Thema

IAAF

IAAF-Präsident: Laufbahn im Berliner Olympiastadion bleibt

IAAF-Präsident: Laufbahn im Berliner Olympiastadion bleibt

IAAF-Präsident Sebastian Coe ist zuversichtlich, dass das Berliner Olympiastadion weiter für Leichtathletik-Veranstaltungen genutzt werden kann. "Ich habe mich während der EM mit Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller getroffen und er hat mir versichert ... mehr
Leichtathletik - Sebastian Coe:

Leichtathletik - Sebastian Coe: "Vielen fehlt es an Persönlichkeit"

Berlin (dpa) - IAAF-Präsident Sebastian Coe beklagt nach dem Rücktritt von Sprintstar Usain Bolt einen Mangel an Typen in der Leichtathletik. "Das Problem ist, dass es vielen an Persönlichkeit fehlt, um sich zu artikulieren", sagt der britische Chef des Weltverbandes ... mehr
Leichtathletik: Russischer Hochspringer Lyssenko verliert Startrecht für EM

Leichtathletik: Russischer Hochspringer Lyssenko verliert Startrecht für EM

Berlin/Moskau (dpa) - Wegen Verletzung der Anti-Doping-Regeln hat der russische Weltklasse-Hochspringer Danil Lyssenko sein Startrecht als neutraler Athlet wieder verloren. Der Leichtathletik-Weltverband IAAF begründete dies damit, dass der 21 Jahre ... mehr
Leichtathletik: IAAF will Athleten vor Missbrauch und Belästigung schützen

Leichtathletik: IAAF will Athleten vor Missbrauch und Belästigung schützen

Monaco (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband IAAF will seine Sportler künftig noch stärker vor Missbrauch und Belästigung schützen. Solche Straftaten hätten "verheerende Auswirkungen auf das geistige und körperliche Wohlbefinden einer Person", heißt es in einem ... mehr
Leichtathletik - IAAF: Russland bleibt gesperrt

Leichtathletik - IAAF: Russland bleibt gesperrt

Buenos Aires (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband IAAF verschärft den Kampf gegen Doping erneut und nimmt künftig Hochrisiko-Länder besonders in die Pflicht. Auf der aktuellen Beobachtungsliste für die Kategorie A stehen derzeit Kenia ... mehr

Leichtathletik: CAS eröffnet ein Schiedsgerichtsverfahren

Lausanne (dpa) - Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat den Einspruch der 800-Meter-Olympiasiegerin Caster Semenya gegen eine Regel des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF, Testosteron-Limits für Mittelstreckenläuferinnen mit intersexuellen Anlagen ... mehr

Leichtathletik - Neue IAAF-Regel: Verband Südafrikas will vor CAS ziehen

Kapstadt (dpa) - Südafrikas Leichtathletik-Verband ASA hat dem Weltverband IAAF mit einem Gang vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS gedroht. Falls die IAAF "ihre Meinung zu der neuen Regel nicht ändert, werden wir in dieser Angelegenheit für weitere ... mehr

Leichtathletik - Coe: Größtes Problem der Leichtathletik ist Relevanz

Berlin (dpa) - Weder die Causa Russland noch das Dauerthema Doping sind nach Überzeugung von Verbands-Präsident Sebastian Coe derzeit die größten akuten Probleme der internationalen Leichtathletik. "Ich selbst muss mich jeden Tag daran erinnern ... mehr

Leichtathletik: IAAF führt Testosteron-Limit für Frauen ein

Monte Carlo (dpa) - Neun Jahre nach ihrem ersten WM-Goldlauf ist die Karriere von Südafrikas Leichtathletik-Idol Caster Semenya in Gefahr. Der Weltverband IAAF führt vom 1. November 2018 an erneut Limits für Mittelstreckenläuferinnen mit hohen ... mehr

Leichtathletik: Russische Leichtathleten weiter ausgeschlossen

Birmingham (dpa) - Die russischen Leichtathleten bleiben weiterhin von internationalen Wettkämpfen ausgeschlossen. Dies hat das Council des Leichtathletik-Weltverbandes auf seiner Sitzung am Dienstag in Birmingham einstimmig beschlossen. Wenn das Land keine Fortschritte ... mehr

Leichtathletik: IAAF erteilt weiteren zwei Russen Startrecht

Monte Carlo (dpa) - Die russischen Leichtathleten Maxim Afonin und Anna Krylowa haben vom Weltverband IAAF die Genehmigung erhalten, als neutrale Sportler in diesem Jahr an internationalen Wettkämpfen teilzunehmen. Der Kugelstoßer und die Dreispringerin sind damit ... mehr

Mehr zum Thema IAAF im Web suchen

Olympia: IOC-Kriterien zur Russen-Auswahl - Kein Olympia-Boykott

Lausanne (dpa) - Nach internationaler Kritik hat sich das Internationale Olympische Komitee entschlossen, die Kriterien für die Zulassung russischer Athleten an den Winterspielen in Pyeongchang zu nennen. Die Vorsitzende der Zulassungskommission ... mehr

Olympia - Issinbajewa appelliert: Sperren akzeptieren

Lausanne (dpa) - Nach internationaler Kritik hat sich das Internationale Olympische Komitee entschlossen, die Kriterien für die Zulassung russischer Athleten an den Winterspielen in Pyeongchang zu nennen. Die Vorsitzende der Zulassungskommission ... mehr

Keine Kompromisse: IAAF hebt Russlands Sperre nicht auf

Monte Carlo (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband bleibt im russischen Doping-Skandal kompromisslos. Das IAAF-Council hat in Monte Carlo entschieden, die Suspendierung des nationalen Verbandes RUSAF nicht aufzuheben. «Noch haben sie kein Anti-Doping-System ... mehr

Leichtathletik - IAAF-Council: Russlands Leichtathleten bleiben gesperrt

Monte Carlo (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband bleibt im russischen Doping-Skandal kompromisslos. Das IAAF-Council hat in Monte Carlo entschieden, die Suspendierung des nationalen Verbandes RUSAF nicht aufzuheben. "Ein Teil der Meilensteine des Kriterienkatalogs ... mehr

IAAF-Council: Russlands Leichtathleten bleiben gesperrt

Monte Carlo (dpa) - Russlands Leichtathleten bleiben weiter für internationale Wettkämpfe gesperrt. Das Council des Weltverbandes  IAAF begründete die Verlängerung des Banns damit, dass die Welt-Anti-Doping-Agentur die Suspendierung der russischen Kontrollagentur RUSADA ... mehr

IAAF-Council: Russlands Leichtathleten bleiben gesperrt

Monte Carlo (dpa) - Russlands Leichtathleten bleiben weiter für internationale Wettkämpfe gesperrt. Dies entschied das Council des Weltverbandes IAAF in Monte Carlo. Der nationale Verband des Landes wurde im November 2015 nach Aufdeckung eines systematischen ... mehr

IAAF entscheidet über Aufhebung der Sperre von Russland

Monte Carlo (dpa) - Das Council des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF beginnt heute in Monte Carlo eine zweitägige Sitzung. Die IAAF-Führung will auch entscheiden, ob die Suspendierung des russischen Verbandes RUSAF aufgehoben werden kann. RUSAF war im November ... mehr

Leichtathletik: Barshim und Thiam sind die "Welt-Leichtathleten 2017"

Monte Carlo (dpa) - Mutaz Essa Barshim und Nafissatou Thiam sind die "Welt-Leichtathleten 2017". Der Hochspringer aus Katar gewann bei den Weltmeisterschaften in London den Titel und blieb in diesem Jahr ungeschlagen. Die Belgierin siegte bei der WM an der Themse ... mehr

Leichtathletik: IAAF-Chef Coe will radikal ändern

Monte Carlo (dpa) - Erst die Reform, nun die Revolution: Präsident Sebastian Coe hat nach den kriminellen Umtrieben seines Vorgängers Lamine Diack im Weltverband IAAF aufgeräumt und Strukturen geschaffen, die Korruption vorbeugen. Jetzt will der britische ... mehr

Leichtathletik - IAAF entscheidet: Russland darf nicht auf Gnade hoffen

Monte Carlo (dpa) - Auch Russlands Leichtathletik-Verband kann vom Weltverband IAAF keine Gnade erwarten. "Es gibt sehr wichtige Voraussetzungen für eine Aufhebung der Sperre von RUSAF. Eine davon wäre die Aufhebung der Suspendierung der Anti-Doping-Agentur des Landes ... mehr

Leichtathletik: IAAF gründet erstmals Leichtathletik-Weltrangliste

Monaco (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband IAAF will erstmals eine Leichtathletik-Weltrangliste erstellen. Das Ranking bestimme künftig die Qualifikation zu den großen Wettkämpfen wie der WM 2019 und den Olympischen Spielen 2020 teilte der IAAF mit. "Zum ersten ... mehr

Weltmeister Vetter ist "Europas Leichtathlet des Jahres"

Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter ist als erster Deutscher zu "Europas Leichtathlet des Jahres" gewählt worden. Der 24-jährige Offenburger erhielt die Auszeichnung am Samstagabend in der litauischen Hauptstadt Vilnius bei einer ... mehr

Leichtathletik: Vetter zu "Europas Leichtathlet des Jahres" gewählt

Vilnius (dpa) - Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter ist als erster Deutscher zu "Europas Leichtathlet des Jahres" gewählt worden. Der 24-Jährige erhielt die Auszeichnung am Samstagabend in der litauischen Hauptstadt Vilnius bei einer ... mehr

Leichtathletik: Vetter für "Weltleichtathleten des Jahres"-Wahl nominiert

Monte Carlo (dpa) - Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter gehört zu den Kandidaten der Wahl zum "Weltleichtathleten des Jahres". Die seit 1988 von der IAAF vergebene Auszeichnung hat bisher noch nie ein deutscher Leichtathlet erhalten. Bei den Frauen konnten ... mehr

Leichtathletik auf dem Prüfstand: WM 2019 in der Leichtathletik-Wüste Katar

Die 16. Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London waren ein großer Erfolg, doch das Premium-Produkt der Leichtathletik steht mehr denn je auf dem Prüfstand – und vor einer ungewissen Zukunft. "Der Weltverband IAAF ist gut beraten, sich zukünftig Länder als Ausrichter ... mehr

Leichtathletik: Olympiasieger Röhler in IAAF-Athletenkommission gewählt

Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler ist in die Athletenkommission des Leichtathletik-Weltverbandes gewählt worden. Wie sein Management mitteilte, erhielt er 691 Stimmen und gehört damit zu den sechs Mitgliedern des IAAF-Gremiums. Die Wahl wurde ... mehr

Ende der Leichtathletik-WM 2017: Das sind die Medaillen-Absahner

Die Leichtathletik-Weltmeisterschaft fand vom 04. bis zum 13. August in London statt. Deutschland schickte insgesamt 72 Athleten ins Rennen, unter ihnen der Diskus-Werfer Robert Harting, der bereits bei Olympia und 3 Weltmeisterschaften Gold holen konnte. Resultate ... mehr

Leichtathletik - IAAF-Präsident lobt WM-Organisatoren: "Sensationeller Job"

London (dpa) - IAAF-Präsident Sebastian Coe hat die Organisatoren der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London gelobt. "Sie haben einen sensationellen Job gemacht", sagte der britische Präsident des Weltverbandes zum Abschluss der WM am Sonntag. An den zehn WM-Tagen ... mehr

Leichtathletik: Makwala und van Niekerk im 200-Meter-Finale

London (dpa) - Botswanas Weltklasse-Sprinter Isaac Makwala steht nach nach einer Magen-Darm-Erkrankung, 48 Stunden Quarantäne und langer Ungewissheit im 200-Meter-Finale der Leichtathletik- Weltmeisterschaften in London. Der 30-Jährige qualifizierte ... mehr

Leichtathletik: IAAF-Chef Coe wehrt sich gegen Verschwörungstheorien

London (dpa) - IAAF-Präsident Sebastian Coe wehrt sich gegen Verschwörungstheorien im Fall Isaac Makwala nach dessen Ausschluss vom 400-Meter-Finale der Leichtathletik-WM in London. "Jeder, der andeutet, dass dies eine Verschwörung ist, lebt offensichtlich auf einem ... mehr

Leichtathletik: Botswana-Sprinter Makwala im Halbfinale über 200 Meter

London (dpa) - Botswanas Weltklasse-Sprinter Isaac Makwala ist nach einem Sololauf auf Bahn 7 nun doch ins 200-Meter-Halbfinale der Leichtathletik-WM eingezogen. Der 30-Jährige, der an einem Magen-Darm-Virus erkrankt war, erhielt am Mittwoch vom Weltverband ... mehr

Leichtathletik: Botswana-Sprinter Makwala darf doch starten

London (dpa) - Botswanas Weltklasse-Sprinter Isaac Makwala hat nun doch die Chance, sich für das 200-Meter-Finale der WM in London zu qualifizieren. Der 30-Jährige dürfe nach seiner aufgrund eines Magen-Darm-Virus verordneten Quarantäne am Mittwochabend ... mehr

