• Home
  • Themen
  • Justin Trudeau


Justin Trudeau

Justin Trudeau

Trump spaltet mit dem G7-Eklat den Westen

Mit nur einem Tweet fährt US-Präsident Trump den G7-Gipfel gegen die Wand. Ein nie dagewesener Affront gegen die westlichen Verbündeten...

Bundeskanzlerin Merkel spricht mit US-Präsident Trump am Rande der offiziellen Tagesordnung.

Der G7-Gipfel endet dank Donald Trump mit einem großen Knall. Der US-Präsident , dessen Land die Gipfeltreffen einst mitinitiierte, hat erneut gezeigt, was er unter Diplomatie versteht.

Donald Trump verlässt den G7-Gipfel: Noch niemand hatte da geahnt, dass es zum großen Eklat kommen würde.

Der kanadische Premier Justin Trudeau wollte den G7-Gipfel zu einem Erfolg machen. Bis Präsident Donald Trump das Treffen scheitern ließ. Dabei hatte Trudeau ein besonderes Geschenk parat.

Donald Trump und Justin Trudeau (re.): Der US-Präsident macht Kanadas Premierminister für das Scheitern des G7-Gipfels verantwortlich.

Nach dem Ende des G7-Gipfels hat Donald Trump völlig überraschend seine Zustimmung zur Abschlusserklärung wieder zurückgezogen – und eine Drohung hinterhergeschickt.

Donald Trump beim G7-Gipfel

400 Millionen Euro kostet der zweitägige G7-Gipfel in Kanada. Die Veranstalter brauchen das 405-Zimmer-Luxushotel für 17 Tage und haben 500.000 Blatt Papier und 238 Pkw geordert. 

Bereit für den G7-Gipfel: Das Luxushotel Manoir Richelieu in La Malbaie bei Quebec. Es ist seit Ende Mai bis zum 12. Juni vom kanadischen Staat gebucht.
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Kanadas Trudeau und Frankreichs Macron gehen auf offenen Konfrontationskurs mit Donald Trump, Deutschland zieht mit. Doch der US-Präsident zeigt sich weiterhin kämpferisch.

Emmanuel Macron: Frankreichs Präsident setzt gegenüber Donald Trump auf klare Worte.

Beim G7-Gipfel in Kanada dürfte die Stimmung unter den Staatschefs erneut getrübt sein und Schuld daran ist Donald Trump. Von seinen Strafzöllen will der US-Präsident nicht abrücken, ganz im Gegenteil.

Donald Trump: Der US-Präsident dürfte in Kanada nicht von seinen Strafzöllen abrücken.

Die amerikanischen Strafzölle könnten der US-Wirtschaft schaden, das räumte nun Trumps Wirtschaftsberater ein. Die Schuld an der Situation schiebt er allerdings auf Europa und China.

Larry Kudlow am Weißen Haus: Donald Trumps Wirtschaftsberater verteidigte die US-Strafzölle.

Endlich kommt Donald Trump jemand besuchen, den er mag. Emmanuel Macron bezirzt den amerikanischen Präsidenten. Trotzdem bekam er zuletzt nicht, was er wollte. Auch diesmal hat er ein Anliegen.

Emannuel Macron, Donald Trump und die First Ladies Brigitte Macron und Melania Trump beim Essen im Eiffelturm: Der französische Präsident gibt sich alle Mühe, seinen Kollegen zu umgarnen.
Von Gerhard Spörl

15 junge Eishockey-Spieler sind in Kanada bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Nicht nur Premierminister Justin Trudeau steht unter Schock, sondern ein ganzes Land.

Trauernde legen Blumen vor der heimischen Halle der Humboldt Broncos in Kanada ab: 15 Menschen starben, als ein Sattelschlepper auf einer Landstraße mit dem Mannschaftsbus zusammenstieß.

Der kanadische Premier ist mit seiner Familie durch Indien gereist. Eigentlich handelte es sich um einen offiziellen Staatsbesuch, doch modisch sah es nicht danach aus. Das sorgt für Spott.

Justin Trudeau (2.v.r), Premierminister von Kanada, mit seiner Frau Sophie Gregoire Trudeau (l) und seinen Kindern Hadrien (r), Xavier (2.v.l) und Ella-Grace (M) besuchen den Akshardham-Tempel: Dass die Familie jeden Tag farbenfrohe landestypische Outfits trug und mehr Touristen-Attraktionen als Staatspflichten wahrnahm, sorgt im Internet für Spott.

Ausgerechnet US-Präsident Trump beschließt mit seiner Rede das Wirtschaftsforum. Angesichts seiner "America First"-Politik ist er in Davos hoch umstritten. Der Auftritt im Livestream.

Donald Trump spricht beim Weltwirtschaftsforum in Davos.

Die verbliebenen elf Partnerstaaten haben sich auf eine Neufassung des TPP-Handelsabkommens verständigt, aus dem die USA vor genau einem Jahr ausgestiegen waren.

Treffen der TPP-Staaten im November in Vietnam: Das Transpazifische Handelsabkommen soll ohne die USA fortgeführt werden.

Das Treffen von Politikern und Konzernbossen stand in den vergangenen Jahren für die Kraft des Gemeinsamen. Nun kommt Trump nach Davos. Was will er da?

Wie beim G20-Gipfel im Juli 2017 in Hamburg trifft Trump nun beim Weltwirtschaftsgipfel in Davos wieder auf internationale Staatsfrauen und Staatsmänner.

Kanada hat sich offiziell bei Schwulen und Lesben des Landes für die jahrzehntelange Diskriminierung durch den Staat entschuldigt.

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau im House of Commons in Ottawa (Kanada)

Nach fast zwei Wochen in Asien kehrt US-Präsident Trump zurück in die Heimat. Auch den Feldzug des philippinischen Präsidenten Duterte gegen...

Rodrigo Duterte (l.

Donald Trump und die Handschläge: Nun verhakt sich der US-Präsident mit asiatischen Staatschefs und macht keine gute Figur dabei. Ein Rückblick auf Trumps schönste Handschlag-Eklats.

US-Präsident Donald Trump in Nöten: Bei der "Asean-Begrüßung" mit asiatischen Staatschefs hat er etwas Mühe.

Trumps Fehde gegen die Medien ist etwas Alltägliches geworden, die Brisanz dieses Dauerfeuers ist in den Hintergrund geraten. Was bezweckt der US-Präsident mit den Attacken?

Hat Donald Trump wirklich vor, die Pressefreiheit abzuschaffen?

Die Regierungschefs der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländerhaben sich in Hamburg getroffen. Die aktuellen Entwicklungen im News-Blog.

Wasserwerfer-Einsatz gegen Protestierer im Schanzenviertel.

Das Freihandelsabkommen Ceta zwischen der EU und Kanada tritt im September dieses Jahres in Kraft. Zudem gibt es Verhandlungen über ein Abkommen mit Australien.

Trudeau (l.) und Juncker (r.) haben sich auf ein Datum für die Ceta-Umsetzung geeinigt.

Donald Trump gibt gerne seine direkte Handynummer an andere Regierungschefs weiter. Doch wie sicher sind die Gespräche des US-Präsidenten eigentlich?

US-Präsident Donald Trump am Telefon.

Angesichts der Differenzen zwischen Europa und US-Präsident Donald Trump muss die EU nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz deutlich handlungsfähiger werden.

Angela Merkel diskutiert beim G7-Gipfel mit Donald Trump. Justin Trudeau und Donald Tusk lauschen von der Seite.

Der erste Besuch bei Donald Trump war ein Drahtseilakt für den liberalen Justin Trudeau. Er versuchte es mit einer Charmeoffensive.

Drahtseilakt unterm Lüster: der Besuch von Kanadas Regierungschef Justin Trudeau beim neuen US-Präsidenten Donald Trump.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website