Sie sind hier: Home > Themen >

Klima

Thema

Klima

Umwelt: Steuerrabatt für Gemüse und lange Bahnreisen gefordert

Umwelt: Steuerrabatt für Gemüse und lange Bahnreisen gefordert

Berlin (dpa) - Fleisch und Milch teurer, Gemüse und Bahnfahrten billiger: Rund 50 Jahre nach Einführung der Mehrwertsteuer fordern im Umweltschutz engagierte Wissenschaftler eine klimafreundliche Reform. "Wie wäre es, wenn du den Mehrwertsteuersatz für tierische ... mehr
Grüne: Landesregierung beim Klimaschutz im Tiefschlaf

Grüne: Landesregierung beim Klimaschutz im Tiefschlaf

Mecklenburg-Vorpommern liegt nach Ansicht der grünen Co-Landesvorsitzenden Claudia Schulz beim Kampf gegen den Klimawandel im Tiefschlaf. "Die Landesregierung lässt klare und ehrgeizige Ziele vermissen", sagte Schulz der Deutschen Presse-Agentur. So gebe es im Gegensatz ... mehr
Grüne Kritik an Landesregierung: Bei Klimaschutz Tiefschlaf

Grüne Kritik an Landesregierung: Bei Klimaschutz Tiefschlaf

Mecklenburg-Vorpommern liegt nach Ansicht der grünen Co-Landesvorsitzenden Claudia Schulz beim Kampf gegen den Klimawandel im Tiefschlaf. "Die Landesregierung lässt klare und ehrgeizige Ziele vermissen", sagte Schulz der Deutschen Presse-Agentur. So gebe es im Gegensatz ... mehr
Grüner Klimaplan: Solaranlagen auf alle Staatsdächer

Grüner Klimaplan: Solaranlagen auf alle Staatsdächer

Die Grünen wollen die Staatsregierung mit einem "17+4"-Klimaprogramm zu größerem Einsatz gegen die Erderwärmung drängen. Erster Punkt ist die Sonnenenergienutzung auf allen staatlichen Gebäuden. Gleich danach folgt in dem von Landtagsfraktionschef Ludwig Hartmann ... mehr
Günther fordert verstärkte Anstrengungen zum Klimaschutz

Günther fordert verstärkte Anstrengungen zum Klimaschutz

Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther hat entschlossene Maßnahmen zur Bewältigung des Klimawandels gefordert. "Die jetzige Politikergeneration muss sich nun kräftig am Riemen reißen und ihre Verantwortung wahrnehmen, dem Klimawandel etwas ... mehr

Bayerns Dienstwagen bei Klimabelastung im Mittelfeld

Die Dienstwagenflotte der bayerischen Staatsregierung ist bei der Klimabelastung im Ländervergleich im Mittelfeld unterwegs. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH), die für Diesel-Fahrverbote in München und anderen Städten kämpft, veröffentlichte am Dienstag einen bundesweiten ... mehr

Polizei rückt mit Wasserwerfern an - für die Bäume

Die weiter anhaltende Trockenheit sorgt in Nürnberg für einen ungewöhnlichen Einsatz der Bereitschaftspolizei: Die Polizisten rücken dort jetzt mit Wasserwerfern an, um Grünanlagen und Bäume zu bewässern. "Wir wollen gerne mithelfen ... mehr

Rheinisches Revier: Zügig eigenes Strukturprogramm vorlegen

Das Rheinische Braunkohlerevier will zügig sein Programm für den Strukturwandel als Position für die Kohlekommission vorlegen. Die Arbeiten würden nach einem Beschluss des Aufsichtsrates jetzt noch mal intensiviert, sagte ein Sprecher der Zukunftsagentur Rheinisches ... mehr

Zehn Jahre Artenvielfalt und Klima an Senckenberg-Institut

Seit zehn Jahren befasst sich das Senckenberg Forschungszentrum Biodiversität und Klima mit Klimaveränderungen und ihren Auswirkungen auf Tier- und Pflanzenarten. Die Experten des Instituts "arbeiten an Beiträgen zur Lösung von globalen Herausforderungen ... mehr

Dürre: Bauern erhalten vom Freistaat Geld für Futtermittel

Landwirte, die wegen der anhaltenden Dürre Futter zukaufen müssen, bekommen finanzielle Unterstützung vom Freistaat. Das hat das Kabinett am Mittwoch bei einer Sitzung im schwäbischen Ursberg beschlossen. "Überall dort, wo erhebliche Ertragseinbußen zu erwarten ... mehr

Umweltschützer: Kanzlerin soll Urlaub wegen Dürre beenden

Angesichts der anhaltenden Dürre hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zum sofortigen Handeln aufgefordert. Merkel müsse ihren Sommerurlaub beenden, sagte BUND-Chef Hubert Weiger am Mittwoch in Nürnberg. Um die Klimakrise noch abzuwenden ... mehr

Umweltschützer demonstrieren auf Zugspitze für Kohleausstieg

Greenpeace-Aktivisten haben auf der Zugspitze für einen schnellstmöglichen Kohleausstieg demonstriert. Zehn Umweltschützer entrollten am Mittwochvormittag auf dem Gletscher an Deutschlands höchstem Berg ein großes Banner mit der Aufschrift "Sommer 2018: Hitze ... mehr

Wetter: Grüne fordern Sofortprogramm zum Klimaschutz

Berlin (dpa) - Die Folgen der Erderwärmung auch hierzulande seien ignoriert worden, "um weiter behaupten zu können, wir können beim Klimaschutz erst mal abwarten und gerade den Kohleausstieg aufschieben", sagte Grünen-Chefin Annalena Baerbock der "Westdeutschen ... mehr

Umwelt: Klimawandel bedroht typische Sylter Dünenvegetation

Sylt (dpa/lno) - Der Klimawandel bedroht die typische Dünenvegetation der Nordseeinsel Sylt. Die Krähenbeere werde den von Wissenschaftlern prophezeiten Temperaturanstieg vermutlich nicht überleben, warnen Biologen der Naturschutzgesellschaft Schutzstation Wattenmeer ... mehr

Klimawandel bedroht typische Sylter Dünenvegetation

Der Klimawandel bedroht die Sylt-typische Dünenvegetation. Die Sylter Krähenbeere werde den von Wissenschaftlern prophezeiten Temperaturanstieg vermutlich nicht überleben, warnen Biologen der Naturschutzgesellschaft Schutzstation Wattenmeer. Eine Untersuchung ... mehr

Söder kündigt Hilfe für Bauern an - ohne konkret zu werden

Wegen der Ernteausfälle durch Trockenheit und Hitze hat Ministerpräsident Markus Söder Bayerns Landwirten erneut Hilfe versprochen. Es solle Ersatz geleistet werden, kündigte der CSU-Politiker am Dienstag im mittelfränkischen Leuzenberg an, wo er mit Agrarministerin ... mehr

Frankfurter Forscher: Hitzewellen werden häufiger werden

Hitzewellen werden sich in Deutschland nach Ansicht des Frankfurter Klimaforschers Joachim Curtius häufen. "Solche extremen Bedingungen könnten ab der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts sogar jedes zweite oder dritte Jahr auftreten", sagte der renommierte ... mehr

Klima - Studie: Klimasystem könnte in Heißzeit kippen

Potsdam (dpa) - Die Gefahr einer Heißzeit kann aus Sicht von Klimaforschern selbst beim Einhalten des Pariser-Klimaabkommens nicht ausgeschlossen werden. Dabei würde sich die Erde langfristig um etwa vier bis fünf Grad Celsius erwärmen und der Meeresspiegel ... mehr

Kleine Anfrage zum Polizeieinsatz bei Klimacamp

Nach dem Klimacamp in Pödelwitz bei Leipzig hat die Sächsische Linksfraktion eine Kleine Anfrage zum Polizeieinsatz gestellt. Laut dem klimapolitischen Sprecher der Linken, Marco Böhme, sollen Beamte Schlagstöcke und Pfefferspray eingesetzt haben. Das sei bedauerlich ... mehr

Greenpeace: Bei Kohleausstieg keine Zeit mehr zu verlieren

Die Umweltorganisation Greenpeace hat sich für einen zügigen Kohleausstieg ausgesprochen. Der Leiter der politischen Vertretung von Greenpeace in Berlin, Stefan Krug, sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Die auch bei uns sichtbaren Folgen des Klimawandels von Starkregen ... mehr

Klimacamp gegen Braunkohle in Pödelwitz geht zu Ende

Das Klimacamp gegen Braunkohle in Pödelwitz südlich von Leipzig endet heute. Das Organisationsteam zog eine positive Bilanz der gut einwöchigen Veranstaltung. Mehr als 1000 Teilnehmer seien gekommen, um gegen den Abriss des Dorfes Pödelwitz zu protestieren ... mehr

Aktivisten versperren Zufahrten zum Kraftwerk Lippendorf

Braunkohlegegner haben am Samstag mit Sitzblockaden vier Zufahrten zum Kraftwerk Lippendorf südlich von Leipzig versperrt. Etwa 350 Aktivisten der Aktionsgruppe "Kohle erSetzen" beteiligten sich an den Blockaden, wie Koordinator Arvid Jasper mitteilte. Mit der Aktion ... mehr

Aktionstag im Klimacamp gegen Braunkohle: 1000 Teilnehmer

Ein Aktionstag soll Höhepunkt des Klimacamps gegen Braunkohle in Pödelwitz bei Leipzig werden. Geplant sind am Samstag Fahrradtouren im Umkreis des vom Abriss bedrohten Dorfes sowie in der Stadt Leipzig, wie die Veranstalter am Freitag mitteilten. Unter dem Slogan ... mehr

Dulig: Ostdeutschland braucht mehr Bundesbehörden

Ostdeutschland braucht nach Ansicht des sächsischen SPD-Chefs Martin Dulig mehr Bundesbehörden vor allem in strukturschwachen Regionen. "Von 50 Oberbehörden des Bundes befinden sich nur ganze drei in Ostdeutschland, nicht eine einzige in der Lausitz ... mehr

Natur - Giftpflanzen breiten sich aus: Gefahr für Menschen und Tiere

Freising/Kiel (dpa) - Das giftige Jakobskreuzkraut breitet in vielen Bundesländern aus. "Man führt es auch auf Klimaveränderungen und Witterungsextreme zurück", sagt Klaus Gehring von der bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) in Freising ... mehr

Auch bei 30 Grad gibt es kühle Orte

Bei Temperaturen von mehr als 30 Grad sehnen sich viele Menschen nach Abkühlung. Neben einem Bad im See oder Meer sind kühle Orte deshalb beliebt. Mancherorts in Niedersachsen und Bremen kann man sich wie im Winter fühlen. So können Sportfans im Snow Dome in Bispingen ... mehr

Trinkwasserversorgung in Thüringen gesichert

Die Trinkwasserversorgung der Thüringer ist trotz der wochenlangen Hitze und Trockenheit nicht in Gefahr. "Wir sind lieferfähig. Die Versorgung ist sicher", sagte der Geschäftsführer der Thüringer Fernwasserversorgung, Thomas Stepputat, am Donnerstag in Erfurt ... mehr

Wasser für Obstbauern aus dem Thüringer Wald

Eines der größten Thüringer Obstanbaugebiete bei Erfurt soll künftig mit Talsperrenwasser aus dem Thüringer Wald bewässert werden. Das Projekt, in das die Thüringer Fernwasserversorgung rund sechs Millionen Euro investieren will, wurde am Donnerstag in Erfurt ... mehr

Wissenschaft: Pflanzen erobern durch Klimawandel Berggipfel

Nürnberg (dpa) - Arnika, Alpen-Löwenzahn, Alpen-Rispengras: Auf europäischen Berggipfeln siedeln sich immer mehr Pflanzen an, die es dort früher nicht oder nur selten gab. "Und dahinter steckt der Klimawandel", sagt Manuel Steinbauer ... mehr

Klima: Das Jahr 2017 zeigt deutliche Trends der Erwärmung

Washington (dpa) - Die vergangenen vier Jahre waren die wärmsten seit Beginn meteorologischer Aufzeichnungen im späten 19. Jahrhundert. Das bestätigt der am Mittwoch veröffentlichte Jahresbericht 2017 der US-Klimabehörde NOAA, an dem mehr als 500 Forscher ... mehr

Thüringens größter Wasserversorger reagiert auf Trockenheit

Wie die Thüringer Fernwasserversorgung auf Klimaveränderungen mit Hitze und Trockenheit reagiert, darüber soll heute in Erfurt informiert werden. Vorgesehen sei unter anderem, dass Brauchwasser aus Talsperren zur Versorgung der Felder im Thüringer Becken eingesetzt ... mehr

Pro & Kontra zur Hitzehilfe: "Bauern sind an der Dürre selber schuld"

Die Dürre bedroht die Existenz der heimischen Landwirtschaft, heißt es. Doch sollten Bauern vom Staat Geld für ihre Ernteausfälle bekommen? Lesen Sie dazu unser Pro & Kontra.  In Deutschland herrscht Dürre. Auch in den nächsten Wochen sind keine ... mehr

Botaniker: Bäume sind gut gegen Hitze gewappnet

Deutschlands Bäume können die Hitze und Trockenheit dieses Sommers nach Einschätzung eines Botanikers gut überstehen. "Die Situation ist nicht so dramatisch, dass wir mit einem Massensterben rechnen müssten", sagte Pflanzenexperte Steven Jansen ... mehr

Tiere - Viele Fische halten 30 Grad aus: Probleme gibt es trotzdem

Berlin (dpa) - Schön zum Baden, Stress für Fische: Auf über 26 Grad hat sich das Wasser im Berliner Müggelsee in dieser Woche erwärmt. Im Rhein kletterte die Wassertemperatur an einigen Stellen über 27 Grad. Während sich Naturschützer um die Gesundheit der tierischen ... mehr

Dalbert: Bund muss sich an möglichen Dürre-Hilfen beteiligen

Sachsen-Anhalts Agrarministerin Claudia Dalbert erwartet vom Bund eine finanzielle Beteiligung an möglichen Dürre-Hilfen für die Landwirte. Zunächst müsse geklärt werden, wie groß die Ernteausfälle bundesweit tatsächlich seien, sagte die Grünen-Politikerin der Deutschen ... mehr

Agrarminister Schmidt: Futternotstand große Herausforderung

Sachsens Agrarminister Thomas Schmidt (CDU) sieht in der Sicherung der Futtermittel die derzeit größte Schwierigkeit für die von Dürre betroffene Landwirtschaft. Der Futternotstand sei dramatisch, sagte Schmidt am Montag in Dresden. Einige Betriebe stießen hier bereits ... mehr

Minister will besseren Versicherungsschutz für Landwirte

Angesichts der Dürre in Deutschland spricht sich Baden-Württembergs Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) für bessere Versicherungsmöglichkeiten für die Bauern aus. In den "Stuttgarter Nachrichten" und der "Stuttgarter Zeitung" (Dienstag) regte er eine zum Teil durch ... mehr

Hessens Bauern haben mit Hitzewelle zu kämpfen

Angesichts der anhaltenden Dürre ist der Hessische Bauernverband besorgt über drohende Ernte-Einbußen. Die Trockenheit aufgrund von Sommerhitze und fehlendem Regen führe zu geringeren Erträgen, sagte Verbandssprecher Bernd Weber auf Montag auf Anfrage. Bei Winterweizen ... mehr

Umweltminister Lies rechnet mit Futterknappheit

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) sieht im Berliner Spitzentreffen zu den Konsequenzen der Hitze ein wichtiges Signal an die Bauern. Der Zusammenhalt sei wichtig, sagte Lies dem Rundfunksender NDR Info. "Wir können noch gar nicht absehen ... mehr

Berliner Kältezentrale arbeitet bei Hitze auf Hochtouren

Das heiße Sommerwetter macht auch der Kältezentrale in Berlin-Mitte zu schaffen. Das Werk liefert kühles Wasser für 12 000 Büros, Shoppingcenter und öffentliche Einrichtungen rund um den Potsdamer Platz - und die klimatisieren ihre Räumlichkeiten derzeit besonders ... mehr

Klima: Klimaschützer aus ganz Deutschland in Pödelwitz

Leipzig/Pödelwitz (dpa) - Umweltschützer aus allen Teilen Deutschlands protestieren seit Samstag in Pödelwitz bei Leipzig gegen den Braunkohle-Abbau. Bis zum 5. August sind im "Klimacamp Pödelwitz" Workshops, Exkursionen und Podiumsdiskussionen geplant ... mehr

Aktionen für Klimaschutz beginnen in Leipzig und Pödelwitz

Zum Auftakt einer Protestwoche gegen die Braunkohle haben sich am Samstag vor dem Naturkundemuseum in Leipzig etwa 300 Demonstranten versammelt. Ihre Kundgebung unter dem Motto "Klima retten! Kohle stoppen" eröffnet das Klimacamp im nahegelegenen ... mehr

Wetter: Klimawandel erhöht Wahrscheinlichkeit für Hitzewellen

Berlin (dpa) - Der Klimawandel hat das Risiko für Hitzewellen im nördlichen Europa deutlich erhöht. Die Wahrscheinlichkeit für eine Hitzewelle, wie sie derzeit in Teilen Europas stattfindet, hat sich demnach mehr als verdoppelt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie ... mehr

