Sie sind hier: Home > Themen >

Kindersicherheit

Thema

Kindersicherheit

Giftige Waschkissen: Sicherheitsexperten schlagen Alarm

Giftige Waschkissen: Sicherheitsexperten schlagen Alarm

Einfach, bequem und sparsam - so preist die Werbung die Liquid Caps an. Dabei handelt sich um kleine, bunte und fertig abgepackte Waschkissen. Was in der Reklame jedoch nicht erwähnt wird: Für kleine Kinder können die Kapseln sehr gefährlich werden. Das Bundesinstitut ... mehr
Verkehrserziehung:

Verkehrserziehung: "Susi ist tot" - Stuntshow als Verkehrserziehung

Früher kam der Verkehrskasper in die Schule, heute darf es gerne ein Stuntman sein. Mario Eichendorf fliegt mit Fahrrädern über Autos, damit Kinder beim Radeln Helme tragen. Und Action, bitte! "Susi ist tot", sagt Justin mit belegter Stimme. Er schnappt nach frischer ... mehr
Datingseiten für Kinder: Trügerische Sicherheit im Kinderzimmer

Datingseiten für Kinder: Trügerische Sicherheit im Kinderzimmer

Ein Großteil der jugendlichen Chatter wird täglich mit sexuellen Inhalten konfrontiert. Betroffen sind sowohl Mädchen als auch Jungs, nur die Art und Weise unterscheidet sich: Mädchen werden angemacht und häufig auch manipuliert, Jungs bekommen den Porno gleich direkt ... mehr
Internet für Kinder sicher machen: von PC bis Konsole

Internet für Kinder sicher machen: von PC bis Konsole

Selbst Dreijährige können inzwischen Smartphones und Tablets bedienen, auch der Umgang mit PC und Konsole ist für Kinder selbstverständlich. Kindersicherungen schützen den Nachwuchs dabei vor unpassenden Inhalten, lassen sich aber oft leicht austricksen. Eltern ... mehr

"Öko-Test": Vernichtendes Test-Urteil für Krabbelschuhe

Lasst Babys besser barfuß krabbeln - das rät " Öko-Test" allen Eltern, nachdem in einem aktuellen Test 13 von 14 Krabbelschuhen mit dem Urteil "ungenügend" abgeschnitten haben. Vier davon hätten gar nicht verkauft werden dürfen, weil ihre Inhaltsstoffe gesetzliche ... mehr

Vergiftungen bei Kindern - Gefahren und Erste Hilfe

Bei Kindern ist die Gefahr einer Vergiftung sehr hoch: Besonders Kleinkinder stecken gern alles in den Mund, was bunt aussieht. Haushalt und Garten sind dabei gleichermaßen gefährlich. Im Haus sind es vor allem chemische Substanzen, die eine hohe Gefahr darstellen ... mehr

KinderServer von Kristina Schröder ist kinderleicht zu umgehen

Der vom Bundes familienministerium geförderte "KinderServer", der junge Internetnutzer vor Schmuddel- und Gewaltinhalten im Netz schützen soll, kann nach einem Bericht des Fachportals heise.de mit wenigen Mausklicks ausgeschaltet werden. Dazu sei das Passwort der Eltern ... mehr

Wasserrutschen: Wie gefährlich sind sie für Kinder?

Wasserrutschen ziehen Kinder und Teenager magisch an. Ob in kleinen Freibädern oder in riesigen Aquaparks, sie sind ein Garant für ausgelassenen Badespaß. Doch leider sind sie auch nicht ungefährlich. Der TÜV Rheinland rät deshalb Eltern und Kindern ... mehr

Kindersicherheit: Was beim Spielzeugkauf beachtet werden sollte

In der EU sind 2014 hr fast 2500 Produkte wegen gefährlicher Mängel vom Markt genommen worden, mehr als ein Viertel davon waren Spielsachen und Plüschtiere. Diese zogen die Prüfer aus dem Verkehr, weil sich Kinder an ihnen verletzen könnten oder sie mit bedenklichen ... mehr

Schulranzen: Diese Kriterien muss ein Schulranzen erfüllen

Wie muss der perfekte Schulranzen sein? Wenn es nach den Kindern geht, muss er cool aussehen und mit Lieblingsmotiven wie Prinzessinnen, Comichelden oder Autos dekoriert sein. Davon sollten Eltern sich beim Schulranzenkauf nicht leiten lassen. Wir nennen die wichtigsten ... mehr

Orale Phase bei Kindern

Wenn Babys alles in den Mund nehmen, befinden sie sich in der oralen Phase. Diese zieht sich normalerweise bis zum Ende des ersten Lebensjahres - und bereitet den Eltern so manche Sorgen. Die Furcht vor Vergiftung, Erkrankung oder Erstickung angesichts ... mehr

Verkehrsunfälle: In Bremen und Hannover verunglücken Kinder auf den Straßen am häufigsten

Welche Städte und Gemeinden müssen sich besonders um die Sicherheit ihrer Kinder im Straßenverkehr kümmern? Die zuständige Bundesanstalt hat dafür Daten analysiert. Die Gefahren sind je nach Wohnort sehr unterschiedlich. In Neumünster in Schleswig-Holstein kommen Kinder ... mehr

Kinder ab wann allein lassen: Das sagen Leser

Die Frage, ab welchem Alter man seinen Nachwuchs unbeaufsichtigt lassen darf, führte unter den Lesern unseres Elternportals zu kontroversen Diskussionen. Ist es unverantwortlich Kinder unter acht Jahren allein zu Hause zu lassen? Oder müssen wir unseren ... mehr

Verbrennungen: Hautpflege nach Brandverletzungen bei Kindern mindert Narben

Je jünger Kinder bei einer Brandverletzung sind, desto dickere Narben bildet ihre Haut in der Folge. Hat sich ein Kind durch Feuer, Hitze oder kochendes Wasser tief verbrannt, neigt die dünne Kinderhaut zu überschießender Narbenbildung. Wie können Eltern ... mehr

Übervorsichtige "Helikopter-Eltern": Umkreisen und behüten um jeden Preis?

Wenn Eltern kleiner Kinder ins Gespräch kommen, ist man sich schnell einig: Wir sind früher ganz anders aufgewachsen. Ohne Kindersitze im Auto und rundum abgesicherte Wohnungen, ohne durchgeplante Nachmittage mit musikalischer Früherziehung, Englisch-Sprachkurs ... mehr

Familien unterwegs: Kinder an die Leine - hilfreich oder völlig unmöglich?

Urlaub szeit, Reisezeit, Stresszeit für Eltern: Wie behält man bloß Abflugszeiten, Reisepässe, Gepäck und Kleinkinder gleichzeitig im Blick? Auf Flughäfen und Touristenmeilen sieht man dann vermehrt Kinder an der Leine, pink und trendy, mit passendem Geschirr ... mehr

Kindersitze müssen sicherer werden

Kindersitze müssen ab sofort auch einen Seitenaufpralltest bestehen, ehe sie in den Handel kommen dürfen. Das verlangt eine neue Regelung der UN-Wirtschaftskommission für Europa (UN-ECE), die rückwirkend zum 9. Juli 2013 in Kraft tritt. Eltern, die noch einen alten ... mehr

TÜV Rheinland warnt: Diese Schwimmsitze sind lebensgefährlich

Schwimmtier oder Luftmatratze gehören für viele Kinder zum Urlaub. Doch der TÜV warnt: Beim Griff zum Billigangebot in Strandbuden oder Souvenirshops ist Vorsicht geboten. Sonst könnte es gefährlich werden. Am Strand gekaufte Schwimmsitze für Babys und Kleinkinder ... mehr

Oleander: Giftig, aber wunderschön

Seine schönen Blüten täuschen so manchen darüber hinweg, dass Oleander giftig ist. Beim Umgang mit der beliebten Zierpflanze ist stets Vorsicht geboten, denn alle Teile der Pflanze können Vergiftungen verursachen. In hohen Dosen kann das Gift des Oleanders sogar ... mehr

Laufstall: Ist er ein Kinder-Gefängnis?

Der Laufstall für Kinder ist bei der Babyausstattung sehr umstritten. Auf der einen Seite wird sein Gefängnischarakter kritisiert, auf der anderen Seite kann er sich vorteilhaft auf die motorische Entwicklung des Kindes auswirken. Erfahren ... mehr

ADAC-Fahrradhelm-Test 2013: Coole Helme schützen Kinderköpfe

Zum Start der Fahrradsaison hat der ADAC einen neuen Fahrradhelm-Test veröffentlicht. Eltern wissen, dass für Kinder und Jugendliche der Coolness-Faktor mehr zählt als Sicherheitsargumente, wenn sie sich aufs Rad schwingen. Aber wie gut schützen die populären runden ... mehr

Kindersitz-Test 2013 von ADAC - Die Ergebnisse im Überblick

Um die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr zu verbessern, testet der ADAC zusammen mit der Stiftung Warentest regelmäßig neue Kindersitze. Im aktuelle Test konnte jedoch nur etwas mehr als die Hälfte der 27 untersuchten Kindersitze überzeugen. Welche Produkte ... mehr

Kinderwagen Test: "Öko-Test" findet erhebliche Mängel

Bereits im letzten Kinderwagen-Test von " Öko-Test" von 2011 fiel das Ergebnis alarmierend aus - und auch eine neue Untersuchung von Kinderwagen durch das Verbrauchermagazin zeigt, dass die meisten Modelle unnötige Schadstoffe enthalten. Zudem erwiesen sich manche ... mehr

Kindersicherheit im Auto: Ein Viertel der Kinder ohne passenden Kindersitz

Gut ein Viertel aller Kinder über sechs Jahre ist falsch im Auto angeschnallt. Zwei Prozent der Kinder seien gar nicht gesichert, berichtete die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf eine Untersuchung der Bundesanstalt für Straßenwesen. Demnach sind 28 Prozent der Kinder ... mehr

Heiztechnik: Festbrennstoffe schädigen Wachstum von Kindern

Wenn zu Hause mit Kohle geheizt wird, wachsen Kinder schlechter. Sie sind im Alter von drei Jahren im Schnitt 1,3 Zentimeter kleiner als ihre Altersgenossen. Das haben Wissenschaftler um Rakesh Ghosh an der Universität von Kalifornien in Davis herausgefunden ... mehr

Kinder vermisst - kostenlose Rufnummer hilft

Es stand bereits Ende 2010 zur Debatte, als die EU-Kommission der Bundesregierung mit Konsequenzen drohte: Die Rufnummer für vermisste Kinder sollte bald eingeführt werden, da sie sie zu dem Zeitpunkt, bereits drei Jahre reserviert war. Jetzt wurde entschieden ... mehr

Kinderärzte warnen: Kinder bei Hitze nicht im Auto lassen

Mit den Kindern unterwegs und man muss nur noch schnell in die Apotheke oder zum Geldautomaten. Allein das An- und Abschnallen kann da länger dauern als die Besorgung, die man machen will. Doch zumindest an warmen Sonnentagen, sollten Eltern auf die Bequemlichkeit ... mehr

Kindersicherheit: Lebensgefahr durch Lauflernhilfe

Fast jede dritte Familie in Deutschland besitzt ein Lauflerngerät. Nach Angaben eines Herstellers werden hierzulande noch immer 100.000 Exemplare jährlich verkauft. Dabei warnen Kinderärzte seit Jahren: Ob Lauflernhilfe, Gehfrei oder Babywalker, alle diese ... mehr

Kindersicherheit: Am Wasser nicht aus den Augen lassen

Ganz Deutschland schwitzt in einem der wärmsten Sommer der letzten Jahrzehnte. Abkühlung verspricht da der Sprung ins kühlende Nass. Schwimmen gehen im Freibad, am Badesee oder, wenn vorhanden, gar im eigenen Pool. Doch wenn die Kinder vergnügt planschen, sollten Eltern ... mehr

TÜV Rheinland testet Wasserspielzeug und warnt eindringlich

Belastung mit Schadstoffen, abgerissene Kleinteile und Babyschwimmsitze, die keine Sicherheit bieten, sondern sogar Gefahr des Ertrinkens bedeuten: Fachleute vom TÜV Rheinland haben im Frühsommer 2010 aufblasbare Wasserspielzeuge und Luftmatratzen in beliebten ... mehr

Schadstoffbelastung in Kitas testen

Eltern und Erzieher können jetzt die Schadstoffbelastung in Kindergärten und Kitas untersuchen lassen. Dazu muss eine Woche lang in den betreffenden Räumen gesaugt und der angefallene Staub im Beutel an den Bund für Umwelt und Naturschutz ( BUND) geschickt werden ... mehr

Kindersitze: ADAC testet 13 Produkte

2011 verunglückten laut Statistischem Bundesamt 24 Kinder im Alter bis zwölf Jahre im Pkw tödlich, 953 wurden schwer verletzt. Um die Sicherheit von Kindern im Auto zu erhöhen testet der ADAC zusammen mit der Stiftung Warentest regelmäßig neue Kindersitze. Im zweiten ... mehr

