Sie sind hier: Home > Themen >

Krebs

Thema

Krebs

Eierstockkrebs: Neue Hoffnung für die Früherkennung

Eierstockkrebs: Neue Hoffnung für die Früherkennung

Eierstockkrebs zählt zu den tückischsten Krebsarten, denn Tumore sind im Frühstadium schwer zu erkennen. Ultraschalluntersuchungen eignen sich zur Früherkennung nur bedingt, da sie kaum zwischen harmlosen und bösartigen Geschwüren unterscheiden können. Auch Bluttests ... mehr
Prostatakrebs: Frittiertes erhöhte Risiko für Prostatakrebs

Prostatakrebs: Frittiertes erhöhte Risiko für Prostatakrebs

Pommes frites, Hähnchennuggets, frittierter Fisch sowie andere fettige Tiefkühlprodukte erhöhen das Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken. Zu diesem Ergebnis kommen aktuelle Studien aus den USA. Demnach sind bereits Männer, die einmal wöchentlich zu Pizza und Pommes ... mehr
Krebsvorsorge: Vor diesen drei Krebsarten schützt Sport

Krebsvorsorge: Vor diesen drei Krebsarten schützt Sport

Sportliche Menschen sind nicht nur fitter und schlanker - sie haben auch ein geringeres Krebsrisiko. Das haben jüngste Forschungsberichte gezeigt. Denn einige Krebsarten sind vom Stoffwechsel abhängig. Wer sich also regelmäßig bewegt und damit seinen Stoffwechsel ... mehr
Prostata: Prostatakrebs ist nicht immer aggressiv

Prostata: Prostatakrebs ist nicht immer aggressiv

Beim Vorgehen bei Prostatakrebs könnte es einen Richtungswechsel geben. Eine zentrale Frage ist, ob Prostata-Karzinome mit der Zeit aggressiver werden. Ergebnisse einer aktuelle US-Studie der Harvard Medical School zeigen, dass die meisten Prostatatumore ... mehr
Hautkrebs trifft besonders junge Frauen

Hautkrebs trifft besonders junge Frauen

Hautkrebs ist nach Angaben der Deutschen Krebshilfe die häufigste Tumorart bei jungen Frauen. Grund seien vor allem häufige Solarienbesuche, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Nettekoven der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Er forderte von den Bürgern mehr Risikobewusstsein ... mehr

Amgen übernimmt Onyx für 10,4 Mrd Dollar

Mit einer der größten Übernahmen in der Biotechnologie-Branche sichert sich Weltmarktführer Amgen eine starke Position auf dem Hoffnungsmarkt Krebsmedizin. Für 10,4 Milliarden Dollar schluckt das US- Unternehmen den kleineren Rivalen Onyx, der bereits seit Jahren ... mehr

Nierenzellkrebs wird meist durch Zufall entdeckt

Das Nierenzellkarzinom ist mit etwa 16.500 jährlichen Neuerkrankungen in Deutschland die dritthäufigste urologische Krebsart – mit steigender Tendenz, warnt die Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU). Dabei wird der Tumor meist nur zufällig entdeckt ... mehr

Krebsvorsorge: US-Ärzte fordern weniger Krebsdiagnosen

Früherkennung von Krebs rettet Leben - führt aber auch zu zahlreichen unnötigen Therapien. Renommierte US-Ärzte fordern jetzt ein radikales Umdenken: Es müsse eine neue Einstufung geben, was Krebs ist und was nicht. Aber die Medizin gerät hier an ihre Grenzen. Nicht ... mehr

Clogs: Plastik-Schuhe können Krebs auslösen - Socken schützen

Sie sind farbenfroh, luftig und bequem: Clogs sind beliebte Sommerschuhe. Eine Untersuchung im Auftrag des WDR hat nun jedoch ergeben, dass viele der bunten Plastikschuhe gefährliche Stoffe enthalten. Diese können über die Haut aufgenommen werden und Krebs ... mehr

Trotz Hautkrebs unters Solarium

Blaues Licht, leises Summen, Wärme: Für viele gehört das Solarium auch dann noch zum Leben dazu, wenn sie bereits an Hautkrebs erkrankt sind, wie eine US-Studie zeigt. Häufig ist die Solarium- Sucht der Grund, warum sie auf die schädlichen UV-Strahlen nicht verzichten ... mehr

Krankenhaus-Report 2013: Warum Darmkrebs-Vorsorge wirkungsvoll ist

Früherkennung mit Erfolg: Immer weniger Patienten müssen wegen Darmkrebs im Krankenhaus behandelt werden. Das zeigt der neue Barmer GEK Krankenhausreport. Betroffene aber leiden oft noch nach der Behandlung. Weniger Darmkrebsfälle in Deutschland In Deutschland ... mehr

Studie: Studie: Alzheimer reduziert Krebsrisiko

Zwischen Alzheimer und Krebs scheint es einen verblüffenden Zusammenhang zu geben. Darauf deutet eine italienische Studie am "Istituto di Tecnologie Biomediche" in Segrate bei Mailand hin, die im Fachmagazin „Neurology“ veröffentlicht wurde. Demnach beeinflussen ... mehr

Flugreisen: Krebsgefahr durch Ozon im Ferienflieger

Krebs gefahr im Ferienflieger: In einer internen Mitteilung warnt die "Pilotenvereinigung Cockpit" (VC) vor Ozonbelastung in der Atemluft in Flugzeugen. Dadurch könnten Passagiere wie Mannschaft gesundheitliche Schäden davontragen. Etlichen Flugzeugen fehlten demnach ... mehr

Blasenkrebs kann man riechen

Britische Forscher haben ein Gerät entwickelt, das Blasenkrebs aus Urinproben "erriechen" kann. Der Sensor der Apparatur soll die gasförmigen Chemikalien erfassen, die von den Krebszellen ausgeströmt werden. Die neue Methode soll dabei helfen, den aggressiven Krebs ... mehr

Brustkrebs: Jede achte Frau erkrankt daran.

Jede achte Frau erkrankt laut der deutschen Gesellschaft für Senologie an Brustkrebs. Doch so erschreckend diese Zahl klingt, Brustkrebs ist in der großen Mehrzahl der Fälle therapierbar und deshalb noch lange kein Todesurteil. Zudem ist es mit dem richtigen Lebensstil ... mehr

E-Zigarette: Hersteller verharmlosen Gesundheitsrisiken

Krebsforscher stehen der E-Zigarette kritisch gegenüber. Zwar verbrennt sie keinen Tabak, sondern flüssiges Nikotinkonzentrat, doch gesund ist sie deswegen noch lange nicht. Dennoch sind viele Raucher nicht ausreichend über die Risiken informiert. Die Hersteller ... mehr

Knochentumor: Wie ein Sarkom Natalie aus dem Leben riss

Natalie hatte Glück im Unglück: Ein bösartiger Knochen tumor schlummerte bereits seit mindestens einem Jahr in ihr, als sie mit 17 Jahren die Krebs diagnose bekam. Da war der Tumor in ihrem linken Beckenknochen bereits so groß wie eine Faust. Viele Ärzte hatten ... mehr

Nierenkrebs: Männer sind häufiger betroffen

Jedes Jahr erkranken rund 15.000 Menschen in Deutschland an Nierenkrebs, schätzt das Robert-Koch-Institut. Zwei Drittel davon sind Männer. Bei ihnen steigt das Risiko, an Nierenkrebs zu bekommen, ab dem 68. Lebensjahr. Bei Frauen ist das Risiko ab 71 Jahren ... mehr

Brustamputation: Ein Restrisiko bleibt

Frauen wie Angelina Jolie, die das Brustkrebs-Gen in sich tragen, müssen bei jeder Früherkennungsuntersuchung fürchten, dass der Arzt einen Tumor entdeckt. "Doch auch bei einer vorbeugenden Amputation bleibt ein Restrisiko bestehen", sagt Professor Norbert Arnold ... mehr

Angelina Jolie und der Brustkrebs: Brustamputation muss nicht sein

Ob Sharon Osbourne (60) oder jüngst Angelina Jolie: Immer wieder hört man von Frauen, die sich - aus Angst an Brustkrebs zu erkranken - vorsorglich beide Brüste amputieren lassen. Doch muss dieser drastische Schritt wirklich sein? "Nein", sagt Professorin ... mehr

Gelbsucht: Es muss keine Hepatitis sein

Die Augen und die Haut sind gelblich verfärbt und Sie fühlen sich abgeschlagen? Dann leiden Sie sehr wahrscheinlich an der Gelbsucht. Diese wird oft durch eine Infektion mit Hepatitisviren oder durch Medikamente ausgelöst. Es kann aber auch ein gefährlicher Tumor ... mehr

Prostata-Krebs: Ab 40 muss die Prostata zum Check

Prostatakrebs ist die häufigste Tumorart bei Männern. In Deutschland erkranken nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts jährlich über 64.000 Männer neu. Doch nur die wenigsten von ihnen gehen rechtzeitig zur Früherkennung. Dabei spielt sie die wichtigste Rolle ... mehr

Hautkrebs: Kleine, raue Stellen auf der Haut ernst nehmen

Kleine, raue Stellen mit rötlich-brauner Färbung: Dass es sich bei dieser Veränderung der Haut um UV-Licht-Schäden handeln kann, ist den wenigsten bewusst. Ignorieren sollte man die sogenannten aktinischen Keratosen allerdings nicht. Denn in jedem ... mehr

Krebs: Blutdruckmessen schützt auch vor Krebs

Die American Heart Association hat sieben Regeln zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen festgelegt. In einer Langzeitstudie wurde untersucht, ob diese Faktoren auch vor Krebs schützen können. Das überraschende Ergebnis der Studie ... mehr

Helden-Report: Filmkritiker Roger Ebert ist tot

Ein "Daumen Hoch"-Zeichen von Filmkritiker Roger Ebert war über Jahrzehnte mit das Wichtigste in Hollywood: Der amerikanische Kritikerpapst, der durch seine unzähligen Filmbesprechungen selbst zum Star wurde, ist tot. Ebert starb nach Angaben seiner Zeitung ... mehr

Novartis verliert Patentstreit um Krebsmittel Glivec in Indien

Weitere Niederlage für einen großen Pharma-Konzern in Indien: Nach einem jahrelangen Rechtsstreit hat Indiens Oberster Gerichtshof am Montag eine Patentklage des Pharma-Riesen Novartis endgültig abgeschmettert und damit ein wegweisendes Urteil sowohl ... mehr

Leukämie: Emily (7) wurde erfolgreich mit HI-Viren behandelt

Ein siebenjähriges Mädchen in den USA hat dank einer Therapie mit körpereigenen Zellen die Leukämie erfolgreich bekämpft. Forscher der Universität Philadelphia veränderten die zu den weißen Blutkörperchen gehörenden T-Lymphozyten des Kindes genetisch dergestalt ... mehr

Prostatapatienten droht Impotenz

Die Diagnose Prostatakrebs schockiert - doch leider ist sie keine Seltenheit. Allein in Deutschland wurden 2012 etwa 67.000 Männer damit konfrontiert. Ab diesem Moment beginnt für viele Betroffene ein Abwägen verschiedener Behandlungsmethoden. Doch sowohl ... mehr

Krebsmythen auf dem Prüfstand

Jeder zweite Deutsche glaubt, dass seelische Verfassung die Krebsentstehung beeinflusst. Das ergab eine Umfrage der GfK Marktforschung Nürnberg im Auftrag der "Apotheken Umschau". Von 2.019 befragten Personen waren 47,6 Prozent davon überzeugt, dass chronischer Stress ... mehr

Lidtumor: Ursachen, Symptome, Therapien

Hautgeschwulste an den Augenlidern werden gemeinhin als Lidtumore bezeichnet. Die Ursachen hierfür können verschiedenen Ursprungs sein, besonders häufig ist jedoch UV-Strahlung Auslöser für die Erkrankung. Wird ein solcher Hauttumor im Augenbereich diagnostiziert ... mehr

Prostatakrebs: Hormontherapie per Pflaster

Östrogenpflaster könnten zukünftig eine schonendere Alternative zur konventionellen Hormontherapie bei fortgeschrittenem Prostatakrebs sein. Das ergab eine Studie am Imperial College in London, die in "The Lancet Oncology" veröffentlicht wurde. Der Vorteil dieser ... mehr

Krebs vorbeugen mit gesunder Ernährung

Mit gesunder Ernährung kann man das Risiko für bestimmte Krebserkrankungen senken. Denn bestimmte Tumorarten wie Brust-, Gebärmutter-, Darm- und Nierenkrebs werden nach Angaben der Deutschen Krebshilfe in Bonn durch Übergewicht begünstigt. Wir verraten, zu welchen ... mehr

Darmkrebs: Ab 50 sollte man zur Vorsorge gehen

Je früher Darmkrebs entdeckt wird, desto besser lässt er sich behandeln. Daher bieten die gesetzlichen Krankenkassen ihren Versicherten ab 50 Jahren kostenlose Früherkennungsuntersuchungen an. Einmal im Jahr können sich Patienten auf verstecktes Blut im Stuhl testen ... mehr

Lidtumor: So gefährlich sind die Geschwülste am Auge

Zuerst ist es nur eine kleine Verfärbung oder eine schlecht heilende Verletzung an den Augenlidern. Doch daraus kann ein bösartiger Lidtumor entstehen, der die Sehkraft kosten kann. Das sind die Hauptrisikofaktoren. Kleine Geschwülste können Tumore sein Das menschliche ... mehr

Prostatakrebs: Therapie kann Penis verkürzen

Ein Prostatakarzinom muss behandelt werden, keine Frage. Doch über die Therapie sollten sich die Betroffenen gründlich Gedanken machen, denn bei einigen Methoden kann es passieren, dass der Penis nachher kürzer ist. Nach der Behandlung von Prostatakrebs kann der Penis ... mehr

Krebs: Schon eine mutierte Zelle reicht aus

Fast jeder kennt in seinem Freundes- oder Familienkreis jemanden, der an Krebs erkrankt ist. Dabei zählen Brust-, Prostata- und Darmtumore nach Angaben der Deutschen Krebsgesellschaft zu den häufigsten Krebsarten. Doch die wenigsten wissen, dass bereits eine einzige ... mehr

Tödliches Krebs-Duo: Diese Substanzen verstärken sich gegenseitig

Auch Alkohol kann Krebs begünstigen. Kombiniert mit Rauchen entsteht ein fatales Duo. Doch nicht nur das Risiko für Lungenkrebs steigt. Auch das Risiko für weitere Krebsarten ist erhöht. Rauchstopp senkt Krebsrisiko "Rauchen ist der wichtigste vermeidbare Risikofaktor ... mehr

Krebs: Das sind die häufigsten Krebsarten

Rund 490.000 Menschen erkranken in Deutschland pro Jahr an Krebs. Dabei sind die häufigsten Krebsarten nicht gleich die tödlichsten. Laut Robert-Koch-Institut ist die häufigste Tumorart bei Männern der Prostatakrebs. Bei Frauen wird besonders häufig die Diagnose ... mehr

Brustkrebs: Wie sinnvoll sind vorbeugende Medikamente?

Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen. In Großbritannien wird derzeit diskutiert, ob gefährdete Frauen schon vorbeugend Medikamente nehmen sollten. Ist das auch in Deutschland möglich? Wir haben mit Professor Christoph Thomssen, Direktor ... mehr

Rauchen lässt Tumore wuchern

Raucher entwickeln aggressivere Tumore als Nichtraucher, so das Ergebnis einer neuen Studie. Das gilt besonders für Blasenkrebs. Und auch der Schweregrad einer Blasenkrebserkrankung lässt sich offenbar vorhersagen. US-Mediziner fanden biologische Merkmale ... mehr

Krebs: Knochen- und Weichteilsarkome sind bösartige Tumoren bei beiden sind die Ursachen ungeklärt

Weichteilsarkome gehören zu den seltenen Krebserkrankungen. Über ihre Ursachen ist nur wenig bekannt. Risikofaktoren, die sich durch eine gesunde Lebensweise verändern ließen, spielen ebenfalls keine Rolle. Das Tückische: Der lebensbedrohliche Tumor ... mehr

Hinter Altersflecken kann Hautkrebs stecken

Altersflecken sollten immer ärztlich abgeklärt werden. Zwar sind die Hautverfärbungen, die vor allem an Handrücken, Unterarmen, Gesicht und Dekolleté auftreten, meist harmlos. Aber sie sind dennoch ein Hinweis, dass die Haut durch UV-Strahlen chronisch ... mehr

Darmkrebs: Warentest empfiehlt zwei Tests

Darmkrebsvorsorge ist für viele immer noch ein Tabu. Nur jeder fünfte Deutsche nutzt die Früherkennungsmethoden, die von den Krankenkassen angeboten werden. Dabei könnten diese Tausende Leben retten: Darmkrebs gilt im Frühstadium als gut heilbar. Stiftung Warentest ... mehr

Leukämie: Emily Whitehead mit HI-Viren behandelt

In den USA haben Ärzte nach eigenen Angaben einem Mädchen mit Leukämie durch eine neuartige Therapie das Leben gerettet - und zwar mit gentechnisch veränderten HI-Viren. Die siebenjährige Emily Whitehead habe keine Spuren von Krebs mehr, sagte ein Sprecher ... mehr

Nächtliches Schwitzen: Das ist nicht immer harmlos

Plötzlich sind die Bettlaken klatschnass: Nächtliches Schwitzen ist unangenehm und lästig. Oft steckt hinter den Schweißausbrüchen im Schlaf eine zu dicke Decke oder das überheizte Schlafzimmer. Nachtschweiß kann aber auch ein Warnsignal für eine ernsthafte Krankheit ... mehr

An diesen Erkrankungen sterben die Deutschen am häufigsten

Herz-Kreislauf-Erkrankungen bleiben die Todesursache Nummer eins in Deutschland - immer häufiger ist es aber auch Krebs. Neue Statistiken zeigen, woran die Deutschen am sterben. Krebsleiden nehmen zu Im Jahr 2011 sind in der Bundesrepublik 852.328 Menschen gestorben ... mehr

Darmkrebs: Atemtest könnte die Früherkennung verbessern

Ein kräftiges Ausatmen könnte zukünftig ausreichen, um Darmkrebs zu erkennen. Denn bei Menschen, die an diesem Krebs erkrankt sind, verändert sich die Zusammensetzung gasförmiger Substanzen in ihrer Ausatemluft. Italienische Forscher haben diese Anzeiger für Darmkrebs ... mehr

Greenpeace warnt vor krebserregenden Substanzen in Schneesprays

Die Umweltschutzorganisation  Greenpeace warnt vor gesundheitsgefährdenden Stoffen in sogenannten Schneesprays zur Weihnachtsdekoration. In einer Untersuchung von sechs Schneesprays hat sich gezeigt, dass vier Produkte "krebserzeugende Substanzen in hohen ... mehr

Medikamente: Durch Grapefruits ist eine Medikamentenüberdosis möglich

Ein Glas Grapefruitsaft zum Frühstück ist nicht ratsam, wenn Sie zusätzlich Medikamente einnehmen. Denn Zitrusfrüchte wie Grapefruits können die Wirkung von Medikamenten stark beeinflussen. Eine aktuelle Studie der Universität of Western Ontario zeigt, welche Folgen ... mehr

Darmkrebs: Magnesiumhaltige Lebensmittel können schützen

Magnesiumreiche Lebensmittel wie Bohnen, Nüsse und Naturreis scheinen vor Darmkrebs zu schützen. Das berichtet die Apotheken-Umschau unter Berufung auf aktuelle Studienergebnisse des Imperial College London. Wir verraten, welche Lebensmittel viel Magnesium enthalten ... mehr

Krebs: Über Krankheit zu sprechen hilft Eltern und Kindern

"Sie haben Krebs" - eine Schockdiagnose für jeden Menschen. Noch schwieriger wird es, wenn der Betroffene Kinder hat. Soll man die schreckliche Nachricht sofort mitteilen oder besser zunächst verheimlichen? Und wie vermittelt man so etwas am besten an seine Kinder ... mehr

Fettleber: Ärzte fordern, die Fettleber als Vorzeichen für Krebs einzustufen

Nach Schätzungen leiden immer mehr Menschen an einer Fettleber. Bereits jeder dritte Erwachsene ist betroffen. Eine Studie bestätigt nun, dass eine Fettleber Krebs begünstigen kann. Die Unit European Gastroenterology (UEG) fordert ... mehr

Forscher belegen Zusammenhang zwischen Alkohol und Krebs

Das Glas Wein zum Abendessen schadet in der Regel nicht. Bei zwei Gläsern wird es allerdings schon kritisch. Dresdener Forschern zufolge fördern 32 Gramm Alkohol am Tag das Risiko für eine Krebserkrankung. Die Menge entspricht genau zwei Gläsern Wein am Tag. Welche ... mehr

Hautkrebs: Wenn Leberflecken jucken

Verändern Leberflecken ihre Farbe oder Form, werden sie größer oder ungleichmäßig, sollten sie einem Hautarzt gezeigt werden. Doch was ist, wenn Leberflecken jucken? Kann das auch ein Warnzeichen für schwarzen Hautkrebs sein? Was Sie über die kleinen, braunen ... mehr

Wer viel Wurst isst, hat ein erhöhtes Risiko für Krebs in Speiseröhre und Mund

Schlechte Nachrichten für Wurst-Fans: Eine neue Studie zeigt, dass zu viel von der Metzger-Ware die Gesundheit gefährdet. Wer regelmäßig Aufschnitt isst, hat demnach ein 40 Prozent höheres Risiko an Mund- und Speiseröhrenkrebs zu erkranken als ein Vegetarier. Es kommt ... mehr
 
1 2 3 4 5 6 7 8 10


shopping-portal