Sie sind hier: Home > Themen >

Konjunktur

Thema

Konjunktur

Bankia in Spanien meldet horrendes Minus

Bankia in Spanien meldet horrendes Minus

Keine Entwarnung in Spanien - die kriselnde spanische Großbank Bankia hat horrende Zahlen vorgelegt: Das Kreditinstitut hat im vorigen Jahr einen Rekordverlust von 19,2 Milliarden Euro erlitten. Wie das verstaatlichte Unternehmen in Madrid mitteilte, verzeichnete ... mehr
Börsen-Rallye zahlt sich aus: Die Deutschen sind so reich wie nie

Börsen-Rallye zahlt sich aus: Die Deutschen sind so reich wie nie

Die Deutschen haben so viel Geld wie nie: Im dritten Quartal 2012 stieg das Geldvermögen der privaten Haushalte hierzulande nach Angaben der Deutschen Bundesbank auf die Rekordhöhe von 4871 Milliarden Euro. Das Plus von 1,3 Prozent oder 64 Milliarden Euro zum Vorquartal ... mehr
FAO: Welternährungsorganisation will Hunger komplett ausrotten

FAO: Welternährungsorganisation will Hunger komplett ausrotten

Die Welternährungsorganisation FAO will den Hunger vollständig aus der Welt verbannen. Der Chef der UN-Organisation, José Graziano da Silva, sagte der "Badischen Zeitung" (BZ), die Welt könne bis zu 13 Milliarden Menschen ernähren - knapp doppelt so viele, wie derzeit ... mehr
Ifo-Geschäftsklima-Index steigt stärker als erwartet

Ifo-Geschäftsklima-Index steigt stärker als erwartet

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Januar zum dritten Mal in Folge aufgehellt. Das Ifo-Geschäftsklima - wichtigstes Konjunkturbarometer für die deutsche Wirtschaft - stieg um 1,8 Punkte auf 104,2 Zähler, wie das Ifo-Institut mitteilte ... mehr
ZEW-Prognose: Deutsche Wirtschaft wächst kräftig

ZEW-Prognose: Deutsche Wirtschaft wächst kräftig

Die deutsche Wirtschaft soll sich im ersten Halbjahr 2013 spürbar erholen. So sieht es das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung ( ZEW). Das Konjunkturbarometer für die kommenden sechs Monate stieg im Januar kräftig um 24,6 Punkte auf 31,5 Zähler, den besten ... mehr

Inflation schwächt sich deutlich ab

Den kräftigen Aufschlägen bei den Strompreisen zum Trotz hat sich die Inflation in Deutschland deutlich abgeschwächt. So ging die Teuerungsrate von 2,1 Prozent im Dezember auf 1,7 Prozent im Januar zurück, wie das Statistische Bundesamt ... mehr

Stimmung im Mittelstand hellt sich auf

Die Stimmung im deutschen Mittelstand hat sich im Januar weiter verbessert. Nach dem aktuellen Mittelstandsbarometer der staatlichen KfW-Bankengruppe und des Ifo-Wirtschaftsforschungsinstituts stieg das Geschäftsklima im Mittelstand um 2,1 Zähler auf 10,2 Saldenpunkte ... mehr

Deutsche Wirtschaft kommt 2013 nur mäßig voran

Trotz einer schwächelnden Konjunktur bleibt Deutschland nach Einschätzung von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) der Wachstumsmotor in Europa. Für das Jahr 2013 gebe es für die deutsche Wirtschaft angesichts eines robusten Arbeitsmarkts und steigender ... mehr

Schuldenuhr tickt langsamer - trotzdem neuer Höchststand

Sie tickt unermüdlich weiter: die Schuldenuhr des Bundes der Steuerzahler. Doch wegen der satten Steuereinnahmen von Bund, Ländern und Gemeinden ist der Schuldenzuwachs langsamer geworden - pro Sekunde ging er von 1335 auf 870 Euro zurück. Dennoch kritisierte ... mehr

Salat 64% teurer: Inflation sorgt für Preissprung bei Obst und Gemüse

Die Lebensmittelpreise in Deutschland sind Ende 2012 stark gestiegen. Mit 4,8 Prozent war der Preissprung im Dezember so hoch wie seit 2008 nicht mehr. Damals hatten sich Nahrungsmittel im September im Jahresvergleich um 6,4 Prozent verteuert. Die Zahlen nannte ... mehr

