Aktuelle News und Nachrichten aus dem

Irak: News zum Krieg und zum IS (ISIS)

Irakische Armee nimmt zerstörte Al-Nuri Moschee ein

Irakische Armee nimmt zerstörte Al-Nuri Moschee ein

Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) haben irakische Regierungskräfte die symbolträchtige Große Moschee in der Altstadt von Mossul eingenommen. Die Anti-Terror-Einheiten der Armee setzten ihren Vormarsch weiter ... mehr
Mossul Offensive: IS sprengt eigene Gründungsmoschee Al-Nuri

Mossul Offensive: IS sprengt eigene Gründungsmoschee Al-Nuri

Wenig wäre für die Terrormiliz IS so schmerzhaft gewesen, wie aus der Großen Moschee in Mossul vertrieben zu werden. Nun haben die Dschihadisten das symbolische Gebetshaus, in dem sich ihr Anführer erstmals zeigte, gesprengt. Nach dem entsprechenden Bericht ... mehr
Bundestag stimmt für Abzug der Bundeswehr aus Incirlik

Bundestag stimmt für Abzug der Bundeswehr aus Incirlik

Der Bundestag hat mit großer Mehrheit für einen Abzug der Bundeswehr aus dem türkischen Incirlik gestimmt. 461 von 569 Abgeordneten unterstützen einen Antrag von Union und SPD, der die Verlegung von sechs "Tornado"-Aufklärungsflugzeugen, eines Tankflugzeugs ... mehr
Flugblätter über Mossul – IS soll sich ergeben

Flugblätter über Mossul – IS soll sich ergeben

Die irakischen Truppen haben laut eigener Aussagen die Stadt Mossul eingekesselt und fordern Kämpfer der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Mossul zur Kapitulation. Mit 500.000 Flugblättern, die sie über der nordirakischen Stadt abwarfen, forderten ... mehr
Konflikte: Kampf um Mossul geht in entscheidende Phase

Konflikte: Kampf um Mossul geht in entscheidende Phase

Bagdad (dpa) - Die Schlacht um die nordirakische IS-Hochburg Mossul geht in die entscheidende Phase. Das irakische Militär startete am Sonntag nach eigenen Angaben eine Offensive auf die dicht bebaute Altstadt. Mit der Einnahme des Zentrums wäre die letzte bedeutende ... mehr

Der Irak

 
Der Irak ist ein Staat in Vorderasien. Im Norden des Landes liegt Kurdistan, das ein eigenes Parlament und eine eigene Amtssprache (Kurdisch) hat. Die Untergrundorganisation PKK kämpft politisch und mit Waffengewalt für die Gründung eines unabhängigen kurdischen Staates.
Der Islamische Staat (IS) ist eine seit 2003 aktive kriminelle und terroristische Vereinigung. Nach der Eroberung eines Gebietes im Nordwesten des Irak und im Osten Syriens rief der IS am 29. Juni 2014 einen als Kalifat bezeichneten Staat aus.
Der Irak grenzt an Kuwait, Saudi-Arabien, Jordanien, Syrien, die Türkei, den Iran und den Persischen Golf.

Irakische Armee nimmt symbolträchtige Moschee in Mossul ein

Mossul (dpa) - Drei Jahre nach Ausrufung des IS-Kalifats hat Iraks Armee mit der Großen Moschee von Mossul das bisherige Symbol für die Macht der Terrormiliz erobert. Anti-Terroreinheiten brachten das weitgehend zerstörte Gebäude in Mossuls Altstadt unter Kontrolle ... mehr

Moschee des «Kalifen» in Mossul zerstört - Premier: IS-Kapitulation

Mossul (dpa) - Nach der Zerstörung der symbolträchtigen Großen Moschee in der irakischen IS-Hochburg Mossul sieht Regierungschef Haider al-Abadi die Terrormiliz Islamischer Staat am Ende. «Daeshs Sprengung des Al-Hadba Minaretts und der Al-Nuri-Moschee ist eine formale ... mehr

Irakisches Militär: IS sprengt Moschee in Mossul

Mossul (dpa) - Kämpfer der Terrormiliz IS haben nach Angaben der irakischen Armee die symbolträchtige und Jahrhunderte alte große Moschee in der umkämpften Großstadt Mossul gesprengt - offensichtlich kurz vor einer drohenden Erstürmung des Gotteshauses ... mehr

Französischer Journalist in Mossul getötet

Paris (dpa) - Ein französischer Journalist ist in der nordirakischen Stadt Mossul bei einer Minen-Explosion getötet worden. Der Arbeitgeber des Journalisten, France Télévisions, bestätigte den Tod von Stéphan Villeneuve in der IS-Hochburg und sprach der Familie ... mehr

Kampf um Mossul geht in entscheidende Phase

Bagdad (dpa) - Die Schlacht um die nordirakische IS-Hochburg Mossul geht in die entscheidende Phase. Das irakische Militär startete eigenen Angaben zufolge eine Offensive auf die dicht bebaute Altstadt. Die Einnahme des Zentrums wäre gleichbedeutend mit der kompletten ... mehr

Irakische Truppen starten Sturm auf Altstadt von Mossul

Die irakische Armee hat mit einer Offensive auf die Altstadt der umkämpften Großstadt Mossul begonnen. An dem Einsatz seien neben den Streitkräften auch Anti-Terror-Einheiten und die Bundespolizei beteiligt, erklärte Armeekommandeur Abdulamir Jarallah am Sonntag ... mehr

IS-Anführer Al-Bagdadi möglicherweise tot: Russland prüft

Moskau (dpa) - Der Anführer der Terrormiliz IS, Abu Bakr al-Bagdadi, könnte nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums in Syrien getötet worden sein. Das Ministerium prüfe Berichte, wonach der meistgesuchte Terrorist der Welt bei einem russischen Luftangriff ... mehr

Russland kann Tod von IS-Anführer noch nicht bestätigen

Moskau (dpa) - Der Tod des IS-Anführers Abu Bakr al-Bagdadi kann nach Angaben des russischen Außenministers Sergej Lawrow noch nicht eindeutig bestätigt werden. «Bislang habe ich noch keine hundertprozentige Bestätigung zur Tötung Al-Bagdadis», sagte der russische ... mehr

Russland prüft Berichte über Tod von IS-Anführer al-Bagdadi

Moskau (dpa) - Der Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat, Abu Bakr al-Bagdadi, könnte nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums getötet worden sein. Das Ministerium prüfe Berichte, wonach Al-Bagdadi bei einem russischen Luftangriff ... mehr

Lebensmittelvergiftung in Flüchtlingslager bei Mossul

Mossul (dpa) - Mehr als 800 Menschen haben sich in einem nordirakischen Flüchtlingslager eine Lebensmittelvergiftung eingefangen. 200 von ihnen mussten dem UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR zufolge in Krankenhäuser gebracht werden. Das irakische Gesundheitsministerium ... mehr

Lebensmittelvergiftung in Flüchtlingslager bei Mossul - Tote

Mossul (dpa) - Mindestens ein Kind und eine Frau sind in einem nordirakischen Flüchtlingslager an den Folgen einer schweren Lebensmittelvergiftung gestorben. Mehr als 800 Menschen seien in dem Camp östlich der IS-Hochburg Mossul erkrankt, teilte der irakische ... mehr

Islamischer Staat: Propaganda von IS kurz vor Zusammenbruch

In den vergangenen Monaten hat der IS zahlreiche seiner führenden Propagandisten verloren. Das schlägt sich auch in den Botschaften nieder. Experten sehen die Terrormiliz nicht nur auf dem Schlachtfeld geschwächt. Auf Krücken hüpft Abu Schuaib al-Maslawi mit seinem ... mehr

Eigener Kurdenstaat? Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Seit Jahren drängen die Kurden im Nordirak auf einen eigenen Staat. Ein Unabhängigkeitsreferendum im September soll den Prozess nun in Gang bringen. Die Kurden im Nordirak wollen am 25. September über ihre Unabhängigkeit abstimmen. Diese Entscheidung wurde ... mehr

IS-Angriff im Iran: Als Frauen verkleidet stürmen Terroristen das Parlament

Der Iran hat bis jetzt immer stolz verkündet, das schiitische Land sei das sicherste im Nahen Osten. Nach einem Doppelanschlag sieht die Lage nun anders aus. Die Angreifer stürmten offenbar als Frauen verkleidet ins Parlament. Die Anschlagsserie der Terrormiliz ... mehr

Katar völlig isoliert : Machtkampf Saudi-Arabien schließt Grenze

Das Verhältnis zwischen Katar und seinen Nachbarn ist seit langem angespannt. Saudi-Arabien und andere Staaten werfen dem Emirat Terrorunterstützung vor. Jetzt greifen sie zu drastischen Maßnahmen. Saudi-Arabien und andere arabische Länder haben alle Kontakte zu Katar ... mehr

