Sie sind hier: Home > Themen >

Langzeitarbeitslose

Thema

Langzeitarbeitslose

Arbeitsmarkt-Experte warnt vor Krise: Fachkräfte-Mangel nach Corona-Lockdowns

Arbeitsmarkt-Experte warnt vor Krise: Fachkräfte-Mangel nach Corona-Lockdowns

Durch die Corona-Lockdowns sind viele Deutsche arbeitslos geworden – jetzt scheint sich die Lage zu stabilisieren. Doch eine weitere Krise droht, warnt ein Wirtschaftsforscher. Zwei Corona-Lockdowns bedeuteten für den deutschen Arbeitsmarkt zunächst Krisenzeiten ... mehr
Wahlkampf – Friedrich Merz: Langzeitarbeitslose

Wahlkampf – Friedrich Merz: Langzeitarbeitslose "an der Krawatte ziehen"

Vorbild Dänemark? Mehrere Politiker haben sich dafür ausgesprochen, Menschen, die schon lange arbeitslos sind, zu einem gemeinnützigen Dienst zu verpflichten. Das soll die "Wiedereingliederung" erleichtern. Politiker von CDU, CSU und Freien Wählern wollen ... mehr

"Corona ist Brandbeschleuniger": Verschwinden die Traditionsschiffe aus Kiel?

Trotz Lockerungen und aktuellem Hochbetrieb sieht es schlecht aus für viele der Traditionsschiffe in Kiel. Wegen gestiegener Kosten bei geringeren Einnahmen rechnet der Dachverband mit dem Aus für einen Teil der Schiffe.  Vor einigen Wochen noch stand ... mehr
Corona-Fallzahlen in Städten: Wie Geld bestimmt, wer sich infiziert

Corona-Fallzahlen in Städten: Wie Geld bestimmt, wer sich infiziert

Lange war es nur eine Vermutung, jetzt zeigen Daten aus mehreren Städten: In Brennpunktvierteln kommt es zu viel mehr Infektionen als in wohlhabenden Gegenden. Ein Soziologe erklärt, warum. Erste Städte wollen gezielter impfen.  "Armut macht krank" – das gilt bereits ... mehr
Krisenverlierer: Linke fordert Ende von Minijobs

Krisenverlierer: Linke fordert Ende von Minijobs

Die Krise trifft die Schwächsten: Über eine Million Menschen verloren ihren Job. Die Gewerkschaft DGB und die Linke sehen den Staat in der Verantwortung. Minijobs seien eine Armutsfalle. Vor allem Frauen seien die Verlierer. Hunderttausende Entlassungen ... mehr

Arbeit lohnt sich doch mehr als Hartz IV

Vollzeit-Beschäftigte haben nach einer Studie des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes selbst bei geringem Verdienst mehr Geld zur Verfügung als Hartz-IV-Empfänger. Dies gelte auch bei einem Stundenlohn von knapp unter sechs Euro, sagte Hauptgeschäftsführer Ulrich ... mehr

Corona-Pandemie: So viele Menschen haben im Dauer-Lockdown ihren Job verloren

Krise, Lockdown, Job verloren –  so sieht das Schicksal hunderttausender Bundesbürger in der Pandemie aus. Geringverdiener wurden besonders stark getroffen. Im Zuge der Corona-Krise haben im vergangenen Jahr mehr als eine Million Menschen ihre Arbeit verloren ... mehr

H&M erhöht Druck und droht Mitarbeitern in Mail mit Kündigungen

800 Stellen will H&M streichen und am liebsten sollen Mütter, Langzeitkranke und Schwerbehinderte gehen. Doch weil viele nicht mitziehen, droht der Modehändler intern mit "dem nächsten Schritt". Die schwedische Modekette H&M zieht die Daumenschrauben an: Wenn nicht ... mehr

FFP2: Minister Hubertus Heil will Gratis-Masken für Hartz-IV-Empfänger prüfen

Die Corona-Pandemie verursacht zusätzliche Kosten – etwa für Hygieneartikel. Das trifft vor allem jene, die ohnehin schon wenig Geld haben. Arbeitsminister Heil fordert nun gleich zwei Entlastungen. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil plädiert für einen Corona-bedingten ... mehr

Zahl der Langzeitarbeitslosen um 31 Prozent gestiegen

In der Corona-Krise ist die Zahl der Langzeitarbeitslosen in Deutschland deutlich gestiegen. Besonders eine Gruppe ist  stark betroffen.  Die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist in der Corona-Krise deutlich gestiegen. Wie aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums ... mehr

Hartz IV: SPD wirft Union "rituelle Ablehnung" vor

Die SPD hat eine neue Debatte über Hartz IV angestoßen. Die Union ist mal wieder nicht begeistert. Die Genossen sehen eine Blockadehaltung beim Koalitionspartner. Die große Koalition streitet über die Zukunft von Hartz IV. Nachdem die Union Vorschläge der SPD zur Reform ... mehr

Hartz IV: Pläne von Heil sorgen für Streit in der Koalition

Arbeitsminister Heil will Hartz IV reformieren. Vor allem die Sanktionen sollen entschärft werden. Beim Koalitionspartner CDU hält man davon nichts. Auch aus der Opposition kommt Kritik. Mehr als 15 Jahre nach Inkrafttreten der Hartz-IV-Reform hat Bundesarbeitsminister ... mehr

Wuppertal: Café bietet Arbeitslosen Perspektive und sozialen Treffpunkt

Langzeitarbeitslose haben es oft schwer, wieder einen festen Job zu finden. Ein Café in Wuppertal soll ihnen helfen, Fuß im Berufsleben zu fassen und Selbstvertrauen aufzubauen. Ein Ortsbesuch Keiner von ihnen wollte arbeitslos werden. Schon gar nicht so lange ... mehr

Beunruhigender Trend: Nur wenige Langzeitarbeitslose schaffen es in reguläre Jobs

Berlin (dpa) - Langzeitarbeitslose schaffen es oft nur schwer in einen neuen Job. Rund 124 000 Mal war im vergangenen Jahr eine Stelle auf dem ersten Arbeitsmarkt der Grund für einen Abgang aus Langzeitarbeitslosigkeit. Das geht aus einer der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Trotz Corona-Krise: Mindestlohn soll bis 2022 auf 10,45 Euro steigen

Gute Nachrichten für viele Arbeitnehmer: Der Mindestlohn soll steigen. Die zuständige Kommission empfiehlt eine stufenweise Erhöhung auf 10,45 Euro – und das obwohl die Wirtschaft in der Corona-Krise eingebrochen war. Der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland ... mehr

Zu wenige Arbeitslose erhalten ALG I

Wer seinen Job kurzzeitig verliert erhält Hartz IV. Eigentlich steht Betroffenen Arbeitslosengeld I zu, doch 57 Prozent landen stattdessen gleich im Jobcenter. Grüne-Politiker wollen gegen die bedenkliche Entwicklung vorgehen.  Weniger als die Hälfte der Menschen ... mehr

Halbzeitbilanz der Groko: So bewertet die CDU und SPD ihre bisherige Arbeit

Der Halbzeitbericht der Regierung ist da. Das schwarz-rote Bündnis zieht eine positive Bilanz aus den ersten 19 Monaten. Auch eine Entscheidung über das Fortfahren der Koalition ist gefallen. Ein Überblick. Die große  Koalition stellt sich für ihre bisherige Arbeit ... mehr

Hartz-IV-Sanktionen: Urteil gefallen – große Teile "nicht zumutbar"

Mit drastischen Leistungskürzungen bringen die Jobcenter Hartz-IV-Bezieher auf Linie. Wer nicht mitzieht, bekommt weniger Geld. Nun ist klar: Das verstößt zum Teil gegen das Grundgesetz. Die monatelangen Leistungskürzungen für Hartz IV-Bezieher, die ihren Pflichten ... mehr

Wuppertal: Jobcenter will Vorurteile gegen Arbeitslose abbauen

Das Jobcenter in Wuppertal sichert rund 50.000 Menschen den Lebensunterhalt. Mit einer Kampagne möchte das Jobcenter die Bevölkerung dazu aufrufen, ihre Einstellung gegenüber diesen Menschen zu ändern. Mit der Initiative "fair eingestellt" will das Jobcenter ... mehr

Alternative zu Hartz IV: Solidarisches Grundeinkommen gestartet

Die Arbeitswelt ändert sich rasant. Viele bleiben auf der Strecke. Hartz IV wird schnell zur Sackgasse. Das soll sich ändern. In Berlin ist ein bundesweites Modellprojekt für Erwerbslose gestartet. Die Bundesregierung ist wenig begeistert. Rahim Nagibulla hat in seinem ... mehr

Berlin beschließt Alternative zu Hartz-IV: Grundeinkommen ab Mitte Juli

Ab Mitte Juli sollen Langzeitarbeitslose die Möglichkeit zu öffentlichen Beschäftigungen erhalten. Das Angebot ist zunächst nur ein Test. Welche Anforderungen Teilnehmer erfüllen müssen.  In Berlin startet in wenigen Wochen ein bundesweit einmaliges Modellprojekt ... mehr

Eine neue Chance: Raus aus der Hartz-Falle

Dortmund (dpa) - Seit 2005 gibt es Hartz IV, Andrea Gumprich (48) ist vom ersten Tag an dabei. Die Dortmunderin mit schwachem Abschluss als Schneiderin, Rückenproblemen und abgebrochener Umschulung lebt seit Jahren von aktuell 416 Euro Hartz-Regelleistung im Monat ... mehr

Was versteht man unter Vollbeschäftigung?

