Sie sind hier: Home > Themen >

Krebsrisiko

Thema

Krebsrisiko

Potenziell krebserregende Substanz in Blutdrucksenkern mit Valsartan

Potenziell krebserregende Substanz in Blutdrucksenkern mit Valsartan

Bis zu 900.000 Patienten könnten allein im Jahr 2017 Blutdruckmittel eingenommen haben, die mit einer potenziell krebserregenden Substanz verunreinigt waren. Bei den betroffenen Blutdrucksenkern handele es sich um Medikamente mit dem Wirkstoff Valsartan. Anfang ... mehr
Nach dem Verzehr von Bananen besser Hände waschen

Nach dem Verzehr von Bananen besser Hände waschen

So schön praktisch für unterwegs: Die Banane ist eine der beliebtesten Obstsorten der Deutschen. Doch der Verzehr ist problematischer, als man denkt. Warum man sich danach die Hände waschen sollte, erklären wir Ihnen hier. Gelb, süß und lecker – die Deutschen lieben ... mehr
Krebs: Häufige Irrtümer über Tumorerkrankungen

Krebs: Häufige Irrtümer über Tumorerkrankungen

Über Krebs herrscht noch immer viel Unwissenheit. So glauben viele Menschen, dass beispielsweise Amalgam, Aluminium und Konservierungsmittel in Deos zu einer Erkrankung führen. Doch was ist wirklich dran an solchen Annahmen über Krebs? Der Krebsinformationsdienst ... mehr
Nüsse senken Risiko für Krebs und Herzerkrankungen: Grund noch unklar

Nüsse senken Risiko für Krebs und Herzerkrankungen: Grund noch unklar

Wer regelmäßig Nüsse isst, senkt sein Risiko, an Krebs und Herzkrankheiten zu erkranken. Das geht aus einer Studie der amerikanischen Harvard-Universität vor, die im "New England Journal of Medicine" veröffentlicht wurde.  Auch die weit verbreitete Meinung ... mehr
Brustkrebs: Risiko nach den Wechseljahren lässt sich senken

Brustkrebs: Risiko nach den Wechseljahren lässt sich senken

Jede Frau kann ihr Risiko senken, nach den Wechseljahren an Brustkrebs zu erkranken. Etwa 30 Prozent der Fälle könnten durch mehr Bewegung und den Verzicht auf Hormonersatztherapien vermieden werden. Das fanden Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums ... mehr

Tödliches Krebs-Duo: Diese Substanzen verstärken sich gegenseitig

Auch Alkohol kann Krebs begünstigen. Kombiniert mit Rauchen entsteht ein fatales Duo. Doch nicht nur das Risiko für Lungenkrebs steigt. Auch das Risiko für weitere Krebsarten ist erhöht. Rauchstopp senkt Krebsrisiko "Rauchen ist der wichtigste vermeidbare Risikofaktor ... mehr

Flugreisen: Krebsgefahr durch Ozon im Ferienflieger

Krebs gefahr im Ferienflieger: In einer internen Mitteilung warnt die "Pilotenvereinigung Cockpit" (VC) vor Ozonbelastung in der Atemluft in Flugzeugen. Dadurch könnten Passagiere wie Mannschaft gesundheitliche Schäden davontragen. Etlichen Flugzeugen fehlten demnach ... mehr

Nierenkrebs: Männer sind häufiger betroffen

Jedes Jahr erkranken rund 15.000 Menschen in Deutschland an Nierenkrebs, schätzt das Robert-Koch-Institut. Zwei Drittel davon sind Männer. Bei ihnen steigt das Risiko, an Nierenkrebs zu bekommen, ab dem 68. Lebensjahr. Bei Frauen ist das Risiko ab 71 Jahren ... mehr

Macht Milch Krebs?

Eine ausgewogene Ernährung kann das Krebsrisiko senken. Ungesunde Ernährungsgewohnheiten hingegen spielen bei der Entstehung vieler Krebsarten eine Rolle. Doch was sind die größten Krebsrisiken auf unserem Teller? Eine Krebsexpertin beantwortet sieben ... mehr

Haftstrafe für Chirurg in England wegen unnötiger Brust-OPs

Ein Chirurg in England ist wegen unnötiger Brust-Operationen zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Der Arzt soll sich auf diese Weise bereichert haben. Der 59-jährige habe sich in 20 Fällen der Körperverletzung schuldig gemacht, urteilte das Gericht in Nottingham ... mehr

Schlafstörung durch Schichtarbeit: Was sie tun können

Unsere innere Uhr sagt uns, wann es Zeit ist zum Schlafen. Durch Schichtarbeit kann der natürliche Rhythmus allerdings empfindlich gestört werden. Dadurch steigt das Risiko für Arbeitsunfälle, und es drohen Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Und neueste Studien zeigen ... mehr

Macht Süßstoff dick und krank?

Wer Süßstoff benutzt, tut dies häufig mit einem unguten Gefühl. Gilt Süßstoff nicht als heimlicher Dickmacher und ungesunder Zuckerersatz? Sogar krebsauslösend soll er sein. Was ist dran am schlechten Ruf von Süßstoff? Die fünf bekanntesten Vorurteile ... mehr

Darmkrebsrisiko: Wer besonders gefährdet ist

Darmkrebs zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Jedes Jahr erkranken rund 69.000 Menschen neu. Wird die Krankheit früh erkannt, ist sie gut heilbar. Doch die wenigsten Menschen kennen ihr Risiko, viele gehen zu spät zur Vorsorge. Wer beispielsweise ... mehr

Pfeffer macht das Steak gesünder

Die richtigen Lebensmittelkombis halten unseren Körper gesund: So wird Pfeffer auf dem Steak durch den Inhaltsstoff Piperin zum echten Geheimtipp. Dieses regt nicht nur die Verdauung an, sondern wirkt sich auch positiv auf die Fettverbrennung ... mehr

Babyfone im "Öko-Test" fallen durch

"Seit 30 Jahren versprechen die kleinen elektronischen Helfer ein Stück mehr Unabhängigkeit" heißt es in der aktuellen Ausgabe von " Öko-Test" (November 2009). Die Rede ist von Babyfonen - jenen Geräten, die Eltern helfen sollen, Geräusche aus dem Kinderzimmer richtig ... mehr

Sonnenschutz: Frühjahrssonne nur mit Vorsicht genießen

Endlich lacht die Sonne! Nach einem langen, kalten Winter und eher kühlen Osterfeiertagen wollen wir die warmen Strahlen auf der Haut zu spüren. Heute und am Mittwoch wird es in einigen Teilen Deutschlands bis zu 17 Grad warm und sonnig. Das verleitet ... mehr

Krebsforschung: Täglicher Alkoholkonsum erhöht das Krebsrisiko

Starker Alkoholkonsum steigert drastisch das Risiko für verschiedene Krebserkrankungen. Das zeigt eine Studie von Forschern der Universität Montreal. Demnach verstärkt täglicher Alkoholgenuss die Tendenz zu insgesamt sechs Tumorarten. Täglich trinken ... mehr

Reiswaffeln: Krebserregende Stoffe laut "Öko-Test"

Reiswaffeln, geliebt von Kleinkindern und figurbewussten Erwachsenen: Sie schmecken nach nichts, sind fast fett- und zuckerfrei, aber sie knistern, krümeln und knacken, wenn man sie isst. Eltern sollten allerdings genau darauf achten, welche Marke sie ihren Kleinen ... mehr

Krebs durch Babypuder? Amerikanerin bekommt 417 Millionen Dollar

In Kalifornien sind einer krebskranken Frau 417 Millionen US-Dollar (353 Millionen Euro) zugesprochen worden. Das entschied ein Gericht in Los Angeles in einem Prozess gegen den Pharmakonzern Johnson & Johnson. Die Kalifornierin hatte in ihrer Klageschrift ... mehr

Vitamin B Tabletten können Ihr Lungenkrebsrisiko erhöhen

Vitamin-Präparate werden häufig als wertvolle Nahrungsergänzungen angepriesen. Doch manchmal verkehrt sich die vermeintlich schützende Wirkung ins Gegenteil: Vitamin B-Präparate etwa können in hohen Dosen das Lungenkrebsrisiko erhöhen. Eine langjährige, hochdosierte ... mehr

Darmkrebs: Alkohol geht nicht nur auf Hirn und Leber

Alkohol gehört in unserer Gesellschaft dazu: zum guten Essen, zum Beisammensein mit Freunden, zu Festen. Die gesundheitlichen Risiken rücken dabei oft in den Hintergrund, denn mögliche Schäden machen sich erst Jahre später bemerkbar – etwa in Form von Darmkrebs ... mehr

Grillgefahren: Diese Zutaten sind ungesund

Ein Sommer ohne Grillen? Geht gar nicht. Fisch, Fleisch und Gemüse schmecken nicht nur verdammt gut – das Grillen gehört zu den nährstoffschonendsten Zubereitungsarten. Ganz ungefährlich für die Gesundheit ist die Methode aber nicht: Es können krebserregende Stoffe ... mehr

