Sie sind hier: Home > Themen >

Klima

Thema

Klima

Energie - Protestaktion: Greenpeace fordert schnelleren Kohleausstieg

Energie - Protestaktion: Greenpeace fordert schnelleren Kohleausstieg

Berlin (dpa) - Greenpeace-Aktivisten haben die Straßen rund um die Berliner Siegessäule mit tausenden Litern gelber Farbe so gefärbt, dass sie aus der Luft wie eine Sonne aussehen. Anlass der Aktion ist das erste Treffen der Kohlekommission der Bundesregierung. Unter ... mehr
Kohlekommission gestartet, Greenpeace-Aktion in Berlin

Kohlekommission gestartet, Greenpeace-Aktion in Berlin

Die neue Kommission der Bundesregierung zum Kohleausstieg ist am Dienstag in Berlin zum ersten Mal zusammengekommen. Das Gremium soll bis Ende des Jahres unter anderem ein Datum für den Ausstieg aus der Stromgewinnung aus Kohle, einen Ausstiegspfad sowie Perspektiven ... mehr
Klimawandel sorgt in NRW für immer größere Hitzebelastung

Klimawandel sorgt in NRW für immer größere Hitzebelastung

Der Klimawandel sorgt in Nordrhein-Westfalen für eine immer größere Hitzebelastung der Bevölkerung. Bereits jetzt seien an warmen Sommertagen rund 5,3 Millionen Menschen stark belastet, wie das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (Lanuv) am Donnertag ... mehr
Revier-Landrat Kreuzberg: Schneller Kohleausstieg kostet

Revier-Landrat Kreuzberg: Schneller Kohleausstieg kostet

Ein beschleunigter Kohleausstieg aus Klimaschutzgründen wird nach Meinung des Rhein-Erft-Landrates Michael Kreuzberg (CDU) allein im rheinischen Revier Milliarden kosten. "RWE zahlt in der Region rund 700 Millionen Euro Bruttolohn im Jahr und vergibt ... mehr
Wissenschaft - Fast 100 Grad minus: Kältester Ort kälter als gedacht

Wissenschaft - Fast 100 Grad minus: Kältester Ort kälter als gedacht

Boulder (dpa) - Mit minus 98,6 Grad ist in der Antarktis ein neuer weltweiter Kälterekord gemessen worden. Der Wert wurde bei der Auswertung von Satellitenmessungen ermittelt. Es sei die niedrigste bislang auf der Erdoberfläche gemessene Temperatur, berichten Forscher ... mehr

Altmaier: Individueller Strukturwandel in den Kohleregionen

Angesichts des angepeilten Kohleausstiegs möchte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier die betroffenen Regionen nach eigenem Bekunden individuell fördern. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir diesen Menschen betriebsbedingte Kündigungen zumuten können", sagte ... mehr

NRW lehnt ostdeutsche Pläne für Kohle-Soforthilfe ab

Nordrhein-Westfalens Landesregierung weist die Forderung Sachsen-Anhalts nach einem Sofortprogramm für die vom Kohleausstieg betroffenen Regionen zurück. "Die Kommission steht mit ihrer Arbeit ganz am Anfang, und noch nicht einmal die Fakten liegen auf dem Tisch ... mehr

Klimaschutz: Hamburg unterzeichnet Vereinbarung

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat die "Chicago Climate Charter" unterzeichnet, mit der sich weltweit bisher 70 Städte zur Einhaltung ihrer nationalen Klimaschutzziele bekennen. Die Initiative von Hamburgs Partnerstadt Chicago sei eine Reaktion ... mehr

Extremwetter: Lies fordert mehr Engagement für Klimaschutz

Angesichts der anhaltenden Dürre hat Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) größere Anstrengungen für den Klimaschutz gefordert. "Der Klimawandel ist eine schleichende und damit oft nicht im Alltag wahrgenommene Entwicklung", sagte der Umweltminister am Mittwoch ... mehr

"Mobile grüne Zimmer" in Frankfurt für besseres Stadtklima

Mit zusätzlichen "mobilen grünen Zimmern" will das Frankfurter Umweltdezernat das Stadtklima verbessern. Die erste der drei Pflanzenwände wurde am Donnerstag auf dem Atzelbergplatz im Stadtteil Seckbach aufgestellt. Die vertikalen Gärten sollen in dicht bebauten ... mehr

