Sie sind hier: Home > Themen >

IAEA

Thema

IAEA

Vor Atomgesprächen: Iran bereitet umstrittene Uran-Anreicherung vor

Vor Atomgesprächen: Iran bereitet umstrittene Uran-Anreicherung vor

Der Iran steht kurz vor einer wesentlichen Steigerung seiner nuklearen Aktivitäten, wie Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde bestätigten. In der EU wird der Schritt mit großer Sorge beobachtet. Der Iran hat seine Vorbereitungen für eine Urananreicherung ... mehr
Ausgesetztes Abkommen: Iran setzt Hoffnung auf neue Atomverhandlungen

Ausgesetztes Abkommen: Iran setzt Hoffnung auf neue Atomverhandlungen

Teheran (dpa) - Der Iran blickt positiv auf neue Atomgespräche ab kommenden Dienstag in Wien. Das Treffen ist der erste ernsthafte Versuch nach Amtsübernahme von US-Präsident Joe Biden, das Atomabkommen mit dem Iran von 2015 zu retten. Der ehemalige US-Präsident Donald ... mehr
Europäer legen Atom-Resolution gegen den Iran auf Eis

Europäer legen Atom-Resolution gegen den Iran auf Eis

Deutschland, Frankreich und Großbritannien haben ihre Pläne für einen formellen Protest gegen die jüngsten iranischen Verstöße im Atomstreit vorerst gestoppt. Atombehörden-Chef Grossi zeigt sich nun optimistisch.  Die Europäer verzichten nach Angaben von Diplomaten ... mehr
Iran beschleunigt Uran-Anreicherung – auf dem Weg zur Atombombe

Iran beschleunigt Uran-Anreicherung – auf dem Weg zur Atombombe

Der Iran kann nach eigenen Angaben sein Uran jetzt auf 60 Prozent anreichern. Damit kommt man der Menge, die für eine Atombombe notwendig ist, immer näher. Das Internationale Atomabkommen erlaubt nur bis zu vier Prozent. Der Iran könnte nach den Worten seines Atomchefs ... mehr
Iran soll Vorrat an angereichertem Uran aufgestockt haben

Iran soll Vorrat an angereichertem Uran aufgestockt haben

Über ein Vielfaches des eigentlich erlaubten angereicherten Urans verfügt das Mullah-Regime im Iran jetzt laut Internationaler Atomenergiebehörde. Das Kontrollgremium schlägt Alarm. Vieles bleibt im Dunkeln.  Der Iran hat nach Erkenntnissen der Internationalen ... mehr

IAEA-Deal: Proteste im Iran gegen Vereinbarung mit Atombehörde

Teheran (dpa) - Die Vereinbarung des Irans mit der UN-Atombehörde IAEA über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit hat zu Protesten von Hardlinern und Regierungsgegnern im iranischen Parlament geführt. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Tasnim wurde die geplante Sitzung ... mehr

Iran will Kooperation mit internationaler Atombehörde reduzieren

Seit Tagen schon droht die Regierung unter Präsident Hassan Ruhani mit weiteren Verstößen gegen das Atomabkommen. Jetzt steht fest: Der Iran wird die Zusammenarbeit mit den zuständigen Inspektoren einschränken.  Der Iran wird seine Zusammenarbeit mit den Inspektoren ... mehr

Iran produziert Uran-Metall – Verstoß gegen Atomdeal

Das internationale Atomabkommen verbietet dem Iran den Besitz von Uran-Metall. Doch jetzt hat das Land damit begonnen, das Metall selbst zu produzieren und setzt sich damit erneut über die Vereinbarung hinweg. Mit der Produktion von Uran-Metall hat der Iran ein weiteres ... mehr

Iran hat mit höherer Urananreicherung begonnen

In einer iranischen Atomanlage ist die Urananreicherung laut einem Sprecher erhöht worden. Dabei hält Irans Präsident Ruhani den Schritt für politisch unklug.  Der Iran hat mit der umstrittenen Erhöhung seiner Urananreicherung in der Atomanlage Fordo ... mehr

Behörden-Chef Grossi in Berlin - IAEA: Klimaziele sind ohne Atomkraft unerreichbar

Wien (dpa) - Ein Erreichen der globalen Klimaziele ist nach Überzeugung des Chefs der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), Rafael Grossi, ohne Atomkraft praktisch ausgeschlossen. Insofern sei das für 2022 beschlossene Ende der Kernenergie in Deutschland politisch ... mehr

Iran erlaubt UN-Behörde Inspektion von zwei Atom-Standorten

Der Streit um zwei angeblich geheime Atom-Standorte im Iran hat das Verhältnis zwischen der Islamischen Republik und der Internationalen Atomenergiebehörde belastet. Nun hat es eine Einigung gegeben. Der Iran und die Internationale Atomenergiebehörde ( IAEA) haben ihren ... mehr

Iran besitzt laut Schätzung acht Mal angereichertes Uran als erlaubt

Seit vier Monaten wird der Internationalen Atombehörde der Zutritt zu Atomanlagen im Iran verweigert. Eine Schätzung geht nun davon aus, dass das Land massiv gegen das Atomabkommen verstößt – und das in großem Maße. Die internationale ... mehr

Atomabkommen: Merkel, Macron und Johnson schicken Brandbrief an Teheran

Deutschland, Frankreich und Großbritannien wollen das Atomabkommen mit dem Iran retten und erhöhen den Druck auf die Führung in Teheran. Damit positionieren sie sich auch gegen US-Präsident Trump. Deutschland, Frankreich und Großbritannien haben den Iran eindringlich ... mehr

Erdbeben nahe Atomkraftwerk im Iran – in der Provinz Buschehr

Im Südiran bebt die Erde zweimal kurz hintereinander in zehn Kilometern Tiefe. In der Provinz Buschehr befindet sich auch ein Atomkraftwerk. Sieben Menschen wurden durch das Beben verletzt. In der Nähe des einzigen iranischen Atomkraftwerks Buschehr ... mehr

IAEA: Iran bricht weitere Regel des Atomvertrags

Der Iran hat nach Angaben der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) die festgelegten Grenzwerte für Schwerwasser-Bestände überschritten. Die Islamische Republik verletzt damit erneut das Atomabkommen. Bei einer Kontrolle der Internationalen ... mehr

Maas droht mit härterem Kurs - IAEA: Iran reichert in unterirdischer Anlage Uran an

Wien (dpa) - Dem Iran droht nach weiteren Verstößen gegen das Atomabkommen mehr Gegenwind von den drei europäischen Vertragspartnern. Wie die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) in ihrem neuen Iran-Report bestätigt, reichert die Islamische Republik wieder ... mehr

Atomanlage in Fordo: Iran nimmt Urananreicherung wieder auf

Der Iran hat seine Ankündigungen wahr gemacht und reichert von nun an wieder Uran in Fordo an. So will sich das Land weiter vom Atomabkommen distanzieren. Einer Inspekteurin wurde derweil die Akkreditierung entzogen.  Der Iran hat in der Nacht zu Donnerstag ... mehr

Iran-Krise: Pompeo wirft Teheran geheime "nukleare Aktivitäten" vor

Der US-Außenminister hat den Iran vor Konsequenzen gewarnt, sollte das Land an einer Atombombe basteln. Teheran bezeichnet den Abgang des US-Sicherheitsberaters derweil als Niederlage für die USA. US-Außenminister Mike Pompeo wirft dem Iran mangelnde Kooperation ... mehr

Nach Teilausstieg: IAEA berät über Atomabkommen mit dem Iran

Wien (dpa) - Hat das internationale Atomabkommen mit dem Iran nach dem Teilausstieg der Islamischen Republik noch eine Zukunft? Über diese Frage werden Diplomaten aus 35 Ländern im Gouverneursrat der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) beraten ... mehr

