Thema

IWF: News zum Internationalem Währungsfond

Griechenland wirbt für Schuldenerleichterungen

Griechenland wirbt für Schuldenerleichterungen

Seit langem ist Griechenland ein Sorgenkind des Euro-Raums, jetzt meldet Ministerpräsident Alexis Tsipras Erfolge. Und beharrt auf Zusagen der Eurogruppe in der Schuldenfrage. Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras hat kurz vor dem möglicherweise entscheidenden ... mehr
IWF gewährt Argentinien miliardenschweren Kredit

IWF gewährt Argentinien miliardenschweren Kredit

Argentinien und der Internationale Währungsfonds (IWF) haben sich auf einen milliardenschweren Kredit geeinigt. Das Land ist hoch verschuldet. Das hoch verschuldete Argentinien hat sich mit dem Internationalen Währungsfonds ( IWF) auf einen Kredit ... mehr
Mögliche Neuwahlen in Italien: Cottarelli soll Übergangsregierung bilden

Mögliche Neuwahlen in Italien: Cottarelli soll Übergangsregierung bilden

Der Ökonom  Carlo Cottarelli  soll eine Regierung in Italien bilden – zumindest bis zu geplanten Neuwahlen. Zuerst will er noch einen Haushalt verabschieden. Doch der Widerstand ist groß. Der italienische Präsident Sergio Mattarella hat dem Wirtschaftsexperten Carlo ... mehr
Europäische Zentralbank: Leitzins bleibt bei null Prozent

Europäische Zentralbank: Leitzins bleibt bei null Prozent

Der Leitzins bleibt im Euroraum bei null Prozent, so die Europäische Zentralbank. Die Währungshüter treibt auch die Sorge vor eskalierenden Handelskriegen um. Die Währungshüter beließen bei ihrer Zinssitzung am Donnerstag in Frankfurt den Leitzins im Euroraum ... mehr
IWF: Trumps Zölle könnten Weltwirtschaft gefährden

IWF: Trumps Zölle könnten Weltwirtschaft gefährden

Der Internationale Währungsfonds warnt vor Strafzöllen, wie sie US-Präsident Donald Trump einführen will. Die könnten die Weltwirtschaft einbrechen lassen. Der Internationale Währungsfonds ( IWF) hat erneut davor gewarnt, dass die Weltwirtschaft einbrechen ... mehr

IWF gewährt Argentinien Kredit über 50 Milliarden Dollar

Buenos Aires (dpa) - Der Internationale Währungsfonds hat Argentinien eine vorübergehende Finanzhilfe von 50 Milliarden Dollar gewährt. Der Bereitschaftskredit soll die Finanzierung der Zahlungsbilanz des Landes über die nächsten drei Jahre hinweg ... mehr

Scholz lobt Griechenland - Ende der Milliardenhilfen?

Washington (dpa) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat sich optimistisch gezeigt, dass das hoch verschuldete Griechenland ab August womöglich ohne weitere Milliardenhilfen auskommen kann. «Die Lage ist schon anders, als sie vor ein paar Jahren war. Deshalb ... mehr

Olaf Scholz vermeidet in Washington das Thema Donald Trump

Vizekanzler Olaf Scholz muss in Washington eine Lösung im Handelsstreit vorbereiten. Doch wie will die Bundesregierung mit Donald Trump umgehen? Wird alles leichter, wenn man Donald Trump einfach totschweigt? Vizekanzler Olaf Scholz hat es bei seinem Besuch ... mehr

Streit um Zölle: Altmaier fliegt am Sonntag nach Washington

Berlin (dpa) - Im Streit um US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium fliegt der neue Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier am Sonntag zu Gesprächen nach Washington. Das sagte ein Sprecher heute der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte das «ARD-Hauptstadtstudio ... mehr

Merkel warnt vor Abschottung und neuem Nationalismus

Zwei Jahre hatte sie den großen Auftritt in Davos gemieden. Nun wirbt die Kanzlerin für die gemeinsame Lösung von Krisen. Alleingänge und Isolation würden die Probleme nur verschärfen. Eine klare Ansage vor allem an einen: Donald Trump. Angela Merkel hat eindringlich ... mehr

Mahnungen vor Weltwirtschaftsforum: Aufschwung darf nicht nur den Reichen nützen

Die Weltwirtschaft boomt. Konzerne scheffeln Milliarden, Milliardäre verdienen prächtig. Bei den normalen Bürgern kommt von dem Reichtum jedoch nur wenig an. Das muss sich ändern, fordern Ökonomen aus Anlass des Weltwirtschaftsforums in Davos. Der andauernde ... mehr

Mehr zum Thema IWF im Web suchen

Trumps Steuerreform wird auch deutsche Konjunktur ankurbeln

Die Steuerreform von US-Präsident Donald Trump könnte die gesamte Weltwirschaft positiv beeinflussen, erwartet der IWF. Der Aufschwung könne aber schneller enden als erwartet. Die Steuerreform von US-Präsident Donald Trump verbessert ... mehr

IWF erwartet höheres Wachstum der Weltwirtschaft

Davos (dpa) - Der Internationale Währungsfonds rechnet für dieses und nächstes Jahr mit einem noch stärkeren Anziehen der Weltwirtschaft. Getrieben vom derzeitigen Aufschwung in Europa und Asien sowie der Steuerreform in den USA dürfte das weltweite Wachstum ... mehr

Venezuela: Parlament schätzt Teuerungsrate auf 2600 Prozent

Durch Misswirtschaft und Korruption steckt Venezuela seit Jahren in einer dramatischen Krise. Auch die Inflation im ölreichsten Land der Welt  lässt den Atem stocken. Angesichts der schweren Wirtschaftskrise ist die Inflationsrate in Venezuela nach Berechnungen ... mehr

Attentat auf Wolfgang Schäuble: Paketbomber verhaftet

Die griechische Polizei hat einen Mann unter dem Verdacht festgenommen, Paketbomben an Ex-Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und andere Politiker geschickt zu haben. Anti-Terroreinheiten setzten den Verdächtigen fest. Der 29-Jährige sei auf Videos erkannt worden ... mehr

Lagarde zu Premier Tsipras: IWF voll des Lobes für Griechen

Washington (dpa) - Der Internationale Währungsfonds ist voll des Lobes für die Reformen im lange krisengeschüttelten Griechenland. Nach einem Treffen mit dem linksgerichteten griechischen Premier Alexis Tsipras in Washington erklärte IWF-Chefin Christine Lagarde ... mehr

Finanzminister setzen Beratungen auf IWF-Jahrestagung fort

Washington (dpa) - Die Finanzminister und Notenbankchefs wichtiger Wirtschaftsmächte setzen heute in Washington ihre Beratungen auf der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds fort. Bei dem Treffen geht es erneut um die Lage der Weltwirtschaft ... mehr

Wolfgang Schäuble verabschiedet sich aus der Regierung

Auf den Tag genau vor 27 Jahren änderte sich das Leben von Wolfgang Schäuble radikal. Der CDU-Politiker wurde Opfer eines Attentats. Nun ist es wieder ein 12. Oktober, der für den 75-Jährigen eine Wende bringt. Nach einer Wahlkampfveranstaltung am 12. Oktober ... mehr

IWF-Chefin Lagarde stellt sich klar gegen Trump

Globalisierung fördern, Freihandel stärken, Klimawandel bekämpfen: Christine Lagarde hat die Jahrestagung ihres Weltwährungsfonds mit klaren Zielen eröffnet – und einer ebenso klaren Botschaft an US-Präsident Donald Trump. Für Wolfgang Schäuble gab es dagegen ... mehr

IWF-Chefin Lagarde geht auf Konfrontation zu Donald Trump

Washington (dpa) - Ohne ihn namentlich zu erwähnen, hat IWF-Chefin Christine Lagarde die Handelspolitik von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. Der freie Welthandel habe dazu beigetragen, Wachstum und Wohlstand für große Teile der Welt zu bringen, sagte ... mehr

Größte Verluste seit 2015: Deutsche Exporte auf Tiefstand:

Der deutsche Außenhandel verzeichnet einen neuen Tiefstand. Die Exporte sind im Juni so kräftig gesunken wie seit fast zwei Jahren nicht mehr. Sie schrumpften um 2,8 Prozent zum Vormonat, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Mit dem größten Minus seit August ... mehr

Graf Lambsdorff (FDP) im Interview: "In Griechenland gibt es keine Fortschritte"

Die FDP will sich im Falle einer Regierungsbeteiligung für strenge Vorgaben für Staaten der Euro-Zone starkmachen. "Sollte es später Koalitionsgespräche geben, wird sich die FDP für eine striktere Regelbildung in der Euro-Zone einsetzen", sagte ... mehr

IWF optimistisch: Deutsche Wirtschaft wächst «mit viel Schwung»

Die Bundesbank sieht die Konjunktur in Deutschland weiter Fahrt aufnehmen. Die Wirtschaft dürfte auch im zweiten Quartal "mit viel Schwung gewachsen sein", hieß es in dem jetzt veröffentlichten Monatsbericht der Notenbank. Neben dem starken privaten Konsum sehen ... mehr

IWF beharrt auf Schuldenerleichterung für Griechenland

Washington (dpa) - Der Internationale Währungsfonds steht zu seiner angekündigten Milliardenspritze für Griechenland, knüpft diese aber an Bedingungen. Die IMF-Beschlussgremien stimmten in Washington dem Vorschlag von Fonds-Chefin Christine Lagarde im Grundsatz ... mehr

IWF genehmigt weitere Milliarden für Griechenland

Der Internationale Währungsfonds ( IWF) will das schuldengeplagte Griechenland mit weiteren Milliarden unterstützen. Die IWF-Chefin stellt dabei aber eine Bedingung – das Land soll zuerst ein Abkommen mit den Geldgebern der Eurozone ... mehr

IWF: Trumps Wirtschaftspolitik weckt Zweifel

Eine Prognose des Internationalen Währungsfonds wirft ein trübes Licht auf die US-Wirtschaft. Wegen Zweifeln an der Wirtschaftspolitik von US-Präsident Donald Trump wird nur noch ein Wachstum von 2,1 Prozent erwartet. Im April gingen die Ökonomen noch von 2,3 Prozent ... mehr

Griechenland: EU verhandelt über neuen Milliardenkredit

Wer lässt wen zappeln? Das ist die Frage nach den jüngsten Verhandlungen über einen neuen Milliardenkredit für Griechenland. Eine Einigung steht weiter aus – und die Uhr tickt. Das pleitebedrohte Griechenland muss trotz harter Sparanstrengungen weiter auf eine feste ... mehr

Griechenland: Sigmar Gabriel fordert Schuldenerlass

In der Debatte um Schuldenerleichterungen für Griechenland hat sich Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) gegen das CDU-geführte Finanzministerium gestellt. Es ist nicht Gabriels erste Kritik am Vorgehen seines Kollegen Wolfgang Schäuble (CDU). Gabriel forderte ... mehr

IWF fordert von Bundesregierung Investitionsoffensive in Deutschland

Der Internationale Währungsfonds ( IWF) fordert von Deutschland eine Investitionsoffensive und Steuerentlastungen. Auch die Lage auf dem Immobilienmarkt beobachtet der Fonds genau. "Der bestehende finanzielle Spielraum sollte genutzt werden für Initiativen ... mehr

"Weißer Rauch" in Athen: Weg für neue Griechenland-Hilfen frei

Glückliches Ende für die jüngsten Marathon-Verhandlungen: In der Schuldenkrise Athens gibt es offenbar eine Einigung. Griechenland und seine Gläubiger haben sich auf ein Bündel neuer Sparmaßnahmen geeinigt, die den Weg für weitere Hilfen für das kriselnde ... mehr

Griechenland: Tsipras wettet auf Ende der Sparprogramme

Athen (dpa) - Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras sieht die guten Haushaltszahlen seiner Regierung als klares Signal an die internationale Gemeinschaft. Man habe Kritiker Lügen gestraft, sagte er zwei griechischen Sonntagszeitungen. «Meine persönliche Wette ... mehr

Finanzminister Mnuchin warnt: Trumps Steuerreform könnte teuer werden

Die Pläne von US-Präsident Donald Trump zur Senkung der Steuern könnten sich nach den Worten von Finanzminister Steven Mnuchin kurzfristig negativ auf den Haushalt der weltgrößten Volkswirtschaft auswirken. Dies sei der Fall, wenn die Reform unter traditionellen ... mehr

IWF und G20 bekennen sich zu Globalisierung und Kampf gegen Armut

Washington (dpa) - Mit einem klaren Bekenntnis zur Fortsetzung der Globalisierung sowie zum Kampf gegen Armut und Ungleichheit geht heute die Frühjahrstagung von IWF und Weltbank auf die Zielgerade. Mit Spannung wird ein Aufeinandertreffen von IWF-Chefin Christine ... mehr

Gespannte Ruhe bei den G20 zur US-Handelspolitik

Washington (dpa) - Die G20-Finanzminister sehen hinsichtlich der Abschottung der US-Handelspolitik optimistischer in die Zukunft. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zeigte sich beim Treffen der G20 in Washington zuversichtlich, dass bis zum Gipfel im Juli in Hamburg ... mehr

Schäuble will beim IWF Vorwürfe zu deutscher Exportstärke entkräften

Washington (dpa) - Bei der Frühjahrstagung des IWF will die Bundesregierung Vorwürfe gegen die deutschen Exportüberschüsse entkräften. Finanzminister Wolfgang Schäuble wolle dort ein entsprechendes Argumentationspapier vorlegen, das Experten aus seinem ... mehr

Steuerreform: IWF warnt vor Trumps Steuerplänen

Der Internationale Währungsfonds ( IWF) sieht die Steuerpläne von US-Präsident Donald Trump als Gefahr für die Finanzstabilität. "Das durch Steuerreformen frei werdende Geld könnte vor allem in Bereiche fließen, in denen eine erhebliche finanzielle Risikobereitschaft ... mehr

IWF-Chefin Lagarde: "Deutschland muss Überschüsse investieren"

IWF-Chefin Christine Lagarde hat Deutschland erneut aufgefordert, seine Exportüberschüsse für Investitionen in die Infrastruktur zu nutzen. Druck kommt auch aus dem Ausland. Es sei legitim für ein Land wie Deutschland mit alternder Bevölkerung nach einem ... mehr

IWF macht Schuldenentlastung für Griechenland zur Bedingung

Der Internationale Währungsfonds hat erneut eine Schuldenentlastung für Griechenland zur Bedingung für weitere Finanzhilfen an das finanziell geplagte Land gemacht.  "Wenn die griechische Schuldenlast nicht nachhaltig im Sinne der IWF-Regeln und auf der Basis ... mehr

Lagarde: Deutschland muss seine Überschüsse investieren

Washington (dpa) - IWF-Chefin Christine Lagarde hat Deutschland erneut aufgefordert, seine Exportüberschüsse für Investments in die Infrastruktur zu nutzen. Es sei legitim für ein Land wie Deutschland mit alternder Bevölkerung nach einem Überschuss zu trachten, sagte ... mehr

Treffen in Malta: Neue Reformen für Griechenland

Im Tauziehen um weitere Finanzhilfen für Griechenland hat es Fortschritte gegeben. Athen hat offenbar weiteren Reformen zugestimmt. Wie aus Verhandlungskreisen am Rande des Euro-Finanzministertreffens in Malta verlautete, gibt es eine "Einigung" zwischen Athen ... mehr

Über 100 Milliarden: Griechenland drohen neue Finanzlöcher

Lange Zeit war es ruhig um Griechenland. Trump, der Brexit und vor allem die Flüchtlingskrise haben den Fokus verlagert. Doch die Lage in dem südeuropäischen Land könnte sich wieder zuspitzen. Es droht ein zusätzlicher Finanzierungsbedarf in dreistelliger ... mehr

IWF-Mitarbeiterin durch Paketbombe verletzt

Am Frankreich-Sitz des Internationalen Währungsfonds ( IWF) in Paris ist eine Postsendung explodiert. Eine Assistentin eines leitenden Mitarbeiters sei im Gesicht und an den Händen verletzt worden, hieß es aus Polizeikreisen. Den Ermittlern zufolge ... mehr

Reformen angekündigt: Tsipras will nicht mehr sparen

Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras hält die Ära der Sparmaßnahmen seines Landes für beendet. In den kommenden Jahren sollen stattdessen Reformen für Stabilität im Land sorgen. Vor dem Parlament in Athen zeichnete Tsipras ein positives Bild von den Reformen ... mehr

Gute Entwicklung: Rettungsfonds-Chef lobt Griechenland

Der Chef des Euro-Schutzschirmes ESM, Klaus Regling, bescheinigt Griechenland eine unerwartet gute Haushaltsentwicklung. Als Folge müsse das hochverschuldete Land das dritte Hilfspaket aller Voraussicht nach nicht komplett ausschöpfen, wie er der "Bild"-Zeitung sagte ... mehr

Griechenland: Alexis Tsipras warnt Wolfgang Schäuble und den IWF

Griechenland hat den Internationalen Währungsfonds ( IWF) und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) davor gewarnt, in der Schuldenkrise weiter "mit dem Feuer zu spielen". Auf einem Parteitag seiner linksgerichteten Syriza sagte Ministerpräsident Alexis Tsipras ... mehr

Griechenland droht erneut der Kollaps

Für Griechenland läuft mal wieder ein Countdown - ohne Finanzspritzen droht im Sommer erneut die Pleite. Doch gefangen zwischen Gläubigern und Wirtschaftsflaute kann das Land weder vor noch zurück. Selbst den sonst so metapher-freudigen griechischen Medien fällt langsam ... mehr

Christine Lagarde bleibt weiter IWF-Chefin - trotz Verurteilung

IWF-Chefin Christine Lagarde will ungeachtet eines Schuldspruches eines Pariser Sondergerichtes ihre Arbeit beim Weltwährungsfonds fortsetzen. Das aus Lagarde und 24 weiteren Mitgliedern bestehende Führungsgremium des Fonds sprach der 60-Jährigen demonstrativ ... mehr

Christine Lagarde schuldig: Schwarzer Fleck auf Lagardes weißer Weste

Schuldig, aber straffrei: IWF-Chefin Christine Lagarde ist mit einem blauen Auge davongekommen, obwohl ein Pariser Gericht sie der Fahrlässigkeit in der sogenannten Tapie-Affäre um veruntreute Staatsgelder schuldig gesprochen hat. Die Glaubwürdigkeit einer ... mehr

IWF-Chefin vor Gericht: Schuldig - aber keine Strafe

Paris (dpa) - Die Chefin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, hat laut einem Pariser Gerichtsurteil in ihrer Zeit als französische Finanzministerin fahrlässig im Amt gehandelt. Der Gerichtshof der Republik sprach sie schuldig, verhängte aber keine ... mehr

Gericht spricht IWF-Chefin Lagarde der Fahrlässigkeit schuldig

IWF-Chefin Christine Lagarde ist im Prozess um eine Millionen-Zahlung an den Unternehmer Bernard Tapie schuldig gesprochen worden, erhält aber keine Strafe. Die Anwälte Lagardes erwägen eine Berufung.  Der Gerichtshof der Republik sah es in seinem Urteil als erwiesen ... mehr

Gericht: IWF-Chefin Lagarde schuldig - aber keine Strafe

Paris (dpa) - IWF-Chefin Christine Lagarde ist in einem Strafprozess in Paris für schuldig befunden worden, erhält aber keine Strafe. Die 60-Jährige habe in ihrer Zeit als französische Finanzministerin fahrlässig im Amt gehandelt, urteilte der französische Gerichtshof ... mehr

Staatsanwaltschaft gegen Verurteilung von IWF-Chefin Lagarde

Paris (dpa) - Im Fahrlässigkeitsprozess gegen IWF-Chefin Christine Lagarde hat die Staatsanwaltschaft sich gegen eine Verurteilung ausgesprochen. Die Verhandlung habe Vorwürfe gegen Lagarde nicht gestützt, sagte der Generalstaatsanwalt in Paris. Die Behörde hatte ... mehr

Griechenland-Krise: IWF will nicht die Buhmann-Rolle übernehmen

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der Internationale Währungsfonds ( IWF) ist der Darstellung entgegengetreten, er verlange von Griechenland eine schärfere Sparpolitik. "Das Gegenteil ist der Fall", schreiben IWF-Chefvolkswirt Maurice Obstfeld und Europachef Poul Thomsen in einem ... mehr

IWF-Chefin Lagarde wegen Fahrlässigkeit im Amt vor Gericht

Paris (dpa) - IWF-Chefin Christine Lagarde sitzt wegen einer umstrittenen Millionenzahlung aus ihrer Zeit als französische Finanzministerin auf der Anklagebank. Lagarde soll durch fahrlässiges Handeln die Veruntreuung öffentlicher Gelder ermöglicht haben. Lagarde hatte ... mehr

IWF-Chefin Lagarde: Habe Geschäftsmann Tapie nicht bevorzugt

Paris (dpa) - Heute steht IWF-Chefin Christine Lagarde vor Gericht. Vor Beginn des Prozesses in Paris hat Lagarde sich gegen die Vorwürfe im Zusammenhang mit einer umstrittenen Millionenzahlung verteidigt. Es geht um die Frage, ob sie in ihrer ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018