Sie sind hier: Home > Themen >

Klima

Thema

Klima

Wasserstand der Spree kann noch gehalten werden

Wasserstand der Spree kann noch gehalten werden

Trotz weiter ausbleibender Regenfälle kann der Pegelstand der Spree noch konstant gehalten werden. Zumindest für die kommenden 14 Tage sei der Wassernachschub aus Brandenburg und Sachsen sicher, sagte Derk Ehlert aus der Berliner Umweltverwaltung am Montag ... mehr
Berliner Grüne rufen zu Klima-Demo auf

Berliner Grüne rufen zu Klima-Demo auf

Die Berliner Grünen rufen für den 1. Dezember zu einer Demonstration für mehr Klimaschutz auf. "Die rückwärtsgewandte Politik der großen Koalition bremst dringende Klimaschutzmaßnahmen und zerschreddert die Energiewende", heißt es in einer Resolution, die der Deutschen ... mehr
Ruhrverband reduziert Wasserabgabe von Talsperren – Wandern verboten

Ruhrverband reduziert Wasserabgabe von Talsperren – Wandern verboten

Der trockene Sommer ist weiterhin erkennbar. So sind mittlerweile auch Talsperren ausgetrocknet – davon betroffen sind beispielsweise die Talsperren im Ruhrgebiet. Viele nutzen die Situation und gehen in den ausgetrockneten Gebieten wandern ... mehr
Klima-Überwachung: Wettersatellit

Klima-Überwachung: Wettersatellit "Metop-C" erfolgreich ins All gestartet

Kourou/Darmstadt (dpa) - Der Wettersatellit "Metop-C" ist erfolgreich vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana gestartet. "Wir haben ein Signal gekriegt", sagte Ruth Evans von der Europäischen Wettersatelliten-Organisation Eumetsat rund 60 Minuten ... mehr
Kohlekommission sollte nicht nur aufs Enddatum gucken

Kohlekommission sollte nicht nur aufs Enddatum gucken

In der Diskussion über den Kohleausstieg rät der Klimaforscher Ottmar Edenhofer der zuständigen Regierungskommission, sich nicht allein auf das Enddatum für die Kraftwerke und die Minderung der erzeugten Leistung zu konzentrieren. Zusätzlich sollte die Politik den Preis ... mehr

Bis 2023 erreichbar: Klimaziele mit Stilllegung von Braunkohlekraftwerken machbar

Berlin (dpa) - Mit einer schnellen und massiven Stilllegung von Braunkohlekapazitäten ist das nationale Klimaziel 2020 einer Studie zufolge zumindest drei Jahre später erreichbar. Dafür müssten neun Gigawatt Braunkohleleistung heruntergefahren werden bei einer ... mehr

Einvernehmlicher Ausstieg - Kohlekommission empfiehlt: Stilllegungen vertraglich regeln

Berlin (dpa) - Die Kohlekommission will der Bundesregierung voraussichtlich empfehlen, Kohlekraftwerke im Einvernehmen mit den Betreibern und vertraglich vereinbart stillzulegen. Das geht aus einem Entwurf für einen Zwischenbericht hervor ... mehr

Warnung der Behörden: Sandsturm verdüstert Himmel über Australien

In Australien hat ein kräftiger Sandsturm gewütet und weite Teile des Landes verdunkelt – auch die Großstadt Sydney. Menschen werden vor gesundheitlichen Problemen gewarnt.  Ein riesiger Sandsturm hat den Himmel über Teilen Australiens verdüstert. Betroffen ... mehr

"Chance ist fast vertan": Neuer Rekord bei Treibhausgas-Konzentration

Die Konzentration von Treibhausgasen in der Atmosphäre ist so hoch seit Millionen Jahren nicht. Damals lag der Meeresspiegel bis zu 20 Meter höher. Die Konzentration klimaschädlicher Treibhausgase in der Atmosphäre ist so hoch wie nie. "Es gibt keine Anzeichen ... mehr

Laschet für Wenn-dann-Klausel: NRW fordert Revisionsklausel bei Kohleausstieg

Berlin (dpa) - Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat beim geplanten Kohleausstieg eine Revisionsklausel gefordert. Laschet sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin: "Es muss eine "Wenn-dann-Klausel" geben. Man kann nicht ... mehr

Verheerende Naturkatastrophen: US-Behörden warnen vor schweren Schäden durch Erderwärmung

Washington (dpa) - Gesundheitsgefahren, zerstörte Straßen und Stromleitungen, Umweltschäden und wirtschaftliche Einbußen: Mehrere US-Bundesbehörden warnen in einem neuem Bericht eindringlich vor erheblichen negativen Folgen des Klimawandels für die USA. In dem Report ... mehr

Sitzungen im neuen Jahr: Kohlekommission will Bericht Anfang Februar vorlegen

Berlin (dpa) - Die Kohlekommission will ihren Abschlussbericht nun erst Ende Januar oder Anfang Februar vorlegen. Für den 25. Januar und den 1. Februar sind Sitzungen anberaumt worden, an denen Entscheidungen fallen sollen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Kreisen ... mehr

Klimaziele nur bei dreifacher Anstrengung erreichbar

Zu wenig Ehrgeiz, zu langsam: Die bisherigen Anstrengungen im Kampf gegen die globale Erwärmung reichen nicht aus, warnen Experten. Wenn die Staaten so weiter machen wie bisher, droht eine Katastrophe. Um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen ... mehr

Deutschland steckt 1,5 Milliarden Euro in Weltklimafonds

Kurz vor der Weltklimakonferenz in Polen hat die Bundesregierung angekündigt, die Mittel für den Weltklimafonds zu verdoppeln. Dieser kommt insbesondere ärmeren Ländern zugute. Wenige Tage vor der Weltklimakonferenz in Kattowitz hat die Bundesregierung deutlich ... mehr

Antrag der Bundestagsfraktion: Grüne schlagen radikale Maßnahmen für Klimaschutz vor

Berlin (dpa) - Die Grünen fordern für den Klimaschutz radikale Maßnahmen. Die sich verschärfende Klimakrise erfordere einen "tiefgreifenden Wandel" in Wirtschaft und Gesellschaft, heißt es in einem Antrag der Grünen-Bundestagsfraktion. Dieser ist heute auch Thema ... mehr

Hillary Clintons E-Mail-Affäre: Trumps Ex-Wahlkampfleiter bestreitet Treffen mit Assange

Washington (dpa) - Donald Trumps früherer Wahlkampfmanager Paul Manafort hat einen Bericht zurückgewiesen, wonach er sich dreimal mit Wikileaks-Gründer Julian Assange getroffen haben soll. "Diese Geschichte ist völlig falsch und absichtlich verleumderisch ... mehr

Umbau bis 2050 - Europa ohne Treibhausgase: Brüssel plant die Klimarevolution

Brüssel (dpa) - Es ist ein Europa ohne Benzin- oder Diesel-Autos und ohne Kohlekraftwerke, mit Elektroflitzern und optimal gedämmten Häusern, mit neuartigen Fabriken und Bauernhöfen - und schon in gut 30 Jahren soll es Wirklichkeit sein. Bis 2050 will die EU-Kommission ... mehr

Hitze setzt mehr Menschen zu: Gesundheitsgefahren durch den Klimawandel gestiegen

London (dpa) – Der Klimawandel bedroht einer Studie zufolge die Gesundheit von immer mehr Menschen. Demnach waren im vergangenen Jahr 18 Millionen mehr gefährdete Personen Hitzewellen ausgesetzt als 2016. Im Vergleich zum Jahr 2000 waren es sogar 157 Millionen ... mehr

Düstere Prognosen: Meteorologen melden die vier wärmsten Jahre seit Messbeginn

Genf (dpa) - Die Jahre 2015 bis 2018 waren nach ersten Analysen der Weltwetterorganisation (WMO) die vier wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen im 19. Jahrhundert. 2016 erreichte die Durchschnittstemperatur weltweit den Rekord von plus 1,3 Grad, gefolgt ... mehr

Zwei Minuten vor zwölf: «Weltuntergangsuhr» vorgestellt

Washington (dpa) - Führende Wissenschaftler sehen eine wachsende Gefahr für den Untergang der Menschheit. Gründe seien unter anderem die Unvorhersagbarkeit der US-Politik unter Präsident Donald Trump, nordkoreanische Raketentests und fehlende ... mehr

Wetterextreme nehmen zu: 2017 viel zu warm und stürmisch

Sachsen muss sich zunehmend auf Wetterextreme einstellen. Nach einer am Donnerstag in Dresden vorgestellten Bilanz war das Jahr 2017 mit einem Temperaturanstieg von 1,3 Grad Celsius viel zu warm. Als Bezugsgröße gilt der Mittelwert aus den Jahren ... mehr

Klimahaus steigert Besucherzahl und will weiter investieren

Mit Neuerungen wie einem als Spiel konzipierten interaktiven Ausstellungsbereich hat das Klimahaus in Bremerhaven seine Besucherzahl gesteigert. Wie Geschäftsführer Arne Dunker am Dienstag berichtete, kamen im vergangenen Jahr knapp 455 400 Menschen in die Erlebniswelt ... mehr

Meeresspiegel steigt zunehmend schneller

Die Erderwärmung lässt den Meeresspiegel steigen. Forscher errechnen aufgrund Messungen, dass der Pegel bis zum Jahr 2100 mehr als doppelt so hoch steigen wird wie bisher oft angenommen. Und das sei eine vorsichtige Schätzung. Der Meeresspiegel steigt jedes Jahr etwas ... mehr

Wissenschaft: Meeresspiegel steigt zunehmend schneller

Boulder (dpa) - Der Meeresspiegel steigt jedes Jahr etwas schneller - und der Zuwachs könnte bis zum Jahr 2100 mehr als das Doppelte bisheriger Prognosen erreichen. Das haben Wissenschaftler anhand von Satellitenmessungen errechnet. Seit 1993 stieg der Meeresspiegel ... mehr

Studie: Viele Pflanzen blühen wegen Klimawandels früher

Viele Pflanzen blühen laut einer Studie der Universität Jena infolge des Klimawandels früher. "Die globalen Klimaveränderungen führen zu veränderten Blühzeiten insgesamt, wobei in der Regel ein früherer Blühbeginn zu beobachten ist", erklärte die Botanikerin Patrizia ... mehr

Umweltverschmutzung: Ozonkonzentration schrumpft zum Teil doch weiter

Zürich (dpa) - Die Ozonschicht der Erde erholt sich - aber nicht überall. Die Schicht, die die Erde vor den krebserregenden UV-Strahlen der Sonne schützt, wird an den Polen zwar wieder dicker, nicht aber in tieferen Breitengraden, berichten Forscher im Fachblatt ... mehr

Klimawandel bringt Unsicherheit für Rückversicherer

Häufen sich Naturkatastrophen wegen der globalen Erwärmung kurzfristig und nachhaltig, könnten die großen Rückversicherer leiden. "Die Preisgestaltung ist nicht auf stark steigende Schadenlast eingestellt, dann würden Rückversicherer sicher Geld verlieren", sagte Ulrich ... mehr

Neue Grünen-Chefin: "Jede Ökofrage ist eine soziale Frage"

Die neue Bundesvorsitzende der Grünen, Annalena Baerbock, hat ihre Partei aufgefordert, mutig für Menschenrechte, Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit zu streiten. "Jede Ökofrage ist eine zutiefst soziale Frage", sagte sie am Samstag in einer rund 30 Minuten langen ... mehr

Flüssiges Wasser bei minus 42,6 Grad nachgewiesen

Ein Forscherteam des GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung hat flüssiges Wasser bei einer Temperatur von minus 42,6 Grad gemessen - also weit unterhalb des Gefrierpunkts. Dieses Ergebnis könne große Fortschritte beim Verständnis des Klimas bringen, teilte ... mehr

Siegesmund: Fuhrpark des Landes bis 2030 mit E-Autos

Thüringens Landesverwaltung soll bis 2030 nur noch mit Elektrofahrzeugen unterwegs sein. Das sei eines von rund 100 Vorhaben, um die Klimaziele des Landes in den kommenden Jahren umzusetzen, sagte Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) am Donnerstag ... mehr

Bahn eröffnet in Köln erstes CO2-neutrales ICE-Werk

Die Deutsche Bahn hat in Köln ihr erstes CO2-neutrales ICE-Werk eröffnet. Der Strom auf dem 23 Hektar großen Gelände stammt aus Sonnenenergie, wie der Konzern bei einer symbolischen Schlüsselübergabe am Freitag erklärte. Für die Klimatisierung werde Erdwärme genutzt ... mehr

Institut für Klimafolgenforschung bekommt Doppelspitze

Das Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung (PIK) wird künftig von einer Doppelspitze aus dem Ökonom Ottmar Edenhofer und dem Forscher Johan Rockström geführt. Mit der Berufung durch das Kuratorium sollen Naturwissenschaften und Sozialwissenschaften ... mehr

