Aktuelle News und Nachrichten aus dem

Irak: News zum Krieg und zum IS (ISIS)

Mordfall Susanna: Ali B. soll auf dem Weg nach Frankfurt sein

Mordfall Susanna: Ali B. soll auf dem Weg nach Frankfurt sein

Der mutmaßliche Täter im Mordfall Susanna ist nach seiner Verhaftung im Irak auf dem Weg nach Deutschland. Der Hinweis auf seinen Aufenthaltsort kam offenbar aus seiner Familie. Der im Mordfall Susanna verdächtige Ali B. soll auf dem Weg nach Deutschland ... mehr
Bericht zum Fall Susanna: Ali B. soll am Abend landen

Bericht zum Fall Susanna: Ali B. soll am Abend landen

Der im Mordfall Susanna verdächtige Ali B. soll Medienberichten zufolge am Samstagabend auf dem Frankfurter Flughafen landen. Das berichten "Wiesbadener Kurier", "Allgemeine Zeitung Mainz" und "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Der Tatverdächtige hatte ... mehr
Offizielle Statistik: Über den Zusammenhang von Zuwanderung und Kriminalität

Offizielle Statistik: Über den Zusammenhang von Zuwanderung und Kriminalität

Der Anteil von Menschen, die Straftaten begehen, ist unter Zuwanderern deutlich höher als im Rest der Bevölkerung, das zeigen offizielle Zahlen. Ihre Herkunft spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Wichtiger sind andere Faktoren. Wie oft begehen ... mehr
Fall Susanna (†14): Ali B. im Irak festgenommen

Fall Susanna (†14): Ali B. im Irak festgenommen

Der Tatverdächtige im Fall der vergewaltigten und getöteten 14-jährigen Susanna ist im Irak gefasst worden. Ali B. hatte sich mit seiner Familie dorthin abgesetzt. Der im Mordfall Susanna gesuchte 20 Jahre alte Verdächtige ist gefasst. Der mit seiner Familie ... mehr
Mordfall Susanna:

Mordfall Susanna: "Mama, such nicht nach mir" – angebliche Abschiedsnachricht

Der Tod der 14-jährigen Susanna beschäftigt ganz Deutschland. Die Aufarbeitung des Falls hat begonnen. Jetzt berichtete ihre Mutter von einer letzten WhatsApp-Nachricht. Nach dem Fund der ermordeten 14-jährigen Susanna in  Wiesbaden gehen die Ermittlungen weiter ... mehr

Der Irak

 
Der Irak ist ein Staat in Vorderasien. Im Norden des Landes liegt Kurdistan, das ein eigenes Parlament und eine eigene Amtssprache (Kurdisch) hat. Die Untergrundorganisation PKK kämpft politisch und mit Waffengewalt für die Gründung eines unabhängigen kurdischen Staates.
Der Islamische Staat (IS) ist eine seit 2003 aktive kriminelle und terroristische Vereinigung. Nach der Eroberung eines Gebietes im Nordwesten des Irak und im Osten Syriens rief der IS am 29. Juni 2014 einen als Kalifat bezeichneten Staat aus.
Der Irak grenzt an Kuwait, Saudi-Arabien, Jordanien, Syrien, die Türkei, den Iran und den Persischen Golf.

Nächtliche Vernehmung zum Fall Susanna

Wiesbaden (dpa) - Der Verdächtige im Fall Susanna, Ali B., ist seit dem späten Abend wieder in Deutschland. Gleich nach der Rückkehr ist der 20-Jährige zur Vernehmung nach Wiesbaden gebracht worden. Er soll das 14-jährige Mädchen vergewaltigt und getötet haben. Schwer ... mehr

Schweigeminute in Mainz für getötete Susanna F.

Mainz (dpa) - Mit einer Schweigeminute haben etwa 75 Menschen in Mainz der getöteten 14-jährigen Susanna F. gedacht. Es helfe nicht, «Hass mit Hass zu begegnen», sagte eine Rednerin auf der Veranstaltung. Ebenfalls in Mainz demonstrierte die AfD-Landtagsfraktion unter ... mehr

Merkel begrüßt Festnahme im Fall Susanna

La Malbaie (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Festnahme des Tatverdächtigen im Mordfall Susanna im Nordirak und die Rückführung nach Deutschland begrüßt. «Das unfassbare Leid, dass der Familie und dem Opfer widerfahren ist, bewegt jeden und erfasst ... mehr

Ali B. auf dem Weg nach Deutschland

Mainz (dpa) - Der Tatverdächtige im Fall Susanna ist auf dem Weg nach Deutschland. Ali B. habe die nordirakische Stadt am Nachmittag in einer Maschine nach Frankfurt am Main verlassen, hieß es aus Kreisen des Internationalen Flughafens. In Frankfurt soll er gegen ... mehr

Ali B. soll noch in der Nacht vernommen werden

Frankfurt/Main (dpa) - Der Verdächtige im Fall Susanna soll nach dpa-Informationen gleich nach seiner Rückkehr nach Deutschland vernommen werden. Die erste Vernehmung von Ali B. sei noch für die Nacht geplant, am Sonntag werde dem Haftrichter vorgeführt. Dann werde ... mehr

Flughafen: Verdächtiger Ali B. auf dem Weg nach Deutschland

Erbil (dpa) - Der Tatverdächtige im Fall Susanna soll auf dem Weg nach Deutschland sein. Er habe die nordirakische Stadt Erbil am Nachmittag in einer Maschine nach Frankfurt am Main verlassen, hieß es aus Kreisen des Internationalen Flughafens. Eine offizielle ... mehr

Verdächtiger im Fall Susanna auf dem Weg nach Deutschland

Der Tatverdächtige im Fall Susanna soll auf dem Weg nach Deutschland sein. Er habe die nordirakische Stadt Erbil am Samstagnachmittag in einer Maschine nach Frankfurt am Main verlassen, hieß es aus Kreisen des Internationalen Flughafens. Eine offizielle ... mehr

Mordfall Susanna: Ali B. soll am Abend in Frankfurt landen

Mainz (dpa) - Der im Mordfall Susanna verdächtige Ali B. soll am Abend auf dem Frankfurter Flughafen landen. Das berichten «Wiesbadener Kurier», «Allgemeine Zeitung Mainz» und weitere Medien übereinstimmend. Der Tatverdächtige hatte sich in den Nordirak abgesetzt ... mehr

Ali B. offenbar doch über Flughafen in den Irak eingereist

Erbil (dpa) - Der Tatverdächtige im Fall der 14-jährigen Susanna ist nach Angaben eines lokalen Polizeioffiziers doch mit dem Flugzeug in den Irak gekommen. Bei seiner Einreise am Flughafen Erbil sei Ali B. noch nicht zur Fahndung ausgeschrieben gewesen ... mehr

Sicherheitskreise: Ali B. über Land in den Irak eingereist

Der Tatverdächtige im Fall der 14-jährigen Susanna ist nach Angaben lokaler Sicherheitskräfte über Land in den Nordirak eingereist. Er habe den Übergang Ibrahim Chalil an der Grenze zur Türkei passiert und sei am Freitagmorgen in der nahe gelegenen Stadt Zakho ... mehr

Sicherheitskreise: Ali B. über Land in den Irak eingereist

Erbil (dpa) - Der Tatverdächtige im Fall der 14-jährigen Susanna ist nach Angaben lokaler Sicherheitskräfte über Land in den Nordirak eingereist. Er habe den Übergang Ibrahim Chalil an der Grenze zur Türkei passiert und sei am Freitagmorgen in der nahe gelegenen Stadt ... mehr

Bericht: Verdächtiger im Fall Susanna hat Tat gestanden

Erbil (dpa) - Der Verdächtige im Fall der getöteten 14-jährigen Susanna soll die Tat einem Medienbericht zufolge im Irak gestanden haben. Das meldete der kurdisch-irakische TV-Sender Rudaw unter Berufung auf einen lokalen Polizeioffizier. Ali B. habe nach seiner ... mehr

Fall Susanna: Ali B. soll am Abend in Frankfurt landen

Wiesbaden (dpa) - Der im Wiesbadener Mordfall Susanna verdächtige Ali B. soll nach Informationen von «Wiesbadener Kurier» und «Allgemeiner Zeitung Mainz» am Abend auf dem Frankfurter Flughafen landen. Der Tatverdächtige hatte sich in den Nordirak abgesetzt ... mehr

Union nach Mord an Susanna: Asylklageverfahren beschleunigen

Berlin (dpa) - Nach dem mutmaßlich von einem Migranten begangenen Mord in Wiesbaden wird in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion der Ruf nach einer Verkürzung der Asylklageverfahren laut. Der Asylantrag des Irakers war Ende 2016 abgelehnt worden, er hatte Rechtsmittel dagegen ... mehr

Fall Susanna: Staatsanwaltschaft hofft auf Auslieferung

Wiesbaden (dpa) - Nach der Festnahme des Tatverdächtigen im Fall Susanna im Irak hofft die Wiesbadener Staatsanwaltschaft auf eine Auslieferung des 20-Jährigen. Das könnte aber kompliziert werden. «Wir haben wenig Erfahrung, wie sich der Irak in so einer ... mehr

Verfahren gegen Ali B. im Irak wäre nicht möglich

Nach der Festnahme des Tatverdächtigen im Fall Susanna im Irak hofft die Wiesbadener Staatsanwaltschaft auf eine Auslieferung des 20-Jährigen. Das könnte aber kompliziert werden. "Wir haben wenig Erfahrung, wie sich der Irak in so einer Lage verhält", sagte ... mehr

Tatverdächtiger im Fall Susanna im Nordirak gefasst

Quedlinburg (dpa) - Der Tatverdächtige im Fall der getöteten 14-jährigen Susanna, Ali B., ist im Irak festgenommen worden. Das sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer in Quedlinburg. Der irakische Flüchtling steht im Verdacht, das Mädchen aus Mainz vergewaltigt ... mehr

Seehofer: Verdächtiger im Fall Susanna im Irak gefasst

Quedlinburg (dpa) - Der Tatverdächtige im Fall der getöteten 14-jährigen Susanna, Ali B., ist im Irak festgenommen worden. Das sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer am Freitag in Quedlinburg. mehr

Bouffier warnt nach Tötung von Susanna vor Populismus

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat nach der Tötung der 14-jährigen Susanna vor Populismus gewarnt. "Wir sind alle tief betroffen von dieser abscheulichen Tat, und ich habe Verständnis für die Empörung der Menschen", sagte der Regierungschef am Freitag ... mehr

Ausreise von Ali B.: Verweis auf rechtliche Grenzen

Trotz unterschiedlicher Namen in den Ausweispapieren und auf der Bordkarte konnte Ali B., der die 14-jährige Susanna in Wiesbaden vergewaltigt und getötet haben soll, ungehindert in die Türkei fliegen. Bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle sei ein Abgleich ... mehr

Tagesanbruch: Der Mord an Susanna (14) aus Hessen, Anstehendes DFB-Spiel

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Der Mord an der 14-jährigen Susanna hat Sie vermutlich genauso erschüttert wie mich. Ein junges Leben, brutal ... mehr

Mehr zum Thema Irak im Web suchen

Susanna (†14): Hätte Flucht des Verdächtigen verhindert werden können?

Die vermisste Susanna ist tot. Die Suche nach dem Vergewaltiger und Mörder der 14-Jährigen läuft auf Hochtouren. Ein dringend tatverdächtiger Iraker ist auf der Flucht. Hätte er gefasst werden können? Seit zwei Wochen wurde Susanna aus Wiesbaden vermisst ... mehr

Mutmaßliche IS-Mitglieder in NRW und Bayern festgenommen

Die Bundesanwaltschaft hat vier mutmaßliche Mitglieder der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Nordrhein-Westfalen und Bayern festnehmen lassen. Die Haftbefehle des Ermittlungsrichters beim Bundesgerichtshof seien am Mittwoch in Dortmund und Bottrop sowie ... mehr

Berichte: Tödlicher Bombenanschlag auf Moschee in Bagdad

Bagdad (dpa) - In Bagdad sollen zwei heftige Explosionen in einem Armenviertel mehrere Menschen getötet und dutzende verletzt haben. Die Nachrichtenseite «Iraqinews» berichtete unter Berufung auf Sicherheitskreise, es habe sich um einen Bombenanschlag ... mehr

Irak: Waffenlager in Bagdad explodiert – 7 Tote, mehrere Verletzte

Bei einer schweren Explosion in einem Waffenlager in Bagdad hat es mehrere Tote und Verletzte gegeben. Zu den explodierten Waffen zählten schwere Waffen, darunter auch Mörsergranaten. Mehrere Häuser wurden zerstört.  Bei der Explosion eines Waffenlagers in einem ... mehr

Brandenburg unterstützt humanitäre Projekte für Jesiden

Brandenburg unterstützt ab sofort zwei humanitäre Projekte für schutzbedürftige Jesiden im Nordirak. In diesem und im kommenden Jahr sollen insgesamt fast 600 000 Euro fließen, wie die Staatskanzlei am Freitag mitteilte. Staatssekretär Martin Gorholt, Beauftragter ... mehr

1000 Islamisten reisten aus Deutschland in Nahen Osten aus

Sie verließen Deutschland in Richtung Naher Osten. Ihr Ziel: der "Heilige Krieg". Mehr als 1000 Islamisten sollen diesen Weg gegangen sein. Nicht wenige fanden den Tod. In den vergangenen Jahren sind mehr als 1000 Islamisten aus Deutschland in Richtung Syrien ... mehr

Staatssekretär Gorholt reist für Jesiden in den Irak

Das Brandenburger Programm zur Hilfe und Aufnahme besonders schutzbedürftiger Jesiden nimmt konkrete Formen an. Staatssekretär Martin Gorholt, Beauftragter der Landesregierung für Internationale Beziehungen, sei zu einer fünftägigen Informationsreise ... mehr

Tagesanbruch: Gute Nachrichten, Merkels China-Reise, Einsteins Gehirn

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Wie sollen wir in die Arbeitswoche starten nach so einem wunderbar sonnigen, langen Pfingstwochenende? Sicher, wir könnten uns umgucken und feststellen ... mehr

Jeder zweite ausgereiste Dschihadist hat deutschen Pass

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat inzwischen Kenntnis von mehr als 1000 Islamisten, die zur Unterstützung einer Terrororganisation in Richtung Syrien und Irak ausgereist sind. Über die Hälfte von ihnen hat nach Angaben der Sicherheitsbehörden die deutsche ... mehr

Umstrittener Sieger: Der Geistliche Al-Sadr gewinnt Parlamentswahl im Irak

Der Geistliche Al-Sadr hat mit seiner Liste die Parlamentswahl im Irak gewonnen. Regieren darf er aber nicht. Daher könnte der amtierende Regierungschef Al-Abadi noch eine Chance bekommen. Der schiitische Geistliche Muktada al-Sadr hat die Parlamentswahl ... mehr

Konflikte: Schiitischer Geistlicher Al-Sadr gewinnt Wahl im Irak

Bagdad (dpa) - Der schiitische Geistliche Muktada al-Sadr hat die Parlamentswahl im Irak gewonnen. Seine Liste Sairun (Wir marschieren) werde 54 der 329 Sitze im Parlament erhalten, teilte die Wahlkommission mit. Auf Platz zwei folgt das Bündnis des Politikers ... mehr

Endergebnis: Der Geistliche Al-Sadr gewinnt Wahl im Irak

Bagdad (dpa) - Der schiitische Geistliche Muktada al-Sadr hat wie erwartet die Parlamentswahl im Irak gewonnen. Seine Liste Sairun werde 54 der 329 Sitze im Parlament erhalten, teilte die Wahlkommission mit. Auf Platz zwei folgt ein Bündnis des Politikers Hadi al-Amiri ... mehr

Konflikte: Iraks Regierungschef gratuliert Kleriker Al-Sadr zu Wahlsieg

Bagdad (dpa) - Iraks Ministerpräsident Haidar al-Abadi hat dem schiitischen Geistlichen Muktada al-Sadr zum Sieg bei der Parlamentswahl gratuliert. Das Büro des Klerikers teilte mit, Al-Sadr habe vom Regierungschef einen Telefonanruf erhalten. Die Sairun-Liste ... mehr

Sieg des Geistlichen Al-Sadr in Irak immer wahrscheinlicher

Bagdad (dpa) - Bei der Parlamentswahl im Irak wird ein Sieg des schiitischen Geistlichen Muktada al-Sadr immer wahrscheinlicher. Seine Liste Sairun liegt nach vorläufigen Ergebnissen in sechs von 16 ausgezählten Provinzen in Führung, wie die Wahlkommission in Bagdad ... mehr

Konflikte - Wahl im Irak: Schiitenprediger liegt vor Regierungschef

Bagdad (dpa) - Dem irakischen Regierungschef Haidar al-Abadi droht bei der Parlamentswahl im Irak eine Niederlage gegen den schiitischen Geistlichen Muktada al-Sadr. Der Prediger liegt nach ersten Ergebnissen überraschend vorn. Seine Liste Sairun kommt ... mehr

Al-Abadie droht Niederlage: Geistlicher Al-Sadr liegt bei Wahl im Irak vorn

Seit vier Jahren ist der irakische Regierungschef al-Abadi an der Macht. Er warb im Wahlkampf mit dem Sieg gegen den IS für sich. Er ist der Wunschkandidat des Westens. Doch nach ersten Auszählungen zeichnet sich ein überraschender Machtwechsel ... mehr

Geringe Wahlbeteiligung: Irakische Bevölkerung hat die Politik statt

Im Irak ist die Wahl des Parlaments beendet – mit geringer Wahlbeteiligung. Das Ergebnis wird voraussichtlich am Dienstag verkündet. Dennoch scheint eine neue Regierung in weiter Ferne. Enttäuscht von der politischen Elite haben viele Iraker die Parlamentswahl ... mehr

Konflikte: Wahlbeteiligung im Irak nach Sieg gegen IS bricht ein

Bagdad (dpa) - Nach der Parlamentswahl im Irak läuft die Auszählung der Stimmen. Bei der ersten Abstimmung nach dem Sieg gegen die IS-Terrormiliz fiel die Wahlbeteiligung nach vorläufigen Angaben der Wahlkommission auf ein historisches Tief. Demnach erreichte ... mehr

Erste Irak-Wahl nach Sieg gegen IS - weniger Wahlbeteiligung

Bagdad (dpa) - Bei der ersten Parlamentswahl im Irak nach dem Sieg gegen die IS-Terrormiliz ist die Beteiligung eingebrochen. Sie lag bei 44,5 Prozent, wie die Wahlkommission am Abend in Bagdad mitteilte. Das ist die geringste Beteiligung seit dem Sturz ... mehr

Konflikte: Wahl im Irak stößt auf wenig Interesse

Bagdad (dpa) - Bei der ersten Parlamentswahl im Irak nach dem militärischen Sieg gegen die IS-Terrormiliz hat sich am Samstag eine geringe Wahlbeteiligung abgezeichnet. Irakische Medien und Beobachter meldeten, in vielen Gebieten habe sie unter 40 Prozent gelegen ... mehr

Erstmals nach Sieg über IS: Iraker wählen neues Parlament

Erstmals nach dem Sieg über die Terrormiliz Islamischer Staat wählt der Irak heute ein neues Parlament. Die Abstimmung gilt als wegweisend für die Zukunft des Landes, doch die Ausgangslage ist schwierig. Im Irak hat am Samstag die erste Parlamentswahl ... mehr

Zunächst geringe Beteiligung an irakischer Parlamentswahl

Bagdad (dpa) - Die erste Parlamentswahl im Irak nach dem Sieg über die IS-Terrormiliz ist zunächst langsam angelaufen. Das irakische Staatsfernsehen meldete, die Beteiligung in den ersten Stunden sei gering gewesen. Allerdings berichteten Beobachter am Vormittag ... mehr

Erste Parlamentswahl im Irak nach Sieg gegen IS hat begonnen

Bagdad (dpa) - Unter einem großen Sicherheitsaufgebot hat im Irak am Morgen die erste Parlamentswahl nach dem Sieg gegen die Terrormiliz Islamischer Staat begonnen. Mehr als 24 Millionen Iraker sind aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben. Sie entscheiden über 329 Sitze ... mehr

Erste Parlamentswahlen im Irak nach Sieg gegen den IS

Bagdad (dpa) - Erstmals nach dem Sieg gegen die Terrormiliz IS wählt der Irak heute ein neues Parlament. Die Abstimmung gilt als wegweisend für die Zukunft des Landes, doch die Ausgangslage ist ungemein schwierig. Denn auch wenn der IS weitestgehend besiegt wurde ... mehr

Drei Iraker in Österreich unter Terror-Verdacht festgenommen

Wien (dpa) - In Österreich sind drei Iraker unter Terrorverdacht festgenommen worden. Die Männer Anfang 20 lebten in einem Asylheim in Judenburg 190 Kilometer südöstlich von Salzburg. Sie wurden vorgestern festgenommen. Gegen sie wird wegen Verdachts auf Mitgliedschaft ... mehr

IAEA verteidigt Atomabkommen mit Iran

Wien (dpa) - Die Internationale Atomenergiebehörde hat nach den Anschuldigungen Israels gegen den Iran das Atomabkommen von 2015 verteidigt. In einer Stellungnahme verwies sie auf ihren Abschlussbericht, wonach sie seit 2009 keine glaubwürdigen Hinweise mehr darauf ... mehr

Bericht: Kinder deutscher IS-Frauen sollen deradikalisiert werden

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will die Kinder deutscher IS-Frauen nach Deutschland zurückholen und hier «deradikalisieren» lassen. Das schreibt die «Bild am Sonntag». Das Blatt beruft sich auf einen internen Bericht des Bundesinnenministeriums. Demnach sollen ... mehr

International - Druck auf Berlin: Pompeo will höhere Verteidigungsausgaben

Brüssel (dpa) - Der neue US-Außenminister Mike Pompeo hat gleich zu Beginn seiner Amtszeit die Konfrontation mit Deutschland gesucht. Auf die Frage, ob die Bundesregierung nach den vorliegenden Zahlen genug tue, um das Nato-Ziel bei Verteidigungsausgaben zu erreichen ... mehr

Mit drei Kindern: Zwei IS-Frauen nach Deutschland zurückgekehrt

Zwei deutsche IS-Frauen sind mit drei kleinen Kindern aus dem Nordirak nach Deutschland zurückgekehrt – und auf freiem Fuß. Zwar beantragte die Bundesanwaltschaft Haftbefehl, der Bundesgerichtshof lehnte diesen jedoch ab. Laut Berichten der "Welt" unter Berufung ... mehr
 
1 2 4 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe