Sie sind hier: Home > Themen >

Juden

Thema

Juden

"Das ist verachtenswert" - Zentralrat der Juden: AfD nutzt Juden als Feigenblatt

Berlin (dpa) - Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, geht davon aus, dass die AfD sich nur aus taktischen Gründen "besonders proisraelisch" zeigt. "Das ist nicht nur billig. Das ist verachtenswert. Das Interesse der AfD an Juden reicht ... mehr
Schreiben an Angela Merkel: Niederländische NS-Opfer fordern Entschädigung

Schreiben an Angela Merkel: Niederländische NS-Opfer fordern Entschädigung

Amsterdam (dpa) - Niederländische Holocaust-Opfer fordern Entschädigung für Transporte in die deutschen Vernichtungslager während des Zweiten Weltkrieges. Deutschland müsse sich der Verantwortung stellen und den Opfern finanziell entgegenkommen, heißt es in einem ... mehr
Historische Stunde: Rivlin bei Gedenken im Bundestag

Historische Stunde: Rivlin bei Gedenken im Bundestag

Berlin (dpa) - Es ist eine historische Stunde, noch bevor das erste Wort gesprochen ist. Dass die Staatsoberhäupter Deutschlands und Israels gemeinsam an der Bundestag-Gedenkstunde für die Millionen Opfer des Nationalsozialismus teilnehmen und reden, hat es noch nicht ... mehr
Völkermord an Millionen Juden - Jeder Fünfte findet: Zu viel Raum für Holocaust-Gedenken

Völkermord an Millionen Juden - Jeder Fünfte findet: Zu viel Raum für Holocaust-Gedenken

Berlin (dpa) - Mehr als jeder Fünfte in Deutschland findet, der Holocaust spiele in der deutschen Erinnerungskultur eine zu große Rolle. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov für die Deutsche Presse-Agentur stimmten 22 Prozent ... mehr
Antisemitismus in Deutschland - Israels Botschafter: Juden sollten nicht

Antisemitismus in Deutschland - Israels Botschafter: Juden sollten nicht "weglaufen"

Berlin (dpa) – Israels Botschafter Jeremy Issacharoff sieht keine Anzeichen dafür, dass in Deutschland lebende Juden wegen antisemitischer Angriffe in größerer Zahl das Land verlassen könnten. Er rät auch davon ab: "Ich würde niemals wollen, dass Juden vor etwas ... mehr

US-Bundesstaat New Jersey: Festnahme nach Angriff auf jüdischen Laden mit fünf Toten

New York (dpa) – Nach dem Angriff auf einen jüdischen Laden nahe New York mit insgesamt fünf Toten haben FBI-Agenten einen Mann festgenommen. Der 35-Jährige steht "in Verbindung zu den Tätern", wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Die Ermittler spürten den Mann demnach ... mehr

Umfrage: Jeder vierte Deutsche hegt antisemitische Gedanken

Berlin (dpa) - Jeder vierte Deutsche hegt laut einer neuen Studie antisemitische Gedanken. Und 41 Prozent sind gar der Meinung, Juden redeten zu viel über den Massenmord des Nazi-Regimes an den europäischen Juden. Das zeigt eine repräsentative Umfrage ... mehr

"König von Israel": Trump freut sich nach Kritik an "illoyalen" Juden über Lob

Washington/Tel Aviv(dpa) - So klingt Lob, über das sich der US-Präsident freut: Donald Trump sei "der beste Präsident für Juden", der "König von Israel" oder gar "die zweite Wiederkehr Gottes", pries ihn ein auch für Verschwörungstheorien bekannter Radiomoderator. Trump ... mehr

Zeichen gegen Intoleranz: Antisemitismus-Beauftragter ruft zum Kippa-Tragen auf

Berlin/Tel Aviv (dpa) - Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat die Bundesbürger aufgerufen, am kommenden Samstag Kippa zu tragen. Damit setze man ein wichtiges Zeichen der Solidarität mit Juden und trete ... mehr

Heftige Reaktionen - Antisemitismusbeauftragter: Kippa nicht überall tragen

Berlin/Jerusalem (dpa) - Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung hat Juden dazu geraten, ihre Kippa nicht überall in Deutschland öffentlich zu zeigen - und Israel reagiert bestürzt. "Ich kann Juden nicht empfehlen, jederzeit überall in Deutschland die Kippa ... mehr

"Zunehmende Verrohung": Antisemitismusbeauftragter warnt Juden vor Tragen der Kippa

Berlin (dpa) - Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung rät Juden davon ab, sich überall in Deutschland mit der Kippa zu zeigen. "Ich kann Juden nicht empfehlen, jederzeit überall in Deutschland die Kippa zu tragen. Das muss ich leider so sagen", sagte Felix ... mehr

Gedenken an Pogromnacht

Vor 80 Jahren wurden deutschlandweit jüdische Menschen angegriffen, gedemütigt und ihrer Existenz beraubt. Mit einer Gedenkfeier wird am Sonntag an die Opfer der Reichspogromnacht erinnert. Die Stadt Wuppertal veranstaltet in Kooperation ... mehr

Kunstaktion: Gelbes Klavier zieht durch Hagen

Während der Reichspogromnacht landete das Klavier einer jüdischen Familie in der Volme. Zum Gedenken an die verhängnisvolle Nacht wandert ein gelbes Klavier durch die Stadt.  Überall in Deutschland wüteten ab dem 9. November Übergriffe auf jüdische Mitmenschen ... mehr

Novemberpogrome: Eine Nacht der Gewalt und der Zerstörung

Novemberpogrome: Die Nacht des 9. auf den 10. November 1938 war eine Nacht der Gewalt und der Zerstörung. (Quelle: t-online.de) mehr

Nährboden frü Vorurteile: Grundschüler wissen laut Studie wenig über Juden und Roma

München (dpa) - Grundschüler in Deutschland wissen wenig über Juden und noch weniger über Roma, wie das Internationale Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) in München herausgefunden hat. Zwar hat die Hälfte aller Sechs ... mehr

Vergleiche mit "Krebsgeschwür": Ermittlungen gegen Labour-Mitglieder wegen Antisemitismus

London (dpa) - Die britische Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf antisemitische Hassverbrechen in der oppositionellen Labour-Partei. Anlass ist ein Dossier mit parteiinternen Dokumenten, das Scotland Yard vorliegt. Darin sind 45 Fälle aufgeführt, darunter ... mehr

Einbruch bei Jüdischer Gemeinde in Dessau

Unbekannte haben bei der Jüdischen Gemeinde in Dessau eingebrochen. Sie zerstörten eine Glastür und entwendeten in der Nacht zum Freitag Bargeld aus einem Büro, wie die Polizei mitteilte. Die Schadenshöhe war noch unklar. Ermittler sicherten Spuren. Das Landesnetzwerk ... mehr

International: Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Oswiecim (dpa) - Außenminister Heiko Maas hat nach seinem Besuch in der KZ-Gedenkstätte Auschwitz zu mehr Zivilcourage gegen Rassismus und Antisemitismus aufgerufen. "Ich glaube, dass die Lautstärke der Rassisten und der Antisemiten vor allen Dingen etwas mit der Stille ... mehr
 


shopping-portal