Sie sind hier: Home > Themen >

Küchenfachbegriffe

Thema

Küchenfachbegriffe

Blindbacken: So funktioniert die Backtechnik für knusprigen Boden

Blindbacken: So funktioniert die Backtechnik für knusprigen Boden

Wer gern Obsttorten backt, sollte auf das Verfahren des "Blindbackens" nicht verzichten. Doch was ist eigentlich damit gemeint? Wir erklären, was Sie bei dieser Backtechnik beachten sollten. Unter Blindbacken versteht man das Vorbacken eines Teigs ... mehr
Milchsäuregärung: Wie Sie Lebensmittel milchsauer einlegen

Milchsäuregärung: Wie Sie Lebensmittel milchsauer einlegen

Die Milchsäuregärung ist ein sehr altes Verfahren zum Konservieren von Speisen. Wenn Sie Gemüse milchsauer einlegen, bleiben alle Nährstoffe darin enthalten, sodass es sich um eine sehr gesunde Methode zum Konservieren handelt. Gemüse milchsauer einlegen: Vorbereitungen ... mehr
Schnitzel richtig panieren: So gelingt Ihnen die perfekte Panade

Schnitzel richtig panieren: So gelingt Ihnen die perfekte Panade

Damit ein Schnitzel schön saftig wird, braucht es eine leckere Panade. Doch nicht immer will die Panierung haften bleiben. Tipps, wie Sie ein perfekt paniertes Schnitzel zubereiten. Zwar können Sie ein  Schnitzel auch ohne  Panade in Fett braten, paniert ... mehr
Mehlschwitze selber machen: So einfach geht es – hell und dunkel

Mehlschwitze selber machen: So einfach geht es – hell und dunkel

Eines der grundlegenden Rezepte, die Sie als Hobbykoch kennen sollten, ist die Mehlschwitze. Mit unterschiedlichen Zutaten können Sie eine klassische Variante zubereiten. Dabei besteht die Soße  aber immer aus Weizenmehl und Fett. Im Rezept steht etwas von Mehlschwitze ... mehr
Fisch filetieren: Mit diesem Trick wird er grätenfrei

Fisch filetieren: Mit diesem Trick wird er grätenfrei

Sie haben einen Fisch beim Händler gekauft, doch eines steht dem Genuss noch im Weg: die Gräten. Unser Video zeigt, wie Sie das perfekte Fischfilet herausschneiden. Fisch schmeckt besonders gut frisch vom Händler. Kaufen Sie zum Filetieren am besten ganze Fische ... mehr

Wasserbad: Mit dieser Anleitung gelingt es

In manchen Rezepten ist von einem Wasserbad die Rede. Mit der Methode werden Speisen schonend erwärmt. Das funktioniert aber nur, wenn das Verhältnis von Topf und Schüssel stimmt. Ein Wasserbad kommt typischerweise zum Einsatz, wenn Schokolade oder Kuvertüre geschmolzen ... mehr

Sautieren: Was die Kunst des Bratens genau bedeutet

Genau wie Blanchieren oder Tranchieren ist Sautieren ein Küchenfachbegriff. Doch was ist damit gemeint? Wir erklären, worauf es bei dieser Kochtechnik ankommt und welche Ergebnisse Sie damit erzielen können. Sautieren ist ein Begriff aus der Kulinarik und beschreibt ... mehr

Wie kocht man Nudeln "al dente"? Wir erklären es

Öl ins Wasser oder nicht? Nach dem Kochen kalt abschrecken? Und wie viel Salz gehört in den Topf? Wir verraten, was Hobbyköche beachten müssen, damit die Pasta nicht nur gut, sondern perfekt wird. Der Begriff "al dente" ist italienisch und bedeutet ... mehr

Richtig Blanchieren: So machen Sie Gemüse bissfest und haltbar

Durch Blanchieren bekommt Gemüse ein tolle Farbe und ist perfekt vorbereitet zum Einfrieren. Mit einem Trick bleiben auch die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten. Beim Blanchieren wird Gemüse vorgegart, bleibt aber bissfest und bekommt eine appetitlich leuchtende Farbe ... mehr

Fleisch und Fisch richtig marinieren: Die Grundlagen

Mariniertes Fleisch ist vor allem beim Grillen ein Klassiker. Lesen Sie hier, was diese Art des Einlegens ausmacht und worauf es beim Marinieren von Fleisch oder Fisch ankommt. Marinieren als Konservierungsmethode Das Marinieren hatte ursprünglich den Zweck, Fleisch ... mehr

Stocken: Was es damit auf sich hat

Wenn Eier in der Pfanne stocken, bezeichnet das den Moment, in dem die flüssigen Bestandteile fest werden. Doch nicht bei jedem Gericht in der Küche soll das passieren. Erfahren Sie mehr im Kochlexikon. Der Übergang von flüssig zu fest Als Stocken wird der Vorgang ... mehr

Ziselieren: Bedeutung und Anwendung der Technik

Durch gekonnte Schnitte kann der Genuss von Fleisch und Fisch noch deutlich gesteigert werden: Die Rede ist vom Ziselieren. Welche Vorteile diese Schnitttechnik birgt, lesen Sie in unserem Kochlexikon. Einschnitte in die Oberfläche von Fleisch Als Ziselieren ... mehr

Soufflieren: Bedeutung der Technik für das Kochen

Soufflieren ist eine Methode, mit der Speisen mithilfe von aufgeschlagenem Eiklar beim Garen luftig aufgehen. Wichtiger Vorteil der Technik: Die Backwaren erhalten eine schönere Optik. Mehr Infos hier im Kochlexikon. Soufflieren: Luftige Hauptspeisen und Desserts ... mehr

Braten: Wir erklären, was braten ist und wie es funktioniert

Das Braten gehört zu den beliebtesten Garmethoden – was in der Regel wohl mit dem aromatischen Ergebnis zusammenhängen dürfte. Vollumfänglich zu empfehlen ist die Methode allerdings nicht immer. Braten: Garen mit trockener Hitze Unter dem Begriff "Braten ... mehr

Sieden: Wir erklären, was sieden ist und wie es funktioniert

Sieden und Kochen – für viele ist das ein und dasselbe. Dabei gibt es einen kleinen, aber feinen Unterschied zwischen den Garmethoden, der auch Einfluss auf die Konsistenz hat. Um den Siedepunkt köcheln Ebenso wie beim Kochen werden beim Sieden Lebensmittel in Wasser ... mehr

Simmern: Wir erklären, was simmern ist und wie es funktioniert

Der Begriff "Simmern" beschreibt im Grunde das Gegenteil von "sprudelnd Kochen". Für diese sanfte und schonende Garmethode gibt es mit dem Simmertopf sogar spezielles Küchengeschirr. Simmern: Sanftes Garen in Wasser Beim Simmern garen Lebensmittel in Wasser ... mehr

Sous vide: Wir erklären, was sous vide garen ist

Die Kochtechnik "Sous vide", also das das sanfte Garen im Vakuum, ist aus professionellen Küchen kaum mehr wegzudenken. Mehr über die Vor- und Nachteile der Technik lesen Sie im Folgenden. Sanftes Garen im Plastikbeutel "Sous vide" bedeutet übersetzt so viel wie "unter ... mehr

Hefeteig abschlagen: Was bedeutet das?

Nach dem ersten Aufgehen müssen Sie Ihren Hefeteig abschlagen. Diese Anweisung findet sich aus gutem Grund in vielen Backrezepten: Nur so bildet sich ein wirklich homogener Teig, der schließlich im Ofen gleichmäßig aufgeht. Hefeteig nach dem Aufgehen bearbeiten ... mehr

Schmoren: So wird Fleisch besonders zart

Schmoren ist eine Kochtechnik, bei der selbst faseriges Fleisch weich und mürbe wird. Weshalb Braten & Co. durch das Schmoren besonders zart werden und was Sie bei dem Garverfahren beachten sollten, erfahren Sie hier. Braten für feine Röstaromen Schmoren ... mehr

Frittieren: Im Ölbad knusprige Speisen zubereiten

Pommes Frites und viele andere Speisen werden durch das Frittieren gold-gelb und richtig schön knusprig. Lesen Sie hier, was das Garen in Öl ausmacht, und worauf Sie beim Fett achten sollten. Was passiert beim Frittieren? Beim Frittieren schwimmen die Speisen ... mehr

Fleisch anbraten: Tipps und Tricks

Aus dem richtigen Anbraten von Fleisch wird von zahlreichen Köchen und auch Hobby-Köchen eine echte Wissenschaft gemacht. Dabei ist Fleisch anbraten eigentlich ganz einfach, wenn man ein paar Grundregeln beachtet. Die richtige Temperatur Die Temperatur ist beim Anbraten ... mehr

Quellen lassen: Wann und warum es beim Kochen wichtig ist

Quellen lassen ist die ideale Garmethode für trockene Lebensmittel und Getreideprodukte, die viel Flüssigkeit benötigen, um gar zu werden. In manchen Fällen ist das Quellen sogar sinnvoller als kochen, beispielsweise bei Reis. Was bedeutet "quellen lassen"? Quellen ... mehr

Gratinieren: Tipps zum Überbacken von Speisen

Das Gratinieren gibt vielen Gerichten erst den letzten Schliff. Die oberste Schicht eines Auflaufs wird beim Überbacken goldbraun und schön knusprig, Desserts bekommen eine köstliche Haube. Gratinieren: Was ist das eigentlich? Das Gratinieren ist eine Technik ... mehr

Eier abschrecken: Muss das sein?

Es ist nicht immer sinnvoll, wenn Sie Eier abschrecken: Nur, sofern Sie das perfekte Frühstücksei genau auf den Punkt kochen wollen, ist die Methode empfehlenswert. Lagern Sie hart gekochte Eier stattdessen länger im Kühlschrank, sollten Sie auf den Schock mit kaltem ... mehr

Soße binden: Verschiedene Methoden

Ob helle Soße zum Zander, oder braune Bratensoße zur Entenkeule – dick und sämig sollte sie sein. Wie Sie Soße binden, ohne dass Klümpchen entstehen, und so jedes Gericht um ein Vielfaches aufwerten, erfahren Sie hier. Soße binden nach Großmutters Art Die Deutschen ... mehr
 


shopping-portal