Sie sind hier: Home > Themen >

Joachim Meisner

Thema

Joachim Meisner

Köln: Carolin Kebekus macht sich über Kardinal Woelki lustig

Köln: Carolin Kebekus macht sich über Kardinal Woelki lustig

Mit schwarzem Talar und runder Brille hat Carolin Kebekus in ihrer Show Kölns Erzbischof Woelki parodiert. Dabei übte sie scharfe Kritik am System Kirche und wie diese mit der Aufarbeitung des Missbrauchsskandals umgeht. Komikerin Carolin Kebekus (41) hat am Donnerstag ... mehr
Carolin Kebekus über Kirchenskandale:

Carolin Kebekus über Kirchenskandale: "Ich kann das alles nicht fassen"

Die "Carolin Kebekus Show" startet in ihre zweite Runde. Die Kölnerin mit dem derben Humor nimmt sich mittlerweile der großen gesellschaftlichen Themen wie Rassismus, Feminismus und der Kirchenskandale an.  Am morgigen Donnerstag ( ARD, 22.50 Uhr) startet die zweite ... mehr
Erzbistum Köln: Kardinal Woelki bestreitet erneute Vertuschungs-Vorwürfe

Erzbistum Köln: Kardinal Woelki bestreitet erneute Vertuschungs-Vorwürfe

Ein Medienbericht um Kölns Kardinal Rainer Maria Woelki sorgte erneut für Wirbel. Der Erzbischof beförderte einen Pfarrer, obwohl er von schweren Vorwürfen gegen den Mann gewusst haben soll. Doch Woelki bestreitet das. Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki hat erneut ... mehr
Köln: Katholiken fordern Rücktritt von Kardinal Woelki

Köln: Katholiken fordern Rücktritt von Kardinal Woelki

Die Kölner Kirchenbasis fordert den Erzbischof Woelki laut einem Bericht dazu auf, zurückzutreten. Ihm würden Führungskompetenz und Glaubwürdigkeit fehlen.  Die Kölner Katholiken fordern auch nach der Entlastung durch ein Gutachten einem Zeitungsbericht zufolge vehement ... mehr
Köln: Erzbischof Woelki stellt Konsequenzen aus Missbrauchsgutachten vor

Köln: Erzbischof Woelki stellt Konsequenzen aus Missbrauchsgutachten vor

Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Woelki hat sich ausführlich zu dem vergangene Woche veröffentlichten Missbrauchsgutachten geäußert. Für die Entschädigung stellt das Erzbistum fünf Millionen Euro zur Verfügung. Bei einer Pressekonferenz hat sich Kardinal Rainer Maria ... mehr

Nach Kölner Missbrauchsgutachten: Umbenennung von Platz am Dom gefordert

Im Gutachten zum Umgang mit sexualisiertem Missbrauch im Erzbistum Köln wurde auch der verstorbene Kardinal Joseph Höffner belastet. Darum wird nun die Umbenennung eines nach ihm benannten Platzes gefordert. Erst seit 2008, nach achtjährigen Bemühungen der Namensgebung ... mehr

Erzbistum Köln: Die Ergebnisse des Gutachtens im Überblick

Entlastung für den aktuellen Kölner Erzbischof, stattdessen Vorwürfe gegen den verstorbenen Kardinal Meisner. Die Ergebnisse des Missbrauchsgutachtens im Kölner Erzbistum im Überblick. Der Hamburger Erzbischof Stefan Heße ist in dem Gutachten zum Umgang ... mehr

Köln: Diese Missbrauchsfälle im Erzbistum Köln sind bereits bekannt

200 Beschuldigte sollen im Missbrauchsgutachten des Erzbistums Köln genannt sein – einige der Fälle sind bereits bekannt geworden. Ein Überblick. Am Donnerstag will das Erzbistum Köln das mit Spannung erwartete Missbrauchsgutachten veröffentlichen. Darin ... mehr

Woelkis Missbrauchsuntersuchung: Erzbistum Köln hatte Einblick in brisante Fälle

Die schleppende Aufklärung der Missbrauchsfälle im Erzbistum Köln überschattet die Frühjahrs-Vollversammlung der Bischöfe. Kardinal Woelki gerät durch neue Erkenntnisse immer stärker unter Druck.  Es ist der 27. März 2020, als Staatsanwälte in Köln die Akten sehen ... mehr

ARD-Show: Carolin Kebekus persifliert Kardinal Woelki

Köln (dpa) - Die Komikerin Carolin Kebekus (41) hat am Donnerstag in ihrer ARD-Show den Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki persifliert. "In Köln prüfen wir sehr viel und sehr gerne, aber immer ohne Ergebnis", sagte sie im schwarzen Talar. Auf die Frage ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: