Sie sind hier: Home > Themen >

IOC

Thema

IOC

Olympia in Peking 2008: Speerwerferin Obergföll bekommt nachträglich Silber

Olympia in Peking 2008: Speerwerferin Obergföll bekommt nachträglich Silber

Offenburg (dpa) - Elf Jahre nach den Olympischen Spielen in Peking hat die frühere Speerwurf-Weltmeisterin Christina Obergföll ihre Silbermedaille bekommen. "Das ist ein toller Moment, dass meine Kinder dies miterleben dürfen", sagte die zweifache Mutter ... mehr
IOC: Tokio startet Countdown zu den Olympischen Spielen 2020

IOC: Tokio startet Countdown zu den Olympischen Spielen 2020

Tokio (dpa) - Ein Jahr vor Beginn der Olympischen Spiele in Tokio hat der Chef des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, die japanischen Gastgeber in höchsten Tönen gelobt. "Ich kann aufrichtig sagen, dass ich noch nie eine Olympia-Stadt gesehen ... mehr
Speerwurf-Olympiasieger: Röhler plädiert für Grundeinkommen für Einzelsportler

Speerwurf-Olympiasieger: Röhler plädiert für Grundeinkommen für Einzelsportler

Berlin (dpa) - Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler hat die Einführung eines festen Grundeinkommens für Leistungssportler vorgeschlagen. "Das wäre ein total spannendes Experiment. Ich glaube: Ein bedingungsloses Grundeinkommen für Einzelsportler auf diesem Niveau ... mehr
Olympiasieger Thomas Röhler:

Olympiasieger Thomas Röhler: "Im schlimmsten Fall ist morgen alles vorbei"

Immer wieder müssen Leistungssportler aus Geldnot um ihre Karriere bangen, auch in Deutschland. Olympiasieger Thomas Röhler warnt vor diesem Zustand. Wenn Thomas Röhler Anlauf nimmt, fliegt kurz danach ein Speer in Richtung der Bestweite. 86,51 Meter waren ... mehr
Forderung an DOSB: Mronz befürwortet Offenlegung von Olympia-Einnahmen

Forderung an DOSB: Mronz befürwortet Offenlegung von Olympia-Einnahmen

Berlin (dpa) - Sportmanager Michael Mronz hat vom DOSB offizielle Angaben darüber gefordert, welchen Anteil der deutsche Dachverband von den Milliarden-Einnahmen des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) erhält. "Ich würde es begrüßen, dass der Deutsche Olympische ... mehr

IOC-Session: Olympia-Bewerbung wird flexibler - Box-Verband suspendiert

Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympischen Komitee will die Bewerbungen um Olympische Spiele wieder attraktiver und berechenbarer machen und auf potenzielle Gastgeber mehr zugehen. Vom Box-Weltverband AIBA hat sich das IOC auf der Vollversammlung in Lausanne ... mehr

IOC-Session: Boxer bei Tokio-Spielen - Weltverband AIBA suspendiert

Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee hat mit nicht gekannter Härte gegen einen seiner Verbände zugeschlagen. Die Boxer dürfen bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio in den Ring zwar steigen, doch der Weltverband AIBA wurde ausgeknockt. Im Interesse ... mehr

Neubau geplant: Mailänder Stadion San Siro soll abgerissen werden

Mailand (dpa) - Das legendäre Mailänder Fußballstadion San Siro soll abgerissen und durch einen neuen Fußballtempel ersetzt werden - zumindest wenn es nach den Präsidenten der Stadtrivalen AC Mailand und Inter Mailand geht. AC-Mailand-Präsident Paolo Scaroni sagte ... mehr

Winterspiele - Gewinn für Europa: Olympia 2026 in Mailand oder Stockholm

Stockholm (dpa) - Italien oder Schweden? Hauptsache Europa! Die 134. Session des Internationalen Olympischen Komitees wird am Montag um 18.00 Uhr die Entscheidung bekanntgeben, ob Stockholm oder Mailand 2026 Gastgeber der XXV. Winterspiele ... mehr

Ex-Hammerwerferin: Nachträgliche Olympia-Silbermedaille für Heidler

Frankfurt/Main (dpa) - Nach der feierlichen Zeremonie gab's für Betty Heidler sogar noch ein kleines bisschen Gold. IOC-Präsident Thomas Bach klappte eine Schatulle auf und überreichte der früheren Hammerwerferin ein zierliches Halskettchen mit den fünf Ringen ... mehr

Weitere Reformen: IOC nimmt vier Sportarten in das Programm für 2024 auf

Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee sieht die nächsten Sommer- und Winterspiele auf gutem Kurs und das IOC-Premiumprodukt nicht in der Krise. "Wir sind zuversichtlich, dass die Spiele im nächsten Jahr in Tokio exzellent werden", sagte ... mehr

Olympia 2020: Justiz ermittelt wegen Korruptionsverdacht

Tokio soll das Rennen um die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2020 mit unerlaubten Mitteln gewonnen haben. Es geht um Bestechungsgelder in Millionenhöhe. Dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) droht ein neuer Skandal von großem Ausmaß. Gegen Präsident Tsunekazu ... mehr

IOC-Präsident: Bach sieht Misstrauen gegen internationale Organisationen

Lausanne (dpa) - Die Vorbereitungen für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio und die Vergabe der Winterspiele 2026 - das sind zwei der großen Themen für IOC-Präsident Thomas Bach im kommenden Jahr. Für den Winter gibt es nur die beiden Anwärter Mailand/Cortina ... mehr

Olympische Winterspiele: Auch Calgary hat keine Lust auf Olympia 2026

Dabei sein ist alles. Allerdings scheint das Olympische Motto nicht für die Austragung selbst zu gelten. Mit Calgary gab die nächste Stadt dem IOC einen Korb für die Spiele im Jahr 2026. Damit gibt es nur noch zwei Bewerber. Die Bürger von Calgary haben sich gegen ... mehr

Abstimmung am 13. November: Olympia-Bewerbung von Calgary geht weiter

Calgary (dpa) - In Calgary wird es am 13. November ein Bürgervotum über die Bewerbung für die Olympischen Winterspiele 2026 geben, obwohl der Stadtrat mehrheitlich für einen sofortigen Stopp der Kandidatur und damit auch gegen eine Volksbefragung gestimmt ... mehr

Olympische Winterspiele: Calgary, Mailand und Stockholm offiziell Kandidaten für 2026

Buenos Aires (dpa) - Calgary, die italienische Region Cortina d'Ampezzo/Mailand und Stockholm sind die Finalisten im Rennen um die Olympischen Winterspiele 2026. Die Versammlung des Internationalen Olympischen Komitees ... mehr

Tokio 2020: Schneller, höher, weiter ? und viel teurer

Schon vor dem Start der Olympischen Spiele ist eine Sache klar: Es wird teuer als erwartet. Neue Berechnung ergeben, dass Tokio 2020 plötzlich das Doppelte kosten soll – und das hat Gründe. Japans Rechnungshof warnt mit Blick auf die Olympischen Sommerspiele ... mehr

Rodel-Star Felix Loch: "Beim IOC entscheidet Geld. Nicht der Verstand"

Felix Loch spricht Klartext. Der mehrfache Rodel-Olympiasieger geht mit dem Internationalen Olympischen Komitee scharf ins Gericht. Und macht deutlich, wie davon auch sein Karriereplan abhängt. Im November geht Felix Loch in seine 13. Weltcup-Saison als Rennrodler ... mehr

Allianz wird IOC-Partner: Zehnjahresvertrag

Der Versicherungskonzern Allianz wird neuer Partner des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Das sagte eine Allianz-Sprecherin am Montagabend in München. Zuvor hatte das "Handelsblatt" darüber berichtet. Demnach soll die Vereinbarung über zehn Jahre an diesem ... mehr

Biathlon-Legende Groß dachte als Russland-Trainer an Rücktritt

Als Trainer des russischen Teams hatte Ricco Groß den wohl schwierigsten Job im Weltbiathlon. Bei t-online.de erklärt er, was das mit ihm gemacht hat und warum er nun einen Schlussstrich gezogen hat. Als Ricco Groß die Lobby des Parkhotels in Bad Griesbach betritt ... mehr

CAS-Konstrukt infrage gestellt: Urteil mit Brisanz für Internationalen Sportgerichtshof

Berlin (dpa) - Allein der Name Jean-Louis Dupont löst bei Internationalen Sportverbänden wie der FIFA großes Unbehagen aus. 1995 gehörte der Belgier zum Anwalts-Team von Jean-Marc Bosman, der das internationale Transfersystem zum Einsturz brachte. Der Jurist ... mehr

Nach Disqualifikation der Olympiasiegerin: Betty Heidler bekommt Silber erst im Ruhestand

Ihre aktive Karriere hat Hammerwerferin Betty Heidler vor zwei Jahren beendet, doch erst jetzt bekam sie olympisches Silber. Nach langem Warten. Hammerwerferin Betty Heidler hat nachträglich statt der Bronzemedaille die Silbermedaille der Olympischen Spiele ... mehr

Neureuther über IOC: "Killt grandiose Sportbegeisterung"

Skirennfahrer Felix Neureuther hat seine Kritik an den internationalen Verbänden erneuert. Diese seien durch ihre Profitgier Schuld daran, dass sich Fans und Interessierte teilweise vom Sport distanzierten, sagte der 34-Jährige der "Süddeutschen Zeitung" am Freitag ... mehr

Erste Gespräche mit IOC: Wird eSport bald olympisch?

E-Sport erlebt gerade eine furiose Entwicklung und ist mittlerweile weit mehr als ein Randphänomen. Jetzt beschäftigt er sogar das Internationale Olympische Komitee. Das Internationale Olympische Komitee will bei einem Forum im Schweizer Lausanne ... mehr

Österreich zieht Kandidatur-Pläne für Winterspiele zurück

Österreich wird sich nicht um die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2026 bewerben. "Schweren Herzens" verabschiede sich das Österreichische Olympische Comité (ÖOC) von der Idee einer Kandidatur der Region Graz/Schladming. Grund sei die fehlende ... mehr

Sportpolitik: Claudia Bokel klagt über Mobbing im IOC

Frankfurt/Main (dpa) - Die ehemalige Chefin der IOC-Athletenkommission Claudia Bokel hat den Vorwurf erhoben, im Internationalen Olympischen Komitee wegen ihrer strikten Haltung im russischen Doping-Skandal schikaniert und gemobbt worden zu sein. Diese Anschuldigung ... mehr

Sportpolitik: IOC-Präsident Bach wird Finale der WM in Russland besuchen

München (dpa) - IOC-Präsident Thomas Bach wird das Endspiel der Fußball-WM in Russland besuchen. "Ich werde zum Finale gehen", sagte der Chef des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) der Deutschen Presse-Agentur am Rande der Verleihung des sogenannten Signs Award ... mehr

Sportpolitik - Bach: Keine politische Vereinnahmung der WM durch Putin

München (dpa) - IOC-Boss Thomas Bach erwartet keine politische Vereinnahmung der Fußball-WM in Russland durch Staatspräsident Wladimir Putin. "Bei diesem Turnier stehen die Mannschaften im Vordergrund, und das wird sich auch so durchsetzen. Die Menschen ... mehr

IOC-Boss: Keine politische Vereinnahmung der Fußball-WM

IOC-Präsident Thomas Bach befürchtet keine politische Vereinnahmung der Fußball-WM in Russland durch Staatspräsident Wladimir Putin. "Bei diesem Turnier stehen die Mannschaften im Vordergrund, und das wird sich auch so durchsetzen. Die Menschen an den Fernsehschirmen ... mehr

Sportpolitik: IOC-Hilfe für Olympia-Stadt Pyeongchang

Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee hilft der Winterspielestadt Pyeongchang nach den großen Überschwemmungen, die vor wenigen Tagen für erhebliche Schäden gesorgt haben. Wie das IOC mitteilte, werden dafür 150 000 Dollar zur Verfügung gestellt. Durch ... mehr

Leichtathletik: Bolt verliert Staffel-Gold endgültig

Lausanne (dpa) - Jamaikas Jahrhundert-Sprinter Usain Bolt verliert sein olympisches Staffel-Gold von 2008 endgültig und wird nun als achtmaliger Olympiasieger in die Leichtathletik-Geschichte eingehen. Der Internationale Sportgerichtshof CAS in Lausanne lehnte ... mehr

Russland gibt erstmals systematisches Doping zu

Russland strebt eine Aufhebung der im November 2015 verhängten Suspendierung der Nationalen Anti-Doping-Agentur an und hat sich in einem Brief an die Welt-Anti-Doping-Agentur gewandt. "Die ernsthafte Krise, die den russischen Sport belastet hat, wurde von inakzeptablen ... mehr

Olympia: IOC-Chef kann sich E-Sport im Olympia-Programm vorstellen

Mannheim (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee beschäftigt sich mit dem Thema E-Sport und kann sich sogar irgendwann einmal eine Medaillenvergabe für die Computerspieler vorstellen. "Wir sind dabei, unsere Position zum E-Sport zu entwickeln. In Zusammenarbeit ... mehr

Olympia: IOC gegen Russen-Urteil des CAS - Boxen vor Olympia-Aus

Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee will Einspruch gegen die Aufhebung der lebenslangen Sperren für 28 russische Wintersportler durch den Internationalen Sportgerichtshof CAS einlegen. Dafür will das IOC das Schweizer Bundesgericht anrufen, teilte ... mehr

Olympia: Regeln für nachträgliche Medaillen an Doping-Leidtragende

Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat Regeln für nachträgliche Medaillenvergaben nach Disqualifikationen wegen Doping-Vergehen verabschiedet. Danach muss es binnen zwölf Monaten einen Zeremonie für Athleten geben, die im Nachhinein ... mehr

Olympia: IOC setzt Tokio 2020 unter Erfolgsdruck

Tokio (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee setzt Ausrichter Tokio zwei Jahre vor den Sommerspielen unter Erfolgsdruck. Nach den "sehr, sehr, sehr erfolgreichen Winterspielen in Pyeongchang" sei die "Messlatte etwas höher gelegt worden", sagte John Coates ... mehr

Weitere Nordkorea-Teams? Olympia-Chef Bach trifft Kim Jong Un

Gemeinsame Starts der verfeindeten Länder Nord- und Südkorea bei Olympia sollen häufiger werden. Dafür ließ sich der deutsche IOC-Präsident Bach auch auf ein Gespräch mit Diktator Kim Jong Un ein. Thomas Bach, der deutsche Präsident des Internationalen Olympischen ... mehr

IOC und Nordkorea: Kooperation bei Olympia-Vorbereitungen

Pjöngjang (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee will mit Nordkorea bei dessen Vorbereitung für die Olympischen Spiele 2020 und 2022 zusammenarbeiten und dem Land bei der Entwicklung des Sports helfen. Dies sicherte IOC-Präsident Thomas Bach bei einem Treffen ... mehr

IOC-Chef Bach trifft Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un

Pjöngjang (dpa) - IOC-Präsident Thomas Bach hat in Pjöngjang Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un getroffen. Das berichtet die Nachrichtenagentur AP. Demnach hätten sich beide nach einem offiziellen Treffen noch formlos bei einem Fußballspiel unterhalten ... mehr

Olympia: IOC-Präsident Bach in Nordkorea - Treffen mit Kim Jong Un

Pjöngjang (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee hat die diplomatischen Bemühungen um Nordkorea mit einem Besuch von IOC-Präsident Thomas Bach fortgesetzt. Bach folgte einer Einladung Nordkoreas und ist bis einschließlich Samstag zu Besuch in dem international ... mehr

IOC-Chef Bach zu Besuch in Nordkorea eingetroffen

Pjöngjang (dpa) - IOC-Präsident Thomas Bach ist für einen dreitägigen Besuch nach Nordkorea gereist. Am Flughafen in Pjöngjang wurde er von Sportminister Kim Il Guk und Jang Ung, Mitglied des Nordkoreanischen Olympischen Komitees, in Empfang genommen ... mehr

Paralympics 2018: Nord- und Südkorea treten getrennt auf

Zum Start der Winter-Paralympics haben die beiden verfeindeten Staaten Nord- und Südkorea auf große Symbolik verzichtet. Auch der deutsche IOC-Präsident Bach war diesmal dabei. Südkoreas Staatspräsident Moon Jae In hat die 12. Winter-Paralympics in Pyeongchang ... mehr

Nach Olympia in Pyeongchang: IOC hebt Suspendierung Russlands auf

Russland ist zurück in der olympischen Familie. Kurz nach der Schlussfeier von Pyeongchang beendet das IOC die Verbannung von Russlands Olympischem Komitee. Dopingjäger hatten schon vorab scharfe Kritik geübt. Drei Tage nach den Winterspielen von Pyeongchang ... mehr

Sportpolitik: IOC beendet Sanktionen gegen Russland

Lausanne (dpa) - Drei Tage nach den Winterspielen von Pyeongchang hat das Internationale Olympische Komitee die Sanktionen gegen Russland aufgehoben. Weil es bei Olympia in Südkorea keine weiteren Dopingfälle russischer Sportler gegeben habe, sei die Suspendierung ... mehr

IOC hebt Suspendierung Russlands auf

Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee hat die Sanktionen gegen Russland aufgehoben. Weil es bei den Winterspielen in Pyeongchang keine weiteren Dopingfälle russischer Sportler gegeben habe, sei die Suspendierung von Russlands Olympischem Komitee ... mehr

Sportstätten in Pyeongchang: Nach Olympia droht der Verfall

Die Olympischen Winterspiele 2018 sind vorbei. Zurück bleiben in Südkorea Sportarenen und andere Bauten im Wert von Milliarden. Wie schon so oft zuvor, droht auch ihnen der Verfall. Die imposante Skisprunganlage thront hoch über dem Alpensia Resort von Pyeongchang ... mehr

Bilanz der Olympischen Spiele: Auftrag ans IOC – sonst ist Olympia in Gefahr

Die 23. Olympischen Winterspiele sind Geschichte. Zurück bleiben sportliche Überflieger, engagierte Gastgeber, aber auch Wermutstropfen. Ein Fazit. Die Olympischen Spiele von Pyeongchang sind beendet. Über allem strahlt die sportliche Bilanz des deutschen Teams ... mehr

Russland rechnet mit schnellem Ende der IOC-Suspendierung

Pyeongchang (dpa) - Der Russische Olympische Komitee rechnet nach Olympia in Pyeongchang mit einem schnellen Ende der Suspendierung durch das Internationale Olympische Komitee IOC. «Wir hoffen und gehen sehr davon, dass die ROC-Mitgliedschaft ... mehr

Hörmann zur IOC-Entscheidung: «Ausrufezeichen an den Weltsport»

Pyeongchang (dpa) - Für den DOSB sendet die IOC-Entscheidung, die Suspendierung Russlands nicht vor der Schlussfeier der Olympischen Winterspiele heute in Pyeongchang aufzuheben, ein «Ausrufezeichen an den Weltsport». Das russische Team stehe somit unter Zugzwang ... mehr

Russland bleibt bei Olympia suspendiert

Pyeongchang (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee hält die Suspendierung Russlands über das Ende der Winterspiele in Pyeongchang hinaus aufrecht. Damit können die Athleten aus Russland bei der Schlussfeier nicht mit der eigenen Landesfahne ins Olympiastadion ... mehr

Russland bleibt bei Olympia in Pyeongchang suspendiert

Pyeongchang (dpa) - Russland bleibt wegen des Doping-Skandals über das Ende der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang hinaus suspendiert. Damit können die Athleten aus Russland bei der Schlussfeier heute nicht mit der eigenen Landesfahne ins Olympiastadion einlaufen ... mehr

IOC-Vorschlag: Russland bleibt in Pyeongchang suspendiert

Pyeongchang (dpa) - Nach Vorschlag des Exekutivkomitees des Internationalen Olympischen Komitees soll die Suspendierung Russlands erst nach den Winterspielen von Pyeongchang aufgehoben werden. Eine endgültige Entscheidung über die Strafe wegen des Doping-Skandals ... mehr

Russische Olympia-Delegation: Entschuldigung für Dopingfälle

Pyeongchang (dpa) - Die russische Delegation bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea hat sich beim IOC für die zwei Dopingfälle im Team entschuldigt. Das sagte Delegationsleiter Stanislaw Posdnjakow in Pyeongchang nach einer Anhörung vor der Exekutive ... mehr

Olympia 2018: Erneut positiver Dopingtest bei russischen Athleten

Neue Olympia-Aufregung: Bei den Winterspielen in Pyeongchang gibt es eine weitere positive Dopingprobe in der Mannschaft "Olympische Athleten aus Russland". Wie der russische Bob-Verband am Freitag bestätigte, wurde Pilotin Nadescha Sergejewa (30) am 18. Februar positiv ... mehr

Olympia - Russischer Curler will keine CAS-Anhörung: "Nutzlos"

Pyeongchang (dpa) - Der russische Olympia-Dopingsünder Alexander Kruschelnizki (25) verzichtet auf eine Anhörung vor den Sportrichtern, beschwört aber weiter seine Unschuld. Wenige Stunden vor der für Donnerstag angesetzten Verhandlung der Ad-hoc-Kammer ... mehr
 
1 3 4 5 6


shopping-portal