• Home
  • Themen
  • Leroy SanĂ©


Leroy Sané

Leroy Sané

"Ich verstehe vieles einfach nicht mehr"

Matthias Sammer weiß, wie man Titel holt. Der EM-Sieger von 1996 spricht im t-online-Interview ĂŒber die Titelchancen der DFB-Elf und verrĂ€t, warum Deutschland mehr auf die eigenen StĂ€rken vertrauen sollte.

Matthias Sammer: 1996 wurde er mit der Nationalmannschaft Europameister.
  • David Digili
Von David Digili

Es wird ernst fĂŒr Joachim Löw, der Bundestrainer bastelt an seiner Elf fĂŒr den EM-Auftakt. Im Laufe der Vorbereitung kristallisierten sich Gewinner und Verlierer heraus. Ein Überblick.

Leroy SanĂ©, Timo Werner, Thomas MĂŒller (v. li.): Alle drei trafen beim 7:1 gegen Lettland.
Symbolbild fĂŒr ein Video
  • Noah Platschko
Aus Herzogenaurach berichtet Noah Platschko

FĂŒr die EM durfte Joachim Löw 26 Spieler nominieren. FĂŒr die einzelnen Spiele darf er aber nur 23 von ihnen mitnehmen. Das heißt: Der Bundestrainer muss sich gegen drei Namen entscheiden.

Joachim Löw (l.) mit Leon Goretzka: Der Bundestrainer muss drei Spieler aussortieren fĂŒr das Frankreich-Spiel, der Bayern-Profi ist ein Kandidat.
Von Benjamin ZurmĂŒhl

Heute beginnt die Europameisterschaft. Vorher spricht t-online-Kolumnist Stefan Effenberg im Interview Klartext. Wo Kimmich spielen muss, wen der Bundestrainer opfern soll und was wichtiger ist als der Titel. 

Spielt Joshua Kimmich als Rechtsverteidiger oder im zentralen Mittelfeld? Stefan Effenberg weiß aus eigener Erfahrung, was ein spontaner Positionswechsel bedeutet.
  • Florian Wichert
Von Florian Wichert

Deutet sich da langfristig der nĂ€chste Abschied beim FC Bayern an? Einem Bericht zufolge stocken die Vertragsverhandlungen mit Kingsley Coman. Der Fall erinnert an einen anderen Star – der dann die Bayern verließ.

Seit 2015 beim FC Bayern: Kingsley Coman.

Trotz eines bemĂŒhten Auftritts gegen DĂ€nemark kommt Leroy SanĂ© bei der DFB-Elf noch nicht richtig in Fahrt. Auch Kimmich war zeitweise unzufrieden mit der Leistung seines Bayern-Kollegen – was er lautstark deutlich machte.  

War mit der Einstellung seines Mannschaftskollegen nicht einverstanden: Joshua Kimmich (Nr. 6) ist im EM-Vorbereitungsspiel gegen DÀnemark mit Leroy Sané (vo.) aneinandergeraten.

Ab Herbst wird Hansi Flick an der Seitenlinie bei DFB-LĂ€nderspielen zu sehen sein. Einige Fans befĂŒrchten, er wĂŒrde die Bayern-Spieler bevorzugen. Dabei muss einer von ihnen besonders kĂ€mpfen.

Hansi Flick feiert mit Bayern-Spielern den Meistertitel: Als neuer Bundestrainer ist er ab Juli im Einsatz.
Von Benjamin ZurmĂŒhl

In einer neuen Dokumentation sprechen schwarze deutsche Fußballer ĂŒber ihre Rassismuserfahrungen. Gerald Asamoah wĂŒnscht sich im t-online-Interview, dass daraus ein echter Dialog entsteht.

Gerald Asamoah (Archivbild): Die Schalker Vereinslegende wĂŒnscht sich einen offenen Dialog ĂŒber Rassismuserfahrungen.
  • Dominik Sliskovic
Von Dominik Sliskovic

Vor dem RĂŒckspiel in der Champions League setzte Bayern-Trainer Hansi Flick auf Rotation – und sorgte fĂŒr einige Überraschungen. Das Spiel gegen Union war daher eng und endete mit einem RĂŒckschlag.

Ein ratloser Leroy SanĂ©: Die Generalprobe vor dem RĂŒckspiel gegen Paris Saint-Germain blieb sieglos.

Die deutsche Nationalmannschaft hatÂ ĂŒberraschend gegen Außenseiter Nordmazedonien verloren. Entscheidend war dabei ein spĂ€tes Tor. Zuvor hatte das DFB-Team zahlreiche Chancen vergeben.

Serge Gnabry: Der Angreifer verlor mit der DFB-Elf gegen Nordmazedonien.

Premiere fĂŒr Uli Hoeneß. Beim WM-Qualifikationssieg gegen Island gab der Ex-Bayern-PrĂ€sident seinen Einstand als Experte. Von der "Abteilung Attacke" war allerdings lange wenig zu sehen – bis zum Ende. 

Uli Hoeneß (l.) und Florian König: Bayerns EhrenprĂ€sident und der Moderator senden beim WM-Qualifikationsspiel der DFB-Elf gegen Island aus dem RTL-Studio in Köln.
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

In der laufenden Spielzeit fĂŒhren die Bayern die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung auf Leipzig an. Nun wurde fĂŒr die kommende Saison offenbar das AuswĂ€rtstrikot des Rekordmeisters geleakt. 

Jubel bei den Bayern: Die Spieler um Leroy SanĂ© (Nr. 10) und Leon Goretzka (r.) freuen sich ĂŒber den Sieg gegen den VfB Stuttgart am vergangenen Spieltag.

Dem "Hammerlos" Manchester City ist der FC Bayern in der Champions League vorerst aus dem Weg gegangen. FĂŒr den Titelverteidiger geht es gegen Paris Saint-Germain. Eine schwierige Aufgabe.

Hansi Flick: Der Bayern-Trainer will mit seinem Team den Titel verteidigen.
Von Benjamin ZurmĂŒhl

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website