Sie sind hier: Home > Themen >

Kapitalmarkt

Thema

Kapitalmarkt

Was die EZB-Zinspolitik für Sie bedeutet

Was die EZB-Zinspolitik für Sie bedeutet

Zinspolitik: t-online.de erklärt, wie sie unseren Geldalltag beeinflusst. (Quelle: t-online.de) mehr
Wirtschaftsweisen sehen Banken längerfristig unter Druck

Wirtschaftsweisen sehen Banken längerfristig unter Druck

Die fünf  Wirtschaftsweisen sehen die jüngste Geldflut der Europäischen Zentralbank (EZB) mit Sorge. "Die lockere Geldpolitik kann erhebliche Nebenwirkungen haben", sagte Isabel Schnabel, Mitglied des Sachverständigenrates. Sie setzte ... mehr
EZB-Leitzinsen: Spitzenbanker warnen vor

EZB-Leitzinsen: Spitzenbanker warnen vor "Helikoptergeld"

Nachdem die Europäische Zentralbank ( EZB) die Leitzinsen erneut gesenkt hat, um die Inflation anzukurbeln, werden jetzt noch weitergehende Maßnahmen diskutiert. Denn bisher hat EZB-Präsident Mario Draghi bekanntlich sein Ziel verfehlt, die Teuerung wieder Richtung ... mehr
Zinswende im Dezember für US-Notenbank 'reale Möglichkeit'

Zinswende im Dezember für US-Notenbank 'reale Möglichkeit'

US-Notenbankchefin Janet Yellen hat am Mittwoch ein starkes Signal für eine baldige Zinswende in der größten Volkswirtschaft der Welt ausgesandt. Eine Anhebung der Leitzinsen in den USA im Dezember sei "eine reale Möglichkeit" sagte Yellen in einer ... mehr
Goldpreis sackt auf Fünf-Jahres-Tief

Goldpreis sackt auf Fünf-Jahres-Tief

Der Goldpreis kennt derzeit kein Halten: Am Montagmorgen fiel der Preis für eine Feinunze (gut 31 Gramm) mit 1086 Dollar auf den tiefsten Stand seit gut fünf Jahren. Zeitweise war der Preis innerhalb weniger Minuten um mehr als vier Prozent beziehungsweise ... mehr

US-Notenbank Fed lässt Leitzins wie erwartet unverändert

Die US-Notenbank Fed hat ihren  Leitzins wie erwartet nicht verändert. Die Fed-Funds-Rate liege weiter in einer Spanne zwischen 0,25 und 0,50 Prozent, teilten die Währungshüter am Mittwoch in Washington mit. Volkswirte und die Finanzmärkte hatten mit dieser Entscheidung ... mehr

Wirtschaft - Vor G20-Treffen: IWF-Chefin besorgt über Unsicherheit durch Brexit

Der Internationale Währungsfonds (IWF) ist sehr besorgt über die Auswirkungen des geplanten britischen Ausstiegs aus der Europäischen Union auf die Weltwirtschaft. Die Ungewissheit müsse so schnell wie möglich beseitigt werden, sagte IWF-Chef Christine Lagarde ... mehr

Digitalwährung: Schweizer Stadt Zug nimmt auch Bitcoins

ZUG (dpa-AFX) - Als international erste Behörde akzeptiert die Verwaltung im schweizerischen Zug die Digitalwährung Bitcoin. Die wohlhabende Kommune am Zugersee schreibe damit Geschichte, berichtete die "Neue Zürcher Zeitung" am Dienstag. Zunächst weitgehend unbemerkt ... mehr

Wirtschaft - Weidmann: Notenbanken können Sparern keine Mindestrendite versprechen

Angesichts der Dauerkritik am Zinstief gerade aus Deutschland hat Bundesbank-Präsident Jens Weidmann die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) verteidigt. Wegen der anhaltend niedrigen Inflationsaussichten und der nur verhaltenen wirtschaftlichen Erholung ... mehr

Wirtschaft: Chinas Notenbank sieht Spielraum für weitere Lockerungen

PEKING/SHANGHAI (dpa-AFX) - Chinas Notenbank steht für weitere Maßnahmen zur Konjunkturbelebung bereit. Die Zentralbank habe immer noch Spielraum für weitere Schritte und auch die Instrumente, um möglichen Abwärtsrisiken entgegenzutreten, sagte Notenbankchef ... mehr

Bundesbank erwartet reibungslose Einführung der neuen 10-Euro-Scheine

Anders als bei der neuen 5- Euro-Note im vergangenen Jahr rechnet die Bundesbank nun damit, dass die Einführung der neuen Zehner problemlos verläuft. "Wir sind sehr zuversichtlich, dass es deutlich weniger Beeinträchtigungen geben wird", sagte Bundesbank-Vorstand ... mehr

Bitcoin-Börse Mt.Gox bestätigt Verlust von 850 000 Bitcoins

DALLAS (dpa-AFX) - Die insolvente Bitcoin-Börse Mt.Gox hat den Verlust von hunderttausenden Bitcoins bestätigt. Insgesamt rund 850 000 Einheiten der Digitalwährung seien verschwunden oder gestohlen wurden, erklärte Mt.Gox in einem Antrag vor einem US-Gericht. Davon ... mehr

Streit um EZB-Anleihekäufe: Bundesbankchef Weidmann stärkt Karlsruhe den Rücken

Bundesbankchef Jens Weidmann hat den deutschen Verfassungsrichtern im Streit um die Rettungspolitik der Europäischen Zentralbank ( EZB) den Rücken gestärkt. Die Vorbehalte Karlsruhes gegen das Versprechen notfalls unbegrenzter Anleihekäufe zeigten ... mehr

Prokon und Co.: Darum ist der graue Kapitalmarkt so gefährlich

Zehntausenden Anlegern des wackelnden Windkraft-Finanzierers Prokon drohen derzeit hohe Verluste. Sie alle könnten in eine Geldfalle getappt sein auf dem sogenannten grauen Kapitalmarkt. Wie hoch das Risiko einer Geldanlage dort sein kann, ist vielen nicht bewusst ... mehr

Chinas Währungsreserven erreichen neues Rekordhoch

PEKING (dpa-AFX) - Chinas Devisenreserven haben ein neues Rekordhoch erreicht. Im dritten Quartal habe der Vorrat an Fremdwährungen bis Ende September ein Volumen von 3,66 Billionen US-Dollar erreicht, teilte Notenbank am Montag mit. Im Vorquartal lag das Volumen ... mehr

Umfrage: Nur wenige halten die Euro-Krise für überwunden

Nicht einmal ein Fünftel der Deutschen glaubt, dass der Höhepunkt der Euro-Krise bereits überschritten ist. Die Hälfte befürchtet jedoch Auswirkungen auf den Wohlstand. Auch die Angst vor Altersarmut ist weit verbreitet. Das geht aus einer Umfrage ... mehr

Studie: Zinstief kostet deutsche Sparer Milliarden

FRANKFURT/BERLIN (dpa-AFX) - Die extrem niedrigen Zinsen in Europa kosten deutsche Sparer nach einer Studie Milliarden. Nach Berechnungen der Postbank verlieren die Sparvermögen bei Banken in Deutschland allein in diesem Jahr real rund 14 Milliarden ... mehr

Bundesbank: Firmen führen neue Überweisungsregeln zu schleppend ein

FRANKFURT (dpa-AFX) - Mit wachsender Sorge beobachtet die Deutsche Bundesbank die zögerliche Einführung der neuen EU-Regeln für Zahlungsüberweisungen (Sepa). "Ich verrate kein Geheimnis, wenn ich sage, dass die Umstellung auf Sepa bei einigen Nutzergruppen ... mehr

Fed-Mitglied Fisher plädiert für Drosselung der Anleihekäufe

Die US-Notenbank sollte ihre Geldpolitik nach Ansicht von Fed-Vertreter Richard Fisher zeitnah straffen. Der Präsident der regionalen Notenbank von Dallas begründete seine Einschätzung in Houston vor allem mit Sorgen um den Immobilienmarkt. Keine ... mehr

Boom an den Börsen: Das steckt hinter der Kursrally

Trotz Euro-Schuldenkrise und Budgetstreit in den USA: An den wichtigsten Börsen der Welt geht es seit Tagen aufwärts. Beobachter sehen vorerst kein Ende des Booms - kleine Pausen eingeschlossen. Mancher Experte mahnt allerdings zur Vorsicht. Wir erklären, was hinter ... mehr

Bundesbankpräsident rechnet mit 2,0 Prozent Inflation

Bundesbankpräsident Jens Weidmann macht sich kurzfristig wenig Gedanken um die Geldwertstabilität. "Unmittelbar besteht kein Anlass für Sorgen vor einer höheren Inflation", sagte Weidmann der "Rheinischen Post". Ursache sei die Rezession in vielen Ländern Europas ... mehr

Finanzsystem vor dem Kollaps? IWF warnt vor Abwärtsspirale

Der Internationale Währungsfonds ( IWF) hat vor einer Verschärfung der weltweiten Finanz- und Schuldenkrise gewarnt. Der Auslöser würde aus Europa kommen. Das zögerliche Handeln der europäischen Regierungen gegen die Schuldenkrise führe die globalen ... mehr

Iran: Währungskrise eskaliert

Eine Razzia der iranischen Polizei gegen Schwarzhändler von Devisen hat am Mittwoch in Teheran zu schweren Ausschreitungen geführt. Augenzeugen berichteten von Zusammenstößen der illegalen Händler mit Polizeikräften im Stadtteil Ferdowsi. Der Große Basar blieb ... mehr
 


shopping-portal