Sie sind hier: Home > Themen >

Justizopfer

Thema

Justizopfer

Gustl Mollath: Freistaat Bayern zahlt Justizopfer 600.000 Euro Entschädigung

Gustl Mollath: Freistaat Bayern zahlt Justizopfer 600.000 Euro Entschädigung

Der Rechtsstreit zwischen Justizopfer Gustl Mollath und dem Freistaat Bayern ist beendet. Mollath bekommt für die sieben Jahre, die er zu Unrecht in einer Psychiatrie saß, eine hohe Entschädigungssumme. Nach einem jahrelangem Rechtsstreit haben sich das Land Bayern ... mehr
Zahlung eines Geldbetrags: Gütliche Einigung zwischen Justizopfer Mollath und Bayern

Zahlung eines Geldbetrags: Gütliche Einigung zwischen Justizopfer Mollath und Bayern

München (dpa) - Das Justizopfer Gustl Mollath und der Freistaat Bayern haben sich im Streit um Entschädigung für die unberechtigte Unterbringung in der Psychiatrie gütlich geeinigt. Der Freistaat zahlt "ohne Anerkennung einer Rechtspflicht" einen weiteren Betrag ... mehr
Unschuldig in Psychiatrie - Gericht: Justizopfer Mollath steht Entschädigung zu

Unschuldig in Psychiatrie - Gericht: Justizopfer Mollath steht Entschädigung zu

München (dpa) - Dem Nürnberger Justizopfer Gustl Mollath steht nach Ansicht des Landgerichts München I Schadenersatz zu. Eine "Vielzahl von Verfahrensfehlern" habe dazu geführt, dass Mollath zur Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik verurteilt worden sei, sagte ... mehr
Justizopfer: Mehr verfolgte Homosexuelle können Entschädigung beantragen

Justizopfer: Mehr verfolgte Homosexuelle können Entschädigung beantragen

Berlin (dpa) - Homosexuelle Justizopfer sollen künftig auch dann entschädigt werden, wenn sie verfolgt, aber letztlich nicht verurteilt wurden. Der Haushaltsausschuss habe den Weg für die Erweiterung freigemacht, sagte Justizministerin Katarina Barley ... mehr
Gustl Mollath verklagt Bayern auf zwei Millionen Euro

Gustl Mollath verklagt Bayern auf zwei Millionen Euro

Justizopfer Gustl Mollath fordert mehr als zwei Millionen Euro Schadenersatz vom Freistaat Bayern – wegen einer siebenjährigen Zwangsunterbringung in der Psychiatrie. Sieben Jahre saß Gustl Mollath in der Psychiatrie. Nun verklagt er den Freistaat Bayern ... mehr

Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Azubi neu auf

Ein 17 Jahre alter Jugendlicher aus Oldenburg ist unter mysteriösen Umständen auf  Malta verunglückt. Knapp anderthalb Jahre nach dem tödlichen Vorfall sollen die Fakten erneut untersucht werden. Denn seitens des maltesischen Gerichts gab es zahlreiche Unstimmigkeiten ... mehr

Justizopfer erhält 60.000 Schmerzensgeld von Gutachterin

Norbert Kuß ist im Jahr 2004 wegen sexuellen Missbrauchs zu einer Haftstrafe verurteilt worden – zu Unrecht. Den jahrelangen Rechtsstreit gegen eine Gutachterin hat er nun gewonnen.  Am Donnerstag sprach ihm das Saarländische Oberlandesgericht ein Schmerzensgeld ... mehr

Justizopfer: Heiko Maas fordert höhere Haftentschädigung

Der Bundesjustizminister Heiko Maas fordert eine bessere Entschädigung für unschuldig inhaftierte Menschen in Deutschland. "Wer zu Unrecht im Gefängnis saß, sollte eine deutlich höhere finanzielle Entschädigung als bisher erhalten", so Maas. "Der Ball liegt ... mehr

Justizopfer Harry Wörz erhält 450.000 Euro vom Land

Das bekannte Justizopfer Harry Wörz erhält 450.000 Euro Entschädigung vom Land Baden-Württemberg. Darauf haben sich die beiden Parteien nach jahrelangem Rechtsstreit geeinigt, wie das Landgericht Karlsruhe mitteilte. Beide Seiten hätten nach einer mündlichen Verhandlung ... mehr

Bundesrats-Ausschuss: Mehr Geld für unschuldig Inhaftierte

Unschuldig Inhaftierte sollen nach dem Willen des Rechtsausschusses im Bundesrat künftig mit 75 Euro pro Hafttag entschädigt werden. Das wäre die dreifache Summe der jetzigen Entschädigung von 25 Euro pro Tag, teilte die Berliner Justizverwaltung zu dem Beschluss ... mehr
 


shopping-portal