Sie sind hier: Home > Themen >

IAB

Thema

IAB

IAB Mitteilung: Arbeitslosenquote ohne Berufsausbildung fünfmal höher

IAB Mitteilung: Arbeitslosenquote ohne Berufsausbildung fünfmal höher

Nürnberg (dpa) - Ohne Berufsausbildung steigt das Risiko der Arbeitslosigkeit nach Angaben von Arbeitsmarktexperten deutlich. Nach Berechnungen des IAB lag die Arbeitslosenquote bei Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung im vergangenen Jahr bei 3,4 Prozent ... mehr
Langzeitarbeitslosigkeit in NRW hat deutlich zugenommen

Langzeitarbeitslosigkeit in NRW hat deutlich zugenommen

Die Zahl der Langzeitarbeitslosen in Nordrhein-Westfalen hat in der Corona-Krise deutlich zugenommen. Insgesamt waren im April fast 338 000 Menschen im bevölkerungsreichsten Bundesland ein Jahr und länger arbeitslos gemeldet. Das waren fast 33 Prozent ... mehr
Beschäftigungsrate erhöht: Diese Branchen suchen Mitarbeiter

Beschäftigungsrate erhöht: Diese Branchen suchen Mitarbeiter

Die deutschen Unternehmen suchen verstärkt neues Personal. Doch nicht in allen Sektoren ist dies der Fall. Diese Branchen stellen zurzeit ein. Ungeachtet der dritten Corona-Welle suchen die deutschen Unternehmen verstärkt neues Personal ... mehr
Corona-News: Merkel wirbt in Union für

Corona-News: Merkel wirbt in Union für "Brückenlockdown"

"Wer sich zum Kaffee in der Fußgängerzone trifft, muss niemanden in sein Wohnzimmer einladen": Mit deutlichen Worten wenden sich Experten für Aerosole an Politiker. Alle Infos im Newsblog. Weltweit haben sich laut Johns-Hopkins-Universität rund 133 Millionen Menschen ... mehr
Experten rechnen mit leichtem Jobwachstum in Thüringen

Experten rechnen mit leichtem Jobwachstum in Thüringen

Wissenschaftler des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) erwarten, dass trotz der Corona-Pandemie die Arbeitslosigkeit in Thüringen im Jahresdurchschnitt sinkt. Zudem sollte es zumindest ein geringes Jobwachstum von 0,2 Prozent im Freistaat geben ... mehr

Wie die Polizei auf TikTok und Co. um Nachwuchs wirbt

Mit flotten Sprüchen und Kurzvideos will die Polizei in einigen Bundesländern auf Instagram, TikTok und Co. den Nachwuchs rekrutieren. Doch vermitteln Quatschvideos und Tanzeinlagen noch ein seriöses Bild?  Mitten-drin-Aufnahmen von Polizei-Einsätzen, kurze ... mehr

Auf Augenhöhe: Polizei wirbt bei TikTok und Co. um Nachwuchs

Berlin (dpa) - Mitten-drin-Aufnahmen von Polizei-Einsätzen, kurze Schnittfolgen, schnelle Musik - und dazu eine kumpelhafte Ansprache. So warb die hessische Polizei im vergangenen Jahr auf Instagram für den Nachwuchs. Die ebenfalls in den sozialen Netzwerken aktive ... mehr

Prognose: Arbeitsmarkt hat ganzes Jahr an Corona zu knabbern

Der deutsche Arbeitsmarkt hat einer Prognose des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zufolge noch das ganze Jahr 2021 an den Folgen der Corona-Krise zu knabbern. Die durch den wirtschaftlichen Schock des Lockdowns ausgelösten Verschlechterungen ... mehr

Umfrage: Abiturienten sorgen sich zunehmend um berufliche Zukunft

Nürnberg (dpa) - Der aktuelle Abiturjahrgang macht sich einer Studie zufolge zunehmend Sorgen um seine berufliche Zukunft. Befragt wurden demnach rund 3000 Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs 2021 an Gymnasien und Gesamtschulen. WieUmfragedatendes Instituts ... mehr

Nürnberg: Abiturienten sorgen sich zunehmend um ihre berufliche Zukunft

Seit der Corona-Krise sorgen sich junge Menschen mehr um ihren Berufseinstieg. In Nürnberg sollen Online-Veranstaltungen bei der Berufswahl helfen. Die Zukunftssorgen von Schülern des aktuellen Abiturjahrgangs haben seit Beginn der Corona-Pandemie zugenommen. Waren ... mehr
 


shopping-portal