Thema

Konjunktur

Steuereinnahmen von Bund und Ländern stark gestiegen

Steuereinnahmen von Bund und Ländern stark gestiegen

Dank anhaltendem wirtschaftlichen Aufschwung verbuchen die staatlichen Kassen Mehreinnahmen bei den Steuern. Die Mehreinnahmen betragen 7,3 Prozent. Die Steuereinnahmen von Bund und Ländern sind im ersten Halbjahr dank der guten Konjunktur stark gestiegen ... mehr
Brandenburger legen sich weniger Diesel-Autos zu

Brandenburger legen sich weniger Diesel-Autos zu

Die Brandenburger haben im ersten Halbjahr 2018 weniger Diesel-Autos gekauft als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen stieg deutlich um 6,1 Prozent auf 36 378. Aber nur jeder vierte (25,1 Prozent) neu zugelassene Pkw war mit einem Dieselmotor ... mehr
Wohnungsangebot in Brandenburg sinkt

Wohnungsangebot in Brandenburg sinkt

Angesichts deutlich steigender Mieten rückt der Wohnungsmarkt immer stärker in die Diskussion. Im Land Brandenburg sind zwar vor allem weiter entfernt von der Bundeshauptstadt noch Wohnungen preiswert zu bekommen - aber auch dort sinkt das Angebot, wie der Verband ... mehr
Handelskammern im Südwesten begrüßen Abkommen mit Japan

Handelskammern im Südwesten begrüßen Abkommen mit Japan

Für die Südwest-Wirtschaft ist das Freihandelsabkommen, das am Dienstag zwischen der Europäischen Union (EU) und Japan geschlossen wurde, ein gutes Zeichen. Davon geht man beim Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertag (BWIHK) aus. "Japan ist ein wichtiger ... mehr
Industrie in Rheinland-Pfalz mit kräftigem Umsatzplus

Industrie in Rheinland-Pfalz mit kräftigem Umsatzplus

Die Industrieunternehmen in Rheinland-Pfalz haben in den ersten fünf Monaten um 6,7 Prozent höhere Umsätze erzielt als ein Jahr zuvor. Dabei entfielen 57,8 Prozent der Erlöse von insgesamt 41,7 Milliarden Euro auf Geschäfte im Ausland, wie das Statistische Landesamt ... mehr

Wohnen in Brandenburger Mietwohnungen nach wie vor günstig

Für die rund 800 000 Mieter in den Brandenburger Quartieren des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) ist die Miete im Vergleich zu Berlin nach wie vor günstig. Die Kosten für eine 60 Quadratmeter große Wohnung inklusive aller Nebenkosten ... mehr

Unternehmen hoffen auf bessere Geschäfte mit Japan

Unternehmen aus Sachsen-Anhalt hoffen wegen des neuen Freihandelsabkommens zwischen der EU und Japan auf bessere Geschäfte mit dem Land in Fernost. Das am Dienstag in der japanischen Hauptstadt Tokio unterzeichnete Abkommen soll Zölle und andere Handelshemmnisse ... mehr

Zahl der Gewerbeabmeldungen leicht gesunken

In Thüringen geben dank der stabilen Konjunktur weniger Selbstständige und Gewerbetreibende ihr Geschäft auf. Die Zahl der Gewerbeabmeldungen sei in den ersten vier Monaten dieses Jahres um 2,8 Prozent auf 4450 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesunken, teilte ... mehr

Zollstreit lässt Konjunkturoptimismus schwinden

Der Konjunkturoptimismus der niedersächsischen Unternehmen geht zurück. Wachsender Protektionismus trübe die Exportaussichten, ergab eine am Freitag veröffentlichte Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer Niedersachsen (IHKN). "Die Aussichten haben ... mehr

Stimmung in der maritimen Wirtschaft kühlt sich ab

Die Unternehmen der maritimen Wirtschaft in Norddeutschland sehen mit leicht gedämpftem Optimismus nach vorn. Die Stimmung in der Branche habe sich abgekühlt, teilte die IHK Nord als Ergebnis ihrer Frühjahrs-Umfrage am Freitag in Hamburg mit. Im Schiffbau habe der Index ... mehr

Wirtschaftsminister sieht Brexit als Konjunkturbremse

Der geplante EU-Austritt Großbritanniens kann nach Ansicht von Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) die Konjunktur im Lande spürbar bremsen. "Der Brexit kann uns in Niedersachsen Wachstum kosten - und zwar in allen Bereichen", sagte er der Deutschen ... mehr

Weiter steigende Preise für Brandenburger Immobilien

Käufer von Eigentumswohnungen oder Bauinteressenten müssen in Brandenburg immer tiefer in die Tasche greifen - vor allem im Berliner Speckgürtel. Der Umsatz bei den Immobilienverkäufen sei 2017 im Vergleich zum Vorjahr auf 5,9 Milliarden Euro um 8 Prozent gestiegen ... mehr

Brandenburger Grundstücksmarktbericht informiert über Preise

Die Angebote von Immobilien werden auch in Brandenburg immer kleiner, dafür steigen die Preise. Der Grundstücksmarktbericht des Landes wird heute in Potsdam vorgstellt. Er zeigt die Entwicklung der Preise auf dem Brandenburger Immobilienmarkt. Im Vorjahr wurde bereits ... mehr

Experten zweifeln an Aufschwung in Deutschland

Börsianer sehen schwarz für die deutsche Konjunktur – der Handelskrieg stelle eine große Gefährdung für die Bundesrepublik dar. Den Höhepunkt des Aufschwungs habe das Land bereits hinter sich.  Börsenprofis blicken immer skeptischer auf die Aussichten für die deutsche ... mehr

Berliner Wirtschaft weiter stark mit ersten Bremseffekten

Die Wirtschaftsleistung Berlins steigt nach Prognose der landeseigenen Investitionsbank (IBB) in diesem Jahr um 2,7 Prozent. In vorigen Jahren waren es 3,1 Prozent. Die Konjunktur werde auch im zweiten Halbjahr in Schwung bleiben, meinte IBB-Vorstandschef ... mehr

Konjunktur in Rheinland-Pfalz stärker als im Bundesschnitt

Der Zuwachs in der Wirtschaftsleistung hat sich in Rheinland-Pfalz in diesem Jahr etwas abgeschwächt - mit einem Jahreswachstum von 2,7 Prozent lief die Konjunktur an Rhein und Mosel im ersten Quartal aber flotter als in Deutschland insgesamt (2,3 Prozent). Im Vergleich ... mehr

Unsicherheit bei Diesel-Kauf wirkt sich negativ aus

Trotz guter Stimmung im baden-württembergischen Handwerk blicken nicht alle Gewerbe optimistisch in die Zukunft. Im Kfz-Gewerbe sind nur rund 70 Prozent der Betriebe mit ihrer Situation zufrieden - das ist ein Minus von sechs Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr ... mehr

Wirtschaftforscher: Konjunkturrisiken im Euroraum nehmen zu

Europäische Wirtschaftsforscher erwarten weiteres Wachstum im Euroraum, sehen aber zunehmend Konjunkturrisiken. Haupttreiber dürften die Investitionen in Ausrüstungen und Bauten sein, teilten die Forschungsinstitute ifo (München), KOF (Zürich) und Istat ... mehr

EU-Arbeitslosigkeit: Niedrigster Stand seit fast zehn Jahren

Die Arbeitslosigkeit in Europa ist im Mai 2018 auf den niedrigsten Stand seit fast zehn Jahren gefallen. Welche Länder gut abgeschnitten haben und in welchen die wirtschaftliche Lage nach wie vor schwierig ist, lesen Sie hier. Die Zahl der Erwerbslosen ... mehr

Forscher: Schnelles Internet hält ländliche Räume attraktiv

Mehr Handlungsmöglichkeiten für die Verwaltung vor Ort und zuverlässiges schnelles Internet sind einem Experten zufolge die besten Mittel, dünn besiedelte Regionen attraktiv zu halten. Die Breitbandversorgung müsse auch auf dem Land so schnell wie in einer ... mehr

Firmenpleiten gegen den Trend gestiegen

Die Zahl der Firmenpleiten in Rheinland-Pfalz und im Saarland ist im laufenden Jahr entgegen dem bundesweiten Trend gestiegen. In Rheinland-Pfalz traten im ersten Halbjahr 2018 nach Schätzungen von Creditreform 400 Unternehmen den Gang zum Insolvenzrichter ... mehr

Weniger Firmenpleiten in Hessen im ersten Halbjahr

Dank guter Konjunktur ist die Zahl der Firmenpleiten in Hessen im laufenden Jahr gesunken. Im ersten Halbjahr 2018 traten nach Schätzungen von Creditreform 720 Unternehmen im Land den Gang zum Insolvenzrichter an. Das wären nach Angaben der Wirtschaftsauskunftei ... mehr

Golze: Digitalisierung ist kein "Job-Killer"

Die fortschreitende Digitalisierung ist nach Einschätzung von Brandenburgs Sozialministerin Diana Golze (Linke) nicht notwendigerweise ein "Job-Killer". Bis zum Jahr 2025 würden etwa 27 700 Arbeitsplätze verschwinden, aber 25 700 neu entstehen, sagte Golze am Dienstag ... mehr

Kammern: Unternehmen trotz globaler Risiken optimistisch

Die Wirtschaft in der Region Halle-Leipzig blickt trotz außenpolitischer Risiken optimistisch in die Zukunft. Allerdings sorgen die aktuelle Handelpolitik der USA und der Brexit bei Unternehmen für Verunsicherung. Dies teilten die Industrie- und Handelskammern sowie ... mehr

ifo-Institut: Wirtschaft wächst schwächer als gedacht

Das ifo-Institut hat seine Wachstumsprognose für Ostdeutschland für 2018 gesenkt. Statt mit den bisher angenommenen 2,0 Prozent rechnen die Forscher für Ostdeutschland mit 1,6 Prozent Wachstum beim realen Wirtschaftswachstum. In Sachsen gehen sie nun von einem Wachstum ... mehr

Sachsen und Sachsen-Anhalt: Fachkräftemangel großes Problem

Der Fachkräftemangel ist nach wie vor das drängendste Problem der Wirtschaft in Sachsen und Sachsen-Anhalt. Genaue Zahlen wollen heute (11.00 Uhr) die Industrie- und Handelskammern (IHK) Leipzig und Halle-Dessau sowie die Handwerkskammer Leipzig in Halle vorstellen ... mehr

Mehr zum Thema Konjunktur im Web suchen

Studie zu Arbeit 4.0 wird vorgestellt

Eine Studie zur Veränderung des Arbeitslebens durch zunehmende Digitalisierung wird heute (14.15 Uhr) in Potsdam vorgestellt. Noch immer gibt es zuviel Unkenntnis zu dem Thema. Die Studie "Arbeit 4.0 Brandenburg" wurde im Auftrag der Landesregierung erarbeitet ... mehr

Volkswirte: US-Handelskonflikt belastet deutsche Wirtschaft

Nürnberg (dpa) - Die internationalen Handelskonflikte sorgen nach Einschätzung von Konjunktur- und Arbeitsmarktexperten bei vielen deutschen Unternehmen zunehmend für Verunsicherung. Der von US-Präsident Donald Trump ausgelöste Zollstreit mit China ... mehr

Kieler Forscher erwarten nur kurzen Dämpfer für Konjunktur

Strafzölle und drohende Handelskriege können nach Einschätzung des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) der deutschen Wirtschaft nicht allzu viel anhaben. Zwar senkten die Kieler Forscher ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr, aber sie sehen Deutschland ... mehr

Wirtschaftsweiser verteidigt Eigenverantwortung

Der Vorsitzende der fünf Wirtschaftsweisen, Christoph Schmidt, hat zur Verteidigung von Sozialer Marktwirtschaft und Eigenverantwortung aufgerufen. Globale Herausforderungen erforderten gemeinsames Handeln von Volkswirtschaften mit völlig unterschiedlichen ... mehr

Ifo-Institut: schwächeres Wirtschaftswachstum in Deutschland

Berlin (dpa) - Das Münchner Ifo Institut erwartet im laufenden Jahr ein deutlich schwächeres Wirtschaftswachstum in Deutschland als bisher. «Die Wirtschaft hat sich in den ersten Monaten des Jahres deutlich schlechter entwickelt als gedacht», teilte Ifo-Konjunkturchef ... mehr

Wirtschafts-Prognose: Bundesbank erwartet Wachstumsschub

Die Bundesbank erwartet in der deutschen Wirtschaft einen Wachstumsschub. An das vergangene Jahr komme das Wachstum aber nicht mehr heran. Die deutsche Wirtschaft wird der Bundesbank zufolge nach einem schwachen Start ins Jahr voraussichtlich wieder kräftiger wachsen ... mehr

Metallindustrie mit vielen Aufträgen und Rekordbeschäftigung

Trotz zunehmender Konjunkturrisiken ist Hessens Metall- und Elektroindustrie im ersten Quartal dieses Jahres stark gewachsen. Der Umsatz legte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,7 Prozent auf mehr als 16 Milliarden Euro zu, wie der Branchenverband Hessenmetall ... mehr

Etwas weniger Gewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein sind im ersten Quartal des Jahres 5343 Gewerbe neu gegründet worden. Dies sind vier Prozent weniger als in den ersten drei Monaten des Jahres 2017, wie das Statistikamt Nord am Montag mitteilte. Die Neugründung von Betrieben, also von Gewerben ... mehr

Zahl der Gewerbeanzeigen fällt auf Tiefstand

Die Zahl der Gewerbeanzeigen in Sachsen-Anhalt ist im ersten Vierteljahr auf einen historischen Tiefstand gefallen. Mit 6493 erfassten An- und Abmeldungen sei der niedrigste Stand seit Beginn der Erfassung im Jahr 1990 registriert worden, teilte das Statistische ... mehr

IWH korrigiert Konjunkturprognose nach unten

Das Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) hat seine Konjunkturprognose für das laufende und das kommende Jahr nach unten korrigiert. Für 2018 werde mit einem Wirtschaftswachstum von 1,7 Prozent und für 2019 mit 1,6 Prozent gerechnet, teilte das IWH am Donnerstag ... mehr

EZB: Anleihenkäufe könnten Ende 2018 beendet werden

Frankfurt (dpa) - Die Europäische Zentralbank stellt ein Ende ihrer milliardenschweren Anleihenkäufe zum Jahresende 2018 in Aussicht. Ab Oktober will die Notenbank das Volumen der monatlichen Käufe zunächst von derzeit 30 Milliarden Euro auf 15 Milliarden ... mehr

EZB erwartet Ende der Anleihenkäufe zum Jahresende 2018

Frankfurt (dpa) - Die Europäische Zentralbank stellt ein Ende ihrer milliardenschweren Anleihenkäufe zum Jahresende 2018 in Aussicht. Ab Oktober wird die Notenbank das Volumen der monatlichen Käufe zunächst von derzeit 30 Milliarden Euro auf 15 Milliarden ... mehr

Mehr Insolvenzen bei Unternehmen in Rheinland-Pfalz

Im ersten Quartal 2018 haben mehr rheinland-pfälzische Unternehmen einen Insolvenzantrag gestellt als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Donnerstag mitteilte, stellten 196 Unternehmen in den ersten drei Monaten des Jahres ... mehr

Wirtschaft - Experte: 'Private-Equity-Häuser haben aus der Krise gelernt'

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Private-Equity-Branche hat sich seit der vergangenen Finanzkrise einem Experten zufolge zum Besseren gewandelt. Die Finanzinvestoren "haben schon aus der Krise gelernt", sagte Wolfram Schmerl von der Investmentbank Alantra ... mehr

Bayerns Wirtschaft robust: Sorgen wegen US-Protektionismus

In der bayerischen Wirtschaft wächst trotz guter konjunktureller Lage die Verunsicherung. Vor allem der protektionistische Kurs der USA unter US-Präsident Donald Trump bereitet den Unternehmen große Sorgen, wie der Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft ... mehr

Mecklenburgische Wirtschaft in Metropolregion zuversichtlich

Die Wirtschaft in Mecklenburg schaut einer Umfrage zufolge innerhalb der Metropolregion Hamburg besonders optimistisch in die Zukunft. Während in der Metropolregion insgesamt 41,1 Prozent der Firmen ihre aktuelle Geschäftslage als gut bewerten, sagen ... mehr

Etwas weniger Firmenpleiten in Thüringen

Knapp 1600 Arbeitsplätze in Thüringen sind durch die finanzielle Schieflage von Unternehmen gefährdet. Das geht aus Zahlen des Statistischen Landesamtes vom Montag hervor. Danach stellten 78 Firmen in den ersten drei Monaten 2018 bei den Amtsgerichten einen ... mehr

Sachsen-Anhalts Handwerk mit steigenden Umsätzen

Die Umsätze des Handwerks in Sachsen-Anhalt legen weiter zu. Im ersten Quartal dieses Jahres betrug das Plus 3,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Landesamt am Montag in Halle mitteilte. Die Beschäftigtenzahl habe Ende März allerdings ... mehr

Handwerker steigern Umsatz kräftig

Wiesbaden (dpa) - Getrieben von der starken Baukonjunktur haben Handwerksfirmen in Deutschland ihren Umsatz zu Jahresbeginn deutlich gesteigert. Er wuchs im ersten Quartal um 5,9 Prozent gemessen am Vorjahresquartal, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden ... mehr

Guter April gibt Deutschlands Exporteuren Rückenwind

Wiesbaden (dpa) - Deutschlands Exporteure behaupten trotz Strafzöllen und Handelsschranken ihre starke Stellung auf den Weltmärkten. Nach einem Dämpfer im März machten die Unternehmen im April wieder deutlich bessere Geschäfte als vor Jahresfrist ... mehr

Metall- und Elektroindustrie sieht für sich Unwägbarkeiten

Sachsens Metall- und Elektroenergie warnt vor Protektionismus im Ausland und Bürokratie in Deutschland. "Das größte Risiko für unsere Industrie ist dieser Tage zweifellos der zunehmende Nationalismus und damit Protektionismus in vielen Staaten", sagte ... mehr

Thüringer Industrie erwirtschaft 7,8 Milliarden Euro Umsatz

Die Industriebetriebe in Thüringen haben in den ersten drei Monaten des Jahres 2018 einen Umsatz von 7,8 Milliarden Euro erwirtschaftet. Spitzenreiter im Branchenvergleich waren dabei die Hersteller von Metallerzeugnissen, die gut 1,1 Milliarden Euro verbuchen konnten ... mehr

Osten durch Bevölkerungsschwund vor neuer Herausforderung

Der Ost-Beauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte, erwartet, dass das Wirtschaftswachstum in Ost- und Westdeutschland in den nächsten Jahren wieder stärker auseinanderklafft. Grund dafür sei der massive Einwohnerschwund. "Die Bevölkerungsentwicklung spielt ... mehr

Weltbank: Robustes Wachstum 2018 - dann leichte Abschwächung

Washington (dpa) - Das weltweite Wirtschaftswachstum bleibt in diesem Jahr nach einem Bericht der Weltbank auf einem robusten Kurs. Für 2018 sagten die Ökonomen in Washington ein globales Konjunkturplus von 3,1 Prozent voraus, danach werde ... mehr

Diesel-Autos immer weniger gefragt

Flensburg (dpa) - Dieselautos werden bei den Neuwagenkäufern immer unbeliebter. Im Mai ging die Zahl neu zugelassener Diesel im Vergleich zum Vorjahresmonat um 27,2 Prozent zurück, wie das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg mitteilte. Ihr Anteil an allen Neuzulassungen ... mehr

Baugewerbe im Norden mit leichtem Umsatzminus

Der Umsatz im schleswig-holsteinischen Baugewerbe ist in den ersten drei Monaten dieses Jahres um drei Prozent auf 344 Millionen Euro gesunken. Wie das Statistikamt Nord am Montag mitteilte, verbuchte der öffentliche und Verkehrsbau dabei das größte Minus mit einem ... mehr

Zuversicht bei Hessens Unternehmens trotz US-Strafzöllen

Bei Hessens Unternehmen überwiegt trotz Fachkräftemangel und dem Handelsstreit mit den USA die Zuversicht. In einer am Freitag veröffentlichten Konjunkturumfrage des Hessischen Industrie- und Handelskammertages (HIHK) berichtet die Hälfte der 9000 teilnehmenden ... mehr

Höhere Auftragseingänge im Baugewerbe

Der Bau boomt nach wie vor in Sachsen-Anhalt. Die Auftragseingänge der erfassten 321 Betriebe des Bauhauptgewerbes übertrafen im ersten Quartal mit 487,9 Millionen Euro den Wert des Vorjahresquartals um 50,3 Millionen Euro deutlich, wie das Statistische Landesamt ... mehr

Industrie im Norden mit deutlichem Umsatzrückgang

Die Industrie in Schleswig-Holstein hat im ersten Quartal ein klares Umsatzminus verbucht. In den ersten drei Monaten des Jahres sank der Umsatz der Industriebetriebe mit mindestens 50 Beschäftigten im Vorjahresvergleich um fünf Prozent auf rund 7,9 Milliarden ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018