Sie sind hier: Home > Themen >

Islamischer Staat

Thema

Islamischer Staat

Islamischer Staat: Schießerei und Geiselnahme in Bangladesh

Islamischer Staat: Schießerei und Geiselnahme in Bangladesh

In Bangladesch haben Bewaffnete ein Restaurant überfallen und Geiseln genommen. Nach Behördenangaben lieferten sich die bis zu neun Angreifer Schusswechsel mit Sicherheitskräften. Dabei kamen mindestens zwei Beamte ums Leben. Der Angriff ereignete sich in einem ... mehr
Anschlag in Istanbul: Darum schweigt der Islamische Staat

Anschlag in Istanbul: Darum schweigt der Islamische Staat

Normalerweise bekennen sich Terroristen dazu, wenn sie Anschläge begehen – so auch der Islamische Staat (IS). Nur bei Attentaten in der Türkei schweigt die Terrororganisation merkwürdigerweise. t-online.de hat mit Experten über die Gründe gesprochen. IS-typischer ... mehr
Islamischer Staat: US-Luftwaffe tötet in Falludscha 250 IS-Kämpfer

Islamischer Staat: US-Luftwaffe tötet in Falludscha 250 IS-Kämpfer

Bei einer Reihe von Luftangriffen im Irak sollen mindestens 250 Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ums Leben gekommen sein. Die USA führte die Offensive in der einstigen IS-Hochburg Falludscha durch.   Die Extremisten seien Teil eines Konvois gewesen ... mehr
Terror in Istanbul: Flughafen-Attentäter sind identifiziert

Terror in Istanbul: Flughafen-Attentäter sind identifiziert

Die Attentäter vom Atatürk-Flughafen in Istanbul stammen den türkischen Behörden zufolge aus Rekrutierungsgebieten der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Kaukasus und in Zentralasien. Die Selbstmordattentäter seien ein Usbeke, ein Kirgise und ein russischer ... mehr
Anschlag Istanbul: Attentäter passierte die Sicherheitsschleuse

Anschlag Istanbul: Attentäter passierte die Sicherheitsschleuse

Nach dem Anschlag auf den Atatürk-Flughafen in Istanbul hat die türkische Regierung eingeräumt, dass einer der Terroristen in die Abflughalle des internationalen Terminals eingedrungen war. Zuvor hatte die Regierung erklärt, keiner ... mehr

Falludscha: 250 IS-Kämpfer sterben angeblich bei US-Luftangriffen

Washington (dpa) - Bei einer Serie von US-Luftangriffen im Irak sollen einem Medienbericht zufolge mindestens 250 Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat getötet worden sein. Die Extremisten seien Teil eines Konvois gewesen, der in einem ... mehr

Flughafen Istanbul: IS wohl verantwortlich für Anschlag mit 36 Toten

Bei einem Terroranschlag in der Türkei haben drei Selbstmordattentäter 36 Menschen getötet und fast 150 verletzt. Es gebe Hinweise, dass hinter dem Attentat auf dem Istanbuler Flughafen die radikal-islamische IS-Miliz stecke, sagte der türkische Ministerpräsident Binali ... mehr

Anschlag am Flughafen Istanbul: Die Türkei ist nicht mehr sicher

Der Terror trifft die Türkei im Herzen - erneut in Istanbul. Seit Beginn des Jahres kamen mehr als 100 Menschen bei Anschlägen um. Die verstörende Botschaft ist klar: In der Türkei ist niemand mehr sicher, ist jeder ein Ziel. Wieder Istanbul. Wieder ... mehr

Istanbul: Mindestens 41 Tote nach Anschlag am Atatürk-Flughafen

Nach dem Terroranschlag am Istanbuler Atatürk-Flughafen ist die Zahl der Todesopfer dem örtlichen Gouverneursamt zufolge auf 41 gestiegen, 239 Menschen seien verletzt worden. Inzwischen gibt es erste Informationen über die Herkunft der Toten. Bislang ... mehr

Augenzeugen berichten: Wie die Menschen den Terror-Anschlag am Istanbuler Flughafen überlebten

Sie versteckten sich in einem Schrank, pressten sich unter Check-In-Schalter und hatten nur eine quälende Frage im Kopf: Sollen wir hierbleiben oder davonrennen? Überlebende des Anschlags, darunter frisch Vermählte, berichten nach der Bluttat von den Ereignissen ... mehr

Irakische Armee nimmt IS-Hochburg Falludscha ein

Seit mehr als zwei Jahren lag  Falludscha in den Händen des IS. Nun ist es der irakischen Armee nach eigenen Angaben gelungen, die Stadt vollständig einzunehmen. Damit verlieren die Dschihadisten eine wichtige Versorgungsroute. Anti-Terror-Kräfte hätten die Extremisten ... mehr

Türkei verbietet deutschen Politikern Besuch von Bundeswehr-Soldaten

Im Streit über die Armenien-Resolution sorgt die Türkei für den nächsten Eklat. Ankara verbietet einer hochkarätigen Delegation aus Berlin den Besuch bei deutschen Soldaten. Der Streit über die Armenien-Resolution des Bundestags belastet zunehmend die Kooperation ... mehr

Islamischer Staat: Falludscha von Irak-Armee doch noch nicht befreit

Die irakische Armee hat es mit Unterstützung der USA noch nicht geschafft, die IS-Hochburg Falludscha zu befreien. Das bestätigte das amerikanische Verteidigungsministerium. Es sei erst ein Drittel zurückerobert worden, hieß es aus dem Pentagon. Irakische ... mehr

Kampf gegen IS: Irak erklärt Falludscha für befreit

Die irakische Armee ist vier Wochen nach Beginn der Offensive gegen die Terroristen des Islamischen Staates (IS) in deren Zentrum vorgestoßen. Große Teile der IS-Hochburg Falludscha sind bereits unter Kontrolle der Armee. Iraks Ministerpräsident Haidar al-Abadi ... mehr

Syrien: Kreml warnt USA vor Angriffen auf al-Assad-Truppen

Russland hat die USA mit deutlichen Worten vor Angriffen auf die Truppen des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad gewarnt. Genau das fordern US-Diplomaten in einem internen Papier. Ein Versuch, die Assad-Regierung zu stürzen, liefe einem erfolgreichen Kampf gegen ... mehr

Terrorverdächtiger in Frankreich festgenommen

Bereits zu Beginn der Woche ist in Südfrankreich ein 22-jähriger Mann unter Terrorverdacht festgenommen worden. Er soll in der Touristenstadt Carcassonne eine Gewalttat geplant haben.  Ziel sollen laut Ermittlerkreisen Touristen aus den USA und Russland gewesen ... mehr

Brexit-Gegnerin Jo Cox auf offener Straße erschossen

Die britische Labour-Abgeordnete Jo Cox ist nach einem Angriff in der Nähe von Leeds, ihrem Wahlkreis, gestorben. Sie erlag ihren Schussverletzungen, wie die Polizei bei einer Pressekonferenz mitteilte. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Man fahnde nach keinen ... mehr

Experte zum Orlando-Attentäter: Kampf gegen das "Übel" in einem selbst

Er galt als psychisch labil und unberechenbar: Omar Mateen, der Täter des Massakers in einem Schwulenclub in Orlando, war den Behörden bereits vor seiner Tat bekannt. Über seine Motive wird nach wie vor gerätselt. Dennoch deutet vieles darauf hin, dass der grausamen ... mehr

Bundeswehr soll Waffenschmuggel nach Libyen stoppen

Der Weg für eine Ausweitung des europäischen Militäreinsatzes vor Libyen ist frei. Deutsche Soldaten könnten es zukünftig nicht mehr nur mit Schleuserbanden und Flüchtlingen, sondern auch mit Waffenschmugglern zu tun bekommen. Deutschland hat eine Beteiligung ... mehr

Omar Mateen filmte Polizistenmord live auf Facebook

Der Polizistenmörder von Magnanville war Frankreichs Behörden als militanter Islamist bekannt. Trotz laufender Ermittlungen konnte er die Tat begehen - und danach ein Livevideo bei Facebook veröffentlichen. Am Montagabend um 20.52 Uhr startet Larossi Abballa einen ... mehr

Barack Obama und Francois Hollande wollen den IS "zerstören"

Nach den Terroranschlägen in Orlando und Paris haben die Präsidenten Frankreichs und der USA eine engere Zusammenarbeit bei der Terrorabwehr vereinbart. In einem Telefonat bekräftigten François Hollande und  Barack Obama ihre Absicht, gemeinsam die Dschihadistenmiliz ... mehr

Sirte: Islamischer Staat bereitet sich auf Kampf vor

Seit Tagen rücken Soldaten, die sich zur libyschen Einheitsregierung bekannt haben, auf die IS-Hochburg Sirte vor. Wie viele Dschihadisten sich in der eingeschlossenen Stadt verschanzt haben, weiß niemand genau. Offensichtlich bereiten sich die Kämpfer der Terrormiliz ... mehr

Werbung für Islamischer Staat: Imam aus Berlin zu Haft verurteilt

Der Vorsteher einer islamischen Gemeinde in Berlin ist zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden, weil er Werbung für die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) gemacht hat. Der 30-Jährige habe in einem Video zur Teilnahme am bewaffneten Kampf des IS aufgerufen ... mehr

Geiselnahme Paris: Polizistenmörder wegen Anschlagsplanung vorbestraft

Der Attentäter, der einen Polizisten und dessen Frau in einem Vorort von Paris tötete, war wegen Anschlagsplanungen vorbestraft. Der 25-jährige Franzose sei 2013 wegen Zugehörigkeit zu einem Ableger einer französisch-pakistanischen Dschihad-Gruppe verurteilt worden ... mehr

Erfolg für die USA: Nato wird Anti-IS-Koalition unterstützen

Lange hat sich die Nato geweigert, direkt in den Kampf gegen die Terroristen des Islamischen Staats (IS) einzusteigen. Nun haben sich die USA offenbar doch durchgesetzt. Auch deutsche Soldaten werden in den Einsatz müssen. Nach Informationen der dpa sollen ... mehr

Orlando-Attentat: Behörden korrigieren Zahl der Todesopfer

Die US-Behörden haben die Opferzahl nach dem blutigen Angriff auf einen Schwulenclub in Orlando nach unten korrigiert. In einer Pressekonferenz sagte FBI-Agent Paul Wysopal, dass bei dem Anschlag 49 Menschen getötet worden seien. 50 Menschen seien verletzt worden. Zuvor ... mehr

Orlando-Attentäter war laut IS-Radiosender Kämpfer der Terrormiliz

Kairo (dpa) - Der Todesschütze von Orlando war nach Darstellung des IS-Radiosenders Al-Bajan ein Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat. «Gott hat Omar Mateen geholfen», einen Angriff gegen Kreuzfahrer in einem Nachtclub auszuführen, berichtet der Sender. Al-Bajan ... mehr

Orlando-Massaker: Donald Trump fordert Rücktritt von Obama

Washington (dpa) - Der voraussichtliche republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat US-Präsident Barack Obama nach dem Massaker von Orlando zum Rücktritt aufgefordert. «In seinen heutigen Bemerkungen hat Obama sich schändlicherweise geweigert ... mehr

Attentat in Orlando: Schießerei im "Pulse" erinnert an "Bataclan"

Das Attentat in einem Nachtclub in Orlando mit 50 Toten und 53 Verletzten erinnert an das im Pariser Bataclan. Wie im November 2015 in der französischen Hauptstadt drängt sich eine ausgelassene Menschenmenge in einem Club, als die Gewalt in ihrer Mitte ausbricht ... mehr

Orlando: Täter wählte vor Schießerei wohl Notruf - IS-Bekenntnis?

Es ist der verheerendste Schusswaffenangriff in der Geschichte der USA: Ein Mann hat in einem Schwulenclub in Florida in der Nacht auf Sonntag (Ortszeit) um sich geschossen. 50 Menschen kamen bei dem Blutbad in Orlando ums Leben, darunter der Schütze. 53 weitere wurden ... mehr

Syrien: 31 Tote bei Luftangriffen auf IS-Positionen

Weiterer Schlag gegen den Islamischen Staat (IS) in Syrien: Bei Luftangriffen sind mindestens 31 Mitglieder der Extremisten-Organisation getötet worden. Das berichtet die türkische Agentur Dogan ohne Angabe, wann es zu den Luftschlägen der US-geführten Anti-IS-Koalition ... mehr

EM 2016: Polizei setzt Tränengas gegen Hooligans in Marseille ein

Noch vor Beginn der EM 2016 in Frankreich ist es in Marseille mehrfach zu Auseinandersetzungen zwischen englischen Fans und der Polizei gekommen. Dabei gingen die Sicherheitskräfte in der südfranzösischen Hafenstadt auch mit Tränengas gegen einige ... mehr

Islamischer Staat in Libyen vor einem "der schwersten Rückschläge"

Die libysche  IS-Hauptstadt Sirte steht offenbar kurz vor der Eroberung. Eine Miliz aus Stammeskämpfern soll bereits die ersten Stadtviertel überrannt haben. Für den IS wäre der Verlust der Stadt "einer der schwersten Rückschläge, die überhaupt vorstellbar ... mehr

UNO bestätigt: Islamischer Staat (IS) zerstört Nabu-Tempel im Irak

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat einen weiteren antiken Tempel im Irak zerstört. Die Auswertung von Satellitenaufnahmen habe "erhebliche Schäden" im Eingangsbereich des Nabu-Tempels in der alten assyrischen Stadt Nimrud gezeigt, teilte ... mehr

Sirte vor Rückeroberung - Armee dringt in IS-Hochburg in Libyen ein

Die neue libysche Regierung scheint Erfolge im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) zu verbuchen. Nach Angaben eines Militärsprechers haben mit der Regierung verbündete Milizen sich in Teile der IS-Hochburg Sirte vorgekämpft. Die Truppen seien ... mehr

Islamischer Staat: Libysches Militär meldet Vorrücken in Sirte

Tripolis (dpa) - Truppen der neuen libyschen Einheitsregierung haben sich nach Angaben der neuen Führung in Tripolis in Teile der IS-Hochburg Sirte vorgekämpft. Mit der Regierung verbündete Milizen seien in eine Reihe von Vierteln in der Stadt eingedrungen, sagte ... mehr

Vier Festnahmen nach Anschlag in Istanbul

Nach dem Autobombenanschlag in Istanbul hat die Polizei in der türkischen Metropole vier Verdächtige festgenommen. Sie seien in die Istanbuler Polizeidirektion gebracht worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.  Die Nachrichtenagentur DHA berichtete ... mehr

Überraschungs-Allianz formiert sich gegen IS: Teufel jagt Beelzebub

Eines muss man dem Islamischen Staat (IS) lassen: Er bringt selbst Todfeinde an einen Tisch. Jetzt bahnt sich eine neue schillernde Allianz an: Zwischen den Taliban und dem Iran. Für den Westen könnte sie gefährlich werden.  Schon seit einer Woche ... mehr

Syrien: Baschar al-Assad droht "Mörder" Recep Tayyip Erdogan

Syriens Präsident Baschar al-Assad hat dem "faschistischen Regime" des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gedroht, die nordsyrische Stadt Aleppo werde "das Grab" sein, "wo die Träume und Hoffnungen dieses Mörders begraben werden ... mehr

Erdogan nach Istanbul-Anschlag: "Wir kämpfen bis zur Apokalypse"

Nach dem Anschlag von Istanbul mit elf Toten hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan den Kampf gegen den Terror "bis zur Apokalypse angekündigt". Das sagte er nach einem Besuch von Verletzten in einem Krankenhaus. "Man kann nie wissen ... mehr

Irak: Soldaten entdecken Massengrab bei Falludscha

In der Nähe der IS-Hochburg Falludscha haben irakische Sicherheitskräfte ein Massengrab mit schätzungsweise 400 Leichen entdeckt. Es handele sich offenbar um Opfer der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS), sagte ein Polizeivertreter.  Angehörige der irakischen ... mehr

Kampf gegen IS: Syrische Armee dringt nach Al-Rakka vor

Mit Luftunterstützung eigener und russischer Kampfjets ist es der syrischen Armee erstmals seit zwei Jahren gelungen, in die Provinz Al-Rakka im Norden des Landes vorzurücken. Al-Rakka ist die Hochburg der Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Bei der Offensive ... mehr

Warum IS-Terrorist Saleh A. in Paris auspackte

Der mutmaßliche IS-Terrorist Saleh A. soll sich aus Erschöpfung und Reue der französischen Polizei gestellt haben. Gemeldet ist der Mann in einem deutschen Flüchtlingsheim. Er sei "müde", soll der Mann seinen Schritt gegenüber der Polizei begründet haben ... mehr

Terror in Deutschland: Islamisten planten Anschlag mit zehn Attentätern

Nach dem Zugriff auf drei Mitglieder der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Deutschland sind neue Details ans Licht gekommen: Den geplanten Anschlag auf die Düsseldorfer Altstadt wollte die Terrorzelle laut Informationen des "Spiegel" offenbar mit insgesamt ... mehr

Islamischer Staat plante wohl Terror-Anschlag in Düsseldorf

Der Islamische Staat hat offenbar konkret einen Anschlag in Deutschland geplant. Die Behörden haben eine mutmaßliche Zelle der Terrormiliz in Deutschland ausgehoben, die einen Anschlag auf die Düsseldorfer Altstadt verüben wollte. Drei mutmaßliche IS-Mitglieder ... mehr

Islamischer Staat: IS-Terroristen planten Anschlag in Düsseldorf

Karlsruhe (dpa) - Die Bundesanwaltschaft hat drei Syrer festnehmen lassen, die im Auftrag der Terrormiliz Islamischer Staat einen Terroranschlag in der Düsseldorfer Altstadt begehen sollten. Ein vierter Verdächtiger sitzt in Frankreich in Untersuchungshaft ... mehr

IS in Falludscha: UN-Sorge um "menschlicher Schutzschilde"

Die Vereinten Nationen befürchten, dass der Islamische Staat (IS) bei der Rückeroberung der Stadt  Falludscha  durch die irakische Armee bis zu 400 Familien als menschliche Schutzschilde missbrauchen könnte. Die Familien seien in "großer Gefahr ... mehr

Kampf gegen IS: Sturm auf Falludscha gerät ins Stocken

Die Terrormiliz Islamischer Staat leistet erbitterten Widerstand gegen die Offensive der irakischen Armee auf die Extremistenhochburg Falludscha. Die Soldaten mussten ihren Vorstoß zwischenzeitlich einstellen und sich in Schützengräben und Tunneln verschanzen ... mehr

Syrien: Zehntausende Flüchtlinge auf Flucht vor IS eingeschlossen

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat überraschend eine Offensive gegen zwei Städte in Nordsyrien gestartet. Zehntausenden Flüchtlingen könnte dies zum Verhängnis werden: Sie sitzen laut der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen ... mehr

Kampf gegen IS: Irakische Truppen dringen nach Falludscha ein

Bei ihrer Rückeroberung von Falludscha sind irakische Eliteeinheiten in die von der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) kontrollierte Stadt eingedrungen. Der Einsatz habe am frühen Morgen begonnen, sagte der Sprecher der irakischen Anti-Terror-Eliteeinheiten ... mehr

Kampf gegen IS: US-Soldaten mit Kurdenmiliz-Abzeichen verärgern Türkei

Fotos von US-Soldaten mit dem Abzeichen der syrischen Kurdenmiliz YPG auf der Uniform sorgen für Wirbel und verärgern die Türkei. Hinzu kommt, dass US-Präsident Barack Obama den Einsatz von Bodentruppen bisher kategorisch ausgeschlossen hat. Der AFP-Fotograf Delil ... mehr

Islamischer Staat tötet kampfunwillige Männer in Falludscha

Die Terror-Miliz Islamischer Staat (IS) tötet offenbar in der westirakischen Stadt Falludscha immer mehr Zivilisten, die nicht für sie kämpfen wollen. Das meldet das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen, UNHCR. Es gebe Berichte über einen "dramatischen Anstieg ... mehr

Vormarsch auf Syriens Terror-Metropole: Geheimnisvolle Kurden-Kommandantin jagt den IS

An allen Fronten wird die Terror-Armee des Islamischen Staates (IS)  zurückgetrieben. Jetzt hat der Vormarsch auf ihre syrische Hauptstadt Al-Rakka begonnen – nach über zwei Jahren Vorbereitung. Geführt wird er von der jungen Kurden-Kommandantin Rojda Felat - einer ... mehr

IS-Terroristen verstecken sich hinter Tausenden Zivilisten

Die irakische Armee will die IS-Hochburg Falludscha zurückerobern. Die Dschihadisten haben tödliche Fallen vorbereitet - und verstecken sich hinter Tausenden Zivilisten. Die Amerikaner sollen dem irakischen Premierminister Haider al-Abadi davon abgeraten haben ... mehr

Islamischer Staat: US-Medien enttarnen letzten "Terror-Beatle"

Als folternde "Terror-Beatles" wurden vier britische IS-Extremisten weltbekannt. Drei von ihnen sind bereits enttarnt - nun ist auch die Identität des vierten Mannes bekannt. Die "Beatles" - so haben die Geiseln ihre Entführer heimlich genannt: Ringo, Paul, George ... mehr
 


shopping-portal