Thema

Kongress

Nach Giftanschlag: US-Regierung droht Russland mit neuen Sanktionen

Nach Giftanschlag: US-Regierung droht Russland mit neuen Sanktionen

Im Zusammenhang mit der Skripal-Affäre droht nun eine zweite US-Sanktionsrunde gegen Russland. Eine Frist der US-Regierung, künftig auf den Einsatz von Chemiewaffen zu verzichten, hat Russland verstreichen lassen. Die US-Regierung ... mehr
FBI prüft im Fall Kavanaugh: Trump hat in Missbrauchsdebatte Angst um junge Männer

FBI prüft im Fall Kavanaugh: Trump hat in Missbrauchsdebatte Angst um junge Männer

Washington (dpa) - Angesichts der Debatte um Missbrauchsvorwürfe gegen den Supreme-Court-Kandidaten Brett Kavanaugh sieht US-Präsident Donald Trump junge Männer in den USA generell gefährdet. "Es ist eine beängstigende Zeit für junge Männer in Amerika, wenn du für etwas ... mehr
Trump weist Vorwürfe zurück: Weißes Haus schränkt FBI-Untersuchung zu Kavanaugh nicht ein

Trump weist Vorwürfe zurück: Weißes Haus schränkt FBI-Untersuchung zu Kavanaugh nicht ein

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat Vorwürfe zurückgewiesen, wonach das Weiße Haus die FBI-Untersuchung im Fall seines umstrittenen Supreme-Court-Kandidaten Brett Kavanaugh einschränkt. "Ich denke, das FBI sollte tun, was es tun muss, um an die Antworten ... mehr
Demokraten

Demokraten "auf Mission": Trump macht Streit um Kavanaugh zum Wahlkampfthema

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump macht den Streit um die Berufung seines Kandidaten Brett Kavanaugh zum Richter am Supreme Court zum Wahlkampfthema. Die oppositionellen Demokraten versuchen mit aller Macht, Kavanaughs Berufung im Senat zu verhindern ... mehr
Trump erlässt Dekret gegen Wahleinmischung

Trump erlässt Dekret gegen Wahleinmischung

Trump sieht sich dem permanenten Vorwurf ausgesetzt, den mutmaßlichen russischen Wahlinterventionen nicht energisch genug nachzugehen. Mit einem neuen Dekret will er diesem Vorwurf offenbar begegnen. Der US-Präsident legte ein Dekret vor, um ausländische Staaten ... mehr

Freihandelsabkommen: USA und Kanada konnten sich nicht einigen bei Nafta

Eines der größten Freihandelsabkommen der Welt steht vielleicht vor dem Aus. Nach einem Jahr Verhandlungen könnte Donald Trump die nordamerikanische Freihandelszone endgültig scheitern lassen. Eine der größten Freihandelszonen der Welt hängt im Ungewissen ... mehr

US-Vorwahlen unter Donald Trump: Ein Gemäßigter kann nicht mehr gewinnen

Bei den US-Vorwahlen buhlen die Republikaner darum, wer der beste Freund des Präsidenten ist. Das führt zu absurden Szenen – und zu neuen Chancen für die Demokraten. In Washington steigt der Druck auf Donald Trump: Die Vergehen seiner Vertrauten Michael Cohen ... mehr

USA: Krebskranker McCain will Donald Trump den Nato-Austritt verbieten

Der republikanische Senator John McCain bleibt trotz schwerer Krankheit ein erbitterter Gegner des US-Präsidenten. Nun will er per Gesetz die Nato vor Trump schützen.  Mit einem Gesetz will McCain das transatlantische ... mehr

Donald Trumps Taktik: Analyse zur Familientrennung an der US-Grenze

An der Grenze zu Mexiko werden Einwanderer von ihren Kindern getrennt. Der Widerstand gegen die Politik Donald Trumps wächst rasant – der Präsident will die Empörung für seine Zwecke nutzen. Der Aufschrei wird immer lauter: Donald Trumps Grenzpolitik, durch die Tausende ... mehr

Fußball - Nach Amerika-Wahl: Rennen um WM-Zuschlag 2030 beginnt

Moskau (dpa) - Nur wenige Stunden nach dem WM-Zuschlag für die USA, Mexiko und Kanada hat das Rennen um die Weltmeisterschaft in zwölf Jahren begonnen. Unter der Überschrift "2030 Juntos" ("2030 gemeinsam") lud der südamerikanische Kontinentalverband in Moskau ... mehr

Fußball: FIFA-Präsident als unzertrennliches Duo mit Kremlchef

Moskau (dpa) - Seinen ersten persönlichen Triumph der WM in Russland genoss Gianni Infantino natürlich wieder neben Wladimir Putin. Nach dem gemeinsamen Besuch eines Galakonzerts auf dem Roten Platz am Abend des für ihn so erfolgreichen Kongresstags verfolgte ... mehr

Mehr zum Thema Kongress im Web suchen

Fußball: USA, Kanada und Mexiko erhalten Zuschlag für WM 2026

Moskau (dpa) - US-Präsident Donald Trump jubelte über den WM-Zuschlag an das Amerika-Trio, Kremlchef Wladimir Putin genoss seinen ersten großen Auftritt vor dem Weltturnier in Russland. Und Fußball-Boss Gianni Infantino nutzte die Bühne für eine Wahlkampf-Ansage ... mehr

Fußball: DFB sieht sich durch WM-Vergabe an Amerika ermutigt

Moskau (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund sieht sich durch die WM-Vergabe an die USA, Kanada und Mexiko in seiner eigenen Kandidatur für die Europameisterschaft 2024 bestärkt. "Das Votum für die Gemeinschaftsbewerbung USA, Kanada und Mexiko kann man als Zeichen werten ... mehr

Fußball - WM-Zuschlag für Amerika-Trio: Sieg für Infantino

Moskau (dpa) - Der FIFA-Kongress hat gleich drei Gastgeber für die Fußball-WM 2026 gekürt. Mit 134:65-Stimmen setzten sich die USA mit Mexiko und Kanada letztlich souverän gegen Marokko durch. Logistisch wie finanziell ist das für die FIFA die bessere Option ... mehr

Fußball: FIFA-Chef Infantino kandidiert für zweite Amtszeit

Moskau (dpa) - Gianni Infantino kandidiert für eine zweite Amtszeit als FIFA-Präsident. Das kündigte der Schweizer in seiner Schlussrede beim Kongress des Fußball-Weltverbandes am 13. Juni in Moskau an. "Wir haben eine Vision für den Fußball. Wir transformieren ... mehr

Fußball: Putin verspricht Fußball-Fest in Russland

Moskau (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin sieht sein Land bestens für die WM vorbereitet und verspricht allen ausländischen Fans ein Fußball-Fest. "Ich kann versichern, dass die Reise für alle wunderbar sein wird, ohne Komplikationen", sagte der Kremlchef ... mehr

Fußball - Experiment oder "große Chance": WM-Videobeweis im Fokus

Moskau (dpa) - Die Frage Tor oder Nicht-Tor entscheidet sich bei der Fußball-WM auch in einem kargen Moskauer Raum mit blauen Wänden vor 15 Monitoren. Trotz aller Bedenken von Experten und heiß diskutierter Tests auch in der Bundesliga feiert der Videobeweis in Russland ... mehr

Fußball - Weniger Verlust: FIFA sieht sich finanziell auf Kurs

Moskau (dpa) - Die FIFA hat im Jahr 2017 weniger Verlust gemacht als erwartet und sieht sich bei der Konsolidierung ihrer Finanzen auf einem guten Weg. Wie der Fußball-Weltverband bei seinem Kongress in Moskau mitteilte, wurde das Vorjahr mit einem Verlust ... mehr

WM 2026:DFB unterstützt Bewerbung von USA, Kanada und Mexiko

Moskau (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund wird bei der Wahl des WM-Gastgebers 2026 seine Stimme für den Dreierbund USA, Kanada und Mexiko abgeben und nicht für die Bewerbung Marokkos. Das teilte der DFB am Abend mit. Wegen des neuen Formats eines WM-Turniers ... mehr

Fußball: USA & Co. Favorit auf XXL-WM 2026 - DFB-Kritik an Trump

Moskau (dpa) - Favoritensieg für das Amerika-Trio aus den USA, Mexiko und Kanada - oder findet die erste XXL-WM trotz der Drohungen von US-Präsident Donald Trump doch im Königreich Marokko statt? Im Milliardenpoker um die Vergabe der Weltmeisterschaft 2026 werben ... mehr

Fußball: Putin nimmt am FIFA-Kongress in Moskau teil

Moskau (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin wird am Mittwoch an der Sitzung des FIFA-Kongresses in Moskau teilnehmen. Das gab der Kreml einen Tag zuvor bekannt. Am letzten Tag des Kongresses des Fußball-Weltverbandes soll der Gastgeber ... mehr

Fußball: Amerika oder Marokko? - Geld, Politik und Trump im Fokus

Moskau (dpa) - Die USA, Mexiko und Kanada gehen als Favorit in das Rennen um die letzten und entscheidenden Stimmen für die Ausrichtung der WM 2026. Einen Tag vor dem Eröffnungsspiel in Moskau stimmt der FIFA-Kongress am 13. Juni ab, ob das Trio aus Amerika ... mehr

Vor Linken-Parteitag: Sahra Wagenknecht legt sich erneut mit Spitze an

Pünktlich zum Parteitag flammt der Streit des Linken-Spitzenpersonals wieder auf. Gegenseitig wirft man sich Angriffe vor. Bis Sonntag will sich die Partei nun für die kommenden Jahre in Position bringen. Unmittelbar vor Beginn des Linken-Parteitags hat Fraktionschefin ... mehr

Mark Zuckerberg: Bemerkenswerte Szenen vor US-Kongress

Mark Zuckerberg muss in Washington die Politik überzeugen, dass er Facebook verändern kann. Dabei kommt es zu bemerkenswerten Szenen – und einem vergessenen Spickzettel. Es waren wohl die härtesten vier Stunden und 53 Minuten in der Karriere des Mark Zuckerberg ... mehr

USA: Republikaner zieht geladene Waffe bei Diskussionsrunde

"Waffen sind nicht das Problem", argumentiert der Republikaner Ralph Norman in einer öffentlichen Diskussionsrunde – und zückt eine geladene Pistole.  Ein US-Kongressabgeordneter hat bei einer Diskussionsrunde mit Waffengegnern eine geladene Pistole gezückt. Damit ... mehr

Risiko Donald Trump: Amerikanische Rhetorik spricht für Krieg

US-Präsident Donald Trump umgibt sich in der Außen- und Sicherheitspolitik mit Hardlinern. Wenn man sich seine Rhetorik anhöre, müsse man mit einem Krieg rechnen, sagt USA-Experte Josef Braml im Interview.  t-online.de: Herr Braml, mit John Bolton ... mehr

Drohende Sperre: Donald Trump erwägt Veto gegen US-Haushalt

Den USA droht doch noch eine Haushaltssperre. US-Präsident Donald Trump erwägt ein Veto gegen den Haushaltskompromiss des Kongresses. US-Präsident  Donald Trump spielt mit dem Gedanken, sein Veto gegen den vom Kongress gebilligten Haushaltskompromiss einzulegen ... mehr

Pedro Pablo Kuczynski: Perus Präsident Kuczynski tritt zurück

Peru wird von einem Korruptionsskandal erschüttert. Jetzt hat Präsident Pedro Pablo Kuczynski seinen Rücktritt erklärt. Er kommt einem Amtsenthebungsvotum zuvor. Zuvor waren geheim aufgenommene Videos mehrerer Verbündeter Kuczynskis aufgetaucht, die mutmaßlich versucht ... mehr

Digital-Ausschuss des Bundestages will Facebook vorladen

Ermittlungen rund um den Globus, ein Zerwürfnis mit dem Sicherheitschef und massive Kurseinbußen an der Börse - Facebook gerät im Zuge des jüngsten Datenskandals immer stärker unter Druck.  Im Mittelpunkt der Affäre steht der möglicherweise illegale Zugriff auf Daten ... mehr

Donald Trumps Vendetta gegen das FBI

Trump ist für gnadenloses Feuern bekannt. Aber was er mit dem früheren FBI-Vize McCabe macht, ist besonders brutal. Was steckt dahinter – und wie geht es weiter? Unter Donald Trump rollen so viele Köpfe, dass es schon fast eine Ausnahme ist, wenn mal eine Woche ... mehr

Wahl in Pennsylvania: Donald Trumps Stimmungstest

Donald Trump und seinen Republikanern droht bei einer Sonderwahl eine Niederlage mit Signalwirkung – ausgerechnet bei seiner wohl wichtigsten Wählergruppe. Das Rennen, auf das nun das gesamte politische Amerika schaut, dürfte es eigentlich gar nicht geben ... mehr

Fußball - UEFA-Kongress: Videoschiedsrichter spaltet Verbände

Bratislava (dpa) - Die Dauer-Diskussion um den Videoschiedsrichter spaltet auch die internationalen Fußball-Spitzenfunktionäre und sorgt für einen weiteren Dissens zwischen den Führungskräften bei FIFA und UEFA. Während Weltverbands-Boss Gianni Infantino ... mehr

Fußball: UEFA rechnet mit Rekordeinnahmen - Leichtes Minus 2016/2017

Bratislava (dpa) - Die UEFA hat den Finanzzyklus 2016/2017 mit einem leichten Minus abgeschlossen. Aufgrund von Währungsschwankungen habe man 6,7 Millionen Euro aus den Reserven nutzen müssen, berichtete Finanzdirektor Josef Koller beim Kongress ... mehr

Trumps Russland-Affäre: US-Demokraten greifen Republikaner an

In einem Dokument werfen die Demokraten Donald Trumps Republikanern eine Untergrabung der Ermittlungen zur Russland-Affäre vor. Der US-Präsident reagiert heftig. Die Demokraten im Geheimdienstausschuss des Repräsentantenhauses warfen den Republikanern am Samstag ... mehr

Hacker und "Troll-Firmen"– Russen werden sich wieder in US-Wahlen einmischen

Im März beginnen die Vorwahlen, mit denen die Kandidaten für die Kongresswahlen im Herbst bestimmt werden. Russische Interventionen bei den letzten Wahlen gelten als erwiesen. Zur Vorbeugung erneuter Einmischung passiert erstaunlich wenig. Im März beginnen ... mehr

Steve Bannon von Robert Mueller zu Russland-Affäre befragt

In den Sonderermittlungen um die Russland-Affäre ist der Ex-Chefstratege von US-Präsident Donald Trump,  Steve Bannon, befragt worden. Teilweise verweigerte er jedoch die Aussage. Der US-Sonderermittler zur Russland-Affäre, Robert Mueller, hat laut einem Medienbericht ... mehr

Mehr Geld für die Armee, weniger für Arme und Alte

US-Präsident Trumps Haushaltsplan würde massive Löcher für das soziale Netz des Landes bedeuten – großer Gewinner wäre vor allem das Militär. Für Unternehmen aus bestimmten Ländern kündigt er höhere Abgaben an. Allerdings gilt der Plan sowieso ... mehr

Donald Trump verkündet Billionen-Plan zur Sanierung der US-Infrastruktur

Um die marode Infrastruktur der USA zu sanieren, hat US-Präsident Donald Trump einen Plan im Umfang von 1,5 Billionen Dollar vorgestellt. Dass der wirklich umgesetzt wird, gilt als unwahrscheinlich. US-Präsident Donald Trump hat seinen lange ... mehr

Achtstündige Rede: US-Demokratin Nancy Pelosi kämpft für Einwanderer

Marathon-Reden sind im politischen System der USA nicht ungewöhnlich. Die Demokratin Nancy Pelosi hat nun einen Rekord aufgestellt. Ihr emotionaler Auftritt galt jungen Einwanderern. Acht Stunden und sieben Minuten: Die US-Demokratin Nancy Pelosi ... mehr

Ein Toter bei Unglück mit Republikaner-Sonderzug

Washington (dpa) - Beim Zusammenstoß eines mit etwa 200 Politikern der US-Republikaner besetzten Sonderzugs mit einem Müllwagen ist im US-Bundesstaat Virginia ein Mensch getötet worden. Nach Angaben einer Sprecherin des Bezirks Albemarle stammt das Todesopfer ... mehr

Seitensprung von Donald? Melania Trump zeigt ihrem Mann die kalte Schulter

Gibt es Ehestreit bei den Trumps? Die First Lady erscheint allein zur Rede ihres Mannes. Und rauscht ebenso wieder ab. Im Mittelpunkt der Affäre steht der Pornostar "Stormy Daniels". Nach wochenlanger Zurückgezogenheit hat sich die US-Präsidentengattin Melania Trump ... mehr

Regierung - Trump: Guantanamo offen halten und Atomwaffen modernisieren

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat in seiner ersten Rede zur Lage der Nation die Bürger zur Versöhnung aufgerufen, gleichzeitig will er aber an seinen umstrittenen politischen Projekten festhalten. Trump forderte die Amerikaner - laut Umfragen ein vielfach ... mehr

Ein Toter bei Unglück mit Republikaner-Sonderzug

Washington (dpa) - Beim Zusammenstoß eines mit teils prominenten Republikaner-Politikern besetzten Sonderzugs mit einem Müllwagen im US-Bundesstaat Virginia ist ein Mensch getötet worden. Das bestätigte das Weiße Haus am Mittwoch. «Der Präsident wurde ... mehr

Trump: Gefangenenlager Guantánamo bleibt offen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat offiziell erklärt, dass er das umstrittene Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba offen lassen will. Er habe einen entsprechenden Erlass unterzeichnet, sagte Trump in seiner Rede zur Lage der Nation. mehr

Rede zur Lage der Nation: Trump will Amerikanern Mut machen

Washington (dpa) - In seiner Rede zur Lage der Nation hat US-Präsident Donald Trump versucht, seinen Landsleuten Mut zu machen. «Die Lage der Nation ist stark, weil das Volk stark ist», sagte der Präsident im Kapitol. Er reichte den politischen Gegnern seine ... mehr

Regierung: Trump lässt Gefangenenlager Guantánamo offen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will das berüchtigte Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba offen lassen. Das kündigte der Republikaner in seiner Rede zur Lage der Nation vor dem Kongress an. Er löse damit ein Versprechen ein, sagte Trump. Zuvor hatte er einen ... mehr

Trump bekräftigt Forderungen für Einwanderungsreform

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat seine Forderung bekräftigt, bis zu 1,8 Millionen illegal ins Land gekommenen jungen Einwanderern eine Einbürgerung zu ermöglichen. Migranten, die bestimmte Anforderungen erfüllten und einen «guten moralischen Charakter ... mehr

Trump ruft zu Einigkeit auf

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat in seiner ersten Rede zur Lage der Nation die Amerikaner zur Einigkeit aufgerufen. Es sei nicht genug, nur in Zeiten der Krise zusammenzustehen, sagte Trump vor den Abgeordneten beider Kongresskammern sowie zahlreichen ... mehr

US-Landwirtschaftsminister muss Trumps Rede fernbleiben

Washington (dpa) - Wenn US-Präsident Donald Trump seine Rede zur Lage der Nation hält, wird einer seiner Minister nicht mit im Publikum sitzen. So soll für den Fall eines Unglücks oder Anschlags sichergestellt werden, dass die Regierung fortbestehen kann. In diesem ... mehr

Trump verspricht Landsleuten leuchtende Zukunft

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump wird seinen Landsleuten in seiner ersten Rede «Zur Lage der Nation» eine rosige Zukunft vorhersagen. «Dies ist unser neuer amerikanischer Augenblick», sagt Trump laut vom Weißen Haus vorab verbreiteten ... mehr

Trump will in Kongressrede für Überparteilichkeit werben

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will in seinem ersten offiziellen Bericht zur Lage der Nation für Überparteilichkeit werben. Das kündigte er im Vorfeld der Rede an, die traditionell vor beiden Häusern des Kongresses gehalten wird. Trumps Bericht ... mehr

Regierung - Bericht zur Lage der Nation: Versöhnliche Rede von Trump?

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will seine polarisierende Rhetorik ablegen, wenn er heute am späten Abend (Ortszeit) im Kongress seinen Bericht zur Lage der Nation abgibt. Er werde über seine politische Basis hinaus blicken und eine optimistische ... mehr

Trump will «versöhnliche» Rede zur Lage der Nation halten

Washington (dpa) - Nach einem turbulenten und extrem polarisierenden ersten Amtsjahr will sich US-Präsident Donald Trump in seiner bevorstehenden Kongressrede zur Lage der Nation versöhnlich zeigen. Er werde über seine politische Basis hinausblicken und einen ... mehr

Einigung im Haushaltsstreit – Senatoren beenden US-Shutdown

In den USA haben sich Republikaner und Demokraten auf einen Übergangshaushalt geeinigt. Der "Shutdown" ist damit beendet – zumindest für zweieinhalb Wochen. Der US-Senat hat einen Übergangshaushalt verabschiedet und damit ein Ende des Regierungsstillstandes eingeleitet ... mehr

Drohender Shutdown: Geht der US-Regierung das Geld aus?

Weil sich Donald Trump, Republikaner und Demokraten erbittert streiten, könnte die US-Regierung ab Samstag dichtmachen. Hunderttausende müssten in den Zwangsurlaub. Die Deadline ist um Mitternacht. Sollten sich bis dahin – Samstag 6 Uhr deutscher Zeit – Republikaner ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018