Sie sind hier: Home > Themen >

Krebs

Thema

Krebs

Beutelteufel in Gefahr

Beutelteufel in Gefahr

Ein aggressiver Gesichtstumor droht, den Tasmanischen Teufel auszurotten. mehr

Prostatakrebs: Weniger Potenzprobleme durch neue OP-Technik

In Deutschland erkranken jährlich rund 58.000 Männer an Prostatakrebs. Dies ist die häufigste Tumorart beim Mann. Bei rechtzeitiger Diagnose und Operation sind die Heilungschancen gut. Aber auch wenn der Eingriff gelingt, haben viele Patienten weiter ... mehr

Die häufigsten Irrtümer über Krebs

Amalgam , Pestizide, Lebensmittelzusatzstoffe: Vor diesen vermeintlichen Krebsrisiken fürchten sich viele Menschen. Zwar stehen einige Pestizide tatsächlich im Verdacht, Krebs auszulösen. Die in Lebensmitteln vorkommenden Mengen sind in der Regel jedoch zu gering ... mehr

Brustkrebs beim Mann wird oft erst spät erkannt

Sie sind eine vernachlässigte Minderheit: Rund 500 Männer erkranken jährlich in Deutschland an Brustkrebs. Im Vergleich zu den rund 55.000 Brustkrebs-Patientinnen fallen die männlichen Patienten kaum ins Gewicht - ihr Anteil liegt bei unter einem Prozent. Gerade ... mehr

Krebs: Wird bei Krebsverdacht oft unnötig operiert?

Regelmäßige Krebsvorsorge ist richtig und wichtig. Durch verbesserte Untersuchungsmethoden werden auch immer mehr verdächtige Gewebeveränderungen entdeckt. Aber wird womöglich vorschnell Alarm geschlagen? Und sind Operation und Chemotherapie sofort ... mehr

Kein höheres Krebsrisiko für Kinder durch Mobilfunkmasten

Auch bei einem Wohnort in der Nähe von Mobilfunkmasten besteht einer Studie zufolge für Schwangere kein höheres Risiko, dass ihre Kinder später an Krebs erkranken. Kleine Kinder mit einer Krebserkrankung hätten auch nicht häufiger als gesunde Kinder eine Geburtsadresse ... mehr

Rauchverbot: Sogar Raucher mögen Kneipen ohne Qualm

Immer mehr Deutsche wollen Kneipen ohne Qualm. Das geht aus einer Analyse des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) hervor. Bei repräsentativen Umfragen im Jahr 2005 war nur die Hälfte der Deutschen für rauchfreie Gaststätten, doch jetzt sind es fast drei Viertel ... mehr

Brustkrebs: Auch Männer können an Brustkrebs erkranken.

Diagnose Brustkrebs – viele Frauen haben Angst vor dem Moment, in dem der Arzt die bösartige Wucherung im Drüsengewebe feststellt. Dabei sind nicht nur Frauen gefährdet, auch Männer können Brustkrebs bekommen. Darüber wissen die wenigsten Bescheid. Das macht ... mehr

Brustkrebs: Immer mehr Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind, bleibt die Brust erhalten.

Bei drei von vier Frauen mit Brustkrebs kann die Brust gerettet werden. Neue Operationstechniken, wie beispielsweise die Rekonstruktion durch Schweinehaut, machen es möglich, bei 72 Prozent der Patientinnen die Brust zu erhalten. Das sagte ... mehr

Prostata: Die stille Not nach der geglückten Prostata-Behandlung

Im Alter läuft es nicht immer so gut. Bei Männern ist oft die Prostata schuld. Wenn diese sich vergrößert, wird es eng in der Harnröhre. Steckt ein Tumor dahinter, muss operiert werden. Bei rechtzeitiger Diagnose sind die Heilungschancen gut. Aber auch wenn der Eingriff ... mehr

Darmkrebs: Forscher untersuchen Alternative zur Darmspiegelung

Darmkrebs kann tödlich enden. Um seine Vorzeichen rechtzeitig zu erkennen, ist eine Darmspiegelung nötig – eine Prozedur, die viele Menschen scheuen. Jetzt haben US-Forscher eine Entdeckung gemacht, die eine Darmspiegelung als Vorsorge-Untersuchung ersetzen ... mehr

