Sie sind hier: Home > Themen >

Linksextremismus

Thema

Linksextremismus

Mitteilung der Bundesregierung: Linksextremisten greifen AfD und SPD am häufigsten an

Mitteilung der Bundesregierung: Linksextremisten greifen AfD und SPD am häufigsten an

Berlin (dpa) - Nicht nur die AfD ist ein Ziel für Straftaten von Linksextremisten, betroffen ist auch die SPD. Im Gemeinsamen Extremismus- und Terrorismusabwehrzentrum-Links wurden im ersten Halbjahr dieses Jahres 13 Fälle thematisiert, in denen es um Angriffe ... mehr
Gamescom: Was macht der Verfassungsschutz auf der Spielemesse?

Gamescom: Was macht der Verfassungsschutz auf der Spielemesse?

Brandlöcher auf Schwarz-Rot-Gold: Schon vor der Eröffnung der weltgrößten Spielemesse Gamescom löst ein Stand Debatten aus. Es geht um den Verfassungsschutz – und von ihm genutzte Symbole. "Gemeinsam sind wir Games" heißt es ab Mittwoch für Hunderttausende Besucher ... mehr
AfD: Explosion vor Büro in Döbeln könnte politisch motiviert sein

AfD: Explosion vor Büro in Döbeln könnte politisch motiviert sein

Die Sprengstoffexplosion vor einem AfD-Büro in Döbeln könnte laut Staatsanwaltschaft einen politischen Hintergrund haben. Indizien sprechen laut der Ermittlungsbehörde für eine linke Motivation der Angeklagten. Die Staatsanwaltschaft Chemnitz geht von einem ... mehr
Hamburg: Der G20-Prozess beginnt mit Applaus

Hamburg: Der G20-Prozess beginnt mit Applaus

Am ersten Tag des G20-Gipfels 2017 in Hamburg ziehen 220 schwarz Vermummte brandschatzend über die Elbchaussee. Jetzt stehen fünf mutmaßliche Teilnehmer des Aufmarsches vor Gericht. Der erste Prozess um die schwere Randale an der Hamburger Elbchaussee beim G20-Gipfel ... mehr
Haftbfehle gegen Islamisten, Rechts- und Linksextremisten: So viele laufen frei herum

Haftbfehle gegen Islamisten, Rechts- und Linksextremisten: So viele laufen frei herum

Eine Zahl macht Schlagzeilen: 467 per Haftbefehl gesuchte Rechtsextreme sind untergetaucht. t-online.de hat die Zahlen auch für andere Extremisten recherchiert. In Deutschland ist die Zahl gesuchter Rechtsextremer und Islamisten leicht gesunken und die Zahl gesuchter ... mehr

Bundeswehr: Sieben Extremisten im Jahr 2018 enttarnt – Soldaten suspendiert

Der Militärische Abschirmdienst hat Zahlen zu Disziplinarverfahren im Jahr 2018 veröffentlicht. Sieben Extremisten wurden enttarnt. Bei einer Spezialeinheit soll ein "Reichsbürger" suspendiert worden sein. In der Bundeswehr sind einem Medienbericht zufolge vergangenes ... mehr

Medienbericht: Innenminister Seehofer will die "Rote Hilfe" verbieten

Innenminister Horst Seehofer will die linke Rechtsbeistandsorganisation "Rote Hilfe e.V." verbieten. Die Gruppe war seit Jahren im Fokus des Verfassungsschutzes. Der deutsche Innenminister Horst Seehofer will laut Medienberichten die „Rote Hilfe e.V.“ (RH), eine linke ... mehr

Anschlag auf Swissair: FBI-Papier deutet Spur nach Westdeutschland an

Über der Schweiz explodiert 1970 eine Bombe im Frachtraum einer Swissair-Maschine. Alle Insassen sterben. Die mutmaßlich arabischen Terroristen handelten möglicherweise nicht allein.  Es ist ein Verdacht. Er hat etwas Ungeheuerliches. Irgendwo in Deutschland ... mehr

Aktuelle Umfrage: Deutsche für härteres Vorgehen gegen den Rechtsextremismus

Immer wieder dominieren Rechtsextremisten die Nachrichten – zur Sorge vieler Deutscher. Wie eine Umfrage zeigt, wollen die Bundesbürger mehr Einsatz der Behörden. Die Bilder von  Chemnitz gingen um die Welt. Nach dem tödlichen Messerangriff auf einen ... mehr

Daten der Bundesregierung: Ermittler finden vor allem bei Rechtsextremisten Bomben

Die Bundesregierung hat auf eine AfD-Anfrage hin ausgewertet, wann und wo welche Extremisten mit Sprengstoffen hantierten. Ermittler hatten es demnach meist mit Rechten zu tun.  Wenn in Deutschland in den vergangenen Jahren Bomben oder Material zum Bau bei Extremisten ... mehr

Polizeiauto in Rigaer Straße mit Steinwürfen angegriffen

An der Rigaer Straße in Berlin-Friedrichshain ist ein Polizeiauto mit Steinen angegriffen worden. Die Täter konnten unerkannt entkommen. Die Täter gehörten vermutlich zur linksextremistischen Szene, deren Mitglieder seit Jahren in der Straße und der Umgebung Polizisten ... mehr

André Poggenburg: AfD-Rechtsaußen soll Linksextremismus untersuchen

In Sachsen-Anhalt ist eine Kommission gegen Linksextremismus eingerichtet worden. Leiten soll sie ausgerechnet AfD-Rechtsaußen André Poggenburg. Der will bei seiner Arbeit besonders die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi unter die Lupe nehmen.  Die AfD-Landtagsfraktion ... mehr

Folgen von G20 in Hamburg: Polizei fahndet nach über 100 Tätern

Im Juli gingen die Bilder von den G20-Krawallen in Hamburg um die Welt. Nun hat die Polizei eine große Öffentlichkeitsfahndung gestartet – die Reaktion der linken Szene löst Empörung aus. Mit einer bislang beispiellosen Öffentlichkeitsfahndung sucht die Hamburger ... mehr

Deutschland: Wie radikal ist die "Prepper-Szene"?

Die Innenminister von Bund und Ländern wollen die sogenannte Prepper-Szene verstärkt unter die Lupe nehmen und fordern eine bundesweite Beobachtung. Der Antrag auf Beobachtung der mutmaßlich rechtsextremistischen Szene werde von Union ... mehr

Thomas de Maizière: "Wir werden mit der terroristischen Gefahr leben müssen"

Anschläge auf Flüchtlingsheime, fremdenfeindliche Gewalt und islamistischer Terror: Kurz vor der Bundestagswahl spricht Innenminister Thomas de Maizière (CDU) mit t-online.de über die Ursachen der Gewalt. Und schildert, warum ein Restrisiko immer bleiben ... mehr

Umgang mit AfD: Merkel streitet mit CDU-Landesverbänden

Die CDU kooperiert in Sachsen-Anhalt auf breiter Basis mit der AfD – obwohl der eigene Innenminister die Partei vom Verfassungsschutz beobachten lassen will. Auch aus weiteren Bundesländern wird von Anbahnungsgesprächen berichtet. Nun kritisiert Bundeskanzlerin Angela ... mehr

Innenministerium verbietet linksextreme Internetplattform

Das Bundesinnenministerium hat in einem Schlag gegen den Linksextremismus die wichtigste Plattform der Szene im Internet verboten. Am Freitagmorgen wurden Räume der Betreiber der Seite  "linksunten.indymedia.org" in Freiburg durchsucht. Dabei fand die Polizei zahlreiche ... mehr

Gefährlicher Islamist bald frei? Er drohte mit Anschlägen

Ein gefährlicher Islamist soll nach einem Zeitungsbericht demnächst aus einem Berliner Gefängnis entlassen werden.  Die Polizei befürchtet demnach, dass der wegen Raubes verurteilte Mohamed A.  "nach der Haftentlassung jede Gelegenheit für einen Anschlag/Angriff ... mehr

Innenminister de Maizière fordert Fußfesseln für Krawall-Demonstranten

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat in der Debatte um die Gewalt beim G20-Gipfel in Hamburg gefordert, potenzielle Gewalttäter mittels strenger Meldeauflagen oder elektronischer Fußfesseln in Schach zu halten. Immer top informiert: Mit den kostenfreien ... mehr

Martin Schulz im Schanzenviertel: "Verpiss' dich, du Bauer!"

Nah bei den Menschen will Martin Schulz im Wahlkampf sein. Doch nicht alle Bürger wollen das. "Hau ab!", "Krawalltourist", "Euch brauchen wir hier nicht!" sind die freundlichen Varianten mancher Ausdrücke, die dem SPD-Kanzlerkandidaten im Hamburger Schanzenviertel ... mehr

Hubertus Knabe: "Extremisten halten Gewalt für notwendig"

Die gewalttätigen Ausschreitungen während des G20-Gipfels in Hamburg sorgten für Entsetzen. Forderungen nach einem härteren Durchgreifen gegen Linksextremisten wurden laut. t-online.de hat mit Hubertus Knabe, Linksextremismus-Experte und Leiter ... mehr

G20-Krawalle: Selbst wegen Mordversuchs wird ermittelt

Die Ermittlungen zur G20-Randale in Hamburg laufen auf Hochtouren. Hunderte Verdächtige wurden von der Polizei festgesetzt. Strafverfahren wird es wohl deutlich weniger geben. Ein Überblick über die Faktenlage. In Hamburg brannten die Barrikaden und Autos, flogen Steine ... mehr

G20-Gipfel-Gewalt: Polizei richtet Sonderkomission ein

Nach den massiven Ausschreitungen am Rande des G20-Gipfels in Hamburg fordern Politiker von Union und SPD Konsequenzen. Die Randalierer sollen europaweit gejagt und hart bestraft werden. "Ich setze hier auf schnelle Ermittlungserfolge der Polizei und auf harte Strafen ... mehr

Vor G20-Gipfel: Großes Waffenlager in Rostock ausgehoben

Es ist ein alarmierender Fund wenige Tage vor Beginn des G20-Gipfels. In Rostock haben Einsatzkräfte mehrere Waffenlager eines Linksextremisten ausgehoben. Der 30-Jährige hatte Schlag- und Stichwaffen und Materialien zum Bau von Brandsätzen gehortet. Aufgrund ... mehr

Polizei rechnet mit massiver Gewalt durch Linksextreme

Die Polizei befürchtet  massive Ausschreitungen  beim G20-Gipfel in Hamburg. Die  Sicherheitsbehörden erwarten  zahlreiche deutsche und ausländische Linksextremisten in der Hansestadt. Vom 6. bis zum 8. Juli werde sich "das gesamte linksextremistische/autonome Spektrum ... mehr
 


shopping-portal