Umwelt: Oslo erwägt Schnee-Schmelz-Anlage im Berg

Oslo (dpa) - Die norwegische Hauptstadt Oslo weiß nicht mehr, wo hin mit dem vielen Schnee - und überlegt jetzt eine Schnee-Schmelz-Anlage zu bauen. Im Inneren eines Berges könne die weiße Pracht mit Hilfe einer Wärmepumpe geschmolzen werden, so der Vorschlag ... mehr

Scharf mahnt nachhaltige Wasserwirtschaft an

Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) hat angesichts des Klimawandels eine nachhaltige Wasserwirtschaft angemahnt. "Gemeinsam haben wir als Gesellschaft die Verantwortung für die wichtigste Ressource weltweit: unser Wasser", sagte Scharf am Montag ... mehr

Kraniche sind in diesem Jahr früh unterwegs

Der Zug der Kraniche über Sachsen-Anhalt hat in diesem Jahr besonders früh begonnen. Zahlreiche Vögel legten bereits auf Feldern und an Gewässern im Land eine Rast vor dem Weiterflug nach Norden ein, wie Axel Schonert vom Ornithologenverband des Landes sagte. Der milde ... mehr

Landtag streitet über Sinn von Landes-Klimagesetz

Dem von der Grünen-Fraktion als Meilenstein gefeierte Entwurf der rot-rot-grünen Landesregierung zu einem Thüringer Klimagesetz hat die Opposition eine Absage erteilt. Es handele sich um ein "Schaufenstergesetz", kritisierte der CDU-Abgeordnete Stefan Gruhner ... mehr

Dalbert: Mehr Beteiligung bei Klima- und Energiekonzept

Bei der Erarbeitung des Klima- und Energiekonzepts für Sachsen-Anhalt wünscht sich Umweltministerin Claudia Dalbert (Grüne) eine rege Beteiligung von Verbänden und der Öffentlichkeit. Alle sollten ihre Ideen und Vorschläge einbringen und mitdiskutieren ... mehr

Streit um Windräder: Wünnenberg scheitert vor OVG Münster

Kommunen dürfen Teile ihres Gemeindegebiets nur mit einer ausreichenden Begründung für den Bau von Windrädern sperren. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat deshalb am Dienstag einen Flächennutzungsplan der Stadt Wünnenberg wegen "durchgreifender ... mehr

Millionenförderung für Arktisforschung an der Uni Rostock

Die Arktisforschung an der Universität Rostock wird von 2019 bis 2024 mit jährlich 2,5 bis 3 Millionen Euro von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Das DFG-Schwerpunktprogramm "Antarktisforschung mit vergleichenden Untersuchungen in arktischen ... mehr

Klima: Bloomberg wird Klimabeauftragter der Vereinten Nationen

New York (dpa) - Der ehemalige New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg wird neuer Klimabeauftragter der Vereinten Nationen. UN-Generalsekretär António Guterres lobte Bloomberg am Montag als "wahren Anführer" im Kampf gegen den Klimawandel. "Im Bezug ... mehr

Kohlekraftwerks-Reserve noch nie angefordert

Berlin (dpa) - Die deutschen Kohlekraftwerke in der sogenannten Sicherheitsreserve mussten noch nie aktiviert werden. Dennoch erhalten die Betreiber für die Kraftwerke 2017 und 2018 voraussichtlich 234 Millionen Euro, wie aus einer Antwort der Bundesregierung ... mehr

Klima-Messungen aus dem All: täglich wachsender Datenschatz

Eine Flut von Daten aus der Luft und dem All hilft Wissenschaftlern, den Klimawandel zu verstehen. Doch müssten diese Daten besser vernetzt werden und öffentlich zugänglich sein. Das haben Meteorologen, Klimaforscher und Umweltwissenschaftler auf der 11. Deutschen ... mehr

Trump macht sich über globale Erwärmung lustig

Washington (dpa) - Präsident Donald Trump hat sich angesichts eines massiven Kälteinbruchs in weiten Teilen der USA über die globale Erwärmung lustig gemacht. «Im Osten könnt es der KÄLTESTE Silvesterabend werden, der jemals registriert wurde», schrieb Trump ... mehr

Förderung moderner Öl- und Gasheizungen beendet

Bayerische Eigenheimbesitzer bekommen für den Austausch ihrer alten Öl- und Gasheizungen ab Januar keine Subventionen mehr. Gut zwei Jahre lang hatte der Freistaat den Einbau moderner, energiesparender Heizungen mit durchschnittlich ... mehr

Drastische Verknappung des Trinkwassers in Kapstadt

Kapstadt (dpa) - In Südafrikas Touristenmetropole Kapstadt wird die Wasserversorgung wegen einer Dürre nochmals drastisch reduziert. Die Menschen dürfen ab 1. Januar bis auf Weiteres im Schnitt nur noch gut 40 Liter Trinkwasser pro Tag in einem großen Haushalt verwenden ... mehr

Wetter in Brandenburg 2017 warm, nass und grau

2017 hat es in Brandenburg deutlich mehr geregnet, als in den vorigen Jahren. Durchschnittlich seien 710 Liter pro Quadratmeter gefallen, teilte der Deutsche Wetterdienst am Freitag mit. Das waren zwar deutlich mehr als im Durchschnitt der vergangenen Jahre (557 Liter ... mehr

Dürre - Drastische Verknappung: Kapstadt hat zu wenig Trinkwasser

Kapstadt (dpa) - Kapstadt geht wegen der schlimmsten Dürre seit Jahrhunderten das Wasser aus. Wenn es nicht bald regnet, droht Ende April die "Stunde Null", in der die Stadt in Südafrika das Wasser abstellen muss. Dann müssten sich die rund 4,5 Millionen Einwohner ... mehr

Arktis-Eisdecke: Forscher messen niedrigsten Februarwert

Noch nie haben Forscher in einem Februar eine so kleine Eisdecke in der Arktis gemessen wie in diesem Jahr. Mit knapp 14 Millionen Quadratkilometern liege der Durchschnittswert für die Meereis-Bedeckung so niedrig wie noch nie in diesem Monat seit Beginn ... mehr

Senckenberg-Preise für Polar-Abenteurer und Flechtenforscher

Der Polar-Abenteurer Arved Fuchs und der Flechtenforscher Thorsten Lumbsch haben am Samstagabend in Frankfurt die mit jeweils 10 000 Euro dotierten Senckenberg-Preise bekommen. Die Auszeichnung würdigt Wissenschaftler und Persönlichkeiten, die sich für die Artenvielfalt ... mehr

Senckenberg-Preise für Flechtenforscher und Polar-Abenteurer

Der Flechtenforscher Thorsten Lumbsch und der Polar-Abenteurer Arved Fuchs werden heute mit den mit jeweils 10 000 Euro dotierten Senckenberg-Preisen ausgezeichnet. Der am Field Museum in Chicago als Vizepräsident für den Bereich Wissenschaft arbeitende Lumbsch ... mehr

Wissenschaftler wollen Klimawandel auf Grönland erforschen

Wissenschaftler der Universität Leipzig und des des Leibniz-Instituts für Troposphärenforschung starten am Donnerstag zu einer vierwöchigen Forschungsreise nach Grönland. Als Teil eines internationalen Teams wollen sie den Klimawandel in der Arktis untersuchen ... mehr

Energiewende-Experte zu Sondierung: «Wissen nicht, was kommt»

Berlin (dpa) - Das Sondierungsergebnis von Union und SPD ist nach Einschätzung der Denkfabrik Agora Energiewende zu unkonkret für Vorhersagen. «Im Bereich Klima und Energie wissen wir nicht, was kommt», sagte Direktor Patrick Graichen der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Mechanismus für klimaresistentere Pflanzen entdeckt

Dem Klimawandel trotzen: Mit neuen Erkenntnissen aus Halle könnten künftig Pflanzen gezüchtet werden, die auch bei hohen Temperaturen ausreichend Erträge liefern. Forscher entdeckten ein Hormon, das den Wachstumsprozess abhängig von der Außentemperatur steuert ... mehr

Verbraucher: Erneuerbare treiben Strompreise weniger

Berlin (dpa) - Die erneuerbaren Energien bleiben 2018 auf dem Vormarsch und werden zugleich weniger stark für die steigenden Strompreise in Deutschland verantwortlich sein. Dies schätzt die Berliner Denkfabrik Agora Energiewende in ihrer jüngsten Studie ... mehr

Hochwasserrisiko: Klimawandel macht Anpassungen nötig

Der Hochwasserschutz muss nach Ansicht von Experten in Deutschland und vielen anderen Regionen der Welt erheblich erweitert werden. Ohne Verbesserungen wie Deichausbau, veränderte Baustandards oder Siedlungenverlagerungen werde die Zahl der von Hochwasser ... mehr
 


shopping-portal