Sie sind hier: Home > Themen >

Klima

Klima: Beschwerden über sexuelle Belästigung bei Klimakonferenz

Klima: Beschwerden über sexuelle Belästigung bei Klimakonferenz

Bonn (dpa) - Bei der Weltklimakonferenz in Bonn haben sich einige Teilnehmer über sexuelle Belästigung beschwert. Es gehe um etwa fünf bis zehn Fälle, sagte der Sprecher des UN-Klimasekretariats, Nick Nuttall, der Deutschen Presse-Agentur. Die Betroffenen ... mehr
UN - UN-Generalsekretär:

UN - UN-Generalsekretär: "Das Pariser Abkommen ist in Gefahr"

Bonn (dpa) - Einen Tag vor der Ministerrunde auf der Klimakonferenz in Bonn hat UN-Generalsekretär Antonio Guterres die Staaten zu verstärkten Anstrengungen für den Klimaschutz aufgerufen. "Die CO2-Emissionen steigen wieder an, und das Pariser Abkommen ist in Gefahr ... mehr
Klima - Greenpeace klagt gegen Norwegen: Klimaabkommen gebrochen

Klima - Greenpeace klagt gegen Norwegen: Klimaabkommen gebrochen

Oslo (dpa) - Der Umweltverband Greenpeace hat dem norwegischen Staat vor Gericht vorgeworfen, das Grundgesetz und das Klimaabkommen von Paris verletzt zu haben. Es geht dabei um Ölförderung in der arktischen Barentssee. Norwegen hatte hier im Frühjahr 2016 zum ersten ... mehr
UN - Merkel: Klimawandel ist

UN - Merkel: Klimawandel ist "Schicksalsfrage" für die Menschheit

Bonn (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Erderwärmung auf der Weltklimakonferenz als "Schicksalsfrage" für die Menschheit bezeichnet. Sie blieb jedoch unkonkret, wie und wann Deutschland aus der sehr klimaschädlichen Kohlenutzung aussteigen werde. Kohle ... mehr
UN: Klimakonferenz endet mit Fortschritten

UN: Klimakonferenz endet mit Fortschritten

Bonn (dpa) - Die Weltklimakonferenz in Bonn hat die Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens ein Stück weitergebracht. Nach einer langen Diskussionsnacht einigten sich die fast 200 Staaten auch in wichtigen Finanzfragen. Die vergangenen zwei Wochen hätten deutlich ... mehr

Weltklimakonferenz endet - zuvor heftige Wortgefechte

Bonn (dpa) - Die Weltklimakonferenz in Bonn soll heute enden, doch besonders Geldthemen waren bis zuletzt noch offen. So müssen die Staaten noch klären, aus welchen Quellen künftig der Fonds zur Anpassung armer Länder an den Klimawandel gespeist werden ... mehr

Klimakonferenz: Beschwerden über sexuelle Belästigung

Bonn (dpa) – Bei der Weltklimakonferenz in Bonn haben sich einige Teilnehmer über sexuelle Belästigung beschwert. Es gehe um etwa fünf bis zehn Fälle, sagte ein Sprecher des UN-Klimasekretariats. Seines Wissens habe keiner der Betroffenen angegeben, die Sache ... mehr

Klima-Satellit der Nasa ins All gestartet

Washington (dpa) - Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat einen Satelliten zur Messung von Klima- und Wetterdaten ins All geschickt. «JPSS-1» sei in der Nacht erfolgreich an Bord einer Rakete von der Vandenberg Airforce-Basis in Kalifornien gestartet, teilte ... mehr

Weltklimakonferenz dauert bis in den Morgen hinein

Bonn (dpa) - Die Delegierten auf der Weltklimakonferenz in Bonn haben bis in den Morgen hinein hinter verschlossenen Türen um eine Einigung gerungen. Offen waren bis zuletzt einige Finanzfragen. Dabei ging es unter anderem darum, in welcher ... mehr

Weltklimakonferenz bringt kleine aber wichtige Schritte

Bonn (dpa) - Die Weltklimakonferenz in Bonn hat die Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens ein Stück weitergebracht. Nach langem Ringen in der Nacht einigten sich die 195 Staaten am Morgen zuletzt auch in wichtigen Finanzfragen. Dabei ging es unter anderem um einen ... mehr

