Sie sind hier: Home > Themen >

Internationale Politik

Thema

Internationale Politik

Saudischer Kronprinz verspricht

Saudischer Kronprinz verspricht "moderaten Islam"

Der kommende Herrscher Saudi-Arabiens verspricht, dass die konservative Monarchie moderat werden soll. Dieses Versprechen umzusetzen, wird nicht leicht sein – Konfrontationen mit Gelehrten stehen bevor. Der saudi-arabische Kronprinz Mohammed bin Salman ... mehr
Xenia Sobtschak will nicht als Marionette des Kreml gelten

Xenia Sobtschak will nicht als Marionette des Kreml gelten

Die russische TV-Moderatorin Xenia Sobtschak will im kommenden Jahr gegen Wladimir Putin kandidieren. Das Gerücht, ihre Kandidatur sei von Kreml gesteuert, weist sie zurück – aber auch Kritik am Präsidenten meidet sie. Auf einer Pressekonferenz ... mehr
Syrien-Konflikt: Erdogan droht Kurden mit Militäreinsatz

Syrien-Konflikt: Erdogan droht Kurden mit Militäreinsatz

Die Türkei könnte künftig noch stärker in den Syrien-Krieg eingreifen: Nach dem Einmarsch im nordsyrischen Idlib erwägt Erdogan eine Intervation in der kurdisch kontrollierten Region Afrin. "Im Moment ist die Operation in Idlib größtenteils abgeschlossen ... mehr
Nicaragua unterzeichnet nun doch Klimaschutzabkommen

Nicaragua unterzeichnet nun doch Klimaschutzabkommen

Nachdem Nicaragua das Pariser Klimaschutzabkommen unterzeichnet hat, sind die USA und Syrien die einzigen Länder, welche die Vereinbarung nicht mittragen.  Die Regierung von Nicaraguas Präsident Daniel Ortega unterzeichnete das Dokument am Montag (Ortszeit ... mehr
Zwölf internationale Großstädte setzen auf CO2-freie Busse

Zwölf internationale Großstädte setzen auf CO2-freie Busse

London, Los Angeles und neun weitere Großstädte haben eine Erklärung unterzeichnet, dass sie ab dem Jahr 2025 nur noch Busse ohne CO2-Ausstoß kaufen wollen. In einer am Montag in der französischen Hauptstadt unterzeichneten Erklärung verpflichten ... mehr

"Racheaktion" in Syrien: 116 Zivilisten bei IS-Massaker getötet

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat hat nach Angaben von Aktivisten vor ihrer Vertreibung aus der syrischen Stadt Al-Karjatain mehr als hundert Zivilisten getötet. Die Extremisten hätten innerhalb von 20 Tagen 116 Zivilisten getötet, denen sie eine Zusammenarbeit ... mehr

Tiefes Misstrauen: Die Macht Chinas über Nordkorea ist ein Irrglaube

Auf China ruhen viele Hoffnungen, wenn es um eine mögliche Lösung des Atomkonflikts mit Nordkorea geht. Nach Einschätzung von Experten ist das jedoch ein Mythos. Das Verhältnis der beiden Nationen ist wesentlich problematischer als dies den Anschein hat. Auf den ersten ... mehr

Italien: Autonomielager beansprucht Sieg bei Referenden

Bei den Referenden über mehr Autonomie in zwei norditalienischen Regionen sehen sich die jeweiligen Regierungen als Gewinner. Offizielle Endergebnisse lagen jedoch noch nicht vor. Die Regionalpräsidenten der wirtschaftsstarken Gegenden Venetien und Lombardei ... mehr

Anklage gegen Leibwächter: Erdogan findet USA "nicht zivilisiert"

Recep Tayyip Erdogan verschärft seinen Konfrontationskurs mit den USA. Wegen US-Ermittlungen gegen mehrere seiner Leibwächter wirft der türkische Präsident dem Land undemokratisches Verhalten vor. "Es tut mir leid, ich nenne dieses Land nicht zivilisiert", sagte Erdogan ... mehr

WHO zieht Mugabes Ernennung zurück

Nach massiven Protesten lenkt die WHO ein: Der simbabwische Diktator Robert Mugabe soll doch nicht Sonderbotschafter für Afrika werden. "Ich habe allen zugehört, die ihre Bedenken geäußert haben", teilte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus am Sonntag ... mehr

Parteitag der Kommunisten: Die neue Weltmacht China hat noch lange nicht genug

Beim Parteitag der Kommunisten macht Staatschef Xi klar: China gibt sich längst nicht mehr mit einem Platz in der zweiten Reihe zufrieden. Seinen Weltmachtanspruch will das Land auch durch militärische Stärke untermauern. Der chinesische Actionfilm "Wolf Warrior ... mehr

Mehr zum Thema Internationale Politik im Web suchen

In Deutschland beschimpft: Dogan Akhanli fürchtet den langen Arm der Türkei

Zwei Monate bangen Wartens in Spanien hat der Autor Dogan Akhanli überstanden, doch auch in Deutschland fühlt er sich nun nicht mehr sicher. Ein Vorfall auf dem Düsseldorfer Flughafen hat ihn aus dem Gleichgewicht gebracht. Es ist eine unschöne Szene ... mehr

Japans Kaiser Akihito übergibt die Krone an seinen Sohn

Japans Kaiser Akihito wird am 31. März 2019 abdanken und seinem Sohn, Kronprinz Naruhito, einen Tag später die Krone abzugeben. Regierungschef Shinzo Abe soll kommenden Monat Gespräche mit dem Hofstaat führen und dann den Termin verkünden, wie eine japanische Zeitung ... mehr

Prozess gegen Peter Steudtner beginnt in der kommenden Woche

Der Deutsche Peter Steudtner und andere Menschenrechtler waren in der Türkei wegen Terrorverdachts verhaftet worden. Jetzt steht der Termin für den Gerichtsprozess fest. "Das Hauptverfahren fängt am 25. Oktober um 10 Uhr an", sagte Steudtners Anwalt Murat Boduroglu ... mehr

Donald Trump treibt die USA in die Isolation

Das Weiße Haus gleicht einer Reality Show: Der Präsident dilettiert fröhlich durch die Politik, seine Berater versuchen hektisch, das totale Chaos zu verhindern. Lange geht das nicht mehr gut. cc-170925-spoerl Ich weiß ja nicht, wie es Ihnen mit Donald Trump ... mehr

Nordkorea-Konflikt: Plant die USA einen Überraschungsangriff?

Marine-Truppen der USA und Südkoreas haben ein fünftägiges Seemanöver vor der Küste Koreas begonnen. Zum Einsatz kommen etwa 40 Marineschiffe einschließlich des Flugzeugträgers USS Ronald Reagan sowie zweier US-Zerstörer. Nach Angaben der 7. Flotte der US-Kriegsmarine ... mehr

Französin Azoulay zur Unesco-Chefin gewählt

Die Französin Audrey Azoulay ist zur künftigen Generaldirektorin der Unesco gewählt worden. Der Exekutivrat der UN-Kulturorganisation wählte sie mit 30 zu 28 Stimmen. Die UN-Generalversammlung muss die Ernennung noch nächsten Monat bestätigen, was als Formalie ... mehr

Türkei: Deutsche Journalistin Mesale Tolu und ihr Kind bleiben in Haft

In der Türkei steht eine deutsche Journalistin wegen "Terrorpropaganda" vor Gericht. Der Mutter eines kleinen Kindes droht eine lange Haftstrafe. Obwohl die "Beweise" gegen Mesale Tolu mehr als dürftig sind, müssen sie und ihr Sohn in türkischer Haft bleiben ... mehr

Trump und der Rechtsruck in Europa: Weißer Mann, was nun?

Ob die Wahl von Donald Trump, der Brexit oder die AfD in Deutschland: Die Welt erlebt einen Rechtsruck und  mitverantwortlich dafür ist der zornige weiße Mann, meint t-online.de-Kolumnistin Ursula Weidenfeld. Weidenfeld Der zornige weiße Mann ist schuld an allen ... mehr

Visa-Streit mit USA: Türkische Regierung fordert Ende der Blockade

Nach beidseitiger Einschränkung der Visavergabe fordert Erdogan die USA auf, den Stopp wieder aufzuheben. Die USA kündigte Sonntagabend an, die Vergabe würde auf unbestimmte Zeit ausgesetzt werden.  Der Geschäftsträger der US-Botschaft in Ankara, Philip Kosnett ... mehr

Bundesregierung nennt Steudtner-Anklage "inakzeptabel"

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat die Vorwürfe gegen die in der Türkei angeklagten Menschenrechtler als "absurd" bezeichnet. Die Anklage gegen den deutschen Amnesty-Mitarbeiter Peter Steudtner und zehn weitere Aktivistin "belegt erneut ... mehr

USA stellen Visavergabe an Türkei ein

Die US-Botschaft in der Türkei hat ihre Vergabe von Visa vorläufig gestoppt. Damit wird es türkischen Touristen und Geschäftsreisenden erheblich erschwert, in die Vereinigten Staaten zu reisen. Ausgenommen seien Einwanderungsanträge. Zur Begründung hieß es in einer ... mehr

Türkei: Cavusoglu will normales Verhältnis zu Deutschland

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hofft auf eine Normalisierung der Beziehungen zu Deutschland: "Es gibt keinen Grund für Probleme zwischen Deutschland und der Türkei." "Wenn ihr einen Schritt auf uns zugeht, gehen wir zwei auf euch zu", erklärte der Minister ... mehr

Britische Regierung plant auch für chaotischen Brexit

Die britische Regierung bereitet sich nach Worten von Premierministerin Theresa May auch für den Fall eines chaotischen Austritts aus der EU vor. May sagte am Sonntag in der BBC, die Ministerien stellten Pläne für den Fall auf, dass es zu keiner Vereinbarung ... mehr

Kuba: Nach mysteriösen Erkrankungen reduzieren USA Botschaftspersonal

Wegen möglicher Schall-Attacken gegen ihre Botschaftsmitarbeiter in Kuba ziehen die USA mehr als die Hälfte ihres Personals aus der Vertretung ab. Die dortige Ausstellung von Visa werde für unbefristete Zeit eingestellt.  Bis die kubanische Regierung "die Sicherheit ... mehr

Weißes Haus startet Untersuchung privater E-Mail-Konten

In der Affäre um die Nutzung privater E-Mail-Konten durch mehrere enge Berater von US-Präsident Donald Trump hat das Weiße Haus eine interne Untersuchung gestartet. Der Server werde nach E-Mails von und zu privaten Accounts der Berater durchkämmt, berichtete ... mehr

Donald Trump gratuliert Angela Merkel erst nach vier Tagen

Erst am Donnerstagnachmittag und damit ungewöhnlich spät hat US-Präsident Donald Trump Bundeskanzlerin Angela Merkel zu ihrem Wahlsieg gratuliert. Im Mittelpunkt des Gesprächs hätten die Krise um Nordkorea und die Zukunft des Nuklearabkommens mit dem Iran gestanden ... mehr

Erdogan bietet Austausch an: Gülen für US-Pastor Brunson

Die Türkei hat angekündigt, den US-Pastor Andrew Brunson im Austausch gegen Fethullah Gülen freizulassen. Brunson sitzt seit letztem Jahr wegen Gefährdung "der nationalen Sicherheit" in der Türkei im Gefängnis.  Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ... mehr

Saudi-Arabien: König erlaubt Frauen per Dekret das Autofahren

Ist das der Beginn einer Zeitenwende in  Saudi-Arabien? König Salman will  Frauen das  Autofahren erlauben. Per Dekret  wies er die Regierung an, entsprechende Regularien zu erarbeiten, nach denen sowohl Männern als auch Frauen die Fahrerlaubnis erteilt werden ... mehr

Referendum im Nordirak: Erdogan warnt Kurden vor "ethnischem Krieg"

Recep Tayyip Erdogan hat das Unabhängigkeitsreferendum im Nordirak als "Verrat" an seinem Land bezeichnet. Deswegen kündigt der türkische Staatspräsident Sanktionen gegen die Kurden an. Obwohl die Beziehungen zwischen der Regionalregierung in Erbil und der Türkei bisher ... mehr

Donald Trumps Mitarbeiter nutzen private E-Mail-Konten dienstlich – auch Ivanka

Neben Donald Trumps Schwiegersohn und Berater Jared Kushner sollen mindestens sechs weitere Personen im Weißen Haus private E-Mail-Konten dienstlich genutzt haben.  Neben Kushner hätten auch die ehemaligen Mitarbeiter Stephen Bannon und Reince Preibus private Adressen ... mehr

Kurden-Referendum – Mehrheit stimmt für Unabhängigkeit

Die Menschen in Iraks Kurden-Gebieten feiern auf der Straße. In einem Referendum haben sie über eine Unabhängigkeit vom Rest des Landes abgestimmt. Nach dem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum der Kurden im Nordirak rechnet die Wahlkommission mit einer deutlichen ... mehr

Puerto Rico hofft nach "Maria" auf Hilfe aus Washington

Angesichts der massiven Verwüstungen durch Hurrikan "Maria" auf Puerto Rico hat der Gouverneur jetzt um dringende Unterstützung durch die Bundesregierung in Washington gebeten. "Das ist eine humanitäre Katastrophe, die 3,4 Millionen US-Bürger betrifft. Wir werden ... mehr

Erdogan: "Militärische Intervention kann plötzlich kommen"

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat der kurdischen Führung im Nordirak wegen des Unabhängigkeitsreferendums mit einer Blockade ihrer Erdöl-Exporte gedroht.  Er wolle sehen, wie die politische Führung dann ihr Öl verkaufen wolle, sagte Erdogan ... mehr

Kim Jong-Un reicht's: Trump wird Wasserstoffbombe angedroht

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un hat US-Präsident Donald Trump nach dessen Drohungen gegen Pjöngjang persönlich angegriffen und mit Vergeltung gedroht. "Ich werde den geisteskranken, dementen US-Greis gewiss und auf jeden Fall mit Feuer bändigen", zitierte ... mehr

Erdogan und Trump stehen sich "so nah wie noch nie"

US-Präsident Donald Trump hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan für dessen Politik gelobt. "Er bekommt sehr gute Noten", sagte Trump am Rande der UN-Vollversammlung in New York. "Ich glaube, wir stehen uns jetzt so nah wie noch nie."  Das liege ... mehr

Erdogan lobt Merkel für Verzicht auf Türkei-Kritik

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Bundeskanzlerin Angela Merkel gelobt. Hintergrund ist ihr angeblicher Verzicht auf Kritik an seinem Land. Den gibt es jedoch gar nicht. "Ich bin recht zuversichtlich, dass sich die Beziehungen verbessern werden", sagte ... mehr

Uno-Rede: Sigmar Gabriel gibt den Anti-Trump

Sigmar Gabriel (SPD) hat vor der UN-Generalversammlung für mehr internationale Zusammenarbeit geworben. "Nationaler Egoismus" sei schädlich für die Welt, so der Außenminister. "Das Motto 'Unser Land zuerst' führt nur zu mehr nationalen Konfrontationen und zu weniger ... mehr

Sipri: Vier Länder rüsten Atomwaffenarsenal auf

Dem Internationalen Friedensforschungsinstitut ( Sipri) zufolge ist die Anzahl der Atomsprengköpfe 2016 in vier Ländern gestiegen. China, Indien, Nordkorea und Pakistan hätten ihre Atomwaffenarsenale ausgebaut. Insgesamt sei die Anzahl ... mehr

Russland umgeht bei Diesel-Lieferungen an Nordkorea Sanktionen

Russland liefert offenbar trotz internationaler Sanktionen Kraftstoffe nach Nordkorea. Durch falsche Empfänger-Angaben und Firmengeflechte soll dies verschleiert werden. Mindestens acht nordkoreanische Tanker haben in diesem Jahr von Russland aus mit Kraftstoffen ... mehr

Donald Trump hat Entscheidung zum Iran gefällt

Mehrfach hat US-Präsident Donald Trump bereits gesagt, dass er nichts von dem Atomabkommen mit dem Iran hält. Jetzt hat er entschieden, wie es damit weitergehen soll. "Ich habe mich entschieden", sagte Trump auf mehrmalige Nachfragen zu dem 2015 geschlossenen ... mehr

Mehr als 120 UN-Staaten unterzeichnen Anti-Atom-Pakt

Dutzende UN-Staaten haben einen neuen Vertrag über einen Atomwaffenbann unterzeichnet. Das Papier verbietet jegliche Aktivitäten zur Förderung oder zum Erwerb der Waffen. Die Atommächte gehören nicht zu den Unterzeichnern. Die Vereinbarung ... mehr

Donald Trump: "Kim Jong-Un ist auf Selbstmordmission"

Mit deutlichen Worten hat der US-Präsident in seiner ersten Rede vor den Vereinten Nationen Staaten wie Nordkorea, Iran und Venezuela angegriffen. Einige Aussagen bekommen zwar Lob, aber die meisten Staatenlenker reagieren mit Fassungslosigkeit. In einer markigen ... mehr

Frankreich: Sozialisten müssen Parteizentrale verkaufen

Durch Wahlniederlagen sind Frankreichs Sozialisten in Geldnöte geraten. Die  "Parti socialiste" ( PS) muss ihre historische Parteizentrale verkaufen. Sie hat einen geschätzten Wert von mehreren Dutzend Millionen Euro. Der Sitz in der Pariser Rue de Solférino werde ... mehr

Rededebüts vor der UN-Vollversammlung

Am ersten Tag der UN-Generaldebatte gab es mit Guterres', Macrons und Trumps Reden gleich mehrere Erstauftritte bei den Vereinten Nationen. Wer hinterließ mit seinen Worten den größten Eindruck auf dem politischen Parkett? Drei Männer, drei erste Reden ... mehr

Donald Trump schafft seine eigene Achse des Bösen

Donald Trump hat in seiner Rede vor der UN-Generalversammlung einen weiteren Warnschuss Richtung Nordkorea abgefeuert: Im Zweifel seien die USA gezwungen, "Nordkorea vollkommen zu zerstören". Und noch weitere Regime zählte der US-Präsident an. Daniel C. Schmidt ... mehr

UN-Debatte: Erdogan fordert mehr Geld für syrische Flüchtlinge

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat zur Unterstützung der zahlreichen syrischen Flüchtlinge in der Türkei mehr Geld von den EU-Staaten gefordert. "Wir haben nicht genug Unterstützung von der internationalen Gemeinschaft erhalten, speziell ... mehr

Moderne Sklaverei: 40 Millionen Zwangsarbeiter weltweit

 Rund 40 Millionen Menschen weltweit sind nach UN-Angaben Opfer moderner Sklaverei. Darüber hinaus müssten 152 Millionen Mädchen und Jungen im Alter zwischen fünf und 17 Jahren Kinderarbeit verrichten.  "Ein Teil unserer Kleidung und unserer Nahrungsmittel ... mehr

Drohung gegen Iraks Kurden: Türkei fährt Panzer an der Grenze auf

Eine Woche vor dem geplanten Unabhängigkeitsreferendum der irakischen Kurden zeigt Ankara seine Muskeln. Nahe der Grenze zum Irak begann die türkische Armee ein Militärmanöver. Der Regierung von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ist die Abstimmung ... mehr

Nach Kurden-Demo: Türkei bestellt deutschen Botschafter ein

Der deutsche Botschafter in der Türkei muss die Türkei-Politik der Bundesregierung erneut vor dem Außenministerium in Ankara rechtfertigen. Es ist bereits die zweite Einbestellung innerhalb von drei Tagen. Der Sprecher des Auswärtigen Amts, Martin ... mehr

Zypern verkauft EU-Pässe an Superreiche

Zypern soll aus dem Verkauf von EU-Pässen ein enorm lukratives Geschäft gemacht haben. Mehrere Milliarden Euro nahm der Inselstaat laut einem Medienbericht in den vergangenen Jahren dabei ein. Vor allem  schwerreiche Investoren aus Russland und der Ukraine profitierten ... mehr

Donald Trump veranstaltet Treffen zur Reform der UN in New York

Vor der am Dienstag beginnenden UN-Generaldebatte veranstaltet US-Präsident Donald Trump am Montag ein hochrangiges Treffen zur Reform der Vereinten Nationen. Ziel ist eine politische Absichtserklärung, die möglichst viele der 193 Mitgliedstaaten unterzeichnen sollen ... mehr

Großmanöver "Sapad": Russland startet Truppenübung an der Nato-Grenze

Moskau und Minsk bringen sich in Stellung. Sieben Tage lang halten Streitkräfte beider Länder ein Manöver der Superlative ab. Alles nur zu Übungszwecken, sagt Russland. Doch der Westen reagiert besorgt. Panzer rollen über Feldwege, Kampfflugzeuge steigen in den Himmel ... mehr

Chinas Wirtschaft wächst schwächer als erwartet

In der chinesischen Wirtschaft mehren sich die Zeichen für ein langsameres Wachstum. Im August gingen die Steigerungsraten von gleich drei wichtigen Konjunkturindikatoren zurück. So legten der Einzelhandelsumsatz, die Industrieproduktion und die Sachinvestitionen nicht ... mehr

Referendum in Katalonien: Spanien droht 700 Bürgermeister mit Festnahme

Die spanische Justiz fährt zweieinhalb Wochen vor dem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien schwere Geschütze gegen hunderte Bürgermeister auf. Eine spanische Zeitung  prognostiziert "unruhige Zeiten". "Die Entscheidung der Staatsanwaltschaft ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe