Sie sind hier: Home > Themen >

Impfungen

Thema

Impfungen

Impfpass: Fragen und Antworten zum Impfausweis

Impfpass: Fragen und Antworten zum Impfausweis

Der Impfausweis ist eines der wichtigsten Dokument, das Sie Ihr ganzes Leben lang begleitet. Doch was hat es mit dem gelben Heft genau auf sich? Erfahren Sie hier Wichtiges zum Impfpass. Der Impfausweis wird für viele meist erst dann wichtig, wenn eine Grippeimpfung ... mehr
Schutz vor Ansteckung: Was bedeutet die Masernimpfpflicht in der Praxis?

Schutz vor Ansteckung: Was bedeutet die Masernimpfpflicht in der Praxis?

Berlin (dpa) - Lange wurde darüber diskutiert, jetzt kommt die gesetzliche Masern-Impfpflicht. Bei Kindern gibt es künftig so gut wie keine Ausnahmen. Auch einige Erwachsenengruppen müssen sich impfen lassen oder nachweisen, dass sie immun gegen die Masern ... mehr
Tipps rund um die Zecke: Wie verhält man sich in einem Zeckengebiet?

Tipps rund um die Zecke: Wie verhält man sich in einem Zeckengebiet?

Berlin (dpa/tmn) - Sie lauern auf Wiesen und in Wäldern - und das in noch größerer Anzahl als in den vergangenen Sommern. 2019 könnte ein Zecken-Rekordjahr werden. Wer viel draußen unterwegs ist, sollte daher wissen, wie man sich schützt und was im Ernstfall ... mehr
Sofort zum Arzt gehen: Bei möglicher Tollwut nicht auf Symptome warten

Sofort zum Arzt gehen: Bei möglicher Tollwut nicht auf Symptome warten

Köln (dpa/tmn) - Wer Kontakt mit einem Tier unter Tollwut-Verdacht hat, sollte möglichst schnell zum Arzt gehen. Denn bis beim Menschen erste Symptome der Krankheit auftreten, Kopfschmerzen und Appetitlosigkeit etwa, vergehen oft Wochen. Eine Therapie ... mehr
Risiko auf Reisen und im Job: Wann Erwachsene sich besser gegen Hepatitis B impfen lassen

Risiko auf Reisen und im Job: Wann Erwachsene sich besser gegen Hepatitis B impfen lassen

Köln (dpa/tmn) - Die Impfung gegen Hepatitis B gehört bei Babys beziehungsweise Kleinkindern zum Standardprogramm. Erwachsene sollten sich unter Umständen aber ebenfalls impfen lassen oder ihren Impfschutz überprüfen. Das gilt immer dann, wenn sie zu einer ... mehr

Impfungen im Kleinkindalter: Masern-Schutz bei Schulanfängern stagniert

Berlin (dpa) - Rund sieben Prozent der Schulanfänger in Deutschland sind nicht ausreichend gegen Masern geschützt. Bei der entscheidenden zweiten Impfung gegen das hoch ansteckende Virus erreichen bisher nur Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg die angestrebte Quote ... mehr

Fehlbildungen drohen: Frauen mit Kinderwunsch müssen Windpocken-Impfstatus prüfen

Köln (dpa/tmn) - Gesunde Kinder stecken Windpocken in der Regel ohne große Probleme weg. Bei Erwachsenen kann die Krankheit aber tiefe Narben hinterlassen - und auch das Risiko von Komplikationen wie einer Lungenentzündung steigt. Besonders ... mehr

Ethikrat kritisiert Debatte - Ausbreitung der Masern: EU und WHO werben für das Impfen

Brüssel (dpa) - Wegen der Ausbreitung der Masern in Europa trommeln die EU und die Weltgesundheitsorganisation WHO gemeinsam für das Impfen. Bei 80.000 Maserninfektionen in Europa habe es 2018 mehr als 70 Todesfälle gegeben ... mehr

Erprobung eines Lebensretters - In großem Maßstab: Weltweit erste Malaria-Impfkampagne

Johannesburg (dpa) - Nach drei Jahrzehnten Entwicklungsarbeit wird ein Impfstoff gegen Malaria erstmals in großem Maßstab eingesetzt. Im Rahmen eines Pilotversuchs sollen in Malawi, Ghana und Kenia bis 2022 insgesamt jedes Jahr rund 360.000 Kleinkinder gegen ... mehr

Spahn für Pflicht: Regeln für Masern-Impfpflicht für Kinder womöglich im Mai

Berlin (dpa) - Die Pläne für eine Masern-Impfpflicht in Deutschland werden konkreter. Anfang Mai wird dazu ein Vorschlag des zuständigen Bundesgesundheitsministers Jens Spahn (CDU) erwartet. Spahn hat sich für verpflichtende Masern-Impfungen für Kinder in Kitas ... mehr

Impfstoff eingetroffen: Mehr als 1000 Cholera-Fälle in Mosambik

Genf/Beira (dpa) - In Mosambik sind nach dem verheerenden Zyklon "Idai" 900 000 Dosen eines Cholera-Impfstoffs eingetroffen. Wie die Weltgesundheitsorganisation WHO mitteilte, könne damit am Mittwoch eine große Impfaktion gestartet werden. Die Zahl der Cholera ... mehr

Ein bisschen Schutz muss sein: So überprüfen Erwachsene ihren Impfstatus

Varel (dpa) - Der Schutz gegen Tetanus ist vielleicht noch selbstverständlich. Aber wie sieht es mit Polio aus, mit Masern oder der Grippe? Wer weiß überhaupt, gegen was er geimpft ist - und welcher Schutz muss sein? "Im Idealfall besitzen Patienten einen Impfpass ... mehr

Gesamtschule in Hildesheim - Nach Masernausbruch: Ungeimpften droht Schulausschluss

Hildesheim (dpa) - Nach einem Masernausbruch an einer Gesamtschule in Hildesheim droht ungeimpften Kindern zu ihrem eigenen Schutz der Schulausschluss. Mitarbeiter des Gesundheitsamtes überprüften am Freitag die Impfpässe in allen 26 Klassen und auch die der Lehrer ... mehr

Mehr Schutz fürs Kind: Frauenärzte raten Schwangeren zur Keuchhusten-Impfung

Düsseldorf (dpa) - Frauenärzte empfehlen schwangeren Frauen ohne bestehenden Schutz eine Impfung gegen Keuchhusten. Das teilte die Arbeitsgemeinschaft Impfen des Berufsverbandes der Frauenärzte mit. Man gehe davon aus, dass die Ständige Impfkommission (Stiko ... mehr

WHO: Impfverzicht gefährdet die globale Gesundheit

Genf (dpa) - Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der Weltgesundheitsorganisation WHO zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. Sie drohe die Fortschritte bei der Bekämpfung von Krankheiten zunichte zu machen, die mit Impfungen vermeidbar ... mehr

Engpässe bei der Versorgung: Tausende Dosen Grippe-Impfstoffe nach Deutschland importiert

Berlin (dpa) - Deutschland hat wegen des Impfstoffmangels mehrere Tausend Dosen Grippe-Impfstoffe von EU-Ländern importiert. Dennoch gibt es mancherorts noch Engpässe bei der Versorgung. Allein nach Berlin seien 3000 Dosen geordert worden, sagte eine Sprecherin ... mehr

Sorge um Impfquoten: Kinderlähmung noch nicht besiegt

Berlin (dpa) - Trotz weltweit gesunkener Fallzahlen von Kinderlähmung halten Experten die Gefahr neuer Polio-Infektionen in Deutschland nicht für gebannt. "Das Risiko einer Wiedereinschleppung ist vorhanden", sagte Kathrin Keeren vom Robert Koch-Institut in Berlin ... mehr

Mehr Masern-Fälle in Bayern

Die Zahl der Masern-Fälle in Bayern hat sich in diesem Jahr bereits mehr als verdoppelt. Bis zum 8. Oktober gab es heuer 100 Erkrankungen im Freistaat, wie das Gesundheitsministerium am Montag in München mitteilte. Im gleichen Vorjahreszeitraum waren es demnach ... mehr

Kostenloses Angebot: Gesundheits-App "Vivy" für Millionen Versicherte am Start

Berlin (dpa) - Millionen Krankenversicherte können ihre Gesundheitsdaten über eine neue Handy-App verwalten. In der digitalen Akte "Vivy" können kostenlos etwa Befunde, Laborwerte und Röntgenbilder gespeichert und mit dem behandelnden Arzt geteilt werden ... mehr

Internet: Bots und Trolle agitieren bei Twitter gegen Impfungen

Washington (dpa) - Software-Roboter und russische Trolle haben laut einer Studie Falschinformationen zum Thema Impfen verbreitet. Die Trolle haben unter anderem die Impf-Debatte mit kontroversen Themen wie wirtschaftliche Ungleichheit und Rassismus in Verbindung ... mehr

International: Regelmäßige Hepatitis-Tests schützen vor Leberkrebs

Genf (dpa) - Mindestens 60 Prozent der Fälle von Leberkrebs weltweit hätten nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) durch frühe Hepatitis-Tests und Behandlungen vermieden werden können. Die WHO ruft Regierung deshalb zum Welt-Hepatitistag an diesem Samstag ... mehr

Zecken: Ist eine Impfung gegen FSME sinnvoll?

Im Frühling und Sommer endet der Aufenthalt im Freien manchmal mit einer unangenehmen Überraschung: In der Haut hat sich eine Zecke festgebissen. Die kleinen Spinnentiere sehen aber nicht nur eklig aus, sie können auch gefährliche Krankheiten übertragen. Die einzige ... mehr

Lungenentzündung: Impfung und Vorsorge

Obwohl die Lungenentzündung eine der häufigsten zum Tode führenden Infektionen ist, wird sie immer noch oft unterschätzt. Was viele nicht wissen: Den Erregern kann man mit einer Impfung entgegenwirken. In Deutschland sterben jährlich 20.000 Menschen an einer ... mehr

Meningokokken: Gefährliche Krankheitserreger

Meningokokken sind Bakterien, die eine Hirnhautentzündung (Meningitis) oder eine Blutvergiftung (Sepsis) auslösen können. Im schlimmsten Fall können diese Krankheiten sogar einen tödlichen Verlauf nehmen. Umso wichtiger ist eine schnelle Behandlung oder noch besser ... mehr

Ist Angst vor Impfungen berechtigt?

Jede Arznei, die gegen eine Krankheit wirkt, kann auch unerwünschte Effekte haben – sogenannte Nebenwirkungen. Das gilt für Impfstoffe ebenso. Impfungen sollen den Körper vor Infektionen schützen, können aber manchmal genauso zu gesundheitlichen ... mehr

Impfkalender 2017/18: Empfehlungen der Stiko für Kinder-Impfungen

Welche Impfungen brauchen Kinder und welche nicht? Die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert Koch-Instituts empfiehlt Eltern die folgenden Impfungen. Für gewöhnlich sind moderne Impfstoffe gut verträglich. Unerwünschte Arzneimittelwirkungen werden ... mehr

Frankreich verschärft Impfpflicht – Zieht Deutschland jetzt nach?

Die Debatte über eine Impfpflicht wird neu befeuert. Denn die Franzosen haben die im Jahr 2015 beschlossene Impfpflicht nun noch deutlich ausgeweitet. Ab 2018 soll für elf weitere Krankheiten Impfpflicht bei Kindern gelten. Wenn Eltern sich weigern, droht ihnen ... mehr

Hygiene-Regeln für die Auslandsreise

Wer sich auf Auslandsreisen unvorsichtig verhält, erhöht sein Gesundheitsrisiko durch verunreinigtes Trinkwasser, verdorbene Nahrungsmittel oder Parasiten. Folgende Hygiene-Regeln können Ihnen helfen, solche Probleme im Urlaub zu vermeiden ... mehr

Kinderkrankheiten: Schutz vor Keuchhusten ist nicht nur für Kinder ein Thema

Keuchhusten fängt an wie ein gewöhnlicher Husten. Schon bald aber geht er in heftige Hustenattacken über. Die Zahl der Erkrankten ist mittlerweile durch Impfungen deutlich gesunken. Verschwunden ist die Infektion allerdings noch nicht. Gefährdet sind vor allem ... mehr

Hirnhautentzündung: Meningitis nicht mit Grippe verwechseln

Während der kalten Monate im Winter und Frühjahr nimmt das Risiko für eine Meningokokken-Meningitis deutlich zu. Denn wenn Menschen sich häufig auf engem Raum zusammen aufhalten, können sich die Erreger in winzigen Schleimtröpfchen aus Mund und Rachen besser verbreiten ... mehr

Windpocken können für Erwachsene gefährlich sein

Windpocken gelten als harmlose Kinderkrankheit. Sie beginnen meist mit allgemeinem Unwohlsein und Fieber, dann bilden sich juckende Bläschen auf der Haut. Doch Windpocken können auch bei Erwachsenen auftreten - und schwerwiegende Folgen haben. Mögliche Komplikationen ... mehr

Tetanus: Wenn durch Krämpfe Wirbel brechen

Ein kleiner Piekser am Rosendorn oder ein winziger Schnitt beim Umtopfen: Der Tetanus-Erreger gelangt selbst durch kleinste Verletzungen in den Körper. Die Auswirkungen sind verheerend und können das Leben kosten. Die Krämpfe können so stark werden, dass sogar Wirbel ... mehr

Vor geplanter Schwangerschaft Impfungen auffrischen

Frauen sollten ihren Impfschutz rechtzeitig auffrischen, wenn sie eine Schwangerschaft planen. Impfungen gegen Masern, Mumps, Windpocken und Röteln erfolgen am besten drei Monate davor. Denn während der Schwangerschaft seien diese Impfungen tabu, so Christian Albring ... mehr

6-fach-Impfung bei Kindern: Wie sinnvoll ist sie?

Eine 6-fach-Impfung bietet die Möglichkeit, mit einer Spritze gegen sechs Infektionskrankheiten zu impfen. Dadurch werden der Aufwand für die Arztbesuche und die Belastung für den Körper des Kindes im Vergleich zu den jeweiligen Einzelimpfungen reduziert. 6-fach-Impfung ... mehr

Rotaviren-Impfung: Das sollten Sie wissen

Mit einer Rotaviren- Impfung können Säuglinge gegen die Viren geschützt werden, die sehr häufig vorkommen und für Durchfälle sorgen, aber meist nicht gefährlich sind. Die Impfung hat allerdings auch Nebenwirkungen. Rotaviren-Impfung gegen die Durchfallerreger Rotaviren ... mehr

Im Notfall auch Impfung während der Schwangerschaft

Schwangere dürfen geimpft werden, wenn es einen dringenden Grund wie ein erhöhtes Infektionsrisiko gibt. Das erläutert das Deutsche Grüne Kreuz (DGK) in Marburg. Allerdings muss es sich um einen Totimpfstoff handeln, und die Impfung sollte möglichst nicht im ersten ... mehr

Impfungen vor der Schwangerschaft: Das Ungeborene schützen

Mit Impfungen vor der Schwangerschaft sorgen Frauen mit Kinderwunsch rechtzeitig dafür, dass ihr ungeborenes Kind vor Schädigungen durch Virusinfektionen geschützt wird. Einige Impfungen dürfen bei Schwangeren zudem grundsätzlich nicht vorgenommen werden. Impfungen ... mehr

Grippeimpfung in der Schwangerschaft

Schwangere gehören zu den Risikogruppen, bei denen eine Grippe besonders heftig verlaufen kann. Gerade dann aber scheuen viele Frauen das Risiko der Impfnebenwirkungen. Eine berechtigte Sorge? Oder schützt die Influenza-Impfung das Ungeborene über die Geburt hinaus ... mehr

Impfungen: Regelung für Rota-Viren-Impfung wird angemahnt

Experten haben eine bundesweit einheitliche Regelung für die Impfung gegen Rota-Viren angemahnt. Kassenübernahme ist Good-Will-Aktion Das Virus löse insbesondere bei Kindern schwere Magen-Darm-Erkrankungen aus, sagte der Leiter der Kinderpoliklinik ... mehr

Impfungen: Immunsystem von Babys robust genug

Das Immunsystem von Babys ist neuen Forschungsergebnissen zufolge robust genug für frühe Impfungen. Außergewöhnlich heftige Immunreaktionen sind demnach nicht zu erwarten, teilt die Deutsche Gesellschaft für Immunologie mit. Das Immungedächtnis funktioniere vielmehr ... mehr

Grippewelle: Schüler und Eltern sollten als erstes geimpft werden

Bei einer drohenden Grippeepidemie sollten Gesundheitsbehörden bevorzugt Schulkinder und deren Eltern impfen. Jüngere Kinder und alte Menschen sollten die Vakzine dagegen erst nachrangig erhalten, so das Resultat einer amerikanischen Studie. Mit einer solchen Strategie ... mehr

Gebärmutterhalskrebs: HPV-Impfung in Deutschland besonders teuer

Mehr als 500.000 Mädchen haben sich im vergangenen Jahr in Deutschland gegen Gebärmutterhalskrebs impfen lassen. Nach "SPIEGEL"-Informationen liegen die Kosten dafür weit über internationalen Vergleichswerten - weil der Staat nicht mit der Pharma- industrie über Rabatte ... mehr

"Hart aber fair": Impfverweigerung regt Eckart von Hirschhausen maßlos auf

So wütend hat das TV-Publikum den sonst so freundlichen Mediziner Eckart von Hirschhausen noch nie erlebt wie beim Thema Impfen. "Das ist eine Verschwörungstheorie, der man nicht so viel Raum geben sollte." Das Aufregerthema: Impfverweigerung. Die Runde ... mehr

Röteln in der Schwangerschaft - Gefahr für das ungeborene Kind

Röteln zählen zu den typischen Kinderkrankheiten. Während die Infektion im Kindesalter meist harmlos verläuft, besteht bei erkrankten Schwangeren ein hohes Risiko für das ungeborene Kind. Auch in Deutschland gibt es immer noch Rötelninfektionen bei Schwangeren ... mehr

Kinderlähmung nicht ausgerottet: Poliovirus kann eingeschleppt werden

In Europa gilt die Kinderlähmung als ausgerottet. Der US-Mediziner Jonas Salk legte den Grundstein dafür, als er den ersten Polio-Impfstoff entwickelte. Mit dem Welt-Polio-Tag am 28. Oktober soll an seine Arbeit erinnert werden. Das Poliovirus könne in Europa schnell ... mehr

Masern-Impfpflicht bei "Stern TV": Michas Tod wird zum Plädoyer

Aktuellen Studien zufolge sind in Deutschland nur 37 Prozent aller Kleinkinder ausreichend gegen Masern geimpft. "Eine Vernachlässigung, die nicht nur den qualvollen Tod der eigenen Kinder bedeuten kann", beklagt " Stern TV"-Moderator Steffen Hallaschka und leitet damit ... mehr

Neuer Impfkalender: RKI rät bei Kindern zur Impfung gegen Rotaviren

Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut (RKI) hat ihre Impfempfehlungen für Kinder und Jugendliche aktualisiert. Neu ist, dass für Babys die Impfung gegen Rotaviren empfohlen wird. Rotaviren sind die häufigste Ursache von Magen-Darm-Infektionen ... mehr

Rotaviren: Infektion kann tödlich enden - das sind die Symptome

Heftiges Erbrechen, gefolgt von schleimig-wässrigem Durchfall, der intensiv riecht: So macht sich in der Regel bei Babys und Kleinkindern eine Rotaviren-Infektion bemerkbar. Die Krankheitssymptome zeigen sich eineinhalb bis drei Tage nach Ansteckung, der Durchfall ... mehr

Masern: Daniel Bahr fordert Impfpflicht für Kinder in Deutschland

Angesichts der dramatisch hohen Zahl von Masernerkrankungen in Deutschland hat Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) eine mögliche Impfpflicht für Kinder ins Gespräch gebracht. "Es ist verantwortungslos, wenn Eltern ihre Kinder nicht impfen lassen", sagte ... mehr

Kosten für Hundehaltung: So kalkulieren Sie richtig

Bevor Sie sich einen Hund anschaffen, sollten Sie mit spitzem Bleistift nachrechnen, wie hoch die Kosten für Anschaffung und Hundehaltung ausfallen. Je nach Hunderasse, Wohnort und Tierarzt können Ihnen bei der artgerechten Haltung schnell hohe Kosten entstehen ... mehr

Masern-Impfung: Wichtig in jedem Alter

Eine Masern-Impfung ist laut Ansicht von Experten nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen dringend zu empfehlen. Masern haben das Image einer harmlosen Kinderkrankheit nämlich zu Unrecht: Immer wieder kann es zu Komplikationen im Krankheitsverlauf kommen ... mehr

Windpocken in der Schwangerschaft: Ein großes Risiko

Wie gefährlich Windpocken in der Schwangerschaft für das ungeborene Kind sind, hängt vor allem vom Zeitpunkt der Infektion ab. Das Gesundheitsrisiko ist umso höher, je näher der voraussichtliche Entbindungstermin rückt. Grundsätzlich sollten Frauen deshalb bereits ... mehr

Masern: So gefährden Eltern ihre Kinder

Insbesondere für Eltern gilt: Jeder, der jünger ist als Jahrgang 1970, sollte seinen Impfschutz gegen Masern überprüfen. Masern sind tückisch. Noch Jahre später kann eine Infektion eine Gehirnentzündung auslösen. Um sich vor einer Ansteckung ... mehr

Impfkalender: Impfungen und Impftermine für Kinder

Impfungen - welche braucht man, welche nicht? Die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert Koch-Instituts empfiehlt Eltern folgende Impfungen für ihre Kinder: Wann Spätestens Folge Impfung 2 Monate 1. Impfung Diphtherie, Keuchhusten, Tetanus, Haemophilus influenzae ... mehr

Masern: 14-Jähriger stirbt an Spätfolgen von Masern

Ein Junge, der nicht gegen Masern geimpft war, steckte vor 14 Jahren im Wartezimmer eines Arztes andere kleine Patienten an. Nun ist in Nordrhein-Westfalen eins dieser Kinder an den Spätfolgen von Masern gestorben. Es ist schon der zweite Todesfall ... mehr
 
1 3


shopping-portal