Sie sind hier: Home > Themen >

Kinder- und Jugendpsychiatrie

Thema

Kinder- und Jugendpsychiatrie

Essstörung: Zehn erste Anzeichen für Magersucht und Bulimie

Essstörung: Zehn erste Anzeichen für Magersucht und Bulimie

Das Kind wird immer dünner und sein Essverhalten immer seltsamer. Wann müssen sich Eltern Sorgen machen? Ein Fünftel der elf- bis 17-jährigen Jugendlichen hat eine Essstörung. Das geht aus einer Studie des Robert Koch-Instituts (RKI) hervor. Betroffen sind zu 90 Prozent ... mehr

Kindesmisshandlung: Auswirkungen auf das Gehirn

Wer als Kind misshandelt wurde, hat nicht nur psychische Narben. Forscher der Universität Münster haben in einer Studie jetzt auch biologische Veränderungen im Gehirn belegt. Noch Jahrzehnte nach dem Missbrauch zeigten die Opfer eine erhöhte Aktivität des Angstzentrums ... mehr

Autismus: Autistischen Kindern Regeln beibringen

Autistischen Kinder sollten so früh wie möglich soziale Regeln beigebracht werden. Sie müssten den zwischenmenschlichen Umgang lernen, sagt Ingo Spitczok von Brisinski vom Berufsverband für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (BKJPP ... mehr

Computersucht: Wenig Sozialkontakte und schlechte Schulnoten

Eine Vernachlässigung der Sozialkontakte und eine auffällige Verschlechterung der schulischen Leistungen bei Jugendlichen kann ein Hinweis auf krankhaftes Nutzungsverhalten von Computern sein. Auch wenn sich der Tag-Nacht-Rhythmus der jungen Leute verschiebe ... mehr

Sexuell auffälliger Zwölfjähriger: Wie geht man mit extremen Problemkindern um?

Max, zwölf, gilt als sexuell auffällig, als gefährlich. Er lebt in einer geschlossenen Einrichtung, 700 Kilometer von der Großmutter entfernt, seiner einzigen Bezugsperson. Muss man den Jungen vor sich selbst schützen - oder die Gesellschaft vor ihm? Max Weg durch ... mehr

Spielsucht: Spezialambulanzen für Jugendliche mit Computersucht

Leere Pizzakartons stapeln sich auf dem Fußboden, Jalousien sperren das Tageslicht aus und das Zimmer wird höchstens zum Pinkeln verlassen - notfalls tut es aber auch eine leere Colaflasche. Clemens (17) sitzt am Computer und spielt. Er kann nicht ... mehr

Neuroleptika im Trend: Immer mehr Kinder schlucken Psychopharmaka

Kinder und Jugendliche in Deutschland bekommen immer häufiger bestimmte Psychopharmaka verschrieben. Die Zahl der mit Neuroleptika behandelten Kinder unter 15 Jahren stieg von 2006 bis 2007 deutlich um fast 25 Prozent, das zeigen die DAK-Arzneimitteldaten. Die Zunahme ... mehr

Alarmierender Trend: Mehr Neuroleptika an Kinder

Immer mehr Neuroleptika werden zu schnell an Kinder und Jugendliche verschrieben. Das steht in einer Studie der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Universität Köln. Neuroleptika könnte man mit "Nervendämpfungsmittel" umschreiben, sie werden vor allem ... mehr

Missbrauchsverdacht - Anwältin: Es war ein Vertuschen

Die Saarbrücker Rechtsanwältin Claudia Willger weiß nicht, wie viele Opfer von sexueller Gewalt sie schon kennengelernt, beraten und vertreten hat. Einige Hundert sind es garantiert - darunter allein 150, die sie als Anhörungsbeauftragte für die Unabhängige Kommission ... mehr

Hannover: Tochter in Hundebox gesperrt und gequält – Haftstrafe für Mutter

Eine Mutter hat ihr Kind eingesperrt und gequält. Aufmerksam wurden die Behörden nur durch einen Zufall. Die Beschuldigte leugnete die Vorwürfe zunächst. Nun gestand sie vor Gericht – und wurde verurteilt.  Eine Mutter, die ihre Tochter in eine Hundebox gesperrt ... mehr
 


shopping-portal