Sie sind hier: Home > Themen >

Konsumforschung

Thema

Konsumforschung

Diese Nachteile haben Minipackungen im Einzelhandel

Diese Nachteile haben Minipackungen im Einzelhandel

Weniger ist mehr? Mit abgepackten Lebensmitteln in immer kleineren Mengen wollen Supermärkte und Discounter neuen Verzehrgewohnheiten der Verbraucher Rechnung tragen. Doch der Trend dürfte die Preise treiben – und ist nicht gerade umweltfreundlich ... mehr
Stärkster Anstieg der Konsumausgaben seit 1994

Stärkster Anstieg der Konsumausgaben seit 1994

Die Konsumausgaben der Deutschen sind 2017 so kräftig gewachsen wie seit mehr als 20 Jahren nicht. Besonders stark war der Zuwachs bei Kleidung und Schuhen. Angetrieben von der starken Wirtschaft und der historisch günstigen Lage am Arbeitsmarkt steckten die privaten ... mehr
Darum treffen wir immer wieder unvernünftige Entscheidungen

Darum treffen wir immer wieder unvernünftige Entscheidungen

Über Jahrzehnte dominierte das Menschenbild des "homo oeconomicus", des rational handelnden Menschen, der nach dem maximalen Eigennutzen strebt und sich nicht durch Willensschwäche oder Emotionen beeinflussen lässt. Doch diese zentrale Annahme der klassischen ... mehr
GfK-Studie: Bundestagswahl trübt die Konsumlaune

GfK-Studie: Bundestagswahl trübt die Konsumlaune

Laut Markforschern trübt sich die Konsumlaune der Deutschen ein. Für Verunsicherung hat wohl auch die Bundestagswahl gesorgt. Die Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) sagt auf Basis ihrer am Donnerstag vorgelegten Studie für Oktober einen Rückgang ihres ... mehr
Fischwirtschaft: Zahlen zum Fischkonsum für 2016

Fischwirtschaft: Zahlen zum Fischkonsum für 2016

Fisch ist so gesund und: so teuer! Die Preise für Lachs und andere Fischarten steigen überdurchschnittlich. Die Verbraucher schreckt das kaum ab – zur Freude der Fischindustrie. Werden die Appelle von Umweltschützern zum bewussten Konsum ernst genommen ... mehr

Deutschlands Discounter schlagen zurück

Das gute Konsumklima in Deutschland bescherte 2016 vor allem den klassischen Supermärkten ein kräftiges Wachstum. Doch in diesem Jahr melden sich die Discounter zurück. Wie schaffen sie das? Aldi Süd lädt seine Kunden ins eigene Bistro, Aldi Nord hübscht im Eiltempo ... mehr

Teenager mit Kaufsucht: Zehn Tipps für Eltern

"Shoppen gehen" das gehört zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen von Jugendlichen. Dann pilgern sie mehrmals wöchentlich, meist begleitet von den besten Freunden, durch die Geschäfte anzuprobieren und oft auch zu kaufen. Doch was für die einen ein normales ... mehr

Discounter: Aldi, Lidl und Co. leiden unter Kundenschwund

Die Discounter haben ihren glanzvollen Höhepunkt anscheinend überschritten. Seit Monaten sinken die Umsätze von Aldi, Lidl und Co.. Das liege vor allem an einem stetigen Käuferschwund, erklärt die Deutsche Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Annehmlichkeiten ... mehr

Vaterrolle: Familiäre Männer liegen im Trend

Es gab sie schon immer - doch seit der Neuregelung der Elternzeit im Januar 2007 hat die Zahl der Väter am Sandkasten zugenommen: Eineinhalb Jahre nach Einführung der bezahlten Auszeit im Sinne der Familie haben bundesweit 103.000 Väter Elterngeld beantragt. Damit liegt ... mehr

Die Kauflaune der Deutschen reißt nicht ab

Eskalierende Konflikte wie in der Ukraine, dem Irak oder dem Gaza-Streifen vermiesen den Deutschen aus Expertensicht nicht dauerhaft die Kauflaune. Zwar hätten die Menschen laut Konsumklimaindex wegen der Krisen das Vertrauen in eine schwungvolle Konjunktur etwas ... mehr

GfK-Konsumklima: Ukraine-Krise bremst die Verbraucher-Euphorie

Ein anziehender Arbeitsmarkt, passable Tarifabschlüsse und niedrige Inflation: Die Rahmenbedingungen für den privaten Verbrauch sind eigentlich gut. Dennoch stagniert der Konsumklimaindex. Die Ukraine-Krise beginne, die Verbraucher zu verunsichern, teilte ... mehr

GfK: Kauflaune in Deutschland wird noch stärker

Die Stimmung der Verbraucher wird immer besser: Laut aktuellen Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung ( GfK) dürften die Ausgaben der privaten Haushalte 2014 um real 1,5 Prozent steigen. Vor allem Lebensmittelhandel stark "In Deutschland legt der private Konsum ... mehr

Textilhändler: Ab Montag "ultimative" Rabatte bei Winterwaren

Der Winter, der sich bisher weigert, einer zu sein, beschert Kunden im Einzelhandel satte Rabatte. Ab dem 27. Januar verspricht der Bundesverband Textileinzelhandel nun einen "abschließenden Reduzierungs-Höhepunkt". Rabatte gibt es mittlerweile ohnehin in Dauerschleife ... mehr

GfK-Prognose: Deutsche haben 2014 mehr Geld in der Tasche

Im Jahr 2014 kann jeder Deutsche rein rechnerisch 586 Euro mehr für Konsum-Wünsche ausgeben. Ein genauer Blick in die Rechnung der Gesellschaft für Konsumforschung zeigt aber: Das Gefälle zwischen den Regionen ist groß, zudem knabbert die Inflation am Geld. Angesichts ... mehr

Diskriminierung: Jeder dritte Kunde betroffen

Eine Konsumstudie der Uni Augsburg fördert alarmierende Ergebnisse zutage: Allein 30 Prozent der Konsumenten werden hierzulande im Laufe eines Jahres diskriminiert. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuesten Ausgabe. Vor allem Mitarbeiter diskriminieren Kunden ... mehr

Konsum: Genuss braucht Pause meinen Konsumforscher

Das Glücksgefühl, nachdem man sich etwas gegönnt hat, ist groß. Sei es nach einem leckeren Essen, dem Biss in den Schokoriegel oder nach dem Kauf neuer Schuhe. Niemand hätte etwas dagegen, dieses Gefühl öfter und länger zu verspüren. Allerdings neigen Menschen von Natur ... mehr

Taschengeld: Kinder und Jugendliche bekommen saftige "Tariferhöhung"

Kinder und Jugendliche in Deutschland haben so viel Taschengeld wie nie zuvor: Eltern stellen den Sechs- bis 13-Jährigen pro Monat fast zehn Prozent mehr Geld als im Vorjahr zur Verfügung. Im Durchschnittlich bekommt jedes Kind 27,18 Euro Taschengeld ... mehr

Konsumklima: Verbraucher stemmen sich gegen die Krise

Die Deutschen sind mit Optimismus ins neue Jahr gestartet und rechnen auch in den kommenden Monaten mit einer wirtschaftlichen Aufwärtsentwicklung. Weil sie einen Einkommensanstieg erwarten, haben sich die Verbraucher hierzulande zum Jahresauftakt auch wieder etwas ... mehr

Gute Konsumstimmung - Weihnachtsgeschäft wie Vorjahr

Pünktlich zu Weihnachten sind Deutschlands Verbraucher in bester Kauflaune. Zwar sorgen die Euro-Schuldenkrise und die trüben konjunkturellen Aussichten zunehmend für Verunsicherung, wie die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Frankfurt skizzierte ... mehr

Konsumklima: Krise lässt Verbraucher kalt

Die Verbraucher in Deutschland lassen sich ihre Konsumstimmung von der Euro-Schuldenkrise und Rezessionsängsten nicht vermiesen. Der Konsumklima-Index der GfK in Nürnberg bleibt für Januar unverändert bei 5,6 Punkten. Der private Konsum werde damit seiner Rolle ... mehr

Einzelhandel trotzt Eurokrise: Boomendes Weihnachtsgeschäft erwartet

Trotz der Euro- und Schuldenkrise können die deutschen Einzelhändler mit Optimismus dem Weihnachtsgeschäft entgegenblicken. Einer Studie des Instituts für Einzelhandelsforschung zufolge dürfte der vor dem Fest erzielte Umsatz um 2,7 Prozent oder 1,7 Milliarden ... mehr