Kindersicherheit: Die meisten Unfälle geschehen im Haushalt

Jedes Jahr verletzen sich in Deutschland 1,7 Millionen Kinder unter 15 Jahren - und nirgendwo ist die Gefahr für Kinder so groß wie im Straßenverkehr, glauben Eltern.  Eine Umfrage GfK Finanzmarktforschung zeigt jedoch, dass die Realität ganz anders aussieht. 85 Prozent ... mehr

Internet-Nanny: So surfen Kinder sicher

Jugendschutzprogramme versprechen, Kinder vor Gefahren im Netz zu schützen und gleichzeitig geeignete Inhalte zugänglich zu machen. Doch die Realität sieht anders aus. Seiten mit Pornos und Gewalt oder Mobbing im Chat - für Kinder lauern im Internet jede Menge Gefahren ... mehr

Babyfone im "Öko-Test" fallen durch

"Seit 30 Jahren versprechen die kleinen elektronischen Helfer ein Stück mehr Unabhängigkeit" heißt es in der aktuellen Ausgabe von " Öko-Test" (November 2009). Die Rede ist von Babyfonen - jenen Geräten, die Eltern helfen sollen, Geräusche aus dem Kinderzimmer richtig ... mehr

Kindersicherheit: Wie Sie Kinder vor Verbrennungen schützen

Damit sich Kinder nicht an Töpfen verbrennen, benutzen Eltern beim  Kochen besser die hinteren Herdplatten. Pfannenstiele sollten zur Seite oder nach hinten gedreht werden, damit der Nachwuchs nicht an ihnen ziehen kann, rät die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit ... mehr

"Rausch ohne Drogen": Tödliche Würgespiele unter Jugendlichen

Die Nachricht hat viele Verantwortliche im Jugend- und Bildungsbereich aufgeschreckt: Ein 14-jähriger Gymnasiast in Brandenburg ist bei einem sogenannten Würgespiel ums Leben gekommen. Die bisher vor allem in den USA und einigen europäischen Ländern unter Jugendlichen ... mehr

Kindersicherheit: Garage und Abstellraum abschließen

Räume und Schränke mit Chemikalien, Medikamenten oder Werkzeugen schließen Eltern besser ab. Gleiches gilt, wenn Elektrogeräte herumstehen, rät die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder in Bonn. Gefährliche Geräte und Substanzen So könnten Eltern sicher ... mehr

Kindersicherheit: Hohe Verletzungsgefahr bei Lauflernhilfen

Lauflernhilfen lassen Eltern besser im Laden stehen. Sie gehörten zu den gefährlichsten Produkten für Kinder, warnt die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder in Bonn. Die unter den Namen Gehfrei, Babywalker, Lauflernschule oder Lauflernhilfe im Handel ... mehr

Kindersicherheit: Jedes dritte Kind kann nicht schwimmen

Deutschlands Bademeister schlagen Alarm: Jedes dritte Kind unter 18 Jahren kann nicht schwimmen! Das zeigt eine aktuelle Studie, nach der von den Erwachsenen immerhin noch 75 Prozent schwimmen können. Und je unsicherer Kinder im Wasser sind, desto ... mehr

Kindersicherheit: Schnüre können auf Rolltreppen gefährlich sein

Offene Schnürsenkel oder Kordeln von Jacken und Pullis können auf Rolltreppen gefährlich sein. Spielen die Kinder auf der Treppe und verfangen sich die Schnüre zwischen den Stufen, komme es trotz Notabschaltung oft zu schweren Verletzungen, warnt ... mehr

Teenager gehen zu sorglos mit persönlichen Daten im Internet um

Soziale Netzwerke sind aus dem Leben der meisten Kinder und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Plattformen wie SchülerVZ oder Facebook haben Sportplätze und Cafés als Treffpunkte der Heranwachsenden längst abgelöst. Wer etwas auf sich hält, trifft sich mit seinen ... mehr

Sichere Babykleidung: Das sollten Eltern beachten

Eltern sollten beim Kauf von gebrauchter und neuer Babykleidung auf Anziehsachen mit Kordeln, Schnüren oder Bändern verzichten. Dies gelte vor allem für Kapuzen und Halsausschnitte, erläutert die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder in Bonn. Sicherer ... mehr

Lauflernhilfen unterstützen Kinder nicht in ihrer Motorik

Lauflernhilfen sind für Kinder unnötig. Denn in ihnen können sich Kinder oft nur eingeschränkt bewegen, die Motorik wird nicht ausreichend geschult. Stattdessen gelangen Kinder damit an gefährliche Stellen, wie an Elektrokabel oder heiße Herdplatten. Darauf weist ... mehr

Rechtsextreme auf Facebook und Youtube nicht leicht zu erkennen

Soziale Online-Netzwerke sind bei Jugendlichen beliebt - das machen sich auch Neonazis zunutze. Eltern sollten sich daher Plattformen wie Facebook, YouTube oder Twitter einmal genauer ansehen, um ihre Kinder vor rechtsextremen Inhalten zu schützen. "Neonazis benutzen ... mehr

Kindersicherheit: Im Familienhaushalt milde Putzmittel verwenden

Die Eltern kleiner Kinder verzichten besser auf scharfe Putzmittel. Denn die Chemikalien in vielen handelsüblichen Reinigungsprodukten könnten für Kinder gefährlich werden, warnt der TÜV Rheinland in Köln. Verätzungen und Allergien Vergiftungen, Verätzungen, Allergien ... mehr

Spielplatz-Alarm: TÜV stellt gravierende Sicherheitsmängel fest

Zahlreiche Spielplätze stellen einer neuen TÜV-Untersuchung zufolge eine erhebliche Gefahr für Kinder dar. Bei 27 von 50 überprüften Spielanlagen gebe es einen akuten Handlungsbedarf, teilte der TÜV Rheinland in Köln mit. Nur elf Spielplätze waren demnach ... mehr

Kindermöbel sollten sicher und langlebig sein

Kindermöbel sollten langlebig, sicher und gesundheitsverträglich sein. Kinder beanspruchen ihre Möbel stärker als Erwachsene, klettern und turnen auf ihnen herum, erklärt Jochen Winning von der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel in Fürth. Bei Etagenbetten sollte daher ... mehr

Fünf Grundregeln zum Schutz vor Giftstoffen

Kleinkinder sind entdeckungslustig und stecken vieles in den Mund. Deshalb kommt es im Haushalt immer wieder zu Vergiftungen. Besonders häufig vergiften sich Kinder, weil sie Medikamente, Reinigungsmittel und Pflanzen probieren. Aber es gibt noch weitere, von den Eltern ... mehr

Kindersicherheit: Hektik an Feiertagen provoziert Unfälle

In der Weihnachtszeit können brennende Adventsgestecke oder umgekippte Kerzen bei Kindern zu schweren Verletzungen führen. Dasselbe gilt, wenn alle Familienmitglieder an den Feiertagen zu Hause sind. Denn bei den letzten Vorbereitungen beim Backen, Kochen oder Geschenke ... mehr

Baby-Autositz kaufen - darauf sollten Sie achten

Wenn Sie einen Baby-Autositz kaufen möchten, haben Sie eine schier unendliche Zahl von Modellen zur Auswahl. Die angebotenen Kindersitze unterscheiden sich sowohl bei Qualität und Ausstattung als auch beim Preis. Welcher Sitz bietet Ihrem Baby den besten Schutz ... mehr

Kinder müssen auf Gehwegen alleine radeln

Für Eltern gibt es keine Ausnahme: Erwachsene dürfen nicht auf dem Bürgersteig Fahrrad fahren - auch wenn sie ihren radelnden Nachwuchs begleiten. Eine Sonderregelung sieht die Straßenverkehrsordnung nach Auskunft der Deutschen Verkehrswacht (DVW) nicht vor. Gesetzlich ... mehr

Am Wasser immer beaufsichtigen: Kinder ertrinken besonders schnell

Ob Gartenteich, Bach oder Planschbecken: Wasser übt auf Kinder eine magische Anziehungskraft aus. Wenn sie noch nicht schwimmen können, ist das lebensgefährlich: Kinder können selbst bei niedrigstem Wasserstand ertrinken. Erst vor wenigen Tagen ertranken in Hessen ... mehr

Grillen ohne Gefahr für Kinder: Sicherheitstipps für Eltern

Steigen die Temperaturen, beginnt für viele Familien die Grillsaison. Leider steigt damit auch die Verletzungsgefahr. Erst am Wochenende erlitt ein sechsjähriger Junge aus Taunusstein-Bleidenstadt (Hessen) schwerste Verbrennungen bei einem Grillunfall. Aus Versehen ... mehr

Kindersicherheit: Wie Kinder den Umgang mit Feuer lernen

Kinder sind von Feuer fasziniert. Weil es immer wieder zu verheerenden Brandunfällen kommt, sollten sie frühzeitig den Umgang mit dem gefährlichen Element erlernen. Schon die Kleinsten sind fasziniert, wenn es knistert und knackt, wenn gelb-orange Flammen eines ... mehr
 
1 3 4 5


shopping-portal