Prostatakrebs: Männer sollten schon mit Mitte 40 zum Test

In Deutschland erkranken jährlich rund 58.000 Männer an Prostatakrebs. Dies ist die häufigste Tumorart beim Mann. Wenn Prostatakrebs früh erkannt wird, sind die Heilungschancen sehr gut. Der Krebs entwickelt sich lange unbemerkt, deshalb sind Vorsorgeuntersuchung ... mehr

Darmspiegelung senkt Krebsrisiko deutlich

Das Risiko einer tödlichen Darmkrebs-Erkrankung kann mit nur einer Darmspiegelung um mehr als 40 Prozent gesenkt werden. Dies zeigt eine britische Studie, bei der über einen Zeitraum von 16 Jahren mehr als 170.000 Patienten beobachtet wurden. Die Studie habe ergeben ... mehr

Blasenkrebs: Gebratenes Fleisch erhöht Blasenkrebs-Risiko

Der Genuss von zu viel scharf angebratenem Fleisch oder Fisch kann das Risiko erhöhen, an Blasenkrebs zu erkranken. Zu diesem Ergebnis kommen amerikanische Wissenschaftler von der University of Texas. Für ihre Studie werteten die Forscher die Daten ... mehr

Obst und Gemüse senken Krebsrisiko nur moderat

Der regelmäßige Verzehr von Obst und Gemüse gilt gemeinhin als gute Maßnahme bei der Vorbeugung gegen Krebs. Nun zeigt eine große Langzeitstudie jedoch, dass der Konsum dieser Lebensmittel die Tumorgefahr bestenfalls mäßig senkt. Aber die Studie geht noch weiter ... mehr

Brustkrebs: Forscher zweifeln an Wirksamkeit der Brustkrebs-Vorsorge

Wie sinnvoll ist das Mammografie-Screening? Überhaupt nicht - das ergibt jedenfalls eine neue Studie, in der die Ergebnisse des dänischen Brustkrebs-Früherkennungsprogramms ausgewertet wurden. Ihr zufolge ist die Zahl der Sterbefälle in den vergangenen Jahren ... mehr

Früherkennung Brustkrebs: Früherkennung von Brustkrebs soll umgestellt werden

Die Früherkennung von Brustkrebs sollte nach Ansicht von Ärzten geändert werden. Statt einer Mammografie sollten die Mediziner viel häufiger als bislang die sogenannte Magnetresonanz- Tomographie (MRT) einsetzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie ... mehr

Ernährung gegen Krebs: Richtige Ernährung schützt vor Krebs

Wer täglich Pistazien isst, senkt womöglich sein Krebsrisiko. "Pistazien sind reich an Gamma-Tocopherol, ein Vertreter des Vitamin E", erklärt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Lungenstiftung, Harald Morr, unter Verweis auf eine US-Studie. Denn das Vitamin macht ... mehr

Krebsrisiko: Unbekannte Faktoren, die das Krebsrisiko erhöhen

Bis zu 40 Prozent aller Krebserkrankungen könnten durch eine gesunde Lebensweise vermieden werden, gab die Weltgesundheitsorganisation WHO kürzlich bekannt. Doch was sind eigentlich die größten Krebsrisiken? Dass Rauchen, zu viel Sonne und ungesundes Essen Krebs ... mehr

Krebs: Mehr als jede dritte Krebserkrankung ist vermeidbar

Bis zu 40 Prozent aller Krebserkrankungen könnten durch eine gesunde Lebensweise und bessere Vorbeugung vermieden werden. Diese Zahl gab die Europa-Zentrale der Weltgesundheitsorganisation WHO in Kopenhagen bekannt. Laut WHO gibt es vier Grundregeln, mit denen ... mehr

Krebstherapie: Ionentherapie gegen Krebs schonender als normale Bestrahlung

In der Krebsbehandlung ist eine Therapie mit Ionenstrahlen schonender als die herkömmliche Bestrahlung. Wissenschaftler am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung zeigten durch Blutuntersuchungen von Prostatakrebs-Patienten, dass Ionenstrahlen ... mehr

Prostatakrebs: Kaffee schützt vor Prostatakrebs

Kaffee ist besser als sein Ruf - das haben schon mehrere Studien gezeigt. Unter anderem scheint das Heißgetränk vor Diabetes und einigen Krebsarten zu schützen. Nun belegt eine Langzeit-Untersuchung, dass Kaffeetrinken einen gewissen Schutz vor Prostatakrebs bietet ... mehr

Krebs: Leichte Neugeborene haben höheres Krebsrisiko in Pubertät

Bei Kindern mit einem niedrigen Geburtsgewicht tritt die Pubertät einige Monate früher ein als normal. Das konnten Wissenschaftler des Forschungsinstituts für Kinderernährung (FKE) an der Universität Bonn sowie der Hochschule Fulda zeigen. Je früher die Pubertät, desto ... mehr

Brustkrebs: Studie belegt Frauen mit dichtem Brustgewebe sind besonders gefährdet

Festes Drüsengewebe begünstigt nicht nur die Entstehung von Brustkrebs, sondern lässt den Tumor auch leichter zurückkehren. Das berichtetet der "Focus" und beruft sich auf eine Studie der Amerikanischen Krebsgesellschaft "American Cancer Society". Die Forscher ... mehr

Krebs: Gute Prognose für krebskranke Kinder in Deutschland

Krebskranke Kinder haben in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern eine hohe Überlebenswahrscheinlichkeit. Wie es um andere Aspekte ihrer Versorgung bestellt ist wie etwa Lebensqualität, Schmerzen und Langzeitfolgen der Erkrankung, lässt sich jedoch wegen ... mehr

Krebsvorsorge: Die Ausreden der Männer

Männer sind Vorsorgemuffel: Nur jeder vierte Mann geht zur jährlichen Krebs-Früherkennung. Dagegen lassen sich immerhin sechs von zehn Frauen regelmäßig durchchecken. Eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK) ist den Ausreden ... mehr

Hautkrebs betrifft immer mehr junge Menschen

An Hautkrebs erkranken immer mehr jüngere Menschen. "Der Hautkrebs nimmt deutlich zu, und die Patienten werden immer jünger", sagte der Dermatologe Professor Michael Landthaler von der Universität Regensburg. "Heute sind 30-Jährige mit einem Basalzellkarzinom keine ... mehr

Hautkrebs: Bald bessere Chancen beim Schwarzen Hautkrebs

Neue Hoffnung für Krebspatienten: Schwarzer Hautkrebs im fortgeschrittenen Stadium könnte bald heilbar sein. Das hat Paul Chapman vom Memorial Sloan-Kettering Cancer Center in New York herausgefunden. Seine Studienergebnisse stellte der Wissenschaftler ... mehr

Mehr-Brustkrebs-Diagnosen durch Mammografie-Screening

Für viele Frauen ist es ein mulmiges Gefühl, wenn dieser Brief im Kasten liegt: eine Einladung zum Mammografie-Screening. Jede Frau zwischen 50 und 69 Jahren soll sie bekommen, um Brustkrebs früh zu erkennen. Brustkrebs ist die gefährlichste Krebsart für Frauen ... mehr

Blasenkrebs: Raucher sind besonders gefährdet

Rauchen erhöht das Risiko, an Blasenkrebs zu erkranken, um das Vierfache. Damit sind Raucher durch diese Krebsart noch stärker gefährdet, als bislang angenommen. Dies stellten amerikanische Wissenschaftler bei der Analyse der Daten von fast 500.000 Patienten ... mehr

Krebsrisiken: Über Krebs wissen die wenigsten Bescheid

Krebs! Wer diese schreckliche Diagnose erhält, steht am Anfang erstmal unter Schock. Dabei sind die Heilungschancen in den letzten Jahren gestiegen, je nach Krebsart betragen sie bis zu 90 Prozent. Doch das Wissen über die Krankheit ist bei den meisten Menschen ... mehr

Rauchen fordert jedes Jahr sechs Millionen Tote

Jedes Jahr sterben weltweit etwa sechs Millionen Menschen an den Folgen des Tabakkonsums. Ein Drittel davon stirbt an Krebs, wie aus einer Untersuchung der Welt-Lungen-Stiftung und der Amerikanischen Krebsgesellschaft hervorgeht. Die Organisation hat einen ... mehr

Gebärmutterhalskrebs: Merck & Co. sponsert positive Impf-Bewertungen

US-Pharma-Riese Merck hat ärztlichen Fachgesellschaften in den USA kräftige Finanzspritzen verpasst. Mit dem Geld starteten die Mediziner Informations- kampagnen, welche die umstrittene HPV-Impfung positiv darstellen, berichten Forscher in einem US-Fachblatt ... mehr

Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs: Nebenwirkungen selten

Mehrere Millionen Frauen haben sich inzwischen gegen das Humane Papillomavirus (HPV), das Auslöser von Gebärmutterhalskrebs ist, impfen lassen. Nun haben US-Wissenschaftler die Daten von 23 Millionen Frauen in den USA ausgewertet, die zwischen Juni 2006 und Dezember ... mehr

Krebs bei Kindern ist zu 80 Prozent heilbar

Wenn bei Kindern erstmals Krebs diagnostiziert wird, ist das für die meisten längst kein Todesurteil mehr. Die Überlebensrate liegt mittlerweile bei 80 Prozent, wie das Bundesgesundheitsministerium mitteilte. Jährlich treten in Deutschland 1800 neu diagnostizierte ... mehr

Chronische Krankheiten vermeiden: Vier Regeln für langes Leben

Das Rezept für ein langes, gesundes Leben besteht aus vier Zutaten: nicht rauchen, viel bewegen, nicht zu dick werden und sich ausgewogen ernähren. Eine derart gesunde Lebensweise senkt um 78 Prozent das Risiko, chronische Krankheiten wie Krebs, Diabetes ... mehr

Experten halten Solarien für "krebserregend"

Vom Solarium geht nach Experteneinschätzung eine eben so große Krebsgefahr aus wie etwa von Zigaretten. Wer sich noch vor seinem 30. Lebensjahr regelmäßig der UV-Strahlung aussetzt, erhöht sein Hautkrebsrisiko um 75 Prozent, warnte die Internationale ... mehr

Blinde Frauen sollen Brustkrebs ertasten

Das Fingerspitzengefühl blinder Frauen macht sie zu besonders guten Tastuntersucherinnen. Die Spezialistinnen ergänzen so den ärztlichen Brustkrebs-Check - und entdeckten einen Knoten mitunter sogar früher als der Mediziner. Langsam tasten sich Marie-Luise Volls Finger ... mehr

Krebsmediziner hält das Insulinpräparat Lantus für ungefährlich

Vor kurzem geriet das Diabetiker-Mittel Lantus wegen Krebsgefahr in die Schlagzeilen. Jetzt warnt der Krebsmediziner Prof. Gerhard Ehninger vor Panikmache: "Patienten, die damit behandelt werden, können sicher sein und sollten unbedingt dabei bleiben", sagte ... mehr

Gesundheitsvorsorge: Krebs bei Kindern frühzeitig erkennen

Kinder erkranken sehr selten an Krebs und haben gute Chancen, wieder gesund zu werden. Drei von vier jungen Krebspatienten können heute dauerhaft geheilt werden. Dafür ist es jedoch notwendig, die Krankheit frühzeitig zu erkennen. Eine Reihe von Beschwerden ... mehr

Gesundheitsvorsorge: Krebs bei Kindern frühzeitig erkennen

Kinder erkranken sehr selten an Krebs und haben gute Chancen, wieder gesund zu werden. Drei von vier jungen Krebspatienten können heute dauerhaft geheilt werden. Dafür ist es jedoch notwendig, die Krankheit frühzeitig zu erkennen. Eine Reihe von Beschwerden ... mehr

Gebärmutterhalskrebs: HPV-Impfung kann schützen

Übereilt eingeführt oder nicht umfassend genug? Die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs ist stark umstritten. Eine aktuelle Studie zeigt: Einer der zwei Impfstoffe kann das Auftreten von unmittelbaren Vorstufen des Tumors reduzieren - wenn auch nicht so effektiv ... mehr

Hodenkrebs: Jungen zu Selbsttest anhalten

Jungen ab 14 Jahren sollten alle vier Wochen ihre Hoden abtasten und dabei auf Verhärtungen und Ver- größerungen achten. Denn das könnte ein Hinweis auf Hodenkrebs sein. Mit rund 4750 Neuerkrankungen im Jahr und steigender Tendenz sei er der häufigste bösartige Tumor ... mehr

Hautkrebs: Sommersonne erhöht Hautkrebsrisiko

Die sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad und die intensive Sonne wecken nicht nur die Lust auf Schwimmbad, Strandbar und Badesee, sondern erhöhen auch das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken. Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) warnt daher vor ausgiebigen ... mehr

Insulinpräparat Lantus fördert möglicherweise Krebs

Studien an Menschen zeigen erstmals, dass von der Pharmaindustrie angepriesene Analoginsuline im Verdacht stehen, das Wachstum von Krebszellen zu fördern. Betroffen ist nach "SPIEGEL"-Informationen vor allem das Präparat Lantus von Sanofi-Aventis, das in Deutschland ... mehr

Patientin wird meist falsch behandelt

Patientinnen mit Eierstockkrebs werden in Deutschland einer Studie zufolge meist falsch behandelt. Nur jede dritte Patientin im Frühstadium der Erkrankung und ungefähr jede zweite im Spätstadium bekomme die richtige Therapie. Dies berichtet der "Spiegel" unter Berufung ... mehr

Hautkrebs: Hellhäutige haben 50 Prozent Krebsrisiko

In Deutschland bekommen immer mehr Menschen Hautkrebs. So gab es 2008 bundesweit 135.000 neue Fälle. Ein Grund für den Anstieg sind exzessive Sonnenbäder und veränderte Freizeitaktivitäten im Freien. "Das Risiko, während seines Lebens einmal an Hautkrebs zu erkranken ... mehr

Hodenkrebs: Forscher entdecken verantwortliche Gene

Ein Forscherteam in Großbritannien hat entdeckt, welche Gene für die Entstehung von Hodenkrebs verantwortlich sind. Laut ihrer in der Fachzeitzeitschrift „Nature Genetics“ veröffentlichten Studie erhöhen bestimmte Varianten der Chromosomen 5, 6 und 12 das Risiko ... mehr

Rauchen fordert immer mehr Krebstote

Der Griff zur Zigarette kostet immer mehr Menschen das Leben. Im Jahr 2007 starben bundesweit 43.005 Menschen an Krebserkrankungen der Lunge, des Kehlkopfs oder der Luftröhre. Das waren 657 mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Diese ... mehr

Krebs: Über Krankheit zu sprechen hilft Eltern und Kindern

Mütter, die nach einem Krebstest ihren Kindern die Ergebnisse mitteilen, sind mit dieser Entscheidung zufriedener als wenn sie diese verheimlichen. Das bestätigt eine Studie an der Georgetown University, die auf dem Jahrestreffen der US-Krebsforscher ... mehr

Gebärmutterhalskrebs: Schon Kleinkinder und Babys sind gefährdet

Mädchen können schon als Kleinkinder mit Viren infiziert sein, die Gebärmutterhalskrebs auslösen - lange vor einer möglichen Übertragung beim Sex. Das haben Mediziner aus Wien herausgefunden. Es müsse deshalb darüber nachgedacht werden, Mädchen schon als Babys gegen ... mehr

Hautkrebs wird zur Volkskrankheit

Halten wir uns zu sorglos in der Sonne auf? In Deutschland bekommen immer mehr Menschen Hautkrebs. Die Zahl der Erkrankten steigt seit Jahren, wie die Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG) auf ihrer Jahrestagung in Dresden erklärte. 2008 habe es bundesweit ... mehr

Rauchen: Wirken Schockbilder auf Zigarettenpackungen?

Eklige Bilder von Tumoren und rauchgeschwärzte Lungen auf der Zigarettenpackung sollen den Griff zum Glimmstängel verhindern. In Belgien gibt es das bereits. Eine Studie zeigt jedoch: Es ist nicht erwiesen, ob die Ekel-Bilder Raucher vom Paffen abhalten. Dennoch fordert ... mehr

Immer mehr Patienten überleben Krebs

In Europa werden immer mehr Patienten von Krebs geheilt. Das ist das Ergebnis einer Studie der European Cancer Organisation (ECCO). Demnach haben sich besonders die Aussichten bei Lungen-, Magen- und Darmkrebs gebessert. Der Anteil der vollständig geheilten Patienten ... mehr

Darmkrebs: Begehbares Darm-Modell wirbt für Krebsvorsorge

Sind Sie schon einmal durch einen Darm gelaufen? Ein rosa Riesendarm macht das jetzt möglich. Das 20 Meter lange und fast drei Meter hohe Modell eines Darms gehört zur Kampagne "Faszination Darm", die in vielen Städten Deutschlands für Darmkrebsvorsorge wirbt ... mehr
 


shopping-portal