Sie sind hier: Home > Themen >

Konflikte

Thema

Konflikte

Trotz Gipfel-Aufschubs: China und die EU betonen Zusammenarbeit

Trotz Gipfel-Aufschubs: China und die EU betonen Zusammenarbeit

Peking/Berlin/Brüssel (dpa) - Trotz der Verschiebung des EU-China-Gipfels in Leipzig betonen beide Seiten den Willen zur Zusammenarbeit. Die Verzögerung des für 14. September geplanten Treffens sei allein der Corona-Pandemie geschuldet und habe keine politischen ... mehr
Nach Propaganda-Aktion: Nordkorea droht mit Ende eines Militärabkommens mit Südkorea

Nach Propaganda-Aktion: Nordkorea droht mit Ende eines Militärabkommens mit Südkorea

Seoul (dpa) - Nordkorea hat aus Verärgerung über eine neue Propaganda-Aktion südkoreanischer Aktivisten mit dem Ende eines Militärabkommens mit Südkorea über vertrauensbildende Maßnahmen gedroht. Die südkoreanische Regierung werde einen hohen Preis dafür zahlen ... mehr
Corona-Krise - Bundesregierung: Geplanter EU-China-Gipfel wird verschoben

Corona-Krise - Bundesregierung: Geplanter EU-China-Gipfel wird verschoben

Berlin (dpa) - Der für Mitte September in Leipzig geplante EU-China-Gipfel wird wegen der Corona-Krise verschoben. Das teilte der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, nach Telefonaten von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem chinesischen ... mehr
Tagesanbruch: Krise in den USA – Donald Trump macht es nur noch schlimmer

Tagesanbruch: Krise in den USA – Donald Trump macht es nur noch schlimmer

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie den Tagesanbruch abonnieren möchten, können Sie diesen Link nutzen. Dann bekommen Sie ihn jeden Morgen um 6 Uhr kostenlos per E-Mail geschickt. Und hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages ... mehr
Hilfe für Bürgerkriegsland - Teilerfolg bei Jemen-Geberkonferenz: Neue Gelder zugesagt

Hilfe für Bürgerkriegsland - Teilerfolg bei Jemen-Geberkonferenz: Neue Gelder zugesagt

Riad/New York (dpa) - Kurz vor dem drohenden Aus für einige der wichtigsten UN-Hilfsprogramme im Jemen haben Geberstaaten neue Spenden für das Bürgerkriegsland zugesagt. 30 Staaten kündigten dabei am Dienstag Hilfsgelder in Höhe von 1,35 Milliarden Dollar ... mehr

Brasilien: Corona-Proteste gegen Bolsonaro nehmen zu

In Brasilien steigen die Corona-Fallzahlen. Weil Präsident Jair Bolsonaro die Gefahr ignoriert, droht das Land zum Epizentrum der Pandemie zu werden. Dagegen formiert sich immer mehr Widerstand. "Wir sind der Widerstand" steht auf den Bannern der organisierten ... mehr

Vertraulicher Bericht: Kolumbianische Farc hat wieder Tausende Mitglieder

Bogotá (dpa) - Vier Jahre nach dem historischen Friedensvertrag zwischen der kolumbianischen Regierung und der linken Guerillaorganisation Farc haben Splittergruppen der Rebellen einem Geheimdienstbericht zufolge wieder Tausende Mitglieder. Innerhalb von nur einem ... mehr

Libyen: Russland und USA streiten um Falschgeld

Washington/Moskau/Tripolis (dpa) - Sicherheitsbehörden in Malta haben nach US-Angaben gefälschte libysche Banknoten im Wert von 1,1 Milliarden Dollar sichergestellt. Das US-Außenministerium teilte mit, die Banknoten seien von dem russischen Staatsunternehmen Gosnak ... mehr

China gegen USA: Das Kräftemessen zweier Weltmächte hat einen Verlierer

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie den Tagesanbruch abonnieren möchten, können Sie diesen Link nutzen. Dann bekommen Sie ihn jeden Morgen um 6 Uhr per E-Mail geschickt. Und hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Empires ... mehr

Prozess in Paris: Mutmaßlicher Völkermord-Drahtzieher von Ruanda vor Gericht

Paris (dpa) - Eine mutmaßliche Schlüsselfigur beim Völkermord in Ruanda hat die gegen ihn erhobenen Vorwürfe zurückgewiesen und als "Lüge" bezeichnet. Der über 80 Jahre alte Félicien Kabuga, der mehr als ein Vierteljahrhundert auf der Flucht war, erschien im Rollstuhl ... mehr

2,5 Milliarden Euro - Venezuela-Krise: Geberkonferenz organisiert Milliardenhilfe

Brüssel (dpa) - Bei einer internationalen Geberkonferenz für die Leidtragenden der politischen Krise in Venezuela sind Hilfen in Höhe von insgesamt 2,5 Milliarden Euro zusammengekommen. Knapp 600 Millionen Euro davon sollten in Form von nicht ... mehr

"Projekt Opus": UN enttarnen Geheimmission vor der Küste Libyens

New York (dpa) - Der verworrene Konflikt in Libyen ist längst zu einem Stellvertreterkrieg einer Reihe von einflussreichen Ländern geworden. Eine von UN-Experten enttarnte Geheimmission privater westlicher Einsatzkräfte - gelenkt aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ... mehr

Konflikt in Ostasien: Nordkorea will atomare Abschreckung ausbauen

Seoul (dpa) - Die international isolierte Führung Nordkoreas will die atomare Schlagkraft des Landes erhöhen. Machthaber Kim Jong Un habe ein erweitertes Treffen der Militärkommission der Arbeiterpartei geleitet, bei dem eine "neue Politik für den weiteren Ausbau ... mehr

"Wichtige Chance": Taliban verkünden dreitägige Waffenruhe zum Ramadan-Ende

Kabul (dpa) - Die militant-islamistischen Taliban haben kurz vor Ende des Fastenmonats Ramadan für das Fest Eid al-Fitr eine dreitägige Waffenruhe angekündigt. Sie forderten ihre Anhänger auf, keine Angriffe gegen den "Feind" auszuführen, wie es in einer offiziellen ... mehr

Atomkonflikt - Bericht: Nordkorea will atomare Abschreckung ausbauen

Nordkorea will nach eigenen Angaben seine atomare Schlagkraft erhöhen. Machthaber Kim Jong Un habe ein erweitertes Treffen der Militärkommission der Arbeiterpartei geleitet, bei dem eine "neue Politik für den weiteren Ausbau der nuklearen Abschreckung des Landes ... mehr

Reaktion auf Annexionspläne: Abbas erklärt Aus für Abkommen mit Israel und USA

Ramallah (dpa) - Als Konsequenz aus den Annexionsplänen Israels im Westjordanland hat Palästinenserpräsident Mahmud Abbas die Aufhebung aller Vereinbarungen mit Israel und den USA erklärt. Dies schließe auch Sicherheitsabmachungen mit ein, meldete die Nachrichtenagentur ... mehr

Taliban-Angriff vermutet: Anschlagsserie mit vielen Toten erschüttert Afghanistan

Kabul (dpa) - Bei einer Anschlagsserie in Afghanistan sind erneut zahlreiche Menschen getötet worden. Bei einem mutmaßlichen Taliban-Angriff auf Kontrollposten in der nördlichen Provinz Tachar seien in der Nacht mindestens neun regierungstreue ... mehr

Tödlicher Brandanschlag: Schuldspruch nach Mord an Palästinenserfamilie

Tel Aviv (dpa) - Ein israelisches Gericht hat einen jüdischen Extremisten wegen Mordes an einer Palästinenserfamilie schuldig gesprochen. Knapp fünf Jahre nach dem tödlichen Brandanschlag im Westjordanland verurteilte das Bezirksgericht ... mehr

Einigung in Kabul: Politische Rivalen in Afghanistan vereinbaren Machtteilung

Kabul (dpa) - Fast acht Monate nach der Präsidentschaftswahl in Afghanistan haben der amtierende Staatschef Aschraf Ghani und sein Rivale Abdullah Abdullah ihren Streit beigelegt und sich auf eine Teilung der Macht verständigt. In der afghanischen Hauptstadt Kabul ... mehr

Festnahme in Paris: Mutmaßlicher Drahtzieher des Völkermords von Ruanda gefasst

Kigali/Johannesburg/Paris (dpa) - Mehr als ein Vierteljahrhundert nach dem Völkermord im ostafrikanischen Ruanda ist ein steckbrieflich gesuchter Drahtzieher der Massenmorde festgenommen worden. Der 84-jährige Félicien Kabuga hatte damals die Interahamwe-Miliz ... mehr

Autobombe: Mehrere Tote nach Taliban-Anschlag im Osten Afghanistans

Kabul (dpa) - Zwei Tage nach den schweren Anschlägen in Afghanistan mit mehr als 50 Toten sind im Osten des Landes erneut Zivilisten getötet worden. Mindestens fünf Menschen seien bei einer Explosion einer Autobombe vor einem Militärgebäude in der Hauptstadt Gardis ... mehr

Kinder unter den Opfern - Kabul: Viele Tote bei Attacken auf Klinik und Beerdigung

Kabul (dpa) - Bei zwei Anschlägen in Afghanistan sind mindestens 40 Menschen getötet worden, darunter auch Neugeborene. Die Angriffe galten der Entbindungsstation eines Krankenhauses in Kabul sowie einer Trauerfeier in der östlichen Provinz Nangarhar ... mehr

Waffenembargo: Malta droht mit Blockade von EU-Militäreinsatz für Libyen

Brüssel (dpa) - Malta droht mit einer Blockade des gerade erst begonnenen EU-Militäreinsatzes zur Überwachung des Waffenembargos gegen Libyen. Wie ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur bestätigte, will die Regierung des kleinen EU-Landes noch ausstehende ... mehr

Amnesty-Bericht: Gezielte Angriffe auf Krankenhäuser und Schulen in Syrien

Damaskus (dpa) - Syrische und verbündete russische Truppen haben nach einem Bericht der Menschenrechtsorganisation Amnesty International gezielt Krankenhäuser und Schulen in Syrien angegriffen. Zwischen Mai 2019 und Februar 2020 hätten die beiden ... mehr

Syrien: Amnesty wirft Assad und Russland gezielte Angriffe auf Schulen vor

Syrische Truppen haben laut einem Bericht gezielt Schulen und Krankenhäuser attackiert – unter anderem mit Fassbomben. Die Aussagen dutzender Zeugen untermauern die schweren Vorwürfe. Syrische und verbündete russische Truppen haben laut einem Bericht ... mehr

Bürgerkriegsland - Libyen: Kämpfe um Luftwaffenstützpunkt nahe Tripolis

Tripolis (dpa) - Nahe Libyens Hauptstadt Tripolis laufen erneut Kämpfe um den Luftwaffenstützpunkt Al-Watija. Kampfjets der Regierung von Ministerpräsident Fajis al-Sarradsch flogen dort am Freitag Angriffe, wie Militärsprecher Mohammed Gnunu mitteilte ... mehr

Etwaige Militäraktionen: Trump legt Veto gegen Kongress-Resolution zu Iran ein

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will etwaige Militäraktionen gegen den Iran weiterhin nicht von einer Zustimmung durch das Parlament abhängig machen. Trump legte am Mittwochabend (Ortszeit) sein Veto gegen eine Resolution des Kongresses ... mehr

Interner UN-Bericht: Russische Sicherheitsfirma kämpft in Libyen gegen Regierung

New York (dpa) - Im Bürgerkriegsland Libyen kämpfen nach einem internen UN-Bericht Hunderte Söldner einer russischen Sicherheitsfirma auf der Seite des mächtigen Generals Chalifa Haftar. Dort seien maximal 800 bis 1200 Paramilitärs der privaten "Wagner Gruppe ... mehr

Machtkampf beendet: Iraks Parlament stimmt neuem Regierungschef zu

Bagdad (dpa) - Nach einem monatelangen Machtkampf hat das irakische Parlament inmitten einer schweren innenpolitischen Krise einer neuen Regierung zugestimmt. Neuer Ministerpräsident ist Ex-Geheimdienstchef Mustafa al-Kasimi. Eine Mehrheit der 266 anwesenden ... mehr

Neues Mandat: Bundesregierung will Mali-Einsatz ausweiten

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett hat grünes Licht für die Ausweitung des Bundeswehreinsatzes in dem von islamistischen Terrorgruppen und organisierter Kriminalität bedrohten Mali gegeben. Die Ministerrunde beschloss am Mittwoch ein neues Mandat für die Beteiligung ... mehr

Venezuela: US-Söldnerfirma Silvercorp scheitert offenbar mit Putschversuch

Söldner unter der Führung früherer US-Elitesoldaten sollen in Venezuela einen Putschversuch unternommen haben. Die Aktion ging offenbar gründlich schief und liefert Staatschef Maduro neue Munition im Kampf gegen die Opposition. Hat Venezuelas Regierung einen ... mehr

Abwesenheit von Kim Jong Un: Schusswechsel an Grenze zwischen Nord- und Südkorea

Süd- und Nordkorea trafen vor zwei Jahren wichtige Maßnahmen zur militärischen Entspannung. Dazu gehörte auch die Räumung von Grenzkontrollposten. Doch jetzt sind an der Grenze Schüsse gefallen. An der schwer bewachten Grenze zwischen Süd- und Nordkorea ... mehr

Anlass zur Sorge: Schusswechsel in Grenzregion zwischen Süd- und Nordkorea

Seoul/Washington (dpa) - An der schwer bewachten Grenze zwischen Süd- und Nordkorea ist es nach südkoreanischen Angaben zu einem Schusswechsel zwischen Soldaten beider Länder gekommen. Nordkoreanische Soldaten hätten Schüsse auf einen südkoreanischen Grenzkontrollposten ... mehr

Außenminister beraten: Maas dringt im Ukraine-Konflikt auf neue Waffenruhe

Berlin/Kiew/Moskau (dpa) - Für eine friedliche Lösung des Ukraine-Konflikts hat Bundesaußenminister Heiko Maas seine Kollegen in Moskau und Kiew per Video zu größeren Anstrengungen aufgerufen. Maas schaltete sich am Donnerstag von Berlin aus mit dem russischen ... mehr

Angriff in Provinz: Tote und Verletzte bei Anschlägen in Kabul

Kabul (dpa) - Bei zwei Anschlägen in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens drei Menschen getötet und viele weitere verletzt worden. Am frühen Morgen tötete ein Selbstmordattentäter drei Menschen und verletzte 15 weitere vor einem Stützpunkt der afghanischen ... mehr

Konflikte und Krisen: Rekordzahl von Vertriebenen im eigenen Land

Genf (dpa) - So viele Menschen wie noch nie sind Vertriebene in ihrem eigenen Land. 45,7 Millionen Menschen lebten Ende vergangenen Jahres nach der Flucht vor Konflikten und Gewalt fernab ihrer Heimat, wie die Beobachtungsstelle für intern Vertriebene ... mehr

Jemen-Krise: Separatisten im Süden bringen Aden unter ihre Kontrolle

Sanaa (dpa) - Im Jemen spitzt sich die Krise zwischen der Regierung und den Separatisten im Süden des Landes wieder zu. Die Separatisten des sogenannten Südlichen Übergangsrats brachen mit einem zuvor ausgehandelten Friedensabkommen und brachten die Hafenstadt ... mehr

Oberlandesgericht Koblenz: Prozessauftakt gegen mutmaßlichen syrischen Folterer

Koblenz (dpa) - Der Kontrast könnte kaum größer sein: Draußen strahlt die schöne Frühlingssonne, drinnen reihen zwei Ankläger einen Foltervorwurf an den anderen, eine Dreiviertelstunde lang. Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen und ganz im Zeichen des hochansteckenden ... mehr

Konfrontation im Golf: Iran erwidert Trumps Drohungen - Spannungen eskalieren

Teheran/Washington (dpa) – Der Iran hat US-Präsident Donald Trump im Falle eines Angriffs auf iranische Patrouillenboote mit einer entschiedenen Reaktion gedroht. Nach einer entsprechenden Drohung Trumps bestellte das iranische Außenministerium den Schweizer Botschafter ... mehr

Kriege in der Corona-Pandemie: Im Schatten wird weiter geschossen

Libyen, Syrien, Ukraine, Jemen: Kriege bestimmten vor der Corona-Krise oft die Schlagzeilen. Während die Welt aktuell auf das Virus blickt, hat die Pandemie die Lage in den Krisenregionen verändert. Die Welt kämpft momentan gemeinsam gegen einen unsichtbaren Feind ... mehr

Nach Zwischenfall: Neue Spannungen um den Iran - Trump droht mit Angriffen

Washington/Teheran (dpa) - Nach einem Zwischenfall im Persischen Golf hat US-Präsident Donald Trump dem Iran mit Angriffen auf Patrouillenboote der Revolutionsgarden gedroht. Trump schrieb am Mittwoch auf Twitter, er habe die US-Marine angewiesen, alle iranischen Boote ... mehr

Land im Bürgerkrieg: UN "extrem besorgt" über zunehmende Kämpfe in Libyen

Moskau/Tripolis (dpa) - Die Vereinten Nationen haben sich "extrem besorgt" gezeigt angesichts der zunehmenden Kämpfe in Libyen. Bei Angriffen auf bewohnte Gegenden im Raum Tripolis seien in den vergangenen Tagen fünf Zivilisten getötet und 28 weitere verletzt worden ... mehr

Chance auf Frieden: UN erwartet Jemen-Abkommen in "naher Zukunft"

New York (dpa) - Nach der Ankündigung einer Waffenruhe im Bürgerkriegsland Jemen angesichts der Gefahr durch die Corona-Pandemie wird die Chance auf Frieden größer. UN-Vermittler Martin Griffiths unterrichtete den UN-Sicherheitsrat in New York am Donnerstag ... mehr

Konflikt mit Separatisten - Ostukraine: Erster Gefangenenaustausch in diesem Jahr

Kiew/Majorsk (dpa) - Im Ukraine-Konflikt haben die Regierung in Kiew und die prorussischen Separatisten im Osten des Landes erstmals in diesem Jahr Gefangene ausgetauscht. Am Donnerstagmorgen kam es zunächst zu einem Austausch zwischen der Region Donezk ... mehr

"Die Getriebenen" blickt hinter die "Wir schaffen das"-Fassade von Angela Merkel

In der Corona-Pandemie beschäftigt sich die ARD mit einem ganz anderen Ereignis: Dem Sommer 2015, als fast eine Million Geflüchtete nach Deutschland kam. "Die Getriebenen" ist ein Blick hinter die Kulissen der Politik. Knapp fünf Jahre ... mehr

Erneute Tests - Seoul: Nordkorea feuert Marschflugkörper ab

Seoul (dpa) - Vor dem 108. Geburtstag seines "ewigen Präsidenten" Kim Il Sung am Mittwoch demonstriert die selbsterklärte Atommacht Nordkorea militärische Stärke. Im Rahmen neuer Waffentests feuerte das Land mehrere mutmaßliche Marschflugkörper von kurzer Reichweite ... mehr

Anti-Terror-Kampf - AKK: Terroristen nehmen keine Rücksicht auf Corona

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat ungeachtet der Corona-Krise eine Fortsetzung des Bundeswehreinsatzes im Anti-Terror-Kampf in der Sahel-Zone in Afrika angekündigt. "Es gibt viele, die jetzt die Forderung stellen, angesichts ... mehr

Zweiwöchige Kampfpause - Jemen-Krieg: Saudisches Militärbündnis kündigt Waffenruhe an

Riad/Sanaa (dpa) - Lichtblick inmitten der Corona-Krise: Im Jemen hat das von Saudi-Arabien angeführte Militärbündnis überraschend eine zweiwöchige Waffenruhe angekündigt und damit womöglich die Voraussetzung für einen Ausweg aus dem brutalen Bürgerkrieg geschaffen ... mehr

OPCW-Bericht: Ermittler sehen Syriens Luftwaffe hinter Giftgasangriffen

Den Haag (dpa) - Die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) macht Syriens Armee für drei Giftgasangriffe auf einen Ort im Nordwesten des Bürgerkriegslandes vor drei Jahren verantwortlich. OPCW-Ermittler kommen in einem Bericht zu dem Schluss ... mehr

Corona-Folgen: EU-Ausbildungsmission in Mali setzt Betrieb weitgehend aus

Berlin (dpa) - Wegen der Ausbreitung des Coronavirus hat die EU-Ausbildungsmission in Mali (EUTM Mali) den Dienstbetrieb weitgehend ausgesetzt. Das Training der einheimischen Sicherheitskräfte in dem Sahel-Staat sei vorübergehend eingestellt, teilte die Mission ... mehr

MSF steckt fest - US-Sanktionen und Corona: Die Pandemie lähmt den Iran total

Teheran (dpa) - Mehr als eine Woche ist es jetzt her, dass ein Notfallteam der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) in der iranischen Hauptstadt Teheran landete. Zwei Frachtflugzeuge brachten alles, was man für ein Behandlungszentrum mit 50 Betten in der besonders ... mehr

"Heimliche Attacke": Trump warnt Iran vor Angriff auf US-Truppen im Irak

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat den Iran vor einem Angriff auf US-Truppen oder -Ziele im Irak gewarnt. Der Iran oder seine Verbündeten planten eine "heimliche Attacke", schrieb Trump auf Twitter - ohne konkret zu sagen, auf welche Informationen ... mehr

Wegen Corona-Krise - Kolumbien: Guerillagruppe erklärt Waffenruhe wegen Corona

Oslo (dpa) - Die kolumbianische Guerillagruppe ELN hat wegen der Corona-Krise eine vorübergehende einseitige Waffenruhe verkündet. Hintergrund des Schrittes sei die Aufforderung von UN-Generalsekretär António Guterres, alle Kampfhandlungen weltweit aufgrund des Kampfes ... mehr

Pjöngjang provoziert Seoul - Südkorea: Nordkorea testet wieder Raketen

Seoul (dpa) - Nordkorea hat zum vierten Mal in diesem Monat Raketen Richtung offenes Meer gefeuert. Bei den beiden Flugkörpern handelte es sich nach Einschätzungen aus Südkorea und Japan vermutlich um ballistische Raketen von kurzer Reichweite. Sie seien am Morgen ... mehr

Wegen Corona-Krise: EU unterstützt Aufruf zur Waffenruhe in Syrien

Brüssel/Genf (dpa) - Die Europäische Union unterstützt den Aufruf der Vereinten Nationen zu einer sofortigen landesweiten Waffenruhe in Syrien wegen der Corona-Pandemie. Die EU sei führend bei humanitärer Hilfe für Syrien und bereit, die UN bei ihren ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal