Thema

IOC

Abstimmung am 13. November: Olympia-Bewerbung von Calgary geht weiter

Abstimmung am 13. November: Olympia-Bewerbung von Calgary geht weiter

Calgary (dpa) - In Calgary wird es am 13. November ein Bürgervotum über die Bewerbung für die Olympischen Winterspiele 2026 geben, obwohl der Stadtrat mehrheitlich für einen sofortigen Stopp der Kandidatur und damit auch gegen eine Volksbefragung gestimmt ... mehr
Biathlon-Legende Groß dachte als Russland-Trainer an Rücktritt

Biathlon-Legende Groß dachte als Russland-Trainer an Rücktritt

Als Trainer des russischen Teams hatte Ricco Groß den wohl schwierigsten Job im Weltbiathlon. Bei t-online.de erklärt er, was das mit ihm gemacht hat und warum er nun einen Schlussstrich gezogen hat. Als Ricco Groß die Lobby des Parkhotels in Bad Griesbach betritt ... mehr
Olympische Winterspiele: Calgary, Mailand und Stockholm offiziell Kandidaten für 2026

Olympische Winterspiele: Calgary, Mailand und Stockholm offiziell Kandidaten für 2026

Buenos Aires (dpa) - Calgary, die italienische Region Cortina d'Ampezzo/Mailand und Stockholm sind die Finalisten im Rennen um die Olympischen Winterspiele 2026. Die Versammlung des Internationalen Olympischen Komitees ... mehr
Tokio 2020: Schneller, höher, weiter ? und viel teurer

Tokio 2020: Schneller, höher, weiter ? und viel teurer

Schon vor dem Start der Olympischen Spiele ist eine Sache klar: Es wird teuer als erwartet. Neue Berechnung ergeben, dass Tokio 2020 plötzlich das Doppelte kosten soll – und das hat Gründe. Japans Rechnungshof warnt mit Blick auf die Olympischen Sommerspiele ... mehr
Rodel-Star Felix Loch:

Rodel-Star Felix Loch: "Beim IOC entscheidet Geld. Nicht der Verstand"

Felix Loch spricht Klartext. Der mehrfache Rodel-Olympiasieger geht mit dem Internationalen Olympischen Komitee scharf ins Gericht. Und macht deutlich, wie davon auch sein Karriereplan abhängt. Im November geht Felix Loch in seine 13. Weltcup-Saison als Rennrodler ... mehr

Allianz wird IOC-Partner: Zehnjahresvertrag

Der Versicherungskonzern Allianz wird neuer Partner des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Das sagte eine Allianz-Sprecherin am Montagabend in München. Zuvor hatte das "Handelsblatt" darüber berichtet. Demnach soll die Vereinbarung über zehn Jahre an diesem ... mehr

CAS-Konstrukt infrage gestellt: Urteil mit Brisanz für Internationalen Sportgerichtshof

Berlin (dpa) - Allein der Name Jean-Louis Dupont löst bei Internationalen Sportverbänden wie der FIFA großes Unbehagen aus. 1995 gehörte der Belgier zum Anwalts-Team von Jean-Marc Bosman, der das internationale Transfersystem zum Einsturz brachte. Der Jurist ... mehr

Nach Disqualifikation der Olympiasiegerin: Betty Heidler bekommt Silber erst im Ruhestand

Ihre aktive Karriere hat Hammerwerferin Betty Heidler vor zwei Jahren beendet, doch erst jetzt bekam sie olympisches Silber. Nach langem Warten. Hammerwerferin Betty Heidler hat nachträglich statt der Bronzemedaille die Silbermedaille der Olympischen Spiele ... mehr

Neureuther über IOC: "Killt grandiose Sportbegeisterung"

Skirennfahrer Felix Neureuther hat seine Kritik an den internationalen Verbänden erneuert. Diese seien durch ihre Profitgier Schuld daran, dass sich Fans und Interessierte teilweise vom Sport distanzierten, sagte der 34-Jährige der "Süddeutschen Zeitung" am Freitag ... mehr

Erste Gespräche mit IOC: Wird eSport bald olympisch?

E-Sport erlebt gerade eine furiose Entwicklung und ist mittlerweile weit mehr als ein Randphänomen. Jetzt beschäftigt er sogar das Internationale Olympische Komitee. Das Internationale Olympische Komitee will bei einem Forum im Schweizer Lausanne ... mehr

Österreich zieht Kandidatur-Pläne für Winterspiele zurück

Österreich wird sich nicht um die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2026 bewerben. "Schweren Herzens" verabschiede sich das Österreichische Olympische Comité (ÖOC) von der Idee einer Kandidatur der Region Graz/Schladming. Grund sei die fehlende ... mehr

Mehr zum Thema IOC im Web suchen

Sportpolitik: Claudia Bokel klagt über Mobbing im IOC

Frankfurt/Main (dpa) - Die ehemalige Chefin der IOC-Athletenkommission Claudia Bokel hat den Vorwurf erhoben, im Internationalen Olympischen Komitee wegen ihrer strikten Haltung im russischen Doping-Skandal schikaniert und gemobbt worden zu sein. Diese Anschuldigung ... mehr

Sportpolitik: IOC-Präsident Bach wird Finale der WM in Russland besuchen

München (dpa) - IOC-Präsident Thomas Bach wird das Endspiel der Fußball-WM in Russland besuchen. "Ich werde zum Finale gehen", sagte der Chef des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) der Deutschen Presse-Agentur am Rande der Verleihung des sogenannten Signs Award ... mehr

Sportpolitik - Bach: Keine politische Vereinnahmung der WM durch Putin

München (dpa) - IOC-Boss Thomas Bach erwartet keine politische Vereinnahmung der Fußball-WM in Russland durch Staatspräsident Wladimir Putin. "Bei diesem Turnier stehen die Mannschaften im Vordergrund, und das wird sich auch so durchsetzen. Die Menschen ... mehr

Sportpolitik: IOC-Hilfe für Olympia-Stadt Pyeongchang

Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee hilft der Winterspielestadt Pyeongchang nach den großen Überschwemmungen, die vor wenigen Tagen für erhebliche Schäden gesorgt haben. Wie das IOC mitteilte, werden dafür 150 000 Dollar zur Verfügung gestellt. Durch ... mehr

Leichtathletik: Bolt verliert Staffel-Gold endgültig

Lausanne (dpa) - Jamaikas Jahrhundert-Sprinter Usain Bolt verliert sein olympisches Staffel-Gold von 2008 endgültig und wird nun als achtmaliger Olympiasieger in die Leichtathletik-Geschichte eingehen. Der Internationale Sportgerichtshof CAS in Lausanne lehnte ... mehr

Russland gibt erstmals systematisches Doping zu

Russland strebt eine Aufhebung der im November 2015 verhängten Suspendierung der Nationalen Anti-Doping-Agentur an und hat sich in einem Brief an die Welt-Anti-Doping-Agentur gewandt. "Die ernsthafte Krise, die den russischen Sport belastet hat, wurde von inakzeptablen ... mehr

Olympia: IOC-Chef kann sich E-Sport im Olympia-Programm vorstellen

Mannheim (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee beschäftigt sich mit dem Thema E-Sport und kann sich sogar irgendwann einmal eine Medaillenvergabe für die Computerspieler vorstellen. "Wir sind dabei, unsere Position zum E-Sport zu entwickeln. In Zusammenarbeit ... mehr

Olympia: IOC gegen Russen-Urteil des CAS - Boxen vor Olympia-Aus

Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee will Einspruch gegen die Aufhebung der lebenslangen Sperren für 28 russische Wintersportler durch den Internationalen Sportgerichtshof CAS einlegen. Dafür will das IOC das Schweizer Bundesgericht anrufen, teilte ... mehr

Olympia: Regeln für nachträgliche Medaillen an Doping-Leidtragende

Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat Regeln für nachträgliche Medaillenvergaben nach Disqualifikationen wegen Doping-Vergehen verabschiedet. Danach muss es binnen zwölf Monaten einen Zeremonie für Athleten geben, die im Nachhinein ... mehr

Weitere Nordkorea-Teams? Olympia-Chef Bach trifft Kim Jong Un

Gemeinsame Starts der verfeindeten Länder Nord- und Südkorea bei Olympia sollen häufiger werden. Dafür ließ sich der deutsche IOC-Präsident Bach auch auf ein Gespräch mit Diktator Kim Jong Un ein. Thomas Bach, der deutsche Präsident des Internationalen Olympischen ... mehr

IOC und Nordkorea: Kooperation bei Olympia-Vorbereitungen

Pjöngjang (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee will mit Nordkorea bei dessen Vorbereitung für die Olympischen Spiele 2020 und 2022 zusammenarbeiten und dem Land bei der Entwicklung des Sports helfen. Dies sicherte IOC-Präsident Thomas Bach bei einem Treffen ... mehr

IOC-Chef Bach trifft Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un

Pjöngjang (dpa) - IOC-Präsident Thomas Bach hat in Pjöngjang Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un getroffen. Das berichtet die Nachrichtenagentur AP. Demnach hätten sich beide nach einem offiziellen Treffen noch formlos bei einem Fußballspiel unterhalten ... mehr

Olympia: IOC-Präsident Bach in Nordkorea - Treffen mit Kim Jong Un

Pjöngjang (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee hat die diplomatischen Bemühungen um Nordkorea mit einem Besuch von IOC-Präsident Thomas Bach fortgesetzt. Bach folgte einer Einladung Nordkoreas und ist bis einschließlich Samstag zu Besuch in dem international ... mehr

IOC-Chef Bach zu Besuch in Nordkorea eingetroffen

Pjöngjang (dpa) - IOC-Präsident Thomas Bach ist für einen dreitägigen Besuch nach Nordkorea gereist. Am Flughafen in Pjöngjang wurde er von Sportminister Kim Il Guk und Jang Ung, Mitglied des Nordkoreanischen Olympischen Komitees, in Empfang genommen ... mehr

Paralympics 2018: Nord- und Südkorea treten getrennt auf

Zum Start der Winter-Paralympics haben die beiden verfeindeten Staaten Nord- und Südkorea auf große Symbolik verzichtet. Auch der deutsche IOC-Präsident Bach war diesmal dabei. Südkoreas Staatspräsident Moon Jae In hat die 12. Winter-Paralympics in Pyeongchang ... mehr

Sportpolitik: IOC beendet Sanktionen gegen Russland

Lausanne (dpa) - Drei Tage nach den Winterspielen von Pyeongchang hat das Internationale Olympische Komitee die Sanktionen gegen Russland aufgehoben. Weil es bei Olympia in Südkorea keine weiteren Dopingfälle russischer Sportler gegeben habe, sei die Suspendierung ... mehr

Nach Olympia 2018: IOC hebt Suspendierung Russlands auf

Russland ist zurück in der olympischen Familie. Kurz nach der Schlussfeier von Pyeongchang beendet das IOC die Verbannung von Russlands Olympischem Komitee. Dopingjäger hatten schon vorab scharfe Kritik geübt. Drei Tage nach den Winterspielen von Pyeongchang ... mehr

Sportstätten in Pyeongchang: Nach Olympia droht der Verfall

Die Olympischen Winterspiele 2018 sind vorbei. Zurück bleiben in Südkorea Sportarenen und andere Bauten im Wert von Milliarden. Wie schon so oft zuvor, droht auch ihnen der Verfall. Die imposante Skisprunganlage thront hoch über dem Alpensia Resort von Pyeongchang ... mehr

Bilanz der Olympischen Spiele: Auftrag ans IOC – sonst ist Olympia in Gefahr

Die 23. Olympischen Winterspiele sind Geschichte. Zurück bleiben sportliche Überflieger, engagierte Gastgeber, aber auch Wermutstropfen. Ein Fazit. Die Olympischen Spiele von Pyeongchang sind beendet. Über allem strahlt die sportliche Bilanz des deutschen Teams ... mehr

Russland rechnet mit schnellem Ende der IOC-Suspendierung

Pyeongchang (dpa) - Der Russische Olympische Komitee rechnet nach Olympia in Pyeongchang mit einem schnellen Ende der Suspendierung durch das Internationale Olympische Komitee IOC. «Wir hoffen und gehen sehr davon, dass die ROC-Mitgliedschaft ... mehr

Hörmann zur IOC-Entscheidung: «Ausrufezeichen an den Weltsport»

Pyeongchang (dpa) - Für den DOSB sendet die IOC-Entscheidung, die Suspendierung Russlands nicht vor der Schlussfeier der Olympischen Winterspiele heute in Pyeongchang aufzuheben, ein «Ausrufezeichen an den Weltsport». Das russische Team stehe somit unter Zugzwang ... mehr

Russische Olympia-Delegation: Entschuldigung für Dopingfälle

Pyeongchang (dpa) - Die russische Delegation bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea hat sich beim IOC für die zwei Dopingfälle im Team entschuldigt. Das sagte Delegationsleiter Stanislaw Posdnjakow in Pyeongchang nach einer Anhörung vor der Exekutive ... mehr

Olympia 2018: Erneut positiver Dopingtest bei russischen Athleten

Neue Olympia-Aufregung: Bei den Winterspielen in Pyeongchang gibt es eine weitere positive Dopingprobe in der Mannschaft "Olympische Athleten aus Russland". Wie der russische Bob-Verband am Freitag bestätigte, wurde Pilotin Nadescha Sergejewa (30) am 18. Februar positiv ... mehr

Olympia - Russischer Curler will keine CAS-Anhörung: "Nutzlos"

Pyeongchang (dpa) - Der russische Olympia-Dopingsünder Alexander Kruschelnizki (25) verzichtet auf eine Anhörung vor den Sportrichtern, beschwört aber weiter seine Unschuld. Wenige Stunden vor der für Donnerstag angesetzten Verhandlung der Ad-hoc-Kammer ... mehr

Olympia: Dopingverdacht bei Olympia bringt Russen in Bedrängnis

Pyeongchang (dpa) - Die hoch brisante Doping-Affäre um den russischen Curling-Medaillengewinner Alexander Kruschelnizki gefährdet die schnelle Rückkehr Russlands in die olympische Familie. Das Internationale Olympische Komitee drohte am Montag ... mehr

Olympia: Verhaltenskodex für die "Olympischen Athleten aus Russland"

Pyeongchang (dpa) - Die "Olympischen Athleten aus Russland" (OAR) müssen in Folge des Doping-Skandals bei den Winterspielen in Pyeongchang nicht nur ohne Landesfahne und -hymne an den Start gehen, sondern sich auch an IOC-Verhaltensrichtlinien halten. Wenn sie nicht ... mehr

Olympia - Russlands IOC-Rückkehr: Bewertungskommission gibt Empfehlung

Pyeongchang (dpa) - Eine Bewertungskommission wird dem IOC-Exekutivkomitee vor Ende der Winterspiele in Pyeongchang eine Empfehlung für die mögliche Wiederaufnahme Russlands in das Internationale Olympische Komitee geben. Das Gremium mit dem Kürzel OARIG steht unter ... mehr

Olympia: Dopingverdacht bringt Russen bei Olympia in Bedrängnis

Pyeongchang (dpa) - Der mögliche Dopingfall eines russischen Curlers bei den Winterspielen in Pyeongchang könnte die Rückkehr Russlands in die olympische Familie gefährden. "Sollte der Fall bestätigt werden, wird die Bewertungskommission dies berücksichtigen", sagte ... mehr

IOC: Dopingfall hätte Einfluss auf Russland-Entscheidung

Pyeongchang (dpa) - Der mögliche Dopingfall eines russischen Olympia-Curlers wird nach Angaben des IOC die Entscheidung über die Aufhebung der Sanktionen gegen Russland beeinflussen. Sollte der Fall bestätigt werden, werde die Bewertungskommission ... mehr

Olympische Spiele: Sprinter-Star für Protest-Faust geehrt

Tommie Smith hatte 1968 weltweit für Aufsehen gesorgt, als er nach seinem Olympia-Sieg über 200 Meter Sprint mit seiner Faust im schwarzen Handschuh gegen Rassismus protestierte. Heute erhielt er dafür den Dresdner Friedenspreis. Als Tommie Smith 1968 die Goldmedaille ... mehr

Dopingverdacht gegen russischen Athleten!

Das wäre ein Schlag: Bei den Olympischen Winterspielen von Pyeongchang steht ein erster Sportler aus Russland unter Dopingverdacht. Laut Berichten russischer Medien, unter anderem von Sport-Express, soll es sich um den Curler Alexander Kruschelnizki handeln ... mehr

Olympia - CAS-Generalsekretär zu Bach-Kritik: "Schwer zu verstehen"

Pyeongchang (dpa) - CAS-Generalsekretär Matthieu Reeb hat die Kritik von IOC-Präsident Thomas Bach an der Entscheidung über die Zulassung russischer Athleten für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang zurückgewiesen. Er könne verstehen, wenn das Internationale ... mehr

Olympia - IOC-Chef Bach: "Sport kann keinen Frieden schaffen"

Pyeongchang (dpa) - Der sportpolitische Nordkorea-Coup für Thomas Bachs IOC war offenbar erst wenige Stunden vor dem Olympia-Auftakt perfekt. Für den als Zeichen einer vorsichtigen Entspannung der begrüßten gemeinsamen Einmarsch der beiden koreanischen Mannschaften ... mehr

Emotionale Geste auf Eröffnungsfeier: Olympische Spiele sind eröffnet

Die Winterspiele in Pyeongchang haben mit einer spektakulären Show begonnen. Doch Süd- und Nordkorea setzten auch ein beeindruckendes Zeichen. Mit einer emotionalen Geste der Versöhnung durch das gemeinsame koreanische Team haben die Olympischen Winterspiele ... mehr

Kreml bedauert CAS-Urteil gegen russische Sportler

Moskau (dpa) - Der Kreml bedauert den endgültigen Olympia-Ausschluss für 45 russische Sportler und zwei Trainer kurz vor der Eröffnungsfeier der Winterspiele in Pyeongchang. «Es versteht sich, dass wir unseren Athleten weiterhin helfen, ihre Rechte zu verteidigen ... mehr

Olympia: Olympia-Aus für Russland-Stars - Entrüstung in Moskau

Pyeongchang (dpa) - Die Entrüstung in Moskau war groß, als zu früher Stunde der Ausschluss zahlreicher russischer Sportgrößen wie Viktor Ahn oder Anton Schipulin von den Winterspielen in Pyeongchang beschlossene Sache war. "Wir prüfen weitere Schritte. So kann das nicht ... mehr

CAS bestätigt Olympia-Aus: Russland will eigene Winterspiele

Bis zuletzt hat Russland versucht, seine gesperrten Athleten zu den Olympischen Winterspielen zu bringen. Doch der Internationale Sportgerichtshof CAS hat jetzt anders entschieden. Moskau ist verärgert. Der russische Sportminister Pawel Kolobkow findet die Entscheidung ... mehr

Doping-Skandal: 47 Russen bleibt Olympia-Teilnahme verwehrt

Pyeongchang (dpa) - 45 weitere russische Sportler und zwei Betreuer bleiben von den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang ausgeschlossen. Der Internationale Sportgerichtshof CAS wies ihre Klage gegen die IOC-Entscheidung wenige Stunden ... mehr

Olympia - Kreml: Russische Sportler sollen CAS-Beschluss respektieren

Moskau (dpa) - Vor der Entscheidung des Internationalen Sportgerichtshofs CAS zum nachträglichen Startrecht bei den Olympischen Winterspielen hat Russland seine Sportler aufgerufen, das Urteil der Richter zu akzeptieren. "Der CAS-Beschluss muss respektiert und umgesetzt ... mehr

Olympia - 17 Tage Olympia: Der Sport im Ringen mit Politik und Justiz

Pyeongchang (dpa) - Die russischen Eheleute Anastassija Brysgalowa und Alexander Kruschelnizki gehörten zu den ersten Sportlern, die am Donnerstagmorgen in ihren olympischen Wettkampf gingen - noch vor der Eröffnungsfeier, die am Freitagabend im fünfeckigen Stadion ... mehr

Olympia: 13 weitere Russen klagen auf Olympia-Teilnahme

Pyeongchang (dpa) - 13 weitere russische Athleten und Betreuer wollen ihr Startrecht bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang vor der Ad-hoc-Kommission des Internationalen Sportgerichtshof CAS einklagen. Das teilte der CAS mit. Unter ... mehr

Olympia: Firma schickt neue Flaschen für Dopingproben nach Seoul

Zürich (dpa) - Der Hersteller der manipulierbaren Urinflaschen für Dopingproben hat nachgerüstet: Die Schweizer Firma Berlinger hat als Ersatz für die beanstandeten Flaschen rund 4500 Doping-Kits mit je zwei Flaschen eines älteren Modell produziert ... mehr

Olympia: Streit um Olympia-Startrecht für Russen bis zur Eröffnung

Pyeongchang (dpa) - Der Streit um das Startrecht für knapp 50 Athleten aus Russland wird zur juristischen Hängepartie bis kurz vor der olympischen Eröffnungsfeier. Die Ad-hoc-Kammer des Internationalen Sportgerichtshofs CAS kam in einer ersten Anhörung noch zu keinem ... mehr

Olympische Jugendspiele 2022 in Afrika

Pyeongchang (dpa) - In vier Jahren findet zum ersten Mal ein olympisches Großereignis auf dem afrikanischen Kontinent statt. Die IOC-Session in Pyeongchang sprach sich einstimmig dafür aus, die Olympischen Jugend-Sommerspiele 2022 an Afrika zu vergeben. Als Favorit ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018