• Home
  • Themen
  • Jens Spahn


Jens Spahn

Jens Spahn

Corona breitet sich schneller aus – Bundestag verlĂ€ngert Notlage

Die Corona-Lage in Deutschland spitzt sich wieder zu. Kann das Impftempo damit Schritt halten? Der Kampf gegen die Pandemie wird im Herbst schwieriger – da sollen weitere Vorkehrungen helfen.

Die FußgĂ€ngerzone in Leverkusen: Die Stadt in NRW ist momentan ein Corona-Hotspot in Deutschland.

Kurswechsel in der Corona-Politik in Deutschland: KĂŒnftig sollen BeschrĂ€nkungen nicht mehr allein von der Inzidenz abhĂ€ngig sein...

Gesundheitsminister Jens Spahn.

Wer nicht geimpft oder genesen ist, braucht nun einen negativen Test, um in öffentliche InnenrĂ€ume zu gelangen. Angesichts zunehmender ImpfdurchbrĂŒche werden Forderungen nach Tests fĂŒr alle laut.

Corona-Test: Auch Geimpfte können das Virus weitertragen.
Von Christiane Braunsdorf

Die 50er-Inzidenz habe ausgedient, meint Gesundheitsminister Spahn. Noch gilt die Sieben-Tage-Inzidenz als Grundlage fĂŒr Maßnahmen in Deutschland. Experten fordern schon lĂ€nger andere Richtwerte.

Intensivstation: Schwer kranke Covid-19-Patienten werden hier versorgt.
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Corona ist wieder auf dem Vormarsch in Deutschland. Vielerorts greifen etwas strengere Regeln - nur Geimpfte, Genese oder Getestete dĂŒrfen...

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter an.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist bei einer Wahlkampfveranstaltung massiv von "Querdenkern" bedrĂ€ngt worden. Einer warf ein Ei auf das Auto des Ministers – mit Konsequenzen.

Polizeibeamte drĂ€ngen Querdenker vom Auto des Gesundheitsministers zurĂŒck: Nur so konnte Spahn abfahren.

Ich kann regieren: Mit diesem Argument will Olaf Scholz Kanzler werden. Nun wird in Afghanistan schon wieder ein Versagen der Bundesregierung offenbar. Den Vizekanzler bringt das in BedrÀngnis.

Olaf Scholz: Das Afghanistan-Schlamassel wird zur Gefahr fĂŒr ihn.
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier

Die Bundesregierung hat die Lage in Afghanistan falsch eingeschĂ€tzt. Das geben die zustĂ€ndigen Minister nun einhellig zu. Doch in einem Interview kommt Außenminister Heiko Maas mit dieser Rechtfertigung nicht davon.

Marietta Slomka und Heiko Maas: Der Außenminister musste sich kritische Fragen von der ZDF-Moderatorin anhören.

Seit 2017 ist Jens Spahn mit Daniel Funke verheiratet. Jetzt soll Nachwuchs ihre Ehe komplettieren. Die beiden MÀnner wollen gern Kinder haben und das am liebsten schon bald. 

Jens Spahn mit Ehemann Daniel Funke: Das Paar wĂŒnscht sich Kinder.

Rund sechs Wochen vor der Bundestagswahl teilt Gesundheitsminister Jens Spahn gegen GrĂŒne, SPD und Linke aus. Die Union habe das Land "gut durch die Pandemie gefĂŒhrt", so der CDU-Politiker. 

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht in der Anlage des Klosters Schiffenberg: "Wir wollen Deutschland in goldene 20er-Jahre fĂŒhren."

Trotz steigender Corona-Infektionszahlen hat das Tempo der Impfungen abgenommen. Zudem könnte die Zahl der erstmals Geimpften in Deutschland höher sein als offiziell gemeldet: Welche Zahlen stimmen nun?

Impfwillige warten bei der "Langen Nacht des Impfens" in Berlin: Das RKI will die Impfzahlen genauer erfassen.

Der 1. FC Köln akzeptiert ab Ende August keine Corona-Tests mehr als Nachweis fĂŒr den Stadionzutritt. Andere Vereine könnten folgen - wie...

Der 1.

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie haben Jens' Spahn PlĂ€ne fĂŒr den Herbst fĂŒr viel Kritik gesorgt – Ungeimpfte sollen womöglich benachteiligt werden. Wie beurteilt die deutsche Presse die Forderungen? Ein Überblick. 

Jens Spahn: Der Bundesgesundheitsminister erntet Kritik fĂŒr seine Corona-PlĂ€ne.

Seit einer Weile schon steht die StĂ€ndige Impfkommission unter Druck: Mehrere Politiker forderten von ihr eine generelle Empfehlung fĂŒr eine Corona-Kinderimpfung. Arbeitet das Gremium zu langsam?

Thomas Mertens ist Vorsitzender der StÀndigen Impfkommission.

Die Entscheidung der Gesundheitsminister, Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren ein Impfangebot zu machen, stĂ¶ĂŸt auf Kritik. Gesundheitsminister Spahn kann das nicht nachvollziehen.

Gesundheitsminister Jens Spahn: "Wer will, kann sich impfen lassen – keiner muss."

Die Gesundheitsminister wollen allen Jugendlichen Impfungen empfehlen. Dadurch versuchen sie allerdings nur, von viel grĂ¶ĂŸeren Problemen und VersĂ€umnissen abzulenken, mal wieder.

Ein Jugendlicher wird geimpft: Auch in Deutschland sind schon jetzt Impfungen ab zwölf Jahren möglich. (Symbolfoto)
  • David Schafbuch
Von David Schafbuch

Die Impfung von Kindern und Jugendlichen gegen das Coronavirus ist umstritten. Gesundheitsminister Jens Spahn setzt sich offenbar dennoch dafĂŒr ein, wĂ€hrend sich die StĂ€ndige Impfkommission in ZurĂŒckhaltung ĂŒbt.

Impfung eines Schulkindes: Zu den PlÀnen des Gesundheitsministers Jens Spahn rund um die Impfung von Kindern und Jugendlichen sind neue Details bekannt geworden.

Der Druck auf ungeimpfte Menschen in Deutschland nimmt zu, bald wohl auch finanziell. Ab Herbst sollen sie die bislang kostenlosen Corona-Tests selbst zahlen. Ein genauer Zeitpunkt steht noch nicht fest. 

Corona-Abstrichstelle am Flughafen Erfurt-Weimar: FĂŒr Ungeimpfte sollen Corona-Schnelltests schon bald nicht mehr kostenlos verfĂŒgbar sein.

Das Robert Koch-Institut will sich weiterhin an der Inzidenz als Richtwert fĂŒr Corona-Maßnahmen orientieren. Die KrankenhĂ€user halten davon jedoch wenig – und sind mit ihrer Meinung nicht allein.

Blick in ein Krankenhauszimmer: Die Deutsche Krankenhausgesellschaft fordert einen Mix aus Indikatoren, um die Corona-Lage zu beurteilen.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website