Sie sind hier: Home > Themen >

INF-Abrüstungsvertrag

Thema

INF-Abrüstungsvertrag

Russland: Nato wirft erstmals klaren Bruch von Abrüstungsabkommen vor

Russland: Nato wirft erstmals klaren Bruch von Abrüstungsabkommen vor

Einer der maßgeblichen Abrüstungsverträge aus der Zeit des Kalten Krieges steht vor dem Aus. Muss sich die Welt auf ein neues atomares Wettrüsten einstellen? Es herrscht Krisenstimmung. Die Nato-Staaten haben Russland erstmals geschlossen vorgeworfen, mit neuen ... mehr
INF-Abrüstungsvertrag: USA informieren Alliierte über Ausstiegsplan

INF-Abrüstungsvertrag: USA informieren Alliierte über Ausstiegsplan

Brüssel (dpa) - Die USA haben die Nato-Partner offiziell über ihre Pläne zum Ausstieg aus dem INF-Abrüstungsvertrag mit Russland informiert. Zu konkreten Inhalten der Unterrichtung in der Zentrale des Militärbündnisses in Brüssel gab es im Anschluss keine detaillierten ... mehr
Linke: Deutschland muss Atomwaffenverbotsvertrag beitreten

Linke: Deutschland muss Atomwaffenverbotsvertrag beitreten

Nach dem Ende des INF-Abrüstungsvertrags zwischen Russland und den USA hat die Linksfraktion im hessischen Landtag vor einer globalen atomaren Aufrüstungsspirale gewarnt. Der Fraktionsvizechef Jan Schalauske forderte am Donnerstag in Wiesbaden, Deutschland ... mehr
Streit im UN-Sicherheitsrat: USA und Russland werfen sich gegenseitig Wettrüsten vor

Streit im UN-Sicherheitsrat: USA und Russland werfen sich gegenseitig Wettrüsten vor

Russland hat die USA im UN-Sicherheitsrat beschuldigt, einen neuen Rüstungswettlauf anzuheizen. Der Vertreter aus Washington wollte dagegen wissen, was es mit dem atomaren Militärunfall auf sich hatte.  Die USA und Russland haben sich im UN-Sicherheitsrat gegenseitig ... mehr
Nach US-Marschflugkörpertest: Russland und China rufen den UN-Sicherheitsrat an

Nach US-Marschflugkörpertest: Russland und China rufen den UN-Sicherheitsrat an

New York (dpa) - Russland und China wollen den Test eines US-amerikanischen Marschflugkörpers vor den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen bringen. Die beiden ständigen Mitglieder des mächtigsten UN-Gremiums beantragten in New York eine Dringlichkeitssitzung ... mehr

Nach Aus von INF-Vertrag: Russland und China kritisieren Marschflugkörper-Test der USA

Moskau/Washington (dpa) - Russland und China haben scharfe Kritik am Test eines US-Marschflugkörpers geübt. Der Erprobungsflug sei ein Beleg dafür, dass die USA den Ausstieg aus dem INF-Abrüstungsvertrag von langer Hand geplant hätten, erklärte Kremlsprecher Peskow ... mehr

Nach Ende des INF-Vertrags: USA testen konventionelle Mittelstreckenrakete

Die US-Armee hat vor der kalifornischen Küste eine konventionelle Mittelstreckenstrecke getestet. Unter den Vorgaben des INF-Vertrags wäre das Geschoss verboten gewesen. Rund zwei Wochen nach ihrem Ausstieg aus dem INF-Abrüstungsvertrag mit Russland haben ... mehr

Nach Ende für INF-Vertrag: China warnt USA vor Stationierung von Mittelstreckenraketen

China und die USA liegen im Clinch. Nun warnt das Land im fernen Osten das Land im Westen vor der Stationierung von Mittelstreckenraketen in Asien. Auslöser: Das Aus des INF-Abrüstungsvertrags. Nach der Auflösung des wichtigen INF-Abrüstungsvertrags für Atomwaffen ... mehr

Nach Aus für INF-Vertrag: China warnt USA vor Stationierung von Mittelstreckenraketen

Peking (dpa) - Nach der Auflösung des wichtigen INF-Abrüstungsvertrags für Atomwaffen hat China die USA vor der Stationierung von Mittelstreckenraketen in Asien gewarnt. China werde "alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die nationalen Sicherheitsinteressen ... mehr

Putin droht den USA mit Entwicklung neuer Raketen

Am Freitag hat die US-Regierung den INF-Abrüstungsvertrag mit Russland offiziell aufgekündigt. Jetzt warnt Moskau: Russland könnte zur Entwicklung neuer Raketen "gezwungen" sein. Nach dem Ende des INF-Abrüstungsvertrages hat der russische Präsident  Wladimir Putin ... mehr
 


shopping-portal