Wetter: Klimawandel erhöht Wahrscheinlichkeit für Hitzewellen

Berlin (dpa) - Der Klimawandel hat das Risiko für Hitzewellen im nördlichen Europa deutlich erhöht. Die Wahrscheinlichkeit für eine Hitzewelle, wie sie derzeit in Teilen Europas stattfindet, hat sich demnach mehr als verdoppelt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie ... mehr

Hessens Bauern haben mit Hitzewelle zu kämpfen

Angesichts der anhaltenden Dürre ist der Hessische Bauernverband besorgt über drohende Ernte-Einbußen. Die Trockenheit aufgrund von Sommerhitze und fehlendem Regen führe zu geringeren Erträgen, sagte Verbandssprecher Bernd Weber auf Montag auf Anfrage. Bei Winterweizen ... mehr

Minister will besseren Versicherungsschutz für Landwirte

Angesichts der Dürre in Deutschland spricht sich Baden-Württembergs Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) für bessere Versicherungsmöglichkeiten für die Bauern aus. In den "Stuttgarter Nachrichten" und der "Stuttgarter Zeitung" (Dienstag) regte er eine zum Teil durch ... mehr

Agrarminister Schmidt: Futternotstand große Herausforderung

Sachsens Agrarminister Thomas Schmidt (CDU) sieht in der Sicherung der Futtermittel die derzeit größte Schwierigkeit für die von Dürre betroffene Landwirtschaft. Der Futternotstand sei dramatisch, sagte Schmidt am Montag in Dresden. Einige Betriebe stießen hier bereits ... mehr

Dalbert: Bund muss sich an möglichen Dürre-Hilfen beteiligen

Sachsen-Anhalts Agrarministerin Claudia Dalbert erwartet vom Bund eine finanzielle Beteiligung an möglichen Dürre-Hilfen für die Landwirte. Zunächst müsse geklärt werden, wie groß die Ernteausfälle bundesweit tatsächlich seien, sagte die Grünen-Politikerin der Deutschen ... mehr

Botaniker: Bäume sind gut gegen Hitze gewappnet

Deutschlands Bäume können die Hitze und Trockenheit dieses Sommers nach Einschätzung eines Botanikers gut überstehen. "Die Situation ist nicht so dramatisch, dass wir mit einem Massensterben rechnen müssten", sagte Pflanzenexperte Steven Jansen ... mehr

Thüringens größter Wasserversorger reagiert auf Trockenheit

Wie die Thüringer Fernwasserversorgung auf Klimaveränderungen mit Hitze und Trockenheit reagiert, darüber soll heute in Erfurt informiert werden. Vorgesehen sei unter anderem, dass Brauchwasser aus Talsperren zur Versorgung der Felder im Thüringer Becken eingesetzt ... mehr

Aktionen für Klimaschutz beginnen in Leipzig und Pödelwitz

Zum Auftakt einer Protestwoche gegen die Braunkohle haben sich am Samstag vor dem Naturkundemuseum in Leipzig etwa 300 Demonstranten versammelt. Ihre Kundgebung unter dem Motto "Klima retten! Kohle stoppen" eröffnet das Klimacamp im nahegelegenen ... mehr

Klima: Klimaschützer aus ganz Deutschland in Pödelwitz

Leipzig/Pödelwitz (dpa) - Umweltschützer aus allen Teilen Deutschlands protestieren seit Samstag in Pödelwitz bei Leipzig gegen den Braunkohle-Abbau. Bis zum 5. August sind im "Klimacamp Pödelwitz" Workshops, Exkursionen und Podiumsdiskussionen geplant ... mehr

Berliner Kältezentrale arbeitet bei Hitze auf Hochtouren

Das heiße Sommerwetter macht auch der Kältezentrale in Berlin-Mitte zu schaffen. Das Werk liefert kühles Wasser für 12 000 Büros, Shoppingcenter und öffentliche Einrichtungen rund um den Potsdamer Platz - und die klimatisieren ihre Räumlichkeiten derzeit besonders ... mehr

Umweltminister Lies rechnet mit Futterknappheit

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) sieht im Berliner Spitzentreffen zu den Konsequenzen der Hitze ein wichtiges Signal an die Bauern. Der Zusammenhalt sei wichtig, sagte Lies dem Rundfunksender NDR Info. "Wir können noch gar nicht absehen ... mehr

Tiere - Viele Fische halten 30 Grad aus: Probleme gibt es trotzdem

Berlin (dpa) - Schön zum Baden, Stress für Fische: Auf über 26 Grad hat sich das Wasser im Berliner Müggelsee in dieser Woche erwärmt. Im Rhein kletterte die Wassertemperatur an einigen Stellen über 27 Grad. Während sich Naturschützer um die Gesundheit der tierischen ... mehr

Wissenschaft: Pflanzen erobern durch Klimawandel Berggipfel

Nürnberg (dpa) - Arnika, Alpen-Löwenzahn, Alpen-Rispengras: Auf europäischen Berggipfeln siedeln sich immer mehr Pflanzen an, die es dort früher nicht oder nur selten gab. "Und dahinter steckt der Klimawandel", sagt Manuel Steinbauer ... mehr

Pro & Kontra zur Hitzehilfe: "Bauern sind an der Dürre selber schuld"

Die Dürre bedroht die Existenz der heimischen Landwirtschaft, heißt es. Doch sollten Bauern vom Staat Geld für ihre Ernteausfälle bekommen? Lesen Sie dazu unser Pro & Kontra.  In Deutschland herrscht Dürre. Auch in den nächsten Wochen sind keine ... mehr

Klima: Das Jahr 2017 zeigt deutliche Trends der Erwärmung

Washington (dpa) - Die vergangenen vier Jahre waren die wärmsten seit Beginn meteorologischer Aufzeichnungen im späten 19. Jahrhundert. Das bestätigt der am Mittwoch veröffentlichte Jahresbericht 2017 der US-Klimabehörde NOAA, an dem mehr als 500 Forscher ... mehr

Wasser für Obstbauern aus dem Thüringer Wald

Eines der größten Thüringer Obstanbaugebiete bei Erfurt soll künftig mit Talsperrenwasser aus dem Thüringer Wald bewässert werden. Das Projekt, in das die Thüringer Fernwasserversorgung rund sechs Millionen Euro investieren will, wurde am Donnerstag in Erfurt ... mehr

Trinkwasserversorgung in Thüringen gesichert

Die Trinkwasserversorgung der Thüringer ist trotz der wochenlangen Hitze und Trockenheit nicht in Gefahr. "Wir sind lieferfähig. Die Versorgung ist sicher", sagte der Geschäftsführer der Thüringer Fernwasserversorgung, Thomas Stepputat, am Donnerstag in Erfurt ... mehr

Auch bei 30 Grad gibt es kühle Orte

Bei Temperaturen von mehr als 30 Grad sehnen sich viele Menschen nach Abkühlung. Neben einem Bad im See oder Meer sind kühle Orte deshalb beliebt. Mancherorts in Niedersachsen und Bremen kann man sich wie im Winter fühlen. So können Sportfans im Snow Dome in Bispingen ... mehr

Trump sagt dem Klimaschutz goodbye - China will Zusagen einhalten

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat mit einer radikalen Abkehr von der Klimapolitik seines Vorgängers scharfe internationale Kritik ausgelöst. Trump mache sich zum «Totengräber der Zukunft», sagte Grünen-Chefin Simone Peter. China ... mehr

Hendricks: USA können weltweiten Klimaschutz nicht stoppen

Berlin (dpa) - Die Energiepolitik von US-Präsident Donald Trump kann nach Einschätzung von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks den Klimaschutz nicht stoppen. Die USA seien wichtig, aber die weltweite Entwicklung lasse sich nicht mehr zurückdrehen, sagte ... mehr

90 Tote bei Unwetter-Drama in Peru

Lima (dpa) - Nach Unwettern, Erdrutschen und Überschwemmungen ist die Zahl der Toten in Peru auf mindestens 90 gestiegen, rund 742 000 Menschen sind von der Katastrophe betroffen. Das teilte das nationale Katastrophenzentrum in der Hauptstadt Lima mit. Nach Angaben ... mehr

Merkel und Li vereinbaren breite Zusammenarbeit bei Handel und Klima

Berlin (dpa) - Deutschland und China setzen auf enge Zusammenarbeit bei globalen Themen wie Freihandel, Klimaschutz und Sicherheit. Kanzlerin Angela Merkel und Chinas Ministerpräsident Li Keqiang vereinbarten einen breiten Ausbau der Beziehungen, um den G20-Gipfel ... mehr

Trump: Entscheidung über Klimaschutzabkommen in nächsten Tagen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will seine Entscheidung über einen möglichen Rückzug aus dem Pariser Klimaschutzabkommen erst in einigen Tagen bekanntgeben. «Ich werde meine Entscheidung in den nächsten Tagen bekanntgeben», schrieb Trump ... mehr

Klima-Streit: Schulz droht Trump mit Konsequenzen für Handel

Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat US-Präsident Donald Trump mit Konsequenzen für die Handelsbeziehungen gedroht, falls er aus dem Pariser Klimaabkommen aussteigt. Beim WDR-Europaforum in Berlin verwies der SPD-Chef darauf, dass sich US-Unternehmen ... mehr

USA ziehen sich aus Pariser Klimaabkommen zurück

Washington (dpa) - Die USA wollen sich aus dem weltweiten Klimaschutzabkommen von Paris zurückziehen. Das gab US-Präsident Donald Trump in Washington bekannt. mehr

UN-Botschafterin: Trump glaubt an Änderung des Klimas

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump glaubt, dass sich ein Klimawandel vollzieht - auch wenn er ihn in der Vergangenheit als «Erfindung» abgetan hat und jetzt aus dem Pariser Klimaschutzabkommen aussteigt. Das sagte seine UN-Botschafterin Nikki Haley dem Sender ... mehr

G7-Gipfel droht Debakel - Trump auf Konfrontationskurs

Taormina (dpa) - Die G7-Gruppe der führenden Industrieländer kämpft angesichts schwerer Differenzen mit den USA um den Zusammenhalt des westlichen Bündnisses. Beim G7-Gipfel der Staats- und Regierungschefs in Taormina auf Sizilien blieb US-Präsident Donald Trump ... mehr

G7-Gipfel endet im Streit mit Trump

Taormina (dpa) - Beim ersten G7-Gipfel mit US-Präsident Donald Trump haben die großen Industrienationen nur in letzter Minute ein Fiasko abwenden können. Zum Abschluss des Treffens in Taormina auf Sizilien gab Trump seinen Blockadekurs in Sachen Freihandel ... mehr

Trump auf G20-Gipfel im Klimaschutz isoliert

Hamburg (dpa) - Im Streit um den Klimaschutz haben sich die anderen G20-Mitglieder gegen US-Präsident Donald Trump gestellt. Nach seinem Rückzug aus dem Pariser Klimaabkommen bekräftigten die anderen 19 Mitglieder der Gruppe der Top-Wirtschaftsmächte, die historische ... mehr

Hendricks: Politik war zu nah an Autobauern

Wolfsburg (dpa) - Umweltministerin Barabara Hendricks ist ungewöhnlich hart mit der Autobranche ins Gericht gegangen. Die Vorwürfe zu möglichen illegalen Kartellabsprachen hätten weiteres Vertrauen zerstört, sagte sie nach einem Gespräch mit VW-Konzernchef Matthias ... mehr

Klimaforscher sehen weiter Zunahme von Wetterextremen

Potsdam (dpa) - Ein Sommer mit Stark- und Dauerregen über mehrere Tage wird nach Ansicht von Potsdamer Klimaforschern in Deutschland bald nicht mehr nur Ausnahme sein. «Ganz "normale" Bilderbuchsommer, trocken und mit Temperaturen um die 25 bis 30 Grad über mehrere ... mehr

Haftstrafe für Schauspieler Cromwell nach Protestaktion

Los Angeles (dpa) - US-Schauspieler James Cromwell ist nach einer Protestaktion mit Klima-Aktivisten zu einer siebentägigen Haftstrafe verurteilt worden. Cromwell habe sich geweigert, eine Geldstrafe zu zahlen, teilte sein Anwalt Michael Sussman der dpa mit. Der Anwalt ... mehr

CO2-Ausstoß in Deutschland steigt

Berlin (dpa) - Schlechte Noten für den Klimaschutz-Musterschüler: Deutschland hinkt den selbst gesteckten Zielen beim CO2-Sparen hinterher. Vergangenes Jahr stieg der Treibhausgas-Ausstoß sogar an, um etwa vier Millionen Tonnen im Vergleich zu 2015 auf insgesamt ... mehr

CO2-Konzentration steigt so schnell wie nie

Washington (dpa) - Die Konzentration an klimaschädlichem CO2 in der Atmosphäre hat 2016 so schnell zugenommen wie nie seit Beginn der Messungen vor 58 Jahren. Im weltweiten Durchschnitt lag sie bei 402,9 Teilchen pro Million Teilchen - und damit erstmals über der Marke ... mehr

Experten erwarten leichten Rückgang bei EEG-Umlage

Berlin (dpa) - Die Ökostrom-Umlage könnte nach Berechnungen der Denkfabrik Agora Energiewende 2018 leicht fallen. Der EEG-Rechner liefert für 2018 einen Wert von 6,74 Cent pro Kilowattstunde, derzeit liegt die EEG-Umlage bei 6,88 Cent. Da es in der Prognose noch einige ... mehr

Umweltministerium geht auf Distanz zu Klimastudie

Berlin (dpa) - Das Bundesumweltministerium ist auf Distanz zu einer Studie gegangen, der zufolge Deutschland sein Klimaziel 2020 noch deutlicher verpasst als bisher angenommen. «Die äußerst negative Einschätzung der Agora Energiewende teilen wir nicht», kommentierte ... mehr

Umweltbundesamt: Diesel verzichtbar für Klimaschutz

Das Umweltbundesamt hat der Aussage von Politikern und Autoindustrie widersprochen, der Diesel sei als Klimaretter unverzichtbar. Denn der Vorteil, dass Diesel-Pkw weniger CO2 ausstießen als Benziner, bestehe derzeit "nur auf dem Papier", erklärte das Umweltbundesamt ... mehr

Studie: Deutschland verfehlt Klimaziel klarer als gedacht

Berlin (dpa) - Deutschland verpasst sein selbst gesetztes Klimaschutzziel 2020 einer Studie zufolge noch deutlicher als angenommen - vorausgesetzt, es bleibt beim heutigen Kurs. Im Zieljahr würden voraussichtlich 50 Millionen Tonnen mehr CO2 in die Atmosphäre geblasen ... mehr

Hendricks fordert Machtwort der Kanzlerin

Berlin (dpa) - Im Koalitionsstreit um den Klimaschutzplan hat Umweltministerin Barbara Hendricks ein Machtwort von Kanzlerin Merkel gefordert. Sie habe ihre Vorschläge zur Einhaltung der Klimaziele vorab mit dem Kanzleramt besprochen, sagte Hendricks den Zeitungen ... mehr

Deutschland droht Klimaschutzziel 2020 zu verfehlen

Berlin (dpa) - Die aktuellen Klimaschutz-Bemühungen in Deutschland reichen voraussichtlich nicht aus, um die für 2020 beschlossenen Ziele zu schaffen. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks will endgültige Berechnungen zwar erst Mitte Dezember präsentieren. Es zeichne ... mehr

Merkel für rasche Klimaschutzeinigung - aber kein Machtwort

Berlin (dpa) - Im Koalitionsstreit um den Klimaschutzplan hat Kanzlerin Angela Merkel eine rasche Lösung angemahnt. Ein von der SPD gefordertes Machtwort sprach die Kanzlerin jedoch nicht. «Ich würde mir wünschen, dass wir sehr zeitnah diesen Klimaschutzplan ... mehr

Wetterexperten: heißeste fünf Jahre seit Aufzeichnungsbeginn

Marrakesch (dpa) - Die vergangenen fünf Jahre waren nach Angaben von UN-Experten die wärmsten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Die Zeit zwischen 2011 und 2015 sei eine «Periode der Extreme» gewesen, so die Weltorganisation für Meteorologie bei der Vorstellung einer ... mehr

Grüne: «Platzhalter-Plan» zum Klimaschutz schadet Image

Berlin (dpa) - Die Grünen fordern von der Bundesregierung einen ehrgeizigen Klimaschutzplan, um den Ruf Deutschlands als Klimaschutz-Vorreiter zu wahren. Umweltministerin Barbara Hendricks müsse in der zweiten Konferenzwoche mit einem «ehrgeizigen ... mehr

Klimaschutzplan soll Kampfansage an Braunkohle enthalten

Berlin (dpa) - Der umstrittene Klimaschutzplan der Bundesregierung soll offenbar in letzter Minute noch verschärft werden. Das geht aus einem Entwurf hervor, den das Bundesumweltministerium verschickt hat und der der «Süddeutschen Zeitung» vorliegt ... mehr

Verschärfter Klimaschutzplan? - Ministerium weist zurück

Berlin (dpa) - Das Bundesumweltministerium wehrt sich gegen die Darstellung, dass der umstrittene Klimaschutzplan in letzter Minute noch verschärft werden soll. Die «Süddeutsche Zeitung» hatte berichtet, dass die Versorgung mit Kohlestrom noch stärker verringert werden ... mehr
 


shopping-portal