Sie sind hier: Home > Themen >

Konjunktur

Thema

Konjunktur

Deutsche Wirtschaft dreht beim Wachstum richtig auf

Deutsche Wirtschaft dreht beim Wachstum richtig auf

Jetzt ist es amtlich: Die deutsche Wirtschaft hat sich von den Einbrüchen durch die Euro-Krise erholt. Konsumfreudige Verbraucher sowie steigende Investitionen und Exporte ließen das Bruttoinlandsprodukt ( BIP) von April bis Juni 2013 um 0,7 Prozent wachsen ... mehr
Umfrage: Nur wenige halten die Euro-Krise für überwunden

Umfrage: Nur wenige halten die Euro-Krise für überwunden

Nicht einmal ein Fünftel der Deutschen glaubt, dass der Höhepunkt der Euro-Krise bereits überschritten ist. Die Hälfte befürchtet jedoch Auswirkungen auf den Wohlstand. Auch die Angst vor Altersarmut ist weit verbreitet. Das geht aus einer Umfrage ... mehr
Hartz IV: Wo am längsten ALG II bezogen wird

Hartz IV: Wo am längsten ALG II bezogen wird

Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist robust, beteuern Experten. Offenbar aber nicht überall: In fünf Landkreisen oder kreisfreien Städten erhalten mehr als 60 Prozent der Arbeitslosengeld-II-Empfänger die Grundsicherung länger als vier Jahre. Das hat eine aktuelle ... mehr
Deutschlands Zukunft laut RWI: Weniger Menschen, mehr Autos

Deutschlands Zukunft laut RWI: Weniger Menschen, mehr Autos

Die Autobauer können in Deutschland auch in Zukunft auf gute Geschäfte hoffen. Das ergibt sich aus einer Zukunftsstudie des Rhein-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI). Demnach leben im Jahr 2030 zwar weniger Menschen in der Bundesrepublik, sie fahren ... mehr
Ifo-Geschäftsklimaindex klettert auf ein 18-Monats-Hoch

Ifo-Geschäftsklimaindex klettert auf ein 18-Monats-Hoch

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im August den vierten Monat in Folge aufgehellt und den höchsten Wert seit knapp anderthalb Jahren erreicht. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg um 1,3 Punkte auf 107,5 Zähler, wie das Ifo-Institut mitteilte ... mehr

DGB: "Stabile Renten sind auch in Zukunft finanzierbar"

In die Diskussion um die Sicherheit der Renten in Deutschland hat sich jetzt der Deutsche Gewerkschaftsbund ( DGB) eingemischt und die Rentenpolitik der derzeitigen Bundesregierung hart kritisiert. Das berichtet das "Handelsblatt". Demnach drohen Millionen ... mehr

EZB: Leitzinsen werden für längere Zeit nicht angehoben

Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) wird so bald wohl nicht abreißen. "Der EZB-Rat bestätigt seine Erwartung, dass die EZB-Leitzinsen für längere Zeit auf dem aktuellen oder einem niedrigeren Niveau bleiben werden", schreibt die Notenbank in ihrem ... mehr

Japans Handelsdefizit steigt massiv

Neue Daten vom japanischen Außenhandel haben erneut die negativen Begleiterscheinungen des wirtschaftspolitischen Regierungskurses des Landes offengelegt. Nach Zahlen vom Montag erhöhten sich im Juli zwar die Ausfuhren Japans deutlich um 12,2 Prozent zum Vorjahresmonat ... mehr

Deutsche haben Angst vor der Euro-Krise und fürchten um ihre Ersparnisse

Die Mehrheit der Deutschen hat große Angst vor einer Eskalation der Euro- und Schuldenkrise. Dementsprechend fürchten auch immer mehr Bürger um die Sicherheit ihrer Ersparnisse. Nach Ansicht von Experten ist dies aber unbegründet, da die Sicherungssysteme der Banken ... mehr

EU-Krisenländer bei Investoren beliebt

Positive Nachrichten für krisengebeutelte EU-Länder: Staaten wie Portugal, Spanien oder Italien sind laut einer Studie des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) als Investitionsstandorte wieder attraktiver geworden, berichtet das "Handelsblatt". Reformen ... mehr

China: Konjunktur sieht düster aus - Minus bei Exporten

Alarmsignale von der chinesischen Wirtschaft: Nach überraschend schwachen Ausfuhrzahlen hat Peking auch für das laufende Quartal wenig Hoffnung auf Besserung gemacht. Die Exportwirtschaft stehe vor großen Herausforderungen, erklärte die Zollbehörde. Wegen einer ... mehr

Steuereinnahmen des Bundes dank Lohnsteuer deutlich gestiegen

Die deutschen Steuerkassen sind voll. Die Einnahmen sprudeln - trotz schwächelnder Konjunktur. Einem Zeitungsbericht zufolge haben die Arbeitnehmer im ersten Halbjahr allein fünf Milliarden Euro mehr Lohnsteuer an das Finanzamt gezahlt als im Vorjahr ... mehr

Solidaritätszuschlag hat mit Aufbau Ost nichts zu tun

Der Solidaritätszuschlag für den Aufbau Ost, kurz "Soli", sorgt immer wieder für Debatten, jetzt wird er zum Wahlkampfthema. Führende Politiker, allen voran Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), fordern eine Verlängerung über 2019 hinaus. Was viele nicht wissen ... mehr

Detroit-Pleite kommt Banken teuer zu stehen

Detroit ächzt unter einem Schuldenberg von 18,5 Milliarden Dollar (14 Milliarden Euro). Die Pleite der einstigen US-Autometropole wird auch für einige Banken teuer. Denn durch die Finanzkrise bereits angeschlagene Geldinstitute in Belgien, der Schweiz ... mehr

Hochwasser 2013: Deutschland bittet EU um Millionen-Hilfe

Deutschland hat für die Reparatur der Hochwasserschäden EU-Hilfen beantragt. An das Ausmaß der Jahrhundertflut 2002 reichen die jetzigen Schäden mit geschätzt acht Milliarden Euro zwar nicht heran. Dennoch rechnet Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) laut Mitteilung ... mehr

Ifo-Geschäftsklimaindex legt zu: Groß- und Einzelhandel atmen auf

Frohe Kunde aus der deutschen Wirtschaft: Die Stimmung in den Chefetagen der Unternehmen hat im Juni zum dritten Mal in Folge zugelegt. Vor allem im Groß- und Einzelhandel bewerten die Firmen ihre Geschäftslage deutlich besser. Die Euro-Krise kann der Wirtschaft bisher ... mehr

Deutsche Bahn: Hochwasser schmälert Gewinn im ersten Halbjahr 2013

Die Wirtschaftsflaute macht auch der Deutschen Bahn zunehmend zu schaffen. Der Betriebsgewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) des Konzerns schrumpfte im ersten Halbjahr 2013 stark um rund 23 Prozent auf gut eine Milliarde Euro, wie die Bahn mitteilte. Moderater ... mehr

Firmenpleiten in Deutschland steigen: tausende Jobs gefährdet

Die Zahl der Firmenpleiten in Deutschland ist im ersten Halbjahr um 3,4 Prozent auf 15.430 gestiegen. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen seien ins wirtschaftliche Abseits geraten, berichtete die Wirtschaftsauskunftei Creditreform in Neuss. Private ... mehr

WSI-Forscher: Tariflöhne steigen 2013 um 2,8 Prozent

Erfreuliche Botschaft für Deutschlands Arbeitnehmer: Trotz Konjunkturflaute dürften die meisten Beschäftigten in Deutschland dieses Jahr mehr Geld in der Tasche haben. Die nominalen Tariflöhne und -gehälter werden 2013 im Schnitt um 2,8 Prozent steigen ... mehr

Exportschlager: Milch schlägt Bier

Deutschland ist für sein Bier weltweit bekannt, doch der heimliche Exportstar unter den Lebensmitteln ist Milch. Von den rund 30 Millionen Tonnen, die die Molkereien pro Jahr verarbeiten, fließt fast die Hälfte in Exportprodukte. Besonders gefragt ist Käse. Von solch ... mehr

Bundesrat gibt grünes Licht für Dutzende Gesetze

In seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause hat der Bundesrat fast 40 Gesetze auf den Weg gebracht. Außerdem votierte die Länderkammer für eine Reihe eigener Gesetzesinitiativen. Zu den wichtigsten Entscheidungen zählt das Steuer-Splitting für Homo-Ehe. Die Kliniken ... mehr

Konsumklima steigt und steigt: Deutsche Verbraucher im Kaufrausch

Das Geld sitzt bei den Deutschen offenbar locker: Seit Anfang des Jahres legt die Verbraucherstimmung in der Bundesrepublik von Monat zu Monat zu. Besser als jetzt war sie das letzte Mal lange vor Ausbruch der Krise: im September 2007. Und die Experten rechnen ... mehr

Studie: BRICS-Staaten laufen Europa bei Firmengründungen davon

Die BRICS-Staaten haben in den Jahren 2007 bis 2011 mehr Firmengründungen verzeichnet als die westlichen Industrienationen. Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika hatten in dem Zeitraum, der von der Finanzkrise 2008 geprägt war, sieben Mal so viele Start ... mehr

Wolfsburg und Frankfurt: Das sind die reichsten Städte Deutschlands

Der Süden hängt den Rest des Landes ab: Die Städte mit der höchsten Wirtschaftsleistung pro Jahr und Kopf in Deutschland liegen südlich des Mains - mit Ausnahme des Gewinners Wolfsburg und Düsseldorf. Und nicht die großen Metropolen liegen vorne, sondern die kleinen ... mehr

Konjunktur der Eurozone nimmt wieder Fahrt auf - Rezession überwunden

Die Konjunktur der Eurozone nimmt langsam wieder Fahrt auf. Das Bruttoinlandsprodukt ( BIP) dürfte schon bald wieder zulegen, nachdem die Schuldenkrise die Wirtschaft der 17 Euroländer lange Zeit gebremst hatte. Der Grund: Eine ganze Reihe von Wirtschaftsdaten ... mehr

Inflation steigt auf Jahreshoch wegen teurerer Lebensmittel

Der kräftige Preisanstieg bei Lebensmitteln lässt Deutschlands Inflationsrate klettern. Im Juli stieg die jährliche Teuerungsrate von 1,8 Prozent im Vormonat auf 1,9 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag in einer ersten Schätzung mitteilte ... mehr

Europa-USA: Größte Freihandelszone der Welt

Neuer Abschnitt im bilateralen Handel: Ungeachtet der Spannungen wegen der aktuellen Spionageaffäre beginnen die Europäische Union und die USA an diesem Montag mit ihren Verhandlungen über eine gemeinsame Freihandelszone. Den Auftakt sollen erste Gespräche zwischen ... mehr

Detroit ist bankrott: US-Autometropole steht am Abgrund

Schon seit langem steckt die einstige Autometropole Detroit in der Krise. Nun hat die Stadt im Bundesstaat Michigan offiziell Bankrott angemeldet. Dies sei "ein schwieriger Schritt, aber die einzig praktikable Option", erklärte der Gouverneur von Michigan, Rick Snyder ... mehr

Notenbankchef Weidmann sieht Wirtschaft im Aufwind

Die deutsche Wirtschaft ist nach den Worten von Bundesbank-Präsident Jens Weidmann wieder im Aufwind. Sie werde nach einem schwachen Winterhalbjahr "ein kräftiges Plus im Frühjahr verzeichnet haben", sagte Weidmann nach dem Ende der G20-Konferenz in Moskau. Im laufenden ... mehr

IWF warnt vor neuen Turbulenzen - wichtige Rolle für Schwellenländer

Von wegen Konjunkturerholung. Der Internationale Währungsfonds ( IWF) hat die 20 führenden Industrie- und Schwellenländer vor neuen wirtschaftlichen Unsicherheiten gewarnt. "Die Stärke der Erholung ist einmal mehr enttäuschend, und der Ausblick hat sich weiter ... mehr

Urlaub 2013: Griechenland ist als Reiseland wieder begehrt

Deutschlands Urlauber lassen sich durch viele Streiks und angeblich häufig anzutreffende anti-deutsche Stimmung nicht abschrecken und reisen verstärkt nach Griechenland. Das von der Schuldenkrise gebeutelte Land verzeichnet hohe Zuwachsraten - was die Reisebranche ... mehr

Strafzölle: Handelsstreit zwischen China und EU droht zu eskalieren

Der Handelsstreit zwischen China und der EU droht zum Handelskrieg zu werden: Nach der Verhängung vorläufiger Schutzzölle auf Importe von Solarmodulen aus China hat Peking verschnupft reagiert und mit Strafzöllen gegen europäischen Wein gedroht. Es sei ein "Antidumping ... mehr

EU-Kommission sanktioniert China wegen Billig-Solarpaneelen

Im Handelskonflikt mit China um Billig-Solarpaneele hat die EU-Kommission vorläufige Strafzölle beschlossen. Wegen des hohen Marktwerts der Einfuhren ist der Streitfall beispiellos. Zunächst nur geringe Zölle Die Zölle sollten in den ersten zwei Monaten 11,8 Prozent ... mehr

Neuer 5-Euro-Schein ist im Umlauf: Das müssen Sie wissen

Ab sofort sind neue 5- Euro-Scheine im Umlauf. Die Zentralbanken der 17 Eurostaaten bringen die neue, überarbeitete Banknote seit dem 2. Mai unters Volk. Wichtig: Die alten Fünfer bleiben ebenfalls gültig, werden ganz allmählich aus dem Verkehr gezogen ... mehr

Umfrage: In EU-Krisenstaaten blüht die Korruption

Korruption mag anrüchig sein, in Europa ist sie trotzdem weit verbreitet - erst recht in Zeiten der Wirtschaftskrise. Dieses Fazit ziehen die Wirtschaftsprüfer von Ernst & Young nach einer Befragung von 3500 Verantwortlichen ... mehr

Studie: Deutschlands Industrie ist Europas Lokomotive

Deutschlands Exportkraft ist so erdrückend, dass sie anderen europäischen Volkswirtschaften die Luft raubt - dieser Vorwurf ist von EU-Partnern wie etwa Frankreich häufiger zu hören. Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) hat die Kritik jetzt in einer Studie ... mehr

Deutsche sind trotz Eurokrise auf Einkaufstour

Die Kauflaune der Deutschen ist trotz Eurokrise ungebremst und hat sich sogar noch einmal spürbar gesteigert. So richtet sich das Augenmerk der Bürger dem Marktforschungsunternehmen GfK zufolge vor allem auf die stabilen Rahmenbedingungen hierzulade. "Eine auf hohem ... mehr

Geldvermögen der Deutschen erreicht fünf Billionen Euro

Das Geldvermögen der Deutschen steigt 2013 auf einen neuen Rekord. Das geht aus einer Prognose der Postbank hervor. Demnach werden die Bundesbürger bis zum Jahresende ihr Sparguthaben um 160 Milliarden Euro vergrößern - 2012 waren es noch 157 Milliarden Euro. Damit ... mehr

Konjunktur: Deutsche Wirtschaft wächst schwächer als erwartet

Die deutsche Wirtschaft vermeldet nur ein leichtes Wachstum zum Jahresanfang. Nach einem schwachen Jahresende 2012 kam die Konjunktur nur langsam in Schwung, daher verbuchte das Bruttoinlandsprodukt ( BIP) einen Zuwachs von lediglich 0,1 Prozent, teilte das Statistische ... mehr

China warnt EU vor Handelskrieg

Klare Worte aus Peking: China hat die Europäische Union vor einem Handelskrieg gewarnt. "Wir hoffen, dass die EU keine Handlungen unternehmen wird, die beiden Seiten nicht gut tun", sagte der Sprecher des chinesischen Handelsministeriums. Streit mit China um Dumping ... mehr

Japans Wirtschaft wächst stärker als erwartet

Das viele billige Geld der japanischen Notenbank wirkt offensichtlich: Japans Wirtschaft ist im ersten Quartal überraschend stark gewachsen. Wie die Regierung in Tokio auf vorläufiger Basis bekanntgab, stieg das Bruttoinlandsprodukt zwischen Januar ... mehr

Eurozone in längster Rezession seit Einführung des Euro

Enttäuschende Konjunkturdaten aus der Eurozone: Die Wirtschaft steckt in der längsten Rezession fest, die es seit Einführung des Euro jemals gab. Seit eineinhalb Jahren schrumpft die Wirtschaftsleistung im Euroraum, meldete die europäische Statistikbehörde Eurostat ... mehr

Lebensmittelpreise werden stark steigen: Teuerung bei Fleisch und Fisch

Einem UN-Bericht zufolge müssen sich Verbraucher auf deutlich höhere Lebensmittelpreise einstellen. Grund dafür seien ein starkes Bevölkerungswachstum, die steigende Nachfrage aufgrund höherer Einkommen und ein langsames Wachstum ... mehr

Asean-Staaten auf dem Weg zum Mega-Binnenmarkt

Konkurrenz für die Europäische Union: Zehn Länder der Südostasiatischen Staatengemeinschaft Asean haben ihren Willen bekräftigt, bis Ende 2015 einen gemeinsamen Binnenmarkt aufzubauen. Der würde mehr als 600 Millionen Einwohner stellen und wäre damit rund doppelt ... mehr

Handelsstreit: China prüft offenbar Strafzölle auf europäische Luxusautos

Deutsche Autobauer könnten einem Zeitungsbericht zufolge die nächsten Leidtragenden des Handelsstreits zwischen Europäischer Union und China sein. Wie die französische Wirtschaftszeitung "Les Echos" berichtete, nimmt China nun europäische Luxus-Autos ins Visier ... mehr

Deutscher Export verliert rasant Marktanteile an China

China ist nicht nur ein wichtiger Kunde der deutschen Exporteure, sondern auch ein immer stärker werdender Konkurrent. "In den Industrieländern außerhalb Europas und mehr noch in den großen Schwellenländern verliert der Lieferant Deutschland rasant Marktanteile ... mehr

Draghi verspricht lockere Geldpolitik

Die EZB enttäuscht die Anleger: Notenbank-Chef Mario Draghi stellt zwar weiter Billiggeld in Aussicht, den Leitzins beließ die EZB wie von Ökonomen erwartet aber auf dem Rekordtief von 0,5 Prozent. Auch konkrete Hilfen für die lahmende Wirtschaft hat Europas oberster ... mehr

Deutschland verliert an Wettbewerbsfähigkeit

Arbeit in Deutschland verteuert sich so stark wie seit der Wirtschaftskrise 2009 nicht mehr. Vor allem höhere Gehälter und mehr Krankheitstage haben die Arbeitskosten im ersten Quartal 2013 weiter steigen lassen. Das Statistische Bundesamt bezifferte den Anstieg ... mehr

Exporte deutscher Unternehmen ziehen überraschend stark an

Die deutschen Firmen haben wegen der starken Nachfrage in Ländern wie China und den USA so viele Waren exportiert wie seit einem dreiviertel Jahr nicht mehr. Im Vergleich zum Vormonat nahmen die Ausfuhren um 1,9 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt mitteilte ... mehr

Soziale Gerechtigkeit in Deutschland größer als gedacht

In Deutschland werden die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer, heißt es oft. Das Problem: Diese Aussage stimmt anscheinend nicht. Stattdessen ist die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich aus Sicht des arbeitgebernahen Institut der deutschen Wirtschaft ... mehr

Insolvenzen werden 2013 zunehmen, schätzt der Inkasso-Verband

Die Eintrübung der Konjunktur wird aus Sicht des Bundesverbands Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU) wieder für mehr Insolvenzen sorgen. Zwar sei die Zahl der Firmenzusammenbrüche im vergangenen Jahr zum dritten Mal in Folge gesunken. Jetzt aber drohe wegen ... mehr

Deutsche Bundesbank sieht anziehende Konjunktur

Optimismus von den deutschen Währungshütern: Die Wirtschaft der Bundesrepublik kommt nach Einschätzung der Bundesbank nach einem schwachen Jahresstart zunehmend in Fahrt. "Für das zweite Quartal 2013 ist mit einer spürbaren gesamtwirtschaftlichen Belebung zu rechnen ... mehr

Freier Handel mit China: Warum daraus so schnell nichts wird

In der Beziehung zwischen China und EU war zuletzt die Rede von Schutzzöllen auf Solarmodule und Porzellan, andere sprachen vom drohenden Handelskrieg. Aber nicht alle sehen die Lage so düster: EU-Diplomaten halten ein Freihandelsabkommen mit China ... mehr

Japan hält an lockerer Geldpolitik fest

Der Geldfluss von Japans Notenbank hält weiter an und soll künftig auch nicht abreißen: Die lockere Geldpolitik zeige bereits erste Erfolge, denn die Konjunktur habe "angefangen, in Schwung zu kommen", teilte die Bank von Japan nach der Entscheidung über ihren weiteren ... mehr

Handelsstreit: China prüft Strafzölle gegen EU-Importe

Will sich Peking nun für europäische Strafzölle auf chinesische Solarprodukte rächen? Der Handelsstreit zwischen China und der Europäischen Union spitzt sich jedenfalls weiter zu. Jetzt kündigte das chinesische Handelsministerium ein Anti-Dumping-Verfahren gegen ... mehr
 


shopping-portal