Konsumklimaindex: Trotz Schuldenkrise - Kauflaune der Deutschen ungetrübt

Die langwierige Debatte um eine Lösung der Schuldenkrise hat die Kauflaune der Deutschen offensichtlich nicht getrübt. Im Gegenteil: Weil die Bürger den Banken misstrauen, geben sie ihr Geld lieber aus. Das hat der Konsumklimaindex ... mehr

Handel vernachlässigt Kunden 60 Plus

Viele Unternehmen ignorieren noch immer die demografische Entwicklung: Eine neue Studie belegt, dass Einzelhandel und Konsumgüterhersteller die Bedürfnisse ihrer Kundschaft 60 plus außer Acht lassen. Wir erläutern Ihnen, warum die Firmen zügig umdenken sollten. Schnell ... mehr

Kauflaune der Verbraucher steigt weiter: Aussichten aber getrübt

Die Verbraucher lassen sich ihre Kauflaune von Schuldenkrise und Turbulenzen an den Finanzmärkten nicht vermiesen - wenigstens noch nicht. Die Konsumneigung stieg im August erneut, wie aus dem neuen Konsumklima-Index des Nürnberger Marktforschungsinstituts ... mehr

Wofür geben jugendliche ihr Geld aus?

In den letzten Jahren haben Jugendliche stark an Kaufkraft zugelegt. Diese Gruppe umfasst in Deutschland etwa acht Millionen Menschen und verwaltet ein Vermögen von etwa 14 bis 15 Milliarden Euro. Für was geben Jugendliche Geld aus? In einer bundesweit ... mehr

GfK-Konsumklima: Eurokrise und Inflation betrüben Verbraucher

Die deutschen Verbraucher machen sich zunehmend Sorgen über steigende Preise und halten deshalb ihr Geld zusammen. Besonders die Mehraufwendungen für Öl, Benzin und Lebensmittel haben die Kauflaune vieler Bundesbürger leicht eingetrübt, vor allem im Hinblick ... mehr

Höhere Förderung für Umstieg auf Erneuerbare Energie

Die Bundesregierung verbessert die Unterstützung für Immobilienbesitzer, die noch in diesem Jahr auf Erneuerbare Energien umsteigen. Wer seine Öl- oder Gasheizung in den Ruhestand schickt und stattdessen etwa Sonnenkollektoren installiert, kann mit besseren Konditionen ... mehr

Inflationsängste drücken auf die Kauflaune

Die steigenden Preise schlagen den deutschen Verbrauchern auf die Einkaufslaune. Die Konjunktur- und Einkommenserwartung sowie die Kauflaune gehen in den kommenden Wochen voraussichtlich leicht zurück, wie das Nürnberger Meinungsforschungsunternehmen GfK mitteilte ... mehr

GfK-Konsumklima: Bürger bleiben in Kauflaune

Deutschlands Bürger sind trotz einer zuletzt höheren Inflation weiter in Kauflaune. Grund für die gute Stimmung unter Konsumenten ist dabei vor allem die Hoffnung auf steigende Einkommen. Das geht aus dem GfK-Konsumklima-Index der Gesellschaft für Konsumforschung ... mehr

Aldi verliert Kunden an Konkurrenz

Der Lebensmitteldiscounter Aldi hat rund 250 Millionen Euro Umsatz an die Konkurrenz verloren. Wie die Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) berichtet, verlor Aldi 110 Millionen Euro Umsatz an den Discount-Wettbewerber Lidl und gut 140 Millionen ... mehr

Gfk: Verbraucher befeuern den deutschen Aufschwung

Die Bürger in Deutschland frönen wieder dem Konsum. So verbesserte sich nach aktuellen Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung ( GfK) die Verbraucherstimmung auch 2011 weiter. Damit wird der Binnenkonsum nach Ansicht der GfK zu einem immer wichtigeren Standbein ... mehr

Konsumklima: Leichter Kaufrückgang im Dezember

Das starke Wirtschaftswachstum hat die Verbraucherstimmung in Deutschland trotz eines leichten Rückgangs weiter stabil gehalten. "Das Konsumklima legt eine Verschnaufpause ein", teilte die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg mit. Obwohl ... mehr

GfK-Prognose für 2011: 499 Euro mehr Kaufkraft pro Kopf

Der Aufschwung erreicht die Geldbeutel der Konsumenten: Die Kaufkraft der Verbraucher steigt 2011 um durchschnittlich 499 Euro pro Kopf. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Nach wie vor gibt es aber in Punkto Kaufkraft ... mehr

GfK erwartet ein Prozent Wachstum beim Konsumklima

Alle Jahre wieder - für Millionen Deutsche stehen die Weihnachtseinkäufe an. Die positive Wirtschaftslage sorgt dabei für gute Stimmung. So wird die Kauflust noch einmal für einen kräftigen Wachstumsschub sorgen, prognostizierte die Gesellschaft für Konsumforschung ... mehr

GfK-Index: Deutsche weiter optimistisch

Der wirtschaftliche Aufschwung und die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt sorgen weiterhin für eine stabile Verbraucherstimmung. Aus dem Konsumklimaindex der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) geht hervor, dass die Bundesbürger weiter optimistisch in die Zukunft ... mehr

Geldanlage: Bundesbürger sparten 2009 weniger Geld

Die Bundesbürger haben im Krisenjahr 2009 weniger Geld zurückgelegt als noch im Jahr zuvor. Nach einer Umfrage des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) sparten die Deutschen letztes Jahr knapp 177 Milliarden Euro. 2008 landeten allerdings noch elf Milliarden ... mehr

Viele Deutsche können nur Billig-Lebensmittel kaufen

Viele Deutschen können sich keine teuren Lebensmittel leisten: Einer Umfrage zufolge würden 35,9 Prozent der Verbraucher zwar gerne Nahrungsprodukte guter Qualität oder mehr Bionahrung kaufen, allerdings scheitere dieses Vorhaben oft am verfügbaren Geld. Das ergab ... mehr

Discounter: unterm Strich steigen die Preise

Aldi macht es vor und die gesamte Branche zieht nach: Am Samstag senkte der Marktführer die Preise für eine Reihe von Produkten und keine 24 Stunden später lancierten Norma und Penny beinahe identische Meldungen. Doch die sogenannte "neunte Preissenkungsrunde" hat einen ... mehr

GfK-Konsumklima steigt auf Drei-Jahres-Hoch

Die Wirtschaft brummt, die Angst vor Arbeitslosigkeit weicht, die Hoffnung auf Lohnerhöhung wächst. All das verbessert das Konsumklima in Deutschland. So ist der GfK-Konsumklima-Index dank der guten Konjunkturlage und der robusten Arbeitsmarktentwicklung ... mehr

Glühbirnen: Verkauf geht trotz Verbot weiter

Trotz des seit einem Jahr geltenden Verbots werden in Deutschland noch immer massenhaft Glühbirnen mit hoher Leistung verkauft. Im ersten Halbjahr 2010 gingen in Baumärkten und anderen Geschäften mehr als 200 000 Glühbirnen mit einer ... mehr

Wirtschaftsboom macht Verbrauchern gute Laune

Die überraschend rasante Erholung der deutschen Wirtschaft lässt die Stimmung der Verbraucher immer besser werden. Das Konsumklima hellt sich weiter auf, wie aus der monatlichen Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hervorgeht. Wie die Konsumforscher ... mehr

Wofür geben Kinder und Jugendliche ihr Geld aus

18,91 Milliarden Euro geben Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 19 Jahren in diesem Jahr in Deutschland aus. Das ergibt eine aktuelle Hochrechnung vom Marktforschungsinstitut "Iconkids & Youth", die im Rahmen der Studie "Trend Tracking Kids 2010" stattfand ... mehr

Supermarkt-Fallen: So werden Kunden unterbewusst ausgetrickst

Einkaufen ist nach Meinung des Mannheimer Professors Alexander Hennig keine leichte Sache. Ob Rewe oder Aldi, dm oder Schlecker - zu gewieft seien die Tricks der Händler, die alles versuchten, dem Verbraucher das Geld aus der Tasche zu ziehen. Deshalb ... mehr

Gfk-Konsumklima: Verbraucher in Partystimmung

Die Partystimmung der deutschen Wirtschaft hat nun auch die Verbraucher erfasst und sorgt für ein Sommerhoch beim Konsumklima. Mit der guten Arbeitsmarktlage wachse die wirtschaftliche Zuversicht in vielen Haushalten und damit die Hoffnung auf höhere Einkommen ... mehr

Kundenkarten-Programme: Datenschutz unbefriedigend

Kundenkarten-Programme sollen Kunden binden - doch dabei bleibt bei manchen Unternehmen der Datenschutz auf der Strecke. Kunden der Wäschefirma Palmers zum Beispiel bekommen 30 Euro auf ihre Karte, wenn sie bei Antragstellung Fragen nach ihrer ... mehr

Lillifee-Imperium: Erfolgreicher als Barbie

Die Kinderbuchfigur Lillifee ist in Deutschland erfolgreicher als Barbie. Der Verlag macht viel Geld mit den Geschichten aus dem Blütenschloss - und noch mehr mit den über 300 Fan-Artikeln. "Sie hat es im Buchladen gesehen, es war rosarot, das war's." Als Katinka ... mehr

Fußball-WM hellt Kauflaune im Juni auf

Die Verbraucher in Deutschland lassen sich auch von der Debatte um das Sparpaket die Konsumlaune nicht verderben. Viele Haushalte hätten im Juni beim Konsum sogar noch zugelegt, teilte die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) mit. Dabei sei vielen Haushalten bewusst ... mehr

Diese Berufe lieben die Deutschen

Banker und Priester haben Imageprobleme, Soldaten und Richter sind beliebter als im Vorjahr: Eine Studie zeigt, in welche Berufe die Bürger das meiste Vertrauen haben - auf dem letzten Platz landen Politiker. "Spiegel Online" stellt alle Ergebnisse vor. Der Papst bittet ... mehr

GfK: Schlecker verliert massiv an Umsatz

Die Lohndumping-Vorwürfe haben sich offensichtlich auch auf den Umsatz der Drogeriemarktkette Schlecker ausgewirkt. Nach einer Analyse des Marktforschungsinstituts GfK habe das Unternehmen in den ersten vier Monaten 2010 in seinen deutschen Filialen deutliche ... mehr

Konsumforscher: Politiker verunsichern Verbraucher

Die Politik lähmt derzeit die Konsumfreude der Verbraucher. Das ist die Einschätzung von Klaus Wübbenhorst, Chef der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg. Das Institut legte am Mittwoch seine neuen Daten zur Verbraucherstimmung vor. Demnach ... mehr

Hohe Energiepreise bremsen Konsumneigung der Verbraucher

Trotz der wirtschaftlichen Erholung ist die die Konsumlust der Verbraucher im April weiter gesunken. Dazu haben vor allem die hohen Sprit- und Heizölpreise beigetragen. Das ergibt sich aus aktuellen Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zur Konsumneigung ... mehr

Einzelhandel: Aldi und Penny mit neuen Billigpreisen

Der Preiskampf der Discounter geht in eine neue Runde: Diesmal verbilligen Aldi und Penny vor allem Lebensmittel wie Säfte und Apfelmus - aber auch Windeln werden günstiger. Dritte Preiswelle rollt an Mehrere Discounter haben am Donnerstag die dritte Preissenkungswelle ... mehr

GfK: Verbraucher befürchten Jobverlust

Eine zunehmende Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes vermiest den Verbrauchern zusehends die Stimmung. Das Konsumklima verschlechterte sich im Februar dementsprechend leicht, wie die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg mitteilte ... mehr

Einzelhandel: Preiskampf bei Discountern geht weiter

Die Preissenkungswelle im Lebensmittelhandel rollt weiter. Penny kündigte in Köln an, die Preise für Butter drastisch zu senken. Von diesem Montag an würden verschiedene Sorten von Markenbutter teilweise um ein Drittel billiger. Erst vor zweieinhalb Wochen hatten ... mehr

GfK: Siegeszug der Discounter stockt

Den preisaggressivsten Lebensmittelhändlern ist es nach einer Erhebung des Nürnberger Marktforschers GfK 2009 nicht gelungen, ihre Marktanteile auszuweiten. Darüber berichtet die "WirtschaftsWoche" in ihrer neuesten Ausgabe. Laut den GfK-Daten, die auf der monatlichen ... mehr
 
1


shopping-portal