Sie sind hier: Home > Themen >

Konjunktur

Thema

Konjunktur

Wirtschaftselite fürchtet einen Kollaps des Projekts Europa

Wirtschaftselite fürchtet einen Kollaps des Projekts Europa

Düstere Wolken am Horizont. Seit Tagen mehren sich die Stimmen, die für die globale Konjunktur  pessimistisch  eingestellt sind. Nun legt die Beratungsgesellschaft PwC (PricewaterhouseCoopers) nach: Die Aussichten für die Weltwirtschaft verschlechtern sich deutlich ... mehr
Deutsche Wirtschaft wächst dank Konsum-Boom

Deutsche Wirtschaft wächst dank Konsum-Boom

Die deutsche Wirtschaft hat 2015 ihren Wachstumskurs beibehalten. Grund ist der anhaltend hohe Konsum. Volkswirte erwarten, dass sich daran auch 2016 nichts ändern wird. Angetrieben von kauflustigen Verbrauchern legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im letzten ... mehr
WEF und IWF: Risiken für die Weltwirtschaft so groß wie lange nicht mehr

WEF und IWF: Risiken für die Weltwirtschaft so groß wie lange nicht mehr

Die Welt ist nach Einschätzung von führenden Wirtschaftsexperten so labil wie lange nicht. Die Risiken sind laut Welt-Risiko-Bericht in allen Bereichen - umweltbezogen, gesellschaftlich, wirtschaftlich, politisch und technologisch - in den vergangenen zwölf Monaten ... mehr
Ifo-Geschäftsklimaindex sinkt überraschend stark

Ifo-Geschäftsklimaindex sinkt überraschend stark

Die Chefs deutscher Unternehmen sind für die Geschäftsentwicklung im neuen Jahr wesentlich pessimistischer eingestimmt als erwartet. Der Ifo-Geschäftsklimaindex für Januar sank überraschend stark von 108,6 Punkten im Dezember auf 107,3 Zähler. Zuvor hatten ... mehr
Einkommen in Deutschland: Hälfte teilt sich 1% des Nettovermögens

Einkommen in Deutschland: Hälfte teilt sich 1% des Nettovermögens

Vor zwei Wochen sorgte die Meldung für Aufsehen, dass die 62 reichsten Menschen so viel besitzen wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung zusammen. Nun liegen auch Vergleichswerte für Deutschland vor - und die zeigen ebenfalls ein krasses ... mehr

Preisentwicklung: Experten erwarten steigende Preise

Wirtschaftsexperten und Banker rechnen infolge von Bankenkrise, Staatsverschuldung und Kreditzusage an Griechenland mit einer Inflationsrate von bis zu fünf Prozent in Deutschland. "Wenn die deutsche Wirtschaft wieder in Gang kommt ... mehr

Thilo Sarrazin hat Zweifel an der Rettung Griechenlands

Bundesbank-Vorstandsmitglied Thilo Sarrazin hat Zweifel an der finanziellen Rettung Griechenlands geäußert. "Mir ist nicht klar, wie ein Land mit einem derartigen Schuldenberg dauerhafte Perspektiven haben soll", sagte er vor hessischen Unternehmern in Frankfurt ... mehr

Europäische Union: Schuldenkrise weitet sich aus

Die Schuldenkrise in der Eurozone dürfte sich nach Einschätzung der EU-Kommission weiter ausweiten. Die staatlichen Defizite werden 2010 im Durchschnitt um 0,3 Punkte auf 6,6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) zunehmen, teilte die EU-Kommission in Brüssel in ihrem ... mehr

Deutschlands Wirtschaftsleistung steigt 2010 um 1,4 Prozent

Deutschlands Wirtschaft wird nach dem Einbruch 2009 in diesem Jahr wieder spürbar wachsen. Die Wirtschaftsleistung werde 2010 voraussichtlich um 1,4 Prozent zulegen, sagte Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) im Rahmen der Vorstellung ... mehr

ZEW-Konjunkturerwartungen erreichen neuen Hochstand

Die Aussichten für die deutsche Wirtschaft haben sich Experten zufolge deutlich aufgehellt. Nach sechsmonatiger Talfahrt verbesserten sich die ZEW-Konjunkturerwartungen im April unerwartet kräftig und erreichten den höchsten Stand seit Oktober 2009. Der Indikator legte ... mehr

War das die Flaute? Hoffnung auf Wachstum wächst

In der Wirtschaft mehren sich die Anzeichen für ein Ende der konjunkturellen Talfahrt. Nachdem die Auftragseingänge in der Industrie bereits zum dritten Mal deutlich zulegen konnten, verbuchte nun auch das produzierende Gewerbe ein deutliches Plus von 3,7 Prozent ... mehr

ZEW-Konjunkturerwartungen im Juli leicht gesunken

Die Hoffnungen auf ein baldiges Anziehen der Konjunktur haben einen Dämpfer bekommen. Der vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim veröffentlichte Index zur Konjunkturerwartung fiel im Juli leicht um 5,3 auf 39,5 Punkte. In den vergangenen ... mehr

Mit der Wirtschaft geht es wieder bergauf

Ob ifo- oder ZEW-Index: Die Konjunktur-Indikatoren zeigen wieder nach oben. Nun ermittelte die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ebenfalls einen erneuten Anstieg - und zwar der Verbraucherstimmung. Die realwirtschaftlichen Indikatoren verheißen allesamt Hoffnung ... mehr

Rezession nach Berechnungen der Bundesregierung zu Ende

Die Rezession ist nach ersten Berechnungen aus dem Bundeswirtschaftsministerium beendet. Laut interner Schnellschätzung schrumpfte die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal 2009 nicht weiter, wie das Magazin "Der Spiegel" berichtet. Wichtige Kennziffern legten demnach ... mehr

Wirtschaftskrise: Deutschlands Süden ist stärker betroffen

Der Süden Deutschlands leidet nach einer Studie überdurchschnittlich stark unter den Auswirkungen des wirtschaftlichen Abschwungs. Wie die "Passauer Neue Presse" berichtete, geht das aus einer Erhebung des Instituts der Deutschen Wirtschaft in Köln hervor ... mehr

Immer mehr optimistische Prognosen

Deutschlands Konjunkturforscher werden optimistischer - oder wollen keinesfalls das Ende der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise zu spät vorhersagen. In den letzten Tagen und auch an diesem Freitag gab es jedenfalls eine auffällige Häufung positiver Prognosen ... mehr

Verbraucherpreise: Preisrutsch in Deutschland zu Ende

Der Preisrutsch in Deutschland ist vorerst gestoppt. Im August blieben die Verbraucherpreise aus Jahressicht stabil, weil Benzin, Heizöl und Lebensmittel billiger waren. Die jährliche Teuerungsrate betrug 0,0 Prozent. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden ... mehr

Deutsche trotz Wirtschaftskrise optimistisch

Trotz der Wirtschaftskrise ist die Stimmung unter den Deutschen optimistisch. Das ergab die traditionelle Umfrage der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) unter knapp 12.000 Bürgern, deren Ergebnisse in Berlin vorgestellt wurden. Der Bundesvorsitzende Stefan ... mehr

USA: Notenbank gibt leicht verbesserte Konjunkturprognose ab

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat für die kommenden Monate erneut eine Entspannung der Lage in der US-Wirtschaft vorhergesagt. Der Schrumpfungsprozess in der größten Volkswirtschaft der Welt habe sich verlangsamt, hieß es im Protokoll der vorangegangenen ... mehr

Bundesbank: Rezession schwächt sich ab

Die Rezession in Deutschland hat sich nach Einschätzung der Bundesbank deutlich abgeschwächt. Die Bremseffekte durch den Außenhandel hätten spürbar nachgelassen und der massive, weltweite Vertrauensschock verliere allmählich an Wirkung, heißt es in dem am Montag ... mehr

Konjunktur: ZEW-Index überraschend stark gestiegen

Die Zeichen für ein Ende der Rezession mehren sich. Der vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) veröffentlichte Index zur Konjunkturerwartung stieg im August überraschend deutlich um 16,6 Punkte auf 56,1 Punkte. Volkswirte hatten lediglich mit einem ... mehr

Wirtschaftsentwicklung: Was kommt nach dem Krisenaufschwung?

Die deutsche Wirtschaft wächst wieder und die Bundesregierung sieht darin eine Trendwende. Das Schlimmste dürfte überstanden sein, so Wirtschaftminister Karl Theodor zu Guttenberg. Ein dramatischer Anstieg der Arbeitslosigkeit sei nicht so befürchten, so Finanzminister ... mehr

Konjunktur: ifo-Geschäftsklimaindex hat sich weiter verbessert

Die deutsche Wirtschaft fasst nach ihrer monatelangen Talfahrt wieder Tritt. Wie das ifo-Institut in München mitteilte, kletterte der Geschäftsklimaindex als wichtigster Frühindikator für die Stimmung in der Wirtschaft im August überraschend deutlich von 87,4 Punkten ... mehr

Stimmung unter Verbrauchern hat sich weiter verbessert

Die Stimmung der deutschen Verbraucher hat sich trotz der anhaltenden Wirtschaftskrise weiter verbessert. Die Bundesbürger hoffen immer stärker auf eine baldige Erholung der Wirtschaftslage und schätzen ihre finanziellen Perspektiven besser ... mehr

Außenhandel: Exportwirtschaft zeigt sich zuversichtlich

Die Exportunternehmen blicken wieder mit mehr Zuversicht in die nächsten Monate. Wichtige Kennziffern legten unerwartet zu und deuten auf eine Erholung im Welthandel hin. Das Bundeswirtschaftsministerium geht davon aus, dass sich die Rezession dem Ende zuneigt ... mehr

Preisentwicklung: Erzeugerpreise sinken so stark wie lange nicht

Die Erzeugerpreise in Deutschland sind im Juni um 4,6 Prozent zurückgegangen und damit so stark wie seit rund 40 Jahren nicht mehr. Vor allem die Preise für Heizöl und Benzin sanken im Vergleich zum Vorjahresmonat deutlich, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden ... mehr

ifo-Geschäftsklimaindex: Stimmung in der Wirtschaft hellt sich weiter auf

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juli überraschend deutlich aufgehellt. Der ifo-Geschäftsklimaindex kletterte von 85,9 Punkten im Vormonat auf 87,3 Punkte. Es war der vierte Anstieg des Konjunkturbarometers in Folge. Firmen schätzen Lage wieder ... mehr

ifo-Geschäftsklimaindex: Unternehmen zunehmend besserer Laune

Die deutsche Wirtschaft fasst nach monatelanger Talfahrt wieder Tritt. Wie das ifo Institut in München mitteilte, kletterte der Geschäftsklimaindex als wichtigster Frühindikator für die Stimmung in der Wirtschaft im August überraschend deutlich von 87,4 Punkten ... mehr

Die nächste Billionenblase droht zu platzen

Rohstoff- und Aktienkurse sind merklich gestiegen - denn Anleger ziehen ihr Geld aus US-Staatsanleihen ab und pumpen es in andere Märkte. Das aber könnte verheerende Folgen haben, kommentiert der Börsenexperte Dirk Müller. # Erneuert, verbessert, ergänzt - Neuer ... mehr

Arbeitslosenquote soll weniger stark steigen als befürchtet

Angesichts der sich unerwartet schnell erholenden Konjunktur rechnen Wirtschaftsexperten mit einem weniger dramatischen Anstieg der Arbeitslosigkeit als bislang befürchtet. Wie die "Berliner Zeitung" berichtet, hat die Deka-Bank ihre Prognose ... mehr

Deutsche Wirtschaft fasst wieder Tritt

Die deutsche Wirtschaft hat das Ende der Krise vor Augen. Im Juli kletterte der ifo-Geschäftsklimaindex überraschend deutlich von 85,9 Punkten im Vormonat auf 87,3 Punkte. Der vierte Anstieg des Konjunkturbarometers in Folge nährt Hoffnungen auf eine baldige Erholung ... mehr

Allianz-Chefvolkswirt: Schockzustand der Wirtschaft vorbei

Der Versicherungskonzern Allianz rechnet für das zweite Halbjahr 2009 mit einer Erholung der Konjunktur und spürbarem Wirtschaftswachstum. Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise sagte der "Bild"-Zeitung: "Der Schockzustand der Wirtschaft ist vorbei, die Talsohle ... mehr

Konjunktur: Exporte klettern aus Talsohle

Die deutschen Exporte sind im Juni so stark geklettert wie seit drei Jahren nicht mehr. Wegen der weltweit auslaufenden Rezession stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vormonat Mai überraschend kräftig um saisonbereinigt sieben Prozent, berichtete das Statistische ... mehr

Finanzkrise kostet über zehn Billionen Dollar

Die Finanzkrise wird die Weltwirtschaft bis Ende dieses Jahres über zehn Billionen Dollar kosten. Zu diesem Ergebnis kommen Wirtschaftsforscher der Commerzbank, wie die Zeitung "Welt" berichtet. Selbst die Ökonomen der Bank sind vom Ausmaß der Kosten der Finanzkrise ... mehr

Deutsche Wirtschaft schrumpft erstmals seit vier Jahren

In der Bundesrepublik mehren sich die Anzeichen für eine Abkühlung der Konjunktur: Die deutsche Wirtschaft ist im zweiten Quartal erstmals seit vier Jahren wieder geschrumpft. Ein Rückgang beim Bruttoinlandsprodukt im Vergleich zum Vorquartal sei “so gut wie sicher ... mehr

Inflation bremst Konsum aus

Neue Höchstwerte bei den Energiepreisen, stärker werdende Rezessionsängste sowie das Wiederaufflammen der Finanzmarktkrise haben die Konsumstimmung in Deutschland auf den tiefsten Stand seit Juni 2003 gedrückt. Höchstwerte bei der Inflation ließen die Verbraucher ... mehr

Konjunktur: Steuersenkung für Ärmere soll Konsum ankurbeln

Geringverdiener in Deutschland sollten steuerlich entlastet werden. Das hat der Chefvolkswirt der Allianz-Gruppe, Michael Heise, gefordert. Er sieht in den Steuersenkungen eine Möglichkeit, den sich abzeichnenden Wirtschaftsabschwung abzumildern: "Gerade die unteren ... mehr

ZEW-Konjunkturbarometer so niedrig wie noch nie

Der Ölpreis und die US-Wirtschaftskrise dämpfen die Konjunkturerwartungen für Deutschland weiter. Das monatliche Konjunkturbarometer des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) ist im Juli um 11,5 Punkte auf 63,9 Punkte gefallen. Das ist der tiefste Stand ... mehr

IfW-Chef rechnet mit langer Flaute

Düstere Prognose: Das Kieler Institut für Weltwirtschaft erwartet, dass Deutschlands Wirtschaft auch im dritten Quartal schrumpft. Wegen der US-Krise und mangelnder Nachfrage werde die Konjunkturflaute lange andauern, sagt Präsident Snower im Spiegel-Interview ... mehr

Konjunkturpolitik: Merkel gegen Konjunkturprogramm von Glos

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich gegen Entwürfe für ein milliardenschweres Konjunkturprogramm aus dem Wirtschaftsministerium von Michael Glos (CSU) gewandt. Sie ließ den Vorstoß in der "Bild am Sonntag" über ihren Regierungssprecher Ulrich Wilhelm ... mehr

Wirtschaftsentwicklung: Deutsche fürchten schwache Konjunktur

Die Deutschen sind in den vergangenen Monaten im Blick auf die Wirtschaftsentwicklung immer pessimistischer geworden. In einer Umfrage im Auftrag des Magazins "Stern" und des Fernsehsenders "RTL" gaben 58 Prozent an, die wirtschaftliche Lage werde sich nach ihrer ... mehr

Arm und reich: Inflation spaltet die Gesellschaft

Sie macht die Reichen nicht reicher, aber die Armen ärmer: Die Inflationsrate hat wegen der enormen Preissteigerungen bei Energie und Lebensmitteln eine Rekordhöhe erreicht. Die Teuerung vertieft die Spaltung der Gesellschaft, warnt Wirtschaftsstatistiker Hans Wolfgang ... mehr

Preise steigen so schnell wie seit 27 Jahren nicht mehr

Die Großhandelspreise sind im Juli so stark gestiegen wie seit knapp 27 Jahren nicht mehr. Im Vergleich zum Vorjahresmonat legte der Großhandelspreisindex um 9,9 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Zuletzt wurde demnach im November 1981 mit einem ... mehr

Deutsche so pessimistisch wie lange nicht mehr

Viele Deutsche beurteilen die Konjunktur so schlecht wie lange nicht mehr. Das ergab eine Umfrage des Forsa-Instituts, die im Auftrag des Magazins "Stern" durchgeführt wurde. Auf die Frage, wie sich die wirtschaftlichen Verhältnisse in Deutschland entwickeln werden ... mehr

Arbeitsmarkt: Konjunktur bremst Rückgang der Arbeitslosenzahl

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Juni weiter gesunken. Allerdings hat sich das Tempo bei der Schaffung neuer Jobs aufgrund der nachlassenden Konjunktur erneut verlangsamt. Analysten der deutschen Großbanken erwarten für Juni einen Rückgang der Arbeitslosenzahl ... mehr

Außenhandel: Deutschland bleibt Exportweltmeister

Trotz geringerer Exportzuwächse bleibt Deutschland nach Einschätzung der Handelskammern auch in diesem Jahr Exportweltmeister. Dabei dürften die Ausfuhren zudem erstmals die Rekordmarke von einer Billion Euro erreichen, wie eine am Dienstag vorgelegte Expertenumfrage ... mehr

Konjunktur: Deutsche Wirtschaft bricht ein

Die deutsche Wirtschaft ist zum ersten Mal seit knapp vier Jahren geschrumpft. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) lag - preis-, saison- und kalenderbereinigt - im zweiten Quartal 0,5 Prozent niedriger als in den ersten drei Monaten des Jahres, wie das Statistische Bundesamt ... mehr

Konjunkturprognose: Mehr Wirtschaftswachstum und höhere Löhne

Die Bundesregierung rechnet für das laufende Jahr mit einem Wirtschaftswachstum von bis zu 2,4 Prozent und für 2012 von immerhin bis zu 1,9 Prozent. Das geht übereinstimmenden Medienberichten zufolge aus dem Jahreswirtschaftsbericht hervor, den Wirtschaftsminister ... mehr

Ifo-Index: Weiter gute Laune in den Chefetagen

Die deutsche Wirtschaft ist weiter in Höchstform. So ist der ifo-Index erneut überraschend gestiegen. Die Stimmung in den Chefetagen stieg von 109,8 Punkten im Vormonat auf 110,3 Punkte, wie das ifo Institut für Wirtschaftsforschung mitteilte. Motor der Entwicklung ... mehr

Preisexplosion bei Rohstoffen und Lebensmitteln

Die Rohstoffpreise steigen weiter steil an und haben im Dezember teilweise neue Rekordstände erreicht. Direkt von dieser Entwicklung betroffen sind auch Lebensmittel, die sich ebenfalls drastisch verteuern. Der Index des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts ... mehr

Konjunktur: Wirtschaftsinstitute erwarten 2011 Fortdauer des Aufschwungs

Nach Ansicht führender Wirtschaftsforschungsinstitute hält der Aufschwung in Deutschland im neuen Jahr an. Der Vorsitzende des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Wolfgang Franz, dämpfte allerdings am Samstag die Hoffnungen ... mehr

Inflation dürfte weiter steigen - höhere Zinsen drohen

Während der Wirtschaftskrise und kurz danach gab es in Deutschland und der Eurozone nur eine geringe Inflationsrate. Doch diese Zeiten sind vorbei. Die Weltwirtschaft wuchs zuletzt wieder kräftig und infolgedessen zogen die Preise für Öl und viele Rohstoffe ... mehr

Glänzende Geschäfte für Exportindustrie

Die deutschen Ein- und Ausfuhren sind im vergangenen Jahr wegen des globalen Wirtschaftsaufschwungs kräftig gestiegen. Die Exporte lagen 2010 mit 951,9 Milliarden Euro um 18,5 Prozent und die Einfuhren mit 797,6 Milliarden Euro um 20,0 Prozent ... mehr

Konjunkturerwartungen verbessern sich deutlich

Die deutsche Wirtschaft befindet sich weiter deutlich im Aufwind. Im Januar stieg der vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) berechnete Index zur Konjunkturerwartung stärker als vielfach erwartet um 11,1 Punkte auf 15,4 Zähler. Damit ... mehr

Großhandelspreise: Größter Preisanstieg seit 1989

Der Anstieg der Großhandelspreise hat sich im Dezember erneut verschärft. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, lag der Index um 9,5 Prozent über dem Stand des Vorjahresmonats. Im Jahresdurchschnitt 2010 kletterten die Großhandelsverkaufspreise um 5,9 Prozent ... mehr
 


shopping-portal