UN: Im Irak 163 Menschen bei Flucht von Terrormiliz IS getötet

Genf (dpa) - In der irakischen IS-Hochburg Mossul ist es nach Angaben der Vereinten Nationen zu neuen Grausamkeiten an der Zivilbevölkerung gekommen. Beim Versuch, aus der umkämpften Stadt zu fliehen, seien Anfang Juni 163 Männer, Frauen und Kinder von der Terrormiliz ... mehr

Syrische SDF-Rebellen rücken IS-Hauptstadt

Nur noch wenige Kilometer trennen die Angreifer von der IS-Bastion. Den Extremisten bleibt nur noch ein einziger Fluchtweg nach Süden. Doch es wird damit gerechnet, dass sie sich mit den SDF einen blutigen Häuserkampf liefern werden ... mehr

Mindestens 27 Tote bei Anschlägen in Bagdad

Bei zwei Anschlägen in der irakischen Hauptstadt  Bagdad sind mindestens 27 Menschen ums Leben gekommen und mehr als hundert verletzt worden. In der Nacht hatte sich ein Selbstmordattentäter vor einer beliebten Eisdiele in die Luft gesprengt. Am Morgen explodierte ... mehr

Bagdad: 15 Tote vor Eisdiele durch Autobombe des IS

15 Menschen hat eine Autobombe in Bagdad das Leben gekostet. Mindestens 30 Menschen wurden außerdem verletzt, als ein Selbstmordattentäter die Bombe vor einem Eisdiele im Herzen der irakischen Bagdad zündete. Die Menschen hatten sich an der beliebten Eisdiele versammelt ... mehr

Pentagon kündet "Vernichtung" des IS an

Die Anti-IS-Koalition stehe im Irak und in Syrien vor der "Umzingelung" der Dschihadisten, sagt US-Verteidigungsminister Mattis. Bei der "Vernichtung" der Terroristen werde es auch Tote unter der Zivilbevölkerung geben. Die USA beschleunigen nach Angaben ... mehr

Viele Tote bei mutmaßlichem IS-Bombenanschlag in Bagdad

Bagdad (dpa) - Bei einem Autobombenanschlag im Zentrum der irakischen Hauptstadt Bagdad sind wenige Tage nach Beginn des islamischen Fastenmonats Ramadan mehrere Menschen getötet worden. Der Nachrichtensender Al-Arabija berichtete, es habe mindestens ... mehr

Mehr zum Thema Irak im Web suchen

Bericht: Elf Tote bei Bombenanschlag in Bagdad

Bagdad (dpa) - Bei einem Bombenanschlag im Zentrum der irakischen Hauptstadt Bagdad sind mehrere Menschen getötet worden. Der arabische Sender Al-Arabija berichtete unter Berufung auf Sicherheitskreise, es habe mindestens elf Tote und viele Verletzte gegeben ... mehr

Angriff auf Mossul: US-Luftangriff tötet mehr als 100 Zivilisten

Am 17. März sind bei einem Angriff der US-geführten Anti-IS-Koalition auf ein Gebäude im irakischen Mossul unbeabsichtigt mehr als 100 Zivilisten zu Tode gekommen. Terroristen des Islamischen Staates hätten in dem Gebäude Sprengstoff platziert, teilte das Pentagon ... mehr

Gabriel warnt vor Nato-Kampfhandlungen gegen den IS

Berlin (dpa) – Außenminister Sigmar Gabriel hat die Beteiligung der Nato an Kampfhandlungen gegen die Terrororganisation Islamischer Staat kategorisch ausgeschlossen. Kampfhandlungen seien nicht der Auftrag der Nato. Sie sei ein Verteidigungsbündnis, sagte Gabriel ... mehr

Nato tritt Koalition gegen Terrormiliz IS bei

Brüssel (dpa) - Die Nato-Staaten haben sich kurz vor dem ersten Gipfel mit US-Präsident Donald Trump auf einen Beitritt der Allianz zur internationalen Koalition gegen die Terrormiliz Islamischer Staat geeinigt. Nach dpa-Informationen wurde ein entsprechender Beschluss ... mehr

IS bekennt sich zu Terrorserie im Irak mit fast 40 Toten

Bagdad (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat hat sich zu zwei Selbstmordanschlägen im Irak mit fast 40 Toten bekannt. Das IS-Sprachrohr Amak meldete, zwei Attentäter hätten sich gestern an einem Kontrollpunkt in der Hauptstadt Bagdad in die Luft gesprengt ... mehr

Weiterer Vormarsch der irakischen Armee im Kampf um Mossul

Die irakische Armee meldet im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in der Millionenstadt Mossul weitere Erfolge. Anti-Terror-Kräfte hätten das Viertel Al-Warschan im Westen Mossuls befreit, erklärte der Sprecher der Militäroperation Abd al-Amir Raschid ... mehr

UN: 500 000 Zivilisten vor Kämpfen aus West-Mossul geflohen

Kairo (dpa) – Seit Beginn der Militäroffensive auf den Westteil der irakischen IS-Hochburg Mossul vor knapp drei Monaten sind nach Angaben der Vereinten Nationen eine halbe Million Menschen von dort geflohen. Das UN-Koordinationsbüro für Humanitäre Hilfe sprach in einer ... mehr

Aktivisten: Viele tote Zivilisten nach US-Angriffen in Syrien

Bei US-Luftangriffen auf den Islamischen Staat (IS) in Syrien sind Aktivisten zufolge mindestens 35 Zivilisten ums Leben gekommen, darunter Frauen und Kinder. Im Osten des Landes seien 23 Menschen getötet worden, als Bomben den Ort Albu Kamal nahe der Grenze ... mehr

«Verheerende Zustände» in Mossul

Genf (dpa) - Der Flüchtlingsstrom aus der umkämpften irakischen Großstadt Mossul schwillt an. Ein vor vier Wochen eröffnetes Flüchtlingslager des UN-Flüchtlingshilfswerks für 30 000 Menschen sei bereits voll, berichtet die Organisation ... mehr

Bewaffnete Kämpfe verlagern sich in die Städte

Bewaffnete Konflikte werden zunehmend in Städten ausgetragen – mit verheerenden Folgen für die Einwohner. Auch Flüchtlinge suchen häufiger Schutz in urbanen Zentren. Dies ergab eine Studie des Internationalen Instituts für Strategische Studien (IISS) in London. In knapp ... mehr

Kaum noch Essen: In Mossul droht der Hungertod

Angesichts der Schlacht um Mossul geraten die in der einstigen IS-Hochburg eingeschlossenen Zivilisten leicht in Vergessenheit. Ihr Lage ist prekär. Die Nahrungsmittel reichen kaum noch zum Überleben. Alijah Hussein und ihre 25 Familienmitglieder überleben im Westen ... mehr

Russland will USA aus Schutzzonen aussprerren

Flugverbotszonen als Zufluchtsorte für die syrische Bevölkerung sind eine alte Forderung der USA. Jetzt sollen diese Schutzzonen kommen - ein Anlass für vorsichtigen Optimismus. Aber  Moskau macht daraus auch eine No-Fly-Zone für die USA. Russland will über den neuen ... mehr

US-Soldat stirbt bei Explosion nahe Mossul

Bagdad (dpa) - Ein US-Soldat ist bei einer Explosion nahe der irakischen Stadt Mossul ums Leben gekommen. Das teilte das US-Militär in Bagdad mit. Die Umstände des Vorfalls sind unklar. Das US-Militär unterstützt eine Offensive irakischer ... mehr

TV-Sender: Tote bei Autobombenanschlag in Bagdad

Bagdad (dpa) - In der irakischen Hauptstadt Bagdad sind bei einem Anschlag mit einer Autobombe nach Angaben des Fernsehsenders Al-Arabija mindestens sechs Menschen getötet worden. Mindestens sieben weitere seien verletzt worden. Demnach ereignete sich der Anschlag ... mehr

Syrien: Kampfjets des türkischen Militärs bombardieren Kurden

Bei türkischen Luftangriffen auf Kurdenstellungen im Norden Syriens und des Iraks sind nach Angaben aus verschiedenen Quellen mehr als 20 Menschen getötet worden. Bei einem Angriff auf die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Syrien seien 18 Menschen ... mehr

Türkische Jets greifen Kurden in Syrien und im Irak an

Istanbul (dpa) - Bei türkischen Luftangriffen auf Kurdenstellungen im Norden Syriens und des Iraks sind Aktivisten zufolge mehr als 20 Menschen getötet worden. Jets hätten die mit den USA verbündete Kurden-Miliz YPG sowie die verbotene kurdische Arbeiterpartei ... mehr

Türkische Jets greifen Kurden in Syrien und im Irak an

Istanbul (dpa) - Bei türkischen Luftangriffen auf Kurdenstellungen im Norden Syriens und des Iraks sind Aktivisten zufolge mindestens drei Menschen getötet worden. Die Jets bombardierten die mit den USA verbündete Kurden-Miliz YPG sowie die verbotene kurdische ... mehr

Seit Jahresbeginn 13 islamistische Gefährder abgeschoben

Deutschland hat seit Jahresbeginn 13 islamistische Gefährder in ihre Herkunftsländer abgeschoben. Von den Abgeschobenen stammten demnach sieben aus Tunesien, jeweils einer kam aus Algerien, Marokko, Nigeria, dem Irak, Serbien und der Türkei. Insgesamt ... mehr

Bulgarien nimmt fünf Deutsche als mutmaßliche Terrorunterstützer fest

Sofia (dpa) - An der bulgarischen Grenze zur Türkei sind fünf Deutsche wegen mutmaßlicher Unterstützung einer Terrororganisation festgenommen worden. Das teilte Bulgariens Sicherheitsdienst DANS mit. Die Männer waren mit einem Zug aus Bukarest nach Istanbul unterwegs ... mehr

Gabriel «total schockiert» im ehemaligen IS-Gebiet

Baschika (dpa) - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat als erster deutscher Spitzenpolitiker ein von der Terrororganisation IS zurückerobertes Gebiet im Irak besucht. In der schwer zerstörten Kleinstadt Baschika - nur 15 Kilometer von der umkämpften IS-Hochburg Mossul ... mehr

Gabriel im Nordirak: Hilfe für vom IS befreite Gebiete

Erbil (dpa) - Am zweiten Tag seines Irak-Besuchs will Außenminister Sigmar Gabriel Gespräche mit kurdischen Politikern führen und Hilfsgüter für vom IS befreite Gebiete übergeben. Zudem macht er sich heute im nordirakischen Erbil ein Bild von der Ausbildung ... mehr

Sigmar Gabriel: Türkei "tief gespalten"

Sigmar Gabriel: Türkei "tief gespalten" mehr

Gabriel im Irak: Hilfe für Wiederaufbau in ehemaligen IS-Gebieten

Bagdad(dpa) - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel ist zu seinem ersten Besuch in dem seit Jahren von Krieg und Terror erschütterten Krisenland Irak eingetroffen. In der Hauptstadt Bagdad will er heute der irakischen Regierung Hilfe beim Wiederaufbau ... mehr

Kampf um Mossul: Der IS soll Chemiewaffen einsetzen

Die irakische Armee wirft der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat den Einsatz chemischer Waffen vor. IS-Kämpfer hätten Soldaten nahe Mossul mit Granaten beschossen, die "giftiges chemisches Material" enthielten. Die Waffen hätten allerdings nur "begrenzte Verletzungen ... mehr

Grünen-Politiker Ströbele: "Im Verhältnis zur Türkei haben wir Fehler gemacht"

Für Hans-Christian Ströbele (Bündnis 90/ Die Grünen) endet im Herbst die letzte Amtszeit als Bundestagsabgeordneter. Im ersten Teil des Exklusiv-Interviews mit t-online.de spricht der 77-Jährige über das Referendum in der Türkei, erklärt die wahren Ursachen ... mehr

Fußballer im Irak solidarisieren sich nach Anschlag mit BVB

Bagdad (dpa) - Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund haben sich irakische Clubs mit dem Verein solidarisiert. Vor dem Beginn der Erstligapartie am Donnerstag zwischen den beiden Teams Al-Saura und Naft al-Wasat erschien auf der Anzeigetafel ... mehr

Offensive gegen den IS: Mossul liegt in Schutt und Asche

Der Kampf um die nordirakische IS-Hochburg Mossul hat große Teile der Stadt nach UN-Angaben in Schutt und Asche gelegt. Besonders massive Schäden gebe es im Westteil der Großstadt. Satellitenaufnahmen und Untersuchungen vor Ort hätten ergeben ... mehr

UN sieht große Teile Mossuls massiv zerstört

Mossul (dpa) - Der Kampf um die nordirakische IS-Hochburg Mossul hat große Teile der Stadt nach UN-Angaben in Schutt und Asche gelegt. Besonders massive Schäden gebe es im Westteil Mossuls, erklärte die UN-Koordinatorin für humanitäre Angelegenheiten ... mehr

Kampf gegen IS: Mehr als 200 Kämpfer aus Deutschland

Mehr als 200 Menschen sind nach Angaben des Bundesinnenministeriums aus Deutschland ausgereist, um an der Seite kurdischer Milizen in Syrien und dem Irak gegen die IS-Terrormiliz zu kämpfen - unter ihnen 69 mit deutschem Pass. Nicht erfasst seien Personen ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe