Sie sind hier: Home > Themen >

Kohle

Werner Müller legt Ämter in Wirtschaft nieder

Werner Müller legt Ämter in Wirtschaft nieder

Der frühere Bundeswirtschaftsminister Werner Müller (71) wird aus gesundheitlichen Gründen seine Ämter in der Ruhrgebietswirtschaft abgeben. Er werde sein Amt als Vorstandsvorsitzender der RAG-Stiftung sowie seine Mandate in den Aufsichtsräten der Evonik Industries ... mehr
Linke und BUND kritisieren Klage gegen neue EU-Grenzwerte

Linke und BUND kritisieren Klage gegen neue EU-Grenzwerte

Die Linke im Landtag und der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) haben die Regierung wegen ihrer Klage gegen strengere EU-Grenzwerte für Kohlekraftwerke scharf kritisiert. Der Umweltverband nannte das Vorgehen der CDU/SPD-Koalition einen Offenbarungseid. "Lieber ... mehr
13 Millionen Euro für Altlastensanierung in Rositz-Schelditz

13 Millionen Euro für Altlastensanierung in Rositz-Schelditz

Mit 13 Millionen Euro wollen das Land Thüringen und der Bund die Altlastensanierung im Bereich Rositz-Schelditz in Angriff nehmen. Eine entsprechende Vereinbarung unterschrieben beide Seiten am Freitag , wie das Thüringer Umweltministerium mitteilte. Unter anderem ... mehr
Sachsen-Anhalt pocht auf EU-Hilfe nach Kohleausstieg

Sachsen-Anhalt pocht auf EU-Hilfe nach Kohleausstieg

Um über das mittelfristig geplante Ende der Kohle als Energieträger hinwegzukommen, ist nach Ansicht von Sachsen-Anhalts Wirtschaftsstaatssekretär Thomas Wünsch auch die EU in der Pflicht. Es dürfe nicht dazu kommen, dass ganze Regionen deindustrialisiert werden, mahnte ... mehr
Im letzten Jahr der Steinkohle fallen über 1000 Jobs weg

Im letzten Jahr der Steinkohle fallen über 1000 Jobs weg

Im letzten Jahr der deutschen Steinkohleförderung fallen mit dem planmäßigen Personalabbau erneut mehr als 1000 Stellen weg. Der Personalstand reduziere sich von knapp 5000 Ende 2017 auf etwa noch 3500 Ende 2018, sagte ein Sprecher des Zechenbetreibers ... mehr

Kohlekraftwerks-Reserve noch nie angefordert

Berlin (dpa) - Die deutschen Kohlekraftwerke in der sogenannten Sicherheitsreserve mussten noch nie aktiviert werden. Dennoch erhalten die Betreiber für die Kraftwerke 2017 und 2018 voraussichtlich 234 Millionen Euro, wie aus einer Antwort der Bundesregierung ... mehr

Sachsen unterstützt Kohlekraftwerksbetreiber gegen EU

Im Rechtsstreit mit der EU um strengere Grenzwerte für Kohlekraftwerke unterstützt Sachsen die Energiekonzerne. Der Freistaat sei der Klage der Kohledachverbände und Kraftwerksbetreiber vor dem Gericht der Europäischen Union beigetreten, teilte die Staatskanzlei ... mehr

Arbeitsgericht: Erste Berufungsurteile zum Kohledeputat

Im Streit um die Zukunft der traditionellen Gratiskohle hat das Landesarbeitsgericht Hamm erste Berufungsurteile gefällt. Das Gericht wies am Mittwoch die Klagen von zwei Bergleuten ab, die weiter lebenslang kostenlos Kohle bekommen wollen oder als Ersatz gleichwertige ... mehr

Demonstration im Rheinischen Revier gegen Kohle-Aus

Bergheim (dpa) - Vor dem RWE-Braunkohle-Kraftwerk Niederaußem im Rheinischen Revier haben rund 3000 Beschäftigte des Dax-Konzerns und Mitarbeiter anderer Unternehmen gegen einen bundesweiten Ausstieg aus der Kohleverstromung demonstriert. Ein solcher Ausstieg ... mehr

Klima: Strengere EU-Auflagen für Kohlekraftwerke

Berlin/Düsseldorf (dpa) - Für deutsche Kohlekraftwerke gelten künftig strengere EU-Auflagen als bisher - die Bundesregierung wird keine Klage dagegen einreichen. Das bestätigte ein Sprecher des Bundesumweltministeriums in Berlin. Zuerst hatte der WDR darüber berichtet ... mehr

Strengere EU-Auflagen für Kohlekraftwerke

Berlin (dpa) - Für deutsche Kohlekraftwerke gelten künftig strengere EU-Auflagen als bisher - die Bundesregierung wird keine Klage dagegen einreichen. Das bestätigte ein Sprecher des Bundesumweltministeriums in Berlin. Zuerst hatte der WDR darüber berichtet ... mehr

Mehr zum Thema Kohle im Web suchen

Berlin akzeptiert schärfere EU-Auflagen für Kohlekraftwerke

Berlin (dpa) - Auf die deutschen Kohlekraftwerke kommen einem Medienbericht zufolge schärfere Umweltauflagen zu. Wie der WDR unter Berufung auf das Umweltministerium berichtet, verzichtet die Bundesregierung auf eine Klage gegen die Ende Juli von der EU beschlossenen ... mehr

Unfälle: Viele Tote bei Explosion in Kohlekraftwerk in Indien

Raebareli (dpa) - Nach der Explosion in einem indischen Kohlekraftwerk ist die Zahl der Todesopfer auf 26 gestiegen. Zehn Menschen seien in der Nacht ihren schweren Brandverletzungen erlegen, teilten die örtlichen Behörden mit. Von den 80 Verletzten seien ... mehr

So kritisch ist Black Food für die Gesundheit

Aktivkohle ist derzeit in vieler Munde: Seitdem der Black Food-Trend aus Japan auch Deutschland erreicht hat, wird das Essen gerne tiefschwarz verzehrt. Gefärbt wird neben Tintenfisch-Tinte (Sepia) und Lebensmittelfarbe meist mit Aktivkohle. Doch wie wirkt ... mehr

Energie - Rechtsgutachten: Schneller Kohleausstieg verfassungskonform

Berlin (dpa) - Die schnelle Abschaltung von Kohlekraftwerken ist einem neuen Rechtsgutachten zufolge verfassungsrechtlich auch ohne Kompensation der Betreiber möglich. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" unter Berufung auf ein Gutachten im Auftrag ... mehr

So finden Sie den passenden Grill für Sie

Ob Würstchen, Steak oder Gemüse: Grillen gehört im Sommer einfach dazu.  Die Auswahl an Grillgeräten ist riesig, vom kleinen Elektrogerät bis hin zum professionellen Gasgrill. Aber welches Gerät ist für wen das richtige? Holzkohle: Für das richtige Grillerlebnis ... mehr

Totenmesse für Kohl im Dom von Speyer geplant

Berlin (dpa) - Für Altkanzler Helmut Kohl ist einem Medienbericht zufolge eine Totenmesse im Dom von Speyer geplant. Vorher werde es einen europäischen Staatsakt für Kohl in Straßburg geben, berichtet die «Bild am Sonntag». Der Leichnam werde dann über den Rhein ... mehr

Umstrittene Kohle aus Kolumbien: Unternehmen verteidigt sich

Albania (dpa) - Einer der wichtigsten Exporteure von Steinkohle nach Deutschland hat Vorwürfe von unzureichenden Standards und massiven Gesundheitsschäden durch den Abbau zurückgewiesen. «Es gibt große Anstrengungen, gerade um die Staubentwicklung zu mindern», sagte ... mehr

Kampf gegen Klimawandel: 45 Länder wollen komplett auf Kohle, Öl und Gas verzichten

Es ist ein bedeutender Beschluss auf der Uno-Klimakonferenz in Marokko: 45 Staaten möchten ihre Energieversorgung komplett auf erneuerbare Energien umstellen. Die Tagung endet euphorisch. Sie halten sich für die Staaten, die am meisten durch den Klimawandel bedroht ... mehr

Grill anzünden: Kohle und Briketts zum Glühen bringen

Die Jäger in der Steinzeit hatten einen Anführer. Das war derjenige, der das Feuer entzünden konnte und das Fleisch verteilte. Das ist bis heute kaum anders geworden. Wer das Feuer entzündet, macht sich zum Anführer. Ist nach 90 Minuten die Kohle wellness-warm statt ... mehr

Zahl der Naturkatastrophen in Deutschland verdreifacht

Sommer 2016: Die dramatischen Hochwasser-Bilder etwa aus Braunsbach in Baden-Württemberg sind erst ein paar Wochen alt. Bilanz der Versicherer für die Un wetter im Mai und Juni: 1,2 Milliarden Euro Schaden. Ganz schön viel Regen im Vergleich zum letzten ... mehr

Bundestags-Mehrheit für Kraftwerks-Reform

Berlin (dpa) - Um die Energiewende voranzubringen und die deutschen Klimaschutzziele zu erreichen, hat der Bundestag eine umfassende Kraftwerks-Reform beschlossen. Mit dem Gesetz, das das Parlament am Abend verabschiedet hat, werden unter anderem acht besonders ... mehr

CO2-Rekordwerte auf Zugspitze gemessen

Am Tag der Unterzeichnung des Klimaschutzabkommens von Paris hat das Umweltbundesamt alarmierende Zahlen veröffentlicht: Im vergangenen Jahr wurden so hohe CO2-Konzentrationen gemessen wie nie zuvor. Die beiden Mess-Stationen auf der Zugspitze  in Bayern ... mehr

Russland stoppt Gaslieferungen an Ukraine: Konflikt flammt wieder auf

Russland hat seine Gaslieferungen an die Ukraine gestoppt. Als Grund gab der Energiekonzern Gazprom Zahlungsrückstände an. Erst vor knapp zwei Monaten war der Gas-Streit zwischen beiden Ländern beigelegt und die Lieferungen waren wieder aufgenommen worden ... mehr

Habeck fordert Strompreis-Reform: Ökostrom soll billiger werden

Der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck ( Grüne) fordert eine grundlegende Reform der Strompreise und einen Abbau der Subventionen für Strom, der aus Kohle gewonnen wird. Strom aus erneuerbaren Energien solle in Zukunft billiger werden. Durch Abbau ... mehr

Braunkohle-Meiler gehen ab 2016 vom Netz

Der Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid soll bis 2020 weiter sinken. Um das zu erreichen, werden die Braunkohle-Konzerne mehrere ihrer Kraftwerke in Deutschland abschalten. Die Stromkunden soll das nur geringfügig belasten. RWE, Vattenfall und Mibrag werden ... mehr

Die besten Holzkohlegrills

Für viele Barbecue-Fans ist Grillen mit Holzkohle der einzig wahre Genuss. Laut einer Umfrage von t-online.de grillen 51,7 Prozent aller Leser am liebsten mit Holzkohle. Der Lindauer Barbecue-Profi Klaus Winter erklärt, was einen guten Holzkohlegrill ausmacht ... mehr

Kohle-Abgabe gestrichen: Energiewende wird noch teurer

Bei der deutschen Energiewende kommen auf Verbraucher und den Mittelstand neue Milliarden-Kosten zu. Die Spitzen der Großen Koalition haben vereinbart, auf die umstrittene Strafabgabe für alte Kohlekraftwerke zu verzichten. Damit sollte der Ausstoß von Kohlendioxid ... mehr

Uniper: E.ON verkündet Namen der neuen Gesellschaft

Deutschlands größtes Energieunternehmen E.ON treibt seinen radikalen Umbau voran: Die konventionelle Energiegewinnung (Atom, Kohle und Gas) soll wie bereits angekündigt zum 1. Januar 2016 in eine neue Gesellschaft ausgelagert werden. Das gab das Unternehmen bekannt ... mehr

Flutung von Kohleschächten: Gift aus Bergwerken bedroht Ruhr und Saar

Die geplante Flutung ehemaliger Kohlebergwerke an Ruhr und Saar führt nach Einschätzung von Umweltschützern zu einer ökologischen Katastrophe. Grund ist das in den Stollen verbliebene PCB-haltige und damit hochgiftige Hydrauliköl, das mit dem Ansteigen des Grubenwassers ... mehr

RAG streicht weitere 2000 Stellen: deutsche Steinkohle stirbt langsam aus

Die Kumpel kennen ihr Schicksal: Deutschlands Steinkohle-Bergbau stirbt langsam, aber sicher aus. Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit sind im Jahr 2014 rund 3000 gut bezahlte Industriearbeitsplätze im Kohlekonzern RAG weggefallen, weitere 2000 sollen ... mehr

Öl, Gas und Kohle reichen noch für viele Jahrzehnte

Von wegen knapp: Fossile Energieträger wie Öl, Kohle und Gas sind weltweit noch reichlich vorhanden. Und Deutschland wird einer Studie zufolge während der Energiewende noch für viele Jahre auf diese Energierohstoffe angewiesen sein. Das berichtet die Bundesanstalt ... mehr

Deutschland droht Knappheit an Rohstoffen - Abhängigkeit von Rohöl

Warnung an die deutsche Industrie: Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) sieht den Industriestandort Deutschland durch ernste Versorgungsengpässe bei Rohstoffen bedroht. Es könnte noch schlimmer kommen: Die Analysten der Commerzbank erwarten ... mehr

Ökostrom-Rabatte für Braunkohle-Tagebau steigen stark

Zu den seltsamsten Blüten, die die Energiewende in Deutschland treibt, zählt die Renaissance der besonders umweltschädlichen Braunkohle. Allein in den ersten sechs Monaten dieses Jahres stieg die Produktion von Braunkohlestrom um 11,7 Prozent. Bereits im Jahr 2012 hatte ... mehr

Kohlenutzung: Forscher warnen vor Gefahr für Menschheit

Bedenklich fürs Klima, aber preiswert: Im deutschen Energiemix spielt Kohle eine dominierende Rolle. Renommierte Klimaforscher schlagen jetzt jedoch Alarm. Der Trend zur Kohlenutzung führt ihrer Ansicht nach zu einer Gefahr, "die über alles hinaus ... mehr

Asien wird immer mehr zur CO2-Dreckschleuder

Asien wird laut einer Prognose bis 2035 mehr als die Hälfte des weltweiten Energieangebots verschlingen. Das größte Problem daran: Fossile Brennstoffe wie Kohle, Erdgas und Erdöl sind dann immer noch die wichtigsten Primärenergien in der wachstumsstarken Region ... mehr

Günther Oettinger schönte Subventionsbericht zu Energiepolitik

Einer der Kritiker der hohen Subventionen für erneuerbare Energien, EU-Kommissar Günther Oettinger, hat nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" Zahlen zur europaweiten Förderung von Atom- und Kohle-Energie aus einem Subventionsbericht zur Energiepolitik streichen ... mehr

Deutsche heizen deutlich sparsamer

Die Deutschen haben in den vergangenen Jahren sowohl die Umwelt als auch ihrem Geldbeutel geschont und sind mit weniger Wärme ausgekommen: Die Privathaushalte hierzulande haben ihren Energieverbrauch allein über die Heizungen deutlich gesenkt. Und statt auf teures ... mehr

Studie: Kohle kurbelt Stromexport an

Während die deutschen Verbraucher immer höhere Strompreise zahlen, steigt die Ausfuhr von billigem Strom ins Ausland. Die Umweltstiftung Deutsche Umwelthilfe (DUH) kritisiert den steigenden Anteil von exportiertem Kohlestrom: Laut DUH sorgt nicht der Zuwachs ... mehr

Energiewende: Hier stehen die Kraftwerksruinen

Große Kraftwerke kosten fast immer Milliarden. Zu erwarten wäre, dass die Bauherren also nur investieren, wenn sie irgendwann auch Gewinne erzielen können. Stattdessen häufen sich Meldungen über Abschreibungen, Stilllegungen direkt nach Fertigstellung, unrentable ... mehr

Erdöl und Erdgas werden bald knapp

Von wegen neuer globaler Erdöl- und Erdgas-Boom: Diese Hoffnung wird sich einer neuen Studie zufolge nicht erfüllen. Das Fördermaximum für alle fossilen Energien zusammengenommen werde bereits vor 2020 eintreten, heißt es in der Untersuchung der Expertengruppe "Energy ... mehr

Physik-Nobelpreisträger Laughlin: Was uns in den kommenden 200 Jahren erwartet

Das Interview führte Christian Kreutzer Die Welt in 200 Jahren: Öl, Kohle und Gas sind aufgebraucht. Manche Völker führen noch Kriege um die letzten Reserven. Andere haben sich schon umgestellt und gewinnen Energie aus Licht, Wind und Gezeiten ... mehr

"Riesen-Dampfkochtopf" verwandelt Kompost in Kohle

Diese Anlage fasst Äonen zu wenigen Stunden zusammen. Doch das Ungetüm, das mit seinem langgezogenen Kessel, den Schläuchen und den mit Aluminiumfolie und Steinwolle verkleideten Rohren wie die Requisite aus einem älteren Science-Fiction-Film aussieht, ist keine ... mehr

Brennmaterial fürs Grillen: Kohle, Briketts oder Gas?

Ob Sie mit Kohle, Briketts oder Gas grillen, hängt ganz von Ihren Vorlieben ab. Die verschiedenen Brennmaterialien haben Vor- und Nachteile, die es zu bedenken gilt. Wichtig ist, dass Sie auf spezielles Grillmaterial und nicht auf Heizmaterial zurückgreifen, denn dieses ... mehr

Bundesnetzagentur: Kaltreserve ohne Atomkraftwerk

Die sogenannte Kaltreserve für Zeiten mit hohem Stromverbrauch in Deutschland wird ohne ein Atomkraftwerk bereitgestellt. Stattdessen sollen konventionelle Kraftwerksblöcke im Südwesten als Reserve dienen, wenn es im Winter wegen der Stilllegung von acht Atomkraftwerken ... mehr

RWE setzt auf Strom aus Biomasse statt Atom

Wenn die Pläne von Hans Bünting Realität werden, hätte RWE eine erste Antwort auf den Abschied von Atomkraftwerken gefunden. Die Energiekonzerne sind bisher schlecht auf die kleinteiligen Strukturen der deutschen Ökoenergie-Welt eingestellt. Mit Photovoltaik ... mehr

Nach der letzten Schicht: Chinesen zerlegen Zechenanlage

Kohleausstieg als Geschäftsmodell: Immer wenn in deutschen Steinkohlebergwerken die letzte Schicht gefahren wurde, ist die RAG-Tochter Mining Solutions für die weltweite Vermarktung der nicht mehr benötigten Anlagen zuständig. So wie derzeit bei dem im vergangenen ... mehr

Engpässe: Kraftwerk Datteln könnte länger am Netz bleiben

Die Bundesnetzagentur dringt auf längere Laufzeiten für die alten Kohlekraftwerke in Datteln und Herne. In einem Brief an die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) bat Agenturchef Matthias Kurth die Landesregierung ... mehr

Presse: Undichter Stahl verzögert Start neuer Kohlekraftwerke

Dem deutschen Stromnetz droht nach einem Bericht des "Spiegel" eine zusätzliche Belastungsprobe. Aufgrund von Materialproblemen verzögert sich die Inbetriebnahme mehrerer im Bau befindlicher Kohlekraftwerke um Jahre, meldete das Magazin. Betroffen ... mehr

Studenten verwandeln Fäkalien in Biokohle

Aus Mist Geld machen - seit Jahrtausenden der Traum aller Alchemisten. Nun könnte Deutschland diesem Traum ein gutes Stück näher gekommen sein. So haben Studenten der TU Berlin ein Verfahren entwickelt, mit dem sie aus menschlichen Fäkalien Biokohle produzieren ... mehr

Klimaschutz: E.ON-Chef warnt vor Turbo-Atomausstieg

Der Vorstandsvorsitzende des größten deutschen Stromkonzerns E.ON, Johannes Teyssen, hat die Ethikkommission vor Risiken bei einem vorschnellen Atomausstieg gewarnt. "Eine zu kurze Brücke ist eine sinnlose Brücke", sagte Teyssen in einer öffentlichen Sitzung ... mehr

Teil 3: Was der Turbo-Ausstieg kostet

Zurück zu Teil 2 Der Traum vom schnellen Atomausstieg ist also technisch möglich. Aber er hätte einen hohen Preis. Zunächst würde er das Landschaftsbild der Bundesrepublik total verändern. Schon jetzt drehen sich mehr als 21.300 Windräder zwischen Passau und Westerland ... mehr

Wind bringt Kohlekraftwerke aus dem Takt

Nördlich von Cottbus steht das zweitgrößte Kraftwerk Deutschlands. Es versorgt Hunderttausende Haushalte mit Wärme und Strom. Täglich werden dort bis zu 80.000 Tonnen Braunkohle verfeuert. Doch Wind kann die gigantische Anlage aus dem Takt bringen. Wetterbericht ... mehr

Steinkohle-Subventionen bis 2018 verlängert

Durchbruch im Streit um deutsche Kohlebeihilfen: Nach monatelangem Drängen der Bundesregierung hat die EU-Kommission eingelenkt und vorgeschlagen, dass Deutschland seine Zechen noch bis 2018 fördern kann. Das verlautete am Mittwoch aus der EU-Kommission. Damit ... mehr

Energiepolitik: Kohle-Ausstieg 2018 hat Bestand

Nach monatelangem Streit hat sich die schwarz-gelbe Koalition auf ein Festhalten am Kohle-Ausstieg im Jahr 2018 geeinigt. Die FDP gab nach dpa-Informationen am Dienstag ihren Widerstand endgültig auf. Die Liberalen wollten wie die EU-Kommission ... mehr
 


shopping-portal