Sportpolitik - Bach zu Russland-Skandal: "Schnelle Entscheidung"

London (dpa) - Präsident Thomas Bach hat Vorgehen und Aufarbeitung des Internationalen Olympischen Komitees im russischen Doping-Skandal nach einer gemeinsamen Sitzung mit dem Leichtathletik-Weltverband verteidigt. "Die IAAF ist in einer speziellen Situation ... mehr

Leichtathletik: Ex-IAAF-Funktionär Digel fühlt sich ungerecht behandelt

Frankfurt/Main (dpa) - Der frühere IAAF-Spitzenfunktionär Helmut Digel fühlt sich auch zwei Jahre nach dem Betrugsskandal im Leichtathletik-Weltverband um den früheren Präsidenten Lamine Diack ungerecht behandelt. "Mir zu unterstellen, ich sei Teil des korrupten ... mehr

IAAF-Council: Russlands Leichtathleten bleiben suspendiert

London (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband hat die Suspendierung des russischen Verbandes nicht aufgehoben. Dies teilte die IAAF vier Tage vor der Eröffnung der Weltmeisterschaften in London nach einer Councilsitzung in der britischen Hauptstadt mit. «Es wurden ... mehr

Leichtathletik - IAAF-Council: Russlands Leichtathleten bleiben suspendiert

London (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband hat die Suspendierung des russischen Verbandes nicht aufgehoben. Dies teilte die IAAF, vier Tage vor der Eröffnung der Weltmeisterschaften in London, nach einer Councilsitzung in der britischen Hauptstadt mit. "Es wurden ... mehr

Leichtathletik - IAAF: Startrecht für acht russische Leichtathleten

Monte Carlo (dpa) - Hammerwerfer Sergej Litwinow zählt zu den weiteren acht Leichtathleten aus Russland, die unter neutraler Flagge bei der WM im August in London antreten dürfen. Litwinow startete von 2008 bis 2010 für Deutschland und erreichte in dieser ... mehr

Leichtathletik - Studie: Frauen mit hohen Testosteronwerten haben Vorteil

Monte Carlo (dpa) - Die Zeit, in der die südafrikanische Läuferin Caster Semenya allen über 800 Meter davon eilt, könnte enden. Eine vom Leichtathletik-Weltverband IAAF veröffentlichte Studie belegt, dass Frauen mit hohen Testosteron-Werten in einigen ... mehr

Leichtathletik: IAAF begrüßt und kritisiert IOC-Entscheidungen

Monaco (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband IAAF hat die Aufnahme der Mixed-Staffel über 4x400 Meter ins olympische Programm der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio begrüßt. Zugleich machte die IAAF aber auch die Probleme dieser Entscheidung des Internationalen ... mehr

Leichtathletik: Russische Leichtathleten als neutrale Athleten anerkannt

Berlin (dpa) - Drei weitere russische Leichtathleten dürfen künftig trotz der Dopingsperre ihres nationalen Verbandes unter neutraler Flagge antreten. Dies teilte der Weltverband IAAF mit. Das Startrecht erhielten die frühere Speerwurf-Europameisterin Wera Rebrik ... mehr

Leichtathletik: IAAF sieht in Russland kaum Fortschritte

London (dpa) - Für Russland wird es so schnell keine Rückkehr auf die internationale Leichtathletik-Bühne geben. Sebastian Coe, Präsident des Weltverbandes IAAF, bescheinigte dem Land bei der Aufarbeitung des Doping-Skandals nur "kleine Fortschritte". "Wir werden ... mehr

Leichtathletik: IAAF erteilt nur drei Russen internationales Startrecht

Monte Carlo (dpa) - Überraschend haben nur drei russische Leichtathleten vom Weltverband IAAF das internationale Startrecht als neutrale Athleten erteilt bekommen. Angelina Sidorowa (Stabhochsprung) und Kristina Siwkowa (Sprint ... mehr

Leichtathletik: Keine Gnade für Russlands Leichtathleten

Monte Carlo (dpa) - IAAF-Präsident Sebastian Coe bleibt im Skandal um das systematische Doping in Russland bei seiner harten Linie. Die Suspendierung des russischen Leichtathletik-Verbandes RUSAF wird bis zur WM im August in London nicht aufgehoben ... mehr

Leichtathletik - IAAF: Keine Aufhebung der Suspendierung von Russland vor WM

Monte Carlo (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband IAAF bleibt bei der Aufarbeitung des Doping-Skandals in Russland kompromisslos. Die Suspendierung des russischen Leichtathletik-Verbandes (RUSAF) wird nicht vor den Weltmeisterschaften im August in London aufgehoben ... mehr

Leichtathletik: IAAF sperrt Top-Funktionär Davies lebenslang

Monaco (dpa) - Der frühere Top-Funktionär Nick Davies darf wegen Falschaussage nie wieder für den Leichtathletik-Weltverband IAAF tätig werden. Entsprechende Sanktionen verhängte die unabhängige Ethikkommission, teilte die IAAF mit. Davies habe zugegeben ... mehr

Leichtathletik - Großer Erfolg für Coe: IAAF-Präsident boxt Reform durch

Monte Carlo (dpa) - Für Sebastian Coe ist es der größte sportpolitische Erfolg in seiner Funktionärs-Karriere. Mit klugen Schachzügen hat der Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes auf dem Sonderkongress in Monte Carlo ein wegweisendes Reformpaket durchgebracht ... mehr

Leichtathletik - Prokop: "Unding, dass IAAF-Präsident Coe nicht im IOC ist"

Monte Carlo (dpa) - DLV-Chef Clemens Prokop hält eine Aufnahme von IAAF-Präsident Sebastian Coe ins Internationale Olympische Komitee für unabdingbar. "Die Verweigerung der Mitgliedschaft wird im Leichtathletik-Weltverband als Provokation empfunden", meinte ... mehr

Leichtathletik: Sprint-Superstar Bolt Welt-Leichtathlet des Jahres

Monte Carlo (dpa) - Supersprinter Usain Bolt und Langstrecken-Ass Almaz Ayana sind die Welt-Leichtathleten des Jahres 2016. Für den 30 Jahre alten Jamaikaner ist es bereits der sechste Titelgewinn nach 2008, 2009, 2011, 2012 und 2013. Gekürt wurde ... mehr

Usain Bolt zum sechsten Mal Welt-Leichtathlet des Jahres

Monte Carlo (dpa) - Supersprinter Usain Bolt und Langstrecken-Ass Almaz Ayana sind die Welt-Leichtathleten des Jahres 2016. Für den Jamaikaner ist es bereits der sechste Titelgewinn. Gekürt wurde das Duo am Abend bei der «Athletics Award»-Verleihung des Weltverbandes ... mehr

Leichtathletik: Bolt will sich auf die 100 Meter konzentrieren

Monte Carlo (dpa) - Der neunmalige Olympiasieger Usain Bolt will sich in seiner letzten Saison als Sprinter vor allem auf die 100 Meter konzentrieren. "200 Meter sind sehr harte Arbeit, und ich komme an das Ende meiner Karriere", sagte der 30 Jahre alte Jamaikaner ... mehr

Leichtathletik: Wieder Bolt? IAAF kürt Welt-Leichtathleten des Jahres

Monte Carlo (dpa) - Supersprinter Usain Bolt kann bei der Kür zum Welt-Leichtathleten des Jahres am Freitagabend in Monte Carlo zum sechsten Mal den Titel gewinnen. Der 30 Jahre alte Jamaikaner war bereits 2008, 2009, 2011, 2012 und 2013 "Athlet des Jahres". Nach seinem ... mehr

Leichtathletik - IAAF: Beratung über Aufhebung der Suspendierung Russlands

Monte Carlo (dpa) - Russlands Leichtathleten können wieder auf eine Rückkehr in den Weltverband IAAF hoffen. Ende Februar wird der Verband möglicherweise über einen Fahr- und Zeitplan zur Aufhebung der Suspendierung Russlands entscheiden. Im Januar reist die Task Force ... mehr

Leichtathletik: IAAF will neue Ära einleiten

Monte Carlo (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband will mit umfassenden Reformen die Lehren aus der größten Krise seit Bestehen ziehen und eine neue Ära einleiten. "Wir müssen akzeptieren, dass die Reputation der IAAF und der Leichtathletik durch die Ereignisse ... mehr

Doping - ARD: Doping-Vertuschung bei mindestens sechs Russen

Berlin (dpa) - Mindestens sechs russische Leichtathleten sollen Schmiergeld an den Weltverband IAAF für die Vertuschung von verdächtigen Dopingtests gezahlt haben. Nach Informationen der ARD-Dopingredaktion und der französischen Zeitung "Le Monde" zahlten die Sportler ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018