"Kein Mangel an amerikanischer Entschlossenheit"

Die USA wollen ihren Druck auf den Iran mit Sanktionen weiter aufrecht erhalten. Das Land sei entschlossen, eine iranische Atombombe zu verhindern. Teheran bestreitet, Nuklearwaffen anzustreben.  Die USA werden den Druck auf den Iran nach den Worten ihres Nationalen ... mehr

IAEA: Iran hält sich laut Atombehörde weiter an Atomabkommen

Der Konflikt zwischen den USA und Iran hat sich zuletzt gefährlich hochgeschaukelt. Das Atomabkommen respektiert Teheran aber weiterhin, wie die Internationale Atomenergiebehörde berichtet. Die Sorgen waren groß, doch zumindest vorerst ... mehr

Atomabkommen: Iran setzt offiziell Teile der Vereinbarung aus

Das Atomabkommen mit dem Iran steht auf der Kippe. Wie angekündigt hat Teheran nun Teile der Vereinbarung ausgesetzt. Die Europäer, China und Russland brauchen schnell einen Plan. Der Iran hat im Konflikt mit den USA wie angekündigt die Erfüllung mehrerer Auflagen ... mehr

Iran setzt Westen 60-Tage-Frist für Ende der Sanktionen

Der Iran will sein Atomprogramm ausweiten – nur wenn die Sanktionen aufgehoben werden, will er sich weiter an die Vereinbarung mit dem Westen halten. Doch gerade das könnte nun zu neuen Sanktionen führen. Exakt ein Jahr nach dem Ausstieg der USA setzt ... mehr

Zweckgesellschaft Instex: EU-Staaten wollen Iran-Sanktionen gezielt umgehen

Trotz amerikanischer Drohungen wollen die EU-Staaten weiter Handel mit dem Iran treiben. Zum Schutz vor Sanktionen haben sie jetzt eine spezielle Gesellschaft gegründet. Deutschland, Frankreich und Großbritannien starten ein System zur Umgehung der US-amerikanischen ... mehr

Iran hält sich an Verpflichtungen aus Atomabkommen

Die Internationale Atomenergiebehörde IAEA bescheinigt dem Iran die  Einhaltung des Abkommens von 2015 – auf den Vorwurf eines "geheimen Atomlagers" geht der Bericht jedoch nicht ein. Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) hat dem Iran ein weiteres ... mehr

Ölmarkt reagiert gelassen: USA versetzen Irans Wirtschaft maximalen Schlag

Washington (dpa) - Die USA haben nach ihrem Austritt aus dem Atomabkommen mit dem Iran das Land mit einer beispiellosen Flut von Wirtschaftssanktionen überzogen. Getroffen werde der Öl- und Bankensektor sowie die wichtige Schifffahrtsbranche. Insgesamt ... mehr

USA belegen Iran mit schwersten Sanktionen ihrer Geschichte

Die USA wollen ihren Intimfeind Iran von Montag an mit den schwersten Wirtschaftssanktionen in der Geschichte treffen. Für acht Länder soll es aber Ausnahmen geben. Vor allem die Ölindustrie, aber auch der Finanzsektor und die Transportbranche mit den wichtigen ... mehr

Vorwürfe von Netanjahu: Iran dementiert Israels Anschuldigung über Atom-Lagerhaus

Teheran (dpa) – Der Iran hat die Anschuldigungen des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu um ein "geheimes Atom-Lagerhaus" in der Nähe Teherans dementiert. Er habe eine "Show mit solch grundlosen und lächerlichen Vorwürfen" erwartet, sagte ... mehr

Bericht von Atomaufsicht: Nordkorea arbeitet weiter an Atomprogramm

Mehrfach hat Nordkoreas Machthaber betont, sich für eine Denuklearisierung seines Landes einzusetzen. Doch Fortschritte gibt es bisher offenbar nicht. Auch mehr als zwei Monate nach dem Treffen des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un mit US-Präsident Donald Trump ... mehr
 


shopping-portal