Sie sind hier: Home > Themen >

Katastrophenschutz

$self.property('title')

Katastrophenschutz

Toter bei Eurofighter-Kollision: Anwohner in Mecklenburg-Vorpommern beunruhigt

Toter bei Eurofighter-Kollision: Anwohner in Mecklenburg-Vorpommern beunruhigt

Tragisches Unglück bei einer Übung der Luftwaffe am Himmel über Mecklenburg-Vorpommern. Zwei Kampfflugzeuge stürzen nach einer Kollision ab, ein Pilot stirbt. Die Anwohner sind beunruhigt. Zwei Rauchsäulen am Himmel zeugen am Montag vom schwersten Unglück der Luftwaffe ... mehr
Großes Interesse für Führerschein-Förderung für Feuerwehren

Großes Interesse für Führerschein-Förderung für Feuerwehren

Der Landeszuschuss für Lkw-Führerscheine für ehrenamtliche Feuerwehrleute ist sehr gefragt. Die Unterstützung wurde 365 Mal beantragt, wie das Landesverwaltungsamts auf dpa-Anfrage mitteilte. Etwas weniger als die Hälfte der Anträge sei bislang positiv beantwortet ... mehr
Sechs Drohnen sind bei Hessens Feuerwehren im Einsatz

Sechs Drohnen sind bei Hessens Feuerwehren im Einsatz

Brandschützer bekommen in Hessen auch Hilfe aus der Luft: Sechs Drohnen seien bei den Feuerwehren im Einsatz, sagte ein Sprecher des Innenministeriums der Deutschen Presse-Agentur. Seitdem sich der Markt für die gewerbliche und private Nutzung von Drohnen ... mehr
Versorgungsplan: Im Notfall können Bauernhöfe beschlagnahmt werden

Versorgungsplan: Im Notfall können Bauernhöfe beschlagnahmt werden

Krieg, Stromausfall oder Terroranschlag: Die Bundesregierung regelt die Versorgung der Bürger mit Lebensmitteln im Fall einer Katastrophe neu. So können notfalls Bauernhöfe oder andere Lebensmittelbetriebe beschlagnahmt werden. "Eine Versorgungskrise ist ein Szenario ... mehr
Sechs Kommunen testen Katwarn in Rheinland-Pfalz

Sechs Kommunen testen Katwarn in Rheinland-Pfalz

Mehr als 230 000 Rheinland-Pfälzer haben auf ihrem Mobiltelefon eine Katastrophenwarnung erhalten - aber nur zum Test. Das teilte eine Sprecherin des Warnsystems Katwarn in Berlin mit. Mitgemacht hätten am Montag die Städte Neustadt/Weinstraße und Frankenthal ... mehr

Hochwasserschutztag: für private Vorsorge sensibilisieren

Sachsen mahnt die Bürger zu mehr Eigenvorsorge vor Hochwasser. Diesem Anliegen soll auch der 1. Hochwasserschutztag am 9. Juni dienen. Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) erinnerte am Dienstag bei der Vorstellung des Programms an die beiden großen Hochwasserkatastrophen ... mehr

Innenbehörde will Bürger per SMS vor Katastrophen warnen

Hamburg (dapd-nrd). Per SMS oder per E-Mail können sich Hamburger künftig vor Katastrophen warnen lassen. Im Vergleich zu traditionellen Warnungen per Sirenen biete das neue System den Vorteil, postleitzahlengenau die Betroffenen anzusprechen, sagte Innensenator Michael ... mehr

Inzwischen vier Millionen Nutzer von Warn-Apps

Berlin (dpa) - Rund vier Millionen Deutsche verfügen inzwischen über Warn-Apps auf ihren Mobiltelefonen, um im Katastrophenfall umgehend informiert zu werden. So nutzten rund 2,5 Millionen Bürger das System «Katwarn», berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe unter ... mehr

Bürger von Illinois sollen sich auf Zombies vorbereiten

Springfield (dpa) - Der kommende Oktober gilt im US-Bundesstaat Illinois offiziell als «Zombie-Vorbereitungs-Monat». Abgeordnete des Parlaments Illinois General Assembly verabschiedeten eine entsprechende Resolution. Darin fordern sie die Einwohner des Staates ... mehr

Freiwillige Feuerwehren sagen Übung ab: Fehlende Fahrzeuge

Berlins Freiwillige Feuerwehren haben die Teilnahme an einer Katastrophenschutzübung im brandenburgischen Lehnin aus Protest gegen veraltete und fehlende Fahrzeuge abgesagt. Von ursprünglich 41 Katastrophenschutzfahrzeugen seien bereits sieben wegen zu hoher ... mehr

Mehr Tote und Verletzte bei Bränden

Im vergangenen Jahr sind in Thüringen so viele Menschen bei Bränden ums Leben gekommen wie seit fünf Jahren nicht. 18 Menschen starben - drei mehr als ein Jahr zuvor, wie aus dem aktuellen Brand- und Katastrophenschutzbericht für das Jahr 2017 hervorgeht ... mehr

Feuerwehr-Fuhrpark: Investitionsstau von 160 Millionen Euro

Berlins Innenverwaltung geht aktuell von einem Investitionsstau von 160 Millionen Euro beim Fuhrpark der Feuerwehr aus. Diese Summe sei für Fahrzeugbeschaffungen bis 2021 nötig, um dem Bedarf der Feuerwehr gerecht zu werden. Das geht aus einer ... mehr

Erneut mehr Brandtote in Thüringen: Maier kündigt Analyse an

Im vergangenen Jahr sind in Thüringen so viele Menschen bei Bränden ums Leben gekommen wie seit fünf Jahren nicht. 18 Menschen starben - drei mehr als ein Jahr zuvor, wie aus dem aktuellen Brand- und Katastrophenschutzbericht für das Jahr 2017 hervorgeht ... mehr

Wissenschaftler optimieren Evakuierung am Beispiel Dortmund

Wissenschaftler erforschen am Beispiel des Dortmunder Bahnhofs, wie großräumige Evakuierungen über die Schiene optimiert werden können. Da das Verkehrssystem auf der Straße in Nordrhein-Westfalen schon an vielen Stellen überlastet sei, wären viele Menschen im Notfall ... mehr

Vor Sturmflutsaison: Amtliche Warnungen auf digitalen Tafeln

Pünktlich zu Beginn der Sturmflutsaison hat Hamburg ein neues Warnsystem eingeführt. Neben der Verbreitung über Funk, Fernsehen oder SMS können amtliche Gefahrenhinweise nun auch auf 25 in der Stadt verteilten digitalen Werbetafeln angezeigt werden, wie Innensenator ... mehr

Hamburg warnt auf digitalen Werbetafeln vor Katastrophen

Als bundesweit erste Stadt wird Hamburg auch digitale Werbetafeln für amtliche Gefahrenwarnungen nutzen. Die Erprobung eines entsprechenden Pilotprojekts sei erfolgreich abgeschlossen worden, teilte die Innenbehörde am Dienstag mit. Damit sei es möglich, Warnungen ... mehr

Thüringen hilft Indonesien mit Stromgeneratoren

Zur Unterstützung der von Erdbeben und Tsunami getroffenen Gebiete hat Thüringen zehn Notstromaggregate gen Indonesien geschickt. Die Geräte wurden am Freitag zunächst vom Katastrophenschutzlager in Erfurt aus zum Flughafen Frankfurt/Hahn gebracht ... mehr

Feuerwehrverband fordert Anlaufstelle für Gewaltopfer

Mit einer Resolution hat der Deutsche Feuerwehrverband auf die von ihm beklagte zunehmende Gewalt gegen Einsatzkräfte reagiert. Verbandsdelegierte hielten in dem Papier auch die Forderung nach einer Beratungsstelle für betroffene Feuerwehrleute ... mehr

Hunderte Helfer üben Ernstfall an Erfurter Hauptbahnhof

Feuerwehr, Rettungsdienste und Katastrophenschutz haben für den Fall eines Anschlags am Hauptbahnhof Erfurt trainiert. Geübt wurde in der Nacht zum Sonntag der Einsatz nach einem Attentat mit vielen Opfern, wie der Sprecher der Feuerwehr Erfurt, Dietmar Adlung ... mehr

Landesregierung gibt Dankesfest für Feuerwehrleute

Mit einem großen Fest im Rostocker IGA-Park hat sich die Landesregierung am Samstag bei den Feuerwehrleuten bedankt, die im vergangenen trockenen Sommer bei den zahlreichen Bränden im Land im Löscheinsatz waren. Die Belastungen für die Feuerwehren seien in diesem ... mehr

Dresdner Feuerwehrmesse "Florian" mit Besucherrekord

Mehr als 17 000 Menschen haben die diesjährige Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz "Florian" in Dresden besucht. Das sind 1190 mehr als im Vorjahr und ist ein neuer Besucherrekord, wie die Organisatoren am Sonntag mitteilten. Vom vergangenen ... mehr

Nach Tsunami in Indonesien: Vulkan auf Sulawesi bricht aus – Opferzahlen steigen

Keine Entwarnung für die indonesische Insel Sulawesi. Nach der Tsunami-Katastrophe bricht jetzt auch noch ein Vulkan aus – Die Suche nach Überlebenden wird für die Helfer noch schwerer. Auf der indonesischen Insel Sulawesi ist nach der Tsunami-Katastrophe ... mehr

Indonesien: Zahl der Toten steigt auf über 1200

Nach bald vier Tagen wird das Ausmaß der Tsunami-Katastrophe in Indonesien langsam deutlich. Mehr als 1.200 Menschen sind tot. Auf der Insel Sulawesi wächst das Chaos. Nach der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe in Indonesien haben Helfer eine weitere grausige Entdeckung ... mehr

Polizei trainiert bei Terror-Übung für Ernstfall

Bundes- und Landespolizei trainieren bei einer Terror-Übung in der Bundeswehrübungsstadt Schnöggersburg für den Ernstfall. Rund 80 Beamte nehmen heute an der Aktion teil. Sie sollen lernen, bei einer terroristischen Bedrohung richtig zu reagieren und die Situation ... mehr

Polizei übt für den Terror-Ernstfall

Rund 80 Polizisten haben bei einer Terror-Übung in der Altmark für den Ernstfall trainiert. In der Bundeswehrübungsstadt Schnöggersburg wurden am Dienstag mehrere Szenarien durchgespielt, wie eine Sprecherin der Bundespolizei sagte. Dabei waren die Beamten der Bundes ... mehr

Großübung der Feuerwehr bei Dresdner Chiphersteller

Die Feuerwehr hat am Samstag eine dreistündige Großübung bei einem Halbleiter-Werk in Dresden absolviert. Das Brand- und Katastrophenschutzamt der Landeshauptstadt zog im Anschluss ein positives Resümee. Bei der Übung kamen die Berufsfeuerwehr, die Freiwillige ... mehr

Mehr zum Thema Katastrophenschutz im Web suchen

Evakuierungen nach Explosionen in Munitionslager in der Ukraine

Ein Brand in einem Munitionslager der ukrainischen Armee führt zum Ausnahmezustand – nach einer Reihe von Explosionen werden Tausende Menschen aus der Gefahrenzone gebracht.  Nach einem Brand und einer Kette von Explosionen in einem Munitionslager im Norden der Ukraine ... mehr

DRK schickt 42 Tonnen Hilfsgüter nach Indonesien

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) schickt drei Flugzeuge mit rund 42 Tonnen Hilfsgütern in das indonesische Katastrophengebiet auf der Insel Sulawesi. Wie das DRK am Freitag mitteilte, starten die drei Frachtmaschinen vom Typ Antonov von Dresden ... mehr

Katastrophenschutz: Extreme Wetterereignisse nehmen zu

Bonn (dpa) - Angesichts des Klimawandels bereitet sich das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) auf eine Zunahme extremer Wetterereignisse in Deutschland vor - etwa Sturzfluten. "Dieses Risiko wächst, deswegen ... mehr

Bundesamt: Wachsendes Extremwetter-Risiko

Bonn (dpa) - Angesichts des Klimawandels bereitet sich das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe auf eine Zunahme von extremen Wetterereignissen in Deutschland vor. «Dieses Risiko wächst, deswegen sind wir als Bevölkerungsschützer gefragt», sagte ... mehr

Unwetterwarnung: BBK fordert Ausbau von Warnsystemen

Immer häufiger tritt in Deutschland starkes Unwetter mit verheerenden Folgen auf. Das sind die Konsequenzen des weltweiten Klimawandels. Angesichts dessen will das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) nun Systeme für Unwetterwarnung massiv ... mehr

Katastrophenschutz: Menschen besser für Naturkatastrophen gerüstet

Berlin (dpa) - Ob Erdbeben, Wirbelstürme oder Überschwemmungen: Weltweit sind die Menschen heute besser für Naturkatastrophen gerüstet als vor fünf Jahren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse des Weltrisikoindexes der Jahre 2012 bis 2016, wie das Bündnis Entwicklung ... mehr

Interview zu Ruthenium-106: Wie sicher sind Russlands Atomanlagen?

Seit Wochen messen Experten radioaktives Material in Deutschland. Eindeutig stammt es aus Russland. Der Physiker Gerald Kirchner erklärt, wie gefährlich osteuropäische Nuklearanlagen sind. Und warum ihn das Verhalten der russischen Behörden besorgt. Ein Interview ... mehr

Katastrophenschutz: Bundesamt warnt vor Engpässen bei Katastrophen

Bad Breisig/Bonn (dpa) - Im Fall einer Katastrophe in Deutschland drohen Engpässe bei der Versorgung der Bevölkerung. Davon geht das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe in Bonn aus. Dessen Präsident Christoph Unger sagte der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Katastrophenschutz fehlt das Geld für Ernstfall

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BBK) warnt, dass im Fall einer Katastrophe in Deutschland Engpässe bei der Versorgung der Bevölkerung drohen. BBK fordert nun mehr Geld. Ob der deutsche Zivilschutz bei Krieg, Terror oder Atomkatastrophe eine ausreichende ... mehr

Waldbrände in Kalifornien: Zwangsevakuierungen angeordnet

In Kalifornien verwüsten riesige Waldbrände das Land. Jetzt zwingt der Staat Menschen dazu, ihre Häuser zu verlassen. Die Behörden von Santa Barbara haben wegen der verheerenden Waldbrände in Kalifornien nun Zwangsevakuierungen angeordnet. Das gab der Katastrophenschutz ... mehr

Letzte Kabinettssitzung vor Weihnachten: Lage der Feuerwehr

Wie geht es der Feuerwehr im Land? Dazu äußert sich Innenminister Thomas Strobl (CDU) heute in der letzten Kabinettssitzung vor Weihnachten und im Anschluss vor Journalisten in Stuttgart. Der Landesfeuerwehrverband fordert eine größere finanzielle ... mehr

Leitlinien zur Treibstoffversorgung bei Stromausfall

Deutschland ist nicht ausreichend auf einen flächendeckenden, lang anhaltenden Stromausfall eingestellt. Vor allem die Versorgung von Einsatzfahrzeugen und wichtigen Notstromaggregaten mit Treibstoff ist bislang nicht gesichert. Zur Behebung dieses Problems ... mehr

Land fördert Lkw-Führerscheine für freiwillige Feuerwehren

Wer als Maschinist einer freiwilligen Feuerwehr seinen Lkw-Führerschein für große Einsatzfahrzeuge machen muss, bekommt den jetzt vom Land gefördert. Für 2018 stünden dafür insgesamt 250 000 Euro zur Verfügung, teilte das Innenministerium am Samstag in Magdeburg ... mehr

Innenminister räumt Investitionsstau bei Feuerwehren ein

Die Feuerwehr in Baden-Württemberg fordert mehr finanzielle Unterstützung vom Land. "Wir haben überall ein deutlich gestiegenes Steueraufkommen", sagte der Präsident des Landesfeuerwehrverbands, Frank Knödler. "Deshalb sind wir der Meinung, dass die Landesregierung ... mehr

Vulkan Agung auf Bali spuckt wieder Rauch und Asche

Auf der indonesischen Ferieninsel Bali ist der Vulkan Agung wieder wach geworden. Die riesige Wolke aus Rauch und Asche reicht tausende Meter hoch in die Atmosphäre. Der Vulkan Agung hat am Freitag nach einer Phase der Beruhigung eine riesige Aschewolke ... mehr

Indonesien: Panik nach vermeintlich neuem Tsunami

Tausende Helfer suchen in Indonesien nach weiteren Opfern des Tsunamis. Die Zahl der Toten und Verletzten steigt – in einem Dorf kam es zu einer Massenpanik. Nach dem verheerenden Tsunami in Indonesien mit hunderten Toten hat das Gerücht einer weiteren Flutwelle ... mehr

Ideen für Werbung neuer Feuerwehrretter gesucht

Im Werben um neue Ehrenamtliche bei der freiwilligen Feuerwehr hat Sachsen-Anhalt die nächste Aktion gestartet. Ab jetzt können Gemeinden und Wehren ihre Ideen einreichen, wie sich am besten Kinder und Jugendliche einerseits und Erwachsene andererseits für die Mitarbeit ... mehr

Bayern hat 500 Millionen Euro in Hochwasserschutz investiert

Seit dem Jahrhunderthochwasser 2013 hat der Freistaat mehr als 500 Millionen Euro in neue Hochwasserschutzanlagen investiert. Zusätzlich seien für Reparaturen an beschädigten Schutzanlagen bis Ende 2017 rund 129 Millionen Euro ausgegeben worden, teilte Umweltminister ... mehr

Kabinett beschließt Investitionspaket für Feuerwehren

Das sächsische Kabinett hat ein millionenschweres Investitionspaket für die Feuerwehren beschlossen. Der Brandschutz solle in den kommenden fünf Jahren mit 215 Millionen Euro unterstützt werden, teilte Innenminister Roland Wöller (CDU) am Dienstag in Dresden ... mehr

Regierung bereit zu Änderungen an Katastrophenschutzgesetz

Die hessische Landesregierung zeigt sich bereit zu Änderungen am umstrittenen Entwurf des Katastrophenschutzgesetzes. Die bisherige Planung, wonach Katastrophenalarm nur noch mit Einverständnis des Innenministeriums ausgelöst werden darf, hatte Proteste von Feuerwehren ... mehr

Sachsen-Anhalt feiert Tag der Feuerwehr

Sachsen-Anhalt feiert erstmals einen Tag der Feuerwehr. An mindestens 25 Standorten stellen die freiwilligen Wehren am Samstag (ab 09.00 Uhr) sich und ihre Arbeit vor. Mit den Präsentationen wollen sie neue aktive Mitglieder gewinnen. Innenminister Holger Stahlknecht ... mehr

Pütnitz: Katastrophenschutzübung wegen Hitze früher beendet

Die Katastrophenschutzübung auf dem Flugplatz Pütnitz bei Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen) ist am Samstag wegen der großen Hitze früher beendet worden. "Wir hatten hier gefühlte 40 Grad in der Sonne", berichtete Karsten Neumeister, Dezernent ... mehr

Sachsen will mehr über Schutz vor Hochwasser informieren

Der Freistaat Sachsen will angesichts jüngster Millionenschäden durch Unwetter künftig offensiver über private Schutzmöglichkeiten vor Überflutungen informieren. Man habe in den vergangenen Jahren schon ein großes Informationsangebot geschaffen ... mehr

Sachsen will offensiver über Hochwasserschutz informieren

Der Freistaat Sachsen will angesichts jüngster Millionenschäden durch Unwetter künftig offensiver über private Schutzmöglichkeiten vor Überflutungen informieren. Man habe in den vergangenen Jahren schon ein großes Informationsangebot geschaffen ... mehr

Gegen den Trend: Zahl der Feuerwehrleute im Saarland steigt

Im Unterschied zu anderen Bundesländern ist die Zahl der Feuerwehrleute im Saarland im vergangenen Jahr wieder gestiegen. Sie kletterte von 11 507 auf 11 528 Aktive in den Freiwilligen Feuerwehren und der Berufsfeuerwehr, wie aus der Feuerwehrstatistik 2017 hervorgeht ... mehr

Spatenstich für die Deichverstärkung des Hauke-Haien-Koogs

Der Deich des Hauke-Haien-Koogs in Nordfriesland wird erneuert. Das bisherige Bauwerk aus dem Jahr 1960 genüge den heutigen Sicherheitsanforderungen nicht mehr, teilte der Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN) mit. Heute (15.00 Uhr) wollen ... mehr

Ministerium stellt Gutachten zu Rettungsleitstellen vor

Zur künftigen Struktur der Rettungsleitstellen in Thüringen will das Innenministerium den Landräten heute ein neues Gutachten vorstellen. Dessen Ergebnisse erwarten nicht nur die Kommunalpolitiker, sondern auch die Krankenkassen mit Spannung. Sie plädieren mit Blick ... mehr

CDU-Vorschlag: Feuerwehrfahrzeuge aus zweiter Hand besorgen

Gebrauchte Fahrzeuge könnten nach einem Vorschlag der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus den als veraltet geltenden Fuhrpark der Berliner Feuerwehr stärken. Diese könnten von spezialisierten Anbietern und aus anderen Bundesländern angemietet oder geleast werden ... mehr

Linke: Finanzierung des Brandschutzes muss auf Prüfstand

Die Finanzierung des Brandschutzes gehört in Mecklenburg-Vorpommern nach Ansicht der Linken im Landtag dringend auf den Prüfstand. 2018 gingen aus der Feuerschutzsteuer im Schnitt 525 000 Euro vom Land an die Landkreise und kreisfreien Städte, teilte ... mehr
 


shopping-portal