Sie sind hier: Home > Themen >

Leiharbeit

Thema

Leiharbeit

Ein Viertel der Deutschen arbeitet in Teilzeit oder befristet

Ein Viertel der Deutschen arbeitet in Teilzeit oder befristet

Etwa ein Viertel der Deutschen arbeitet "atypisch". Das bedeutet sie sind in Teilzeit- oder Leiharbeit tätig, haben einen Mini-Job oder eine befristete Stelle. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) im Auftrag der Bertelsmann ... mehr
Daimler verklagt SWR wegen Leiharbeit-Reportage

Daimler verklagt SWR wegen Leiharbeit-Reportage

Der Autobauer Daimler verklagt der "Stuttgarter Zeitung" zufolge den Südwestrundfunk (SWR). Den Konzern ärgert demnach die Undercover-Reportage "Hungerlohn am Fließband: Wie Tarife ausgehebelt werden", die der Sender im Mai 2013 ausgestrahlt hatte. Darin wurde ... mehr
Nach TV-Doku über Amazon: Hotel ist pleite

Nach TV-Doku über Amazon: Hotel ist pleite

Das Seepark Hotel im osthessischen Kirchheim war vor rund acht Monaten unfreiwillige Kulisse in Teilen einer TV-Dokumentation über Amazon. Jetzt musste der Betrieb Insolvenz anmelden. Die geschäftlichen Schwierigkeiten stünden im direkten Zusammenhang ... mehr
Reaktion auf Kritik: Daimler wandelt Werkverträge in Leiharbeit um

Reaktion auf Kritik: Daimler wandelt Werkverträge in Leiharbeit um

Der Autobauer Daimler reagiert auf Kritik am Billiglohn-Modell Werkvertrag. Rund 1400 Mitarbeiter sollen künftig als Leiharbeiter beschäftigt werden- und erhalten so mehr Rechte. Nach Informationen des Gesamtbetriebsrats sollen Beschäftigungsverhältnisse vor allem ... mehr
Das Geschäft brummt: VW gibt 1500 Leiharbeitern feste Jobs

Das Geschäft brummt: VW gibt 1500 Leiharbeitern feste Jobs

Dank guter Auslastung in seinen deutschen Werken übernimmt der Volkswagen-Konzern zum Jahreswechsel rund 1500 Leiharbeiter. 912 Zeitarbeitskräfte im Wolfsburger Stammwerk und 572 Zeitarbeitskollegen aus den anderen deutschen VW-Fabriken würden fest angestellt ... mehr

Lohndumping: Mitarbeiter werfen Edeka Ausbeutung vor

Leiharbeit, Dumpinglöhne, verhinderte Betriebsräte: Beschwerden über privat geführte Edeka-Märkte nehmen drastisch zu, Mitarbeiter berichten von einer unmenschlichen Atmosphäre. Deutschlands größter Einzelhändler spricht von Einzelfällen und einer Kampagne ... mehr

Amazon: Skandal um Leiharbeiter - Subunternehmen gefeuert

Amazon zieht nach der heftigen Kritik am Umgang mit Leiharbeitern weitere Konsequenzen: Der Online-Versandhändler hat einem weiteren Dienstleister gekündigt. Die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen, das für Unterbringung und Transport von Beschäftigten sowie ... mehr

Amazon bricht Tarifgespräche mit Ver.di ab

Der umstrittene Internethändler Amazon zeigt sich nach der Kritik wegen schlechter Behandlung von Leiharbeitern zwar erschrocken und offen: Zuletzt hatte sich Deutschland-Geschäftsführer Ralf Kleber für mehr Betriebsräte im Unternehmen ausgesprochen. Doch Taten folgen ... mehr

