Sie sind hier: Home > Themen >

Krebs

Thema

Krebs

Brustkrebs: Risiko nach den Wechseljahren lässt sich senken

Brustkrebs: Risiko nach den Wechseljahren lässt sich senken

Jede Frau kann ihr Risiko senken, nach den Wechseljahren an Brustkrebs zu erkranken. Etwa 30 Prozent der Fälle könnten durch mehr Bewegung und den Verzicht auf Hormonersatztherapien vermieden werden. Das fanden Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums ... mehr
High-Heels gegen Krebs

High-Heels gegen Krebs

Australien: über 100 Frauen rennen in Absatzschuhen für die Nationale Stiftung gegen Brustkrebs. mehr

Darmkrebs: Männer sollten früher zur Vorsorge

Männer sollten sich früher auf Darmkrebs untersuchen lassen als Frauen - und zwar schon ab 50. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München. „Männer haben ein deutlich höheres Risiko als Frauen, dass bei einer ... mehr

Krebsrisiko: Erhöhte Krebsgefahr für Friseure

Einen tollen Look gestylt, aber krank durchs Färben: Friseure und Friseurinnen sind möglicherweise durch ihren Beruf einer erhöhten Krebsgefahr ausgesetzt. Darauf deutet eine Überblicksstudie für die Weltgesundheitsorganisation ( WHO) hin. Der Grund: Friseure ... mehr

Krebs: Jede zweite Erkrankung ist vermeidbar

Mindestens die Hälfte aller Krebserkrankungen lassen sich nach Angaben der Epidemiologin Professor Cornelia Ulrich durch einen gesunden Lebensstil vermeiden. Wichtig seien vor allem eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung sowie der Verzicht auf Rauchen, Alkohol ... mehr

Energiesparlampen sondern offenbar giftige Stoffe ab

Energiesparlampen können während des Betriebs offenbar giftige Stoffe abgeben. Die Lampen setzten dann Dämpfe frei, die im Verdacht stünden, krebserzeugend zu sein, berichtete das NDR-Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Markt". Bisher war bekannt ... mehr

Hautkrebs: Männer mit Glatze besonders gefährdet

Männer mit Glatze haben ein erhöhtes Risiko für Hautkrebs. "Vor allem die Kopfhaut, aber auch die Wangen sind typische Stellen für den beginnenden weißen Hautkrebs", warnt Meinhard Schiller vom Hauttumorzentrum des Universitätsklinikums Münster (UKM). Um vorzubeugen ... mehr

Krebs: Jeder zehnte Tumor bei Männern durch Alkoholkonsum

Wer Krebs vorbeugen will, sollte nicht nur das Rauchen bleiben lassen, sondern auch seinen Alkoholkonsum einschränken. Denn Alkohol ist für viele Tumoren verantwortlich. Bei europäischen Männern wird jede zehnte Krebserkrankung durch Alkohol verursacht, bei Frauen ... mehr

Hautkrebs: Immer mehr Fälle von Hautkrebs, besonders Frühjahrssonne ist gefährlich

Jährlich erkranken in Deutschland rund 240.000 Menschen neu an Hautkrebs - Tendenz steigend. "Wir haben jährlich eine Zunahme von fünf Prozent bei Hautkrebs aller Arten", sagt Professor Eggert Stockfleth, Leiter der Europäischen Hautkrebsstiftung. Trotz der wachsenden ... mehr

Prostatakrebs: Bestrahlung der Prostata ist Alternative zur Operation bei Krebs

Bei Prostata-Krebs ist die Bestrahlung nach Expertenangaben inzwischen eine gleichwertige Alternative zur operativen Entfernung der Prostata geworden. Nach Fortschritten in der Medizintechnik erziele man mit Bestrahlung heute vergleichbare Heilungsraten, sagte ... mehr

Krebsforschung: Forscher wollen Salmonellen im Kampf gegen Krebs einsetzen

Salmonellen können Krebs bekämpfen. Die gefährlichen Bakterien, die beispielsweise schwere Lebensmittelinfektionen auslösen können, sind die Basis einer neuen Krebstherapie. Ein Forscherteam am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig arbeitet ... mehr

Britische Behörden warnen: Nicht jeden Tag Steak essen

Die britische Regierung rät zu weniger Steaks und Hamburgern: Die Briten sollten ihren Konsum von rotem Fleisch senken - also von Rind, Schwein, Lamm oder Ziege. Gesundheitsexperten hoffen, dadurch jedes Jahr Tausende Todesfälle durch Darmkrebs zu verhindern ... mehr

Krebsrisiko: Wie wichtig ist der Lebensstil?

Diagnose Krebs - jeder kennt die Angst, es könnte auch ihn treffen. Jedes Jahr erkranken mehr als 400.000 Menschen, fast jeder zweite davon stirbt an der Krankheit. Doch viele Tumore ließen sich durch eine gesunde Lebensweise vermeiden. Experten ... mehr

Darmkrebsrisiko: Wer besonders gefährdet ist

Darmkrebs zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Jedes Jahr erkranken rund 69.000 Menschen neu. Wird die Krankheit früh erkannt, ist sie gut heilbar. Doch die wenigsten Menschen kennen ihr Risiko, viele gehen zu spät zur Vorsorge. Wer beispielsweise ... mehr

Darmspiegelung: Was taugen Alternativen zur Koloskopie

Darmkrebs ist die häufigste Krebserkrankung in Deutschland: Alle acht Minuten erhält ein Mensch diese Diagnose und alle 19 Minuten stirbt jemand daran, so das Robert Koch-Institut (RKI). Die gute Nachricht: Ein Darmkarzinom lässt sich verhindern. Die bekannteste Methode ... mehr

Leben nach dem Krebs - Betroffene berichten

Ein Knubbel am Hals und Nachtschweiß, mit diesen Symptomen ging Lara S. Zum Arzt. Die niederschmetternde Diagnose: Lymphknotenkrebs. Eine Zeit zwischen Chemotherapie, Übelkeit und Bestrahlungen begann. Heute ist die 26-Jährige geheilt ... mehr

Brustkrebs: Radikale chirurgische Eingriffe werden zunehmend vermieden

Dieses Standardprozedere, das viele Ärzte routinemäßig abspulen, wird nun also in Frage gestellt. "Man sollte in jedem Fall gründlich darüber nachdenken", sagt Scharl, der die aktuellen Studienergebnisse aus den USA trotzdem nicht als Weisheit letzter Schluss sieht ... mehr

Mediziner rütteln an Brustkrebs-Dogma

Bei vielen Brustkrebs-Patientinnen werden die Lymphknoten unter der Achsel entfernt - seit Jahren ist dieser Eingriff Bestandteil der Behandlung, aber ergibt er auch Sinn? Viele Betroffene klagen über Schmerzen, Infektionen, Taubheitsgefühl. Nun stellen ... mehr

Kann Holzfeuer Krebs verursachen?

Erschreckende Bilanz einer ausführlichen Luftanalyse: Bei der Verbrennung von Holz werden viele krebserregende Partikel freigesetzt. In Deutschland gelten nun neue Grenzwerte für Kamine und Öfen. Auch Holzheizungen produzieren Feinstaub Kaminöfen und Holzheizungen ... mehr

Prostatakrebs: Zusammenhang zwischen Haarausfall und Prostatakrebs entdeckt

Männer, die schon in jungen Jahren Haarausfall haben, sind stärker gefährdet, an Prostatakrebs zu erkranken. Wer bereits Mitte 20 kahle Stellen auf dem Kopf hat, sollte die Möglichkeiten der Prostatakrebs-Früherkennung nutzen. Das ist das Ergebnis einer Studie ... mehr

Krebs: Lungenkrebsrate bei Frauen steigt

In der Europäischen Union nimmt die Zahl der Todesfälle unter Frauen durch Lungenkrebs zu. Die Todesrate durch Krebserkrankungen ist jedoch insgesamt zurückgegangen. Es werde in der EU im Jahr 2011 schätzungsweise 1,3 Millionen Krebstote geben. Das errechneten Forscher ... mehr

Krebs: Warnsignale für die häufigsten Krebserkrankungen

An Krebs erkranken in Deutschland jedes Jahr rund 450.000 Menschen. Wir nennen Ihnen typische Alarmsignale des Körpers bei den häufigsten Krebsarten Brustkrebs, Prostatakrebs, Darmkrebs und Lungenkrebs, basierend auf Informationen der Deutschen Krebshilfe. Wichtig ... mehr

Krebs: Impfung gegen Krebs keine Zukunftsvision mehr

Impfen gegen Krebs ist keine Zukunftsvision mehr. "Bei zwei durch Viren verursachten Krebsarten existieren bereits wirksame Impfungen - beim Leberkrebs und beim Gebärmutterhalskrebs", so Professor Harald zur Hausen vom Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg ... mehr

Krebsvorsorge: Jede dritte Krebserkrankung ist vermeidbar

Jedes Jahr sterben in Deutschland hunderttausende Menschen an Krebs. Dabei wäre die tödliche Krankheit in vielen Fällen vermeidbar. Die Weltkrebsorganisation UICC weist anlässlich des Weltkrebstages am 4. Februar darauf hin, dass durch eine gesunde Lebensweise ... mehr

Hund hilft bei Krebsfrüherkennung

Hunde sind nicht nur kuschelige Haustiere: Wegen ihrer sensiblen Nasen werden die Vierbeiner bereits zum Suchen von Sprengstoff oder Rauschgift eingesetzt werden. Mittlerweile suchen ihre Spürnasen aber auch nach Krankheiten. In Frankreich haben Spezialisten einen ... mehr

Hund erschnüffelt Darmkrebs

Hunde können frühe Stadien von Darmkrebs erschnüffeln. Das haben Tests von Forschern der südjapanischen Universität Kyushu mit einem Labrador ergeben. Die Ergebnisse lägen nahe, dass bei bestimmten Krebsarten chemische Substanzen durch den menschlichen ... mehr

Stillen verringert Gefahr, dass Krebs neu ausbricht

Mütter, die in ihrer Kindheit an einer Tumorerkrankung gelitten haben, können laut einer Studie vom Stillen profitieren. Stillen verringert Gefahr, dass Krebs neu ausbricht Hat eine Frau im Kindesalter eine Krebserkrankung überwunden, sollten ... mehr

Weißer Hautkrebs nimmt stark zu

Immer mehr Deutsche erkranken an weißem Hautkrebs. Die Zahl der Betroffenen ist in den vergangenen 20 Jahren stark gestiegen, wie das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg berichtet. Vor allem ältere Menschen leiden an dieser Form des Hautkrebses ... mehr

Brustkrebsrisiko sinkt bei richtiger Ernährung

Durch eine Veränderung des Essverhaltens kann das Brustkrebsrisiko entscheidend reduziert werden. Das ergab eine Studie von Krebsforschern in den USA, die den genauen Zusammenhang zwischen Ernährung und Brustkrebs untersucht haben. "Wenn wir verstanden haben ... mehr

Heiserkeit: Es kann auch Kehlkopfkrebs sein

Es kratzt im Hals und die Stimme bleibt weg: Heiserkeit empfinden viele Menschen als lästig, doch für eine ernsthafte Gefahr halten es die wenigsten. Mediziner warnen jedoch: Bleibt die Stimme länger weg, muss man zum Arzt. Denn hinter den Beschwerden ... mehr

Rauchen schädigt Erbgut binnen Minuten

Rauchen kann der Gesundheit schneller schaden als bisher angenommen. Laut einer neuen Studie kann das Erbgut bereits 15 Minuten nach der ersten Zigarette geschädigt werden. Die krebserregenden Stoffe im Zigarettenrauch benötigen nur kurze Zeit, um den Grundstein ... mehr

Prostatakrebs: Keine Angst vor Inkontinenz nach Prostata-OP

Inkontinenz ist eine gefürchtete Folge der Prostatakrebs-Operation. Aber soweit muss es nicht kommen. Eine Verhaltenstherapie mit Beckenbodentraining hilft Männern, die nach einer Prostataoperation den Harn nicht mehr richtig halten können. Bei jedem sechsten ... mehr

Darmkrebs: Sport verringert Sterberate bei Darmkrebs

Regelmäßige Bewegung beugt Darmkrebs sowie vielen anderen Krankheiten vor. Doch nicht nur das: Die Krankheit verläuft bei sportlich aktiven Menschen seltener tödlich. Das haben US-Forscher des Siteman Cancer Center der Washington University herausgefunden. Schon ... mehr

Krebs: Strahlentherapie hat bei Kindern relativ wenig unerwünschte Nebenwirkungen

Bei Kindern, die an Krebs erkrankt sind, hat eine Strahlentherapie relativ wenige Nebenwirkungen, zeigen aktuelle Daten. Daten von deutschen Krebszentren Die unerwünschten Folgen einer Strahlentherapie fallen bei Kindern relativ glimpflich aus, berichtet die "Apotheken ... mehr

Krebs: Bald mehr Erkrankungen durch Übergewicht als durch Rauchen

Bislang galt Rauchen als Hauptauslöser für Krebs. Doch nach Ansicht von Professor Otmar Wiestler wird Übergewicht in Zukunft Rauchen von Platz eins verdrängen. Der Grund: Immer mehr Menschen seien zu dick, sagt der Chef des Deutschen Krebsforschungszentrums ... mehr

Darmkrebs vorbeugen: So senken Sie Ihr Darmkrebsrisiko

Darmkrebs zählt zu den Krebsarten, die sich früh erkennen und zum großen Teil auch vermeiden lassen. Dänische Forscher entwickelten kürzlich fünf Regeln, mit denen jeder sein persönliches Darmkrebsrisiko senken kann. Welche davon am wichtigsten ... mehr

WDR-Doku: Herzensangelegenheit - Die Geschichte der Hannah Jones

Darf ein Kind selbst bestimmen, wann es stirbt? Ihr Fall fesselte ganz Europa: Ein krankes 13-jähriges Mädchen aus England, das sich gegen eine lebensrettende Herztransplantation und für den sicheren Tod entscheidet. Es war Hannahs alleiniger Wunsch ... mehr

Aspirin: Kann das Kopfschmerzmittel vor Krebs schützen?

Dass die regelmäßige Einnahme von Aspirin das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko reduzieren kann, ist seit längerem bekannt. Jetzt ergab eine Studie: Auch das Risiko, an Krebs zu erkranken, wird durch die tägliche Einnahme des Schmerzmittels verringert. Vor einer ... mehr

Lungenkrebsrisiko lässt sich durch Obst und Gemüse senken

Raucher können ihr Lungenkrebsrisiko um knapp ein Viertel mindern, wenn Obst und Gemüse häufig auf ihrem Speiseplan stehen. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler am Imperial College in London , die in einer groß angelegten europäischen Studie ... mehr

Brustkrebs: Ärzte fordern Ultraschall-Untersuchungen bei jungen Frauen

Brustkrebs ist die häufigste Tumorart bei Frauen. Fachärzte raten für die Früherkennung bei jüngeren Frauen zwischen 35 und 50 Jahren zu jährlichen Reihenuntersuchungen mit Ultraschall. Doch der Nutzen ist umstritten. Ältere sollen alle zwei Jahre zur Mammografie ... mehr

Darmkrebs: Weniger Neuerkrankungen dank staatlicher Vorsorge

Die geregelte Darmkrebsvorsorge hat sich nach Darstellung von Medizinern bewährt. Von 2003 bis 2010 hätten dank des Programms fast 100.000 Darmkrebsfälle verhindert, und knapp 50 000 weitere Fälle in einem frühen und heilbaren Stadium entdeckt werden können, berichtete ... mehr

Krebs: Übergewicht und Bewegungsmangel können Krebs verursachen

Übergewicht und Bewegungsmangel spielen Schätzungen zufolge bei etwa 20 bis 25 Prozent der Krebserkrankungen in Deutschland eine Rolle. So lautet die Einschätzung der Direktorin für Präventive Onkologie am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT), Cornelia Ulrich ... mehr

Krebs: Fast jede Minute wird eine Krebsdiagnose gestellt

Die Diagnose ist jedes Mal ein Schock: Krebs. In diesem Jahr wird die Angst um das eigene Leben rund 450.000 Menschen in Deutschland treffen. Das Berliner Robert Koch-Institut (RKI) hat hochgerechnet, dass im Jahr 2010 fast jede Minute ein Patient die Diagnose von einem ... mehr

Krebs macht den Deutschen Angst

Krebs macht den Deutschen große Angst. Bei einer Forsa-Befragung im Auftrag der Krankenkasse DAK fürchteten sich 73 Prozent der Befragten vor einer Tumorerkrankung. Dabei ist der Anteil jüngerer Menschen überdurchschnittlich hoch. Aber trotz der Angst vor Krebs gehen ... mehr

Daran sterben die Deutschen: Die zehn häufigsten Todesursachen

Die Deutschen sterben am häufigsten an Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs. Das haben Auswertungen des Statistischen Bundesamtes ergeben. Wir nennen hier die zehn häufigsten Todesursachen und sagen Ihnen, wie Sie die Erkrankungen erkennen und vorbeugen ... mehr

Darmkrebs vorbeugen: Fünf Faktoren senken das Darmkrebs-Risiko

Rund 70.000 Deutsche erkranken jährlich neu an Darmkrebs - doch ein großer Teil der Fälle ließe sich vermeiden. Ein paar einfache Regeln für einen gesunden Lebensstil senken das Erkrankungsrisiko um rund ein Viertel, haben dänische Forscher herausgefunden. Nicht ... mehr

Krebsvorsorge: Wie Brokkoli noch besser vor Krebs schützen kann

Brokkoli und bestimmte Darmbakterien könnten wirkungsvolle Helfer beim Kampf gegen Krebs sein. Aus Substanzen, die im Brokkoli enthaltenen sind, produzieren sie das Senföl Sulforaphan. Dieses ist sehr wirkungsvoll bei der Krebsbekämpfung. Das haben US-Forscher ... mehr

Brustkrebs: Gesundheitstipps zur Krebsvorsorge

Gesunde Ernährung, Bewegung und der Verzicht auf Alkohol kann bis zu 40 Prozent aller Brustkrebsfälle verhindern. Dies ist das Ergebnis einer Auswertung von 81 Studien, die den Zusammenhang zwischen Lebensstil und Brustkrebs untersuchten. Damit bestätigte die bislang ... mehr

Brustkrebs: Was jede Frau über Brustkrebs wissen sollte

Über Brustkrebs wissen viele Frauen immer noch zu wenig. Das ergab eine Umfrage unter 9000 Frauen im Alter von 50 bis 69 Jahren: So ist mehr als der Hälfte der Befragten nicht klar, dass es einen Zusammenhang zwischen steigendem Alter und dem Auftreten der Erkrankung ... mehr

Krebskrank durch zu viel Alkohol

Wer regelmäßig alkoholische Getränke zu sich nimmt, bekommt schneller Krebs. Etwa jede 30. Krebserkrankung weltweit ist auf Alkoholkonsum zurückzuführen. Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) warnt daher nachdrücklich vor dem Missbrauch ... mehr

Alkoholkonsum: Deutsche trinken zu viel - Krebsfälle steigen

Die Deutschen trinken zu viel Alkohol. Das kann nicht nur die Leber schädigen und abhängig machen, sondern auch Krebs verursachen. "Krebs steht bei den alkoholbedingten Erkrankungen an zweiter Stelle", sagte Helmut K. Seitz, Ärztlicher Direktor des Krankenhauses Salem ... mehr

Kinderkrebstherapie: Eltern schätzen Anthroposophie

Kinder erkranken sehr selten an Krebs und haben gute Chancen wieder gesund zu werden. Für Eltern ist es trotzdem extrem schwer, wenn das eigene Kind an Krebs leidet. Einer Umfrage zufolge, empfehlen Betroffene, die herkömmlichen Behandlungsmethoden durch ... mehr

Brustkrebs: Mammographie sorgt für Brusterhalt nach Brustkrebs-OP

Eine Mammographie ist ein bisschen unangenehm. Aber Experten sehen in der Brustkrebs-Früherkennung für Frauen eine Chance. Da Tumore früher entdeckt würden, könnten mehr Patientinnen ihre Brust nach einer Operation behalten. Da viele Karzinome ... mehr

Krebs: Symptome und Anzeichen erkennen und deuten

Krebs ist in Deutschland nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen die zweithäufigste Todesursache. Dementsprechend groß ist die Angst vor der tückischen Krankheit. Wissenschaftler der Keele University haben herausgefunden, welche acht Symptome am engsten mit Krebs ... mehr

Symptome bei Lymphdrüsenkrebs: 10.000 Deutsche erkranken jährlich

Krebs im Hals - diese Diagnose hat Michael Douglas vor wenigen Tagen erhalten. Im Mund- und Rachenbereich liegen mehrere Körperstellen, die betroffen sein könnten, zum Beispiel der Kehlkopf oder die Speiseröhre. Das Problem: Eine Erkrankung ist oft nur schwer ... mehr
 


shopping-portal