Sie sind hier: Home > Themen >

Kinderarbeit

Thema

Kinderarbeit

Angelo Kelly atmet auf: Urteil im Kinderarbeitsprozess ist gefallen

Angelo Kelly atmet auf: Urteil im Kinderarbeitsprozess ist gefallen

Weil der Musiker gemeinsam mit seiner Familie auf der Bühne stand und auch sein Nachwuchs performte, musste sich Angelo Kelly vor Gericht verantworten. Nun ist das Urteil gefallen. Er stand als Kind selbst jahrelang mit der Kelly Family auf der Bühne, doch wegen eines ... mehr
Lieferkettengesetz kommt: Steigen jetzt die Preise für Billigklamotten?

Lieferkettengesetz kommt: Steigen jetzt die Preise für Billigklamotten?

Die Bilder einer eingestürzten Textilfabrik in Bangladesch haben viele Menschen noch im Kopf. Nun sollen sich die Arbeitsbedingungen durch ein neues Gesetz verbessern. Was dahintersteckt. Die Bedingungen, unter denen Menschen auf Rohstoffminen in Afrika ... mehr
Koalition einigt sich auf Lieferkettengesetz – nach langem Streit

Koalition einigt sich auf Lieferkettengesetz – nach langem Streit

Es war ein langer koalitionsinterner Streit: Nun haben sich Union und SPD auf ein Lieferkettengesetz geeinigt. Es hat für viele Firmen weitreichende Folgen. Vier Monate vor der Bundestagswahl hat die große Koalition ihren Streit über das geplante Gesetz zur Einhaltung ... mehr
Umwelt | Grüne Geldanlage: Kann man den Regenwald mit Aktien retten?

Umwelt | Grüne Geldanlage: Kann man den Regenwald mit Aktien retten?

Klimakollaps oder grüner Wandel: Die Finanzindustrie entscheidet mit, wie nachhaltig unsere Zukunft wird. Die Banken überlegen neu, wem sie noch Geld leihen – und wer keine Kredite mehr bekommt. Klimaschutz ist teuer. Noch mehr Geld kostet es aber, nichts gegen ... mehr
Lieferkettengesetz: Sind Menschenrechte im Ausland egal?

Lieferkettengesetz: Sind Menschenrechte im Ausland egal?

Jeans, Kaffee, Handys: Deutsche Firmen lassen ihre Waren in aller Welt herstellen. Bisher dürfen ihnen die Arbeitsbedingungen im Ausland größtenteils gleichgültig sein. Das muss sich dringend ändern, findet Johannes Heeg. Sollen deutsche Unternehmen per Gesetz ... mehr

Lieferkettengesetz vertagt: Koalition schiebt Menschenrechte auf die lange Bank

Keine Kinderarbeit bei globalen Zulieferern deutscher Unternehmen: Dafür will die Koalition mit einem neuen Gesetz sorgen. Doch bei der Union wird gebremst, Firmen sollen aus der Haftung raus. Die Opposition warnt. Die Koalition hat das geplante Gesetz zur Einhaltung ... mehr

Kinderarbeit: Angelo Kelly wehrt sich gegen Gerichtsurteil

Weil sein damals vierjähriger Sohn bei einem Auftritt mit auf der Bühne stand, wurde Angelo Kelly zu einem Bußgeld verurteilt. Dagegen setzt sich der Musiker nun zur Wehr. Vergangene Woche musste sich Angelo Kelly vor Gericht verteidigen. Der Grund: Bei einem Auftritt ... mehr

Berlin: Greenpeace projiziert "Lieferkettengesetz: Schwindel" ans Bundeskanzleramt

Umweltschützer von Greenpeace haben mit einer Aktion am Bundeskanzleramt gegen das neu beschlossene Lieferkettengesetz protestiert. Für sie handelt es sich um eine "Mogelpackung". Die Debatte um das geplante Gesetz zur Einhaltung von Menschenrechten und Umweltvorgaben ... mehr

Unions-Wirtschaftsflügel wettert gegen Lieferkettengesetz

Das Lieferkettengesetz soll dafür sorgen, dass deutsche Firmen auf Menschenrechte und Umweltvorgaben achten. So mancher Politiker kritisiert die strengen Regeln. Vom Wirtschaftsflügel der Union kommt Widerstand gegen das geplante Gesetz zur Einhaltung ... mehr

Gegen Kinderarbeit: Unternehmen haften mehr für Lieferketten

Nach langem Streit einigt sich die Regierung auf ein Lieferkettengesetz. Unternehmen müssen in Zukunft darauf achten, dass ihre weltweiten Lieferketten nachhaltig sind. Hohe Bußgelder sind im Gespräch.  Im langen Streit um ein Lieferkettengesetz zur Einhaltung ... mehr

Corona und Kinderarbeit: "Habe Angst, Corona zu bekommen und zu verhungern"

Die Corona-Pandemie prägt das Leben weltweit. Besonders hart getroffen werden Kinder und Jugendliche, die ohnehin in Armut leben und arbeiten müssen. Die Kindernothilfe hat dazu jetzt eine Studie veröffentlicht.  Zwischen Mai und Juli 2020 hat die Kindernothilfe ... mehr

DWS-Chef über Corona-Lockdown: "Wir werden keinen Kurssturz sehen"

Nullzins, Klimakrise, Tech-Revolution: Das nächste Jahrzehnt stellt die Welt vor große Herausforderungen. Der Chef des Fondsanbieters DWS erklärt, was das für Ihr Geld bedeutet – und worum Sie sich jetzt kümmern sollten. Mitten in der Corona-Pandemie ... mehr

Deutsche Unternehmen fördern Ausbeutung im Ausland

Deutsche Firmen lassen billig im Ausland produzieren, damit fördern sie prekäre Arbeitsbedingungen. Zukünftig sollen sie für Kinderarbeit und Co. zur Verantwortung gezogen werden. Ein Blick in die Ferne. Willy Kitobo hat eine klare Vision. Der kongolesische ... mehr

Lieferkettengesetz: Kinderarbeit und Ausbeutung sollen aus deutschen Waren verschwinden

Viele Waren deutscher Unternehmen werden im Ausland produziert – nicht immer geht es dabei menschenwürdig zu. Nun soll ein neues Gesetz Unternehmen bei Kinderarbeit und Ausbeutung in die Verantwortung nehmen. Vor sieben Jahren starben beim Einsturz der Textilfabrik ... mehr

Trauer um Norbert Blüm: Er führte die Pflegeversicherung ein

Der frühere Arbeits- und Sozialminister Norbert Blüm ist tot. Wie wenige andere prägte er die Politik der Bundesrepublik. Kollegen reagierten mit Trauer, aber auch großer Anerkennung für seine Lebensleistung. Norbert Blüm war einer der prägendsten Politiker ... mehr

Unicef-Foto des Jahres 2019: Diese Bilder gehen unter die Haut

Das Kinderhilfswerk Unicef hat das Unicef-Foto des Jahres 2019 gekürt. Das Siegerbild stammt vom deutschen Fotografen Hartmut Schwarzbach. t-online.de zeigt die ergreifenden Bilder, die Kinder in Not porträtieren. Die Fotos 2019 erzählen vom mutigen ... mehr

Lieferkettengesetz: Industrie will keine Verantwortung für Zulieferer übernehmen

Das Lieferkettengesetz sieht Strafen für Betriebe vor, wenn ihre Zulieferer die Menschenrechte nicht einhalten. Dagegen wehrt sich jetzt der Verband der Arbeitgeber – die SPD beharrt auf dem Entwurf. Die Arbeitgeber gehen beim geplanten Lieferkettengesetz zur Einhaltung ... mehr

Tag gegen Kinderarbeit: Diese Produkte werden oft mithilfe von Kinderarbeit gefertigt

Kinderarbeit ist in vielen Ländern Alltag. 152 Millionen Kinder weltweit müssen arbeiten gehen. In der Produktion welcher Produkte sie mitarbeiten und welche Dienstleistungen sie oft übernehmen müssen, lesen Sie hier. Kinderarbeit raube Kindern ihre Kindheit ... mehr

Wie der Kakaopreis Kinderarbeit verhindern könnte

Vor allem in Westafrika müssen Kinder bei der Kakaoernte helfen, denn die meist kleinen Farmen können sich keine erwachsenen Arbeiter leisten. Schon kleine Preisaufschläge würden reichen, um die schlimmsten Formen von Kinderarbeit zu vermeiden. Schon ein geringer ... mehr

Unicef: 30 Jahre Kinderrechte – "seltener Moment globaler Einigkeit"

Kinder haben Rechte – eine 30 Jahre alte Erkenntnis, die noch immer nicht selbstverständlich ist. Ein Gastbeitrag von  Christian Schneider, Unicef-Geschäftsführer in Deutschland. Einer der wenigen Vorteile, wenn wir älter werden ... mehr

Textilbranche bleibt ablehnend: "Grüner Knopf" - Neues Siegel für nachhaltige Kleidung

Berlin (dpa) - Mit dem "Grünen Knopf" als Textilsiegel will Bundesentwicklungsminister Gerd Müller über Grenzen hinweg soziale und ökologische Standards voranbringen. "Die Globalisierung hat im 19. Jahrhundert in der Textilwirtschaft begonnen. Nun muss auch gerechte ... mehr

Nachhaltige Investments: Rendite mit gutem Gewissen

Mit Geld kann man viel bewegen. Auch Kleinanleger können mit ihrem Geld Gutes tun: mit nachhaltigen Investments. Auf Rendite müssen sie dabei nicht verzichten. Rendite einfahren und dabei noch etwas für die Umwelt oder eine bessere Gesellschaft tun? Wem das wichtig ... mehr

Grüne Woche in Berlin: Kann man als Supermarktkunde etwas gegen Kinderarbeit tun?

Berlin (dpa) - Sie arbeiten auf Kakaoplantagen, pflücken Nüsse und ernten Gewürze: Kinderarbeit ist in vielen Ländern an der Tagesordnung. Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hat zum Start der Agrarmesse Grüne Woche in Berlin einen stärkeren weltweiten Kampf gegen ... mehr

Teppiche mit krebserregenden Chemikalien belastet

Die Händler Teppich Kibek und XXXLutz haben zwei Teppiche aus dem Verkauf genommen. Der Grund: Die Produkte enthalten hohe Konzentrationen eines gesundheitsgefährdenden Stoffes. Zwei Teppiche der Händler Teppich Kibek und XXXLutz enthalten hohe Schadstoffwerte ... mehr
 


shopping-portal