ARD: Amazon knechtet Leiharbeiter - Reportage hinter den Kulissen

Äußerst miese Arbeitsbedingungen bei Amazon in Deutschland: Die Rechnung für den Erfolg des größten Online-Händlers der Welt zahlen wohl Tausende Leiharbeiter, die für das Unternehmen im Einsatz sind. Sie werden aus ganz Europa in die Logistikzentren des Konzerns ... mehr

Urteil: Kein Dauer-Arbeitsplatz für Leiharbeiter

Warnschuss für viele Unternehmen: Dauerarbeitsplätze dürfen nicht mit Leiharbeitern besetzt werden. Plant der Arbeitgeber dies, kann der Betriebsrat seine Zustimmung verweigern. Das hat das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg entschieden ... mehr

DGB: "System Amazon" muss beendet werden

In die Debatte um die in einer ARD-Reportage enthüllten miesen Arbeitsbedingungen für Leiharbeiter bei Amazon hat sich jetzt der Deutsche Gewerkschaftsbund eingemischt. Die Situation der Beschäftigten bei dem Internetversandhändler muss nach Ansicht des DGB durch ... mehr

Grünen-Kritik: Regierung lässt Leiharbeiter im Stich

Gestern festangestellt, heute Leiharbeiter in derselben Firma: Ein Gesetz sollte Missbrauch und Lohndumping bei Zeitarbeitern eindämmen. Doch die Kontrollen sind lax - nur rund 14 Prozent von mehr als 20.000 Betrieben wurden überprüft. Der Fall brachte Ursula ... mehr

IG Metall geht dank Mitgliederplus gestärkt in die Tarifrunden

Ein Mitgliederzuwachs und steigende Beitragseinnahmen stärken der IG Metall in den anstehenden Tarifrunden den Rücken. Im vergangenen Jahr sei die Zahl der Mitglieder um rund 18.000 auf 2,26 Millionen gestiegen, sagte der Erste Vorsitzende Berthold Huber in Frankfurt ... mehr

DGB betreibt Zeitarbeit durch Tochterfirma unter Mindestlohn

Zeitarbeit ist in deutschen Unternehmen allgegenwärtig - und wird von den Gewerkschaften zum Teil scharf kritisiert. Der Deutsche Gewerkschaftsbund mischt in dem Geschäft mit einer eigenen Firma mit und zahlt Löhne, die unter dem von DGB-Chef Sommer geforderten ... mehr

Arbeitsverträge: Rund 42 Prozent der Neueinstellungen sind befristet

Immer mehr Unternehmen stellen ihre Mitarbeiter befristet ein. Die Zahl der Arbeitsverträge mit Verfallsdatum hat sich in den vergangenen 20 Jahren mehr als verdreifacht. Das geht aus einer Anfrage der Linke beim Bundesarbeitsministerium hervor, aus der die Tageszeitung ... mehr

Teilzeit, Befristung, Minijobs: Klassische Vollzeit-Jobs nehmen ab

Immer mehr Arbeitnehmer in Deutschland verdienen ihre Brötchen mit zeitlich begrenzten oder unsicheren Jobs. Die Zahl der Betroffenen ist innerhalb von 20 Jahren um mehr als 70 Prozent gestiegen. Sie sind befristet, in Teilzeit mit 20 oder weniger Wochenstunden ... mehr

DGB: Ein Fünftel bei Jobverlust sofort in Hartz IV

Viele Beschäftigte landen bei Jobverlust direkt in Hartz IV (ALG II) und bekommen vorher kein Arbeitslosengeld I. Das hat eine Auswertung des Deutschen Gewerkschaftsbundes ( DGB) ergeben. Mehr als ein Fünftel der Beschäftigten, die im ersten Halbjahr 2015 ihren ... mehr

Gute Konjunktur verstärkt Zuwachs bei regulären Arbeitsplätzen

Weniger Mini- Jobs und Leiharbeit, dafür mehr reguläre Arbeitsplätze: Durch die robuste Konjunktur hat die Zahl sogenannter atypischer Beschäftigungsverhältnisse in Deutschland 2012 abgenommen. Forscher halten das Niveau aber immer noch für sehr hoch und erwarten ... mehr

Angela Merkel will Leiharbeit begrenzen: "Nicht zehn Jahre oder länger"

Neue Hoffnung für Dauer-Zeitarbeiter – und lange Gesichter in der Industrie: Bundeskanzlerin Angela Merkel erwägt, die Dauer von Leiharbeit gesetzlich zu begrenzen. In der "Leipziger Volkszeitung" verwies sie auf ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts aus dem Juli, wonach ... mehr

Offenbar Lohndumping in der Berliner Verwaltung

Lohndumping? Prekäre Arbeitsverhältnisse? Beides nennt der Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit schlimm - offiziell. Doch tatsächlich beschäftigen landeseigene Berliner Betriebe Mitarbeiter auf Dauer in Zeitarbeit und zu Niedriglöhnen. Leiharbeiter in der Berliner ... mehr

Daimler AG verliert im Prozess wegen Scheinwerkverträgen vor Gericht

Im Streit um Scheinwerkverträge bei Daimler hat der Autobauer in zweiter Instanz eine Schlappe erlitten. Zwei seit vielen Jahren für einen IT-Dienstleister tätige Computertechniker sind laut einem in Stuttgart verkündeten Urteil des Landesarbeitsgerichts ... mehr

Bundesarbeitsgericht zieht Regeln für Leiharbeit an

Die höchsten deutschen Arbeitsrichter haben die Regeln für Leiharbeit angezogen: Der Betriebsrat einer Firma kann demnach den dauerhaften Einsatz von Leiharbeitern ablehnen. Das hat der siebte Senat des Bundesarbeitsgerichts (BAG) in Erfurt entschieden ... mehr

Lohndumping in der Fleischbranche: Die miesen Geschäfte der deutschen Schlachthöfe

Mit billigen Arbeitskräften aus Osteuropa sparen viele deutsche Schlachthöfe offenbar Personalkosten - und ziehen so an der Konkurrenz aus Frankreich, Belgien und Österreich vorbei, wie die "Welt" berichtet. Aber die Kritik an der umstrittenen Geschäftspraxis wird immer ... mehr

Gerichte urteilen gegen Missbrauch von Leiharbeit

Viele Leiharbeiter empfinden sich noch immer als Arbeitnehmer zweiter Klasse. Und das nicht ganz zu Unrecht, obwohl manche Auswüchse der vor zehn Jahren weitgehend liberalisierten Zeitarbeitsbranche inzwischen eingedämmt sind. Zudem sind Arbeitsrichter den schwarzen ... mehr

Urteil: Neun Job-Befristungen über sieben Jahre erlaubt

Chefs dürfen die Arbeitsverträge ihrer Mitarbeiter nicht ohne Sachgrund endlos befristen - eigentlich. Denn gibt es Ausnahmen von dieser Regel, wenn etwa Haustarifverträge Befristungen für einen längeren Zeitraum zulassen. Dann können sogar neun befristete ... mehr

Zeitarbeitsfirmen suchen verstärkt im Ausland

Die Zeitarbeitsbranche geht zunehmend im Ausland auf Fachkräftesuche. Die "Welt" berichtet, nach Angaben des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister (BAP) seien die Firmen vor allem in Polen fündig geworden. Aber auch in Italien und Griechenland ... mehr

Wirtschaft - : Hartz-IV-Bezieher immer länger arbeitslos

Hartz-IV-Empfänger in Deutschland bleiben immer länger arbeitslos. In der Gruppe der Arbeitsfähigen, die im vergangenen Jahr auf entsprechende staatliche Leistungen angewiesen waren, habe die Dauer der Arbeitslosigkeit im Schnitt bei 629 Tagen gelegen. Dies seien ... mehr

BA-Chef Weise verteidigt Zeitarbeit

Immer mehr Unternehmen setzen auf die Zeitarbeit. Doch die Leiharbeit ist wie kaum ein zweites Instrument am Arbeitsmarkt umstritten. Die Gewerkschaften werfen den Unternehmen vor, reguläre Arbeitsplätze durch billige Zeitarbeitsarbeitskräfte zu ersetzen ... mehr

Bundesarbeitsgericht (BAG) stoppt christliche Leiharbeit-Gewerkschaft

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt hat der Spitzenorganisation der Christlichen Zeitarbeitsgewerkschaften (CGZP) die Rote Karte gezeigt. Das Kürzel CGZP steht für "Christliche Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personalserviceagenturen". Die Gewerkschaft ... mehr

Arbeitnehmer-Freizügigkeit: Bsirske fordert Mindestlohn wegen Zuwanderung

Ver.di-Chef Frank Bsirske rechnet damit, dass künftig mehr Beschäftigte aus Süd- und Osteuropa nach Deutschland kommen. "Ob Menschen ihre Heimat verlassen, hängt stark davon ab, wie groß das Wohlstandsgefälle ist“, sagte er der "Berliner Zeitung". Grund ... mehr

Gewerkschaften fordern Milliarden von Zeitarbeitsfirmen

Hunderte Zeitarbeitsfirmen müssen sich warm anziehen. Denn nach dem Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) zur Bezahlung von Leiharbeiter drohen den Unternehmen nun Nachforderungen von Löhnen und Sozialbeiträgen in Milliardenhöhe: Gewerkschaften zufolge ... mehr

"Lex Schlecker": Gesetz gegen Missbrauch von Leiharbeit beschlossen

Der Bundestag hat ein Gesetz gegen den Missbrauch von Zeitarbeit beschlossen. Unerwünschten Drehtür-Effekten auf Kosten der Stammbeschäftigten soll künftig ein Riegel vorgeschoben werden. Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hatte den Gesetzentwurf ... mehr

Zeitarbeit: Manpower-Chefin sieht 150.000 Stellen auf der Kippe

In der Zeitarbeits-Branche stehen aus Sicht der Firma Manpower 150.000 Stellen auf der Kippe. Grund seien Zuschläge für Leiharbeiter in der Metall- und der Chemiebranche vom 1. November an, sagte die Deutschland-Chefin von Manpower, Vera Calasan, der "Wirtschaftswoche ... mehr

Amazon in Bad Hersfeld verklagt Betriebsrat wegen Leiharbeit

Der Online-Versandhändler Amazon in Bad Hersfeld verklagt seinen Betriebsrat vor dem Arbeitsgericht in Fulda. An diesem Montag treffen sich das Unternehmen und die betroffenen Arbeitnehmervertreter zu einer ersten Aussprache. Laut Arbeitsgerichtsdirektorin Christina ... mehr

Bundesarbeitsgericht: Zeitarbeiter können mehr Lohn verlangen

Zeitarbeitern steht die gleiche Entlohnung zu wie der Stammbelegschaft, wenn ihre Verleihfirma keinen gültigen Tarifvertrag hat - jedenfalls theoretisch. Praktisch müssen sie ihre Ansprüche innerhalb bestimmter Fristen anmelden - in der Regel drei Monate ... mehr

Zahl der "atypisch Beschäftigten" steigt auf 7,7 Millionen

Parallel zum Zuwachs der Beschäftigten ist in Deutschland auch die Zahl der Erwerbstätigen in sogenannter atypischer Beschäftigung gestiegen. Dazu gehören befristete Tätigkeiten und Teilzeit bis zu 20 Wochenstunden ebenso wie Zeitarbeit und bestimmte Minijobs ... mehr

Wahlkampf-Thema Gerechtigkeit: Muss Deutschland sozialer werden?

Treffen SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und NRW-Regierungschefin Hannelore Kraft einen Nerv, wenn sie im Wahlkampf voll auf das Thema Gerechtigkeit setzen? Die Gegenargumente werden lauter. Unterschiedlicher könnten die Einschätzungen kaum sein. "Den Menschen ... mehr

Leiharbeit in Deutschland auf Rekordhoch: Gehälter teils unter Niedriglohn

In Deutschland gibt es immer mehr Leiharbeiter: 961.000 Menschen waren im vergangenen Jahr als Leih- oder Zeitarbeiter beschäftigt. Zu deutlich niedrigeren Löhnen als regulär Beschäftigte. Das dürfte die Debatte zu dem Thema befeuern. Ein neues Gesetz ist in Arbeit ... mehr

Arbeitsagentur: Viele Leiharbeiter schaffen Rückkehr in reguläre Jobs

Rund 380.000 Leiharbeiter haben im vergangenen Jahr die Rückkehr in ein reguläres Beschäftigungsverhältnis geschafft. Aber die Arbeitnehmerüberlassung hat auch eine Kehrseite. Von den rund zwei Millionen Erwerbslosen, die eine reguläre Beschäftigung aufnahmen, waren ... mehr

IG Metall kritisiert Ausmaß der Leiharbeit bei BMW

Die IG Metall hat das Ausmaß der Leiharbeit bei dem bayerischen Autobauer BMW kritisiert. "Beim Thema Leiharbeit hat BMW maßlos überzogen", sagte IG-Metall-Funktionär Horst Lischka dem "Handelsblatt". Die Gewerkschaft gehe davon aus, dass der Autobauer derzeit ... mehr

Nahles-Gesetz: Das gilt nun für Leiharbeit und Werkverträge

Nach monatelangem Gezerre konnte sich Bundesarbeitsministerin  Andrea Nahles ( SPD) durchsetzen: Das Bundeskabinett hat neue Regeln für den Einsatz von Leiharbeitern und Werkverträgen beschlossen. Der Missbrauch solcher Arbeitsverhältnisse soll damit ein Ende haben ... mehr

Leiharbeit-Gesetz: Andrea Nahles verkündet Durchbruch bei Reform

Monatelang haben Union und SPD um ein Gesetz für den besseren Schutz von Arbeitnehmern bei Leiharbeit und Werkverträgen gestritten. Nun ist der Weg für die weitere Beratung des Gesetzentwurfs frei. Die Koalitionsspitzen einigten sich am Abend im Kanzleramt ... mehr

Merkel will bei umstrittener Regulierung der Leiharbeit schlichten

Mit ihrem Vorstoß zur Neuregelung von Leiharbeit und Werkverträgen hat Arbeitsministerin Andrea Nahles ( SPD) für Streit gesorgt. Am Mittwoch lädt daher Kanzlerin Angela Merkel ( CDU) die Konfliktparteien zum Spitzengespräch ins Kanzleramt. Dort soll eine gemeinsame ... mehr

Bundesrechnungshof rügt Lohnkostenzuschüsse der BA

Der Bundesrechnungshof hat einem Medienbericht zufolge die Lohnkostenzuschüsse der Bundesagentur für Arbeit (BA) an Zeitarbeitsfirmen gerügt. Diese seien ungerechtfertigt, urteile die Behörde in einem internen Prüfungsbericht. Laut "Süddeutsche Zeitung" halten ... mehr

VW verschärft Sparkurs: Tausende Stellen gefährdet?

Ein radikaler Sparkurs beim krisengeschüttelten Autobauer Volkswagen gefährde mehr als 10.000 Jobs, berichtete das "Manager Magazin" in seiner neuesten Ausgabe. Umgehend kam ein klares Dementi vom VW-Konzern: "Wir weisen diese Meldung strikt zurück. Wir stehen ... mehr

VW-Leiharbeiter treten in Hungerstreik

Mit einem Hungerstreik kämpfen drei Leiharbeiter von VW-Nutzfahrzeuge in Hannover für ihre Weiterbeschäftigung. Ihre Verträge liefen Ende März aus, sagten sie. Auf dem Parkplatz vor dem Werkstor 3 haben die Männer ein Zelt aufgebaut. # Quiz - Wie gut kennen ... mehr

Zahl der Zeitarbeiter erreicht neuen Rekord

Immer mehr Firmen setzten in den letzten Jahren auf Zeitarbeit. Das belegen jüngste Daten der Bundesanstalt für Arbeit (BA), wie das "Handelsblatt" berichtet. Danach hat die Zahl der Zeitarbeiter in Deutschland im Durchschnitt des Jahres 2007 erstmals die Marke ... mehr

Regierung weitet Mindestlohn aus

Die Große Koalition hat sich auf einen Mindestlohn für Zeit- und Leiharbeiter geeinigt. Daneben hat die Regierung weitere Milliarden-Hilfen für den Arbeitsmarkt beschlossen. So sollen zusätzlich etwa zwei Milliarden Euro zur Qualifizierung von Langzeitarbeitslosen ... mehr

EU erlaubt 65-Stunden-Woche

Die EU-Staaten haben sich auf wöchentliche Höchstarbeitszeiten und die Gleichstellung von Leiharbeitern geeinigt. Die Arbeitsminister der 27 Mitgliedsstaaten beschlossen in der Nacht in Luxemburg, die zulässige Wochenarbeitszeit von jetzt 48 auf bis zu 65 Wochenstunden ... mehr

Arbeitsvermittlung: Zeitarbeitsfirmen verschmähen die Kurzarbeit

Kaum Kurzarbeit für Zeitarbeiter: Personaldienstleister in Deutschland verzichten darauf, bei mangelnden Aufträgen Kurzarbeit zu beantragen. Aufwand und Kosten für den Antrag sind den Unternehmen schlicht zu groß. Dabei wurde das Kurzarbeitergeld angesichts der Krise ... mehr

Arbeitsmarkt: Ver.di erwartet bis zu 120.000 arbeitslose Zeitarbeiter

Zeitenwende bei der Zeitarbeit. Bis zu 15 Prozent der Leiharbeiter in Deutschland droht nach Schätzungen der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di die Arbeitslosigkeit. "Im schlimmsten Fall wären das knapp 120.000 Menschen, die ihren Job verlieren würden", sagte ... mehr

Schlecker: Ver.di wirft Drogeriemarkt-Kette Lohndumping vor

Die Gewerkschaft Ver.di wirft der Drogeriemarkt-Kette Schlecker vor, in neuen Filialen die Löhne auf rund die Hälfte zu drücken. Dazu werde das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz, also der Einsatz von Leiharbeitern, genutzt, sagte Achim Neumann, Schlecker-Betreuer ... mehr

Lohndumping: Schlecker weist Vorwürfe zurück

Die Drogeriemarktkette Schlecker hat die Lohndumping-Vorwürfe von Gewerkschaft und Politik zurückgewiesen. Die Arbeitsbedingungen bewegten sich vollkommen im Rahmen des allgemein Üblichen und entsprächen darüber hinaus in jedem Fall den geltenden Bestimmungen, betonte ... mehr

Personalpolitik von Schlecker unter Beschuss

Geht es nach dem Willen führender Arbeitsmarktpolitiker von CDU/CSU und FDP, muss Schlecker seine Personalpolitik bald neu ausrichten. Wie das Magazin "Wirtschaftswoche" berichtete, soll das umstrittene Zeitarbeitsmodell der Drogeriekette per Gesetz gestoppt werden ... mehr

Zeitarbeiter in Deutschland laut OECD besonders schlecht geschützt

Zeitarbeiter sind nach Angaben der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) im internationalen Vergleich besonders schlecht geschützt. "International fällt Deutschland durch eine Zweiklassen-Gesellschaft am Arbeitsmarkt auf", sagte ... mehr
 
1


shopping-portal