Sie sind hier: Home > Themen >

Influenza

Thema

Influenza

Sommergrippe: Symptome, Dauer und Behandlung – Was hilft?

Sommergrippe: Symptome, Dauer und Behandlung – Was hilft?

Husten, Schnupfen und Heiserkeit: Wenn Sie die ersten Symptome einer Sommergrippe spüren, sollten Sie gleich reagieren. Welche Hausmittel helfen – und wann Sie zum Arzt gehen sollten.  Die Nase läuft, der Hals kratzt: keine guten Voraussetzungen ... mehr
Grippewelle kann noch kommen: Robert-Koch-Institut warnt

Grippewelle kann noch kommen: Robert-Koch-Institut warnt

Die Gefahr einer Grippewelle ist trotz bislang deutlich weniger Erkrankungen als in den Vorjahren noch nicht gebannt. 2012 habe die Grippewelle erst Mitte Februar begonnen, sagte Silke Buda, Influenza-Expertin am Berliner Robert Koch-Institut (RKI). Vorhersagen lasse ... mehr
Grippe verläuft oft ohne schwere Symptome

Grippe verläuft oft ohne schwere Symptome

Viele, die schon einmal von einer echten Grippe erwischt wurden, wissen: Der Krankheitsverlauf einer Influenza- Infektion kann heftig sein und Patienten bis zu zwei Wochen mit Fieber und Gliederschmerzen ans Bett fesseln. Kann, muss aber nicht. Wie britische Forscher ... mehr
Grippewelle in Deutschland fordert 17 Todesopfer

Grippewelle in Deutschland fordert 17 Todesopfer

Grippe, Husten und Schnupfen halten die Menschen in Deutschland weiter im Bett: Stark erhöhte Influenza- und Erkältungsaktivität, meldet auch das Robert Koch-Institut (RKI). "Wir können nun von einer bundesweit starken Grippewelle sprechen", erklärte RKI-Sprecher ... mehr
Tamiflu und Relenza bringen wenig: Harsche Kritik an Grippemittel

Tamiflu und Relenza bringen wenig: Harsche Kritik an Grippemittel

Tamiflu und Relenza zählen zu den gängigsten Grippemitteln. Doch ihr Nutzen ist einer groß angelegten Studie zufolge offenbar fraglich. Wie die Cochrane Collaboration im "British Medical Journal" (BMJ) berichtet, verkürzen die Mittel die Krankheitsdauer nur wenig ... mehr

Grippewelle rollt an: Influenza-Viren breiten sich aus

Es schnieft und hustet - die Grippewelle hat das Land im Griff. Die "Arbeitsgemeinschaft Influenza" des Robert Koch-Instituts ( RKI) verzeichnet mittlerweile eine stark erhöhte Influenza-Aktivität. 5563 neue Fälle von akuten Atemwegserkrankungen wurden ... mehr

Influenza: Experten erwarten mehr Grippe-Tote in Deutschland

Fast 40.000 Menschen sind in diesem Winter bisher nachweislich an Grippe erkrankt. Damit gehört die derzeitige Welle zu einer der schwersten der vergangenen Jahre. Ein Grund ist, dass die Impfung nicht optimal wirkt. Experten erwarten deshalb, dass in diesem ... mehr

Influenza: Grippewelle rollt mit Wucht über Deutschland

Die Grippe breitet sich weiter in Deutschland aus. Im Süden sind die Krankenhäuser völlig überlastet. Jetzt rollt die Grippewelle weiter nach Norden. Allein in der vergangenen Woche seien 7000 Menschen an Influenza erkrankt, meldet die Arbeitsgemeinschaft Influenza ... mehr

Grippewelle kostet die deutsche Wirtschaft mehrere Milliarden

Die Grippewelle rollt schon seit Wochen über Deutschland hinweg und zwingt Tausende Menschen zur Bettruhe. Das sorgt nicht nur für Mehrbelastung der gesunden Kollegen und übervolle Wartezimmer, sondern schwächt die deutsche Wirtschaft insgesamt. Einem Bericht zufolge ... mehr

Grippesaison 2014/15: Mehr als 6 Millionen zusätzliche Arztbesuche

Vergangenen Winter plagten Grippeviren die Deutschen ganz besonders: Rund 6,2 Millionen zusätzliche Arztbesuche und 31.000 mehr Krankenhauseinweisungen verzeichnet die Arbeitsgemeinschaft Influenza des Robert-Koch-Instituts (RKI). Allerdings schützte auch die Impfung ... mehr

Grippeimpfung in der Schwangerschaft

Schwangere gehören zu den Risikogruppen, bei denen eine Grippe besonders heftig verlaufen kann. Gerade dann aber scheuen viele Frauen das Risiko der Impfnebenwirkungen. Eine berechtigte Sorge? Oder schützt die Influenza-Impfung das Ungeborene über die Geburt hinaus ... mehr

Studie: Ansteckungszeit beeinflusst die Schwere einer Virusinfektion

Eine Virusinfektion fängt man sich schnell mal ein. Ob die Krankheit jedoch tatsächlich ausbricht und wie schwer sie verläuft, hängt möglicherweise vom Zeitpunkt der Ansteckung ab. Darauf deutet eine Studie an Mäusen hin.  Die Untersuchung zeigt, dass Herpesviren ... mehr

Grippe oder Erkältung? Das sind Symptome für die echte Grippe

Beim Verdacht auf Grippe müssen bei Eltern die Alarmglocken schrillen, denn echte Grippe oder Influenza ist eine schwere Erkrankung. Kleinkinder oder chronisch kranke Kinder haben neben älteren Menschen ein deutlich erhöhtes Risiko für Komplikationen. An welchen ... mehr

Grippe oder Erkältung? Welche Viren jetzt krank machen

Die Jahreszeit des Schniefens und Hustens ist angebrochen. Noch verursachen vor allem Erkältungsviren diese Symptome. Aber auch die echte Grippe wird sich bald ausbreiten. Die echte Grippe lässt in Deutschland noch auf sich warten. Wer derzeit hustet und schnieft ... mehr

Grippewelle: Die Grippe trifft derzeit vor allem Erwachsene

Eine Grippewelle rollt derzeit durch Deutschland - das ist nicht untypisch in dieser Jahreszeit. Ungewöhnlich ist dagegen, welche Patientengruppe diesmal am stärksten unter schwerer Grippe leidet. Die aktuelle Grippewelle trifft nach ersten Erkenntnissen Menschen ... mehr

Influenza und Erkältungen drohen: Kinder mit Wechselduschen abhärten

Kinder können vor ansteckenden Krankheiten wie Erkältungen und Influenza relativ gut geschützt werden. Ihre Widerstandsfähigkeit trainieren Eltern mit Wechselduschen, Wassertreten, heißen oder wechselwarmen Fuß- und Armbädern sowie dem Trockenbürsten der Haut. Darauf ... mehr

Grippewelle 2016: Zahl der Grippefälle steigt laut RKI weiter

Noch bis Mitte Februar verlief die Grippewelle überwiegend moderat. Doch in einigen Regionen hat deutlich sie an Fahrt aufgenommen, unter anderem im Osten und der Mitte Deutschlands, wie das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet. Die animierte Grafik zeigt, wie grippeartige ... mehr

Neuer Grippeimpfstoff für Kleinkinder und Säuglinge

Ein neuer Grippeimpfstoff für Babys und kleine Kinder könnte womöglich schon in der nächsten Influenza-Saison eingesetzt werden. "Mit diesem Impfstoff können wir Säuglinge ab sechs Monaten und Kleinkinder wirksamer als bisher vor Influenza schützen und die in dieser ... mehr

Mythen und Fakten zur Grippeschutzimpfung: Wer, wann, warum?

Jedes Jahr im Herbst bieten Ärzte und auch viele Unternehmen die Grippeschutzimpfung an. Doch für wen ist sie geeignet? Und wie lange ist man  dann  vor einer Grippe geschützt? Wenn im Herbst die jährliche Grippeschutzimpfung ansteht, sollten ältere und chronisch kranke ... mehr

Grippeimpfung: Wer sich jetzt impfen lassen sollte

Fieber, Husten, Kopfschmerzen: Die Grippesaison steht bevor. Um gegen die Erreger gewappnet zu sein, empfehlen Fachleute schon jetzt eine Impfung. Nach einer Grippeimpfung im Herbst kann es noch bis zu zwei Wochen dauern, bis der Schutz vollständig aufgebaut ... mehr

Grippe wird unterschätzt: Zu wenige Menschen lassen sich impfen

Die Gefahren einer Grippeerkrankung werden immer noch unterschätzt. Besonders Risikogruppen lassen sich nicht regelmäßig impfen. Dabei kann eine Erkrankung tödlich enden.  In Deutschland lassen sich zu wenige Menschen gegen Grippe impfen. Vor allem Risikogruppen ... mehr

Gesund durch den Winter: Herzpatienten sollten sich gegen Grippe impfen lassen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Eine Grippe kann bei Menschen mit Vorerkrankungen schwerwiegende Komplikationen nach sich ziehen. Die Deutsche Herzstiftung rät Herzpatienten daher zur Grippeschutzimpfung. Der beste Zeitpunkt dafür seien die Monate Oktober und November ... mehr

Influenza 2018/2019: Kann sich die Spanische Grippe wiederholen?

Die vergangene Grippesaison war außergewöhnlich heftig. Es gab viele Todesfälle. Vor 100 Jahren wütete die Spanische Grippe. Sie weitete sich über den gesamten Globus aus. Bei der Pandemie starben bis zu 100 Millionen Menschen. Wie groß ist das Risiko ... mehr

Gesundheit - Grippe-Risiko: Klinikpersonal viel zu selten geimpft

Berlin (dpa) - In deutschen Kliniken schützen Mitarbeiter sich und Patienten zu wenig gegen das Grippe-Risiko: Nach einer Umfrage des Robert Koch-Instituts lassen sich nur rund 40 Prozent aller Mitarbeiter gegen Influenza immunisieren. Insgesamt werde die Impfung ... mehr

Grippe-Risiko: Krankenhaus-Personal selten geimpft

Wie groß ist das Risiko, sich in einer deutschen Klinik eine zusätzliche Infektion zu holen? Schon lange haben Gesundheitsbehörden den Verdacht, dass es bei Grippe zu hoch liegt. Nach einer Umfrage haben sie nun erste Belege. In deutschen Kliniken schützen Mitarbeiter ... mehr

Grippaler Infekt: Was Sie bei einer Erkältung tun sollten

Ein grippaler Infekt äußert sich in der Regel durch Kopfschmerzen, erhöhte Temperatur, Husten, Schnupfen und Heiserkeit. Mit welchen Mitteln und Tipps Sie die Erkältungs-Symptome bekämpfen können und wann es sinnvoll ist, zum Arzt zu gehen, erfahren Sie hier. Bettruhe ... mehr

Fieber senken: Was gegen Fieber hilft - Hausmittel

Um Fieber zu senken, gibt es einige altbewährte Hausmittel, die manche sicher noch aus Omas Hausapotheke kennen. Und in der Tat ist es sinnvoll, Fieber nicht grundsätzlich mit Medikamenten zu unterbinden, sondern diese körpereigene Abwehrstrategie auszunutzen. Sollte ... mehr

Neuer Spitzenwert: Bereits 82.000 Grippe-Fälle in dieser Saison

Die Grippewelle in Deutschland hat einen neuen Höhepunkt erreicht. In der dritten Februarwoche registrierte das Robert Koch-Institut rund 24.000 Grippefälle. Der Schwerpunkt liegt im Moment im Süden und Osten des Landes. In der Woche davor waren es bundesweit ... mehr

Grippewelle in Niedersachsen erreicht Höchststand

Die Zahl der Grippeerkrankungen in Niedersachsen hat einen Höchststand erreicht. Ende Januar registrierte das Landesgesundheitsamt 450 Fälle. "Seit Beginn der Grippewelle im Januar ist das der höchste Stand", sagt Sprecher Holger Scharlach. Da nicht ... mehr

Grippewelle ebbt ab: Bisher fast 1.000 registrierte Tote in Deutschland

Die Grippewelle in Deutschland hat ihren Höhepunkt überschritten. In der zwölften Kalenderwoche (19. bis 25. März) registrierte das Robert Koch-Institut 25.216 bestätigte Influenzafälle. Das waren nur noch rund halb so viele wie zwei Wochen zuvor (54.151), teilte ... mehr

Viren und Bakterien: Bei Erkältung droht eine Superinfektion

Ist der Körper durch Erkältungsviren geschwächt, haben Bakterien leichteres Spiel. So kommt es manchmal neben gängigen Infekten der Atemwege zu einer sogenannten bakteriellen Superinfektion. Zusätzlich zu Viren befallen dann Bakterien unsere ... mehr

Zahl der Grippefälle in Deutschland stark angestiegen

Fieber, trockener Husten, Kopfschmerzen und starkes Krankheitsgefühl: Unter den Menschen in Deutschland breitet sich derzeit vermehrt die Grippe aus. In der vergangenen Woche wurden dem Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin bislang 15.188 labordiagnostisch ... mehr

Noch mehr Grippefälle in Deutschland: Zahl der Neuinfektionen gestiegen

In Deutschland grassiert die Grippe. Wer sich noch nicht angesteckt hat, will jetzt wissen, wie sich die Erkrankung am besten vermeiden lässt. Lohnt es sich beispielsweise jetzt noch, gegen die Grippe zu impfen? Die wichtigsten Fragen und Antworten ... mehr

Facebook kann bei Eindämmung einer Epidemie helfen

Social-Media-Plattformen wie Facebook sind im Leben vieler ein wichtiger Bestandteil. Nun sollen Facebook und Co. sogar dazu beitragen, die Ausbreitung von Infektionskrankheiten einzudämmen. Bei Menschen, die in ihren sozialen Netzwerken eine "zentrale" Rolle spielten ... mehr

Notstand Grippewelle – Sanitäter rücken mit Mundschutz aus

Hochsaison für Erkältungskrankheiten und Grippeviren: Leere Büroräume, eingeschränkter Bahnverkehr und dafür volle Arztpraxen und Krankenhäuser. Wegen der Grippewelle arbeiten viele Ärzte und das medizinische Personal am Anschlag. Wenn Erkrankte in Nordrhein-Westfalen ... mehr

Schwere Grippewelle steht bevor – Sind Impfungen jetzt noch sinnvoll?

Der Winter ist bislang zwar mild, und der Pollenflug von Hasel und Erle hat in Teilen Deutschlands längst begonnen – doch der Höhepunkt der Grippesaison steht erst noch bevor. Dem Robert Koch-Institut (RKI) zufolge ist in den kommenden Wochen mit dem Beginn ... mehr

Grippe oder Erkältung? Das sind die wichtigsten Unterschiede

Sie fühlen sich müde und angeschlagen? Ob ein harmloser grippaler Infekt hinter den Beschwerden steckt oder doch eine echte Influenza vorliegt, erklären wir hier.  Erkältungskrankheiten und Grippeviren haben im Winter Hochsaison. Wenn es im Hals kratzt ... mehr

Was tun bei Grippe? Die wichtigsten Tipps im Überblick

Die Grippe ist alles andere als eine harmlose Krankheit – das zeigen allein die dramatischen Zahlen aus der vergangenen Influenzasaison in Deutschland. Nun kommt die nächste Grippewelle. Wie schützt man sich vor Ansteckung? Und was tun, wenn die Infektion schon ... mehr

Forscher warnen vor Influenza-Virus bei Hunden

In Asien verbreitet sich ein neues Virus unter Hunden, das dem der Schweinegrippe ähnlich ist. Forscher fürchten, es könnte auch auf Menschen übergehen. Sie warnen vor einer neuen Epidemie. Forscher der Korea-University in Seoul haben neue Influenza-Viren bei Hunden ... mehr

Mehr Schutz fürs Kind: Frauenärzte raten Schwangeren zur Keuchhusten-Impfung

Düsseldorf (dpa) - Frauenärzte empfehlen schwangeren Frauen ohne bestehenden Schutz eine Impfung gegen Keuchhusten. Das teilte die Arbeitsgemeinschaft Impfen des Berufsverbandes der Frauenärzte mit. Man gehe davon aus, dass die Ständige Impfkommission (Stiko ... mehr
 


shopping-portal