Krebs: 350.000 Krebstote jährlich - Alkohol geht nicht nur auf die Leber

Mehr als 700.000 Menschen erkranken weltweit pro Jahr aufgrund ihres Alkoholkonsums an Krebs. Das berichtet die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) in einer jetzt veröffentlichten Studie. Dabei geht Alkohol nicht nur auf die Leber. Was vielen nicht ... mehr

WHO gibt Entwarnung zu Krebsgefahr bei Kaffee: Temperatur entscheidend

Über zwei Jahrzehnte lang galt Kaffee als potentiell krebserregend. Eine Studie der  Weltgesundheitsorganisation (WHO) war der Grund dafür. Nun rudert die WHO zurück. Kaffee kann bestimmten Tumoren sogar vorbeugen - wenn er nicht zu heiß konsumiert wird.  Gute Nachricht ... mehr

Tiere können sich mit Krebs anstecken

Krebs ist bei Menschen nicht ansteckend. Doch bei einigen Tieren wie Muscheln verhält sich das anders. Mitunter stecken sie sich sogar über Artgrenzen hinweg an. Bei Muscheln ist Krebs mitunter ansteckend. Eine Leukämie-ähnliche Erkrankung kann bei den Meerestieren ... mehr

Neue Studie befeuern Streit um Gefahr von Handy-Strahlung

Strahlung macht Angst, vor allem Angst vor Krebs. Das gilt nicht nur bei Atomkraft, auch Handy-Nutzer kennen das mulmige Gefühl, eine Strahlungsquelle am Ohr zu haben. Jetzt weist eine Studie beunruhigende Ergebnisse auf, eine andere jedoch nicht. Eine Untersuchung ... mehr

Krebsrisiko senken: So laufen Sie dem Krebs davon

Dass sich durch Sport Krebs vorbeugen lässt, ist kein Geheimnis. Das galt bisher vor allem für Darm-und Brustkrebs. Doch wie sieht es bei den anderen Tumorarten aus, die insgesamt drei Viertel aller Krebserkrankungen ausmachen? US-Forscher haben nun bestehende Studien ... mehr

Glyphosat-Zulassung: Studie bezweifelt Krebsgefahr von "Roundup"

Die Ergebnisse einer UN-Studie befeuern die Diskussion über das umstrittene Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat. Die Studie erklärt, dass es bei der Nahrungsaufnahme für Menschen vermutlich kein Krebsrisiko darstelle. Jüngst sprach sich die SPD gegen ... mehr

Übergewicht: Abnehmen weckt Killerzellen für Krebsabwehr

Übergewichtige Menschen können ihr Krebsrisiko erheblich verringern, wenn sie abspecken. Das ist das Fazit der Doktorarbeit einer jungen Ernährungswissenschaftlerin aus Halle. Ihre Forschungsarbeit liefert neue, wichtige Erkenntnisse. Wer zu viel Pfunde auf die Waage ... mehr

Alkohol begünstigt diese Krebsarten

Ein Glas Wein zum Essen, ein kühles Bier vor dem Fernseher oder eine Flasche Sekt, wenn es etwas zu feiern gibt: Kein anderes Suchtmittel ist gesellschaftlich derart akzeptiert wie Alkohol. Doch die gesundheitlichen Risiken werden oft unterschätzt. Das ergab ... mehr

Brustkrebs früh erkennen steigert die Heilungschancen

"Sterben ist keine Option. Jetzt nicht!", verkündete die Moderatorin Miriam Pielhau noch vor wenigen Wochen zuversichtlich. Ihr Brustkrebs, der 2008 entdeckt wurde, galt als geheilt. Ebenso ihr Leberkrebs, der später diagnostiziert wurde. Umso überraschender kam jetzt ... mehr

Krebs: Krebskranke leben laut einer Studie des RKI länger

In Deutschland sterben heute mehr Menschen an Krebs als vor drei Jahrzehnten, zugleich leben sie aber aufgrund neuer Therapien länger. Das geht aus dem ersten Bericht zum Krebsgeschehen hervor, den das Robert-Koch-Institut (RKI) und Bundesgesundheitsministerium ... mehr

Zigarettenrauch kann Krebs bei Haustieren auslösen

Wer raucht, der schadet nicht nur der eigenen Gesundheit und der seiner Familie, sondern bringt auch seine Haustiere in Gefahr: An Passivrauchen können sie sogar sterben, alarmiert die US-amerikanische Behörde für Lebens- und Arzneimittel (FDA). Giftstoffe ... mehr

Krebsrisiko senken: Diese Verhaltenstipps helfen Ihnen

Krebs ist die zweithäufigste Todesursache in Deutschland. Jedes Jahr wird bei rund 500.000 Menschen ein bösartiger Tumor entdeckt. Zwar sind viele Krebstypen zufällige Veränderungen der Zellen. Die häufigsten und tödlichsten Tumore sind jedoch auf eigenes Verhalten ... mehr

RKI-Studie "Krebs in Deutschland": Fast jeder Zweite erkrankt an Krebs

Bei Männern sind es etwas mehr, bei Frauen etwas weniger: In Deutschland bekommt fast jeder Zweite im Laufe seines Lebens eine Krebsdiagnose, zeigt ein aktueller Bericht. Das Risiko dafür hat jeder auch selbst in der Hand. Bösartige Tumoren sind eine Volkskrankheit ... mehr

Acrylamid: Forscher entwickeln gesündere Pommes Frites

Pommes gelten als ungesund. Nicht nur der hohe Fettgehalt ist problematisch, seit einigen Jahren wird auch vor schädlichem Acrylamid in den Kartoffelstäbchen gewarnt. Doch nun haben US-Forscher herausgefunden, wie sich das Gesundheitsrisiko verringern lässt: durch ... mehr

Studie zeigt: Zucker erhöht Krebs-Risiko

Ist Zucker viel gefährlicher als gedacht? Zahlreiche Studien zeigen, dass die Gesundheitsgefahren des Süßungsmittels lange unterschätzt wurden. Amerikanische Forscher am Anderson Cancer Center an der Universität Texas vermuten sogar, dass Zucker ein Risikofaktor ... mehr

Blutfette verraten Krebsrisiko

Mit einem Bluttest das eigene Krebsrisiko bestimmen: Krebsforscher suchen schon lange nach Hinweisen, mit denen sich die Entstehung von Tumoren vorhersagen lässt. Jetzt haben deutsche Wissenschaftler eine interessante Entdeckung gemacht: Die Zusammensetzung bestimmter ... mehr

Bundesregierung will Glyphosat weiter erlauben

Im Mai soll die Europäische Union (EU) darüber entscheiden, ob das umstrittene Pflanzengift Glyphosat neu zugelassen werden darf. Die Bundesregierung hat der Zulassung jetzt zugestimmt. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (SZ). Die Zeitung zitierte aus einem ... mehr

Antibabypille: Schutz vor Eierstockkrebs ist nur minimal

"Die Pille verhinderte 100.000 Todesfälle" - die BBC sparte nicht mit großen Zahlen, als sie über eine neue Metastudie berichtete, in der britische Forscher die schützende Wirkung oraler Kontrazeptiva auf Eierstockkrebs belegen konnten. Tatsächlich aber ist sie minimal ... mehr

Rauchen und Ernährung: Wie Raucher ihr Krebsrisiko senken

Dass Rauchen der Gesundheit schadet, ist längst bewiesen und steht auf jeder Schachtel. Doch es schreckt nicht ab. Aber wer nicht vom ungesunden Glimmstängel loskommt, kann zumindest sein Krebsrisiko senken – mit der richtigen Ernährung. Das zeigt eine amerikanische ... mehr

Krebsgefahr: Duftbäume und Zigarettenrauch erhöhen Krebsrisiko

Das kleine bunte Bäumchen soll im Auto für bessere Luft sorgen, vor allem bei Rauchern. Doch es könnte auch schwer krank machen. In Kombination mit Zigarettenrauch sollen die künstlichen Gase aus Duftbäumen aber auch Öllampen und billigen Teppichen das Krebsrisiko ... mehr

Solarium: Hautfalten abschreckender als Krebsrisiko

Schöne, knackig braune Haut ist in unserer Gesellschaft ein Merkmal für Gesundheit und Vitalität. Doch zu langes Sonnenbaden, auch in Solarien, ist schädlich für den Körper. Eine US-Studie mit 430 College-Studentinnen hat herausgefunden, dass junge Frauen nicht seltener ... mehr

Ärzte empfehlen Sport als Krebsmedikament

Wer mindestens drei mal wöchentlich intensiv Sport treibt, kann sein Krebsrisiko fast halbieren. Das ist das Ergebnis mehrerer Studien, die die Münchner Uniklinik rechts der Isar, das Rotkreuzklinikum und die Deutsche Krebshilfe jetzt in München vorstellten ... mehr

Drastische Anti-Raucher-Kampagne für Kinder

"Nichtrauchen ist cool" heißt das Projekt am UKE, mit dem Ärzte Kinder in den vierten bis siebten Klassen vom Rauchen abhalten wollen ­ auch mit einer Spiegelung einer Lunge, die den Krebs ebenso drastisch zeigt wie Teerbrocken im schleimigen Sekret ... mehr

Krebsrisiko: Badeschlappen und Plastik-Clogs voller Schadstoffe

Badelatschen und Wasserbälle haben im Sommer Hochsaison. Doch viele dieser Plastikprodukte enthalten krebserregende Gifte. Wie das ZDF-Magazin "WISO" berichtet, wurden bei einer Stichprobe in fünf von acht untersuchten Produkten so genannte polyzyklische aromatische ... mehr

Alkoholkonsum macht alt

Wer länger jung und frisch bleiben will, sollte es mit Alkohol nicht übertreiben. Bier, Wein und Schnaps lassen den Körper schneller altern. Das hat der Heidelberger Alkoholforscher Professor Helmut Seitz herausgefunden. Der Grund: Alkohol setzt Schutzmechanismen ... mehr

Spirituosen und Likörweine: Forscher finden Krebsgift Acetaldehyd (2)

Starker Alkoholkonsum ruiniert nicht nur die Leber. Wer viel und vor allem Hochprozentiges trinkt, riskiert auch Tumore der Mundhöhle, des Rachens und der Speiseröhre. Das bedeutet: Die direkte Exposition der Schleimhäute gegenüber Ethanol ist kritisch ... mehr

Rotes Fleisch erhöht Krebsrisiko

Fleischliebhaber, die viel rotes Fleisch und Wurst essen, setzen sich einem erhöhten Krebsrisiko aus. Wer dagegen viel Obst, Gemüse und Ballaststoffe zu sich nimmt, kann das Risiko senken. Kaloriencheck Dickmacher im Vergleich Obst und Gemüse schützen begrenzt ... mehr

Verbraucherschutz: Stiftung Warentest warnt vor Chemikalien im Bio-Öl

Stiftung Warentest hat in einem Schnelltest Chemikalien in Speiseölen gefunden. In Bio-Öle enthielten zum Teil hohe Werte des Weichmachers Diethylhexylphtalat (DEHP). Konventionelle Öle schnitten besser ab. Olivenöl, Walnussöl und Co. waren bei vergangenen Tests immer ... mehr

Ernährung: Pommes erhöhen Krebsrisiko bei Frauen

Chips, Pommes und Frittiertes sollten Frauen besser mit Vorsicht genießen. Eine Langzeitstudie an der Universität Maastricht ergab, dass der Verzehr dieser Nahrungsmittel das Risiko von Gebärmutter- und Eierstockkrebs erheblich steigert. Schuld daran ... mehr

Medizin: Übergewicht und Kosmetika erhöhen Krebsrisiko

Übergewicht bei Frauen ist weitaus mehr als ein ästhetisches Problem. Die überflüssigen Pfunde schaden nämlich nicht nur Herz, Kreislauf und Stoffwechsel, sondern können auch bösartige Tumore zum Wachsen bringen. Zu diesem Schluss kommen Jiyoung ... mehr

Krebs: Übergewicht erhöht Krebsrisiko

Dicke Menschen haben ein höheres Risiko, an Krebs zu erkranken. Das zeigen mehrere Studien. Die Wahrscheinlichkeit einer Krebserkrankung kann bei Übergewichtigen um bis zu 40 Prozent höher sein. Deshalb raten Ärzte, auf gesunde Ernährung und mehr Bewegung zu achten ... mehr

Krebsforschung: Schon kleine Mengen Alkohol erhöhen Krebsrisiko

Schon ein Gläschen pro Tag kann zuviel sein. Forscher haben herausgefunden, dass schon sehr geringe Mengen Alkohol das Krebsrisiko bei Frauen erhöhen. Die Wissenschaftler der Uni Oxford in England hatten Daten von rund 1,34 Millionen Frauen ausgewertet ... mehr

Scharf Gebratenes erhöht das Krebsrisiko

Wer Steaks zu heiß grillt oder brät, schadet seiner Gesundheit. Laut einer US-Studie erhöht der Verzehr von scharf angebratenem Fleisch die Gefahr an Krebs der Bauchspeicheldrüse zu erkranken. Durch das Garen von Fleisch bei niedrigeren Temperaturen ... mehr
 
1 3


shopping-portal