"Mobile grüne Zimmer" in Frankfurt für besseres Stadtklima

Mit zusätzlichen "mobilen grünen Zimmern" will das Frankfurter Umweltdezernat das Stadtklima verbessern. Die erste der drei Pflanzenwände wurde am Donnerstag auf dem Atzelbergplatz im Stadtteil Seckbach aufgestellt. Die vertikalen Gärten sollen in dicht bebauten ... mehr

Extremwetter: Lies fordert mehr Engagement für Klimaschutz

Angesichts der anhaltenden Dürre hat Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) größere Anstrengungen für den Klimaschutz gefordert. "Der Klimawandel ist eine schleichende und damit oft nicht im Alltag wahrgenommene Entwicklung", sagte der Umweltminister am Mittwoch ... mehr

Klimaschutz: Hamburg unterzeichnet Vereinbarung

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat die "Chicago Climate Charter" unterzeichnet, mit der sich weltweit bisher 70 Städte zur Einhaltung ihrer nationalen Klimaschutzziele bekennen. Die Initiative von Hamburgs Partnerstadt Chicago sei eine Reaktion ... mehr

Klimaforscher: Heißer Sommer in 30 Jahren wohl Normalität

Was aktuell noch als ungewöhnlich warmer Sommer gilt, könnte nach Einschätzung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) in rund 30 Jahren ein ganz normaler Durchschnittssommer sein. "In Deutschland hat die Temperatur seit der industriellen Revolution ... mehr

NRW lehnt ostdeutsche Pläne für Kohle-Soforthilfe ab

Nordrhein-Westfalens Landesregierung weist die Forderung Sachsen-Anhalts nach einem Sofortprogramm für die vom Kohleausstieg betroffenen Regionen zurück. "Die Kommission steht mit ihrer Arbeit ganz am Anfang, und noch nicht einmal die Fakten liegen auf dem Tisch ... mehr

Gewerkschaft warnt vor Arbeiten in der prallen Sonne

Angesichts des sommerlichen Wetters ruft die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) draußen arbeitende Menschen auf, sich gegen die Hitze zu schützen. Allein in Stuttgart seien 13 500 Beschäftigte der Sonne ausgesetzt. Neben UV-Schutz sei regelmäßiges Trinken ... mehr

Haseloff: CO2 woanders sparen statt bei der Braunkohle

Für den Klimaschutz sollte Deutschland aus Sicht von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff lieber bei Verkehr und Wohnen Kohlendioxid (CO2) sparen als schnell aus der Braunkohle auszusteigen. Mit Zuschüssen ließe sich so mit deutlich weniger Geld deutlich ... mehr

Wasserknappheit: Bayern will mit Millionenprogramm vorsorgen

Mit einem Millionenprogramm will Umweltminister Marcel Huber (CSU) in Zeiten des Klimawandels die Wasserversorgung im Freistaat sichern. Dafür werde der Freistaat von 2019 an jährlich neun Millionen Euro investieren, sagte Huber. Der Freistaat will damit ... mehr

Künftig Landesgeld für besseren Hitzeschutz in den Städten

Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) will mit Landesgeld Projekte unterstützen, um die Sommerhitze in den Städten für Menschen erträglicher zu machen. Sie könne sich eine Förderung begrünter Dächer, kleiner Wasserläufe in Seniorenwohnanlagen, von hellen ... mehr

Verband stellt Tillichs Eignung für Kohlekommission in Frage

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat die Eignung des früheren sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (CDU) in der Kohlekommission bezweifelt. Tillich sei ein "Kohle-Fan" und habe die Energiewende und die Suche nach Alternativen ... mehr

Ex-Wirtschaftsminister kritisiert Pläne für Kohleausstieg

Sachsen-Anhalts früherer Wirtschaftsminister Horst Rehberger hat die Pläne für einen Ausstieg aus der Kohleverstromung in Deutschland scharf kritisiert. Weil vor allem in Asien zahlreiche neue Kohlekraftwerke gebaut würden, hätte ein Ausstieg Deutschlands klimapolitisch ... mehr

Umweltminister dringen auf Einführung von CO2-Mindestpreis

Die Umwelt- und Energieminister von neun Ländern haben die Forderung an den Bund bekräftigt, einen Mindestpreis für Kohlendioxid einzuführen. Es werde ein Mechanismus gebraucht, der fossile Energieträger stärker belastet und erneuerbare entlastet, heißt es in einem ... mehr
 


shopping-portal