China-Wirtschaft kommt wieder in Fahrt - Welt atmet auf

China entwickelt sich immer stärker zum Wirtschaftsmotor der Welt. Alle Industrienationen schauen deshalb mit Argusaugen auf die Entwicklung in Fernost. Nun ein Aufatmen: Chinas Wirtschaft hat zum Jahresende wieder an Schwung gewonnen und ein etwas ... mehr

Lebensmittelpreise: Bauernverband schätzt erneute Steigerung 2013

Der Preisanstieg bei Lebensmitteln dürfte nach Einschätzung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) in diesem Jahr weiter gehen. Insbesondere der Preisauftrieb bei den Agrarrohstoffen könne 2013 "zu einem Anstieg bei den Lebensmittelpreisen von etwa drei Prozent ... mehr

Bundesregierung erwartet auch 2015 kräftiges BIP-Plus

Am heutigen Dienstag beginnen die Verhandlungen über den Bundeshaushalt 2014. Vorab verbreitet die Große Koalition Optimismus: Die Wirtschaft in Deutschland wird nach Einschätzung der Regierung deutlich wachsen. "Für das Jahr 2015 erwartet die Bundesregierung eine reale ... mehr

Deutsche Sozialkassen steuern auf Minus zu

Trotz Wirtschafts- und Beschäftigungswachstums steuern die Sozialkassen auf ein Minus zu. Nach dem vom Bundeskabinett verabschiedeten neuen Stabilitätsprogramm erwartet Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zwischen 2014 und 2018 jeweils ein leichtes Defizit ... mehr

Deutsche Exporte waren im Februar schwächer als erwartet

Deutschland hat im Februar weniger exportiert als erwartet. Die Exporte fielen zum Vormonat um 1,3 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt mit. Das war der stärkste Rückgang seit Mai 2013. Zuvor befragte Ökonomen hatten mit einem Minus von lediglich 0,5 Prozent ... mehr

IWF-Prognose: Sanktionen treffen russische Wirtschaft

Sanktionen der EU und USA werden die russische Wirtschaft nach Ansicht des Internationalen Währungsfonds ( IWF) spürbar belasten. "Wir glauben, dass das Wachstum in Russland geringer sein wird, als es sonst gewesen wäre", sagte IWF-Chefökonom Olivier Blanchard ... mehr

Russland sagt IWF und EU Kooperation zu: Finanzhilfen für die Ukraine

Ein Ende des Konflikts um die vor dem Staatsbankrott stehende Ukraine ist nicht in Sicht. Um so erstaunlicher ist, dass trotz der Spannungen die russische Regierung nach eigenen Angaben mit der Europäischen Union und dem Internationalen ... mehr

Trotz Lehman-Pleite: EZB will Schrottpapiere wiederbeleben

Aus der jüngsten Geschichte nichts gelernt oder ist nun wirklich alles anders? Das im Zuge der Finanzkrise hochgradig in Verruf geratene Geschäft mit Kreditverbriefungen, so genannten ABS-Papieren, soll nach dem Willen der Europäischen Zentralbank ( EZB) wiederbelebt ... mehr

Deutschland steht vor einem Lohn-Boom

Gute Nachricht für alle Arbeitnehmer: Dank Wirtschaftsaufschwung und niedriger Inflation können sie in den kommenden Jahren mit einem kräftigen Lohn-Plus rechnen. Die Brutto- Löhne werden deutlich schneller steigen als die Preise, berichtet die "Bild". Dadurch bleibe ... mehr

Inflation sinkt auf ein Prozent: Tiefster Stand seit Mitte 2010

Der Preisauftrieb in Deutschland hat sich weiter abgeschwächt. Billigeres Tanken und Heizen sowie langsamer steigende Lebensmittelpreise haben die Inflationsrate auf den niedrigsten Stand seit dreieinhalb Jahren gedrückt. Waren und Dienstleistungen verteuerten ... mehr

Zuwanderung ist für Deutschland ein Gewinngeschäft

Für Deutschland ist Einwanderung ein Gewinngeschäft, zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie. Demnach zahlen Ausländer insgesamt deutlich mehr Steuern und Sozialabgaben als sie den Staat kosten - mit steigender Tendenz. Die Zuwanderungsdebatte in Deutschland ... mehr

Griechenland soll neues Milliarden-Hilfspaket erhalten

Auch nach Jahren des Sparens ist Griechenland noch immer auf fremde Hilfe angewiesen. Spitzenbeamte aus den Mitgliedstaaten der Euro-Zone haben sich einem "Spiegel"-Bericht zufolge weitgehend über ein neues Hilfsprogramm verständigt. Die griechische Regierung ... mehr

Deutschland: Arbeitslosenzahl sinkt auf Drei-Jahres-Tief

Die Konjunktur dümpelt vor sich hin, unser Arbeitsmarkt wartet aber mit einem Superlativ auf: Erstmals liegt die Zahl der Erwerbstätigen über 43 Millionen. Im Oktober waren nach Zahlen des Statistischen Bundesamts 408.000 Menschen mehr im Job als im Jahr zuvor ... mehr

Deutsche Bank: Strafzinsen auf negatives Guthaben normal?

Was von wenigen Schwarzmalern bereits vor Monaten befürchtet wurde, könnte nach Einschätzung des obersten Vermögensverwalters der Deutschen Bank bald zur Normalität werden: Strafzinsen auf Konten und Sparbüchern. Bankenverbände sehen diese Gefahr jedoch nicht ... mehr

Trotz Russland-Sanktionen: Maschinenbauer verzeichnen sprunghaften Auftragsanstieg

Nach der Flaute im Sommer und trotz der Russland-Sanktionen haben die deutschen Maschinenbauer im September einen kräftigen Anstieg bei den Aufträgen verzeichnet. Sie lagen um 13 Prozent höher als im gleichen Monat vor einem Jahr, wie der Branchenverband VDMA mitteilte ... mehr

SPD rechnet mit "Murks" der Wirtschaftsweisen ab

Moderne Denkfabrik oder ideologischer Professoren-Club? Seit einem halben Jahrhundert beraten die " Wirtschaftsweisen" die Regierung - die SPD hat jetzt genug von ihnen. Die " Wirtschaftsweisen" sind Prügel gewohnt. Als vor über 50 Jahren das erste Gutachten ... mehr

Wachstumsprognose gesenkt: Wirtschaftsweise kritisieren die Bundesregierung

Die Konjunktur in Deutschland könnte nach Ansicht der fünf Wirtschaftsweisen 2015 stärker abkühlen als bisher gedacht. Dazu tragen die internationalen Konflikte, unsichere Exportaussichten und die anhaltende Sparpolitik bei. Die Regierungsberater geben gleichzeitig ... mehr

EU-Abgeordnete Reding warnt vor neuem Abkommen TiSA

Die frühere EU-Kommissarin Viviane Reding hat vor Gefahren durch das geplante Abkommen TiSA zur Liberalisierung von Dienstleistungen gewarnt. Neben den Freihandelsabkommen TTIP (mit den USA) und CETA (mit Kanada) ist TiSA eine weitere Vereinbarung, die geheim verhandelt ... mehr

EZB: Draghi will wegen Inflation Anleihen kaufen: Euro verliert

Die Europäische Zentralbank ( EZB) kommt dem Einsatz noch massiverer Geschütze gegen die drohende Deflation immer näher. EZB-Präsident Mario Draghi erklärte auf einem Bankenkongress in Frankfurt, er werde die schwache Teuerung mit allen Mitteln anheizen ... mehr

OECD-Prognosen für Deutschland und Eurozone deutlich gesenkt

Während hierzulande zuletzt wieder Konjunktur-Hoffnungen keimten, sieht die OECD nun düstere Zeiten kommen. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in Europa halbiert ihre Wachstumsprognosen für Deutschland und die gesamte Eurozone ... mehr

Bundesbank gibt Ausblick: "Begründete Hoffnung" trotz Prognose-Senkung

Die Bundesbank hat ihre Prognose für die deutsche Konjunktur deutlich gesenkt. 2014 dürfte die Wirtschaft nur um 1,4 Prozent wachsen, teilte die Bank mit. Im Sommer hatten die Ökonomen noch ein Wachstum von 1,9 Prozent für dieses Jahr vorausgesagt ... mehr

So sollten sich Fondsanleger in Niedrigzins-Zeiten verhalten

Fondsanleger müssen bald mit noch höheren Kosten als bisher schon rechnen. Schuld daran sind die negativen Einlagenzinsen der EZB, die einige Depotbanken nun an die Fondsgesellschaften weitergeben. Doch es gibt Alternativen. Mit der Einführung von Negativzinsen ... mehr

Griechenland billigt Haushalt: Troika traut Zahlen nicht

Griechenland hat seinen ersten ausgeglichenen Haushalt seit Jahrzehnten verabschiedet. Allerdings ist der Etat nicht mit den internationalen Geldgebern abgestimmt, die ernste Zweifel an dem Zahlenwerk haben. Die Kontrolleure der Europäischen Union, des Internationalen ... mehr

US-Finanzminister Jack Lew fordert Deutschland zum Geldausgeben auf

US-Finanzminister Jack Lew hat Deutschland mit ungewöhnlich klaren Worten zu einer lockereren Haushaltspolitik aufgefordert, um die wirtschaftliche Nachfrage zu stärken. Es sei entscheidend, dass Länder mit höhen Außenüberschüssen und finanziellen ... mehr

Wolfgang Schäuble legt ausgeglichenen Bundeshaushalt vor

Die Koalition habe "Geschichte geschrieben", lobt sich die Union, die SPD spricht von einem "historischen Moment": Der Verzicht auf neue Schulden erstmals seit mehr als 40 Jahren ist geschafft, zumindest auf dem Papier. Die Opposition sieht das anders und spricht ... mehr

Deutschland an Rezession vorbeigeschrammt: Wirtschaft in der Flaute

Deutschland ist im Sommer nur knapp an einer Rezession vorbeigeschrammt. Das Bruttoinlandsprodukt stieg von Juli bis September um 0,1 Prozent zum Vorquartal, wie das Statistische Bundesamt in einer ersten Schätzung mitteilte. Dazu hätten vor allem steigende Exporte ... mehr

Varoufakis: "Kein Land hätte der Währungsunion beitreten sollen"

In der Griechenland-Krise hat Finanzminister Gianis Varoufakis einen neuen Nebenkriegsschauplatz eröffnet. Zum einen schimpfte er auf die Währungsunion. Zum anderen erklärte er, Griechenland könne auch ohne weitere Hilfszahlungen auskommen - allerdings unter ... mehr

Schäuble und Varoufakis beim IWF: Die Gräben sind unüberwindbar

Nachdem in der Eurozone vorübergehend Ruhe eingekehrt zu sein schien, steht Wolfgang Schäuble bei der IWF-Frühjahrstagung in Washington wieder im Rampenlicht. Die finanzpolitische Elite verfolgt die Äußerungen des Bundesfinanzministers zur Schuldenkrise in Griechenland ... mehr

Griechenland soll Milliarden als Vorschuss aus China bekommen

Das von der Pleite bedrohte Griechenland versucht verzweifelt, neue Geldquellen aufzutun. Neben Russland kommt nun auch China ins Spiel. Es gehe um bis zu 15 Milliarden Euro aus beiden Ländern, berichten die griechischen Wochenzeitungen "Agorá" und "Karfí" unter ... mehr

Geld für Pipeline: Russischer Milliarden-Deal mit Griechenland?

Griechenland  hat sich auf seiner verzweifelten Suche nach Geld offenbar mit Russland geeinigt: Ein neuer Deal soll jetzt bis zu fünf Milliarden Euro bringen und die Staatspleite erst einmal verhindern, berichtet "Spiegel Online". Das Geld soll als eine Vorauszahlung ... mehr

Griechenland-Analyse: Nach dem "Grexit" kommt das Chaos

Griechenland stellt seine Partner weiter auf eine Geduldsprobe. Noch nie stand ein Land so nahe am Bankrott - und für so lange und ohne echte Hoffnung auf Fortschritte. Die EU will Griechenland in der Eurozone halten und damit eine Staatspleite und einen "Grexit ... mehr

Steuereinnahmen steigen: Neuer Geldsegen für Bund, Länder und Gemeinden

Die Konjunkturdaten Deutschlands zeigen seit Monaten aufwärts - die Wachstumsprognosen wurden von Experten bereits nach oben korrigiert. Das freut auch Bund, Länder und Gemeinden, denn ihnen spülen die stabile Wirtschaft ... mehr

Griechenland will Steuer nicht erhöhen und Renten nicht kürzen

Die griechische Regierung lehnt es trotz der drohenden Staatspleite ab, die Renten zu kürzen und in touristischen Hochburgen die Mehrwertsteuer zu erhöhen. "Die Geldgeber haben Forderungen gestellt, die bislang nicht akzeptiert wurden", sagte Staatsminister Nikos Pappas ... mehr

Bundesregierung: Wirtschaft wächst stärker als erwartet

Die Bundesregierung erwartet für das laufende und kommende Jahr ein noch stärkeres Wirtschaftswachstum, als zuletzt angenommen. Doch Wirtschaftminister Sigmar Gabriel (SPD) warnt vor zu viel Euphorie. In den nächsten beiden Jahren rechnet er mit einem ... mehr

Kauflaune in Deutschland im Höhenflug: Hoffnung auf höhere Löhne

Die Kauflaune der Deutschen ist ungebrochen. Sparen lohnt sich bei den Mini-Zinsen ohnehin nicht, die Beschäftigungssituation ist stabil und die Inflation extrem niedrig. Gute Gründe, das Geld mit vollen Händen auszugeben. Im Mai bekam der Indikator für das Konsumklima ... mehr

Ökonomen fordern Cannabis-Legalisierung in Deutschland

Cannabis sollte in Deutschland freigegeben werden, fordern führende Ökonomen von der Bundesregierung. "Die Prohibition in Deutschland ist komplett gescheitert", sagte der Düsseldorfer Wirtschaftsprofessor Justus Haucap der "Wirtschaftswoche" (Wiwo). Prominente ... mehr

Griechenland hofft auf mehrere Milliarden aus Russland

Ein Deal mit Russland soll Griechenland bis zu fünf Milliarden Euro einbringen und den krisengebeutelten Staat vor der Pleite retten. Knapp zwei Wochen nach dem Besuch von Regierungschef Alexis Tsipras in Russland setzen Athen und Moskau ... mehr

IWF sieht Fortschritte bei Gesprächen mit Griechenland

Nach mehreren Wochen des Stillstandes gibt es bei den Gesprächen zwischen Griechenland und seinen internationalen Gläubigern offenbar erstmals Fortschritte. "Seit einigen Tagen ist ein wenig mehr Schwung in die Verhandlungen zwischen den drei Institutionen ... mehr

Griechenland verringert Haushaltsdefizit

Griechenland hat sein Haushaltsdefizit im vergangenen Jahr zwar stark verringert, erfüllt die von der EU festgelegten Kriterien aber weiterhin nicht. Das geht aus einem Bericht des Europäischen Statistikamts Eurostat hervor. Auch andere Länder stehen in der Kritik ... mehr

Ifo-Geschäftsklimaindex steigt zum 6. Mal in Folge

Die Wirtschaft brummt und geht man nach der Stimmung bei deutschen Unternehmen, bleibt uns der Aufschwung erst einmal erhalten. Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist bereits zum sechsten Mal in Folge gestiegen. Damit erreichte das wichtigste deutsche Konjunkturbarometer ... mehr

BA-Chef erwartet Beschäftigungsrekord 2015: Aufschwung nicht für alle

So wenig Arbeitslose wie lange nicht mehr und so viele Menschen in Lohn und Brot wie noch nie. Mit einem neuen Beschäftigungsrekord rechnet Arbeitsagentur-Chef Frank-Jürgen Weise noch in diesem Jahr. "2015 dürfte die Zahl der Arbeitslosen ... mehr

Euro-Treffen in Riga: Gianis Varoufakis als "Amateur" beschimpft

Harte Worte beim Euro-Treffen in Riga: Weil die griechische Regierung mit ihren Reformplänen nicht vorankommt, werden die Geldgeber zunehmend ungehaltener. Nun soll es erstmals auch persönliche Verbalangriffe auf den griechischen Finanzminister Gianis Varoufakis gegeben ... mehr

Griechenland: IWF sagt bei Euro-Austritt Hyperinflation voraus

Offenbar glaubt auch der Internationale Währungsfonds ( IWF) in Washington nicht mehr daran, dass Griechenland noch lange ein Euro-Land sein wird. Experten haben bereits ausgerechnet, was dem Land dann bevorsteht: Wie der "Spiegel" berichtet, sagen Experten Athen ... mehr

Griechenland: Gianis Varoufakis erkennt Fortschritte, sonst keiner

Das Wasser steht Griechenland buchstäblich bis zum Hals. Die Geldgeber wollen konkrete Reformen sehen, bevor weitere Hilfszahlungen fließen. Ob es zu einer Einigung kommt, ist aber nach den jüngsten Gesprächen so unklar wie zuvor. Die Bewertungen des Treffens ... mehr

Varoufakis muss laut Gerüchten in Griechenland bald gehen

Nun gerät der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis offenbar auch im eigenen Land unter Druck. Nach Informationen der heimischen Presse verdichten sich Gerüchte, dass Varoufakis bald ersetzt werden könnte. Er habe "jede Glaubwürdigkeit verloren", berichtete ... mehr
 
1 2 3 4 5 7 9 10


shopping-portal