Vollbeschäftigung ist das erklärte Ziel der großen Koalition in Deutschland. Doch der Weg dahin ist steinig. Das größte Problem ist ein altes. Die Arbeitslosigkeit hat die Marke von 2,3 Millionen Menschen unterschritten. Die Quote könnte damit bald unter fünf Prozent ... mehr

Mindestlohn – Ausnahmen, Verstöße und EU-Vergleich

Seit mehr als drei Jahren gilt in Deutschland der gesetzliche Mindestlohn. Ein Mal wurde er bislang erhöht. Nun steht eine weitere Anpassung an. Wie hoch sie ausfällt, ab wann sie greift und welche Ausnahmen und Verstöße es gegen den Mindestlohn gibt und wie Deutschland ... mehr

Kinder in Hartz IV: "Oft fehlt das Geld für neue Kleidung"

Die Eltern hangeln sich von Mini-Job zu Mini-Job, das Geld reicht kaum zum Leben. Immer mehr Kinder in Deutschland sind dauerhaft auf Hilfe vom Staat angewiesen. Experten sprechen von einem Teufelskreis. Immer mehr Kinder leben quasi dauerhaft von Hartz ... mehr

Änderung bei Hartz IV: Ein-Euro-Jobbern droht die Endlosschleife

Eine geplante Gesetzesänderung soll ermöglichen, dass Ein-Euro-Jobs für Dauerempfänger von Hartz IV verlängert werden können - sogar mehrfach. Damit wird die bisherige Befristung des Billigstlohn-A rbeitsverhältnisses aufgeweicht. Die Grünen kritisieren ... mehr

Zwangsrente: Jobcenter erhöhen Druck auf Langzeitarbeitslose

Trotz Kritik an der vorzeitigen "Zwangsverrentung" von Langzeitarbeitslosen will die Koalition den Jobcentern mehr Möglichkeiten einräumen, um den Druck auf Hartz-IV-Empfänger zu erhöhen. Jobcenter sollen Hartz-IV-Leistungen künftig streichen, wenn Betroffene nicht ... mehr

Jobcenter sollen fast hundert Millionen Euro verpulvert haben

Es ist eine ungewöhnlich scharfe Rüge: Der Bundesrechnungshof wirft den Jobcentern vor, Fördermittel für die Vermittlung von Langzeitarbeitslosen in zweifelhafte Maßnahmen zu stecken. Die Kosten trägt am Ende der Steuerzahler. Der Bundesrechnungshof hat die Jobcenter ... mehr

Andrea Nahles kürzt Jobcentern 750 Millionen Euro an Fördermitteln

Nach der Kritik am Mindestlohn und dessen Auswirkungen auf Minijobs droht Andrea Nahles (SPD) jetzt neuer Ärger. Die Bundesarbeitsministerin streicht den Jobcentern in den kommenden drei Jahren rund 750 Millionen Euro an Fördermitteln. Das berichtet ... mehr

Hartz IV reicht nicht: Immer mehr Bezieher brauchen Notkredite

Immer mehr Hartz-IV-Empfänger müssen Darlehen vom Jobcenter aufnehmen. Im Jahr 2014 wurden bundesweit pro Monat durchschnittlich rund 18.700 Langzeitarbeitslosen Darlehen für Waschmaschine, Kühlschrank, Kleidung oder andere Dinge zugebilligt . Im Jahr 2013 waren ... mehr

BA-Chef erwartet Beschäftigungsrekord 2015: Aufschwung nicht für alle

So wenig Arbeitslose wie lange nicht mehr und so viele Menschen in Lohn und Brot wie noch nie. Mit einem neuen Beschäftigungsrekord rechnet Arbeitsagentur-Chef Frank-Jürgen Weise noch in diesem Jahr. "2015 dürfte die Zahl der Arbeitslosen ... mehr

"Team Wallraff": Jobcenter für Existenznot Vieler verantwortlich

Von Alexander Reichwein. In deutschen Jobcentern herrschen unglaubliche Zustände. Personalmangel, Frust bei überforderten Mitarbeitern oder geschönte Statistiken auf Befehl aus der Chefetage. Günter Wallraff und sein Team haben Arbeitsvermittlungen ins Visier genommen ... mehr

Peter Hartz empfiehlt Langzeitarbeitslosen eine Gruppentherapie

Die Hartz-Reformen vor zehn Jahren waren wohl der stärkste Eingriff in das deutsche Sozialsystem der Nachkriegszeit. Der Erfinder Peter Hartz hat jetzt eine positive Bilanz gezogen. Zugleich fordert er Verbesserungen und eine Gruppentherapie für Langzeitarbeitslose ... mehr

Hartz IV: Union plant neues Anreizsystem

In der Union gibt es Überlegungen, die umstrittenen Sanktionen für Hartz-IV-Bezieher um ein System von Prämien und positiven Anreizen zu ergänzen. Neben Leistungskürzungen für Langzeitarbeitslose, die Arbeit verweigern oder Termine im Jobcenter versäumen, seien ... mehr

Bundesverfassungsgericht: Kommunen scheitern mit Jobcenter-Klage

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat die Klage mehrerer Kommunen und Landkreise abgewiesen, die Langzeitarbeitslose allein betreuen und dazu die Aufgaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) übernehmen wollten. Bislang gibt es bundesweit 110 Jobcenter, die allein ... mehr

Hartz-IV-Empfänger haben häufig ein Suchtproblem

Mehr als zwei Millionen der 4,5 Millionen Hartz-IV-Empfänger sind häufig von Schulden- und Suchtproblemen betroffen oder haben psychosoziale Probleme. Dies geht aus einer Studie des Deutschen Gewerkschaftbundes ( DGB) hervor. Die meisten von ihnen erhalten ... mehr

Neuberechnung gefordert: DGB hält Hartz-Regelsatz für zu niedrig

Der Hartz IV-Regelsatz liegt derzeit bei 391 Euro im Monat. Zu niedrig, sagt der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB). Die Sätze müssten für Langzeitarbeitslose neu berechnet werden. "Die Regelsätze sind nach Auffassung des DGB nicht verfassungskonform", sagte ... mehr

Studie: Hartz IV wirkt wie ein Stigma

Nach einer Studie der Universität Jena haben Empfänger von Hartz IV nicht nur mit knappen Finanzen zu kämpfen, sondern seien auch gesellschaftlich stigmatisiert. Als "Hartzi" identifiziert zu werden, sei ähnlich wie im Süden der USA eine dunkle Hautfarbe zu haben, sagte ... mehr

Hartz IV: Wo am längsten ALG II bezogen wird

Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist robust, beteuern Experten. Offenbar aber nicht überall: In fünf Landkreisen oder kreisfreien Städten erhalten mehr als 60 Prozent der Arbeitslosengeld-II-Empfänger die Grundsicherung länger als vier Jahre. Das hat eine aktuelle ... mehr

Hartz-IV-Rebellin darf vom Jobcenter Altona suspendiert werden

Eine Jobcenter-Mitarbeiterin weigerte sich, gegen Langzeitarbeitlose hart vorzugehen und wurde suspendiert. Der Einspruch der Hamburgerin half nichts: Die sogenannte Hartz-IV-Rebellin unterlag jetzt vor Gericht. "Gutes Gewissen der Republik" verliert Job Inge Hannemann ... mehr

Bundesagentur für Arbeit wehrt sich gegen Manipulationsvorwürfe: "Wir sind kein Betrügerladen"

Ein "Spiegel"-Bericht setzt die Bundesagentur für Arbeit (BA) seit Tagen unter Druck: Langzeitarbeitslose sollen bei der Betreuung systematisch benachteiligt worden sein. Die Behörde versucht, das Vorgehen zu rechtfertigen. Der oberste Arbeitsvermittler ... mehr

Bundesagentur: Ein-Euro-Jobs keine Lösung für Langzeitarbeitslose

Weder Ein-Euro-Jobs noch die sogenannte Bürgerarbeit haben sich nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit (BA) als erfolgreiche Strategien zur Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit erwiesen. Auch andere Formen ... mehr

Hartz-IV-Empfänger sollen noch mal in die Lehre gehen

Viele Empfänger von Hartz IV sind Langzeitarbeitslose, weil sie nie eine Schule oder Ausbildung zu Ende gebracht haben. Das will die Bundesagentur für Arbeit (BA) nun ändern. Mindestens 100.000 Männer und Frauen im Alter von 25 bis 34 Jahren sollen nochmals die Chance ... mehr

Kaum Chancen für Langzeitarbeitslose

Trotz des wirtschaftlichen Aufschwungs und des Rückgangs der Arbeitslosigkeit in den vergangenen Jahren ist die Zahl der Langzeitbezieher von Hartz IV kaum gesunken. Das zeigen nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" Daten der Bundesagentur für Arbeit ... mehr

Hartz-IV-Risiko für Ältere steigt

Einen Job zu finden ist schwer. Noch schwieriger wird es, wenn Suchende über 55 Jahre sind. So rutschen viel von ihnen in Hartz-IV ab. Nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" waren im November rund 291.000 arbeitslose Hartz-IV-Empfänger über 55 Jahre registriert ... mehr

Langzeitarbeitslose: Milliardenhilfen bleiben ungenutzt

Der Bund spart in diesem Jahr rund 2,2 Milliarden Euro an Eingliederungshilfen für Langzeitarbeitslose, weil die Mittel nicht abgerufen werden. Das seien fast 15 Prozent der vorgesehenen rund 15,4 Milliarden Euro, zitiert die "Saarbrücker Zeitung" aus einer Antwort ... mehr

Bundesagentur für Arbeit vor tiefgreifendem Umbau

Weniger Mitarbeiter, mehr digitale Medien: Die Bundesagentur für Arbeit (BA) steht nach den Worten ihres Chefs Frank-Jürgen Weise vor einer Neuausrichtung. Demnach werde die klassische Vermittlung in den Hintergrund rücken. Im Fokus sollen Langzeitarbeitslose ... mehr

Hartz-IV-Empfänger bekommen Schrittzähler

Mit Schrittzählern wollen zwei ostdeutsche Jobcenter Langzeitarbeitslose zu mehr Bewegung motivieren. Trimmen statt vor der Glotze hocken könnte man meinen. Seit Anfang der Woche habe das Jobcenter in der Stadt Brandenburg/Havel 18 ältere Hartz-IV-Bezieher ... mehr

Höherer Überschuss bei der Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) macht laut "Bild"-Zeitung in diesem Jahr noch mehr Überschuss als bisher erwartet. Unter Berufung auf Behördenkreise berichtete die Zeitung, dass das Plus am Jahresende bei 1,7 Milliarden Euro liegen werde. Schon im Mai hatte ... mehr

Langzeitarbeitslose: Sind Hartz-IV-Empfänger wirklich faul?

Laut einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes DGB finden immer weniger Langzeitarbeitslose einen regulären Job. Zudem steigt die Zahl der Menschen in Teilzeit, Leih- und Zeitarbeit stetig an. Fast acht Millionen Menschen waren 2011 nicht in einem normalen ... mehr

Arbeitsarmut: Armut unter Beschäftigten und Arbeitslosen in Deutschland steigt

Immer mehr Menschen in Deutschland rutschen unter die Armutsgrenze - obwohl sie ein Einkommen haben. So hat die Zahl nach der Einführung der Hartz-IV-Reformen stärker zugenommen als in allen anderen EU-Ländern. Zwischen 2004 und 2009 stieg die Zahl der sogenannten ... mehr

Hartz IV: Arbeitslose müssen Münzsammlung verkaufen

Wichtiges Urteil für Hartz-IV-Empfänger: Arbeitslose müssen wertvolle Briefmarken- oder Münzsammlungen zu Geld machen, bevor ihnen Hartz IV bewilligt wird. Das gilt nach einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) auch dann, wenn ein Verkauf nur mit großen Verlusten ... mehr

Immer mehr Langzeitarbeitslose in Hartz IV

Die Verweildauer im Arbeitslosengeld II (ALG II, Hartz IV) wird immer länger. Fast zwei Drittel der Hartz-IV-Empfänger sind bereits zwei Jahre oder mehr auf diese Leistungen angewiesen. Einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung bestätigte am Samstag ... mehr

Hartz-IV-Wahnsinn: 650 Seiten pro Akte

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) will die Jobcenter bei der Bearbeitung von Hartz-IV-Ansprüchen entlasten. "Wir sollten das Leistungsrecht einfacher machen, um mehr Zeit zu haben, die Menschen in Ausbildung und Beschäftigung zu bringen", sagte Vorstandsmitglied ... mehr

Hartz-IV-Empfänger bekommt Recht: Kraftfahrer siegt gegen Jobcenter

Hartz-IV -Empfänger müssen keine Stellen annehmen, die gegen das Arbeitsrecht verstoßen. Dies entschied das Sozialgericht Gießen und gab damit einem Kraftfahrer aus dem Wetteraukreis (Hessen) recht. Der 45-Jährige hatte eine Arbeit abgelehnt ... mehr
 
1


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: