Sie sind hier: Home > Themen >

Informationstechnologie

Groupon sammelt fast eine Milliarde Dollar ein

Die Schnäppchen-Website Groupon hat in einer rekordverdächtigen Finanzierungsrunde 950 Millionen Dollar (736 Millionen Euro) eingesammelt. Das ist eine der höchsten Summen, die ein Start-up je erhalten hat. Das Geld werde in die internationale Expansion und die Technik ... mehr

Katar will Milliarden in deutsche Wirtschaft investieren

Anfang Dezember stieg Katar als Retter in der Not bei Hochtief ein. Außerdem sind die Scheichs bereits bei Volkswagen und Porsche beteiligt. Nun will das Emirat weitere Milliarden für Beteiligungen an deutschen Unternehmen investieren, sagte Katars Wirtschafts ... mehr

Verdacht der Industriespionage: Wo ist Leo Apotheker?

Wo ist Leo Apotheker? Der frühere SAP-Chef ist einer der am meisten erwarteten Zeugen im Industriespionageprozess zwischen dem US-Softwarekonzern Oracle und dem deutschen Konkurrenten SAP, das derzeit vor einem Gericht in Kalifornien verhandelt wird. Gestern ... mehr

Microsoft: Steve Ballmer sahnt 1,3 Milliarden Dollar ab

Der Microsoft-Chef Steve Ballmer hat sich ein Aktienpaket versilbern lassen. Der Manager verkaufte in den vergangenen Tagen rund 49,34 Millionen Microsoft-Anteile, wie aus einer Mitteilung an die Börsenaufsicht SEC hervorgeht. Insgesamt brachte Ballmer der Verkauf ... mehr

Gelbe Telefonzellen werden zum Auslaufmodell

Fast schon nostalgisch wirken die gelben Telefonhäuschen. Jahrelang waren sie aus deutschen Städten nicht wegzudenken. Doch die gute alte Telefonzelle ist seit Jahren ein Auslaufmodell - und wird wohl bald von der Bildfläche verschwinden. Die Begründung: Sie ist einfach ... mehr

Léo Apotheker wird Chef des weltgrößten Computerbauers HP

Als Vorstandchef war er zuletzt zwar gescheitert, doch seine 20-jährige Erfahrung in einem internationalen Softwarekonzern zählt offenbar mehr: Der frühere SAP-Chef Léo Apotheker steigt am 1. November an die Spitze des weltweit größten Computerbauers Hewlett Packard ... mehr

Netzwerkausrüster Cisco trotz hoher Gewinne skeptisch

Der weltgrößte Netzwerkausrüster Cisco hat sein jüngstes Quartal zwar mit kräftigen Zuwächsen bei Gewinn und Umsatz abgeschlossen, zeigt sich beim Blick in die Zukunft aber skeptisch. Der Markt sende "gemischte Signale" aus, sagte Cisco-Chef John Chambers. Die Aktie ... mehr

"New York Times": Apple-Topmanager geht nach iPhone-Empfangsproblem

Nach der Kritik an möglichen Empfangsproblemen beim neuen iPhone 4 hat der Apple-Topmanager Mark Papermaster seinen Hut genommen. Wie die "New York Times" am Samstag berichtete, hat Apple-Sprecher Steve Dowling dessen Abgang bestätigt. Papermaster, in der Apple-Spitze ... mehr

HP-Chef muss nach Sex-Skandal gehen

Der Computerkonzern Hewlett Packard (HP) hat seinen Vorstandsvorsitzenden Mark Hurd zum Rücktritt gezwungen. Der Weltmarktführer bei PC und Computerdruckern begründete die überraschende Entscheidung damit, dass Hurd eine Bekannte für Schein-Aufträge bezahlt habe. Zudem ... mehr

Handy und Internet: Milliardenpoker um neue Handyfrequenzen

Zehn Jahre nach der Milliarden-Versteigerung von UMTS-Frequenzen für das schnelle mobile Internet ist am Mittag eine neue Auktion der Bundesnetzagentur gestartet worden. Zu vergeben sind insgesamt 41 Frequenzblöcke, um die sich die Mobilfunkunternehmen T-Mobile ... mehr

Telekom führt als erstes DAX-30-Unternehmen Frauenquote ein

Als erstes DAX-30-Unternehmen führt die Deutsche Telekom eine Frauenquote ein. Bis Ende 2015 sollen 30 Prozent der oberen und mittleren Führungspositionen im Unternehmen mit Frauen besetzt sein. Die Regelung gilt weltweit. Neben der Erweiterung ihres Talentpools ... mehr

Mehr zum Thema Informationstechnologie im Web suchen

Apple: Millionen-Bonus für Jobs-Vertreter Cook

Eine erfolgreiche Krankheitsvertretung für Apple-Chef Steve Jobs wird königlich entlohnt. Der für das operative Geschäft zuständige Manager Tim Cook, der im ersten Halbjahr 2009 für den Konzerngründer einsprang, bekommt einen Bonus von fünf Millionen Dollar und Optionen ... mehr

Deutsche Telekom steigert Umsatz und Gewinn

Die Deutsche Telekom setzt mit guten Zahlen zum dritten Quartal die positive Entwicklung des Vorquartals fort. Der Konzern bestätigt deshalb seine im April angepasste Jahresprognose. Dies gilt trotz der zuletzt negativen Wechselkurs-Entwicklung, vor allem ... mehr

SAP: Vorstandschef Apotheker geht

Europas größter Software-Hersteller SAP kommt nicht zur Ruhe. Nach mehrfachen Vorstandswechseln in kurzer Folge wird die Chefetage abermals radikal umgebaut: Statt des Vorstandssprechers Léo Apotheker, der am Sonntagabend überraschend das Handtuch warf, wird nun wieder ... mehr

France Télécom: Machtwechsel nach Selbstmord-Serie

France-Télécom-Chef Didier Lombard zieht sich nach einer Serie von Selbstmorden im Konzern aus der operativen Führung des französischen Telefonriesen zurück. Wie das Unternehmen ankündigte, soll die bisherige Nummer zwei Stéphane Richard vom 1. März an als Vorstandschef ... mehr

Telekommunikation: Rainer Brüderle verspricht eine Million neue Jobs

Die Bundesregierung will den Ausbau des schnellen Internets deutlich beschleunigen und damit eine Million Jobs schaffen. Denn die Politik setzt große Hoffnungen auf das Potenzial der IT-Branche für die Konjunktur in Deutschland. Deshalb will sie rund 40 Milliarden ... mehr

Zeitung: Apple-Chef bekam Leber-Transplantation

Apple-Chef Steve Jobs hat laut einem Zeitungsbericht eine neue Leber bekommen. Das gewöhnlich sehr gut informierte "Wall Street Journal" berichtete, Jobs habe sich der Leber-Transplantation vor etwa zwei Monaten unterzogen. Er solle wie geplant bis Ende des Monats ... mehr

Dell: Drastischer Gewinneinbruch bei Computerhersteller

Der weltweit zweitgrößte Computerbauer Dell leidet massiv unter dem globalen Einbruch des PC-Marktes. Der Gewinn des US-Konzerns stürzte im vergangenen Geschäftsquartal um 63 Prozent auf 290 Millionen Dollar (209 Millionen Euro) ab. Dabei belasteten ... mehr

Hewlett-Packard streicht über 6000 Stellen

Hewlett-Packard (HP) macht der starke Absatzrückgang bei Computern und Druckern zu schaffen. Der weltgrößte Hersteller von Personal Computern will deshalb in den kommenden zwölf Monaten 6400 Stellen streichen. Das entspreche zwei Prozent der Belegschaft, teilte ... mehr

Softwarehersteller: SAP will sparen und zukaufen

Europas größter Softwarekonzern SAP plant trotz einbrechender Gewinne weitere Übernahmen. "Solche Investitionen sind gerade in schwierigen Zeiten von großer Bedeutung, weil wir damit jetzt den Grundstein für künftiges Wachstum legen können", sagte Co-Vorstandschef ... mehr

Telekommunikation: Deutsche Telekom mit OTE auf Wachstumskurs

Der Telekom-Konzern hat am Donnerstag seine Geschäftszahlen für das erste Quartal vorgelegt. Das Quartalsergebnis des Telekom-Konzerns für die ersten drei Monate 2009 weist einen Umsatz von 15,9 Milliarden Euro auf, das bereinigte EBITDA liegt bei 4,8 Milliarden ... mehr

Microsoft mit herbem Umsatz- und Gewinneinbruch

Das Geschäft mit Windows und Office steckt in der Krise: Der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft musste erstmals in seiner 23-jährigen Börsengeschichte einen Umsatzrückgang im Jahresvergleich hinnehmen. Auch der Gewinn brach dramatisch ein. Das teilte der US-Konzern ... mehr

Ad-Hoc-Mitteilung: Deutsche Telekom ändert Gewinnziele

In einem schwierigen konjunkturellen Umfeld hat die Deutsche Telekom im ersten Quartal 2009 bei erstmaliger Einbeziehung der griechischen OTE einen Umsatz-Zuwachs von rund 6 Prozent auf rund 15,9 Milliarden Euro erreicht. Das bereinigte EBITDA stieg um rund 3 Prozent ... mehr

Oracle will Sun Microsystems kaufen

Überraschende Wende im Übernahmekampf um den US-Computerkonzern Sun Microsystems: Nachdem sich der weltgrößte Computerhersteller IBM vor kurzem zurückgezogen hat, will jetzt der Softwarehersteller Oracle den Konzern für insgesamt 7,4 Milliarden Dollar inklusive Schulden ... mehr

Internet-Telefonie: eBay plant Börsengang von Skype

Der Online-Händler eBay will seine Internet-Telefonie-Tochter Skype an die Börse bringen. Der Gang aufs Parkett soll in der ersten Hälfte nächsten Jahres erfolgen. Mit der Trennung zieht eBay einen Schlussstrich unter eine milliardenschwere Fehlinvestition ... mehr

Nokia schürt Hoffnung auf ein Ende der Talfahrt

Der weltgrößte Handyhersteller Nokia schürt nach einem katastrophalen Jahresbeginn die Hoffnung auf ein Ende der Talfahrt. Den Tiefpunkt der Nachfrage wollte Konzernchef Olli-Pekka Kallasvuo zwar nicht ausmachen. Doch es gebe Zeichen für eine Stabilisierung. "Der Markt ... mehr

IT-Branche: Skype-Gründer wollen Firma von eBay zurückkaufen

Die skandinavischen Skype-Gründer Niklas Zennström und Janus Friis wollen ihr früheres Unternehmen für Internet-Telefonie zurückkaufen. Wie die "New York Times" am Osterwochenende berichtete, versuchen der Däne Friis und sein schwedischer Partner Zennström, Investoren ... mehr

Patentrecht: Microsoft muss 388 Millionen Dollar zahlen

Microsoft muss wegen Patentverletzung 388 Millionen Dollar an die Software-Firma Uniloc zahlen. Der Softwarekonzern habe nach Entscheidung eines US-Bezirksgerichts in Rhode Island mit seiner Registrierungssoftware für Windows XP und einige Office-Programme gegen ... mehr

IBM stoppt Übernahme von Sun

Der US-Computerkonzern IBM hat einem Bericht der "New York Times" zufolge seine Kaufofferte für den Konkurrenten Sun Microsystems zurückgezogen. Zuvor habe der Verwaltungsrat von Sun eine Offerte von insgesamt sieben Milliarden Dollar ausgeschlagen. Grund ... mehr

Grafikcomputer-Legende Silicon Graphics ist pleite

Der einst hochfliegende US-Pionier von Computer-Animationen, Silicon Graphics Incorporated (SGI), ist pleite und soll verkauft werden. Die verbliebenen Vermögenswerte des Computer-Unternehmens sollen für 25 Millionen Dollar an den ebenfalls amerikanischen ... mehr

IBM: Kauf von Sun Microsystems verzögert sich laut Presse

Das erwartete Übernahmeangebot des Computerkonzerns IBM für den Konkurrenten Sun Microsystems verzögert sich nach einem Pressebericht. IBM prüfe derzeit die Bücher, berichtete das "Wall Street Journal Europe" unter Berufung auf mehrere mit der Situation vertraute ... mehr

"Wall Street Journal": IBM will Sun Microsystems übernehmen

Der Computerkonzern IBM will einem Pressebericht zufolge den Konkurrenten Sun Microsystems schlucken. Die Übernahme könne noch diese Woche verkündet werden, berichtete das "Wall Street Journal" in seiner Online-Ausgabe. Die Zeitung beruft sich auf mit der Situation ... mehr

Schnelles Internet: EU-Wettbewerbsregeln gelockert

Deutschland hat eine Lockerung der EU-Wettbewerbsregeln auf dem Telekom-Markt erreicht. Das sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel nach dem Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel. So sollten Investitionen zur besseren Versorgung von ländlichen Gebieten ... mehr

Klaus Zumwinkel: Ermittler durchsuchen Burg in Italien

Klaus Zumwinkel kommt nicht zur Ruhe: Auch in seinem Luxus-Exil am Gardasee hat die Bonner Staatsanwaltschaft den Ex-Post-Chef aufgespürt und seine Burg durchsucht. Diesmal geht es um die Spitzel-Affäre der Telekom. Nach Informationen der "Tageszeitung ... mehr

CeBIT endet mit starkem Besucherrückgang

Die weltgrößte Computermesse CeBIT geht an diesem Sonntag mit einem starken Besucherrückgang zu Ende. Es kamen rund 400.000 Menschen, knapp 20 Prozent weniger als 2008, wie die Deutsche Messe AG in Hannover mitteilte. Veranstalter und Vertreter der Hightech-Industrie ... mehr

Unternehmensbilanz: Deutsche Telekom verdoppelt Gewinne

Die Deutsche Telekom hat im Geschäftsjahr 2008 ihre Finanzziele insgesamt übererfüllt. „Unser Geschäftsjahr 2008 ist durch eine stabile Performance und durch solide Finanzzahlen gekennzeichnet“, sagte der Vorstandsvorsitzende René Obermann bei der Jahres-Pressekonferenz ... mehr

Haftstrafen im Moorhuhn-Prozess

Zwei frühere Manager des Bochumer Computerspiele-Entwicklers Phenomedia AG sind im sogenannten Moorhuhn-Prozess um millionenschweren Betrug, Bilanzfälschung und Kaffeekette zu Haftstrafen verurteilt worden. Der 39 Jahre alte Ex-Vorstandschef erhielt drei Jahre ... mehr

Pac-Man ist pleite

Der Publisher von Spieleklassikern wie "Pac-Man" und "Space Invaders", Midway Games, ist pleite. Und das trotz des Verkaufserfolgs seines aktuellen Spiels "Mortal Kombat vs. DC Universe". Schuld ist offensichtlich der Ausstieg des Medienmoguls Sumner Redstone. Der hatte ... mehr

Computerhersteller: Lenovo-Chef nimmt den Hut

Der chinesische Computerhersteller Lenovo hat im vergangenen Quartal einen Verlust von umgerechnet 75 Millionen Euro verbuchen müssen. Der Vorstandsvorsitzende William Amelio kündigte nun seinen Rücktritt an. # Fotoshow - Die Reichsten der Welt IBM, Microsoft ... mehr

SAP kündigt die Entlassung von 3300 Mitarbeitern an

Nun reagiert auch SAP auf die sich verschärfenden Konjunkturkrise. Das Walldorfer Software-Unternehmen kündigte an, 3000 Stellen streichen zu wollen. Ab 2009 wird das Unternehmen weltweit nur noch 48.500 Mitarbeiter beschäftigen. Damit sollen ... mehr

Carol Bartz wird neue Yahoo-Chefin

Der angeschlagene Internet-Konzern Yahoo bekommt eine neue Chefin: Die erfahrene Software-Managerin Carol Bartz übernimmt ab sofort das Ruder in der Firma, wie Yahoo mitteilte. Die 60-Jährige leitete bis 2006 das Industriesoftware-Unternehmen Autodesk ... mehr

Google mit mehr Umsatz und weniger Gewinn

Beim Internet-Konzern Google läuft trotz der Wirtschaftskrise das Geschäft mit Werbung rund um die Online-Suche weiter gut. Der Umsatz kletterte im Schlussquartal 2008 um 18 Prozent auf 5,7 Milliarden Dollar. Der Gewinn brach im Vergleich zum Vorjahr allerdings durch ... mehr

Yahoo!-Chefin Carol Bartz friert Gehälter ein

Der kriselnde Internet-Konzern Yahoo friert die Gehälter seiner weltweit rund 14.000 Mitarbeiter ein. Der Stopp der sonst üblichen jährlichen Gehaltserhöhungen ist eine der ersten Entscheidungen der erst vor einer Woche berufenen neuen Yahoo-Chefin Carol Bartz ... mehr

Microsoft baut massiv Stellen ab

Der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft streicht angesichts der Wirtschaftskrise erstmals in seiner Geschichte weltweit bis zu 5000 Arbeitsplätze. Das sind etwa fünf Prozent aller Stellen. Der schwächelnde Computermarkt bescherte dem Windows- Hersteller im abgelaufenen ... mehr

Unternehmensbilanz: Apple erzielt erneut Rekordquartal

Der Computer- und Unterhaltungselektronik-Hersteller Apple hat das vergangene Jahr erneut mit Rekordzahlen abgeschlossen. Der Umsatz stieg in dem Ende Dezember abgelaufenen ersten Geschäftsquartal um 5,9 Prozent auf 10,17 Milliarden Dollar. Beim Gewinn legte Apple ... mehr

Unternehmensbilanz: IBM trotzt der Konjunkturkrise

Positive Überraschung inmitten der Konjunkturkrise: Der amerikanische Computer- und IT-Konzern IBM peilt nach einem unerwartet starken Gewinnsprung zum Jahresende auch für 2009 ein Rekordergebnis an. "Wir sind zuversichtlich für das neue Jahr", sagte ... mehr

SAP-Chef Kagermann geht angeblich vorzeitig

Der langjährige SAP-Chef Henning Kagermann zieht sich angeblich vorzeitig aus dem operativen Geschäft zurück. Der Manager werde bereits ab Ende Januar dem bisherigen Co-Vorstandsvorsitzenden Leo Apotheker die Verantwortung überlassen, berichtete die Zeitschrift ... mehr

IBM droht neues Kartellverfahren

Dem Computerkonzern IBM droht ein neues Kartellverfahren der Europäischen Kommission. Der Großrechner-Hersteller T3 Technologies wollte noch am Dienstag Beschwerde gegen IBM einlegen, berichteten "Financial Times". IBM, Microsoft & Co. - Die wertvollsten Unternehmen ... mehr

Mobilcom-Gründer bekommt Bewährungsstrafe

Vom Milliardär und Börsenstar der sogenannten New Economy ist er in die Pleite und sogar auf die Anklagebank gerutscht: Gerhard Schmid, Gründer und zunächst äußerst erfolgreicher Mobilcom-Chef mit Sitz im schleswig-holsteinischen Provinzstädtchen Büdelsdorf. # DAX-Spiel ... mehr

Gerhard Schmid - Vom Milliardär zum Pleitier

Vom Milliardär und Börsenstar der sogenannten New Economy ist er in die Pleite und sogar auf die Anklagebank gerutscht: Gerhard Schmid, Gründer und zunächst äußerst erfolgreicher Mobilcom-Chef mit Sitz im schleswig-holsteinischen ... mehr

Apple-Chef Jobs nimmt Auszeit wegen Krankheit

Apple-Chef Steve Jobs ist anscheinend ernsthafter krank als bisher bekannt. Der 53-Jährige nimmt eine Auszeit bis Ende Juni und lässt solange sein Amt bei Apple ruhen. Das gab Jobs in einer E-Mail an die Mitarbeiter bekannt. Seine Aufgaben übernimmt solange ... mehr

Finanzkrise erfasst Intel

Die Konjunkturkrise schlägt zu: Der erfolgsverwöhnte US-Chiphersteller Intel hat im vierten Quartal 2008 einen Gewinn- und Umsatzeinbruch erlitten. Der Nettogewinn sackte um satte 90 Prozent auf 234 Millionen Dollar ein. Der Umsatz fiel um 23 Prozent auf 8,2 Milliarden ... mehr

Nortel beantragt wegen Pleite Gläubigerschutz

Der größte nordamerikanische Telekomausrüster Nortel Networks steht vor der Pleite. Nach dem Scheitern bisheriger Sanierungspläne stellte der Konzern am Sitz in Kanada und in den USA Insolvenzantrag mit Gläubigerschutz. Auch für einige Töchter in Europa ... mehr

Software-Hersteller Satyam beichtet Milliardenbetrug

Milliardenbetrug bei einem der größten indischen Software-Hersteller: Der Software-Entwickler Satyam soll seine Bilanzen in den vergangenen Jahren massiv geschönt haben. Die Aktien des Unternehmens stürzten binnen weniger Stunden um fast 78 Prozent ab und rissen ... mehr

Mittelständler wehren sich gegen SAP

Der Softwareriese SAP sieht sich Protesten seiner Kunden gegenüber. Rund 100 Mittelständler haben sich zusammengeschlossen, um gegen die angekündigte Erhöhung der Wartungsgebühren für die SAP-Software vorzugehen. "Wenn jemand seine Marktmacht ausnutzt ... mehr
 

Mehr zum Thema Informationstechnologie



shopping-portal