Sie sind hier: Home > Themen >

Lehrer

Thema

Lehrer

KMK-Chef Holter: Lehrer nicht mehr nach Schulart ausbilden

KMK-Chef Holter: Lehrer nicht mehr nach Schulart ausbilden

Im Kampf gegen den Lehrermangel schlägt der Chef der Kultusministerkonferenz (KMK), Helmut Holter (Linke) vor, Lehrer nicht mehr strikt getrennt nach Schularten auszubilden. "Wenn wir erreichen wollen, dass wir den Unterricht an den Schulen absichern wollen ... mehr
Arbeit: Was muss man für den Quereinstieg als Lehrer mitbringen?

Arbeit: Was muss man für den Quereinstieg als Lehrer mitbringen?

Berlin (dpa/tmn) - Wer als Lehrer arbeiten will, hat derzeit gute Chancen: Bundesweit werden Lehrkräfte an Grundschulen, Förderschulen und Hauptschulen gesucht. "Aber auch weiterführende Schulen brauchen derzeit Lehrer - insbesondere in den naturwissenschaftlichen ... mehr
Lehrermangel wird vielerorts noch dramatischer

Lehrermangel wird vielerorts noch dramatischer

An vielen Schulen reicht es gerade noch so. Doch wird ein Lehrer krank, bricht das fragile Konstrukt zusammen. Anderswo ist der Lehrermangel schon so groß, dass Unterricht ausfällt. Der Frust wächst auf allen Seiten. Gegenmaßnahmen kommen vielen zu spät. Angesichts ... mehr
Keine Entwarnung für die Schulen: Hunderte Lehrer fehlen

Keine Entwarnung für die Schulen: Hunderte Lehrer fehlen

Der Lehrermangel im Südwesten hält an - die Grundschulen werden nach Ansicht von Verbänden im neuen Schuljahr besonders darunter leiden. "Die Lehrerknappheit bleibt auf dem gleichen hohen Niveau wie im Vorjahr", sagte die Landeschefin der Gewerkschaft Erziehung ... mehr
Eisenmann will ehrliche Erfassung von Unterrichtsausfall

Eisenmann will ehrliche Erfassung von Unterrichtsausfall

Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) will den Unterrichtsausfall an den Südwest-Schulen schonungslos aufdecken. Bei der Erhebung ausgefallener Stunden werde künftig auch die Unterrichtsvertretung in den Blick genommen, sagte Eisenman der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Bayern verzichtet bei Lehrern auf Seiteneinsteiger

Bayern kann den Lehrerbedarf im neuen Schuljahr decken. Es stünden ausreichend Stellen und Mittel zur Verfügung, teilte eine Sprecherin des Kultusministeriums in München mit. "Bei der Auswahl der Lehrerinnen und Lehrer setzt Bayern weiterhin ... mehr

Schulbeginn: Brandenburg hat fast alle Lehrkräfte zusammen

Zehn Tage vor Beginn des neuen Schuljahres hat das Brandenburger Bildungsministerium fast alle der benötigten rund 1000 neuen Lehrkräfte zusammen. Aktuell gebe es nur zehn offene Stellenangebote, sagte Ministeriumssprecherin Antje Grabley. Diese ... mehr

Linke will Referendariat für Lehrerstudenten verkürzen

Mit dem bundesweit kürzesten Referendariat will die Linke mehr Lehramtsstudenten nach Mecklenburg-Vorpommern locken und so den Lehrernachwuchs sichern. Die Vorsitzende der Linksfraktion im Landtag, Simone Oldenburg, forderte Bildungsministerin Birgit Hesse ... mehr

136 Studenten beginnen zum neuen Schuljahr Referendariat

Mit dem neuen Schuljahr beginnen in Mecklenburg-Vorpommern 136 Lehramtsstudenten ihren obligatorischen Vorbereitungsdienst für den Lehrerberuf. Damit kann das Land zum Schulstart am 20. August nur knapp ein Drittel der ausgeschriebenen Referendarsstellen besetzen ... mehr

Land stellt Lehramts-Referendare ein

Wenige Wochen vor dem Start des neuen Schuljahres übernimmt das Land Mecklenburg-Vorpommern erneut mehr als 100 Lehramtsstudenten in den Vorbereitungsdienst. Die Referendare werden heute in Schwerin von Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) offiziell ... mehr

Zeugnisse für junge Lehrer: Kritik von Linken

246 Lehramtsreferendare haben in diesem Sommer in Mecklenburg-Vorpommern das zweite Staatsexamen erfolgreich abgeschlossen. Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) überreichte am Dienstag in Schwerin rund 100 der jungen Lehrer die Zeugnisse. Mit dem Bestehen der zweiten ... mehr

Thüringen ernennt wieder Lehrer zu Beamten auf Lebenszeit

Nach mehr als elf Jahren werden in Thüringen in den kommenden Tagen die ersten 14 Lehrer zu Beamten auf Lebenszeit ernannt. Bis Oktober sollen rund 1300 Pädagogen im Freistaat diesen Status erhalten, wie das Bildungsministerium am Dienstag mitteilte. Für diese Lehrer ... mehr

Opposition kritisiert hohe Zahl an Unterrichtsausfällen

Zum Ende des Schuljahrs hat die Opposition im Landtag die hohe Zahl an Unterrichtsausfällen kritisiert. Noch nie zuvor seien so viele Stunden an Bayerns Schulen ausgefallen, erklärte der bildungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Martin Güll, am Mittwoch ... mehr

Lehrerverband: Alle Grundschulleiter besser stellen

Alle Rektoren von Grundschulen sollen nach dem Willen des Lehrerverbands VBE besser gestellt werden - unabhängig von der Größe ihrer Schule. "Schulleitungsaufgaben fallen an allen Grundschulen an", sagte Landeschef Gerhard Brand am Dienstag in Stuttgart. Der Verband ... mehr

"Gardelehrer": Stipendium soll Lehrer aufs Land locken

Um Lehrer in die Altmark zu locken, hat die Stadt Gardelegen ein Stipendium aufgelegt. Lehramtsstudenten können sich bis Mitte September für das Projekt "Gardelehrer" bewerben, wie die Stadt am Donnerstag mitteilte. Vorgesehen ist ein Zuschuss von 300 Euro pro Monat ... mehr

Weniger Unterrichtsausfall im ersten Halbjahr

In Brandenburgs Schulen ist im ersten Halbjahr 2017/18 weniger Unterricht ausgefallen. Von den geplanten Stunden wurden 1,9 Prozent ersatzlos gestrichen, wie das Bildungsministerium am Dienstag mitteilte. Im ersten Halbjahr 2016/17 lag deren Anteil noch bei 2,1 Prozent ... mehr

Trotz Lehrermangels arbeiten Tausende Lehrer in Teilzeit

Trotz Lehrermangels arbeiten Tausende Pädagogen in Mecklenburg-Vorpommern nur Teilzeit. Im gerade zu Ende gegangenen Schuljahr wurden an den allgemeinbildenden und beruflichen Schulen im Nordosten 5431 Teilzeitverträge mit Lehrkräften abgeschlossen, wie aus der Antwort ... mehr

Hamburg stoppt Lehrerentlassungen über die Sommerferien

Die Hansestadt will von der Praxis abrücken, Lehrer mit befristeten Verträgen nach Schuljahresende in die Arbeitslosigkeit zu entlassen und sie nach den Ferien wieder einzustellen. Senator Ties Rabe (SPD) habe die entsprechende Richtlinie geändert, teilte ... mehr

Beamtenbund fordert Ende der Sommerentlassungen von Lehrern

Der Deutsche Beamtenbund dbb fordert ein Ende der Sommerentlassungen von Lehrern. Für 171 Lehrkräfte laufen Ende Juli die befristeten Arbeitsverträge aus. Dabei sei bereits mehr als deutlich, dass zu Beginn des neuen Schuljahres hunderte Lehrer fehlen werden, sagte ... mehr

Arbeit: Tausende Lehrer gehen arbeitslos in die Sommerferien

Berlin (dpa) - Tausende Lehrer werden zu Beginn der Sommerferien in die Arbeitslosigkeit entlassen. "Es zeichnet sich wieder deutlich ab", sagte die Vorsitzende der Bildungsgewerkschaft GEW, Marlis Tepe, mit Blick auf die Sommerferien 2018. Eine Umfrage der Deutschen ... mehr

Bildung: Tausende Lehrer gehen arbeitslos in die Sommerferien

Berlin (dpa) - Trotz des Lehrermangels halten manche Bundesländer an der Praxis fest, Lehrer mit befristeten Verträgen in den Sommerferien in die Arbeitslosigkeit zu entlassen. "Es zeichnet sich wieder deutlich ab", sagte die Vorsitzende der Bildungsgewerkschaft ... mehr

In den Sommerferien: Südwesten entlässt am meisten Lehrer

Baden-Württemberg schickt im Vergleich der Bundesländer die meisten Lehrer während der Sommerferien in die Arbeitslosigkeit. Im Sommer 2017 verzeichnete die Bundesagentur für Arbeit deutschlandweit rund 4900 Arbeitslosmeldungen von Lehrern. Davon entfielen ... mehr

GEW kritisiert befristete Verträge für Lehrer

Die Bildungsgewerkschaft GEW hat scharf kritisiert, dass in Hamburg zahlreiche befristet angestellte Lehrer in den Sommerferien in die Arbeitslosigkeit geschickt werden. In Hamburg enden nach Angaben der Schulbehörde in diesen Tagen 590 Verträge von befristet ... mehr

Befristete Vertretungslehrer sind im Saarland die Ausnahme

Befristete Jobs für Lehrer sollen im Saarland die Ausnahme bleiben: Ziel des Bildungsministeriums sei es, möglichst alle Lehrkräfte unbefristet zu beschäftigen, teilte ein Sprecher des Ministeriums in Saarbrücken auf Anfrage mit. Und: Eine Befristung sei immer mit einem ... mehr

Angestellte Lehrer bekommen Hunderte Euro weniger als Beamte

Angestellte Lehrer bekommen nach Angaben von Interessensvertretern mehrere Hundert Euro weniger Gehalt im Monat als ihre verbeamteten Kollegen. Laut einer aktuellen Studie im Auftrag der Schutzgemeinschaft angestellter Lehrer und Lehrerinnen NRW (SchaLL.NRW) summieren ... mehr

Hessen setzt Disziplinarverfahren gegen 4200 Lehrer aus

Nachdem das Bundesverfassungsgericht das Streikverbot für Beamte bestätigt hat, bleiben die angekündigten Disziplinarverfahren gegen Lehrer in Hessen zunächst ausgesetzt. "Dadurch wird dem Umstand Rechnung getragen, dass binnen sechs Monaten eine Beschwerde ... mehr

Gut 240 Lehrer starten ins Berufsleben

In Sachsen-Anhalt können jetzt 242 frisch ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer ins Berufsleben starten. Nach 130 Absolventen in Halle sollen am Donnerstag 112 Frauen und Männer ihre Zeugnisse in Magdeburg erhalten, wie das Bildungsministerium am Dienstag mitteilte ... mehr

Gewalt gegen Lehrer konsequent anzeigen

Der Präsident der Kultusministerkonferenz (KMK), Helmut Holter (Linke), will Gewalt gegen Lehrer an deutschen Schulen eindämmen. "Man muss diesen Angriffen Einhalt gebieten", sagte Holter der Deutschen Presse-Agentur. Zudem wolle er seinen Länder-Kollegen vorschlagen ... mehr

Urteile: Beamte in Deutschland dürfen auch in Zukunft nicht streiken

Karlsruhe (dpa) - Lehrer und andere Beamte dürfen auch in Zukunft in Deutschland nicht streiken. Eine Lockerung des Streikverbots komme nicht infrage, weil es an den Grundfesten des Berufsbeamtentums rüttle, urteilte das Bundesverfassungsgericht ... mehr

Arbeit: Streikverbot für Beamte bleibt unangetastet

Karlsruhe (dpa) - Beamte dürfen in Deutschland auch in Zukunft nicht streiken. Das Bundesverfassungsgericht wies jetzt vier gegen das Streikverbot gerichtete Verfassungsbeschwerden von beamteten Lehrern zurück. Das Grundrecht auf Koalitionsfreiheit finde eine Schranke ... mehr

Kultusminister Sibler lobt Urteil zum Beamtenstreikrecht

Bayerns Kultusminister Bernd Sibler (CSU) hat das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Streikverbot für Beamte begrüßt. Es sei "ein Garant für die Verlässlichkeit unserer Schule", wurde Sibler in einer Mitteilung des Ministeriums vom Dienstag zitiert ... mehr

Disziplinarverfahren gegen 4200 Lehrer wieder aufgenommen

Nach der Bestätigung des Beamten-Streikverbots durch das Bundesverfassungsgericht nimmt das Land Hessen Disziplinarverfahren gegen Tausende Lehrer wieder auf. Es handele sich um rund 4200 verbeamtete Pädagogen, sagte ein Sprecher des Kultusministeriums in Wiesbaden ... mehr

DGB Hessen-Thüringen bedauert Urteil zum Streikverbot

Der DGB Hessen-Thüringen bedauert das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Streikverbot für Beamte. Das Streikrecht für die nicht hoheitlich tätigen Lehrer sei ein Grundrecht, das ihnen zustehe, erklärte der Gewerkschaftsbund am Dienstag seine Rechtsauffassung ... mehr

Deutscher Lehrerverband lobt Urteil zum Beamtenstreikrecht

Karlsruhe (dpa) - Der Deutsche Lehrerverband hat das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Streikverbot für Beamte begrüßt. «Sonst wären Beamte im Schulbereich ein Auslaufmodell geworden. Das wollen wir nicht», sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger ... mehr

Beamtengewerkschaft in MV begrüßt Streikverbot für Beamte

Der Beamtenbund in Mecklenburg-Vorpommern hat das Urteil des Bundesverfassungsgerichts gegen ein Streikrecht für Beamte begrüßt. "Beamte sind hierzulande aus guten Gründen verbeamtet und dürfen nicht streiken", sagte der Landesvorsitzende des dbb, Dietmar Knecht ... mehr

Streikverbot für Beamte bleibt unangetastet

Karlsruhe (dpa) - Beamte dürfen in Deutschland auch in Zukunft nicht streiken. Das Bundesverfassungsgericht wies vier gegen das Streikverbot gerichtete Verfassungsbeschwerden von beamteten Lehrern zurück. «Ein Streikrecht für Beamte löste eine Kettenreaktion in Bezug ... mehr

Karlsruhe bestätigt Streikverbot für Beamte

Karlsruhe (dpa) - Beamte dürfen auch künftig in Deutschland nicht streiken. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe wies in einem Urteil vier gegen das Streikverbot gerichtete Verfassungsbeschwerden von beamteten Lehrern zurück. mehr

Unterrichtsausfall auf Rekordniveau? Linke legt Rechnung vor

Der Bildungsexperte und Fraktionschef der Linken im Landtag, Thomas Lippmann, prognostiziert einen neuen Höchststand beim Unterrichtsausfall an den Schulen. Es sei damit zu rechnen, dass in diesem Schuljahr mindestens 700 000 geplante Unterrichtsstunden "nicht ... mehr

Lehramtsbewerber mit Sorbisch-Kenntnissen bekommen Bonus

Ab dem Wintersemester 2018/2019 können Lehramts-Bewerber mit Sorbisch-Kenntnissen einen Bonus für ihre Abiturnote erhalten. Die Universitäten in Leipzig, Dresden und Chemnitz hätten nun entsprechende Vorkehrungen getroffen, teilte das Wissenschaftsministerium am Freitag ... mehr

Sachsen zahlt Lehrer-Anwärtern auf dem Land Zuschlag

Sachsen zahlt Lehrer-Referendaren künftig bis zu 1000 Euro Zulage zusätzlich zu ihrem Gehalt, wenn sie ihren Anwärter-Dienst im ländlichen Raum absolvieren. "Den Sonderzuschlag vergeben wir ab Januar 2019", sagte ein Sprecher des Kultusministeriums am Freitag ... mehr

Experten: Unterrichtsausfall wird voraussichtlich zunehmen

Der Unterrichtsausfall an Sachsens Schulen wird nach Einschätzung von mehreren Experten im kommenden Schuljahr 2018/2019 voraussichtlich vorerst weiter zunehmen. "Ich glaube nicht, dass wir da schon am Ende angekommen sind", sagte Michael ... mehr

Lehrerverbände fordern Nachbesserungen beim Bildungsprogramm

Das Handlungsprogramm der Landesregierung zur Steigerung der Attraktivität des Lehrerberufs ist nach Ansicht von Lehrerorganisationen noch nicht ausgereift. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft und der Sächsische Lehrerverband wollen ihren Forderungen bei einer ... mehr

Linke warnen vor "Klassengesellschaft" an Sachsens Schulen

Die Linken haben vor einer "Klassengesellschaft" an sächsischen Schulen gewarnt. Hintergrund ist der Umstand, dass fortan nur Lehrerinnen und Lehrer im Alter bis 42 verbeamtet werden sollen. Der Großteil der derzeitigen Lehrerschaft ... mehr

Lehrersuche: Linke rechnet mit vielen freibleibenden Stellen

Der Linken-Bildungsexperte Thomas Lippmann rechnet damit, dass bei der aktuellen Lehrersuche etwa jede vierte Stelle frei bleibt. Von den 550 Jobs an allgemeinbildenden Schulen könnten erfahrungsgemäß vielleicht 400 besetzt werden, sagte der Linken-Fraktionschef ... mehr

Doppelt so viele Bewerber bei neuer Lehrer-Ausschreibung

Auf die größte Ausschreibungsrunde für Lehrer in Sachsen-Anhalt haben sich knapp 1360 Bewerber gemeldet. Das teilte das Bildungsministerium am Montag mit. Damit gibt es rechnerisch mehr als doppelt so viele Kandidaten wie Jobs. Das Land will in den nächsten Wochen ... mehr

Woidke würdigt Arbeit der Lehrer

Regierungschef Dietmar Woidke (SPD) hat anlässlich der Verleihung des Lehrerpreises das Engagement der Lehrer gelobt. "Unsere Lehrerinnen und Lehrer prägen mit Leidenschaft und Hingabe in den Klassenzimmern das Leben junger Menschen. Sie geben ihr Bestes, damit ... mehr

Sorbischsprachige Lehramts-Bewerber: Bonus nicht umgesetzt

Der seit August nach Sachsens Hochschulrecht mögliche Bonus für sorbischsprachige Lehramts-Bewerber in allen Fächern wird an den Hochschulen bislang nicht umgesetzt. Das hat eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergeben. An der Universität Leipzig soll er laut deren ... mehr

Lehrerverband: Ramadan sorgt für Probleme an Schulen

Weil viele Schüler zum Ramadan fasten, sieht sich der Lehrerverband besonderen Herausforderungen ausgesetzt. Problematisch wird es, wenn muslimische Eltern Druck auf die Lehrer ausüben.  Für viele gläubige Muslime hat an diesem Mittwoch der Fastenmonat Ramadan begonnen ... mehr

Neuer Bonus für sorbischsprachige Bewerber nicht umgesetzt

Der seit August nach Sachsens Hochschulgesetz mögliche Bonus für sorbischsprachige Lehramts-Bewerber in allen Fächern wird an den Hochschulen bislang nicht umgesetzt. Das hat eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergeben. An der Universität Leipzig ... mehr

Lehrer an Berliner Grundschulen erhalten mehr Geld

Lehrer an Berliner Grundschulen werden künftig besser verdienen. Nachdem neu eingestellte Grundschullehrer bereits seit einem knappen Jahr brutto 500 Euro mehr erhalten, sollen ab August 2019 auch Kollegen mit Berufserfahrung in den Genuss des höheren Gehalts kommen ... mehr

Bremen wirbt weiter um pensionierte Lehrer

Bremen geht weiter aktiv auf pensionierte Lehrer zu, um Unterrichtslücken zu füllen und den Personalbedarf an Schulen zu decken. In der Stadt Bremen sind derzeit 22 Stellen unbesetzt und in Bremerhaven 16, wie die zuständige Senatsbehörde auf Anfrage mitteilte ... mehr

Beratung über Zukunft des Religionsunterrichts

Fachlehrer diskutieren in Erfurt, wie mit dem Mangel an Religionslehrern umgegangen werden kann. Zu dem Ökumenischen Religionslehrertag der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) am Donnerstag haben sich nach Veranstalterangaben rund 120 Lehrer für evangelischen ... mehr

Von Schülern attackiert: Gewalt gegen Lehrer an jeder dritten Grundschule

Vor einigen Wochen machten Berichte über Sicherheitsdienste an einer Berliner Grundschule Schlagzeilen: So sollten Lehrer und Schüler vor gewalttätigen Eltern und Kindern geschützt werden. Eine krasse Ausnahme? Eine aktuelle Umfrage zeigt nun: Körperliche Gewalt gegen ... mehr

Gewalt gegen Lehrer: Verband für offenen Umgang mit Attacken

Sie werden beleidigt, getreten oder im Internet geschmäht - Angriffe gegen Lehrer sind aus Sicht des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) in den Schulen fast an der Tagesordnung. Doch die Politik und die Schulen selbst thematisierten das weiterhin nicht, monierte ... mehr

Städtetag fordert mehr Mittel für Schulsozialarbeit

Der Städtetag fordert mehr Mittel für die Sozialarbeiter an Schulen. "Mit ihrer besonderen Vertrauensstellung als Helfer und Unterstützer in der Not können sie Gewalt sowohl in der Schülerschaft als auch gegen Lehrer verhindern und Streit schlichten", sagte ... mehr
 
1 3 5 6 7 8 9


shopping-portal