• Home
  • Themen
  • Impfpflicht


Impfpflicht

Impfpflicht

Verfassungsschutz: Impfpflicht radikalisiert "Querdenker"

Der Verfassungsschutz beobachtet im Zusammenhang mit den Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie eine zunehmende Radikalisierung bei den sogenannten Querdenkern und in der ...

Querdenker-Demo

NĂŒrnberg fĂ€hrt die ImpfkapazitĂ€ten hoch: In der Innenstadt wurde am Mittwoch eine neue Impfstelle eröffnet. Dabei war auch Markus Söder anwesend – und sprach erneut von einer möglichen Impfpflicht.

Markus Söder, MinisterprÀsident von Bayern: Die Eröffnung nahm er zum Anlass, erneut eine mögliche Impfpflicht zu thematisieren.

Deutschland Ă€chzt unter der Corona-Krise und alle sind davon betroffen. Jetzt steht eine Impfpflicht im Raum. Die Meinung dazu darf sich durchaus Ă€ndern – auch durch eine Begegnung im Treppenhaus. 

Symbolbild fĂŒr ein Video
  • Martin Trotz
  • Arno Wölk
  • Nicolas Lindken
Von M. Trotz, A. Wölk, N. Lindken

Die Kommissionschefin ist besorgt wegen der Omikron-Variante. Aus diesem Grund mĂŒsse man eine Impfpflicht fĂŒr die gesamte EuropĂ€ische Union prĂŒfen. Denn viel Zeit bleibe nicht.

Ursula von der Leyen: EU-weit könnte eine Corona-Impfpflicht kommen.

Nun soll die allgemeine Impfpflicht doch kommen. Dabei waren Politiker aller Parteien lange dagegen. Inzwischen ĂŒberwiegen pragmatische Argumente.

Fraktionen im Bundestag: Nicht in allen Parteien sind die Mehrheiten bei einer Abstimmung zur Impfpflicht klar.
  • Johannes Bebermeier
  • Tim Kummert
  • Annika Leister
Von J. Bebermeier, T. Kummert, A. Leister

In Österreich muss sich im kommenden Jahr jeder BĂŒrger gegen Corona impfen lassen. In einer Region drohen deshalb Dutzende LehrkrĂ€fte mit einer KĂŒndigung. 

Proteste in Österreich: Ab Februar gilt in dem Land eine generelle Impfpflicht.

Der niedersÀchsische VerfassungsschutzprÀsident Bernhard Witthaut sieht in einer möglichen Impfpflicht viel Nutzen aber auch Gefahren. "Ich habe eher den Eindruck, dass eine solche ...

VerfassungsschutzprÀsident Witthaut

Die Impfquote ist zu niedrig, die Intensivstationen fĂŒllen sich. Die Kritik am zögerlichen Handeln der Politik wird lauter. Zu Recht, sagt ein Gesellschaftsforscher.

Hubertus Heil, Olaf Scholz, Angela Merkel, Jens Spahn und Helge Braun: Die Kritik an der alten Bundesregierung und der Ampelkoalition nimmt zu.
Von Christiane Braunsdorf

Im Corona-Hotspot Erzgebirgskreis haben sich zahlreiche Menschen versammelt, um unter anderem gegen die Impfpflicht zu protestieren. Vor allem KrankenhÀuser waren das Ziel der Menge. Die Inzidenz liegt bei 2.000.

Proteste in Chemnitz: Nach Angaben der Polizei folgten die Teilnehmer Aufrufen in sozialen Netzwerken.

In Kanada sollen protestierende Impfgegner mit bis zu zehn Jahren Haft bestraft werden. Der Gesetzentwurf zielt auf bestimmte Demonstrationen ab, bei denen zum Beispiel Krankenpflegepersonal bedrÀngt wird.

In Kingston/Kanada protestieren BĂŒrger gegen eine Impfpflicht (Archivbild): Ein neues Gesetz soll bestimmte Proteste unter Strafe stellen.

MinisterprÀsident Markus Söder (CSU) hat angesichts der dramatischen Lage in niederbayerischen Kliniken Kommunalpolitiker und Vertreter von KrankenhÀusern zum GesprÀch getroffen. ...

Markus Söder

Weil die Corona-Zahlen explodieren, will Bayerns MinisterprĂ€sident Söder das Instrument wieder einfĂŒhren, das Ende Juni ausgelaufen ist. Damit wĂ€ren scharfe bundesweit einheitliche Corona-Regeln verbunden. 

Bayerns MinisterprĂ€sident Markus Söder: Er will das alte Instrument der bundesweiten Notbremse wieder einfĂŒhren.

KĂŒnftig muss jeder, der eine Kreuzfahrt mit MSC Cruises machen möchte, vollstĂ€ndig gegen das Coronavirus geimpft sein. Die Regeln gelten nun fĂŒr alle Kreuzfahrtschiffe der Reederei.

Kreuzfahrtschiff MSC Seashore: Auf Kreuzfahrten von MSC Cruises mĂŒssen alle GĂ€ste in der Wintersaison 2021/2022 geimpft sein.

Immer mehr Politiker fordern eine Impfpflicht: ArbeitgeberprĂ€sident Dulger hĂ€lt das nur fĂŒr die "zweitbeste Lösung", eine klare Absage gibt er der Impfpflicht aber nicht – im Gegenteil.  

Zutritt nur fĂŒr Geimpfte (Symbolbild): ArbeitgeberprĂ€sident Dulger möchte ein solches Szenario nicht ausschließen – wenn die Politik es denn fordert.

Die hohe Corona-Inzidenz unter den Ungeimpften ist in aller Munde: Die KassenÀrztliche Vereinigung (KV) Berlin fordert nun eine Kostenbeteiligung Ungeimpfter an Krankenhausleistungen.

Ein Facharzt versorgt einen Covid-19-Patienten auf einer Intensivstation (Archivbild): Der hohe Anteil an Ungeimpften wirkt sich laut KV Berlin stark auf die Überlastung aus.

Es ist ein erster Schritt in der Debatte um eine Impfpflicht: Soldaten der Bundeswehr mĂŒssen sich kĂŒnftig gegen das Coronavirus impfen lassen. Das teilte Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer mit.

Soldaten der Bundeswehr: Sie mĂŒssen eine Impfung gegen das Coronavirus kĂŒnftig dulden.

Ist eine allgemeine Impfpflicht in Deutschland aktuell möglich? Jurist und Ethikratsmitglied Steffen Augsberg hat seine Zweifel. Allerdings hĂ€lt er andere Modelle fĂŒr denkbar.

Polizeieinsatz bei einer Demonstration von Impfgegnern: Derzeit ist eine Debatte ĂŒber die Impfpflicht erneut entbrannt.
  • David Schafbuch
Von David Schafbuch

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website