Sie sind hier: Home > Themen >

Kliniken

Thema

Kliniken

SPD-Fraktionsvize - Lauterbach: Studie zu Krankenhaus-Schließungen überzogen

SPD-Fraktionsvize - Lauterbach: Studie zu Krankenhaus-Schließungen überzogen

Berlin (dpa) - Der SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach hält die Empfehlung einer Studie, von derzeit 1400 Krankenhäusern nur 600 größere und bessere zu erhalten, für überzogen. "Der Grundtenor der Studie ist zwar richtig", sagte der Gesundheitsexperte der "Passauer Neuen ... mehr
Fehler und Fachchinesisch: Arztbriefe laut Umfrage oft unverständlich

Fehler und Fachchinesisch: Arztbriefe laut Umfrage oft unverständlich

Düsseldorf (dpa) - Nach einem Klinikaufenthalt verstehen Sie beim Blick auf ihre Entlassungspapiere nur Bahnhof? Da sind sie nicht alleine. Sogar vielen Hausärzten bereiten Arztbriefe aus dem Krankenhaus, die sie über Zustand und Therapie ihrer Patienten informieren ... mehr
Schutz vor Diebstahl: Langfinger erbeuten in Krankenhäusern Millionen

Schutz vor Diebstahl: Langfinger erbeuten in Krankenhäusern Millionen

Mannheim (dpa) - Ob Geldbörsen, Handys, Endoskopie-Geräte oder Topfpflanzen - in deutschen Krankenhäusern wird gestohlen, was nicht niet- und nagelfest ist. Die Langfinger nutzen die Anonymität in den oft ausgedehnten Gebäudekomplexen aus - und die Wehrlosigkeit ... mehr
Die Bundesbehörde warnt: Unnötige Risiken beim Essen in Kliniken und Heimen

Die Bundesbehörde warnt: Unnötige Risiken beim Essen in Kliniken und Heimen

Berlin (dpa) - Wenn Opa nach einer Operation zum Abendbrot im Krankenhaus Teewurst bekommt, sind Lebensmittelkontrolleure alarmiert. Dieser Aufstrich gehört zu den Rohwürsten. Bei solchen Fleischprodukten liegt das Keimrisiko, das bei geschwächten Menschen leichter ... mehr
Kliniken gegen Untergrenzen für Personal: Brief an Spahn

Kliniken gegen Untergrenzen für Personal: Brief an Spahn

Kliniken aus Dortmund und Umgebung haben vor Versorgungsengpässen für Patienten gewarnt, wenn es zu einer geplanten Pflegepersonal-Untergrenze komme. In einem offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kritisierten fünf Krankenhäuser dessen Verordnung ... mehr

Neuer Prozess gegen ehemaligen Krankenpfleger

Neuer Prozess: Eine ehemaligen Krankenpfleger soll 100 Patienten bei der Arbeit ermordet haben. (Quelle: Reuters) mehr

Beginn des Abbaus des Investitionsstaus bei Unikliniken

Das Land will mit 400 Millionen Euro in den Abbau des Sanierungsstaus an den Unikliniken einsteigen. Damit sollen Projekte an den Krankenhäusern in Freiburg, Heidelberg, Tübingen und Ulm geplant und umgesetzt werden. "An unseren Universitätsklinika wird Spitzenmedizin ... mehr

Land investiert 400 Millionen in Unikliniken

Das Land will mit 400 Millionen Euro in den Abbau des Sanierungsstaus an den Unikliniken einsteigen. Damit sollen laut Wissenschaftsministerium Projekte an den Krankenhäusern in Freiburg, Heidelberg, Tübingen und Ulm geplant und umgesetzt werden. "An unseren ... mehr

Tarifverhandlungen der Unikliniken starten stockend

Die Tarifverhandlungen zwischen den vier Uni-Kliniken im Südwesten und der Gewerkschaft Verdi haben sich am ersten Verhandlungstag schwierig gestaltet. Am frühen Mittwochabend wurden die Gespräche auf den 13. Juni vertagt. Zuvor hieß es noch beim Arbeitgeberverband ... mehr

Tarifverhandlungen für Unikliniken-Personal starten stockend

Die Tarifverhandlungen zwischen den vier Uni-Kliniken im Südwesten und der Gewerkschaft Verdi haben sich am ersten Verhandlungstag schwierig gestaltet. Die Gespräche zögen sich vermutlich noch etwas hin, hieß es am Mittwochmittag beim Arbeitgeberverband ... mehr

Klinik-Skandal weitet sich aus: ein Verdächtiger in U-Haft

Der mutmaßliche Betrugsskandal am Klinikum Stuttgart weitet sich aus: Die Staatsanwaltschaft Stuttgart nennt inzwischen die Zahl von 21 Verdächtigen, von denen einer wegen Flucht- und Verdunkelungsgefahr in Untersuchungshaft sitzt, wie ein Sprecher ... mehr

Bürgermeister Wölfle: Keine Verantwortung für Klinik-Skandal

Der Stuttgarter Sozialbürgermeister Werner Wölfle (Grüne) hat jegliche Mitverantwortung an dem mutmaßlichen Betrugsskandal am Klinikum Stuttgart zurückgewiesen. Die damalige Geschäftsführung habe ihn und auch den Gemeinderat hintergangen, teilte Wölfle am Donnerstag ... mehr

Betrug am Klinikum Stuttgart: bundesweite Durchsuchung

Mitarbeiter sollen bei der Behandlung ausländischer Patienten am Klinikum Stuttgart falsch abgerechnet haben. Die Staatsanwaltschaft hat 24 Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht. Insgesamt wird gegen 20 Beschuldigte ermittelt, wie die Anklagebehörde mitteilte. Diese ... mehr

Affäre Klinikum Stuttgart: Stadt setzt auf Ermittlungen

Die Stadt Stuttgart setzt bei der weiteren Aufklärung des mutmaßlichen Abrechnungsbetrugs bei der Behandlung ausländischer Patienten am Klinikum Stuttgart auf die weiteren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft. Weder Stadtverwaltung noch Klinikum seien von den aktuellen ... mehr

40 Patienten mit Darmkeim VRE in Göppinger Klinik isoliert

Die Zahl der Patienten mit multiresistentem Darmkeim ist in den Alb-Fils-Kliniken wieder leicht gestiegen. In der Klinik am Eichert in Göppingen und der Helfensteinklinik in Geislingen sind insgesamt 40 Patienten von dem Keim besiedelt und liegen isoliert von anderen ... mehr

Bad Schwalbach: Landtag votiert nicht für Erhalt der Klinik

Die Helios-Klinik in Bad Schwalbach (Rheingau-Taunus-Kreis) muss nach dem Willen der Mehrheit im Hessischen Landtag nicht zur Versorgung der Bevölkerung erhalten werden. In namentlicher Abstimmung votierte die überwiegende Mehrheit der Abgeordneten am Donnerstag ... mehr

Einigung im Tarifstreit der Pflegekräfte in Sicht

Im Tarifstreit um eine Entlastung der Pflegekräfte an Unikliniken ist eine Einigung in Sicht. Die Gewerkschaft sagte deswegen die für Donnerstag und Freitag in Heidelberg, Tübingen und Freiburg geplanten Warnstreiks ab. Bei den jüngsten Gesprächen hätten sich beide ... mehr

Uniklinik Heidelberg gegen Warnstreiks

Im Tarifstreit um eine Entlastung der Pflegekräfte hat die Leitung der Uniklinik Heidelberg die für Donnerstag und Freitag geplanten Warnstreiks kritisiert. "Die Terminierung und Intensität dieses Streiks machen mich sprachlos - vor allem auch vor dem Hintergrund ... mehr

Neues Gespräch über Entlastung der Pflegekräfte

Im Tarifstreit um eine Entlastung der Pflegekräfte an den Unikliniken hat die Gewerkschaft neue Warnstreiks angekündigt, sollte ein für Freitag geplantes Gespräch scheitern. "Verdi bleibt jederzeit verhandlungsbereit und wird am Freitag das Angebot der Arbeitgeber ... mehr

Tarifgespräche für Beschäftigte der Unikliniken vertagt

Die Tarifgespräche für die Beschäftigten an den vier baden-württembergischen Universitätskliniken sind ergebnislos auf den 23. Februar vertagt worden. Das teilten die Gewerkschaft Verdi und der Arbeitgeberverband der baden-württembergischen Uniklinika nach der vierten ... mehr

Beschäftigte der Unikliniken im Südwesten erhöhen den Druck

Der Tarifkonflikt an den vier baden-württembergischen Universitätskliniken nimmt an Schärfe zu. Am Donnerstag legten über 1800 Pflegekräfte in Heidelberg, Freiburg, Tübingen und Ulm bei einem ganztätigen Warnstreik die Arbeit nieder, wie ein Sprecher in Stuttgart ... mehr

Warnstreiks an allen vier Unikliniken im Land geplant

Der Tarifkonflikt um die Entlastung des Pflegepersonals an den Unikliniken im Südwesten spitzt sich zu. Die Gewerkschaft Verdi ruft am kommenden Donnerstag zu einem ganztägigen Warnstreik auf. Arbeitsniederlegungen seien erstmals auch an den Standorten in Heidelberg ... mehr

Forschungszentrum soll Wege gegen Krankenhauskeime finden

Im Kampf gegen multiresistente Keime hat das Land Hessen ein Kompetenzzentrum für Krankenhaushygiene gegründet. In ihm sollen künftig Wissenschaftler der Universitäten Frankfurt, Gießen und Marburg gemeinsam Wege gegen die zunehmende Ausbreitung ... mehr

Kompetenzzentrum soll Wege gegen Krankenhauskeime finden

Mehr als eine halbe Million Menschen erkrankt jedes Jahr in Deutschland an einem Krankenhauskeim. Besonders gefährlich ist dies für Patienten, die ohnehin schon geschwächt sind oder sich einen multiresistenten Erreger einfangen, bei dem kein Antibiotika mehr hilft ... mehr

Krankenkassen: Hunderte Kliniken schließen

Deutschland verfügt neben Spezialkliniken über gut 1100 Allgemein-Krankenhäuser. Doch davon könnten Hunderte geschlossen werden, ohne dass Patienten längere Fahrtzeiten in Kauf nehmen müssten und die Notfallversorgung leide. Das meint zumindest Wulf-Dietrich Leber ... mehr

Deutsche Krankenhäuser haben oft nicht genug Medikamente

Die Vorstellung ist erschreckend: Ein Kranker kommt in eine Klinik und braucht dringend bestimmte Medikamente - doch diese hat die Präparate nicht vorrätig. Genau das kann Patienten in Deutschland passieren: Einem Bericht der Deutschen Krankenhausgesellschaft ... mehr

Facharzttermin: Ärzte laufen Sturm gegen Pläne von CDU und SPD

Es soll alles viel schneller gehen. Patienten sollen künftig binnen vier Wochen einen Termin beim Facharzt bekommen. So sind jedenfalls die Reformpläne von Union und SPD. Doch Medizinerverbände laufen jetzt Sturm gegen den Plan. "Kann man die Ärzte dafür bestrafen ... mehr

Qualitätsreport: Kliniken bieten gute Qualität

Gute Noten für deutsche Kliniken: In den Krankenhäusern werden Patienten nach einem neuen offiziellen Report überwiegend gut behandelt und versorgt. Bei einer Auswertung der Daten fielen sogar deutlich weniger gravierende Schwachstellen auf als noch im Vorjahr ... mehr

Neue Runde im Kampf Asklepios gegen Rhön

Harte Bandagen im Kampf um die Vorherrschaft auf dem deutschen Krankenhausmarkt: Rhön-Klinikum-Gründer und Aufsichtsratschef Eugen Münch hat Anfang Juli in München Strafanzeige gegen den Gründer und Gesellschafter des Hamburger Klinik-Rivalen Asklepios, Bernard ... mehr

Jedem vierten deutschen Krankenhaus droht die Pleite

Deutsche Kliniken auf der Intensivstation: Mehr als ein Viertel steht kurz vor dem Kollaps. Für 13 Prozent der Krankenhäuser bestand 2011 eine erhöhte Insolvenzgefahr, weitere 14 Prozent galten als leicht gefährdet, wie aus dem in Berlin vorgestellten neuen Krankenhaus ... mehr

Urteil: Reha-Klinik ist nicht frei wählbar

Für eine Reha-Behandlung dürfen Mitglieder von gesetzlichen Krankenkassen nicht einfach ihre Wunschklinik auswählen - auch dann nicht, wenn sie Mehrkosten aus eigener Tasche zahlen würden. Das entschied jetzt das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel ... mehr

Krankenkassen beklagen fehlerhafte Klinik-Rechnungen

Die gesetzlichen Krankenkassen haben bei der Überprüfung von Krankenhausrechnungen eine Fehlerquote von 50 Prozent aufgedeckt. Der Medizinische Dienst habe im ersten Halbjahr 2012 elf Prozent aller Klinikabrechnungen überprüft, sagte Florian Lanz, der Sprecher ... mehr
 


shopping-portal