Weltklimakonferenz bringt kleine Erfolge

Bonn (dpa) - Die Weltklimakonferenz in Bonn hat die Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens ein Stück weitergebracht. Nach langem Ringen in der Nacht einigten sich die 195 Staaten am Morgen zuletzt auch in wichtigen Finanzfragen. Dabei ging es unter anderem um einen ... mehr

Mehr zum Thema Klima im Web suchen

Deutsche Klimadelegation zuversichtlich vor Ministerrunde

Bonn (dpa) - Einen Tag vor der Ministerrunde auf der Klimakonferenz in Bonn ist Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth optimistisch. Man sei ganz zufrieden, habe zu den wichtigen Themen jetzt Texte vorliegen, mit denen man im nächsten Jahr arbeiten könne, sagte ... mehr

Grüne erwarten von Merkel klares Zeichen für Klimaschutz

Berlin (dpa) - Die Grünen erwarten angesichts großer Differenzen in den Jamaika-Sondierungen beim zentralen Thema Klimaschutz ein «klares Zeichen» von Kanzlerin Angela Merkel. In ihrer heutigen Rede bei der Weltklimakonferenz in Bonn müsse Merkel «einen Weg zeigen ... mehr

Grüne: Jamaika-Aus harter Schlag für Klimaschutz-Kompromisse

Berlin (dpa) - Die Grünen bedauern nach dem Abbruch der Jamaika-Gespräche durch die FDP das Aus für bereits ausgehandelte Kompromisse beim Klimaschutz. Das sei ein «harter Schlag», weil ein Kohleausstieg überfällig sei, sagte die Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock ... mehr

Merkel: Klimawandel ist «Schicksalsfrage» für die Menschheit

Bonn (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Klimawandel als «Schicksalsfrage» für die Menschheit bezeichnet. Mit den bisher beschlossenen Maßnahmen könnten die Ziele des Pariser Klimaabkommens nicht erreicht werden, sagte Merkel bei der Weltklimakonferenz ... mehr

Grüne von Merkel-Rede enttäuscht: «Nullaussage»

Bonn (dpa) - Die Grünen haben enttäuscht auf die Rede von Kanzlerin Angela Merkel beim UN-Klimagipfel in Bonn reagiert. «Angela Merkels Rede war im wesentlichen eine Nullaussage», sagte Grünen-Chefin Simone Peter der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Klimakonferenz in der Schlussphase - Minister beraten

Bonn (dpa) - Die Weltklimakonferenz in Bonn wird heute mit Verhandlungen auf Ministerebene fortgesetzt. Am vorletzten Tag sind die Gespräche in einer entscheidenden Phase angelangt. Ein Etappenziel hat die Konferenz bereits erreicht: Nach eineinhalb Wochen liegen ... mehr

Schweden, Litauen und Marokko weit vorne beim Klimaschutz

Bonn (dpa) - Schweden, Litauen und Marokko sind einem Report zufolge die Spitzenreiter beim Klimaschutz. Den Index präsentierte die Organisation Germanwatch auf der Klimakonferenz in Bonn. Deutschland liegt im Mittelfeld der 56 bewerteten Länder, noch hinter Indien ... mehr

Erste Erfolge bei Weltklimakonferenz

Bonn (dpa) - Bei der Weltklimakonferenz zeichnen sich die Umrisse eines Regelwerks für die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens ab. Nach eineinhalb Wochen des Verhandelnsliegen Entwürfe vor. Beschlossen werden soll das Regelwerk erst bei der nächsten Klimakonferenz ... mehr

Greenpeace: Merkel soll in Bonn den Kohleausstieg ankündigen

Bonn (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel spricht heute vor den Delegierten der Weltklimakonferenz in Bonn. Die Erwartungen sind hoch. Greenpeace-Geschäftsführerin Sweelin Heuss sagte: «Angela Merkel kann nicht länger nur über Klimaschutz reden, sie muss etwas ... mehr

Wissenschaft: Weltweiter Kohlendioxid-Ausstoß steigt 2017 wieder an

Norwich (dpa) - Nach drei Jahren Stillstand auf hohem Niveau steigt der weltweite Ausstoß von Kohlendioxid im Jahr 2017 voraussichtlich wieder an. Experten zufolge werden bis Jahresende insgesamt 41 Gigatonnen Kohlendioxid (CO2), also 41 Milliarden Tonnen ... mehr

Klimakonferenz als klimafreundlich ausgezeichnet

Bonn (dpa) - Fahrräder, Elektro-Shuttles, 50 Trinkwasserbrunnen und fast keine Parkplätze - die Weltklimakonferenz in Bonn legte viel Wert darauf, selbst mit gutem Beispiel voranzugehen. Als erste Weltklimakonferenz sei sie nun auch offiziell als umweltfreundlich ... mehr

Prost in der höchsten Brauerei der Welt in Singapur

Malz aus Bamberg, Hopfen aus der Hallertau – daraus braut Gabriel Garcia Bier nach bayerischem Reinheitsgebot. Nebenbei ist die Mikrobrauerei "Level33" eine der angesagtesten Rooftop-Locations des Stadtstaats. Was für ein Ausblick! Die drei Türme des Marina ... mehr

Klimaschutz: Der Umwelt zuliebe aufs Fliegen verzichten?

Zehn Tage nach Thailand und übers Wochenende nach Rom? Wer es mit dem Klimaschutz ernst meint, sollte darauf verzichten. Eigentlich müssten wir alle viel weniger fliegen, doch das Reisen ist uns einfach zu wichtig. Ein Dilemma. Der Temperaturanstieg soll in diesem ... mehr

Meeresspiegel steigt zunehmend schneller

Die Erderwärmung lässt den Meeresspiegel steigen. Forscher errechnen aufgrund Messungen, dass der Pegel bis zum Jahr 2100 mehr als doppelt so hoch steigen wird wie bisher oft angenommen. Und das sei eine vorsichtige Schätzung. Der Meeresspiegel steigt jedes Jahr etwas ... mehr

Wissenschaft: Meeresspiegel steigt zunehmend schneller

Boulder (dpa) - Der Meeresspiegel steigt jedes Jahr etwas schneller - und der Zuwachs könnte bis zum Jahr 2100 mehr als das Doppelte bisheriger Prognosen erreichen. Das haben Wissenschaftler anhand von Satellitenmessungen errechnet. Seit 1993 stieg der Meeresspiegel ... mehr

Studie: Viele Pflanzen blühen wegen Klimawandels früher

Viele Pflanzen blühen laut einer Studie der Universität Jena infolge des Klimawandels früher. "Die globalen Klimaveränderungen führen zu veränderten Blühzeiten insgesamt, wobei in der Regel ein früherer Blühbeginn zu beobachten ist", erklärte die Botanikerin Patrizia ... mehr

Umweltverschmutzung: Ozonkonzentration schrumpft zum Teil doch weiter

Zürich (dpa) - Die Ozonschicht der Erde erholt sich - aber nicht überall. Die Schicht, die die Erde vor den krebserregenden UV-Strahlen der Sonne schützt, wird an den Polen zwar wieder dicker, nicht aber in tieferen Breitengraden, berichten Forscher im Fachblatt ... mehr

Klimawandel bringt Unsicherheit für Rückversicherer

Häufen sich Naturkatastrophen wegen der globalen Erwärmung kurzfristig und nachhaltig, könnten die großen Rückversicherer leiden. "Die Preisgestaltung ist nicht auf stark steigende Schadenlast eingestellt, dann würden Rückversicherer sicher Geld verlieren", sagte Ulrich ... mehr

Neue Grünen-Chefin: "Jede Ökofrage ist eine soziale Frage"

Die neue Bundesvorsitzende der Grünen, Annalena Baerbock, hat ihre Partei aufgefordert, mutig für Menschenrechte, Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit zu streiten. "Jede Ökofrage ist eine zutiefst soziale Frage", sagte sie am Samstag in einer rund 30 Minuten langen ... mehr

Flüssiges Wasser bei minus 42,6 Grad nachgewiesen

Ein Forscherteam des GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung hat flüssiges Wasser bei einer Temperatur von minus 42,6 Grad gemessen - also weit unterhalb des Gefrierpunkts. Dieses Ergebnis könne große Fortschritte beim Verständnis des Klimas bringen, teilte ... mehr

Siegesmund: Fuhrpark des Landes bis 2030 mit E-Autos

Thüringens Landesverwaltung soll bis 2030 nur noch mit Elektrofahrzeugen unterwegs sein. Das sei eines von rund 100 Vorhaben, um die Klimaziele des Landes in den kommenden Jahren umzusetzen, sagte Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) am Donnerstag ... mehr

Bahn eröffnet in Köln erstes CO2-neutrales ICE-Werk

Die Deutsche Bahn hat in Köln ihr erstes CO2-neutrales ICE-Werk eröffnet. Der Strom auf dem 23 Hektar großen Gelände stammt aus Sonnenenergie, wie der Konzern bei einer symbolischen Schlüsselübergabe am Freitag erklärte. Für die Klimatisierung werde Erdwärme genutzt ... mehr

Institut für Klimafolgenforschung bekommt Doppelspitze

Das Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung (PIK) wird künftig von einer Doppelspitze aus dem Ökonom Ottmar Edenhofer und dem Forscher Johan Rockström geführt. Mit der Berufung durch das Kuratorium sollen Naturwissenschaften und Sozialwissenschaften ... mehr

Umwelt: Oslo erwägt Schnee-Schmelz-Anlage im Berg

Oslo (dpa) - Die norwegische Hauptstadt Oslo weiß nicht mehr, wo hin mit dem vielen Schnee - und überlegt jetzt eine Schnee-Schmelz-Anlage zu bauen. Im Inneren eines Berges könne die weiße Pracht mit Hilfe einer Wärmepumpe geschmolzen werden, so der Vorschlag ... mehr

Scharf mahnt nachhaltige Wasserwirtschaft an

Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) hat angesichts des Klimawandels eine nachhaltige Wasserwirtschaft angemahnt. "Gemeinsam haben wir als Gesellschaft die Verantwortung für die wichtigste Ressource weltweit: unser Wasser", sagte Scharf am Montag ... mehr

Kraniche sind in diesem Jahr früh unterwegs

Der Zug der Kraniche über Sachsen-Anhalt hat in diesem Jahr besonders früh begonnen. Zahlreiche Vögel legten bereits auf Feldern und an Gewässern im Land eine Rast vor dem Weiterflug nach Norden ein, wie Axel Schonert vom Ornithologenverband des Landes sagte. Der milde ... mehr

Streit um Windräder: Wünnenberg scheitert vor OVG Münster

Kommunen dürfen Teile ihres Gemeindegebiets nur mit einer ausreichenden Begründung für den Bau von Windrädern sperren. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat deshalb am Dienstag einen Flächennutzungsplan der Stadt Wünnenberg wegen "durchgreifender ... mehr

Millionenförderung für Arktisforschung an der Uni Rostock

Die Arktisforschung an der Universität Rostock wird von 2019 bis 2024 mit jährlich 2,5 bis 3 Millionen Euro von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Das DFG-Schwerpunktprogramm "Antarktisforschung mit vergleichenden Untersuchungen in arktischen ... mehr

Klima: Bloomberg wird Klimabeauftragter der Vereinten Nationen

New York (dpa) - Der ehemalige New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg wird neuer Klimabeauftragter der Vereinten Nationen. UN-Generalsekretär António Guterres lobte Bloomberg am Montag als "wahren Anführer" im Kampf gegen den Klimawandel. "Im Bezug ... mehr

Kohlekraftwerks-Reserve noch nie angefordert

Berlin (dpa) - Die deutschen Kohlekraftwerke in der sogenannten Sicherheitsreserve mussten noch nie aktiviert werden. Dennoch erhalten die Betreiber für die Kraftwerke 2017 und 2018 voraussichtlich 234 Millionen Euro, wie aus einer Antwort der Bundesregierung ... mehr

Klima-Messungen aus dem All: täglich wachsender Datenschatz

Eine Flut von Daten aus der Luft und dem All hilft Wissenschaftlern, den Klimawandel zu verstehen. Doch müssten diese Daten besser vernetzt werden und öffentlich zugänglich sein. Das haben Meteorologen, Klimaforscher und Umweltwissenschaftler auf der 11. Deutschen ... mehr

Trump macht sich über globale Erwärmung lustig

Washington (dpa) - Präsident Donald Trump hat sich angesichts eines massiven Kälteinbruchs in weiten Teilen der USA über die globale Erwärmung lustig gemacht. «Im Osten könnt es der KÄLTESTE Silvesterabend werden, der jemals registriert wurde», schrieb Trump ... mehr

Umweltministerium geht auf Distanz zu Klimastudie

Berlin (dpa) - Das Bundesumweltministerium ist auf Distanz zu einer Studie gegangen, der zufolge Deutschland sein Klimaziel 2020 noch deutlicher verpasst als bisher angenommen. «Die äußerst negative Einschätzung der Agora Energiewende teilen wir nicht», kommentierte ... mehr

Merkel pocht auf Verantwortung beim Klimaschutz

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich für eine wirtschaftsverträgliche Klimapolitik ausgesprochen. Es müssten Regeln gefunden werden, dass einerseits die Arbeitsplätze erhalten werden und trotzdem unsere Wirtschaft Vorbildcharakter entwickelt ... mehr

Klima: Tui-Flieger weltweit am klimafreundlichsten

Hannover/Bonn (dpa) - Der Weltluftverkehr droht laut einer aktuellen Studie seine selbst gesetzten Klimaziele zu verfehlen. Wie die Umweltorganisation Atmosfair beim Weltklimagipfel in Bonn betonte, geht die Flottenerneuerung durch sparsame, moderne Jets bei wachsendem ... mehr

Klima: Strengere EU-Auflagen für Kohlekraftwerke

Berlin/Düsseldorf (dpa) - Für deutsche Kohlekraftwerke gelten künftig strengere EU-Auflagen als bisher - die Bundesregierung wird keine Klage dagegen einreichen. Das bestätigte ein Sprecher des Bundesumweltministeriums in Berlin. Zuerst hatte der WDR darüber berichtet ... mehr

Demonstrationen für Klimaschutz in Bonn - «Merkel schläft»

Bonn (dpa) - Zur Halbzeit der Weltklimakonferenz in Bonn haben rund 2000 Demonstranten aus ganz Deutschland ein Umsteuern in der Klimapolitik verlangt. Zum Start des Karnevals kamen viele Demonstranten kostümiert. «Frau Merkel verschläft den Klimaschutz ... mehr

UN: Klimaschützer protestieren in Bonn gegen Trump und Merkel

Bonn (dpa) - US-Klimaschützer haben am Rande der Weltklimakonferenz in Bonn die Politik von Präsident Donald Trump scharf verurteilt. "Die Vereinigten Staaten sind noch immer Teil des Pariser Abkommens", sagte ... mehr

Gipfel der Städte und Regionen bei der Weltklimakonferenz

Bonn (dpa) - Die Weltklimakonferenz in Bonn wird heute mit einem Gipfel der Städte und Regionen fortgesetzt. Dazu werden Redner wie der kalifornische Gouverneur Jerry Brown und dessen Vorgänger Arnold Schwarzenegger erwartet. Sie wollen deutlich machen, dass Klimaschutz ... mehr

Grüne verlangen für Jamaika Zugeständnisse

Berlin (dpa) - Der linke Flügel der Grünen hat Union und FDP bei den Jamaika-Sondierungsgesprächen mangelnde Kompromissbereitschaft vorgeworfen. Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin sagte bei einer Landesdelegiertenkonferenz seiner Partei in Hameln, bisher ... mehr

Ministerpräsident Kretschmann für pragmatische Klimapolitik

Stuttgart (dpa) - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich für einen pragmatischen Kurs seiner Partei in der Klimapolitik ausgesprochen. Er sei nicht grundsätzlich gegen gesetzliche Vorgaben, nur der Zeitpunkt beim Abschied ... mehr

Grüne verlangen Zugeständnisse bei Kohle und Rüstung

Berlin (dpa) - Der linke Flügel der Grünen hat Union und FDP bei den Jamaika-Sondierungsgesprächen mangelnde Kompromissbereitschaft vorgeworfen. Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin sagte bei einem Treffen seiner Partei in Hameln, bisher gebe es als Resultat ... mehr

Strengere EU-Auflagen für Kohlekraftwerke

Berlin (dpa) - Für deutsche Kohlekraftwerke gelten künftig strengere EU-Auflagen als bisher - die Bundesregierung wird keine Klage dagegen einreichen. Das bestätigte ein Sprecher des Bundesumweltministeriums in Berlin. Zuerst hatte der WDR darüber berichtet ... mehr

Klima - Vor Klimakonferenz: Tausende demonstrieren in Bonn

Bonn (dpa) - Zwei Tage vor Beginn der Weltklimakonferenz haben in Bonn mehrere tausend Menschen für den Kohle-Ausstieg und eine umfassende Energiewende demonstriert. Sie schwenkten Transparente mit Aufschriften wie "Klimakiller=Menschenkiller=RWE" oder "Trump: Climate ... mehr
 


shopping-portal