Sie sind hier: Home > Themen >

Lärm

$self.property('title')

Lärm

Mehrheit lehnt autofreie Städte ab

Mehrheit lehnt autofreie Städte ab

Autos, Busse und Lieferwagen: Der stark steigende Verkehr ist in zahlreichen Städten zu einer hohen Belastung geworden – sowohl für die Infrastruktur, als auch für die Anwohner. Autofreie Tage oder sogar Zonen sollen Entlastung bringen. Dieser Vorschlag findet ... mehr
Stress auf der Arbeit: Kollegen, Lärm, Technik – Das stresst Beschäftigte im Job

Stress auf der Arbeit: Kollegen, Lärm, Technik – Das stresst Beschäftigte im Job

Klingelnde Telefone, zusätzliche Aufgaben, technische Probleme: Störungen im Job gehören für viele Beschäftigten zum Alltag. Eine neue Studie zeigt: Nicht alle stecken das gut weg. Mehr als jeder zweite Beschäftigte im Dienstleistungssektor ... mehr
Abgase, Lärm, Hitze: Klimakrise setzt armen Menschen am meisten zu

Abgase, Lärm, Hitze: Klimakrise setzt armen Menschen am meisten zu

Berlin (dpa) - Es ist laut an mehrspurigen Straßen, in Einflugschneisen und an Bahnstrecken. Auch die Luft ist dort nicht die Beste. Am meisten betroffen von Lärm und Abgasen sind die Anwohner - Untersuchungen zufolge in mehrfach belasteten Gebieten vor allem Menschen ... mehr
Lärmbelästigung durch Bluetooth-Lautsprecher: Städte haben kein Rezept

Lärmbelästigung durch Bluetooth-Lautsprecher: Städte haben kein Rezept

Im Sommer lockt es viele raus in die Parks oder an den Badesee. Immer häufiger mit von der Partie: Bunte Bluetooth-Lautsprecher mit ordentlich Leistung. Das Umfeld reagiert genervt auf die Dauerbeschallung im öffentlichen Raum. Die Stadtverwaltungen könnten eingreifen ... mehr
Tinnitus: Das sind die wichtigsten zehn Auslöser

Tinnitus: Das sind die wichtigsten zehn Auslöser

Das Tinnitus häufig in Folge von Stress auftritt, ist bekannt. Was viele jedoch nicht wissen: Das quälende Dauergeräusch im Ohr, das sich in Symptomen wie  Piepen, Pfeifen oder Summen äußert, kann auch  durch Zähneknirschen, Ohrenschmalz oder Tabletten verursacht ... mehr

Chronischer Tinnitus: Die besten Alltagstipps gegen das Pfeifen im Ohr

Tinnitus kennt etwa jeder vierte Deutsche, schätzt die Deutsche Tinnitus-Liga e.V. Nicht bei jedem verschwindet das Pfeifen, Rauschen, Zischen oder Summen wieder. Halten die Ohrgeräusche länger als drei Monate an, sprechen Mediziner von chronischem Tinnitus ... mehr

Tinnitus-Auslöser früh erkennen und ausschalten

Klingeln, Pfeifen, Piepsen: Nach Angaben der Deutschen Tinnitus-Stiftung leiden weit über elf Millionen Deutsche unter störenden Geräuschen im Ohr. Für viele ist die Situation unerträglich, der Tinnitus bestimmt ihren Alltag. Damit die Geräusche nicht chronisch werden ... mehr

Zusammenhang zwischen Hörverlust und Lärm in Großstädten

Zwischen der Lärmbelastung in Großstädten und Hörverlusten beim Menschen gibt es einer Studie zufolge einen Zusammenhang. Das Berliner Unternehmen "Mimi Hearing Technologies" veröffentlichte am Freitag eine Rangliste von weltweit ... mehr

Macht zu laute Musik wirklich taub?

"Sie mag Musik nur, wenn sie laut ist", sang schon Herbert Grönemeyer. Denn manchmal ist Musik erst richtig gut, wenn die Stereoanlage bis zum Anschlag aufgedreht ist. Das hat auch den Vorteil, dass man die Warnungen seiner Mitmenschen nicht hört: "Wer zu laut Musik ... mehr

Bettennot am Mittelmeer? Briten und Deutsche in einem Hotel

Wenn Briten und Deutsche im Urlaub aufeinandertreffen, liegt Zoff in der Luft. Zu groß sind die Vorurteile. Doch diesen Sommer wird sich in vielen Urlaubshotels ein Miteinander nicht vermeiden lassen. Völkerverständigung ist manchmal das Ergebnis purer Not. Nachdem ... mehr

Urteil: Kirchennachbarn müssen Orgelmusik dulden

Wer neben einer Kirche wohnt, darf sich nicht wundern, wenn er auf seiner Terrasse Orgelmusik hört. Das ist der Tenor eines Urteils, das das Oberlandesgericht Celle gefällt hat. Eine Frau, die in der Nachbarschaft eines nicht näher genannten Doms wohnte, hatte dagegen ... mehr

Bluthochdruck: Ursache oft in der Kindheit

Haben Erwachsene einen hohen Blutdruck, ist der Grundstein dafür oft schon in der Kindheit gelegt worden. Um die Konzepte für eine Vorbeugung zu verbessern, sind Forscher auf der Suche nach Faktoren, die schon in jungen Jahren hohen Blutdruck begünstigen. Passiv rauchen ... mehr

Mieter müssen kein Mängel-Protokoll führen

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Voraussetzungen präzisiert, unter denen Mieter Wohnmängel geltend machen können. Vermieter dürfen demnach keine übertrieben detaillierten Beschreibungen fordern, wie der BGH in Karlsruhe entschied. Der Deutsche Mieterbund ... mehr

Wie lange darf Big Ben verstummen?

Für Touristen in London gehört er quasi zum Pflichtprogramm: Big Ben und sein markantes Läuten. Dass er nun mehrere Jahre verstummen soll, sorgt für mächtig Ärger im Vereinigten Königreich. Streit um ein Wahrzeichen: Nach starken Protesten wird das britische Parlament ... mehr

Frankfurter Stabsstelle: eigene Lärmmessung gegen Fluglärm

Die Frankfurter Stabstelle für Fluglärmschutz kann nun auch auf eigene Messwerte zurückgreifen: Am Dienstag wurde im Stadtteil Sachsenhausen die erste Lärmmessstation der Stabstelle eingeweiht. Bei der Eröffnung der Messstelle kritisierte der Frankfurter ... mehr

Umweltbehörde will Hamburger über Lärmbelastung befragen

Die Umweltbehörde will mit einer Umfrage die Lärmbelastung der Hamburger ermitteln. "Damit wir mehr darüber wissen, wo Hamburgerinnen und Hamburgern der Schuh beim Lärm drückt, wünsche ich mir eine möglichst hohe Beteiligung", sagte Umweltsenator Jens Kerstan ... mehr

Hörschäden: Im Ruhrgebiet hören die Menschen besonders schlecht

Menschen in Ballungsräumen hören tendenziell schlechter als Bewohner weniger dicht besiedelter Regionen. Das geht aus der Auswertung von rund 120. 000 Hörtests in deutschen Städten hervor. Im Ruhrgebiet hören die Menschen besonders schlecht Demnach hören die Menschen ... mehr

Nachbarin muss Seilbahn auf Kinderspielplatz dulden

Wo Kinder spielen, entsteht Lärm. Wer in der Nähe eines Kinderspielplatzes wohnt, muss sich in aller Regel damit abfinden. Dies gilt auch für Lärm, der von der Nutzung einer Spielseilbahn ausgeht. Dies hat das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz ... mehr

Ruhestörung im Mietrecht und Nachbarschaftsrecht

Zuhause will man seine Ruhe haben. Doch nicht selten ist dies nur ein frommer Wunsch und von Ruhe keine Spur. Die Nachbarin, die in Stöckelschuhen übers Laminat trippelt, die Baustelle vor der Tür oder die schreienden Kinder im Hausflur – Lärmquellen gibt es vor allem ... mehr

In fünf Schritten gegen laute Nachbarn

Spielende Kinder, bellende Hunde oder feiernde Studenten: Im Mietshaus wird der Lärm der Nachbarn manchmal unerträglich. Betroffene Mieter können sich allerdings wehren. In ihrer Wohnung haben Mieter auch ein Recht auf Ruhe. Allerdings kann man in einem Mehrparteienhaus ... mehr

EU setzt nächste Hürde für die umstrittene deutsche Pkw-Maut

Die in Deutschland geplante Pkw-Maut könnte sich als Irrweg herausstellen. Pläne der EU-Kommission sehen vor, Maut-Gebühren künftig europaweit nach einheitlichen Regeln zu erheben. Die Höhe der Gebühren für die Straßennutzung sollte aus Brüsseler Sicht ... mehr

Kindern auch mal eine Lärmpause gönnen

Kinderlärm ist ein Ausdruck von Lebensfreude - trotzdem brauchen Kinder auch entspannende Ruhephasen. Eltern sollten daher auch beim Umgang mit Stille und Lärm ein Vorbild sein, rät die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Köln zum Internationalen Tag gegen ... mehr

Spiellärm gesetzlich erlaubt

Angesichts der Klagewelle gegen lautes Kinderspiel fordert das Deutsche Kinderhilfswerk, die Lärmschutzverordnungen der Bundesländer im Sinne der Kinder zu ändern. "Wir sprechen uns für eine Formulierung aus, die deutlich macht, dass das lautstarke Spiel von Kindern ... mehr

Berlin erklärt Kinderlärm gesetzlich für zumutbar

Kinder in Berlin dürfen Krach machen. Mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen nahm das Abgeordnetenhaus diesen Passus ins Berliner Immissionsschutzgesetz auf. Kinderlärm sei "Ausdruck selbstverständlicher kindlicher Entfaltung". "Gesetz ist wirkungslose ... mehr

Kinderlärm: Bundesratinitiative will gesetzliche Klarstellung

Kinderlärm ist kein Autolärm und auch kein Umweltschaden: Vor dem Hintergrund mehrerer erfolgreicher Anwohnerklagen gegen Kindertagesstätten hat Rheinland-Pfalz im Bundesrat eine Initiative zur gesetzlichen Klarstellung gestartet. "Wenn Kinder spielen, rennen und raufen ... mehr

Mietrecht für Familien - was dürfen sie und was nicht?

Kinder machen Lärm - meistens leiden nicht nur die Eltern darunter, sondern auch die Nachbarn. Schon so mancher Rechtsstreit wurde ausgefochten, weil die Kinder nebenan zu viel geschrien haben, zu laut die Treppe rauf und runter gelaufen sind und die Eltern immer ihren ... mehr

Mehr zum Thema Lärm im Web suchen

Kinderlärm: Klagen sollen erschwert werden

Wenn Kinder spielen, wird es laut, und zwar so sehr, dass geltende Dezibel-Höchstwerte schon Mal überschritten werden. Daher haben Klagen gegen Kinderlärm in der Vergangenheit immer wieder deutsche Gerichte beschäftigt. In Hamburg musste zum Beispiel ... mehr

Brian Johnson droht Taubheit: Wann laute Musik dem Gehör schadet

Ein Leben für die Musik: AC/DC-Sänger Brian Johnson zahlt für seine Leidenschaft möglicherweise mit dem Verlust seines Gehörs. Auch manchem Besucher klingeln nach einem Rockkonzert die Ohren. Ab wann schadet laute Musik unserem ... mehr

Lärm am Arbeitsplatz besonders schädlich für Jugendliche

Besonders jugendliche Mitarbeiter sind durch Lärm gefährdet. Wenn zur Lärm- belastung am Arbeitsplatz in der Freizeit Lärm durch laute Musik hinzukommt, könne sich das Gehör nicht mehr erholen, warnt die Berufsgenossenschaft (BG) der Bauwirtschaft ... mehr

Hotels für Erwachsene: Hier müssen Kinder draußen bleiben

Mit Ruhe für Erwachsene werben Hotels, die für ihre Gäste ein Mindestalter vorschreiben. Auch in Deutschland gibt es einige der "Ab 16" oder "Ab 18"-Hotels. Die Reaktionen von Gästen und Publikum schwanken zwischen Zustimmung und Hass. Der ehemalige Spielplatz ist jetzt ... mehr

Warum herrscht im Weltraum Stille?

Wenn auf der Erde eine Rakete startet, ist das irre laut. Im All selbst aber ist kein Geräusch zu hören. Der Weltraum beginnt etwa 200 Kilometer über unserer Erde. Dort herrscht völlige Stille. Sogar die Explosion eines Sterns würde geräuschlos passieren. Warum ... mehr

Mietrecht: Laute Mieter riskieren die Kündigung

Mieter, die zu viel Lärm in ihrer Wohnung machen, können fristlos gekündigt werden. Zuvor muss der Vermieter sie allerdings abmahnen. Das berichtet die Stiftung Warentest in Berlin in ihrer Zeitschrift " Finanztest" (09/2010). Der lärmgeplagte Nachbar sollte allerdings ... mehr

Lärm: Die schrecklichsten Geräusche der Welt

Lärm ist allgegenwärtig. Nicht nur Verkehrs- und Baustellenlärm nerven und können uns krank machen. Um auf die gesundheitlichen Folgen von Lärm aufmerksam zu machen, richtete die Deutsche Gesellschaft für Akustik (DEGA) bereits im April dieses Jahres zum zehnten ... mehr

Besserverdiener stören sich an lärmenden Kindern

Wer mit Kindern zusammen lebt, ist eigentlich daran gewöhnt, dass es manchmal etwas lauter zugeht: Da ist es normal, dass lautstark Wettrennen im Treppenhaus und im Garten stattfinden, das Bett als Trampolin umfunktioniert und die Musikanlage aufgedreht wird. Vor allem ... mehr

Fluglärm erhöht das Herzinfarktrisiko

Schweizer Forscher haben nachgewiesen, dass Fluglärm die Gesundheit schädigt: Menschen, die über viele Jahre dem Lärm startender oder landender Flugzeuge ausgesetzt sind, haben ein erhöhtes Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden. Je länger die Lärmbelastung andauert ... mehr

Mallorca: Am "Ballermann" droht Musikverbot

Den Biergärten auf der spanischen Ferieninsel Mallorca droht ein Musikverbot. Wie die Zeitung "Diario de Mallorca" am Montag berichtete, hatte der Oberste Gerichtshof der Balearen eine Regelung aus dem Jahr 2007 für ungültig erklärt. Die Verordnung hatte das Abspielen ... mehr

Mietrecht: Kinderlärm rechtfertigt keine Räumungsklage

Wohngeräusche in Mehrfamilienhäusern sind üblich. Und Geräusche von kleinen Kindern lassen sich nicht auf Knopfdruck abstellen. Entsprechend müssten Mieter in solchen Fällen Toleranz zeigen, entschied das Amtsgericht Hamburg-Harburg, wie der Mieterverein ... mehr

Mietrecht: Kinderlärm rechtfertigt keine Räumungsklage

Wohngeräusche sind in Mehrfamilienhäusern üblich. Und Geräusche von kleinen Kindern lassen sich nicht auf Knopfdruck abstellen. Entsprechend müssten Mieter in solchen Fällen Toleranz zeigen, entschied das Amtsgericht Hamburg-Harburg (Az.: 641 C 262/09) in einem ... mehr

Lärm: Anwohner müssen Spielplatzlärm von Jugendlichen nicht dulden

Lärm ist nicht gleich Lärm: Schreien Kinder abends auf Spielplätzen, müssen Anwohner das dulden. Geht der Krach aber von Jugendlichen aus, müssen sie das nicht hinnehmen, wie der Verwaltungsgerichtshof (VGH) Mannheim entschieden hat. Anwohner hätten lediglich Anspruch ... mehr

Mietrecht: Vermieter muss bei Lärm keinen Schadenersatz zahlen

Vermieter müssen gegen lärmende Mieter vorgehen, um andere Mieter zu schützen. Mit welchen Mitteln sie das tun, bleibt den Vermietern aber selbst überlassen. Das entschied das Landgericht Berlin (Az.: 65 S 89/10), wie die Zeitschrift "Das Grundeigentum ... mehr

Bundesrat billigt Recht auf Kinderlärm

Klagen gegen den Lärm aus Kindergärten, Kitas oder von Spielplätzen werden erschwert. Der Bundesrat stimmte am Freitag einer entsprechenden Änderung des Immissionsschutzgesetzes zu. Beitrag für kinderfreundliche Gesellschaft Kinderlärm, der aus Kinder-Einrichtungen ... mehr

Kinderlärm: Koalition gegen Lärmbeschwerden bei Sportanlagen

Ähnlich wie bei Kinderspielplätzen will die Koalition nach einem Zeitungsbericht auch bei Sportstätten Klagen und Beschwerden wegen Lärmbelästigung eindämmen. Die Fraktionen von Union und FDP forderten die Bundesregierung in einem gemeinsamen Antrag ... mehr

Mietrecht gestattet bei Lärm Mietminderung

Laute Partys, Kinder beim Flötenunterricht oder hemmungsloses Gestöhne beim Sex: Wer sich durch Nachbars Lärm regelmäßig gestört fühlt, kann seine Miete senken. Das sieht das deutsche Mietrecht vor. "Die eigene Wohnung ist durch laute Nachbarn ... mehr

Mietrecht: Polizei darf Wohnung wegen Lärm durchsuchen

Lärm treibt Nachbarn gerne auf die Palme und ist häufig ein Grund, die Polizei zu rufen. Doch allzu oft können die Ordnungshüter nichts unternehmen und nur an die Einsicht der Lärmverursacher appellieren. Doch das könnte sich zukünftig ändern. Denn das Oberlandesgericht ... mehr

Bundesrat billigt Kinderlärm-Gesetz

Gerichtsverfahren gegen Kinderlärm wird es künftig in Deutschland kaum noch geben: Nach dem Bundestag beschloss auch der Bundesrat, Klagen gegen Lärm, der aus Kindergärten, Kitas und von Spielplätzen dringt, in Zukunft praktisch ... mehr

Bundesrat will Klagen wegen Kinderlärms zurückdrängen

Der Bundesrat setzt sich für einen wohlwollenderen Umgang mit Kinderlärm ein. Die Länderkammer sprach sich in einem am Freitag in Berlin gefassten Beschluss dafür aus, dass Kinderlärm in der Regel künftig nicht mehr als schädliche Umwelteinwirkung im Sinne ... mehr

Lärmbelästigung: Auch auf dem Land müssen Mieter Lärm dulden

Auch auf dem Land müssen Nachbarn Lärm hinnehmen. Eine Belastung von 60 Dezibel sei in einem Dorfgebiet zulässig, entschied das Verwaltungsgericht Hannover (Az.: 4 A 3345/10). Damit wiesen die Richter die Klage eines Bewohners zurück, der sich gegen ... mehr

Wie viel Lärm von spielenden Kindern müssen Nachbarn hinnehmen?

Kinder machen Krach, das ist normal - sollte es zumindest. Dieser alltägliche Kinderlärm soll nun nach dem Willen der Berliner SPD-Fraktion künftig in Wohngegenden toleriert werden. Dazu will die SPD das Immissionsschutzgesetz so ändern, dass Kinderlärm "als sozial ... mehr

Fluglärm: So schadet er unseren Kindern

Die Glücklichen, die jetzt noch in den Süden abheben können, die Urlaubs -Nachsaison genießen und über unsere Köpfe brausen - und das sind viele. Das Flugaufkommen an den Flughäfen ist enorm, auch wenn wir den Fluglärm gar nicht mehr bewusst wahrnehmen, er belastet ... mehr

Blutdruck steigt bei Lärm und schlechter Luft

Düsseldorf (dpa) - Luftverschmutzung und Straßenlärm können sich auf Dauer negativ auf den Blutdruck auswirken. Das ist das Ergebnis einer europaweiten Untersuchung, die im «European Heart Journal» veröffentlicht wurde. Dabei wurden mehr als 40 000 Probanden ... mehr

Welches Fenster für welche Himmelsrichtung passt

Standardfenster für das gesamte Haus – das war einmal. Heute wählt man für jeden Raum individuell Fenster aus. Die einen halten Wärme etwas besser im Raum, andere lassen mehr Sonnenwärme eindringen. Und wiederum andere schützen optimal vor der starken ... mehr

Fünf Fragen zu Silvester: Wie laut wird eine Silvester-Rakete?

Nach dem bunten Silvesterfeuerwerk ist die Luft vielerorts zum Schneiden. Schädlicher Feinstaub ist zum Jahreswechsel besonders hoch konzentriert – nicht die einzige Gefahr für die Gesundheit. Wir klären fünf wichtige Fragen rund um Silvester.  Ein Feuerwerk mit lauten ... mehr

Ohne Geschrei und Quengelei – Urlaub ohne Kinder

Eine kleine Nische wächst: Urlaub ohne Kinder in der Umgebung wird immer öfter gebucht. Der Wunsch nach Entspannung ohne Geschrei und ohne Arschbomben am Pool nimmt zu – und ist mittlerweile auch gesellschaftlich akzeptiert. "Dieses Hotel ist für Kinder nicht geeignet ... mehr

Mietrecht: Keine Mietminderung wegen weinender Kinder

Kleinkinderlärm muss von Mitbewohnern und Nachbarn in Mehrfamilienhäusern hingenommen werden. Sie haben kein Recht, die Miete zu mindern oder fristlos zu kündigen. Das geht aus einem Urteil des Amtsgericht Hamburg-Bergedorf hervor. Darauf weist der Deutsche Mieterbund ... mehr

BGH: Mieter müssen Lärm nicht immer mit Protokoll belegen

Keine Frage: Kinder können laut sein. Nachbarn leiden unter diesem Lärm mitunter. Doch sie müssen nicht alles ertragen. Denn nach Ansicht des Bundesgerichtshofs gibt es Grenzen. Das gilt auch für die Beweisführung. Ein Lärmprotokoll ist nicht in jedem ... mehr
 


shopping-portal