Sie sind hier: Home > Themen >

IBM

Thema

IBM

Forschung: IBM bringt Quantencomputer nach Deutschland

Forschung: IBM bringt Quantencomputer nach Deutschland

Berlin (dpa) - IBM und die Fraunhofer Gesellschaft wollen die Forschung zu Quantencomputern mit einer neuen Partnerschaft vorantreiben. Dafür bringt der amerikanische Technologie-Konzern erstmals seinen Quantencomputer "Q System One" nach Deutschland ... mehr

"Q System One": IBM bringt Quantencomputer nach Deutschland

Berlin (dpa) - IBM und die Fraunhofer Gesellschaft wollen die Forschung zu Quantencomputern mit einer neuen Partnerschaft vorantreiben. Dafür bringt der amerikanische Technologie-Konzern erstmals seinen Quantencomputer "Q System One" nach Deutschland ... mehr
US-Technologieriese: IBM im ersten Halbjahr Top-Berater der Bundesregierung

US-Technologieriese: IBM im ersten Halbjahr Top-Berater der Bundesregierung

Berlin (dpa) - Der Technologieriese IBM war im ersten Halbjahr die Nummer eins unter den Beraterfirmen der Bundesregierung. Die Verträge mit der deutschen Tochter des US-Konzerns über Beratungs- und Unterstützungsleistungen beliefen sich von Januar ... mehr
Brexit: Mehr als 100.000 Arbeitsplätze in Deutschland gefährdet

Brexit: Mehr als 100.000 Arbeitsplätze in Deutschland gefährdet

Ökonomen schlagen Alarm: Zahlreiche deutsche Arbeitsplätze sind in Gefahr – vor allem an den Automobilstandorten. Doch auch die großen Technologiekonzerne sind betroffen. Ökonomen sehen für den Fall eines harten Brexits mehr als 100.000 Arbeitsplätze in Deutschland ... mehr
Angst vor Jobverlust: IBM-Chef will Furcht vor künstlicher Intelligenz nehmen

Angst vor Jobverlust: IBM-Chef will Furcht vor künstlicher Intelligenz nehmen

IBM-Manager Lord will Arbeitnehmern die Sorge nehmen, durch künstliche Intelligenz ihren Job zu verlieren. Am Ende stünde immer noch der Mensch, der die wichtigen Entscheidungen trifft, sagt er. Computer und Roboter werden nach Einschätzung des obersten ... mehr

Transparenz und Vertrauen: IBM will "Black Box" der Künstlichen Intelligenz lüften

Berlin (dpa) - IBM will mit einem neuen Software-Werkzeug mehr Transparenz in Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz (KI) bringen und damit das Vertrauen in solche Lösungen stärken. Die Software öffne die "Black Box" der KI und erkenne automatisch ... mehr

USA übertrumpfen China mit neuem Supercomputer von IBM

Zwei Jahre lang beherrschte China die Liste der schnellsten Supercomputer der Welt. Nun liegen die USA mit einer Rechenanlage von IBM wieder an der Spitze. Die USA haben sich die Krone im Wettstreit um die schnellsten Superrechner der Welt von China ... mehr

TK führt elektronische Patientenakte ein

Impfungen, Medikamente und Diagnosen – künftig sollen Patienten per App auf ihre Krankendaten zugreifen können. Die TK will ein neues Gesundheitstool schaffen. Sicherheitsbedenken hat sie keine. Versicherte der Techniker Krankenkassen (TK) können Gesundheitsdaten ... mehr

VW und IBM tüfteln an der digitalen Mobilität

Digitale Mobilität ist eine wachsende Herausforderung. Kaum ein Unternehmen wird sie ohne Kooperationen meistern. Volkswagen hat sich jetzt mit IBM einen Partner ins Boot geholt, um seine Fahrzeuge mit Fahrer und Umfeld zu vernetzen. Mehr Intelligenz für digitale ... mehr

Nach elf Jahren elektronische Gesundheitskarte vor dem Aus?

Mehr als elf Jahre nach ihrem offiziellen Start könnte die elektronische  Gesundheitskarte faktisch vor dem Aus stehen. Der Vorstandschef der AOK Bayern, Helmut Platzer, sagte, es sei "unsicherer denn je, wann die Gesundheitskarte die in sie gesetzten Erwartungen ... mehr

Microsoft verdoppelt seinen Gewinn

Microsoft ist dank seines Cloud-Geschäfts im Höhenflug: Im abgelaufenen Quartal stieg der Gewinn um 108 Prozent auf 6,5 Milliarden Dollar, wie das Unternehmen mitteilete.  Der Umsatz stieg bereinigt um neun Prozent auf 24,7 Milliarden Dollar. Im Cloud-Geschäft legten ... mehr

Donald Trump holt Apple und Co. zurück ins Weiße Haus

US-Präsident Donald Trump hat mit Spitzenmanagern von Apple, Amazon, Microsoft und 15 anderen Technologieunternehmen über eine Modernisierung der Computersysteme der Regierung beraten. Das Einsparpotenzial liege bei bis zu einer Billion Dollar ... mehr

China hat weiterhin den schnellsten Supercomputer

China behauptet sich weiter souverän an der Spitze der "Top 500"-Liste der weltweit schnellsten Supercomputer. Mit einer Rechenleistung von 93 Petaflops lässt die Anlage "Sunway TaihuLight" im Supercomputer-Center in Wuxi seine Verfolger weit hinter sich. Traditionell ... mehr

Trojaner-Alarm: Zerstören Sie diesen USB-Stick

IBM ruft zur Zerstörung von USB-Sticks auf. Auf einigen Modellen befindet sich Schad-Software. Wie die Software auf den fabrikneuen Speicher-Stick gelangen konnte, bleibt bislang unklar. Der Computer-Gigant warnt vor der Verwendung seiner USB-Sticks. Modelle ... mehr

Roboter und Virtual Reality: Die Messe-Highlights der Cebit 2017

Drohnen, Humanoide Roboter, virtuelle Realität, künstliche Intelligenz und fahrerlose Fahrzeuge: Einen Blick in die Zukunft wirft die CeBIT vom 20. bis 24. März 2017. T-Online zeigt die wichtigsten Trends der Messe in Hannover. Dieses Jahr ist Japan Partnerland ... mehr

Apple, Google und Facebook machen gegen Trump mobil

Zahlreiche IT-Riesen wie Apple und Facebook greifen mit einem Brief in den Streit um den US-Einreisestopp für mehrere muslimisch geprägte Länder ein. Präsident Donald Trump gefährde damit die Wettbewerbsfähigkeit, schreiben die Vertreter des Silicon Valley ... mehr

Uber-Chef Kalanick verlässt Trump-Team - Probleme für Facebook?

Nach wachsender Kritik an der Einwanderungspolitik von US-Präsident Donald Trump hat Uber-Chef Travis Kalanick dessen Beratergremium aus Unternehmern verlassen. "Der Gruppe anzugehören sollte nicht bedeuten, Unterstützer des Präsidenten oder seiner Agenda ... mehr

Nokia Communicator 9000: Erstes Smartphone kam nicht von Apple

Die Erfindung des Smartphones wird gerne mit dem Erscheinen des ersten iPhones im Jahr 2007 gleichgesetzt. Doch Apple kann sich diese Erfindung nicht auf die Fahnen schreiben, denn mehr als zehn Jahre zuvor kam der erste Handy-Taschencomputer vom damaligen ... mehr

IBM 5150: Vor 35 Jahren kam der erste IBM-PC auf den Markt

Mit dem "Personal Computer 5150" brachte IBM vor 35 Jahren den ersten kommerziell erfolgreichen PC auf den Markt. Obwohl dieser kein technischer Überflieger war, begann damit der Einzug von Computern in Büros und Privathaushalte. Technologisch gesehen war das IBM-Modell ... mehr

Warren Buffett steckt eine Milliarde US-Dollar in Apple

Warren Buffett mied lange Zeit Internet-Aktien. Jetzt kauft der Star-Investor plötzlich Apple-Papiere in großem Stil. Die waren zuletzt stark unter Druck geraten - wegen des Ausstiegs eines anderen Star-Investors. Zufall? Eine satte Milliarde US-Dollar wettet ... mehr

IBM will in Deutschland 2500 Stellen streichen

Der amerikanische IT-Konzern IBM will in Deutschland massiv Stellen abbauen. Die Streichung von 2500 der 16.500 IBM-Mitarbeiter in Deutschland scheine "relativ fix zu sein", sagte Verdi-Funktionär Bert Stach dem Magazin "Wirtschaftswoche". Dem Mitglied des Aufsichtsrats ... mehr

Dell bekommt eventuell Konkurrenz bei EMC-Übernahme

Der Datenspeicher-Spezialist EMC will Insidern zufolge während der Fusionsverhandlungen mit dem Computerkonzern Dell die Tür für weitere Kaufinteressenten offen lassen. Dazu würden EMC und Dell eine Klausel in der Kaufvereinbarung verankern, die es erlauben solle ... mehr

VW-Skandal schadet Image massiv - Volkswagen rutscht ab

Der Diesel-Skandal trifft Volkswagen in allen Bereichen: Der Wert der Aktie hat sich seit Bekanntwerden der Manipulationen von Abgaswerten mehr als halbiert, mehrere Top-Manager, einschließlich des Vorstandschefs Martin Winterkorn, mussten ihren Hut nehmen ... mehr

Apple fährt Milliardengewinne ein - iPhone bleibt Verkaufsschlager

Während Apple mit seinem iPhone Milliardengewinne einfährt, macht Microsoft die Übernahme von Nokias Handy-Sparte weiterhin zu schaffen. Die aktuellen Zahlen machen den Unterschied zwischen dem Geschäft der Technologie-Rivalen greifbar. Bei Microsoft verkaufen ... mehr

Apple und IBM kooperieren und planen Apps für Unternehmen

Die einstigen Rivalen Apple und IBM wollen über eine Partnerschaft stärker ins Geschäft mit Unternehmen vorstoßen. Im Blick seien mehr als 100 neue Apps für Einzelhandel, Gesundheit, Banken, Reise und Verkehr sowie Telekommunikation, die verschiedene ... mehr

DVDFab wird verboten: Triumph für die Filmindustrie in den USA

Triumph für die Filmindustrie: In den USA hat ein Gericht die weit verbreitete Kopiersoftware DVDFab verboten, weil mit ihr Kopierschutzfunktionen umgangen werden können. Die Entscheidung könnte als Referenz für den Umgang mit ähnlichen Programmen dienen, gegen ... mehr

"Forbes"-Ranking: Bill Gates wieder reichster Mann der Welt

Bill Gates ist nach einer vierjährigen Pause wieder die Nummer eins unter den Superreichen der Welt. Das Magazin "Forbes" schätzt das Vermögen des Microsoft-Mitbegründers in diesem Jahr auf 76 Milliarden Dollar (55,2 Milliarden Euro). Gates ... mehr

Übernahme von DeepMind: Google kauft sich künstliche Intelligenz

Die richtige Antwort wissen, bevor der Nutzer die Frage stellt - so lautet das Fernziel des Internet-Riesen Google. Dafür muss der Konzern Kundendaten erstens sammeln und zweitens auswerten. Der Kauf der Firma DeepMind, in der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt ... mehr

Magere Geschäftszahlen bei IBM

Nach mauen Geschäften nimmt IBM-Chefin Ginni Rometty merkliche Einschnitte bei ihrem Gehalt hin. Sie und die anderen Top-Führungskräfte würden auf ihre Boni verzichten, erklärte Rometty nach der Bekanntgabe eines Umsatz- und Gewinnrückgangs. Vor allem ... mehr

Continental plant Auto, das sich selber lenkt

Autofahren ohne selber zu lenken: Diese Vision will der Automobilzulieferer Continental (Conti) wahr werden lassen. Dazu plant das Unternehmen einem Bericht zufolge eine Kooperation mit dem Internet-Giganten Google und dem IT-Unternehmen IBM. Eine entsprechende ... mehr

So profitiert Europa von Deutschland

Deutschlands Kritiker bemängeln, die Bundesrepublik könne für Europa mehr tun. Zumindest die deutsche Wirtschaft muss sich diesen Vorwurf aber nicht gefallen lassen. Denn das europäische Ausland profitiert besonders von deutschem Wachstumsschwung, wie eine Analyse ... mehr

Das sind die wertvollsten Marken der Welt

Zum dritten Mal Spitzenreiter unter den wertvollsten Marken der Welt: Apple bleibt dem Marktforschungsunternehmen Millward Brown zufolge die globale Nummer eins. Dessen aktuelle Rangliste "BrandZ" schätzt den Markenwert des Herstellers von iPhone, iPad und Mac-Computern ... mehr

N. Joseph Woodland tot: Vater der Strichcodes starb mit 91 Jahren

Der Mann hat dem modernen Einzelhandel seinen Stempel aufgedrückt: Von N. Joseph Woodland stammt die erste Idee für einen Strichcode zur Kennzeichnung von Waren. Woodland starb am vergangenen Wochenende im Alter von 91 Jahren, wie die "New York Times" unter Berufung ... mehr

Von Fall zu Fall: IBM will Spezialisten projektweise anheuern

Der massive Stellenabbau beim IT-Konzern IBM ist offenbar Teil eines radikal neuen Job-Konzepts. Nach Informationen des "Spiegel" soll das Unternehmen künftig nur noch eine kleine Kernbelegschaft haben - die meisten Aufgaben würden dann externe Kräfte erledigen ... mehr

IBM-Chefin wirbt um weiblichen Nachwuchs

Die IBM-Deutschland-Chefin Martina Koederitz setzt bei den großen Zukunftsthemen der Computer- und Softwarebranche auch auf mehr Weiblichkeit. "Natürlich wird es wichtig sein, dass wir nicht nur Männer, sondern eben auch zunehmend weibliche Talente dafür begeistern ... mehr

Coca-Cola, IBM, Microsoft und Co.: Das sind die 100 wertvollsten Marken

Coca-Cola, IBM und Microsoft sind 2010 die wertvollsten Marken der Welt, das hat das Marken-Beratungsunternehmen Interbrand herausgefunden und die wertvollsten 100 gekürt. Unter den Top 100 sind auch zehn deutsche vertreten, die wertvollste deutsche Marke ist Mercedes ... mehr

Arbeitgeber: Google ist bei Studenten am beliebtesten

Wo würden Sie am liebsten arbeiten? Laut einer Umfrage gilt der Internetriese Google unter Studenten weltweit als Wunsch-Arbeitgeber. Aber auch deutsche Unternehmen sind bei Akademikern beliebt - Spiegel Online zeigt, welche Firmen der qualifizierte Nachwuchs besonders ... mehr

Markenwert: Google führt die Rangliste an

Google ist die teuerste Marke der Welt. Das ergibt sich aus dem Ranking "Brandz Top 100 - Most Valuable Global Brands 2009" der Marketing-Unternehmensberatung MillwardBrown Optimor. MB Optimor beziffert den Wert von Google auf 100 Milliarden Dollar (69,7 Milliarden ... mehr

IBM stoppt Übernahme von Sun

Der US-Computerkonzern IBM hat einem Bericht der "New York Times" zufolge seine Kaufofferte für den Konkurrenten Sun Microsystems zurückgezogen. Zuvor habe der Verwaltungsrat von Sun eine Offerte von insgesamt sieben Milliarden Dollar ausgeschlagen. Grund ... mehr

IBM: Kauf von Sun Microsystems verzögert sich laut Presse

Das erwartete Übernahmeangebot des Computerkonzerns IBM für den Konkurrenten Sun Microsystems verzögert sich nach einem Pressebericht. IBM prüfe derzeit die Bücher, berichtete das "Wall Street Journal Europe" unter Berufung auf mehrere mit der Situation vertraute ... mehr

"Wall Street Journal": IBM will Sun Microsystems übernehmen

Der Computerkonzern IBM will einem Pressebericht zufolge den Konkurrenten Sun Microsystems schlucken. Die Übernahme könne noch diese Woche verkündet werden, berichtete das "Wall Street Journal" in seiner Online-Ausgabe. Die Zeitung beruft sich auf mit der Situation ... mehr

Unternehmensbilanz: IBM trotzt der Konjunkturkrise

Positive Überraschung inmitten der Konjunkturkrise: Der amerikanische Computer- und IT-Konzern IBM peilt nach einem unerwartet starken Gewinnsprung zum Jahresende auch für 2009 ein Rekordergebnis an. "Wir sind zuversichtlich für das neue Jahr", sagte ... mehr

IBM droht neues Kartellverfahren

Dem Computerkonzern IBM droht ein neues Kartellverfahren der Europäischen Kommission. Der Großrechner-Hersteller T3 Technologies wollte noch am Dienstag Beschwerde gegen IBM einlegen, berichteten "Financial Times". IBM, Microsoft & Co. - Die wertvollsten Unternehmen ... mehr

Unternehmensbilanz: IBM überrascht die Märkte

Der US-Computerkonzern IBM hat seinen Quartalsbericht vorgezogen und mit den Zahlen positiv überrascht. IBM konnte seinen Gewinn im dritten Quartal deutlich steigern. Daneben bekräftigte der IT-Riese seinen Ausblick für das Gesamtjahr und sandte damit ein positives ... mehr

Computerindustrie: IBM mit starkem Dienstleistungsgeschäft

Der amerikanische Computerkonzern IBM hat im dritten Quartal mit Hilfe des ausgezeichneten Dienstleistungsgeschäfts seinen Gewinn um 6,3 Prozent auf 2,4 Milliarden Dollar (1,7 Milliarden Euro) erhöht. Dagegen gab es bei Computern und anderer Hardware einen unerwarteten ... mehr
 


shopping-portal