Sie sind hier: Home > Themen >

Konjunktur

Thema

Konjunktur

Wirtschaft sauer: Kritik an Corona-Beschlüssen –

Wirtschaft sauer: Kritik an Corona-Beschlüssen – "Eingeständnis des Scheiterns"

Enttäuschung bei Deutschlands Firmenchefs: Die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz vom Mittwochabend gehen vielen nicht weit genug. Der Ökonom Marcel Fratzscher befürchtet Schlimmes. Die Wirtschaft reagiert mit Unverständnis und Enttäuschung auf die neusten ... mehr
Virtueller Wirtschaftsgipfel: Das sagen Deutschlands Ökonomen zu Corona-Folgen

Virtueller Wirtschaftsgipfel: Das sagen Deutschlands Ökonomen zu Corona-Folgen

Die Wirtschaft ächzt unter der Corona-Krise. Beim virtuellen Wirtschaftsgipfel tauschen sich Deutschlands wichtigste Ökonomen über die Pandemie-Folgen aus. Rekordverluste, Firmenpleiten, Kurzarbeit: Die Corona-Pandemie hat zum stärksten Einbruch der deutschen Wirtschaft ... mehr
Wegen Brexit: Deutsche Exporte nach Großbritannien brechen ein

Wegen Brexit: Deutsche Exporte nach Großbritannien brechen ein

Die deutschen Ausfuhren nach Großbritannien gingen im Januar deutlich zurück. Der Grund liegt auf der Hand: der Brexit – und der Austritt aus der Zollunion. Nach dem Brexit sind die deutschen Exporte nach Großbritannien eingebrochen. Nach vorläufigen Berechnungen ... mehr
Deka-Chefvolkswirt:

Deka-Chefvolkswirt: "Niemand muss wegen der Inflation in Panik geraten"

Seit Januar wird in Deutschland vieles teurer, die Inflation steigt kräftig an. Doch ist das schlimm? Und was bedeutet das für meine Geldanlage? Der Chefvolkswirt der Dekabank, Ulrich Kater, gibt Antworten. Die Inflation ist wieder da. Nachdem die Preise in Deutschland ... mehr
Schreckgespenst Inflation: Urangst der Deutschen ist zurück – wird alles teurer?

Schreckgespenst Inflation: Urangst der Deutschen ist zurück – wird alles teurer?

Monatelang sanken die Preise in Deutschland, jetzt dreht sich dieser Trend: Vieles spricht dafür, dass die Teuerung weiter anziehen wird. Für Verbraucher und Sparer wird das zum Problem. In Deutschland geht ein Gespenst um, das bei vielen Bürgern Ängste hervorruft ... mehr

Inflation auf höchstem Stand seit Beginn der Corona-Krise

Die Inflationsrate ist im Februar deutlich gestiegen. Nachdem der Verbraucherpreisindex im Januar zuletzt um 1,0 Prozent zulegte, vermeldet das Statistikamt nun eine Teuerungsrate von 1,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Preisauftrieb in Deutschland ... mehr

Über 100 Milliarden: Corona-Krise reißt tiefes Loch in die Staatskasse

Hohe Hilfszahlungen für die Wirtschaft führen zu einem satten Minus –  doch die Regierung hat Schlimmeres erwartet. Die deutsche Wirtschaft konnte Ende 2020 sogar noch wachsen. Gibt es Grund zu vorsichtigem Optimismus?  Die Corona-Krise hat ein kleineres ... mehr

Ifo: Deutsche Exporteure so optimistisch wie seit Jahren nicht

Der deutsche Export blickt optimistisch auf die nächsten Monate, die Stimmung unter den Ausfuhrunternehmen ist so gut wie lange nicht. Auslöser dafür sind die Entwicklungen in zwei Schlüsselmärkten. Die Stimmung unter den deutschen Exporteuren ist angesichts ... mehr

Der Abgang von Lars Feld läutet eine neue Ökonomen-Ära ein

Der Ökonom Lars Feld scheidet aus dem Kreis der "Wirtschaftsweisen" aus. Damit verschiebt sich das wirtschaftspolitische Spielfeld. Stimmen, die für den freien Markt einstehen, werden leiser in Deutschland. Auf dem Papier ist es ein Routinevorgang. Nach zehn Jahren ... mehr

Wirtschaftsweiser: Ökonom Lars Feld verliert sein Amt

Die "Wirtschaftsweisen" verlieren ihren Chef: Nach zwei Amtszeiten endet die Zeit von Lars Feld in dem Beratungsgremium der Bundesregierung. Die SPD gewinnt damit einen internen Machtkampf. Die SPD hat eine weitere Amtszeit des Vorsitzenden der "Wirtschaftsweisen ... mehr

Corona sorgt für eine neue Lehrstellen-Krise

Die Corona-Krise sorgt für Verwerfungen in der Wirtschaft – und damit auch am Arbeitsmarkt. Besonders droht es nun künftige Lehrlinge zu treffen. Viele Firmen könnten ihr Ausbildungsangebot dieses Jahr verringern. Deutschland steuert einer neuen Studie des Instituts ... mehr

Ifo-Index: Stimmung in der deutschen Wirtschaft steigt deutlich

Trotz Lockdown-Verlängerung blicken Deutschlands Unternehmensmanager optimistisch in die Zukunft. Derweil bestätigt sich, wie stark die Industrieproduktion im vergangenen Jahr eingebrochen ist.  Die Stimmung der Unternehmen in Deutschland hat sich im Februar ... mehr

Schlusskurs: Dax kratzt zum Wochenende an den 14.000 Punkten

Der deutsche Leitindex Dax hat am Freitag fester geschlossen. Vor dem Wochenende machte die Kurve nur knapp unterhalb der Marke von 14.000 Punkten halt. Vorausgegangen waren mehrere Tagesverluste. Nach drei Tagen mit Verlusten hat es am Freitag ... mehr

Dax fällt unter 14.000 Punkte – Sorge um Inflation bremst Aktien aus

Sowohl der deutsche Leitindex als auch sein kleiner Bruder MDax haben am Mittwoch Punkte eingebüßt. Ein Grund ist die Angst vor einer Rückkehr der Teuerung. Steigende Renditen an den Anleihemärkten sind den Anlegern an den Aktienbörsen am Mittwoch aufs Gemüt geschlagen ... mehr

Negativzinsen: Sparzins in Deutschland erstmals unter null

Zum ersten Mal in der Geschichte zahlen Sparer in Deutschland im Schnitt Strafzinsen auf ihre Festgeldanlagen. Und eine Erholung wird es so schnell wohl nicht geben. Schon länger geben immer mehr Banken negative Zinsen an ihre Kunden weiter ... mehr

Streit um Corona-Hilfen: Warum ist die Wirtschaft sauer auf Peter Altmaier?

In der deutschen Wirtschaft wächst der Unmut über die Corona-Politik von Bund und Ländern. Nach dem digitalen Wirtschaftsgipfel scheint es aber eine Perspektive zu geben. Lockdown light, harter Lockdown, Lockdown-Verlängerung: Seit November muss die Wirtschaft ... mehr

Welthandelsorganisation: Ngozi Okonjo-Iweala wird WTO-Chefin

Die Nigerianerin Ngozi Okonjo-Iweala ist neue Chefin der Welthandelsorganisation WTO. Die Ökonomin steht vor einer schwierigen Aufgabe. Die Welthandelsorganisation WTO hat eine neue Chefin. In Genf wurde am Montag die Nigerianerin Ngozi Okonjo-Iweala zur neuen ... mehr

Unions-Wirtschaftsflügel wettert gegen Lieferkettengesetz

Das Lieferkettengesetz soll dafür sorgen, dass deutsche Firmen auf Menschenrechte und Umweltvorgaben achten. So mancher Politiker kritisiert die strengen Regeln. Vom Wirtschaftsflügel der Union kommt Widerstand gegen das geplante Gesetz zur Einhaltung ... mehr

Ökonomen: Lockdown-Ende nicht gleich schnelle Erholung

Würde eine schnelle Öffnung der Wirtschaft helfen? Internationale Erfahrungen legen nahe, dass Angst vor dem Virus den größten Teil der Schäden verursacht – nicht die Beschränkungen. Ein Ende des Corona-Lockdowns wird der Wirtschaft nach Einschätzung von Ökonomen nicht ... mehr

Corona-Krise: Milch, Butter, Kaffee dürften teurer werden – das ist der Grund

Milch, Butter, Gas oder Kaffee könnten in diesem Jahr um bis zu drei Prozent teurer werden, prognostiziert der Bundesbankpräsident. Auch Restaurants und Reiseanbieter könnten die Preise anziehen. Bundesbankpräsident Jens Weidmann rechnet in diesem Jahr angesichts ... mehr

Nordkorea: Kim Jong Un kritisiert seine eigene Regierung

Auf einer Plenarsitzung hat Nordkoreas Machthaber seine Vision für verschiedene politische Angelegenheiten dargelegt. Beim Plan für die Wirtschaft erhob Kim Jong Un Vorwürfe gegen sein eigenes Kabinett.  Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat seine Regierung offen ... mehr

Konjunkturprognose: EU erwartet 2021 hohe Inflationsrate für Deutschland

2020 war wirtschaftlich ein Katastrophenjahr. Nun soll es in wenigen Wochen wieder aufwärts gehen. Die EU-Kommission weckt Optimismus – weiß aber auch, dass ihre Prognose wacklig ist. Paolo Gentiloni bemühte "das sprichwörtliche Licht ... mehr

Delivery Hero: Lieferdienst profitiert vom Corona-Bestellboom

Die Corona-Krise spült Delivery Hero Milliarden in die Kasse. Der Lieferdienst profitiert vom Bestellboom wegen der Pandemie. Der Bestellboom in der Corona- Pandemie lässt die Kassen beim Lieferdienst Delivery Hero weiter kräftig klingeln. Nach einem starken vierten ... mehr

Milliardenverluste: So viel kostet Corona die Wirtschaft pro Woche

Jede Woche entgeht der deutschen Wirtschaft in der Pandemie eine Wertschöpfung in Milliardenhöhe. Dabei verzeichnet vor allem der Dienstleistungsbereich Verluste. Die Einschränkungen in der Corona-Krise kommen die deutsche Wirtschaft nach Berechnungen des Ifo-Instituts ... mehr

Corona-Krise: Deutsche Exporte brechen 2020 stark ein

Die Ausfuhren deutscher Waren sind im Corona-Jahr 2020 so stark zurückgegangen wie zuletzt in der weltweiten Finanzkrise. Insgesamt fielen sie um fast zehn Prozent. Für die Zukunft sind die Exporteure dennoch guter Dinge. Die deutschen Exporte sind im vergangenen ... mehr

Exporte aus Großbritannien in die EU sind offenbar eingebrochen

Die Exporte aus Großbritannien in die EU sind einer Umfrage zufolge deutlich zurückgegangen – wegen des Brexit. Die britische Regierung sieht das aber nicht. Die Exporte durch britischen Häfen in die EU sind einer Umfrage zufolge im Januar 2021 um 68 Prozent ... mehr

Ausfall des Karnevals 2021 wegen Corona kostet 1,5 Milliarden Euro

Karneval bedeutet nicht nur Spaß. Es geht auch um viel Geld – das wegen Corona dieses Jahr nicht ausgegeben wird. Ökonomen haben jetzt berechnet, wie groß der wirtschaftliche Schaden des Fasching-Ausfalls ist. Kein Alaaf und auch kein Helau: Schon seit dem Herbst ... mehr

In Großbritannien wird Pappe knapp – wegen Brexit und Corona

Der Brexit hinterlässt kuriose Spuren in Großbritannien: Pappkartons sind zur Mangelware geworden. Auch Corona hat damit zu tun. Durch Brexit und Corona-Pandemie sind in Großbritannien Pappkartons für Verpackungen ein knappes Gut geworden. Das habe gleich mehrere ... mehr

Drohende Insolvenzwelle: "Vorgehen der Regierung ist schlicht katastrophal"

Wegen der Corona-Krise mussten Firmen nicht mehr anzeigen, dass sie insolvent sind. Nun wurde diese Ausnahmeregel erneut verlängert. Die FDP wünscht sich mehr Planungssicherheit – und kritisiert den Bund scharf. Es ist ein Horrorszenario, das einfach nicht eintreten ... mehr

Corona-Krise: Wirtschaft erholt sich 2021 schlechter als erwartet

Nach einer neuen Prognose von Wirtschaftsminister Altmaier wird sich Deutschland in diesem Jahr schwächer erholen als erwartet. Die Corona-Krise wird die Wirtschaft demnach noch lange beschäftigen. Die Bundesregierung rechnet mit einem schwierigeren ... mehr

Langszeitarbeitslose: Das muss der Staat jetzt für die Arbeitslosen tun

Wer in der Corona-Krise seinen Job verliert, hat gute Chancen schnell eine neue Stelle zu finden. Viel mehr leiden dagegen die Langzeitarbeitslosen.  Was der Staat nun tun muss. Widersprüchlicher könnte die Ansage kaum sein. Weltweit werden in der Corona-Pandemie ... mehr

Weltwirtschaft wächst stärker als erwartet – schlechtere Aussicht für Deutschland

Die Weltwirtschaft wächst laut IWF trotz neuer stärker als zuvor angenommen. Für Deutschland sieht es laut der Prognose allerdings nicht gut aus. Trotz der Corona-Krise hat der Internationale Währungsfonds ( IWF) seine Prognose für das Wachstum der Weltwirtschaft ... mehr

Deutsche Wirtschaft schüttelt Corona erst 2022 ab

Bis die deutsche Wirtschaft wieder das Vorkrisenniveau erreicht, wird es laut der Bundesregierung noch länger dauern. Viele Unternehmen sind pessimistisch. Die deutsche Wirtschaft wird nach Einschätzung der Bundesregierung erst Mitte 2022 das Vorkrisenniveau wieder ... mehr

Oxfam-Bericht: Reiche machen trotz Pandemie Billionen-Gewinn

Es gibt Gewinner in der Corona-Krise: Die reichsten Menschen der Welt konnten in der Pandemie Billionen an Gewinn machen. Die Zeche zahlen dagegen die armen Menschen. Sie spüren die Folgen zehn Jahre lang. Die reichsten Privatmenschen und Unternehmer der Welt leiden ... mehr

Brexit: So sehr verteuert der EU-Ausstieg Pakete aus Großbritannien

Durch den Brexit ist Großbritannien nicht mehr Teil des EU-Binnenmarkts. Die Folge: Waren vom Festland werden für Briten nun deutlich teurer – und anders herum ebenfalls. Ein Schnäppchen glaubte Ellie Huddleston bei der Suche nach Kleidungsstücken im Internet gemacht ... mehr

EZB: Europäische Zentralbank belässt Leitzins auf Rekordtief

Trotz des ausgeweiteten Lockdowns in vielen Euroländern legt die Europäische Zentralbank bei ihrem Billionenprogramm nicht nach. Auch der Leitzins ändert sich nicht. Die verschärften Einschränkungen für die Wirtschaft in vielen Eurostaaten veranlassen Europas ... mehr

Trotz Lockdown: Experten blicken optimistisch auf die Konjunktur

Die deutschen Finanzexperten schauen mit mehr Zuversicht in die Zukunft als erwartet. Das zeigt das Stimmungsbarometer des Forschungsinstitut ZEW. Vor allem ein Aspekt stimmt Experten positiv. Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten haben sich im Januar ... mehr

Ökonomen zu schärferem Lockdown: "Homeoffice-Zwang wäre absurd"

Bund und Länder wollen erneut über mögliche Verschärfungen der Corona-Maßnahmen beraten. Im Gespräch ist offenbar auch ein bundesweiter Homeoffice-Zwang. Ökonomen sehen das kritisch. Die Corona-Mutationen aus Großbritannien (B 1.1.7) und Südafrika (B. 1.351) besorgen ... mehr

Chinas Wirtschaft wächst 2020 um 2,3 Prozent

Chinas Wirtschaft ist im vergangenen Jahr so langsam gewachsen wie seit über vier Jahrzehnten nicht mehr. Und dennoch schafft das Land Wachstum. Zum Vergleich: Die deutsche Wirtschaft ist um 5,0 Prozent eingebrochen. Chinas Wirtschaft hat im Jahr 2020 ein deutliches ... mehr

Pandemie-Folge: 2020 weltweit 60 Prozent weniger Flugpassagiere

Der Flugverkehr war 2020 stark von den Folgen der weltweiten Pandemie beeinträchtigt: Insgesamt wurden rund 60 Prozent weniger Passagiere befördert, berichtet die Internationale Zivilluftfahrtorganisation. Wegen der Reisebeschränkungen in der Corona-Krise ... mehr

Fragen zum BIP-Einbruch in der Corona-Krise: Gehen alle Firmen pleite?

Die deutsche Wirtschaft ist 2020 fast so stark eingebrochen wie während der Finanzkrise 2009. Doch was heißt das nun? Und wie flott geht es wieder bergauf? Die Corona-Krise drückt die deutsche Wirtschaftsleistung – allerdings nicht so einschneidend wie von Experten ... mehr

IW-Chef Hüther über Corona-Hilfen: "Es ist viel Vertrauen verspielt worden"

Angesichts des heftigen BIP-Einbruchs warnt IW-Chef Hüther vor einer "Spaltung" der deutschen Wirtschaft. Andere Ökonomen sind optimistischer. Mit Blick auf die jüngst veröffentlichte BIP-Statistik für 2020 drängt der Direktor des arbeitgebernahen Instituts ... mehr

BIP-Einbruch: Deutsche Wirtschaft erleidet zweitstärksten Einbruch seit 1945

Die deutsche Wirtschaft ist 2020 wegen der Corona-Pandemie um 5,0 Prozent eingebrochen. Damit war der Einbruch nicht ganz so heftig wie bei der Finanzkrise, als die Wirtschaftsleistung um 5,7 Prozent zurückging. Die Wirtschaftsleistung in Deutschland ... mehr

Robustes Wachstum erwartet: Digital-Branche erholt sich schnell vom Corona-Schock

Berlin (dpa) - Die Digitalwirtschaft in Deutschland hat sich von den negativen Folgen der Corona-Pandemie schneller erholt als die deutsche Wirtschaft insgesamt. So schrumpfte der Umsatz mit Produkten und Dienstleitungen der ITK-Unternehmen 2020 nur um 0,6 Prozent ... mehr

EZB drängt auf digitalen Euro – Lagarde: "Werden digitalen Euro haben"

Die Europäische Zentralbank geht davon aus, dass es einen digitalen Euro geben wird. Schon Mitte 2021 soll die Entscheidung darüber fallen. EZB-Chefin Christine Lagarde rechnet mit der Einführung eines digitalen Euro in der Eurozone in den nächsten Jahren. "Wir werden ... mehr

Negativzinsen: Was Strafzinsen für Sie bedeuten

Die Zinsen sind weltweit niedrig – oder sogar negativ. Wir erklären, was diese Strafzinsen für Sie als Sparer bedeuten und was Sie tun können, wenn Sie betroffen sind. Seit der Finanzkrise haben Banken auf der ganzen Welt ihre Zinsen immer tiefer gesenkt. Manche ... mehr

Zweiter Corona-Lockdown: Warum die nächsten Wochen entscheidend sind

Der zweite Lockdown trifft die Wirtschaft in einer schwierigen Phase. Die nächsten Wochen werden deshalb über die Zukunftsaussichten entscheiden. Dem thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) kann es auf einmal gar nicht mehr hart genug ... mehr

Brexit: So sehr leiden britische Firmen unter dem Austritt

Laut Boris Johnson ist der Handelspakt mit der EU "fantastisch". Doch schon eine Woche nach dem Austritt aus dem EU-Binnenmarkt machen sich die Folgen für die britischen Unternehmen bemerkbar – und die sind gravierend. Fischer, Paketdienste und Modeketten ... mehr

Konjunktur – einfach erklärt: Grundbegriff der Wirtschaft

"Die Konjunktur zieht an", "die Konjunktur bricht ein": Nachrichten wie diese bestimmen häufig die Schlagzeilen. Doch was genau ist mit dem Begriff eigentlich gemeint? Wer regelmäßig die Wirtschaftsnachrichten verfolgt, kommt um einen Begriff kaum herum: die Konjunktur ... mehr

Konjunktur: Deutsche Industrie widerlegt schlechte Wirtschaftsprognosen

Entgegen der Prognosen ist die deutsche Industrie im November gewachsen. Während Ökonomen ein Minus um 1,2 Prozent vorhersagten, verzeichneten die Unternehmen ein Auftragsplus von 2,3 Prozent. Die Auftragsbücher der deutschen Industrie haben sich im November ... mehr

Rezession: Was ist das? Welche Folgen hat der Abschwung?

Die Corona-Pandemie hat die Wirtschaft in eine Rezession gestürzt. Wir erklären, was mit dem Fachausdruck gemeint ist, was bei einer Rezession passiert und welche Folgen sie hat. Kurzarbeit, Entlassungen, Insolvenzen – das Coronavirus hat der Wirtschaft in Deutschland ... mehr

Aldi, Lidl und Co.: Welche Discounter erhöhen nun die Preise?

Ein halbes Jahr lang betrug die Mehrwertsteuer nur 16 statt 19 Prozent. Seit Januar ist damit Schluss. Doch manche Lebensmittelhändler bleiben noch bei den alten Rabatten. Wer in diesen Tagen einkaufen geht, sollte eines im Kopf haben: Seit Januar gilt wieder ... mehr

Arbeitslosigkeit steigt erstmals seit 2013 – wegen Corona

Die Corona-Krise hat den deutschen Arbeitsmarkt fest im Griff: Erstmals seit 2013 zog die Arbeitslosigkeit wieder an. Die Corona-Krise hat die Arbeitslosigkeit in Deutschland erstmals seit 2013 steigen lassen. Im Jahresdurchschnitt 2020 kletterte ... mehr

Zahl der Erwerbstätigen erstmals seit 14 Jahren rückläufig – wegen Corona

Aufgrund der Corona-Krise ist die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland zurückgegangen. Zuvor war sie 14 Jahre lang gestiegen. Nach 14 Jahren Wachstum ist im Corona-Jahr 2020 die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland erstmals wieder zurückgegangen. 44,8 Millionen ... mehr

Corona-Krise: DIW-Chef hält schnelle Erholung der Wirtschaft für Wunschdenken

DIW-Präsident Marcel Fratzscher mahnt, dass 2021 eine zweite Rezession drohen könnte. Er blickt damit deutlich pessimistischer aufs neue Jahr als viele andere. Zu viel könne noch schiefgehen. Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung ( DIW), Marcel ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9


shopping-portal