Thema

Immobilienmarkt

Steuereinnahmen: Deutsche zahlen so viele Steuern wie noch nie

Steuereinnahmen: Deutsche zahlen so viele Steuern wie noch nie

Die Steuern in Deutschland sprudeln wie nie zuvor. Bund und Länder verbuchten 2014 ein Aufkommen von gut 593 Milliarden Euro. Das waren vier Prozent mehr als im Vorjahr, wie aus dem Monatsbericht des Bundesfinanzministeriums hervorgeht. Stark gestiegen ist der Anteil ... mehr
Billigimmobilien: Ausländische Investoren kaufen deutsche Wohnungen

Billigimmobilien: Ausländische Investoren kaufen deutsche Wohnungen

Die Preise sind niedrig, die Bestände solide: Deutschlands Immobilien sind für Investoren so attraktiv, dass jetzt selbst B- und C-Lagen gekauft werden. 2015 dürfte die Nachfrage weiter steigen, auch wegen Interessenten aus China. Auch wenn Mieter in München, Hamburg ... mehr
Steigende Preise: Immobilienblase droht zu platzen

Steigende Preise: Immobilienblase droht zu platzen

China, USA, Großbritannien, Australien, Deutschland - in diesen Ländern steigen die Immobilienpreise schneller als es für den Markt gesund wäre. Vor allem im deutschen Wohnungssektor mehren sich die Stimmen, die inzwischen von eindeutig zu hohen Preisen sprechen ... mehr
Kompletter Bahnhof Altona wird verlegt - Kosten 300 Millionen

Kompletter Bahnhof Altona wird verlegt - Kosten 300 Millionen

Ein riesiger Fernbahnhof wird verlegt, um auf dem Gelände neue Wohnungen zu bauen. So wird es in Hamburg geschehen. Die Deutsche Bahn und die Stadt einigten sich auf den Flächenverkauf. Der Bahnhof Hamburg-Altona wird in den kommenden Jahren verschwinden. Stattdessen ... mehr
Immobilienblase droht in Deutschland: Warnung vor neuen Gefahren

Immobilienblase droht in Deutschland: Warnung vor neuen Gefahren

Drohen dem Finanzsystem in Deutschland neue Gefahren? Nach Einschätzung hochrangiger Experten - ja. Trotz einer Entspannung der Lage in den vergangenen Monaten gebe es "weiterhin eine Reihe akuter und latenter Risiken", heißt es im ersten Bericht des vor einem ... mehr

Chinas Wirtschaft erhält Milliarden von Notenbank

Angesichts schwacher Konjunkturdaten stützt die chinesische Zentralbank einem Zeitungsbericht zufolge die Wirtschaft mit einer satten Geldspritze. Umgerechnet rund 63 Milliarden Euro sollen den fünf großen Kreditinstituten des Landes zur Verfügung gestellt werden ... mehr

Untergangsszenarien: USA und China vor dem Zusammenbruch

Der Investor Jim Rogers ist bekannt für markige Worte. Er warnte schon vor Jahren, dass das größte Risiko nicht von Europa oder China ausgehe, sondern von den USA. "Wenn sich die Probleme in den USA weiter verschärfen, haben die Politiker keine Mittel ... mehr

Immobilienmarkt London: 450.000 Pfund für einen Flur mit Garten

Für 450.000 Pfund gibt es auch in England in vielen Gegenden schon ein Haus oder zumindest eine geräumige Wohnung. Im aufgeheizten Wohnungsmarkt der Londoner Innenstadt ist der Gegenwert im wahrsten Sinne deutlich schmaler. Ein Immobilienmakler verlangt diese Summe ... mehr

Arbeitskreis der Gutachterausschüsse: Immobilienmarkt driftet weiter auseinander

Daten vom Immobilienmarkt gibt es viele: Immobilienfirmen, Makler, Banken und Bausparkassen veröffentlichen eigene Untersuchungen. Dahinter stehen meist Interessen des Auftraggebers. Die Zahlensammlung des Arbeitskreises der Gutachterausschüsse gilt dagegen als neutral ... mehr

Gerechtere Steuern: Immobilien versteuern

Wer privates Vermögen hat, legt es gern in Immobilien an. Im Vergleich zu anderen Staaten verdient der deutsche Fiskus bei solchen Investments aber kaum mit. Die wichtigste Steuer ist in diesem Zusammenhang die Grundsteuer, die auf bebauten und bebaubaren Grundbesitz ... mehr

Die gefährlichsten Immobilienblasen der Welt

Zurück zum ersten Teil des Artikels Australien profitiert von Rohstoffnachfrage Auch der australische Immobilienmarkt hängt stark von der Entwicklung in China ab. Wegen der starken Rohstoffnachfrage aus China trägt der Bergbau inzwischen neun Prozent zur australischen ... mehr

Die gefährlichsten Immobilienblasen der Welt

In vielen Ländern, die stark vom Wohl und Wehe der chinesischen Wirtschaft abhängig sind, sind die Kreditmärkte überdehnt und die Immobilienpreise überhitzt. Wenn in China etwas schief geht, brechen diese Märkte zusammen wie Kartenhäuser, und es drohen schwere ... mehr

Schwächelnde Konjunktur: China steht vor eigener Finanzkrise

China ist Exportweltmeister, vor den USA und Deutschland. Doch die wirtschaftliche Entwicklung des einstigen Stars geht längst nicht mehr so problemlos vonstatten wie noch vor Jahren. "Das Ende des China-Wunders", orakelt das "Manager-Magazin". "Chinas Immobiliencrash ... mehr

Immobilien ohne Makler kaufen: So geht es

Wenn Sie eine Immobilie ohne Makler kaufen, sparen Sie in den meisten Fällen Geld. Stellen Sie sich jedoch darauf ein, dass ein solches Vorhaben einige Besonderheiten beim Kauf mit sich bringt. Vorteile beim Privatkauf Wenn Sie ein Haus oder eine Wohnung ohne Makler ... mehr

Kauflust trotz Risikos hoch: Investoren stürzen sich auch auf die Peripherie

Bezahlbare Mieten machen das Wohnen in - inzwischen meist sanierten - Plattenbauten aus DDR-Zeiten wieder beliebter. Aber auch immer mehr Anleger nehmen solche Randgebiete vermehrt ins Visier. Und akzeptieren dabei sogar ein höheres Risiko und eine geringe Gewinnmarge ... mehr

China fürchtet Immobilienblase: Parteizeitung warnt vor Geisterstädten

China steckt mitten in einem riesigen Investment-Projekt: Nach Schätzung der Unternehmensberatung McKinsey werden bis 2025 rund 350 Millionen Menschen aus den Provinzen in die Städte umziehen. Weil Häuser und Apartments zudem als Top- Geldanlage gelten ... mehr

Renditeträchtige Städte: Wo der Hauskauf noch lohnt

Heiß gelaufene Märkte, Mietpreisbremse und leicht steigende Zinsen: Für Immobilienbesitzer gibt es im nächsten Jahr einige Herausforderungen. Was Hausbesitzer beachten müssen und wo Mieten und Kaufpreise weiter steigen. Zinstief treibt Boom an Auch das vergangene ... mehr

Immobilienkauf: die häufigsten Mängel beim Haus- und Wohnungskauf

Der Kauf einer Wohnung oder eines Hauses ist für die meisten Menschen die größte Investition ihres Lebens. Umso verwunderlicher ist es, wie unbedarft viele Interessenten an den Immobilienkauf herangehen. Laut einer Untersuchung des TÜV Rheinland entdecken 40 Prozent ... mehr

DIW-Prognose: Mieter in Großstädten zahlen 2014 deutlich mehr

Die große Koalition will die Mieter vor Wucher schützen. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) erwartet allerdings auch 2014 einen Anstieg der Preise. Und das nicht trotz, sondern wegen der beschlossenen Mietpreisbremse. Die Wissenschaftler ... mehr

Solvency II: Immobilien könnten für Versicherungen unattraktiver werden

Neue Eigenkapitalregeln für Versicherungen könnten sich negativ auf den deutschen Immobilienmarkt auswirken. Davor hat das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln gewarnt. Die Finanzmarktregulierung Solvency II, die außer für Banken auch für Versicherungen ... mehr

JPMorgan Chase: US-Behörden bestätigen Rekordvergleich - Großbank muss 13 Mrd. zahlen

Einigung nach wochenlangem Hickhack: Der 13 Milliarden Dollar (9,6 Milliarden Euro) schwere Rekordvergleich zwischen JPMorgan Chase und dem US-Justizministerium wegen umstrittener Hypothekendeals steht. Die amerikanische Justiz hat die Vereinbarung ... mehr

Banken in der Bredouille: Faule Kredite in der Eurozone auf Rekordwert

Die Banken der Eurozone haben einer Hochrechnung zufolge so viele faule Kredite in den Büchern wie noch nie. "2013 fallen in der Eurozone 7,8 Prozent der Kreditsumme in diese Kategorie, das entspricht 940 Milliarden Euro - ein neuer Rekordwert", berichtete ... mehr

Deutsche Bundesbank hält viele Immobilien für zu teuer

Vor allem in attraktiven Ballungsräumen sind Wohnungen derzeit zu teuer. Das ist die Einschätzung der Deutschen Bundesbank in ihrem aktuellen Monatsbericht. Für die Immobilien seien zuletzt Preise verlangt und gezahlt worden, die nicht von längerfristigen demografischen ... mehr

Vorsicht Schrottimmobilie: Unseriöse Angebote erkennen

Häuser und Wohnungen sind heute beliebte Anlageobjekte, immer häufiger werden aber sogenannte Schrottimmobilien an gutgläubige Kunden verkauft. Hier erfahren Sie, wie Sie unseriöse Angebote schon vor dem Kauf erkennen können. Erster Kontakt ... mehr

Deutsche Wohnen darf GSW schlucken

Der Weg für den Aufbau eines neuen deutschen Immobilienriesen ist frei: Das Bundeskartellamt hat grünes Licht für die geplante Übernahme des Berliner Immobilienunternehmens GSW durch die Deutsche Wohnen AG gegeben. Das bestätigte ein Sprecher der Wettbewerbshüter. Damit ... mehr

Baufinanzierung: So sichern Sie sich günstige Zinsen

2013 sind die Zinssätze für die Baufinanzierung in Deutschland auf ein Rekordtief gesunken. Auch wenn sie sich mittlerweile wieder etwas relativiert haben, ist jetzt für viele noch immer ein guter Zeitpunkt, über einen Baukredit nachzudenken. Doch auch trotz ... mehr

Mehr zum Thema Immobilienmarkt im Web suchen

Fannie Mae zahlt USA 60 Milliarden Dollar

Diese dicke Finanzspritze dürfte dem US-Finanzministerium im Zuge des heftigen Budgetstreits in Washington äußerst willkommen sein: Der staatlich kontrollierte Baufinanzierer Fannie Mae hat angekündigt, 59,4 Milliarden Dollar (45,3 Milliarden Euro) an den amerikanischen ... mehr

LBS-Studie: Immobilien bleiben erschwinglich

Der Euro-Krise und den niedrigen Bauzinsen zum Trotz: Der heimische Immobilienmarkt ist von Übertreibungen weit entfernt. Das gilt laut einer LBS-Studie zumindest für den größten Teil Deutschlands. Eine Ausnahme sind lediglich süd- und südwestdeutsche Städte. Im Schnitt ... mehr

Stiftung Warentest: Makler-Provision adé - so sparen Sie Tausende Euro

Wer sich den Traum von der eigenen Immobilie erfüllt, muss nicht unbedingt Tausende von Euro an einen Makler verschenken: In der Zeitschrift "Finanztest" (Mai-Ausgabe) warnt die Stiftung Warentest vor einem oft eingesetzten Maklertrick, auf den viele ... mehr

Immobilienpreise: Höhepunkt offenbar erreicht

Die Immobilienpreise in Deutschland stehen möglicherweise vor einem Scheitelpunkt. Wie das "Handelsblatt" schreibt, wollen große Investoren derzeit einen Wohnungsbestand von 23.000 Einheiten verkaufen. Das sei das größte Paket seit 2005 und ein Anzeichen ... mehr

Studie: München und Berlin attraktivste Immobilienmärkte Europas

München und Berlin sind nach Ansicht internationaler Branchenfachleute 2013 die attraktivsten Immobilienmärkte in Europa - gefolgt von London, Istanbul und Hamburg. "Damit führen erstmals zwei deutsche Städte das Standortranking der 27 europäischen Metropolen ... mehr

Immobilien auf Sylt immer teurer

Die Preise für Häuser und Wohnungen auf der Insel Sylt steigen weiter an. Das ergibt sich aus der Immobilienmarktstudie der HypoVereinsbank. Die Preissteigerungen auf Sylt seien "extrem" und gehörten deutschlandweit zu den höchsten. Seit Beginn der Euro-Krise ... mehr

Immobilien: Wohnen immer teurer - großer Mangel in Großstädten

In vielen deutschen Großstädten fehlen zum Verkauf stehende Häuser und Eigentumswohnungen. Kaufinteressenten finden nach jahrelangem Ansturm auf Immobilien insbesondere in München, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart oder Köln kaum noch Angebote zu passablen Preisen ... mehr

Sylt bleibt Deutschlands teuerster Boden

Trotz Bedrohung durch Erosion ist die Nordseeinsel Sylt nach wie vor Deutschlands teuerster Immobilien-Standort. Im Nobelörtchen Kampen werden für einen Quadratmeter nach wie vor 35.000 Euro verlangt, wie der Immobilienmakler Engel & Völkers berichtet ... mehr

Immobilien: Deutsche Eigenheime relativ günstig

Die anhaltende Schuldenkrise macht Immobilien als Schutz vor einem drohenden Euro-Crash immer beliebter. Makler können sich vor Aufträgen kaum retten, selbst Ladenhüter im ungünstigen Lagen finden einen Käufer. Experten warnen bereits vor einer drohenden Preisblase ... mehr

Immobilienmarkt wächst - aber nicht mehr so stark

Gute Nachrichten vom Immobilienmarkt. Bei der Vorstellung des Immobilienmarkt-Berichts des Arbeitskreises der amtlichen Gutachterausschüsse wurde bekannt, dass der Markt zwar weiterhin wächst, allerdings nicht mehr so stark wie in den Jahren zuvor. In unserem ... mehr

Makler-Codes: So entschlüsseln Sie Immobilien-Inserate

"Liebhaberobjekt", "Wohnanlage mit viel Entwicklungspotenzial" oder "teilrenoviert" - mit diesen klangvollen Floskeln werben Makler und verkaufswillige Eigentümer in Immobilien-Inseraten um potenzielle Käufer. Umso ärgerlicher ist es, wenn sich das vermeintliche ... mehr

LBBW verkauft 21.000 Wohnungen

Die Bietergemeinschaft rund um die Stadt Stuttgart hat den Milliardenpoker um die etwa 21.000 Wohnungen der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verloren. Den Zuschlag in Deutschlands größtem Immobiliendeal seit rund dreieinhalb Jahren erhielt das Augsburger Unternehmen ... mehr

Immobilien in Spanien: Käufer verzweifelt gesucht!

Satte Rabatte und unterwürfige Makler: Madrid ist derzeit ein Paradies für Immobilienkäufer. Die Finanzkrise hat die Preise abstürzen lassen. Doch die Schnäppchenjagd hat ihre Tücken. Der Mann wirkt sehr beschäftigt. Mit dem offenen Notebook in der Hand läuft er durch ... mehr

Eigentumswohnung bei Kapitalanlegern hoch im Kurs

Die Nachfrage nach Eigentumswohnungen bleibt nach Einschätzung der Deutschen Bundesbank auch 2012 und 2013 hoch. Der private Wohnungsbau profitiere "von niedrigen Finanzierungskosten" und der "Unsicherheit hinsichtlich alternativer Kapitalanlagen", schreibt ... mehr

Wohnungskauf: Bei Immobilien ist die Lage ist entscheidend

Die Zinsen sind niedrig und die Preise moderat - viele spielen mit dem Gedanken, sich eine Wohnung oder ein Haus zu kaufen. Dennoch lohnt sich der Immobilienkauf nicht überall. "Es gilt: Lage, Lage, Lage", sagt Torsten Weidemann vom Eigentümerverband Haus & Grund ... mehr

Immobilienpreise: Wo Wohnen in Deutschland am teuersten ist

Die weltweite Finanzkrise spüren viele Deutsche jetzt sehr direkt: auf dem heimischen Immobilienmarkt. Aus Angst vor Inflation stecken immer mehr Menschen ihr Geld in Wohneigentum - und treiben damit Preise und Mieten nach oben. Am kostspieligsten ... mehr

Reiche Griechen kaufen Luxus-Immobilien in London

Während Griechenland ums Überleben und die Eurozone um ihre Zukunft kämpft, bringen reiche Griechen ihr Geld aus dem Land und investieren es in "sichere Häfen". Eine bevorzugte Möglichkeit ist London. Die Immobilien-Makler an der Themse haben nichts dagegen ... mehr

Büros werden Wohnraum: Letzte Chance für Büroklötze

Theoretisch könnte alles so einfach sein: Gerade in Städten mit besonders hoher Wohnraum-Nachfrage wie München, Hamburg oder Frankfurt stehen haufenweise Büro-Immobilien leer, die keiner mehr haben will. Ein Umbau dieser Gebäude könnte helfen, dringend ... mehr

Ranking: Die teuersten Einkaufsmeilen der Welt

Trotz Megamieten bleibt die Strahlkraft teurer Einkaufsmeilen ungebrochen. Im jährlichen Ranking der Shopping-Meilen der Immobilien-Beratungsfirma Cushman & Wakefield gab es aber einige Änderungen in den Top Ten. So konnte sich die Pariser Champs ... mehr

Miet- und Immobilienvergleich: So teuer ist Wohnen in Deutschland

In den Städten steigen die Mieten, auf dem Land werden Häuser günstiger: Der bundesweite F+B-Index zeigt, wie teuer Wohnraum in Deutschland ist. Ein Überblick über alle Ergebnisse. Die Unsicherheit auf den Finanzmärkten schlägt sich auch auf dem deutschen ... mehr

Börsen-Turbulenzen: Anleger flüchten ins Betongold

Angesichts der immer schlimmeren Schuldenkrise wollen mehr und mehr Bundesbürger ihr Geld in Immobilien retten. Doch weil das Angebot fehlt, schießen die Preise vor allem in den Metropolen durch die Decke. Hausmakler können sich vor Kunden kaum retten. Immobilien ... mehr

Immobilienkauf: Kapitalanleger zieht es in die Stadt

Mehr als die Hälfte aller Kapitalanleger bevorzugen beim Immobilienkauf Wohneigentum in städtischen Lagen. Offensichtlich schätzen die Investoren die zu erwartende Rendite in ländlichen Regionen deutlich schlechter ein als in der Stadt. Das zeigt die Umfrage "Aktueller ... mehr

Preisspiegel: So viel kosten Immobilien in Deutschland

Wohneigentum wird teurer. Zum ersten Mal seit zehn Jahren gilt das für alle Wohnarten - egal, ob frei stehende Einfamilienhäuser, Reiheneigenheime oder Eigentumswohnungen. Auch Bauland wird in nächster Zeit knapp bleiben in Deutschland. Deshalb stehen teils deutliche ... mehr

So finden Sie Ihre Traum-Immobilie

Immer mehr Deutsche entscheiden sich für den Kauf einer Immobilie. Schon 2008 verfügten 48 Prozent aller privaten Haushalte über Haus- und Grundbesitz, erläutert das Statistische Bundesamt, heute dürften es kaum weniger sein. Der Kauf einer Wohnung oder eines Hauses ... mehr

Ferienhäuser in Griechenland billiger

Die Schuldenkrise Griechenlands hat den hellenischen Immobilienmarkt einbrechen lassen. Die Preise seien je nach Region zwischen fünf und 30 Prozent gefallen, berichtete die international tätige Maklerkette Engel & Völkers. Das habe sich bereits auf die Nachfrage ... mehr

Wohnungspreisvergleich in 14 deutschen Großstädten: München ist spitze

Wer günstig eine Wohnung mieten oder kaufen möchte, für den stehen die Chancen in München, Frankfurt oder Hamburg ziemlich schlecht. Denn das sind Deutschlands teuerste Großstädte. Das hat der aktuelle Miet- und Kaufpreisvergleich des Immobilienportals immowelt ... mehr

Die teuersten Wohnstraßen: Wo die wahre "Schlossallee" liegt

Die Schlossallee ist die exklusivste Adresse bei Monopoly. Im echten Leben liegt die Straße mit den teuersten Wohnimmobilien Europas im Fürstentum Monaco - und sie heißt Avenue d'Ostende. Bis zu 148.000 Euro pro Quadratmeter zahlen Käufer dort für eine Immobilie ... mehr

Mieten und Immobilienpreise: So teuer wohnt Deutschland

Die Preise für Miet- und Eigentumswohnungen ziehen an - vor allem dort, wo die Kosten ohnehin schon hoch sind. Im Osten wird das Leben dagegen teilweise günstiger. Eine Rangliste der teuersten und günstigsten Städte. So liegt die günstigste Stadt Deutschlands ... mehr

Super-Reicher kauft superteure Wohnung

Die vermutlich teuerste Wohnung der Welt ist für 136,6 Millionen Pfund (156 Millionen Euro) an einen der reichsten Männer der Ukraine verkauft worden. Das berichteten mehrere Medien. Das Luxus-Apartment mit der wohlklingenden Adresse "One Hyde Park" in London ... mehr
 
2


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe